Was im ersten Spiel in Mailand

nicht geklappt hat, schaffte Werder Bremen jetzt im zweiten Spiel der diesjährigen Champions – League:

Mit Hilfe des Schiedsrichters zu gewinnen!

Natürlich verbietet es der Charakter eines Thomas Schaaf, diesen Vorteil zu kommentieren, zumindestens war nichts diesbzgl. zu finden, Verschwörungstheorien werden schließlich nur gesponnen, wenn die Grün-Weissen in den Augen der Verantwortlichen benachteiligt wurden…

Sei es drum, wir wissen wie wir dies einzuordnen haben und hoffen im nächsten Spiel in Anderlecht auf die gerechte Strafe… 😉

Aber wahrscheinlich wird derlei schon wieder am Samstag abend zu hören sein, wenn die Bayern in Bremen mind. einen Punkt holen, obwohl WerderThomas Schaaf ja neuerdings selbst nach Siegen die Schiedsrichter angreift!

Oh mein Gott,

jetzt fangen wir auch schon damit an:

„Wir sind auf der Suche nach einem chinesischen Spieler“, bestätigte Manager Uli Hoeneß der Deutschen Welle: „Unsere Scouts waren beim Asia-Cup 2004 in China, haben alle Spiele gesehen.“
Jaja, ich weiß, der Markt und die Chancen in China…

Aber es kommt noch besser:

Zudem kündigte der Manager an, die zuletzt wegen der Lunkenkrankheit Sars abgesagte China-Reise der Bayern unbedingt nachholen zu wollen. „Wir hatten Spiele in Schanghai und Peking vereinbart. Jetzt versuchen wir, im nächsten Jahr nach China zu kommen“, sagte Hoeneß.
Und damit wäre dann die Vorbereitung im nächsten Jahr auch schon mal futsch und alles nur für ein paar Trikots, die wir in China verkaufen wollen…

Akrobat – schöön!

Ist es nicht herrlich, einem Roy Makaay zuzuschauen?!

Ist es nicht ein Wahnsinn, was dieser Mann so alles macht?!

Unglaublich wie wir gestern verzaubert wurden, naja, ok, es gab ja auch nicht wirklich in jedem Spiel bisher so viel Anlass verzaubert zu sein, aber, das, was wir da gestern miterleben durften, läßt einen ja nun wirklich hoffen auf bessere Zeiten – klasse, einfach nur klasse!

Soviel Lob muss auch mal sein und wann wenn nicht nach so einem Spiel…!

😉

Hier ein bißchen Lob der Anderen:

Spiegel-Online: Bayern überrennen Ajax
Kicker-Online: Bayern souverän
Sport1.de: Makaay schießt Ajax ab
NZZ-Online: Donnerschlag des FC Bayern im einstigen Europa-Duell
sid: Makaay entzaubert Landsleute aus Amsterdam
FCBayern.de: Makaay und Co. verzaubern Ajax

Tut ja auch mal ganz gut…

Der Nächste bitte!

So, nun soll also Ralf Rangnick die untrainierbaren Knappen trainieren…!?

Na dann viel Spaß, zumal er als Schwabe natürlich auch wie geschaffen ist für die Ruhrgebiets – Mentalität und auch noch nie Probleme hatte mit Söldnern oder selbsternannten Stars vom Schlage eines Ailton, etc. …

Aber wenigstens werden wir so auch Assauer los, für den dieser Trainer ja offensichtlich auch die letzte Chance ist…

😉

Ein Phantom reicht. Für die Breisgau-Brasilianer.

Der gute, alte FC Bayern ist wieder zurück und das ist erst einmal nichts Schlechtes.

Ein weniger gutes Spiel abzuliefern und trotzdem 3 Punkte einzufahren hat ja bekanntlich noch keine Mannschaft abgelehnt – zumal ein Phantom dafür ja offensichtlich auszureichen scheint!

Wollen wir nun den Mantel des Schweigens über die Freiburger Großchancen legen, auf Besserung hoffen und uns den erfreulichen Dingen des 6.Spieltages widmen:

Die 3-Spiele-Gute-Laune-Truppe vom Pausenclown Eddi „Achterbahn“ hat mal wieder verloren und kam damit zwar den Abstiegsplätzen wieder erfreulich nahe, der Lösung des hausgemachten Trainerproblemes aber nicht einen Schritt – hoffen wir das Schlechteste.

Der Überraschungstabellenführer Wolfsburg hat das Glück neuerdings gepachtet, muss sich dafür aber nicht ansatzweise so rechtfertigen wie die Bayern im Allgemeinen – einerlei – erfreuen kann man sich trotzdem daran – vor allem, wenn „Regions“ – Mannschaften wie die Pfälzer Bübchen damit weiter abwärts geschickt werden, zumal sie zuvor wieder eines ihrer wahrsten und häßlichsten Gesichter gezeigt haben!

Nachdem der bisherige Spitzenreiter des Mittelmaßes – die Remis-Königin Hertha – die eigenen Spiele jetzt endlich auch verliert (was allerdings leider mit einem Sieg des Top-Entlassungs-Kandidaten Toppi Toppmöller einhergeht), muss diese Rolle natürlich neu besetzt werden und so wurde sie ohne lange zu überlegen an Borussia Dortmund vergeben, die – auch wenn sie es lange abgestritten haben – ihrerseits im Mittelmaß angekommen sind.

Kommen wir zu den weniger erfreulichen Ereignissen des Spieltages:

Saudi-Bomber Miro – ichstandmit16nochinderFanKurvedesFCK – Klose scheint tatsächlich wieder die Fähigkeit des perfekten Herumstehens gefunden zu haben und schießt Werder zum Auswärtssieg beim VfL in Bochum. Weniger schlimm war da die Zerlegung der Konzern-Kicker aus Leverkusen im Rahmen des Gastspiels beim Stuttgarter VfB, der tatsächlich zu alter, bzw. neuer Stärke unter Sammer zu finden droht – solange der Trainer keine Tabellenführer-Interviews geben muss.

Der Vollständigkeit halber seien noch kurz das 2:2 – Unentschieden der Rostocker in Gladbach (plötzlich steht Ex-Bayer di Salvo wieder auf unserer Wunschliste?) und der 2:1 – Auswärtssieg der Bielefelder in Nürnberg erwähnt, nicht weil es irgendwie wichtig wäre, aber man braucht sie halt, diese Ergänzungsteams – wer will denn schon in einer 12er-, oder 16er – Liga spielen?!

😉

Soviel zum Thema: Alles ist bestens!

Der sog. Deutsche Meister Werder Bremen braucht Geld!

Es wird zwar energisch abgestritten („Wir befinden uns nicht in Not und stehen auch nicht unter Druck.“), aber wieso sollte man sonst nach neuen Geldquellen Ausschau halten…

Zumal einer der pot. Gründe für diese finanzielle Schieflage beim durch und durch familiären Verein bisher nur mäßig seiner Stellenbeschreibung entsprochen hat…

Der Pokal, seine Gesetze und das ZDF

Der Pokal hat seine eigenen Gesetze, ok, aber wieso muss das zweite deutsche Fernsehen, das von unseren Gebühren lebt, immer wieder diese Bayern – Pokalsensations – Platte auflegen?!

Sicher, die Bayern haben bestimmt nicht ihr stärkstes Pokalspiel gegen einen Regionalligisten abgeliefert, aber was das Läuferische, den Kampf und die Torgefährlichkeit betrifft, war das gestrige Spiel doch teilweise um Längen besser als alles andere in dieser Saison, abgesehen vom Ligapokal…

Nun, es mag sein, dass vielleicht die ganze ZDF-Redaktion gestern auf die Sensation gehofft hat, um mal wieder sagen zu können, hey wir haben’s übertragen, vor allem wenn man die Enttäuschung in der Stimme Bela Rethy’s und im Gesicht von Poschi Poschmann sah, aber dann soll man sich bitte auch von dem Anspruch des unabhängigen Journalismus verabschieden – war ja gestern fast wie beim ZDF – Boxen!

Und wieso versucht man dann auch noch in Interviews ständig, bei, im Grunde fast jeder Frage an Magath, Hoeness und Spieler, seinem Gegenüber einzureden, dass der jetzt gefälligst das Spiel auch als schlecht zu bewerten habe und wieso man dies nicht endlich einsehen mag…?!

Lassen wir mal die Abseitsstellung vor dem Osnabrücker 2:1 und den nicht gegebenen Elfmeter kurz vor der Pause aussen vor, dann war das Spiel wirklich ein typisches Pokalspiel, mit oft aufopferungsvoll kämpfenden VfL’ern, denen 15 Minuten vor Schluss endlich die Luft ausging und einem FC Bayern, der bis zum 1:1 die Partie klar beherrscht und am Ende auch noch einmal richtig Gas gegeben hat um eine Verlängerung zu vermeiden…

Wieso sollte hier von den Dusel-Bayern die Rede sein, nur weil es in Fußball – Deutschland mal endlich einen Stürmer gibt, dem nicht in entscheidender Situation das Herz in die Hose rutscht und wieso wird die Parade vom Kahn – Verteter Rensing, die das 3:1 verhinderte, nicht als Klasse – Tat hingenommen und stattdessen mit in die Pechbegründung des Lila-Teams einbezogen?!

Who cares – die Bayern sind im Achtelfinale und warten dort auf die Teams, die sich ebenfalls nicht blamiert haben, wer auch immer das sein mag – auf die zweitklassigen Löwen brauchen wir da ja nicht mehr zu bauen…
😉

Das Grauen…

…beim BVB geht weiter!

Wie war nochmal dieses Sinnbild des Kleinschuldners, der einen Kredit aufnimmt, um einen Kredit abzulösen?!

Wie gut, dass es hier nur um hunderte von Millionen Euros geht…