Wahre Tabelle, Saison 2006/07, Spieltag 14

Bremen -1: Vor derm 3:0 wurde ein Handspiel von Schulz übersehen

Aachen +1: Foul von Simunic gegen Rösler im Berliner Strafraum wurde übersehen

Wolfsburg +1: Foul von Saenko gegen Makiadi im Straumraum übersehen

Leverkusen +1: Barbarez stand bei seinem Tor (86.) nicht im Abseits

Team Spiele gew./un./verl. Tore Differenz DFL MB
Bayern München 14 9/1/4 26:16 +10 26 28
VfB Stuttgart 14 8/3/3 29:21 +8 27 27
FC Schalke 04 14 8/2/4 26:18 +8 29 26
Werder Bremen 14 8/1/5 34:19 +15 27 25
Hertha BSC 14 6/6/2 27:20 +7 24 24
Bayer Leverkusen 14 7/2/5 26:21 +5 18 23
Arminia Bielefeld 14 5/6/3 25:19 +6 20 21
Borussia Dortmund 14 5/5/4 21:18 +3 19 20
VfL Wolfsburg 14 5/5/4 13:13 +0 19 20
Energie Cottbus 14 6/2/6 19:23 -4 16 20
Alemannia Aachen 14 5/4/5 24:26 -2 15 19
Hannover 96 14 4/4/6 13:23 -10 16 16
Eintracht Frankfurt 14 2/9/3 18:22 -4 17 15
1. FC Nürnberg 14 2/8/4 17:18 -1 18 14
Borussia M’gladbach 14 4/2/8 12:20 -8 13 14
VfL Bochum 14 3/3/8 20:31 -11 12 12
Hamburger SV 14 1/7/6 14:19 -5 11 10
1. FSV Mainz 05 14 1/3/9 10:27 -17 9 7

Zahlen-Paule

Am 31. Mai 1983 ging die beispiellose Karriere des Paul Breitner mit seinem Abschiedssspiel (FC Bayern gegen Weltauswahl) zu Ende – hier die Zahlen über die Person Breitner im Detail:

Name: Breitner
Vorname: Paul
Geburtsdatum: 05.09.1951
Geburtsort: Kolbermoor
Größe: 1,76 m
Familienstand: verheiratet mit Hildegard,
zwei Töchter und ein Sohn
Sportliche Stationen:
1957-1961: SV-Kolbermoor
1961-1970: ESV Freilassing
1970-1974: FC Bayern
1974-1977: Real Madrid
1977-1978: Eintracht Braunschweig
1979-1983: FC Bayern
Bundesligaspiele: 285
Bundesligatore: 93
DFB-Pokalspiele: 40
DFB-Pokaltore: 15
Europapokalspiele: 71
Europapokaltore: 15
Länderspiele: 48
Länderspieltore: 10
Größte Erfolge:
1971, 1982: Deutscher Pokalsieger
mit Bayern München
1972, 1073, 1974, 1980, 1981: Deutsche Meister
mit Bayern München
1974: Europapokalsieger der Landesmeister
mit Bayern München
1972: Europameister
1974: Weltmeister
1975: Spanischer Pokalsieger mit Real Madrid
1975, 1976: Spanischer Meister mit Real Madrid
1982: Vizeweltmeister

Ein neuer Paule?

Wie zuletzt von mir thematisiert fehlt(e) den Bayern zuletzt ein neuer Paule, ein Spieler der die Ärmel hochkrempelt und die anderen mitreisst!

Nach den Spielen in Schalke und in Leverkusen konnte man die Trendwende noch an keinem bestimmten Spieler festmachen, aber die erneute Aufholjagd, die zum wiederholten Male mit purer Willenskraft erzielt wurde und schließlich zum Sturz des schwäbischen Tabellenführers führte, brachte uns/mich da dem Ziel der Suche schon eindeutig näher:

Mark van Bommel!

Oder wie würdet Ihr seine Aktion vor dem 2:1 durch Pizarro einordnen?

Für mich ein reiner Paule!

Wahre Tabelle, Saison 2006/07, Spieltag 13

Bremen -1: Kloses Kontakt gegen Sichone vor dem 2:2 war irregulär (79.)

Leverkusen +1: Nach Foul von Glauber an Kießling hätte es Elfmeter geben müssen (44.)

Nürnberg -1: Schroth stand beim 2:1 im Abseits (48.)

Team Spiele gew./un./verl. Tore Differenz DFL MB
Bayern München 13 8/1/4 24:15 +9 23 25
VfB Stuttgart 13 7/3/3 28:21 +7 24 24
Hertha BSC 13 6/5/2 25:18 +7 21 23
FC Schalke 04 13 7/2/4 24:17 +7 26 23
Werder Bremen 13 7/1/5 32:19 +13 24 22
Arminia Bielefeld 13 6/5/2 25:17 +8 20 21
Bayer Leverkusen 13 6/2/5 22:20 +2 15 20
Energie Cottbus 13 6/2/5 18:19 -1 16 20
Borussia Dortmund 13 5/4/4 20:17 +3 18 19
Alemannia Aachen 13 5/3/5 22:24 -2 15 18
VfL Wolfsburg 13 4/5/4 11:12 -1 18 17
1. FC Nürnberg 13 2/8/3 16:16 +0 17 14
Eintracht Frankfurt 13 2/8/3 17:21 -4 16 14
Borussia M’gladbach 13 4/2/7 12:19 -7 13 14
Hannover 96 13 3/4/6 12:23 -11 13 13
VfL Bochum 13 3/3/7 19:29 -10 12 12
Hamburger SV 13 1/7/5 13:17 -4 11 10
1. FSV Mainz 05 13 1/3/8 10:26 -16 9 7

Wahre Tabelle, Saison 2006/07, Spieltag 12

Team Spiele gew./un./verl. Tore Differenz DFL MB
VfB Stuttgart 12 7/3/2 27:19 +8 24 24
Werder Bremen 12 7/1/4 31:17 +14 23 22
Bayern München 12 7/1/4 22:14 +8 20 22
Arminia Bielefeld 12 5/5/2 25:17 +8 19 20
Hertha BSC 12 5/5/2 23:17 +6 18 20
FC Schalke 04 12 6/2/4 20:15 +5 23 20
Energie Cottbus 12 6/2/4 16:15 +1 16 20
Borussia Dortmund 12 5/4/3 19:15 +4 18 19
Bayer Leverkusen 12 5/2/5 19:18 +1 15 17
VfL Wolfsburg 12 4/4/4 11:12 -1 17 16
Alemannia Aachen 12 4/3/5 20:23 -3 14 15
1. FC Nürnberg 12 2/8/2 14:13 +1 14 14
Eintracht Frankfurt 12 2/8/2 14:17 -3 16 14
Borussia M’gladbach 12 4/2/6 12:18 -6 13 14
Hannover 96 12 2/4/6 11:23 -12 10 10
Hamburger SV 12 1/6/5 13:17 -4 10 9
VfL Bochum 12 2/3/7 15:26 -11 9 9
1. FSV Mainz 05 12 1/2/8 10:26 -16 8 6

Kaufmann, konservativ und Sicherheitsfanatiker

In der letzten Zeit und über all die Jahre wurde und wird immer wieder das Transferverhalten der Bayern als räuberisch gebrandmarkt!

Man wolle die Konkurrenz nur schwächen und habe selbst kein Interesse an dem Spieler selbst!

Ganz so abwegig mag dieses Vorurteil nicht sein, wenn man sich die Reihe der (Top-)Transfers in den letzten Jahren anschaut:

Ballack, Zé Roberto, Lúcio, Frings, Ismaël, van Buyten und Podolski!

Podolski?

Wieso sollte der FC Bayern den FC aus Köln schwächen wollen, vor allem nachdem dieser ohnehin inzwischen nur noch eine Fahrstuhlmannschaft ist?

Nun, Podolski passt nicht in die Theorie der Verschwörungsfanatiker, wie auch, gibt es diese Verschwörung ja gar nicht!

Des Rätsels Lösung ist etwas ganz Anderes:

Uli Hoeneß ist ein Kaufmann – wer die aktuellste Bayern-Biografie gelesen hat wird dies bestätigen – und als solcher ist er zusätzlich nicht nur konservativ, sondern liebt er ferner das sichere Geschäft und mag Überraschungen überhaupt nicht!

Was bedeutet das jetzt für die Transferpolitik der Bayern?

Dass die Bayern und Hoeneß bei ihren Transfers immer auf Nummer Sicher gehen wollen!

Sie geben 1.) kein Geld aus, das sie nicht haben und 2.) nur für Spieler die sie kennen!

Daher kauft der FC Bayern auch zumeist in der Bundesliga – die ausländische Konkurrenz kauft überall.

Klar hätte ich z.B. einen Diego gerne im Bayern-Team, aber Bremen ist zum einen auf diese Transfers unbekannter Spieler angewiesen (positives Transfersaldo) und geht zum anderen eben dadurch auch mehr Risiko.

Die Bayern wollten dieses Risiko in dieser Saison auch einmal gehen – van-the-Man sollte mehr internationalen Glanz bringen, allein die sich immer höher schaukelnde Transfersumme im Wettbieten mit Real ließ Hoeneß und die Bayern die Reissleine ziehen!

Mit dieser Einstellung sind die Bayern natürlich der Gegenentwurf zu Vereinen wie Real oder Chelsea, die nicht mit der Wimper zucken, wenn ein Spieler einen zweistelligen Mio.-Betrag gekostet hat, sich dann aber als großer Flop herausstellt – die Bayern bevorzugen statt dieser Risikoinvestition die sichere Anlage. Wird ein interessanter Spieler mehrmals beobachtet und für nicht gut, oder konstant genug bewertet, dann kaufen ihn die Bayern nicht – sollen es doch die anderen probieren…

Der Kern der Geschichte ist: Hoeneß gibt nicht acht Millionen Euro für einen Spieler aus, wenn er sich nicht absolut sicher ist. Ähnlich geht die Geschichte mit Sergio Agüero, der als Riesentalent des argentinischen Fußballs gilt. “Alle haben gesagt, dass der fantastisch ist”, sagt Hoeneß. Also fuhr er hin, und was sah er? “Der hatte in 90 Minuten zwei Ballkontakte. Das ist ein ganz fauler Hund. Am Ball war er super, aber sonst?”

Felix Magath fuhr dann noch einmal hin, sah ein Spiel, flog zurück und sagte: “Was soll ich sagen über einen, der zweimal am Ball war?” Agüero wechselte für angeblich 23 Millionen Euro zu Atletico Madrid, und nun sagt Hoeneß: “Es kann sein, dass der in zwei, drei Jahren richtig gut ist. Aber so lange haben wir nicht Zeit. Wenn wir einen Transfer dieser Größenordnung machen, dann muss der sitzen.”

Das sagt im Grunde alles über die Bayern-Politik aus.

Aber Hoeneß schließt derlei Aktionen nicht völlig aus, vielmehr wartet er nur darauf:

“Ich stelle mir einen 25-Jährigen mit einem tollen Charakter vor”, sagt er, “von der Qualität her einen jungen Ronaldinho. Da kann man dann schon mal an 25, 30 oder 40 Millionen Euro denken.

Alle müssten von ihm überzeugt sein, und er müsste sagen: Ich will zum FC Bayern. Dann müsste man mit Sponsoren reden und ihn als Figur aufbauen. Wenn das alles passt – dann kann man schon einmal so einen Höllenritt machen.” Was Hoeneß beschreibt ist allerdings eher ein Höllenritt unter Umgehung der Hölle – es ist ein nachgerade himmlischer Transfer. Ein Traum.

Ein Traum den alle in der Bayern-Familie haben, hoffen wir weiter!

Wahre Tabelle, Saison 2006/07, Spieltag 11

Auf Basis der Bundesliga-Fehlentscheidungen gibt es hier ab sofort nach jedem Spieltag die “Wahre Tabelle” der Fußball-Bundesliga zu bestaunen.
Wollen wir hoffen, dass ich das regelmäßig schaffe – hier die aktuelle Version:

Team Spiele gew./un./verl. Tore Differenz DFL MB
Werder Bremen 11 7/1/3 30:14 +16 23 22
VfB Stuttgart 11 6/3/2 24:18 +6 21 21
Bayern München 11 6/1/4 18:12 +6 17 19
Arminia Bielefeld 11 4/5/2 21:16 +5 16 17
FC Schalke 04 11 5/2/4 16:15 +2 20 17
Hertha BSC 11 4/5/2 19:14 +5 17 17
Bayer Leverkusen 11 5/2/4 17:14 +3 15 17
Energie Cottbus 11 5/2/4 15:15 +0 15 17
Borussia Dortmund 11 4/4/3 16:14 +2 15 16
VfL Wolfsburg 11 4/4/3 11:11 +0 16 16
1. FC Nürnberg 11 2/8/1 13:10 +3 13 14
Eintracht Frankfurt 11 2/8/1 13:13 +0 16 14
Borussia M’gladbach 11 4/1/6 11:17 -6 12 13
Alemannia Aachen 11 3/3/5 17:22 -5 13 12
Hannover 96 11 2/4/5 10:20 -10 10 10
VfL Bochum 11 2/3/6 12:22 -10 8 9
Hamburger SV 11 1/5/5 12:16 -4 9 8
1. FSV Mainz 05 11 1/2/7 10:22 -12 8 6