Klick zum Ende der Kommentarliste

96 Gedanken zu “Weisheiten #147

  1. Nun ja. Allein mit Willen werden zB die Ecken auch nicht besser. Im Doppelpass haben sie nachgezählt und herausgefunden, dass Ribéry in der Liga mittlerweile 200 Eckbälle getreten hat. Daraus entstanden sind 0 Tore. ( Auch wenn wir alle und Edwin van der Sar uns sicherlich noch an eine Franck-Ecke mit Torerfolg erinnern…)
    Hier daher mein Forderungskatalog:
    Maßnahme #1: Kroos die Ecken schieden lassen.
    Maßnahme #2: Mehr mit kurzen Ecken arbeiten, wenn wir kopfballmäßig unterlegen sind. (Ich weiß, das erzähle ich schon seit zwei Jahren, aber es hört ja keiner auf mich…)
    Maßnahme #3: Mal Toni Kroos als „offensiven 6er“ (bekomm‘ ich da ein Copyright drauf?) für van Bommel bringen, um den Abstand zwischen Sturm und der Doppelsechs zu verringern.

  2. Und ich sag‘ Ruhe bewahren. King Louis macht das schon. Letzte Saison war ich anfangs sehr skeptisch, aber er hat mich Vertrauen gelehrt. Das soll er nun auch haben. Aus. Und: Ein harter van Gaal kann nicht schaden.

  3. Das ist doch sehr aus dem Zusammenhang gerissen. Dieses Statement/Interview ging ja damit los, wie toll man doch gegen Köln gespielt habe, bis auf den letzten Pass, wäre ja auch schwer wenn 10 Mann hinter dem Ball und dem üblichen selbstgefälligen vanGaalschen Blabla. Und dann sagt er, ihm wäre ja nicht bange denn er hätte ja gemerkt, dass die Spieler wollen. Dann folgt dieses Zitat.
    Offen gesagt: dass die Spieler „wollen“ kann man auch erwarten. Frage ist, WILL denn unser Trainer des Jahres auch mal, zB umdenken, Fehler eingestehen, die Mannschaft umstellen und anders einstellen, mal etwas Risiko gehen, van Buyten auf die Bank setzen etc.

  4. @Liza: Das funktioniert nicht. Denn Kroos ist und bleibt eine Defensivschlampe, wer auch immer diesen Begriff geprägt hat. Wenn schon, dann muss er klar VOR Schweinsteiger positioniert werden.

  5. Also zumindest sind wir ja fast alle der Meinung, das Ribery die Ecken nicht zu treten hat. Keine Ahnung warum er es immer wieder versucht. Für Eckbälle hat er einfach nicht das nötige Gefühl.

  6. Die grundsätzliche Frage bei standards ist für mich nicht wer sie tritt, sondern warum sie (bei uns) so erfolglos sind.

    Ich (mit meiner volksschul´ weisheit) denke mir folgendes: Spätestens seit letzter saison wissen die bayern, das mehr als 80% unserer gegner gelinde gesagt sehr passiv und defensiv gegen uns antreten. Das heißt: permanent 10 gegner an deren 16er. dazugezählt unsere mind. 4 offensiven sind das schon mind. 14 mann die am oder im strafraum herumturnen. das da nicht mehr viel raum übrig ist, ist logisch. Sind dann standards (und das hat die letzte saison ja oft genug bewiesen) nicht die wichtigsten offensiv aktionen? Ecken und freistöße sollten wir eigentlich realtiv leicht erzwingen können. Also sollte man das doch trainieren. trainieren. trainieren.

    Davon ist aber leider nicht viel zu sehn. Einmal badstubert da einer vor sich hin, dann darf doch mal Kroos, dann macht das der Monsineur mal selber. Ich meine mich dunkel erinnern zu können, das schweinsteiger, bommel und van buyten auch schon mal wollten bzw sich versucht haben. Nach eingeübten standards sieht das für mich nicht aus.

    Woran liegt das eigentlich, das Ribery (oder robben oder sogar badstuber) an einem tag einen freistoß aus 25 metern ins dreieck zwirbeln und im nächsten spiel nicht mal an der mauer vorbeikommen??

    PS: konnte an mir selber feststellen, das permanetes training auch zu einem bessern schuß führt- habe auch mal gehört, das C. Ronaldo nach dem eigentlichen training noch weiter freistöße übt…geschadet hat ihm das wohl nicht…

  7. Also:

    Wenn Kroos auf dem Platz steht, tritt er die Ecken von links ja schon. Aber da gebe ich @vadder recht: Am Schützen liegts nicht.

    Wen hätten wir denn da in der Mitte?
    Klose – hat zuletzt nicht mit seinem Kopfballspiel geglänzt
    van Buyten – genauso wenig

    und dann?

    Unser gefährlichster Kopfballspieler in den letzten Monaten und der letzten Saison – von einer guten Phase van Buytens mal abgesehen – ist Schweinsteiger. Das sagt doch alles. Aber mit dem Problem ärgert sich ja auch Barcelona herum.

    Wir haben einfach nicht genug Kopfballstarke Leute, die bei Standards mit nach vorn gehen. Demichelis wäre da noch am ehesten ein Kandidat. Sonst totale Fehlanzeige. Von daher wirds auf absehbare Zeit kaum besser werden.

    Was mich auch immer etwas – ich sag mal – nachdenklich stimmt, dass Badstuber gefühlte 15 Mal pro Spiel 70 Meter über den Platz rennt, um eine Ecke von rechts zu treten. Das kann mE nicht sein. Aber sieht irgendwie nach einer Doktrin aus, dass eben von rechts nur ein Linksfuß tritt. Zum Glück steht wenigstens einer auf dem Platz, sonst müsste vlt. noch Butt ran.

    Ich prognostiziere mal, dass wir auch heute wieder nichts ernten durch Standards und Beck gegen Ribéry mal wieder das Spiel seines Lebens macht. Genauso wie Starke, der – im Gegensatz zu seiner Frisur – ohnehin in guter Form ist. Vermutlich wird auch Ibisevic die Seuche ablegen und Weiß uns wieder mächtig auf den Zeiger gehen. Vielleicht kommts aber auch mal anders…

  8. @Ribben: Fällt Starke nicht verletzt aus?

    Das mit den Standards ist schon eine merkwürdige Sache, da haben wir ja schon seit Jahren Schwierigkeiten. Ich kann mich erinnern, dass früher die „Feuerwehr-Trainer“ mit ihren frisch übernommenen Abstiegskandidaten, die seit Wochen kein Tor geschossen haben, immer als erstes Ecken und Freistöße bis zum Erbrechen trainiert haben. Hat erstaunlich oft geholfen.
    Ist aber möglicherweise unter unserer Würde…

  9. Wobei so grottige Teams die aus dem Spiel heraus zu keinen Toren kommen oft von Standards abhängig sind.
    Allerdings trifft das vielleicht auch auf unsere momentane Mannschaft zu.
    Nur eins bitte nicht vergessen, Riberys Freistoß in der Nachspielzeit war nicht ungefährlich. Die Zeiten als Schweinsteiger jeden Standard verunstalten durfte sind auch vorbei. Da kann man doch mal hoffen. Und wir haben den momentan wohl besten Torhüter der Liga. Also ist heute mindestens ein Punkt drinnen.

  10. Wenn wir heute ’nur‘ einen Punkt holen und nicht gewinnen, dann brennt bei uns der Baum. Und ich habe ein mieses Gefühl, gegen die Retortentruppe haben wir immer große Probleme gehabt.

    Was die Standards angeht, da hab ich mich schon drüber aufgeregt. Und zum Thema 6er, van Bommel rausnehmen geht nicht (Kapitän), Schweinsteiger rausnehmen geht auch nicht.

    Also wäre meine Formation in der Offensive

    Gomez

    Ribery Kroos Müller

    Gomez hat mehr Physis als Klose und hat sich einfach mal 90 Minuten verdient, denn Klose und Olic rocken derzeit auch nicht.

    Wenn dann Ribery Kroos Müller mal rotieren, könnte es doch mal was werden mit den Toren…selbst wenn alle Gomez auf dem Fuß stehen, die drei können doch mal ’ne Bude machen!

  11. Glaube nicht, dass Gomez gegen Subotic einen Stich machen würde. Die sind sich mE zu ähnlich. Klose würde ich da schon eher was zutrauen, weil er sich aktuell einfach besser bewegt und viel spritziger ist.

    Wie dem auch sei, letztlich wird es nicht an der Aufstellung liegen. Die, die drauf sind, können es ja. Es wird eine Frage des Einsatzes, des Dagegenhaltens sein. Wenn das heute nicht 100% stimmt, werden wir nichtmal einen Punkt holen.

    Positivstes: Seit 2 Spielen ohne Gegentor. Wäre gut, wenn man das fortsetzen könnte und vorne irgendwie eins reinmüllert…

  12. Also Gomez allein scheint beim FCB der Spaß am Fußballspielen ausgetrieben zu werden. Man braucht sich nur mal bei Youtube eine Kompilation einiger seiner Tore bei Stuttgart ansehen. Von der Qualität oder Schönheit jetzt mal ganz abgesehen, ist es für mich erstaunlich, wie losgelöst der sich früher nach Toren freuen konnte – Torero-Gag inbegriffen. Macht der nun eines seiner seltenen Tore bei Bayern oder in der Nationalelf, wirkt er eher immer erstaunt, peinlich berührt oder im besten Falle erleichtert.

    Den Verweis, er passe halt nicht zum System, finde ich dagegen sogar unfair. Er hat Technik drauf, kann also auch ein wenig dribbeln und vermutlich den einen oder anderen Pass sauber zurückspielen. Was uns „das System“ in letzter Zeit gebracht hat, kann man ja sehen. Wieso dem also nicht mal eine Chance geben? Immer nur die letzten 20 Minuten für sich haben, steigert denke ich eher den Druck, in kurzer Zeit viel zu viel zu versuchen und zu wollen.

    Außerdem ist der Gedanke, alle Spieler hätten sich einem allmächtigen System zu unterwerfen, doch zu jeder Zeit unsinnig gewesen: Man legt kein System fest und presst die Spieler mit Gewalt rein, sondern die Spieler bestimmen das System. Diese Art zu denken hat Louis van Gaal kurz nach seiner Ankunft ja unter Beweis gestellt, als er erst mal einige Wochen das Spielermaterial (Verzeihung) gesichtet hat.

    Was ist nun also das Problem? Gomez bringt andere Stärken mit als Klose oder Müller, das ist sicherlich klar, aber ich kann doch von einem Kroos oder Schweinsteiger erwarten, dass sie einen Gomez dann auch anders anspielen, ohne das vorher im Training 800 Mal geübt zu haben. Die kennen sich doch und ihre Eigenheiten. Die sind doch auch Menschen. Die können doch alles am Ball! Könnte man meinen.

    Vielleicht liegts ja an Gomez‘ Nachnamen…

  13. Ich finde es völlig verkehrt, jetzt den Systemfußball in Frage zu stellen und quasi wieder „individuelle Qualitäten“ als Lösung zu präsentieren. Ich habe mich jahrelang nach einer klar erkennbaren Spielweise (gerne auch: Spielphilosophie) beim FCB gesehnt und werde das sicher nicht in Abrede stellen, bloß weil es momentan halt gerade nicht läuft.

    Es ist richtig, dass man nicht mit jedem Kader jedes System spielen kann und LvG hätte ansonsten auch sein bevorzugtes 4-3-3 längst etabliert. Dass die Spieler das System „bestimmen“, halte ich aber so nicht für richtig – Spieler auf diesem Niveau sollten sicher diverse Systeme/Taktiken spielen können.

    Ich stimme aber zu (und hab’s hier schon einige male geschrieben), dass Gomez mal von Anfang an ran dürfen soll.

  14. @Gunnar
    Ich fordere ja mitnichten eine Abwendung vom Systemfußball, bewahre nein! Ich kanns oft kaum fassen, dass es nun einmal so weit ist, dass der FCB eine Philosophie hat und diese verfolgt (das Klinsmann-Kapitel lasse ich da bewusst außen vor: Das war meines Erachtens keine Spielphilosophie, sondern da wurde nur bewusst Klinsmanns Image als Reformer/Revoluzzer ausgenutzt und als Fassade aufgebauscht).

    Erfolg, aber nicht um jeden Preis, ist meine Meinung. Lieber soll der FCB mal Zweiter in der Bundesliga werden oder von mir aus auch Vierter, bevor man aus blindem Aktionismus und aus dem Anlass der zunehmenden Mauerer-Gegner heraus, wieder „Resultate sehen will“.

    Allerdings ist die Reinnahme von Gomez in die Startelf das ja auch nicht. Louis van Gaals Vorstellung von Fußball besteht ja weiter: Es gibt die Dreiecke auf dem Spielfeld nach wie vor noch, die Mannschaft verschiebt bei Ballbesitz des Gegners, Verteidigung beginnt nach wie vor bei den Stürmern, die Sechser sichern das Spiel nach hinten ab… Gomez allein macht das sicher nicht kaputt!

  15. @vadder
    Stimmt. Da dies ja irgendwie der Knackpunkt war und Gomez seitdem – mit Ausnahme von 1-2 Spielen in der Rückrunde – nicht mehr Tritt fassen konnte.

    An dem Beispiel erkennt man wunderbar, wie sehr Fußball Kopfsache ist. Und Gomez ist nun mal sensibler als viele gedacht haben – inkl. vermutlich er selbst. Die Bewegungen, die Körpersprache, die Mimik – all das lässt mir im Grunde keine Hoffnung, dass es kurz- oder mittelfristig noch besser werden wird mit ihm. Da erkenne ich zuwenig Angriffstimmung und Wille um „es allen zu zeigen“. Das kann man ihm aber auch nicht zum Vorwurf machen, dass ist nunmal so.

    Und das liegt auch nicht am System. Sicher ist es für ihn alles andere als ideal. Aber er kann es. Oder könnte es können, dass ist überhaupt keine Frage. Gib ihm das uneingeschränkte Vertrauen, bringe ihn IMMER über 90 Minuten und nach 3-5 Spielen schiesst er die Gegner wieder alleine weg.

    Allein das wird unter vG nicht passieren.

    @Gunnar
    natürlich Simunic (hatte grade meine kicker.de-Mannschaft aufgestellt und da war Subotic dabei – leicht durcheinander heute…)

    Und Starke ist anscheinend tatsächlich verletzt – hatte ich gar nicht mitbekommen. Ein Grund mehr für Haas, das Spiel seines Lebens zu machen…

    Also, ich denke, an der Startformation zu Köln wird sich nichts ändern. Höchstens Olic für Klose. Mal sehen…

  16. zu Gomez:
    Ich denke auch, dass bei ihm fast alles Kopfsache ist.
    Wenn man sich besagten youtube-Zusammenschnitt seiner Tore aus Stuttgarter Zeiten ansieht, merkt man auch, wie „variabel“ er in der Torerzielung ist, so unterschiedlich wie die Tore und auch die dazu benutzten Körperteile waren. Da war wirklich von allem was dabei, an der Qualität allein kanns also nicht liegen.

    Hilft aber leider nix, wenn der Trainer ihm nicht vertraut und er als Einwechselspieler seine theoretisch mögliche Leistung nicht abrufen kann.

    Mir tuts nur ein bisschen leid, wenn man sieht, dass die Qualität eigentlich da wäre. Momentan hab ich aber auch nicht mehr allzu grosse Hoffnungen, das es noch was wird…
    Bei Klose war/ist es ja nicht so unähnlich. Nur, dass er erfahrener ist und sich gerade per N11 und WM ein bisschen aus diesem psychischen Loch befreien konnte. Auch wenn da noch lange nicht alles wieder da ist. Für Gomez ist es eine neue Situation, die Erfahrung muss er jetzt machen, aber er hat leider auch keinen Zwillingsbruder in der N11.

    @Vadder:
    Die Auswechslung von Dortmund geht mir auch nicht aus dem Kopf. Genauso war ich auch etwas verdutzt, dass Magath Jones im Derby nicht hat spielen lassen, aber das ist jetzt etwas zu sehr off-topic.

    @Ribben:
    Spieltag 13-17 hat Gomez nochmal gezeigt, dass er das Toreschiessen nicht verlernt hat. Klar, da hat er auch davon profitiert, dass es insgesamt sehr gut lief.

  17. Noch eine gute Nachricht kurz vor Anpfiff. Louis van Gaal hat laut Bild.de angeblich seinen Vertrag verlängert. Das Interview eben auf LigaTotal geht ebenfalls in diese Richtung. Louis grinste die ganze Zeit so schelmisch. Das Ding ist für mich zu 99% in trockenen Tüchern. Ich freu mich drüber. Einen besseren Trainer gibt es für München nicht. Viel Spaß beim Spiel!

  18. 78% Ballbesitz gegen Köln !? Na da geht ja noch was…

    Frage an vG: „Kroos spielt heute wohl mehr in der Mitte?“
    vG: „Das denke ich nicht“

    Nunja.

    Auf gehts!

  19. Bis 2012 soll die Kiste mit LvG ja dann jetzt bald sicher sein. Das sollte der Truppe doch auch Antrieb geben.

  20. und gleich noch ein nachweis, dass tatsächlich kroos der beste flankengeber und schweinsteiger einer unserer besten kopfballspieler sind.

    das wird ein interessanter abend…

  21. Scheint unserem Spiel zumindest nicht zu schaden. Jetzt müssten wir vielleicht aber dann doch irgendwann mal die Bude treffen, Schweini….

  22. Hätte es diese bescheuerte und überflüssige Diskussion um Müller gegen Lautern nicht gegeben, hätte Kroos 1000%ig geschossen. Nicht das erste Torm dass uns diese Blödsinnige Abspiel-Debatte kostet….

  23. sehe ich ähnlich. nach dem wolfsburgspiel musste jeder, der müllers torinstinkt in frage stellt bzw. minuten zählt, eingewiesen werden.

    also ich würde mir wünschen, das klose heute abk….
    dann könnte gomez mal für volle 45 min gegen ein offensiv ausgerichtetes heimteam zeigen, dass er mehr ist als ein gut frisiertes aufstellhütchen.

  24. wer Müller mal angefangen hat zu kritisieren gehöre auch eingesperrt, als wenn großes dickes Müller, Rummenigge & Co nicht auch einmal ein paar Spiele ohne Torerfolg hatten.

  25. Ich verstehe es nicht. In der besten Halbzeit der Saison gegen Rom spielten Müller rechts, Kroos in der Mitte. Warum ignoriert van Gaal das so konsequent und probiert jetzt wieder zig andere Varianten durch? Sieht er Müller in der Mitte als die offensiv stärkere Aufstellung weil praktisch 1 1/2 Angreifer statt mit Kroos in der Mitte 1 Angreifer + 1 Zehner? Ich verstehe es nicht.

  26. Habe mich etwas zu spät eingeklickt, sehe aber zumindest eine Verbesserung bei Schweinsteiger, der seine Rolle mit wesentlich mehr Variabilität interpretiert.
    Grade gegen Hoppenheim ist ein derart früher Rückstand natürlich Gift. Genug Ehrgeiz sollte er indes aber geweckt haben.

  27. Also wenn Klose nicht zur HZ raus geht sehe ich mich zu üblen Beschimpfungen gezwungen. Bis jetzt noch keinen Zweikampf bestritten und die Zuspiele unter aller S a u. Das darf so nicht mehr akzeptiert werden.

    Müller auf der 10 desorientiert und Kroos auf außen verschenkt. Ribéry hat permanent Rudy, Beck und Weiß um sich – wo sind die anderen ??? Van Bommel wieder mit gewohnter Fehlpassquote und Schweini irgendwie müde.

    Warum spielen wir ohen zentrales OM ? Wir sind wieder in unserer Endlosschleife gefangen mit einem verdammten Mann in der Mitte des Feldes. Wie zum Geier soll da ein Tor fallen???

    Ein Glück, dass wir diejenigen sind, die den attraktiven Fußball spielen, manmanmanman

  28. Wenn wir mal eine Konterchance haben, dann spielen wir sie miserabel aus (Ribery/Klose).
    Wenn wir mal zur Torauslinie kommen, dann vergeigen wir die Flanken (Lahm).
    Wenn wir mal durch die Abwehr kommen, dann verpassen wir den richtigen Moment für den Abschluss (Klose/Kroos).
    Und wenn man Spieler nur für Freistöße einwechseln dürfte, dann müssten wir sofort Salihovic verpflichten. Wahnsinn, was der für eine Schusstechnik hat.

  29. stimme Ribben absolut zu, was der Klose bringt ist unterirdisch. Wenn er nicht viele Anspiele bekommt kann er sich ja wenigstens mal bewegen. Spätestens kommt dann in der 75. Demichelis für Klose und van Buyten geht in den Sturm. Warum bekommt der van Bommel nicht mal ne Pause. Den Ball bei der Abwehr abholen und dann zum Gegner passen sollte auch noch ein anderer hinbekommen.

  30. @Liza
    Ich befürchte Salihovic dürfte bei uns nicht schießen…
    Und zu der Konterchance: Da passt Klose miserabel und hoch dann Ball zu Ribery zurück und spielt dann noch Rumpelstielzchen, wenn er den Ball nicht wieder bekommt – ohne sich allerdings irgendwie bewegt oder freigelaufen zu haben.

    Ich leg mich mal fest: Schlechter kann weder Gomez noch Herman Gerland spielen, wenn man den einwechseln würde.

    Aber die ganze Spielanlage ist momentan einfach Schrott. Warum erkennt man das denn nicht endlich. Droht das 4. Spiel ohne Tor OHNE, dass mal irgendwas – wie gegen Rom – geändert wird ????

  31. Schade….schade…schade…
    warum steht es nur 0:1?? was soll das?? Warum, herr rangnik, schießt uns ihre Truppe nicht aus dem stadion? Verdient hätten wir es.

    Man bekommt doch immer, was man verdient. Und wenn man nicht laufen will, dann hat man auch keine tore, keine siege verdient.

    Über LvG taktik rege ich mich schon gar nicht mehr auf- das wäre eine zu billige entschuldigung für die leistungen fast des kompletten teams. Bommel zB spielt so, als wäre er im winter seiner Karriere in dubai. Und das gegen (siehe Beitrag heute morgen) einen aggressiven bissigen gegner.

    Ich wollte mich schon über Weiß aufregen, aber durch seinen tritt hat er scheinbar herrn ribery mal wieder aufgeweckt. Das sah fast schon so aus, wie ribery früher. aber nur fast.

    Heute glaube ich, das die für letzte saison angekündigte übergangssaison diese jahr kommen wird. Und nächsten sommer kaufen wir wieder für 100 mio ein, dann haben wir wieder probleme beim neuaufbau usw….

    PS: ich würde wetten : Olic für Klose…..

    PPS: Jetzt gebe ich es offen zu: Robben fehlt hinten und vorne, der machte doch glatt aus 5 zuspilen 8 torchancen.. und warum??? weil er schnell gespielt hat. dauernd spielen wollte. Ach was reg ich mich auf…

  32. Wenn die Truppe so weiterspielt, schießen wir in der ganzen Saison kein tor mehr, geschweige denn in der heutigen Begegnung.
    Unser Spiel ist viel zu statisch. Gut, das liegt teils im van Gaalschen System begründet und hat in der letzten Saison wunderbar funktioniert. Allerdings haben da oft/meistens ein gewisser Robben und ein (fitter) Olic mit Geistesblitzen und überraschenden Aktionen die Kohlen aus dem Feuer geholt.
    Apropos Feuer.. Davon ist bisher leider nichts zu spüren heute. Bei der nächsten halbhohen Flanke ins Nichts des lustlosten Mark van Bommel (nur ein Beispiel) beiße ich in die Tischkante.
    Von den „Flanken“ und „Eckbällen“ ganz zu schweigen. Aber das wurde hier ja auch schon oft genug thematisiert.
    Ich sehe leider schwarz.

  33. Kann mir nur vorstellen, dass man sich von Kroos auf rechts die eine oder andere brauchbare Flanke erhofft. Anstatt dass man ihn von der Mitte aus Struktur ins Spiel bringen lässt. Das ist aber einfach kein Außen… nimmt van Gaal hier vielleicht eher die Anti-Haltung ein und bleibt bockig? Weiß er was, was wir nicht wissen? Ich versteh das einfach nicht…

  34. Keine Panik. Das in der ersten Hälfte war jetzt nur die Solidaritätsadresse Richtung Gelsenkirchen. Jetzt gehts los …

  35. Jetzt kommen die Wunderwaffen und Kroos darf wieder raus. Ich könnt grad k***en. Bin mir aktuell nicht mehr wirklich sicher, ob ich eine Verlängerung mit vG wirklich gut heißen würde, aber das sehe ich vielleicht grad etwas emotional….

    Edit: sehe ich das richtig, dass Klose nun wieder als 10er agiert ???? Ich glaubs echt nicht. Und das wenn man bedenkt, dass Kroos raus musste….. Unfassbar

  36. Jetzt haben wir wenigstens noch einen eingewechselt, der nicht flanken kann. So strahlen wir von beiden Seiten keine Gefahr aus.

  37. Ich dachte die Spiele in denen einem die Bayern Seele schmerzt wären seit LvG endlich vorrüber gewesen. Ich gebe die Hoffnung nicht auf das jetzt in HZ 2 ein Aufschwund oder wenigstens Kampft kommt.

  38. @ Maramarado
    … und bringen so wieder ein Quäntchen Unberechenbarkeit ins Spiel 🙂

  39. Das darf nicht wahr sein, Olic! Wieso auch immer? Da hatten sie einmal Platz…
    Ich glaube, Liverpool wollte keine Wechselgebühren zahlen oder so…

  40. Die neuen zeigen gleich, dass sie in punkto Fehlpasspiel zurecht eingewechselt wurden….

    Dennoch, können wir auf einmal doch etwas flexibler nach vorn spielen? Nicht das es besser wäre als in HZ1, aber es sieht im Ansatz irgendwie dynamischer aus.

    Aber es war schon richtig einen AV für einen anderen zu bringen, bei 0:1. Ganz bestimmt war es richtig. Es muss einfach richtig gewesen sein. Gott sei dank, versteh ich nix…

    Ach ja, es wird wieder schlimmer.

    Nicht mehr lange, dann hat mich der Galgenhumor gepackt.

  41. also ich krieg irgendwie das gefuehl das der kroose noch kaputt gemacht wird, mich wuerds jedenfalls unheimlich aergern wenn ich ausgewechselt werde, wo einer wie klose noch weitermachen darf….

  42. Und in Wolfsburg wartet der kleine Dzeko und wird nicht abgeholt…und netzt in der Zwischenzeit Woche für Woche.

    @Vermieter Habe mittlerweile auch das Gefühl, dass Kroos hier die Sündenbockrolle spielt.

  43. also auch dieses spiel kreide ich wieder zu 100% alleine bei lvg an, nicht bei der mannschaft. wer so stur und unnachvollziehbar bei den aufstellungen agiert, darf sich nicht mit fehlern seiner spieler rausreden. das passt alles vorne und hinten nicht was er tut. müller, badstuber und contento leben hoch (zu recht), gomez und kroos andererseits werden selbst in passablen spielen abgesägt und wurden doch auf teufel komm raus gehalten bzw. zurückgeholt.

    ist doch käse!

    tor, ribery kaputt. toll, ist ja dann kreativität pur auf dem platz

  44. So, wunderbar. 1:1, aber Ribéry kaputt. Und wenn man die Zeitlupe gesehen hat, ahnt man: Da ist etwas gerissen. Ich könnte rückwärts frühstücken.

  45. Nee, nicht schon wieder Ribery kaputt.
    Und jetzt muss ich mir auch noch den Klose bis zum Ende ansehen, obwohl man sieht ihn ja sowieso nicht.

  46. Nicht zu fassen.. Wie ist das denn möglich?

    In der schlechtesten Phase mit zahlreichen Fehlpassstaffetten machen wir doch tatsächlich die Bude!

    Hoffentlich haben wir das Tor nicht teuer bezahlt. Was ist mit Ribery? Oh, mann..

  47. es geht doch noch…….Thoooooooomas ………

    & Vermieter #48 & pekka #49, das sehen wir wohl alle auf der gleichen Linie.

  48. Das wars dann mit „ist fast bei 100%“. Naja, vielleicht auch nicht so schlimm, bringt nix, den Teufel an die Wand zu malen.

    Klingt blöd, aber irgendwie finde ich es fast schade, dass sich nun wieder jemand hinstellen kann und erzählt, wie gut er doch gewechselt hat. Ich bin grade nicht gut auf unseren Coach zu sprechen und das wird sich auch heute und morgen nicht ändern.

    Hat Klose in HZ 2 eigentlich schon irgendwas besser gemacht als in HZ1?

    Was ist eigentlich mit Schweinsteiger los? und van Bommel ??? Hat Tymo dem Trainer die Frau ausgespannt oder was ??? Ich versteh wirklich so einiges nicht in diesen Tagen, aber was solls. Ich könnte wetten wir daddeln noch das 2:1 rein, dann war alles wieder gut…..

  49. Kann man eigentlich noch schlechter flanken als Lahm. Da kommt nicht eine gottverfluchte (sorry) Flanke.

    Warum fuchtelt Salihovic eigentlich schon das ganze Spiel mit seinen Wurstgriffeln an Kinhöfer rum? Ich habe irgendwie den Eindruck, die Hoppenheimer sind platt und schinden nun Zeit, wo es nur geht. Typisch wieder…

  50. Unfassbar diese Flanken. Bastuber nicht eine annehmbare Ecke und Lahm, was ist das denn bitte? Möchtergernweltklasseaußenverteidiger, der nicht EINE Flanke gescheit in die Mitte bekommt. Das geht einfach nicht, jeder durchschnittlich gute Fußballer schießt bessere Flanken, unglaublich.

  51. @Ribben: Es ist auch einiges gut. Wenn wir so wie Schalke spielen würden, dann müsste man sich Sorgen machen. Was uns fehlt, sind nur noch die berühmten letzten 5%. Wie die genau zu erreichen sind, darüber sind Louis van Gaal und ich uns auch uneinig – die ersten 95% sind jedoch auf dem Niveau einer europäischen Topmannschaft.

  52. Lahm bringt nicht einen Ball nach innen, weder niedrig, noch hoch, ja noch nicht einmal halbgar schlecht halbhoch wie sonst immer. Von wegen moderner Außenverteidiger. Wenn das nicht geht, muss man sich halt über außen bis zur Grundlinie durchkombinieren. Kostet mehr Laufaufwand und Kraft, aber wenn ich es anders nicht zustande bringe, muss ich halt ein wenig mehr Einsatz zeigen…

  53. Badstuber gefällt mir übrigens gut.
    Lahms Flanken umso weniger. Muss ihm das jede Saison wieder neu beibringen?

  54. @Liza
    Das ist doch nicht unser Anspruch, oder?
    Und über das Flankenverhalten von Lahm, muss man sich schon seit Jahren !!!!! aufregen und es wird offensichtlich immer schlimmer. Das kann doch nicht wahr sein.

    Gut sieht jetzt einiges aus, weil Hoppenheim mit den Kräften am Ende ist. Was auch immer die falsch gemacht haben. Viel wirklich Gutes kann ich nicht entdecken. Vielleicht Altintop, bis er anfing blöde Fouls zu machen. Klose trifft nichtmal die Bälle, die gut vorne reinkommen. Olic ?????? Ohne Worte!

    Pranjic ist bemüht und hat auch die ein oder andere gute Aktion, Ansonsten kann man nur mal wieder Badstuber loben. Und mit Abstrichen auch van Buyten. Aber das Spiel nach vorne ist unzureichend. Basta.

    EDIT: HAB ICHS NICHT GESAGT::::::/&/(&(

  55. is es wahr…

    also für mein seelenheil is das nix. lvg hat heute (wieder) falsch aufgestellt bzw. gewechselt. der rest war glück!

  56. Also Dusel hin oder her, von Hoffenheim kam in der zweiten Hälfte ja gar nix mehr. Das war dann hoffentlich auch jetzt das Ende der Berichterstattung über den neuen tollen Stil da. Immerhin waren sie nicht ganz so schlimm drauf wie Rom oder Köln…

  57. beschissen. 3 Punkte – nix wird sich ändern bis Mainz, Ribery verletzt (Tipp:Bänderriß), Kroos die Laune verhagelt, Gomez sowieso. Gut 3 Punkte, aber ein blödes Gefühl für die nächsten Spiele…

  58. Also ich weiß nicht, ob ich lachen oder weinen soll. Jedenfalls kann ich mich zum ersten Mal seit Urzeiten nicht ausgelassen und angemessen freuen. Zu sehr habe ich mich einfach über die Auswechslungen geärgert. Zu sehr frage ich mich, was da im Kof unseres Trainers vor sich geht. Zu sehr zufällig wird aber genau das wieder legitimiert, durch ein Abseitstor zwar, aber egal, legitimiert.

    Darum wird es wieder kaum Kritikpunkte geben, was ich nicht gut finde. Auch letztes Jahr haben einige Last-Minute Tore von van Buyten, die Situation entschärft. Ich weiß nicht, ob das wirklich immer so gut ist. Vielleicht wird auch manches übertüncht. Wie auch immer….

    Fakt ist aber, dass sich die (meisten) Jungs, die auf dem Platz standen, durch die kämpferische Leistung den 3er verdient haben. Insbesondere möchte ich nochmal Badstuber rausheben und auch Schweini hat sich stark gefangen in der 2. HZ. Müller war da, als er gebarucht wurde und Pranjic und Altintop haben gut reingefunden.

    Das wars. Über vieles andere müsste geredet werden. Allein es wird nicht passieren….

  59. Wenn du glaubst es geht nicht mehr, kommt irgendwo ein Dusel her. 😉
    Wobei der heutige Sieg einiges Schlechte verdeckt. Aber vielleicht brauchte die Mannschaft mal so einen dreckigen Sieg. Hoffen wirs!

    Gomez muss mit Truus irgendwann mal Löffel an Löffel gespielt haben. Ansonsten kann ich mir seine konstante Nichtberücksichtigung nicht mehr erklären.

  60. @Ribben: Sagen wir mal so: Wenn wir 96, 97% erreichen würden, dann hätte es heute nicht der Mithilfe des Linienrichters bedurft. 100% erreicht man wohl nur ganz selten – aber wenn, dann dürfen die Gegner Angst haben.
    Ansonsten ist es ja nichts neues, dass Lahm kein Flankengott ist und van Bommel nicht Xavi heißt – da gibt es dann halt Spiele, wo alle individuellen Schwächen zum Tragen kommen. Aber das Team an sich funktioniert von der taktischen und strategischen Ausrichtung sowie von der Moral her. Das ist das Wichtigste.

    Offtopic: Wo ist eigentlich @Annabelle? Wenn sie erst wieder kommentiert, wenn Werder in der oberen Tabellenhälfte steht, dann wünsche ich schon mal ein frohes neues Jahr 2011!

  61. @Monty
    Ob Kroos die Laune verhagelt wurde oder nicht, sollte doch ziemlich egal sein. Das war heute nicht sein Spiel. Ich halte auch sehr viel von dem Jungen, allerdings war er heute eine Art Schönwetterspieler. Man muss ihm natürlich zugute halten: er war in der 1. HZ nicht der Einzige. Nichtsdestotrotz fand ich seine Auswechslung richtig.

  62. Saß unter 1000 Bayern-Hassern…und war die letzte Minute schön… 🙂

    Ansonsten hab ich heute keine Lust mehr, mich über die Wechsel und die Aufstellung zu ärgern…ich denke, nach dieser Saison werden EINIGE Spieler ihren Abschied bekommen…und dann machen wir mal die Kriegskasse auf. Wenn halb Spanien, Italien und England pleite sind.

  63. @Liza
    ich hoffe Du meinst mit den Prozentzahlen nicht den Ballbesitz 😉

    Nein, im Ernst, wir sind vielleicht bei 80%. Das Ballgeschiebe, solange der Gegner die Ordnung hält ist einfach grausam. Keine Variabilität, keine spontanen Aktionen, von keinem.

    Wie gesagt, man kann den Spielern nicht unbedingt einen Vorwurf machen – den meisten zumindest. Die versuchen alles und geben alles. Zu den anderen Themen bin ich schon alles losgeworden und mal gespannt, wie es da weiter geht. Wenn Ribery ausfällt gibt es ja 2 Ersatzkandidaten: Altintop und Kroos. Und wisst ihr was: Es wird Altintop werden. Wetten?

    Aber was mit Gomez passiert grenzt schon fast an Mobbing. Ich wundere mich, dass nicht mal jemand hingeht und sagt: „Pass mal auf, das ist der teuerste Einkauf unserer Club-Geschichte. Wir wollen Dir nicht in die Aufstellung reinquatschen, aber gib ihm mal die ein oder andere Chance.“ Zumal er auf der Bank ja nicht wertvoller wird. Aber vlt. will man Gomez +15 Mio. gegen Neuer tauschen. Was weiss ich.

  64. Jetzt steht ja bald der Startelf, die letztes Jahr die Serie gestartet hat, nichts mehr im Weg 😉

    Butt-Lahm,vanBuy,Micho,Badstuber-vanBom,Schweini-Pranjic,Müller-Olic, Gomez

    Wer weiß….

  65. Vielleicht darf Kroos ja jetzt wenigstens auf links ran, wo er bei Leverkusen so stark aufgetrumpft hatte. Aber so wie van Gaal zur Zeit drauf ist, bekommt Kroos erstmal einen Anschiss, dann zwei Wochen Pause und wird dann im Sturm eingesetzt.

  66. Bevor ich mich jetzt auf’s Ohr lege, mit ein bißchen Abstand:

    Wir haben gegen die Retortentruppe gewonnen! 🙂

    Wir haben gegen die Retortentruppe gewonnen! 🙂

    Wir haben gegen die Retortentruppe gewonnen! 🙂

    Das allein sollte für eine angenehme Nachtruhe sorgen! 😉

  67. Aufstellung, Kroos rechts außen, Klose irgendwann als 10er, wunderlich.
    Gewonnen. @Jennifer8: Gegen die Retortentruppe.
    Ribéry kaputt.
    Weiterhin 7 Punkte hinter Mainz.

    Der (mein) Nebenbeiaufreger des Abends: Standardsituationen.
    Definition lt. Wikipedia:
    „Die Standardsituation eignet sich wegen des relativ gut vorhersehbaren Ablaufs besonders dazu, im Training geübt zu werden. […] vor allem der Freistoß und der Eckstoß genannt, Standardsituationen ergeben sich aber auch beim Einwurf, Abstoß, Strafstoß oder beim Anstoß. […]“

    Und warum können wir das dann nicht?! Zefix no amoi!

  68. @Pekka

    Also auch wenn es jetzt gegen den Trend hier ist. Ich finde, dass Kroos zu Recht ausgewechselt wurde.

  69. @Ribben: Ich verstehe nicht, was du gegen die Auswechslungen hattest. Die Umstellung auf 4-4-2 durch die Einwechslung von Olic für den schwachen Kroos schaffte mehr Anspielstationen nach Flanken. Die Einwechslung von Pranjic für Contento brachte Ribery besser ins Spiel, da Pranjic offensiver stand als Contento und so eine Anspielstation für den im luftleeren Raum hängenden Ribery war. Und Altintop für Ribery war ein Notwechsel, weil van Gaal auf die Schnelle nichts einfiel. Insgesamt fand ich, haben die Wechsel das Spiel rumgerissen und nicht runtergezogen!

  70. Auch wenn Vieles nicht gestimmt hat, wird hier auf relativ hohem Niveau geklagt. Schaut mal nach Bremen und Schalke, wo die Nationaltorhüter regelmäßig die Hütte voll bekommen.

    Zum Spiel: Was da mit Kroos getrieben wird, ist eine Sauerei. Klose nicht aus dem Spiel zu nehmen, dafür Kroos, ist indiskutabel.
    Hoffenheim hat mir eigentlich überhaupt nicht gefallen bis auf den sensationellen Freistoß, der ein Tor verdient gehabt hätte. Viel zu feige, dabei hätte man die Bayern-Abwehr durchaus kitzeln können, aber nicht mit drei gegen sechs. Deshalb die vielen Ballverluste.
    Die „Flanken“ von Lahm sind unglaublich schlecht, die von Badstuber nicht viel besser. Jetzt fehlt der zweite außergewöhnliche Spieler, das könnte interessant werden. Jetzt gegen Mainzer auf Wolke sieben, das wird sicher sehr spaßig. Van Buyten ist jedenfalls ein sehr viel besserer Mittelstürmer als Klose, zumindest im Bayern-Dress.

  71. Mit einer Nacht Schlaf darüber kann ich nur sagen, abhaken und am Ende der Saison wird darüber nicht mehr gesprochen. Die 3 Pkt. kamen dabei rum und waren auch bitter nötig.
    Mit den Wechseln muss LvG vielleicht wirklich mal so eine Art Plan für alle Fälle auf der Bank haben.

    Gomez hätte endlich mal zwei komplette Spiele verdient, an Einwechslungen sollte er nicht gemessen werden.

  72. Mal allgemein: LvG hat nach dem spiel gesagt, das eben KEIN 4-4-2 gespielt wurde, sondern das „die“ Klose (O-Ton Deutsch Biest) den 10er gespielt hat. Und das Klose das sehr gut gemacht hat, was so auch ok ist.

    Was ist jetzt die Erkenntnis aus dm spiel?

    Das Olic der bessere Klose ist?

    Das Klose der bessere Müller ist? auf der 10?

    Das Müller der bessere Kroos ist? auf den flügeln?

    Das Pranjic der bessere Contento ist?

    Das van Buyten der einzige echte Mittelstürmer im Kader ist?

    Ich weiß ja nicht….aber wenigstens gewonnen.

  73. @T0bstar

    Ich will Dir erklären, was ich gegen die Auswechslung habe. Aber da fange ich erstmal mit der Aufstellung an:

    – Müller auf der 10 und Klose vorne kann man im Grunde noch nachvollziehen. Nur muss man dann eben – wie geschehen – Kroos auf rechts stellen, wo er noch nie (oder selten) gespielt hat.

    – Natürlich hat Kroos nicht gut gespielt in der ersten HZ. Im Gegensatz zu wem ???

    – Zurück zum Transferfenster: Kroos wird ganz klar als 10er geholt. Jetzt wird ein desaströs auftretender Geldnichtverdienender Klose auf die 10 gestellt und er wird ausgewechselt. ???

    – Anschließend heißt es, „Klose hat das sehr gut gemacht“. Ich falle vom Glauben ab….

    Das sich Pranjic und Altintop gut reingefunden haben, habe ich ja zugestanden. Allerdings war das alles, wie die letzten 30 Minuten, den absolut nachlassenden Hoppenheimern geschuldet. Da kann man natürlich etwas besser auftreten.

    Bei Olic wüsste ich gerne, was er außer der Kopfballvorlage für eine (von gut will ich nicht mal reden) ordentliche Aktion hatte. Ich habe keine gesehen, kann aber auch sein, dass mir da schon Zornestränen in die Augen gestiegen sind.

    Kann mich nicht erinnern, mich über einen Sieg – und noch dazu last-minute nicht richtig gefreut haben zu können. Gestern war es soweit…..

  74. Ich habe die letzten beiden Spiele nicht gesehen, kann mich also nicht wirklich zu Leistungen und richtigen oder falschen Auswechselungen äußern, aber ich erinnere mich, dass vor knapp 12 Monaten van Gaal und seine Entscheidungen von vielen genauso angezweifelt und kritisiert wurden wie aktuell. Hat sich also nix geändert könnte man meinen… Nur, dass wir zwischendurch Meister, Pokalsieger und CL-Vizemeister geworden sind.

    Ich denke, ein bisschen mehr Vertrauen und lay-back-Haltung, könnten wir uns und ihm schon gönnen. Alle haben im Vorfeld Startschwierigkeiten vorhergesagt. Voila, hier sind sie.

    Bzgl. Ribéry habe ich die Hoffnung, dass seine Verletzung die Spielkultur sogar steigern könnte. Für meine Begriffe haben wir letztes Jahr zu oft von glänzenden Einzelaktionen unserer Stars gelebt. Zwingend herausgespielte Tore, schnelle Kombinationen, wie sie bei Mannschaften, ohne nennenswerte Topstars auch in der BuLi zu sehen sind, gibt’s bei uns zwar auch (siehe Doppelpass Müller-Kroos-Müller im ersten oder zweiten Spiel), für mich ist das aber viel zu selten. Durch den Ausfall der Stars werden wir hoffentlich einfach mehr zum Spielen gezwungen.

  75. wg. Kroos: Warum stellt man nicht von Anfang an den Müller nach rechts und Kroos in die Mitte? Kann ich nicht verstehen. Dass das ganze dann mit Klose gemacht wurde fand ich nicht mehr lustig. Was soll das? In dieser Entwicklungsphase braucht Kroos wenigstens etwas Unterstützung, sonst ist er bald weg und spielt woanders groß auf.
    Ich habe das Gefühl, vanGaal stellt sich zur Zeit gerne mal Stur. Das kann auch nach hinten losgehen…

  76. @Kroos

    Natürlich war es rein spielbezogen okay, ihn gestern auszuwechseln. Mich stört mehr das:

    – van Gaal seit Ewigkeiten einen Spielmacher bzw. spielmachende hängende Spitze sucht, sich Kroos mMn dafür geradezu anbietet (und sein Talent dafür gegen die Roma angedeutet hat) und der Coach dann wieder gegen den Strich aufstellt.

    – Kroos sicher ähnliches Talent wie Müller hat, aber bei weitem nicht so viel Unterstützung („Müller spielt immer“) bekommt

    – Kroos in seinen Befürchtungen bei Bayern wieder nur Lückenfüller zu sein, bestätigt wird.

    – Kroos möglicherweise ein Spieler ist, den mangelnder Rückhalt (gab es schonmal ein Lob für Kroos bei Bayern?) eher belastet als anspornt und dadurch eine Negativentwicklung ausgelöst werden kann.

    – Andere Spieler, die qua Alter und Erfahrung härter angepackt werden könnten, mehr gepampert werden.

    Aber okay, warten wir es ab. Will mich da nicht zu sehr drauf einschießen. Dafür ist die Saison zu jung. Vielleicht ist es vom Coach ja auch gut gemeint, Kroos rechts spielen zu lassen und ihm (noch) nicht die Verantwortung der Zentralposition zu geben.

  77. Pingback: Breitnigge.de - Ärmel hoch. Stutzen runter.

  78. Ende

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.