Klick zum Ende der Kommentarliste

131 Gedanken zu “Weisheiten #151

  1. Der hört sich an wie Allofs. “ Ich bin von der Qualität des Kaders nach wie vor überzeugt.“

    Kein gutes Zeichen.:-)

  2. Ja, gegen Nürnberg, aber nur daheim.
    Nerlinger ist eine Witzfigur und Hoeness verspricht Mega-Transfers in 6-10 Jahren, so ziemlich das Blödeste was ich von Hoeness in mehr als 30 Jahren gehört habe.

  3. @K1974: Mag sein. Aber gefühlt bin ich total begeistert, dass ich das noch erlebe, dass die Arena abbezahlt ist. Als wir die bekamen, war das noch weit, weit weg. Und schlecht ist das nicht. Geld zu haben jetzt.

    @TheBigEasy: Eben. Der rote Faden.

  4. Der Philipp will nur rechts auflaufen, damit er beim Bundesjogi nicht hinter Podolski spielen muss.

  5. Ich reiße es bestimmt übel aus dem Zusammenhang, aber „bestehen“ klingt nach dem Zweckoptimismus von jemanden, der nicht absteigen will. Aber vielleicht passt es ja deshalb auch zu Lahm, der häufig den Eindruck macht, nur nicht unangenehm auffallen zu wollen. Nach unbedingten Siegeswillen klingt es in meinen Ohren jedenfalls nicht.

    Aber ich will mich da auch nicht auf Lahm einschießen, habe ich auch zuletzt nicht gemacht. Er ist ein guter bis sehr guter AV, der wohl gerade eine kleine Krise hat oder/und mit Müller sowie Ottl/Tymo nicht gut zusammenpasst. Er ist nur halt kein Leader, auch wenn er das theoretisch gerne sein möchte.

  6. Lahm ist ein guter Abwehrspieler absolut kein Ding, wohl auch in guter Verfassung einer der besten die man kennt, aber er hat nun mal nicht das Format oder die Gabe eine Mannschaft zu führen oder aus einer schwierigen Lage zu steuern.

    Und zu unserer Arena kann man doch wirklich froh sein das es so viele Jahre vorher klappt mit dem abbezahlen.

    Und noch dazu und das ist uns ja auch nicht ganz so unwichtig, die Arena gehört uns dann ganz alleine ohne die Jungs von 1859

  7. Was sollte Lahm auch sonst sagen? Bei allen millionen tut dem sicher die letzte Gelkdstrafe noch weh. Und Bommel hätte auch nichts anders gesagt. Soll der kapitän (ob er einer ist oder nicht- er trägt nunmal die binde) auch noch draufhauen?

    PL hat 60 oder mehr pflichtspiele in Folge bestritten- wer wenn nicht er hat sich mal eine schlechte Leistung verdient? Dumm zwar, das es ausgrechnet jetzt passiert. Dumm zwar das er Kapitän sein will/soll/ist. Ändern tut das trotzdem nichts.

    Und wer weiß, was er mit bestehen wirklich meint? TÜV bestehn? VHS kurs im Töpfern?

    Mir wird im moment zuviel geredet. und zuwenig gearbeitet. Der sagt dies, der andere watscht dafür ab… fast schon FC Hollywood.

    Zum stadion: Voraussetzung ist ja, das es weiterhin immer voll ist- und dafür brauchen wir schon jetzt investitionen.

  8. @vadder: Sicherlich kein „Unternehmenskommunikation für Anfänger“-Seminar…

  9. Ich habe schon seit einigen Jahren das Gefühl, das Bayern ein bisschen zu loyal gegenüber den Spielern ist. Manchmal muss einfach der Hammer raus und draufhauen. Oder für Konkurrenz sorgen.
    Lahm hat es ja besonders nötig, der hat ja überhaupt keine Konkurrenz im Team. Der war mal als Weltklasse tituliert, zur Zeit ist der so was von weit davon entfernt. Auch Demichelis und van Buyten hätten schon letztes Jahr eins auf die Finger verdient, Klose sowieso.

  10. Das mit dem Absteiger habe ich mir auch schon gedacht. Mal überlegen, unsere Siege konnten wir feiern gegen
    -Wolfsburg
    -Hoffenheim
    -Hannover
    -Freiburg
    -Nürnberg

    Die ersten beiden sogar erst in der letzten Minute. Das ist wahrlich kein Ruhmesblatt. Dennoch schon fast erstaunlich, dass wir mit dieser Bilanz noch in Schlagweite zum 2. Platz sind.
    Und erst 1 Auswärtssieg dürfte auch Negativrekord sein. Gut, wenns nicht am Kader liegt, woran dann?

    und zu Lahm: Derzeit dürften es schon fast 80 Spiele sein, seit Beginn letzter Saison. Klar kann man nicht immer weltklasse-Leistungen erwarten. Aber was ich erwarte ist Einsatz, mindestens 2 vernünftige Flanken pro Spiel und ein beherztes Defensivverhalten. Insbesondere dann, wenn er in die Mitte rückt.

    Ich bin gestern zufällig auf eine Aufnahme des Spiels in Getafe gestoßen, und insbesondere Lahm und Demichelis gingen da 150% anders zu Werke als aktuell. Schnell, agressiv, präsent. Und das war ja auch noch nichtmal ein gutes Spiel von uns….

  11. Was ich an der Aussage von Uli viel „blöder“ fand, war die Kampfansage an die Bundesliga, die sich „warm anziehen“ könne. In der Liga ist man in Sachen Bayern doch sowieso warm angezogen. Niemand sieht sich ernsthaft auf dauerhafter Augenhöhe mit dem FCB. Will Uli dann die Titelausbeute auf 37 Meisterschaften und Pokalsiege innnerhalb von 20 Jahren hochschrauben?

    Im übrigen wird dann auch der HSV ein abbezahltes Stadion und zudem einen ungünstigen Vermarktervertrag erfüllt haben. Beides zusammen erhöht deren Liquidität dann auch um 25 Mio jährlich. Die Bundesliga kommt ohnehin zumindest gegenüber Italien und Spanien in eine immer bessere Position. Bayern wird auch dann nicht die 200 besten Spieler der Welt unter Vertrag haben. Also wird auch in Zukunft genügend für die anderen Vereine übrig bleiben. Diese bezahlen halt nur nicht 10 Mio Gehalt für einen Spieler (oder sind wir dann schon bei 15 oder 20 Mio?).

    Übrigens wird Klopp bis 2014 verlängern. War der nicht als Nachfolger vorgesehen?

  12. @Pekka: Also Trainerverträge haben ja mal irgendwie so viel Gültigkeit wie irische Liquiditätsbeteuerungen.

    Und zu Lahm: Der Junge könnte ja auch mal zum Trainer gehen und sagen: Hey, ich hab jetzt soundsoviele Spiele gemacht. Ich bin platt, brauche ne Auszeit.
    Auch das gehört zu einem verantwortungsbewussten Spieler dazu – zumal er mangels Konkurrenz ja auch nicht darum fürchten müsste, seinen Platz in der Mannschaft zu verlieren. (Mal abgesehen davon, dass der Trainer da auch selbst draufkommen könnte.)

  13. @pekka:
    klopp?? nachfolge??? dann trete ich aus! 😉

    das lahm gebashe teile ich auch nur zum teil.
    es hapert momentan an allem. trotzdem spielt er nachwievor nen relativ soliden schuh.
    okay, das rom spielmal ausgenommen.

    nen backup braucht er aber auf jeden fall!
    man sieht ja an müller was mal 2-3 spiel pause ausmachen!
    aber: wer sollte denn da momentan spielen um lahm die verdiente pause zu gönnen?????
    siehste…

    der eigentliche kapitän, also der der den ton angibt auf dem platz ist unangefochten schweinsteiger!

    ich glaube auch nicht das er seinen verbleib von vgaal abhängig macht.
    der will ja ohnehin nur bis 2012 bleiben…danach wirds der sammer machen 😉
    denkt an meine worte!

    obwohl?? 2012…geht da nicht eh die welt unter?
    shit, der louis ist uns immer einen schritt voraus 🙂

  14. Ich halte es mit Pekka.
    „Bestehen“ heißt, von Klitschko 12 Runden auf die Fresse zu bekommen, nicht KO zu gehen. (Aber auch nicht zu gewinnen).

    Ja dann gute Nacht 😉

    Dass sich Herr Lahm zur Zeit überhaupt noch äußern muss verwundert bzw. verärgert mich doch sehr…

  15. Ohne Lahms Ausgleich vor 2 Wochen und ohne seine Elfmeterfähigkeiten hätten wir noch weniger Punkte.
    Sicher würd ich mich mehr freuen wenn er momentan besser spielen würde, abwatschen kann man aber ruhig andere.

  16. @Liza: Nee nee, der Klopp geht nur vorzeitig, wenn wir ihn rausschmeißen. Er hat auf der PK extra betont, dass er den Vertrag zu 100% erfüllen wird. Und alles was Klopp bisher gemacht hat, spricht dafür, dass er das ernst meint.

  17. Wenn Euer Lahm wirklich nur mit seiner Mannschaft „bestehen“ will, dann kann er ja zum Beispiel in 20 Jahren mit dieser Mannschaft „20-jähriges Bestehen“ feiern! 😉 Meinen Glückwunsch, wenn Lahm keine anderen Ansprüche mehr hat.

    Ansonsten freut es mich, dass viele von euch den Kloppo gar nicht auf der bayerischen Trainerbank sehen möchten. Derweil wir dann schon mal beim BVB Bescherung feiern:

    http://www.kicker.de/news/fuss.....m-BVB.html

  18. Vor allem die Meinung von Nerlinger wurde für mich zuletzt offensichtlich: „Man kann sich über seine Aussagen ärgern, oder über sie schmunzeln. Ich will mich nicht mehr ärgern.“
    Nerlinger gilt ja als sehr ruhiger und diplomatischer Zeitgenosse. Aber als er diese Worte aussprach, machte er für mich einen sehr friustrierten Eindruck.

    Meiner Meinung nach ist er auch die ärmste S.a.u., in dem ganzen Gebilde. Er ist das Bindeglied zwischen Vorstand und Trainer. Beim Trainer blitzt er sowieso ab – was aber nichts mit seiner Unerfahrenheit oder ähnlichem zu tun hat, das würde einem Allofs genauso gehen – und für den Vorstand soll er potentielle Verstärkungen sichten und ggf. verpflichten. Da kann man überhaupt nicht gut dabei aussehen.

    Ich war, was Nerlinger betrifft anfangs skeptisch. Mittlerweile denke ich, dass ist ein guter Mann. Was er sagt hat in aller Regel Hand und Fuß und wirkt souverän. Er hat sich mittlerweile aus dem Schatten eines UH rausgekämpft und an Profil gewonnen (wurde von jemanden neulich schon gepostet).

    Aufgrund der obigen Aussagen kann ich die Einschätzung nach einem zerrütteten Verhältnis nachvollziehen. KHR hat ja zuletzt auch öffentlich Aussagen van Gaals (zu Schweinsteiger) kritisiert.

    Ich denke auch, dass das ganze schon VOR der Vertragsverlängerung begonnen hat (bei UH sowieso), aber zum Zeitpunkt der Unterschrift noch nicht in einem so fortgeschrittenen Stadium war wie heute.

    Darum ist es umso entscheidender, wie die Mannschaft in den nächsten Wochen auftritt. Die Ergebnisse müssen sowieso stimmen.

    #Klopp
    passt eh nicht zu Bayern, so gern ich ihn mag.

  19. Das Schöne und Neue und Erfrischende an Nerlinger ist doch, dass er von Anfang an nicht an dieser Dampfplauderei teilgenommen hat, weder mitgemacht hat bei den Grabenkämpfen in den eigenen Reihen noch diese ewigen Parolen rausposaunt, die kaum noch einer mehr hören kann und will (egal, ob sie jetzt von Ulli oder Kalle kommen).

    Im Moment gilt einfach das Motto (oder sollte eigentlich gelten): „Wenn man keine Ahnung hat (wie’s weiter gehen und dabei besser werden soll), dann einfach mal die Fresse halten (und was tun statt nur zu labern)“ Gilt speziell für die eitle, schnell ans Bein gepinkelte obere Führungsriege des FCB, die die Sache nicht einfacher machen durch das marktweiberische Gezänk untereinander.

    Die meisten Fans interessiert doch inzwischen eine eventuell noch mögliche Meisterschaft Nummer XX einen feuchten Dreck. Worum es geht, ist dass die Mannschaft ihren Charakter wiederfindet, ihren Glauben an sich, zu einer ansehnlichen Spielweise, zu mannschaftlicher Geschlossenheit, zur Freude am Tun – dann kommt der Rest (also die Minimalziele jetzt, kein blamables Aus in der CL im AF, Minimum Platz 3 am Ende der Saison) von ganz alleine.

    Allerdings wird am Samstag dann vermutlich doch wieder nach einem (hoffentlichen) Erfolg gegen Frankfurt wieder nach ganz oben hochgerechnet, egal, ob spieltechnisch weitergewurschtelt wurde oder nicht. Also am Besten ganz schnell was Interessantes suchen als Beschäftigung für Samstag ab halb vier …

  20. Der Philipp liest eben viel Rilke:
    „Wer spricht von Siegen, überstehen ist alles.“
    Das fällt einem auch leichter, wenn man dafür ein wenig Schmerzensgeld bekommt.
    Damit meine ich gar nicht so sehr ihn. Auch wenn er im Moment etwas auf dem Zahnfleisch kriecht.

    PS: Wenn man nicht weiß, ob PL rechts oder links spielen soll/will/darf/muss: Ich erinnere mich, dass er in der National11 auch mal einen passablen 6er gespielt hat. Und Hamit einen guten RV. Aber Leistungen in der N11 hatten bei unseren Jungs ja häufig schon wenig mit dem Auftritt im Verein zu tun.

  21. #Nerlinger: Kann es eigentlich nur Zufall sein, dass er mit zunehmender Souveränität sich auch äußerlich immer mehr UH annähert?

    #Klopp: Er war schon damals mein Wunschkandidat als Hitzfeld-Nachfolger und ich war hocherfreut, dass er tatsächlich in der engeren Auswahl war. Leider hat man sich dann für den falschen Jürgen K. entschieden. OK, damals wäre es vielleicht auch für Kloppo noch eine Nummer zu groß gewesen, aber spätestens jetzt ist ja wohl klar, dass er auch das Zeug zum Meistertrainer hat.
    Aber wie Nick schon schreibt, wird Klopp kaum vorzeitig aus seinem Vertrag aussteigen – d. h. von 2012 bis 2014 können wir noch Mourinho einschieben, der dann seinen vierten CL-Titel und die Meisterschaft in einer weiteren Liga holen will. 🙂

  22. @ Gunnar:

    Du meinst den Mourinho, der sich nach spätestens drei Monaten mit dem Uli zum Promiboxen bei RTL treffen würde, bevor er dann eine noch kürzere Traineramtszeit als Jürgen Klinsmann hinlegt?

    Die Tatsache, dass der FCB-Dampfplauderer vom Dienst, seine Majestät der Kaiser persönlich am Mittwoch bei Sat1 den gesamten FCB zur verbalen Zurückhaltung gemahnt hat, spricht doch Bände. Ich glaube sinngemäß wars etwas wie. „Hörts auf zu reden, spuits Fußball !“

    Zur Zeit glaube ich würde uns ein selbstverpasster Maulkorb recht gut tun. Einfach mal die Devise ausgeben: 2 Monate spricht niemand mehr mit den Medien, keine Interviews, kein DoPa, kein Sky 90, keine Buchpräsentationen, sondern einfach mal still und konzentriert arbeiten.

  23. @derfippo: Hast Recht, Maulkorb würde uns gut tun. Ich verspreche hiermit, in den nächsten 2 Monaten kein Interview zu geben, nicht zum Dopa oder sonstwohin zu gehen und auch kein Buch zu präsentieren.

    Ansonsten: Nein, ich meine den Mourinho, der zwar vielleicht der arroganteste Depp ist, der auf diesem Planeten rumläuft, aber dafür überall, wo er auftaucht, Titel abräumt. Und zwar die großen.

  24. Das Versprechen unterschreib ich. Dann muss ich meine Buchpräsentation halt verschieben. 😉

    Aber glaubst du, dass Uli mit Mourinho besser klar käme als mit van Gaal? Ich fürchte ja, dass van Gaal gegen Mourinho ein Waisenknabe ist. Und Titel alleine zählen wohl nicht, sonst hätten wir hier keine derartige Trainerkritik, nach einer der erfolgreichsten Saisons der letzten Jahre.

    Ich selbst könnte mich mit Mourinho anfreunden, wenn man denn bereit wäre, ihn nach seinem Konzept und nach seiner Art und Weise machen zu lassen. Und zwar uneingeschränkt und ohne Einmischung von oben.

  25. Nur kurz fürs Protokoll: ich bin ganz und gar gegen eine (vorzeitige) Ablösung von LvG. Ich nehme auch die Probleme wahr (Transfer“verweigerung“, öffentliche Scharmützel etc.), glaube aber weiterhin, dass er besser als die meisten anderen Trainer dieser Welt geeignet ist, den FCB wieder zum CL-Titel zu führen.
    Und weil genau das für mich das ultimative Ziel ist (habe auch eine besondere Beziehung zu CL-Endspielen, aber die Geschichte würde hier jetzt vielleicht zu weit führen), wäre auch Mourinho so interessant.
    Es ist ja mittlerweile gesichertes Wissen, dass er mit seinen Teams eine Wagenburg-Mentalität aufbaut, sodass seine Spieler „für ihn“ durchs Feuer gehen. D. h. interne und externe Darstellung haben nicht viel gemeinsam. Wie er mit der Vereinsführung üblicherweise klarkommt, weiß ich nicht, kann mich gerade aber nicht an große (öffentliche) Zerwürfnisse erinnern. Von daher halte ich es auch nicht für eine zwingende Konsequenz, dass Mou mit UH & Co. heftig aneinander geraten würde.

  26. Was für die Weisheiten-Rubrik:

    Zitat TZ: Bezüglich Neuer jedenfalls gibt sich van Gaal zurückhaltend: „Das werde ich zunächst mit dem Vorstand besprechen, das ist die bessere Reihenfolge, habe ich jetzt gelernt.“

    Klasse, dieser van Gaal. Muss man mögen.

  27. Das mit Kraft war ja abzusehen. Nur, dass wir es diesmal eher wussten, als die Blöd.

    Ich sage mal so, wenn man Neuer bekommen könnte, dann sollte man vermutlich zuschlagen. Sollte er als Ur-Schlacker nicht loszueisen sein (was wahrscheinlicher wird, je mehr Punkte sie sammeln), werde ich deswegen nicht in Tränen ausbrechen.

    Dann wird es einen anderen geben. Ob es Kraft ist, wird sich dann zeigen. Jedenfalls ist er mir schonmal wesentlich sympathischer als Rensing.

  28. Sich mit allem und jedem herumzuschlagen ist doch eine absolute Parallele zwischen vGaal und Mourinho.
    Der Unterschied liegt in der Interpretation: Bei Mourinho heißt es, er ziehe das Feuer der Medienaufmerksamkeit von der Mannschaft weg auf sich, damit seine Schützlinge ohne Druck auftrumpfen können.
    Bei van Gaal sei es Sturheit und Engstirnigkeit.
    …Denkanstoß.

  29. also nach einem pflichtspiel jetzt schon den kraft zur neuen nummer eins und neuer für überflüssig zu erklären, halte ich doch für sehr gewagt. bei der ganzen euphorie um badstuber und müller darf man die gegenbeispiele nicht vergessen, zu denen ja ausgerechnet auch ein junger torhüter gehört. und rensing hatte schon das eine oder andere sehr gute spiel gemacht, bevor er kahn ablösen sollte.

    aber beispielsweise auch hinter die entwicklung toni kroos muss man einfach momentan eher ein frage als ein ausrufezeichen machen. und der war ja auch schon mit 17 zum nächsten superstar ausgerufen worden.

    alle kommentare von vereinsseite sind daher sicherlich nur dazu da, kraft trotz butt vor der nase mut zu machen und bei der stange zu halten, insbesondere aber, um evtl. neuers preis zu drücken.

    und ich gehöre zu denen, die mourinho nicht beim fcb sehen wollen:
    zum einen kotzt mich die selbstdarstellerische seite von lvg schon genug an, die aber ggü. dem portugiesen ins nichts verblasst.
    zum anderen hat der was von einer heuschrecke, die auf titelsammlung durch die landschaft zieht und sich nicht wirklich für das drumherum interessiert. identifikation sieht anders aus (stichwort „warmer mantel“). man darf sich nicht über söldnermentalität der spieler beschweren, spieler wie lell oder ottl leistungsunabhängig zig chancen geben, nur weil sie „zur familie gehören“ und dann ausgerechnet unbedingt mourinho haben wollen, der quasi in der nacht des titelgewinns beim nächsten verein unterschreibt und am liebsten auch noch gleich ein paar spieler mitnimmt. für mich widerspricht sich das…

  30. @ beniti

    Wir sehen ein Pflichtspiel, van Gaal und Hoek sehen jedes Training. Besonders Hoek wird es sehr gut beurteilen können, ob Kraft in der Lage ist, eine Nummer Eins zu werden. Ich bin aber auch dafür, Neuer zu holen. Kraft hat sein Entwicklung noch vor sich, Neuer ist Torhüter der Nationalmannschaft, der eine gute WM gespielt hat.

    Mourinho identifiziert sich immer zu 100% mit seinem Klub. Er ist extra nach England, dann nach Italien gegangen, um die Sprache zu erlernen bzw. zu perfektionieren und die Ligen kennenzulernen. Nur weil er extrem erfolgreich ist, heißt das nicht, dass er wie eine Heuschrecke durchs Land zieht.
    Und wenn ich mich recht erinnere, wollte van Gaal auch Bayern verlassen, wenn er die CL und folglich das Triple gewonnen hätte.

    Mourinho könnte es bei Bayern sowieso nicht geben, weil der Vorstand keinem Trainer der Welt freie Hand lässt, sei er auch noch so erfolgreich.

  31. Naja, Bild macht aus der Kraft/Neuer-Story auch mehr, als überhaupt dran ist. Der kicker sprach das Thema Neuer an (und das grundsätzliche Interesse der Bayern ist ja bekannt) und van Gaal antwortete, Kraft sei auch ein Kandidat. Das man Fakten (eigene Spieler) den Gerüchten/Möglichkeiten (fremde Spieler) wenigstens gegenüberstellt, ist doch eine Selbstverständlichkeit. Das verlangt schon der Respekt vor dem eigenen Kader. Außerdem sollte das auch zur Verhandlungstaktik gehören. Man kann ja nicht sagen, Neuer und sonst keiner. Das treibt nur die Preise. Ich bin für Neuer, weil ich eine deutsche Lösung bevorzuge und er mMn der Beste ist. Falls das nicht klappt, wird man aber eine andere gute Lösung finden. Da habe ich nahe Null Bedenken. Meinetwegen kann auch Butt noch eine Saison spielen und Neuer dann ablösefrei kommen.

  32. Ich glaube ja, dass der Neuer-Transfer zur nächsten Saison schon längst abgemacht ist, evtl. hat Bayern im letzten Sommer auch schon was gelöhnt, um Schalke finanziell auszuhelfen.
    Offiziell wird das dann erst gegen Ende der Saison verkündet, um Neuer nicht gegen die eigenen Fans aufzubringen. Bzw. andersrum. 😉

    Und wenn’s so kommt, fänd ich es auch gut. Nach der Eckfahnen-Aktion damals hatte ich auch mal einen Hals auf den Burschen, aber einem jungen Spieler muss man sowas auch mal verzeihen. Und dass er ein Super-Torwart ist (der vor allem auch schnell und präzise den Ball zurück ins Feld bringen kann), steht ja wohl außer Frage.

  33. ————–Gomez————
    Ribéry———Kroos——-Müller
    –Schweinsteiger–Tymoshchuk–
    Pranjic—-Breno–Buyten—-Lahm
    —————Butt————–

    Wenigstens ist Ottl draußen.

  34. Das sieht doch schon mal ganz gut aus,
    jetzt muß nur noch van Holzfuß raus.

    Auf geht’s ihr Roten!

  35. Die ersten zehn Minuten versprechen Gutes. 120 Prozent Ballbesitz, ein Abseitstor, Zug zum Tor vorhanden, aber noch ein wenig ausbaufähig. Kroos ganz gut im Spiel, Breno mit sehr viel Ruhe, Pranjic und Müller sehr fleißig, auch Lahm mit mehr Vorstößen. Weiter so.

    Edit: Und der erste Frankfurter Vorstoß dank van Buyten mal wieder eine Riesenchance. Man-Oh-Man.

  36. Wieviele Böcke muss van Buyten eigentlich noch schießen? Der bettelt doch förmlich um eine Pause. Eine lange…

  37. da war das gegenzug-erste-chance-gegentor ja eigentlich schon. gekas trifft diese saison sonst eigentlich besser.

  38. Selbst aus einer zu späten und daher miesen Lahm-Flanke macht der Gomez noch eine formidable Chance.

  39. Ribéry macht sich das Leben auch ein wenig selber schwer. (Auch wenn ich im Zweikampf kein Foul gesehen habe. Aber in der 20.Minute so den Ball wegzudreschen ist einfach deppert.)

  40. ich habe auch die sorge, dass wir nachher zu 10 sind, wenn sich bei ribery der frust noch etwas aufstaut.

    lieber bald ein tor machen 😉

    edit: und wieder sah der belgier nicht gut aus. gekas fühlt sich bei ihm zu wohl…

    edit2: wenn mans einem gönnt!

  41. shit!

    und wieder mal die kombination aus lahm und vb im eigenen strafraum. dabei kommt nie was gutes rum!

  42. Ich meckere jetzt nicht darüber wie schlecht unsere Abwehr ist, weil das ist ja mittlerweile europaweit bekannt. Dass man sich aber ausnahmslos jedes Mal um ein mühsam erarbeitetes Führungstor bringt, das ist zum Haareraufen.

    Edit: Schöne Offensivaktion von Lahm, jetzt bitte wieder Druck aufbauen!

  43. Unser Abwehrgestümper ist so dermaßen unerträglich…und jedesmal sind es die gleichen unfähigen Nullen…

  44. ich werde es nur die Saison nicht mehr begreifen, warum das unsere Bank nicht sieht? Schlechter kann doch kaum jemand im Abwehrbereich spielen, sorry aber vB muss auf die Tribüne.

  45. stellt euch mal vor:
    die mannschaft kommt brennend aus der kabine, macht vor der 50. den führungstreffer und gewinnt das spiel souverän.
    …ja, ich BIN wach.

    wann gabs zuletzt dermaßen viele ecken?

    wenigstens gleicht gomez vb´s torgefährlichkeit mal wieder aus, wenn auch tymo den treffer gelandet hat.

  46. Und die zweite HZ kommt noch…hurra…haben wir denn nur Blinde auf der Bank?

    Wenn Frankfurt in Führung geht, verlieren wir! Und dann ist die Hölle los! Und das zurecht, es ist eine grenzenlose Ignoranz, einen vB spielen zu lassen, jedes, wirklich jedes Spiel eklatante Fehler, und immer wieder spielt er, es grenzt doch an Kasperl-Theater…

  47. Und jetzt versieben wir die Chancen wieder reihenweise. Frustrierend.

    Edit: Zum Gegentor: Frankfurt gelingt es dort zu leicht, Breno aus der Innenverteidigung herauszulocken, weil Pranjic und X zu lässig auf links verteidigen, ein Frankfurter durchgeht, Breno rausrücken muss und dementsprechend im Strafraum zwei Leute zu viel Raum abdecken müssen. Starker Kopfball von Gekas aber im übrigen.

  48. Und statt van Buyten soll dann Micho spielen? Wo ist der Vorteil?

    Chancen gab’s ja jetzt zuhauf, allein es fehlen die Tore. Hoffentlich gibt’s nicht wieder so eine miese Viertelstunde nach der Pause, ansonsten geht das wieder in die Binsen.

  49. @jennifer8:
    ich denke wenn micho statt vb auf dem platz stünde, sähe es nicht unbedingt besser aus. damit bleibt nur tymo für die iv, was uns ottl auf der 6 einbringen würde.
    aber vielleicht ist der käptn ja fit genug für 45 minuten und füllt diesen part statt ottl aus. schade für tymo, aber wohler wäre mir…

    soweit ich einen optimist in mir habe: wenigstens werden die schlakker eurofighter auf dem betzenberg wieder eingenordet!

  50. Wir haben bisher 5 (in Worten fünf) Siege in 14 Spielen, wenn wir es gegen Frankfurt nicht schaffen. Und selbst dann ist es ein Witz! Ich kann es nicht glauben. Es ist wirklich unfassbar.

  51. Es ist zumindest bei mir ganz kurz vor der Unerträglichkeit!

    Wie saudumm kann sich eine Abwehr eigentlich anstellen ??? (Namen erspare ich mir an der Stelle). Warum können wir nicht 2 gegnerische Angriffe ohne Gegentor überstehen. Das ist wenicht mal Kreisklassentauglich. Warum schaut man da tatenlos zu???? Seit 4 Wochen! Ich könnte wirklich davonlaufen…

    Ansonsten die üblichen Kritikpunkte:

    die Highlights:
    – Kroos´ Schussversuche sind ein Witz.
    – Brenos Bierruhe ist herzschädigend. Vor allem weil er es vermeiden könnte, wenn er nicht so aufreizend lässig agieren würde und direkt einen sauberen Ball spielt oder den Zweikampf direkt ordentlich führt.

    Ich weiß wirklich nicht, wie lange ich dieses Abwehrverhalten noch ertrage.

  52. Wenn man vor allem sieht, wo van Buyten hin läuft, nachdem er den Kopfball unterläuft…

    Da fehlt mir jedes Verständnis, bitte Vertrag auflösen, bitte!

  53. @beniti

    Warum nicht Tymo in der IV und vor mir aus Ottl im MF, so what, der macht wenigstens nicht JEDES Spiel ein Eigentor wie vB, ich will das nicht mehr sehen.

    WOLLEN einige Leute eigentlich arbeitslos werden? Man muß doch langsam am Sachverstand des Trainerstabes zweifeln, wenn permanent ein derart indisponierter Spieler spielt, der jedes Spiel einen Bock schiesst, der dann zu einem Gegentor führt, und das in unserer Situation.

  54. Also van Buyten steht in dieser Saison garantiert noch bei einem anderen Verein auf der Gehaltsliste. Das ist eine Frechheit, was der macht. Der MUSS sofort rausgenommen werden.
    Und wenn es jetzt noch 5:1 ausgehen sollte (ich glaube aber eher an ein 2:3), dann ist dennoch klar, dass die Abwehr diesen Namen nicht verdient. Eigentlich müssten wir jetzt 30 Mio für einen IV in die Hand nehmen, damit wenigstens einer mal ordentliche Leistungen abliefert.
    Dazu das hundsmiserable Konterspiel, das überhaupt nicht klappt.
    Und Fernschüsse sind wohl auch verboten.
    Habe den Kaffee mal wieder auf, das wird sich auch nicht ändern, wenn wir noch haushoch gewinnen. Seit Wochen IMMER die gleichen Fehler. Das sind Profis. Warum ändert sich das nicht?

  55. Andererseits ist es doch so weit gekommen das egal wäre, wer in die Abwehr geht, sich besser anstellt als Demichelis oder van Buyten, also einfach einen hineinstellen.

    Ist das frustierend, mich hält auch nur aufrecht, das die Schalker von den Teufeln niedergemacht werden.

    Edit: Da muss ich fast von Glück reden das ich jetzt gleich weg muss, das ich das einmal sage…tzzzzz

  56. Maaaan das ist jede Woche der selbe Mist!! Vorne erarbeiten wir uns (heute mal wieder mit miserabler Chancenauswertung) mühsam ein Tor, und die immer wieder gleichen Volldeppen fangen sich hinten direkt wieder einen ein. Ich kann mir das nicht mehr ansehen.

    Wie wird wohl die zweite Hälfte laufen? Entweder wir kommen ordentlich aus der Pause und markieren irgendwann das 2:1, werden aber dann durch nen Doppelschlag in den Minuten 83 und 84 noch mit 2:3 besiegt (vor den gegentoren natürlich dicke Fehler von vB und Breno), oder wir kommen wieder katastrophal aus der pause, kassieren schnell das 1:2 und rennen den Rest der zwieten Hälfte erfolglos an.

    So, jetzt hab ichs gesagt, hoffentlich wird es genau deswegen nicht passieren.

  57. evtl. hat man bisher mehr angst davor gehabt, ein erbärmliches bild dadurch abzugeben, dass die stamm-iv und cl-finalteilnehmer letzter saison durch einen gelernten 6er und einen 21-jährigen ohne spielpraxis zu ersetzen. ich kanns mir anders nicht erklären…

    ich will ja schon läger den heitinga haben!

    juchu, micho-time: mal gespannt was für haarsträubenden mist der dann baut. abwechslung ist alles…

  58. @Ribben: Also im Offensivspiel kann man der Mannschaft nicht allzu viel vorwerfen. Zwischendurch war es mal unkonzentrierter, dann haben wir das Tor erzielt und sind mit Ausnahme des Gegentors danach sehr zielstrebig aufgetreten. Unsere Abwehr ist halt für die Tonne. Da muss man dann halt hoffen, dass die Offensive das aufwiegt. Mehr ist bis zur Winterpause erstmal nicht drin.

    Edit: Herr X, der mit Pranjic so schlecht auf links verteidigt hat, war wohl Toni Kroos.

  59. @Hotte

    Aber Du sprichst hier vielen aus der Seele. Und irgendwie hoffe ich, daß es passiert, weil dann endgültig

    a) der Zug zum Titel abgedampft ist

    und

    b) dann keiner mehr die in unserem Verein prima organisierte Realitätsverweigerung betreiben kann

    Es liegt NICHT am Fehlen von Robben. Es liegt an der IV. Die ist so unfassbar schlecht, da MUSS was passieren, und zwar perspektivisch für die nächsten Jahre.

  60. ohweh, Not gegen Elend für unsere Abwehr, das gibt morgen 5 € fürs Phrasenschwein.

  61. @Liza
    doch, die Chancenauswertung.
    Auch Gomez heute mit ungewohnt vielen Fehlschüssen.
    Das was wir an Ballbesitz haben, haben die Gegner klassicherweise bei der Chancenverwertung…

  62. ich glaube nicht, dass noch mehr blamagen nötig sind. khr hat ja verstärkung der abwehr angekündigt. an der umsetzung kommt er absolut nicht mehr vorbei.

  63. Jetzt kommt vBommel, dann geht Tymo raus, wetten? Einer der Zuverlässigsten der letzten Wochen wird dann auch noch schön gedemütigt, während die Stümper weiterrumpeln dürfen (Micho für vB).

    Wenn es so kommt, wäre es Personalführung, wie ich sie liebe! Immer schön die Leistungsträger frusten…bis die dann auch mal in den Sack hauen…

  64. @Ribben: Es waren halt auch keine hundertprozentigen Chancen dabei, sondern schwierige Dinger. Kommt halt vor, dass davon keiner reingeht.

    Habe eigentlich nur ich den Eindruck, dass Schweinsteiger heute weniger dominant ist als in den vergangenen Spielen?

    Edit: Endlich! Ein schmutziges Tor, aber wen kümmert’s? Guter Schuss aber auch von Kroos, fieser Aufsetzer direkt vor dem Torwart.

  65. Kroos und Schweinsteiger haben wohl die Position getauscht, dann kommt van Bommel sicher gleich für Kroos und Schweinsteiger bleibt weiter vorne.
    Immerhin die neuralgischen 15 Minuten nach der Pause diesmal nicht verpennt…

  66. ok, hab ich in meiner vision bei der spielminute nur die 5 mit ner 4 vertauscht.

    jetzt ein souveräner sieg?

  67. Hurra…vB ist auf der Frankfurter Gehaltsliste, aber Nikolov auf unserer…ich hol mir jetzt erst mal ein Bier…

  68. Jetzt kann van Bommel sich noch weiter auskurieren.

    @Liza
    stimmt, aber mit etwas mehr Konzentration (Müller, Gomez), die den Ball ab und an zu weit abprallen lassen haben, wären einige bessere Chancen rausgekommen.

    Aber was red ich? Jetzt haben sie es ja beide besser gemacht.

    Ob Frankfurt noch die erforderlichen 2 Angriffe zusammenbringt um das aufzujolen?

  69. Gomez! Ich würde jetzt einen schönen Feierabend wünschen, wenn da nicht das Wissen um unsere Abwehr wäre.

    Hoffentlich bei Schweinsteiger nix Ernsteres…

    Edit: Ribéry verliert ein Laufduell über 50 Meter? Der Junge ist garantiert noch nicht richtig fit!

  70. Schweinsteiger geht raus…na denne…jetzt kann man es sich leisten… * hüstel *

  71. ich denke um den schlendrian muss man sich keinen kopf machen, da der käptn sicher was beweisen will nach seiner pause, egal wie es steht.

  72. Wenn ich Schlacke so sehe…soll ich mich freuen oder fürchten vor dem nächsten Samstag?

  73. Schade. War wohl knapp kein Abseits von Micho.

    Wenn wir ausschließlich Kontertore erzielen dürften, wären wir der erste sichere Absteiger. (Zumindest ohne Robben.)

    Oh: Schau mal einer an, da ist der alte Stolper-Gomez kurz wieder da.

  74. interessante entscheidung, DA nach außen zu ziehen…

    ansonsten:
    tabellen-fünfter
    tabellen-fünfter
    hey
    hey
    tabellen-fünfter
    tabellen-fünfter
    hey
    hey

  75. Sehr hübsch. Schalke 05, wir 4:1. Tymo hat es sich redlich verdient. Klasse Leistung heute.

  76. Elfer für Hoppelheim in der 93.

    Los, jetzt rein damit, und nur drei Punkte bis Platz 3!

  77. 11er für hoffenheim!

    DRIN

    und schon sinds nur noch 3 punkte auf rang 3.

    ein schöner tag!

  78. Van Gaal lobt Gomez und „kann ihn sich nicht mehr aus der Mannschaft denken“.

    Schweini wollte nicht raus und Ribéry hat durchgespielt.

    Wird jetzt alles gut?

    Der heutige Abend auf jeden Fall, auch wenns 45 Minuten nicht danach aussah.

  79. …und Hoffenheim – Leverkusen spielen auch für den FCB…

    Da „robbt“ ihr euch auch ohne Robben langsam nach oben… 😉

  80. LvG sagt im Interview, dass er van Buyten nicht nur wegen des Fehlers ausgewechselt hat, sondern weil dieser sich nicht gut gefühlt habe. Sehr höflich. 😉

    Außerdem: Gomez nicht mehr aus der Mannschat zu denken und vG ist immer Fan des Gegners von Dortmund. Das sind ja mal Erkenntnisse.

    Aber wehe, ich höre jetzt wieder was von Aufholjagd…

  81. So wie ich es sehe, muss man gegen Schalke nur 1:0 in Führung, den Rest erledigen die Magath-Kicker dann quasi von selbst. Ich wünsche mir ja eh schon Urzeiten einen richtigen Kantersieg in der Turnhalle. Mit unserer schon seit über über 50 Minuten ohne Gegentor gebliebenen Monsterabwehr sollte das sicherlich problemlos klappen…

  82. Leider werden wir auf eine vollkommen hysterisierte Schlacke-Truppe treffen, die um ihr Leben rennen wird. Hundert Pro. Wie gegen Gladbach. Das wird richtig anstrengend…

  83. Aha, darauf habe ich gewartet: fcb.de schreibt tatsächlich „Am 14. Spieltag hat der FC Bayern seine Aufholjagd in der Bundesliga fortgesetzt.“
    Naja, ok, sie schreiben immerhin nicht, dass man gegenüber Dortmund vorgelegt oder den BVB unter Druck gesetzt habe oder ähnlichen Quatsch.

    Ob’s auf Schalke mit dem ersten Auswärtssieg seit 5 Spielen klappt? Bzw. zum ersten mal in dieser Saison zwei Siege hintereinander? Spontan kann ich noch nicht dran glauben, aber es sind ja noch ein paar Tage… 😉

  84. Irgendwie komisch, da gewinnt die Mannschaft und ich freue mich noch noch nicht einmal richtig. Warum? Weil mir jetzt schon wieder Angst und Bange vor dem nächsten Spiel ist. Nicht, weil Schalke motiviert sein wird, sondern weil wir keine Abwehr haben. Van Buyten gehört zzt. nicht in diese Team, der soll man in der 2. Mannschaft aushelfen, damit er sich dort seine Form wieder holen kann.

    Demichelis bleibt für mich trotz der heutigen Leistung ein Unsicherheitsfaktor, denn er hat in den Spielen zuvor auch einige Fehler gemacht. Vielleicht fängt er sich ja, aber wir brauchen unbedingt Badstuber zurück, doch der wird wohl den Rest der Hinrunde ausfallen. Also: van Gaal und Nerlinger: Holt bloß noch einen IV, und zwar einen Richtigen, der auch Geld kosten darf. Dazu einen AV für links, denn Pranjic macht zwar vieles richtig, aber ab und an klafft auf seiner Seite ein richtiges Loch (Liza hat das ganz gut beschrieben).

    Alternativ dazu kann van Gaal ansonsten versuchen, 100% Ballbesitz durchzusetzen, dann geht es vielleicht doch ohne Fehler in der IV – wobei…

    Ansonsten bleibt nur die Hoffnung, dass mit van Bommel vllt. doch etwas mehr defensive Stabilität aufkommt, denn der scheut sich wenigstens nicht, auch mal taktisch zu foulen. Zudem passt das Zusammenspiel mit Schweinsteiger ja recht gut. In Zukunft bitte im MF van Bommel, Schweinsteiger auf der 6, Müller rechts, Ribery links und Kroos hinter den Spitzen.

  85. moin…
    endlich mal wieder ein gut gelauntes wochende!
    geilomat 😉

    p.s. einzelkritik spar ich mir…bis auf vbuyten (und mit abstrichen kroos)
    alle bombe 🙂

  86. @liza:
    also den fehler vorm 1:1 sehe ich nicht unbedingt bei pranjic!
    er geht auf den ballführenden gegner und wird (mit ansage!) im rücken überlaufen.
    entweder muss ribery helfen, oder aber ein 6er bzw innenverteidiger rausrücken.
    zumal gekas gegen 2 mann stand…

  87. @koo

    Und Tymo raus? Neee, sorry, aber da muß Kroos auf die Bank, der kann Tymo derzeit nicht das Wasser reichen…

  88. Weshalb Kroos hinter den Spitzen? Der Junge spielt nicht gut. Die Abwehr ist instabil. Van Bommel rein, kommt sowieso rein, Kroos raus, dafür neben unserem Kapitän (?)der Ukraine wenn der so weitermacht, Schweinsteiger hinter den Spitzen, außen und Sturm erklären sich eh von selbst.

  89. @vonboedefeld: Ja, es war die Kombination Pranjic-Kroos: Beide gehen auf den Ballführenden, wo doch einer den Raum bis zur Eckfahne abdecken müsste, in den ja weithin sichtbar ein Frankfurter startet. War also ein Abstimmungsproblem zwischen den beiden.

  90. @ von boedefeld:
    Muss da Liza beipflichten, das war ein Problem von Pranjic und Kroos. Das war zu verteidigen. Da die beiden (und Ribery, der defensiv kaum in Erscheinung getreten ist) das verpennt haben, musste Breno raus. Damit war van Buyten in der Mitte alleine (Lahm ist für Kopfballduelle einfach zu klein) – und der hat dann auch noch falsch gestanden. Die Entstehung war aber auf außen.

    @ Jennifer8:
    Da müsste Tymo ja neben van Bommel spielen. Die geben defensiv vielleicht noch mehr Stabilität, aber dann kommt von dort kaum etwas in der Spieleröffnung. Und da unsere IV ja schon Probleme hat, die Bälle überhaupt ans MF zu übergeben, wäre die Spieleröffnung ziemlich schwierig. Im Moment wäre Tymo evtl. auch ein Mann neben Breno.

    Kroos kann den genialen Ball spielen. Dafür brauchen wir ihn. Wenn er erst einmal eine funktionierende Hintermannschaft hat, dann wird das was mit ihm. Aber solange der Jung´ bei jedem Ballverlust sofort Angst haben muss, dass daraus ein Gegentpr resultiert, spielt er halt auch eher die vorsichtigen Bälle. Deswegen dieser Vorschlag.

    Tymo ist zwar defensiv stark, aber von ihm kommen leider insgesamt zu wenige Pässe nach vorne. Und in der Ballbehauptung ist er auch nicht so stark wie van Bommel oder Schweinsteiger. Beides braucht man aber in der Doppelsechs. Er ist eigentlich eher ein 6er, der alleine auf der Position spielt.

  91. gunnar schrieb: „Aha, darauf habe ich gewartet: fcb.de schreibt tatsächlich “Am 14. Spieltag hat der FC Bayern seine Aufholjagd in der Bundesliga fortgesetzt.”“

    Was wollt ihr denn aufholen? Mainz liegt nach wie vor (überzeugend) vor euch. Und wir haben es euch heute gleich mal nachgemacht – aber mit den schöneren Toren.
    Im Ernst: Das war heute mal ein richtig gutes Bayern-Spiel mit einem Nikolov bei den Gummiadlern im Tor, der am Montag wahrscheinlich einen Scheck aus Asien erhalten wird.

  92. Tymo hat heute doch gezeigt, dass er auch gut nach vorne spielen kann. Einen guten Schuss hat er ohnehin, das zeigt er noch viel zu selten. Heute hat er dafür mit die meisten Schüsse aufs Tor abgegeben.

    Selbst wenn es so wäre, dass Tymo nur defensiv stark ist: Als das Duo Tymo+Ottl spielte, schoss man auch genug Tore. Wenn bald Tymo + van Bommel spielen, ist es eben ein 4-3-3 mit einem offensiven Schweinsteiger und drei Spitzen. Müller und Ribéry spielen schon jetzt ein ganzes Stück weiter vorne.

    Das ist der Prozess mit Hinblick auf Barcas Spielsystem. Dazu passt, dass van Gaal vor dem Spiel von „Achtern“ sprach, und nicht von „Sechsern“.

  93. @koo

    kann da nicht zustimmen , Mvb ist in der form einfach zu schwach und überspielt , Tymo hat einfach die bessere Form und den Willen zurzeit also muss der auch spielen und schweini ist hinter den spitzen besser aufgehoben , weil auf der position keiner zurecht kommt,

    und zum thema kroos den mann muss als schweini nachfolger ( auf der 6er position) ausbilden , denn für die außenbahnen ist er einfach zu langsam , da braucht man high speed dribbler wie robben und ribery

    und in der iv wird das nix mit micho und dvb , beide sind seit jahren außer form!, da bruacht man bessere und jüngere IVs mit mehr motivation und wenn man es schaft auf der lv position ein kracher zu holen , glaube ich hat bayern gute chancen noch meister oder vizemeister zu werden

    vor allem

  94. Mal kurz etwas off-topic..

    Wolfgang Petersen, Das Boot. Ein toller Film.
    Und folgende Szene ist aktueller denn je:

    Konnte es mir nicht verkneifen. 🙂

  95. Hab gerade mal ein bisschen bei fussballdaten.de zurückgeblättert (vermutlich haben’s irgendwelche Reporter auch schon ausgegraben, keine Ahnung): seit Einführung der 3-Punkte-Regel kam es erst ein einzigesmal vor, dass eine Mannschaft nach 14 Spieltagen 37 Punkte hatte, nämlich der FC Bayern 2005/06.

    Leverkusen letztes Jahr hatte zu diesem Zeitpunkt 30 Punkte, Bayern 24. Im Jahr davor hatte Hoffenheim 31 Punkte, Bayern 28, Wolfsburg 22.

    Will sagen: wenn es der BVB mit dieser Punktzahl und diesem Vorsprung nicht schaffen sollte Meister zu werden, wären sie so ziemlich die größten Vollkoffer der Bundesliga-Geschichte. Lustige Vorstellung, aber extrem unwahrscheinlich.

  96. Letztlich braucht man mindestens so um die 70 Punkte, um am Ende oben zu stehen. Den Rekord haben wir glaube ich mit 78 Punkten mal gesetzt (seit Einführung der 3-Punkte-Regel). Dortmund wird zum Ende der Hinrunde auf jeden Fall die 40er-Marke erreichen, wir – wenn’s gut läuft – die 30er. D.h. wir müssten eine Superrückrunde spielen, während Dortmund nur eine mittelmäßige gelingen dürfte. Ausschließen mag ich das nicht, derzeit sieht es aber nicht danach aus, dass der BVB nachlassen würde.
    Wenn wir am Ende so um die 70 Punkte erreichen, Dortmund aber die – für ein Team, das nicht FC Bayern heißt – außergewöhnliche Leistung vollbringt, mehr als 70 Punkte zu erringen, dann wären wir trotz einer guten Saison von uns nicht Meister. Und damit könnte ich leben.
    Derzeit geht es ohnehin nur darum, unsere Leistung offensiv zu stabilisieren und defensiv irgendeine Überlebenstaktik zu finden, sonst wird es sogar mit der 60-Punkte-Marke eng.

  97. um zum 1:1 nochmals zu kommen:
    sehe ich ähnlich wie liza.
    die entstehung der flanke war zu verhindern.
    abspracheproblem!
    kroos hätte den flankengeber übernehmen müssen.
    watt der vbuyten aber letztlich daraus macht bleibt sein geheimnis…
    der ball ist ne viertelstunde in der luft !!! seis drum..ist ja gut gegangen 😉

    watt der bvb macht ist mir mittlerweile echt wurscht.
    die spielen momentan in ner eigenen liga.
    unbegreiflich wo die das selbstvertrauen herhaben.
    (unser primärziel ist eh platz 3 zu sichern)
    aber: interessant wirds erst wenn sie begreifen was da grad abgeht 🙂
    dann kommen die schlotterknie.
    so wars auch bei hoffe und letztes jahr bei neverkusen.
    dumm nur, das wir wohl zu weit weg sind um ihnen auch psychologisch noch etwas nachsetzen zu können.

    da müsste abteilung attacke mal ran und etwas nachhelfen 😉

    und: schon 31 tore….und werder spielt morgen erst *hahaha
    by the way: wo ist conti?!? mit annabelle auf LV suche in brasilien?

  98. @vonBoedefeld:

    Der gemeine Werderfan an sich ,ist momentan aus der grossen weiten Welt des Internets nahezu gänzlich verschwunden:-)

  99. @vonBoedefeld; genauso sehe ich es auch, in der Rückrunde werden die Dortmunder automatisch Probleme bekommen, wenn die Jungs mal begreifen was sie da erreichen könnten in so jungen Jahren.

    Das ist schon vielen Mannschaften in der Rückrunde so ergangen.

    Die Jungs spielen bisher wirklich einen schönen Fußball, aber die Gedanken kommen erst noch und dann reagieren manche vielleicht mal den Bruchteil einer Sekunde zu viel o. denken vor dem Abschluß nen Moment zu lange.

  100. Ob der BVB noch einen Einbruch haben wird ist, glaube ich, im Moment weniger schwer zu beantworten (Ja!) als die Frage, ob die Bayern sich bis dahin stabilisiert haben werden – vor allem die Abwehr…

    Und die „Abteilung Attacke“ kann auch nur trompeten, wenn das mit entsprechenden Ergebnissen der Mannschaft unterfüttert wird.

    Wo sich der gemeine BVB-Fan viel eher entspannt zurücklehnt:

    24 Punkte Vorsprung auf den Verein, der seit 283 Jahren keine Meisterschaft mehr gewann… Danke FM! 😉

  101. In der Rückrunde werden die Dortmunder automatisch einen großen Vorteil haben, Punktevorsprung, längere Winterpause, kein DFB-Pokal, vermutlich keine Euroleague, weniger Länderspiele, kaum Verletzungsprobleme.

    Ehrlich, ich sehe nicht, wo da ein 14 Punkte Einbruch herkommen soll. Und warum sollten junge Leute Probleme damit haben, wenn sie begreifen, dass sie Meister werden können? Ich glaube eher, einer Ü30 Kombo in Dortmund hätte nervlich viel mehr Probleme, weil es dann deren letzte und einzige Chance wäre. Deren Ausländer haben zudem schon diverse Meistertitel eingefahren. Und wer sagt denn, dass sie es bis jetzt noch nicht begriffen haben?

    Ich hatte gestern keine Sekunde das Gefühl, dass die das Spiel nicht gewinnen werden. Die haben Qualität in Abwehr, Mittelfeld und Sturm. Bayern muss durchpunkten und dann gucken, was noch machbar ist. Platz 2 zu erreichen wird schwer genug.

  102. Warum reden wir hier andauernd über Dortmund? Erstens sollte es hier vor allem um den FCB gehen und zweitens sind die eh viel zu weit weg. Wir sind jetzt Fünfter, wenn es gut läuft, schaffen wir es bis zum Ende der Hinrunde auf Platz drei (wenn es schlecht läuft, landen wir auf Platz acht oder neun). Immerhin läuft es offensiv inzwischen deutlich besser als in den Spieltagen 1 bis 9; wir haben seitdem in fünf Spielen 15 Tore gemacht. Das ist die gute Nachricht. Die Schlechte lautet: Es gab auch sieben Gegentore. In dieser Hinsicht müssen wir einfach noch besser in die Spur kommen, dann kann es auch noch weiter nach oben gehen. Und da interessiert mich Dortmund – zumindest im Moment – überhaupt nicht. Zumal die Töne, die von den BVB-Fans kommen, mich sehr daran erinnern, dass wir gerne mal als arrogant bezeichnet werden. Und das passiert bei denen schon, weil man mal eine gute Halbserie gespielt hat und deswegen nun sehr gute Chancen auf die Meisterschaft hat. Wenn es nicht mehr laufen sollte, sind die auch ganz schnell wieder ruhig – siehe das Verschwinden der Werder-Kommentatoren, die hier sonst immer mal wieder vor Ort waren.

  103. @vonboedefeld: Die Flanke war schon ziemlich schnittig, da hatte van Buyten nicht mehr so viel Zeit, sich umzuorientieren. Und wenn Breno Innen hätte bleiben können, dann hätten sich vB und Lahm nicht so sehr im Raum orientieren müssen, sondern Breno hätte den ersten Pfosten, Lahm den zweiten und vB (idealerweise) Gekas markiert. So musste sich van Buyten ein wenig in Richtung erster Pfosten orientieren, damit ihm Gekas bei einer kürzeren Hereingabe nicht wegspurtet. Insofern kann er bei dem Tor in Anbetracht der optimalen Flanke wenig machen, meiner Meinung nach.
    Viel schlimmer war der erste Bock, der nur mit viel Glück und Brenos breiter Brust nicht zu einem Gegentor geführt hat.

  104. @koo

    Verehrter koo,

    warum so dünnhäutig?!

    – Ich gab zu, dass auch der BVB einen Einbruch haben wird;
    – Ich sprach das Problem der Innenverteidigung des FCB an – ein hier oft besprochenes Thema;
    – Meine Häme ging gegen S05 und nicht gegen den FCB;
    – Ich habe auch in schlechten Zeiten des BVB hier kommentiert;
    – Ich lese und schreibe (ab und an) hier, weil ich den Umgang hier eigentlich zu schätzen gelernt habe und der FCB von mir (seltsamerweise??) nicht „gehasst“ wird.

    Ist das für Dich o.k.?

  105. @ Conejero:
    Die Aussage war nicht auf Dein Statement gemünzt. Ich kann auch wunderbar mit Deinen Aussagen leben. Die von Dir so bezeichnete „Dünnhäutigkeit“ kommt einfach daher, dass gerne auch andere über den FCB reden, wenn er keinen Erfolg hat und dann auch mit Häme nicht hinter dem Berg gehalten wird – zumindest ich als Norddeutscher muss das seit über 25 Jahren so erleben. Umgekehrt wird bei Erfolg der Bayern stets darauf verwiesen, dass es meistens nur Glück sei und obendrein die Liga ja auch langweilig wäre. Das perlt noch immer nicht an mir ab, wenn es in geballter Form kommt (komisch, nicht?).

    Ich habe kein Problem damit, wenn man gegenüber dem FCB kritisch ist. Ich selbst bin das auch sehr häufig. Was mir nicht gefällt, ist das Triumphgeheul, wenn man ggf. einmal den FCB überflügelt. Dann hat der BVB auf einmal auch international die viel schwerere Gruppe erwischt als die Bayern, die Tore gegen Frankfurt waren natürlich vor allem Geschenke (während der BVB ja jedes Tor schön herausspielt und noch nie Glück hatte – remember das abgefälschte 1:0 gegen uns, das der erste Torschuss überhaupt war?) usw. Wenn man in so einer komfortablen Situation ist wie die Dortmunder Fans, dann sollte man auch etwas gelassener bleiben können. Das ist alles, was ich damit andeuten wollte.

  106. @Koo: Ich kenn einen Werderfan ,der darauf wartet das Werder in der CL 1x weiter kommt als der FCB. Weil dann wäre ja ein für alle mal geklärt ,wer die geilere Mannschaft sei:-)

  107. @koo/ @antikas

    Es ist eben Fussball… und von daher ziemlich emotional…

    Und ich bin mir bewussst, dass ich hier nur Gast bin…
    In „guten wie in schlechten Zeiten!“ – entsprechend fällt auch die Rezeption des jeweiligen Kommentars aus…

    Wobei ich nur schreibe, wenn mich etwas interessiert.
    (Z.B. zu einem Tymo, den ich immer für einen begnadeten Abwehr-/Mittelfeldspieler hielt und dies auch hier zum Besten gab, selbst letzte Saison, als er nicht spielte.)

    Das ist erfolgs-/misserfolgsunabhängig (von beiden Clubs).

    Nix für ungut!

  108. Ende

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.