Auf dem Weg nach L’Alpe d’Huez

Für den FC Bayern stehen die entscheidenden Wochen an. Nach dieser Berg-und-Tahlfahrt-Saison sind wir nach den folgenden englischen Wochen schlauer, wohin die Reise denn nun geht.

Entweder ist die Meisterschaft endgültig futsch und wir scheiden im Achtelfinale der Championsleague ebenso wie im Halbfinale des deutschen Pokals aus, oder wir halten das Rennen um die Salatschüssel offen, stehen im Pokalfinale in Berlin und haben den aktuellen Championsleaguesieger aus dem Rennen geworfen.

Extrem gesehen jetzt.

Aber gibt es in dieser bayerischen Konstellation überhaupt einen Mittelweg?

Haben wir überhaupt eine Chance all die schwierigen Aufgaben bis zur nächsten Länderspielpause erfolgreich zu bewältigen?

Klar Antwort: Ja.

Denn jedes Spiel fängt bei 0:0 an und bei den Bayern steht das europäische Flügeltraumduo Robbéry auf dem Platz. Bis auf weiteres.

FSV Mainz 05 – FC Bayern
Inter Mailand – FC Bayern (CL)
FC Bayern – Borussia Dortmund
FC Bayern – FC Schalke 04 (P)
Hannover 96 – FC Bayern
FC Bayern – Hamburger SV
FC Bayern – Inter Mailand (CL)
SC Freiburg – FC Bayern

Mehr geht kaum. Und da fallen die Spiel in Freiburg und gegen den HSV fast noch ab (was bzgl. des HSV eigentlich gar nicht geht, also bei mir jetzt).

Tod oder Gladiolen.

Meine Prognose:

Wir festigen in der Bundesliga Platz 3 oder erreichen gar schon Platz 2, der Titel bleibt trotzdem unerreichbar.

Wir erreichen das Pokalfinale.

Wir schlagen Inter oder gehen mit fliegenden Fahnen unter. Tatsächlich für mich völlig offen.

Was denkt ihr?

Klick zum Ende der Kommentarliste

30 Gedanken zu “Auf dem Weg nach L’Alpe d’Huez

  1. Pazzini darf nicht, der ist nicht spielberechtigt.
    Vor dem hätte ich auch Angst, besonders weil er kopfballstark ist und wir dort Probleme haben. Bei Sneijder habe ich noch die Hoffnung, dass er nicht fit wird, er ist schon sehr stark.

    Tymo gegen Eto’o finde ich nicht mal so übel. Im Zweikampf kann Tymo bekanntlich immer mithalten. Nur darf Sammy nicht seine Schnelligkeit ausspielen. Man muss also die Ballverluste gering halten, wenn man weit vor dem Tor verteidigen will. Oder wir spielen die nächsten Wochen abwartend und konternd wie gegen Hoffenheim.

    Das Hinspiel wird kein Knaller, denk ich mal. Ein verhältnismäßig fades Spiel, beide Mannschaften spielen noch nicht am Limit. Wichtig ist natürlich das obligatorische Auswärtstor, entweder durch Gomez, Robben oder Müller (wer sonst?).

    Spätestens jedoch im Rückspiel wird es ein heißer Tanz. Dann werden beide da sein, im Vollbesitz ihrer Kräfte und wissen, worum es geht. Bayern gestärkt aus den Bundesligapartien und dem Finaleinzug im Pokal, Inter in der Liga gefestigt und im Kopf-an-Kopf-Rennen mit Milan.
    Wenn Bayern da gewinnt und weiterkommt, traue ich ihnen international noch den ein oder anderen Sieg zu.

  2. Dafür schaut man sich in an tristen Novemberabenden traurige Kicks wie gegen Cluj an, dass es dann die richtigen Kracher in der KO-Runde zu sehen gibt.

    Die Thriller gegen Florenz und ManU waren ja letztes Jahr ganz nett, aber für mich persönlich kann geht es auch einen Tick souveräner.

    Ich leg‘ mich da mal fest: vorausgesetzt unsere erste Elf kann Hin- und Rückspiel bestreiten, setzen wir uns gegen Inter durch. Irgendwie ist Inter doch über den Zanetti raus (darf man so was hier schreiben?).

    Dafür habe ich eine wackliges Gefühl was das Pokalhalbfinale angeht.

  3. Ich seh’s wie der General: wenn die erste Elf fit ist, haben wir gute Chancen gegen Inter. Dasselbe gilt für das Pokal-Halbfinale. Bloß die Meisterschaft habe ich abgeschrieben.

    Und Paule: „Tahlfahrt“? War spät gestern, oder? 😉

  4. Diesen Wochen sehe ich auch mit großer Spannung und Aufregung entgegen.

    Im Pokal denke ich durchaus, das wir das Finale in Berlin irgendwie erreichen sollten. Durch das Heimspiel bestimmt machbar.

    Gegen Inter schätze ich die Chancen auch auf 50:50. Da weiß man so gar nicht in welche Richtung es da gehen wird.

    In der Liga verkürzen wir meiner Meinung nach zumindeest den Rückstand und haben den 2. Platz eventuell schon erreicht oder er ist danach richtig stark umkämpft.

    Auf geht´s.

  5. Ich hoffe einfach nur, dass die Bayern nach der Halbzeit nicht mehr einbrechen. Mit Ribéry und Robben dürfte das nicht mehr passieren. Dann müsste der Erfolg auch von alleine kommen, wie weit sie es aber schaffen, kann ich im Moment sagen.

  6. Mir geht es da wie paule, ich kann in Anbetracht all unserer Saisonleistungen nicht wirklich sagen, wie wir uns gegen Inter schlagen werden. Bei der Qualität (und speziell den vielen Einzelkönnern) auf dem Platz wird die Tagesform entscheiden. Aber mein Grundoptimismus im Bezug auf Bayern gibt mir ein gutes Gefühl. Außerdem brennen Schweinsteiger und Lahm darauf, die CL zu gewinnen (Ribery und Robben sowieso) und Gomez will wohl auch mal international (so richtig) von sich reden machen, also hoffen wir das beste.

  7. Die Inter spiele könnten richtungsweisend werden. auch für die nächsten jahre. Man erinnere sich nur an die Duelle mit Manu damlas…

    Wie tritt die manschaft in der revanche auf?
    hat man ein rezept gegen die italiener?
    Wie sieht es mit der konzentration aus, wenn so viele knaller nacheinander kommen?

    Heute in Mainz gut starten, das wäre verdammt wichtig.

  8. Tja, jetzt kommen die Spiele, auf die man sich als Fan besonders freut. Wegen denen man sich durch diesen tristen Herbst und Winter geschleppt hat. Und ich denke bei dem ein oder anderen Spieler war das vielleicht nicht anders.
    Zumindest im Unterbewusstsein wird sich die Motivation an den Anspruch und die vermeintlichen Wichtigkeit des Spiels anpassen. Letztlich sind natürlich auch Spiele wie gegen Gladbach, Köln und Co. wichtig. Aber ich bin mir sehr sicher, dass es einige Spieler (Schweinsteiger, Lahm, Müller,..) letztes Jahr mit dem CL-Finale Blut geleckt haben und letztlich die BuLi (wahrscheinlich eher unbewusst) vernachlässigt haben. Und versucht haben ihre Kraft einzuteilen.

    Deswegen kann ich mir nicht vorstellen, dass es der Mannschaft in den nächsten Wochen an Einstellung, Laufbereitschaft und Konzentration mangeln wird, meiner Meinung nach einem Hauptproblem der bisherigen Spielzeit. Sondern blicke optimistisch in die nächsten Wochen.
    Gut, Meisterschaftszug ist mehr oder weniger abgefahren, da müsste man schon viel Glück haben, dass Dortmund die aktuellen Frankfurter mimt. Sehr unwahrscheinlich. Aber Platz 2 ist mehr als nur machbar. Da mach ich mir keine Sorgen.
    Inter denke ich packen wir. Der (fast) einzige Italiener ist ja zum Glück nicht spielberechtigt. Mit ihm wäre mir schon deutlich flauer im Magen. Voraussetzung natürlich, bei uns bleiben die zentralen Spieler fit (und damit mein ich ausnahmweise mal hauptsächlich Müller, Schweinsteiger und Gomez)
    Und das DFB-Pokal Halbfinale ist daheim. Das sagt doch schon alles, oder? 😉

    Egal wie es ausgeht, es wird jetzt richtig interessant, ich freu mich!

    Auf gehts in die heiße Phase, ihr Roten!

  9. moin,
    im direkten duell und in 2 spielen ist inter sicherlich zu schlagen.
    die leistung letzte woche war schon top.
    gegen inter brauchen wir aber nicht nur ne top mannschaftsleistung, sondern auch unsere beiden einzelkönner. und zwar unversehrt!
    und da hab ich heute ein böses gefühl.

    ich hoffe mal das beste…
    auf gehts ihr roten!

  10. Prognose:
    Im Pokal reichts, da Heimspiele in der AA immer gewonnen wurden und dann ein Zweitligist im Finale wartet.
    Der 2.Platz in der BL wird aus eigner Kraft nicht erreicht, höchstens durch Leverkusener Blödheit, Platz 3 dürfte klappen.
    Gegen Inter: keine Chance mit dieser Abwehr, einzige Chance ist ein Sieg mit 2 (frühen) Toren am Mittwoch.
    Fazit: verlorenes Jahr…. Nerlinger – van Gaal – Robbens Verletzung – Badstuber, das sind die Totengräber der Saison 10/11.
    Aber im Sommer wird alles besser, wenn uns der holländische Irrtum auf der Bayern-Bank die Kracher Ekici, Alaba und Illicevic als Neuzugänge verkaufen wird und Ottl seinen Vertrag verlängert.

  11. kann mich eigentlich nur ande anschliesen denke viele Spieler brennen nur förmlich darauf sich zu beweisen. Gerade Ribery merkt man das an das ihm so einiges nagt ( verletzungen letze saison etc), und er sich wirklich mühe gibt. Robben spielt sowieso gut auf und Gomez ist in einer riesenform. Und denke mal Schweinsteiger und Lahm werden auch brennen und warten nur auf Inter. Gerade Schweini hat uns doch oft bewiesen das er sehr motiviert in solche Duelle geht ( Portugal Spiele der Nationalmanschaft 2008 usw).

    Allein deshalb freue ich mich schon auf das Inter Spiel und so gut haben die heute auch nicht gespielt in der Serie A, ein tor von einem verteidiger und haben das 1:0 gehalten. Allerdings muss man bedenken das Inter auch viele verletzte hat und gerade einige außer Form sind. Inter in der Seria A überzeugt eigentlich nur mit den Winter Einkäufen ( Pazzini, Kharja etc)

    Und zu K1974 Illicevic ist nur als Ersatz von Altintop geplant. Und Alaba bleibt sowieso länger bei hoffe , bei ekici er ist talentiert. Wer weis vieleicht kann er ja unser Mittelfeld beleben, das er gut ist hat beweist er ja oft bei nürnberg. und van gaal ist als talentmacher sowieso bekannt.

  12. Wenn wir Mittwoch das gleiche Ergebnis heim bringen, wie heute, wäre das ein netter Einstieg in die heiße Phase… 😉

    Aber mal im Ernst! In der Offensive sah das heute ja häufig durchaus ganz brauchbar aus, aber Inter wird Mittwoch bei den Gelegenheiten sicher nicht so bescheiden wie die Mainzer heute sein…
    Mal ganz abgesehen davon, dass unsere ital. Freunde selbst zuhause wahrscheinlich nicht gewillt sind, derart mitzuspielen wie Mainz heute und dadurch entsprechende Räume zu schaffen.
    Wenn Gustavo dann allerdings wieder in 90 Minuten über fast sämtliche Positionen (außer dem Tor) routiert, könnte das schon ordentlich Verwirrung stiften! 😉
    Ansonsten hat mich Frooonk heute höchst positiv überrascht – der Kerl brannte ja an beiden Enden wie einst Brazzo!!!

    Aber wenn ich die Präzision, dass Passspiel und die Ballkontrolle z.B. mit Barca letzte Woche vergleiche (obwohl sie letztlich gegen Arsenal den Kürzeren gezogen haben), bleibt da noch eine Menge zu tun…

    Fazit: Gegen Inter schlagen wir uns leider selbst, weil wir vorne unmöglich soviel Buden schießen können, wie wir hinten `rein kriegen.
    Schalke wird in der Arena kein Land sehen und in der Liga müssen wir bis zur letzten Minute zittern, erreichen dann aber letztlich doch Platz zwei, um 2012 dann wieder mal die deutsche Fussballehre in Europa zu retten…

    Servus, aber jetzt muß ich mal hören was Nerlinger im ASS sagt!

  13. Ihr Schwarzseher. Ist das Zweckpessimismus, damit ihr euch danach umso mehr freuen könnt? Oder habt ihr tatsächlich kein Vertrauen in das Team? („zittern, […] aber doch platz zwei“; „platz 3 dürfte klappen“)

    Übrigens: @k1976: Das Leverkusenspiel steht tatsächlich noch aus, was wiederum bedeutet, dass wir tatsächlich aus eigener Kraft 2. werden können. Ihr redet doch irgendwie alles schlecht. 🙂

  14. Also ich muss auch sagen, dass war gegen Mainz schon ganz ordentlich. Aber ich muss auch @Simply Red recht geben. Wenn man das Passspiel im Mittelfeld mit Barca am Mittwoch vergleicht, dann sind wir da noch meilenweit entfernt. Van Gaal versucht es zwar auch mit hohem Ballbesitz, aber immer nur hinten rum und mit wenig Vorwärtsbewegung. Bei Barca geht mit der Balleroberung SOFORT die Welle los, echt beeindruckend. Das kannst du auch nur spielen, wenn keiner im Mittelfeld auch nur ein bisschen schlechter ist als Weltklasse und diese Qualität haben wir in der Breite nicht. Auch gegen Mainz war die Fehlpassquote (gefühlt) wieder sehr hoch.

    Inter wird schwer, Pokalfinale muss her. Platz 2 in der Liga, glaub ich dran.

  15. Wir spielen ja auch ganz anders. Barca spielt nicht mit zwei Wingern, die am Spielfeldrand warten. Bei ihnen geht das Spiel fast immer durch die Mitte, weil dort alle stehen oder eben über die Außenverteidiger. Die Abstände bei uns sind viel zu groß, um ein Tiki Taka aufzuziehen.

    Wir brauchen in der Zentrale einfach mehr Stabilität. Man merkt schon etwas, dass van Bommel eine Lücke hinterlassen hat. Kroos hatte gestern gute Ansätze, vielleicht kann er Mittwoch schon von Beginn an spielen.

    Was Müller angesprochen hat, waren die Probleme beim Umschalten von Offensive auf Defensive. Das MUSS besser werden.
    Gomez lief kaum mal hinterher, was er eigentlich aus Aufgabe bekommen hat. Müller darf sowieso auch im Mittelfeld Anspielstation sein. Nur Ribéry hat mit seinem 81% gewonnenen Zweikämpfen (sagenhafte Bilanz) viele Mainzer Angriffe im Keim erstickt. Das war wertvoll.

    Ich hoffe einfach, dass sich einige gestern doch ein wenig geschont haben und dann gegen Inter alles geben.

  16. @ 16 Zyniker

    Nö, kein Zweckpessimismus, sondern eher der Versuch einer realistischen Einschätzung.
    Wobei die Perspektive auf Platz zwei und den Pokalsieg ja nicht gerade für eine pessimistische Grundhaltung stehen, oder? 😉

    Aber wenn sich Mittwoch dann doch die magische Nacht von Turin wiederholen sollte, freue ich mich natürlich trotzdem ohne jedes schlechte Gewissen… 😉

  17. So schnell gehts: Da beschwert sich Klose über fehlende Einsatzzeit und jetzt spielt er wahrscheinlich das vorläufige Highlight der Saison gegen Inter.

    Ich würde lieber auf Gomez + Schmerzmittel setzen. Dann kann man ihn immer noch gegen Dortmund schonen.

  18. Und wetten dass er seine Chance wieder nicht nutzt und es wie immer nur leere Sprüche waren….

    Obwohl man als Stürmer in diesem System im Grunde nicht viel falsch machen kann, aber warten wirs mal ab. Ich habe aber keine große Hoffnung, dass bei Klose irgendwann nochmal der Knoten platzt in seiner Zeit beim FCB.

    Solche Spieler – genauso wie Podolski – sollte der DFB direkt verpflichten…

  19. Klose wird in dieser Saison wieder einmal nicht rechtfertigen, warum er unser Trikot trägt. Zu oft blieb er blass und unauffällig. Warum sollte sich das nun ändern? Weil er mal einen Einsatz gefordert hat, obwohl sein Konkurrent eine richtig gute Serie hat? Weil er bisher nur drei der fünf Kilos, die er vor der WM abgenommen hat, wieder auf den Rippen trägt? Weil er ein Tor im DFB-Dress geschossen hat, das ihm andere hervorragend vorbereitet haben? Ach, was soll´s – noch sind es drei Tage und vielleicht wird Gomez ja doch noch rechtzeitig fit.

  20. Ach kommt!

    Gomez hatten doch auch schon viele abgeschrieben. Und wenn er jetzt ausfallen sollte, können wir froh sein, dass mit Klose noch ein erfahrener Stoßstürmer da ist!

    Um die 21 Kehren von L’Alpe d’Huez zu erklimmen braucht es eben auch 21 Lizenzspieler, und nicht alle Mannschaften der Welt können von sich behaupten den besten, aktiven WM-Torschützen aller Zeiten in ihren Reihen zu haben!

    Sonst müsste Müller in die Spitze, Schweinsteiger auf die Zehn und Ottl wär‘ wieder da weil es bei Kroos „noch nicht für 90 Minuten reicht“.

    Sucht es Euch aus!

  21. Darf ich sonst noch eine weitere Variante vorschlagen? Van Buyten in den Sturm. Der hat in den letzten zwei Saisons eine bessere Quote (Minuten pro Tor) als Klose, wenn er im Sturm gespielt hat 😉

    Aber mal im Ernst: Klose hat seine besten Zeiten hinter sich. Der kommt nur noch in der NM mal aus sich raus. Spätestens seit diese Geschichte mit den 5 Kilo weniger vor der WM rauskam, war der bei mir unten durch. Wobei: eigentlich schon früher, weil er so viele Chancen vergeben hat. Ich bin mir ziemlich sicher, dass man den Vertrag nicht verlängern wird. Und die Gründe sind offensichtlich.

  22. Ich weiß, ich weiß, die Fünf-Kilo-Geschichte hätte er besser unerwähnt lassen sollen.

    Aber wenn nicht mit Klose verlängert werden sollte, muss was anderes passieren. Und eigentlich ist die Situation ja so ganz bequem.

    Hab’s an anderer Stelle ja schon mal von mir gegeben: ich kann mit Klose gut als Edeljoker vorstellen, ganz wie Milan mit Inzaghi einen hat(te).

  23. @ 19. Simply Red:

    Magische Nacht? Stimmt. Laut FCB.tv-Moderator im Web-Radio schlottert Mailand ja jetzt schon die Knie wegen eines 3:1 gegen Mainz.. 😉

    Stimme da dem General zu, wenn Klose fit ist, was er ja laut vG ist, dann gibt es durchaus schlimmeres..

  24. Gomez ist zuversichtlich Mittwoch spielen zu können . Das würde uns aber eine gewaltige Sorge nehmen.

  25. Pingback: FCB, 1860 und Haching im „BLOGlichtgewitter“ (08/11) « BLOGpunkt Sport

  26. @ 26. Pedro

    Juve war damals vor dieser zitierten magischen Nacht ja auch recht optimistisch, oder? 😉

    Schaun‘ mer mal!

  27. Ende

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.