Weisheiten #164

„Natürlich ist es ein bisschen brisant, dass unser Trainer Robin Dutt nächstes Jahr nach Leverkusen geht und wir am letzten Spieltag auf Bayer treffen. Aber Robin wird sich nach vier Jahren am Samstag ganz gewiss nicht vor die Mannschaft stellen und sagen: ‚Kommt, wir verlieren heute.‘ Ich weiß, dass Robin und die Jungs darauf brennen, Leverkusen zu schlagen.“

SC-Dufner, Breisgau-Manager

Klick zum Ende der Kommentarliste

96 Gedanken zu “Weisheiten #164

  1. das würde oder wird dann mit SIcherheit so verpackt, das keiner wirklich etwas sagen kann.

  2. Entscheidend ist für mich ja weniger, was Dutt macht oder sagt.
    Ich denke schon, dass sich die Spieler ordentlich von den Fans verabschieden wollen, da sie ja schon gegen Hannover eine erbärmliche Leistung gezeigt haben.
    Denen dürfte die neue Station ihres Noch-Trainers reichlich egal sein. Vlt. machen sie sich auch eiunen Jux daraus, ihm noch eines „reinzuwürgen“.
    Und da Freiburg ganz entspannt antanzen kann, wird der Druck für Leverkusen mit jedem Tag, den es weiter auf das Spiel zugeht größer.

    Also ich vermute mal, die kacken ab oder holen mit Ach und Krach ein Unentschieden. 😉

  3. Leider dürften die Leverkusener Spieler eine höhere Eigenmotivation haben als die Freiburger, unabhängig davon, wie sie von ihren zukünftigen Ex-Trainern auf- bzw. eingestellt werden…

  4. das kann eine ganz eigene Dynamik bekommen, wenn in München ein frühes Tor gegen Stuttgart fallen würde und Freiburg das 1:0 macht, dann wird aus Verunsicherung ganz schnell Druck. Wenn dann noch, falls vorhanden, aus dem Fanblock der Leverkusener „Heynckes raus“ Rufe kommen, wirds lustig….Rudi Völler wird sich in der Halbzeit mit entschlossenem Blick in die Kabine begeben, Ballack wird zum Aufwärmen geschickt, Kießling trifft Pfosten und Latte, dann wird das 2:0 aus München gemeldet usw., bin schon sehr gespannt……..

  5. @#5:

    Sehr schön beschrieben, genauso stelle ich mir das auch vor. Vielleicht glaub Cissé ja noch eine Chance für die Torjäger-Kanone und trifft ein bisschen was.

  6. grinnnnnssssss und Ballack macht zum zweiten mal ein Eigentor, welches UNS zu Gute kommt.

    Ach wäre das herrlich…… 😀

  7. Das Schöne ist ja, dass beide Mannschaften in der gleichen Situation sind: Freiburgs aktueller Trainer ist in der nächsten Saison beim Gegner und der Leverkusener beim virtuellen Gegner im Kampf um Platz 2. Da hätten also – rein theoretisch natürlich – beide ein Interesse an einer Niederlage.

  8. Also von mir aus kann sich der Cissé gerne die Torjägerkanone holen, wenn für uns dann Platz 2 rausspringt.

  9. Also ich weiß nicht. Die Situation war doch bei FCB-B04 vor ein paar Wochen sehr ähnlich. Gerade Vidal hat sich da ja sehr hervorgespielt. Also ich würde hier ein bisschen auf das Glashaus achten…

  10. @Conti
    höä?
    Die „Ähnlichkeit“ musst Du aber genauer erklären…!?

    Ähnlich ist, dass wir von Freiburg schonmal auf Schützenhilfe gegen Hannover gehofft hatten. Ergebnis bekannt…

  11. Lev kommt nach Bayern und weiß, dass wenn sie gewinnen der FCB mehr Probleme hat Platz3 zu erreichen. Also Anreiz für den Trainer lieber zu verlieren, wohingegen der FCB unbedingt mit seinem Trainer gewinnen will.

    Während in diesem Fall – wie Nick (#8) schreibt – hier theoretisch beide verlieren wollen.

  12. Ich glaube, dass es den Freiburger Spielern herzlich egal ist, ob sie dem Publikum was bieten sollten oder nicht.

    Das wird ein lauer Sommerkick ohne großes Engagement von beiden Seiten. Leider.

    Maximal ist Leverkusen zu doof oder verkrampft, das Spiel zu gewinnen. Dann gibts ein 0:0 oder 1:1. Alles andere wäre ein Wunder.

  13. Ich weiß ja nicht. Vor ein paar Wochen hat man Heynckes nicht unterstellen wollen, daß er irgendwie belastet ins Spiel gegen seinen nächsten Club, die Bayern, gegangen ist. (Die Leistung seines Teams unterfütterte diesen Argwohn allerdings nachdrücklich.)
    Andererseits tut man nun genau das bei Dutt.

    Also wie jetzt: Gibt es für Trainer Interessenkonflikte, oder können sie diese niederen Dinge konsequent ausklammern und erst nach Ablauf ihres Vertrages mit Club A die Interessen vom zukünftigen Club B im (Hinter)kopf haben?

  14. Natürlich liegt hier ein Interessenkonflikt bei Dutt vor. Die Vorstellung, dass er nun mit Freiburg Leverkusen schlägt und dann im Sommer mit eben diesen in der Quali scheitert, wird ihm ein Greuel sein. Die entscheidende Frage ist, wie geht man mit einem solchen Interessenkonflikt um. Heynckes schätze ich so ein, dass der lieber Bayern in die EL geschossen hätte, als sich jemals irgendetwas nachsagen zu lassen (auch wenn man das Leverkusen bei uns zugegebenermaßen nicht ansah). Dutt kenne ich zu wenig, um ihn diesbezüglich einordnen zu können, aber eine Niederlage wird er seiner Mannschaft kaum oktroyieren. Abgesehen von der zweifelhaften Erfolgswahrscheinlichkeit eines solchen Manövers wäre doch die zurückbleibende, selbst zugefügte Rufschädigung sehr viel größer als der unmittelbar sportliche Nachteil im anderen Fall.

  15. @Voralpenlandschaft:

    Sehe ich genauso.

    Deshalb braucht man m.E. auch nicht zu befürchten, daß die Freiburger das Spiel herschenken werden. Ich denke eher, daß LEV sich schwertun wird, vor allem, wenn das Spiel nicht gleich so läuft, wie gewünscht.

    ( Sorgen würde mir nur machen, wenn irgendein Freiburger Spieler, der vielleicht gerne zu LEV wechseln würde, im eigenen Strafraum Hackentricks oder ähnliche Kunststücke zeigen sollte. 😉 )

  16. Das Ganze riecht doch nach Unentschieden. Da wahren doch beide das Gesicht.

    Es ist zwar schön, dass nach dieser Berg- und Talfahrt in dieser Saison am Ende tatsächlich noch etwas Spannung aufkommt wg. Platz 2. Aber ich habe mich mit Platz 3 mehr oder weniger abgefunden. Diesen Platz haben sich die Herrschaften in Rot selber zuzuschreiben. Und das Gute – oder sollte man leicht gehässig sagen das Verdiente – an der Sache bleibt doch : Sie haben es in der Quali zur CL selbst in der Hand, den Weg nach Minga 2012 einzuschlagen.

  17. Mal sehen, wie es läuft. Ich bin jedenfalls sehr entspannt, denn ich halte den dritten Platz, nicht zuletzt angesichts der eklatanten Auswärtsschwäche für ein großartiges, wenn nicht fast mystisches Ergebnis.

  18. das Tüpfelchen auf dem i, der „krönende“ Abschluss dieser Saison wäre natürlich, wenn Leverkusen in Freiburg klar verliert und der FC Bayern gegen den unbeschwert aufspielenden VFB nicht gewinnt. Ich denke da an eine 2:0 Führung zur Halbzeit, dann rote Karte gegen Butt wegen Notbremse, von Schweinsteiger verschossener Elfmeter und im Gegenzug das 2:2. In den letzten Minuten treffen wir dann Pfosten und Latte und kurz vor Schluss bekommt Robben nach einem Frustfoul auch die rote Karte………..

    Jetzt aber Schluss mit diesem Pessimismus, wenn es wirklich noch der zweite Platz wird, ist das eine Sensation und ein sehr versöhnlicher Abschluss dieser Saison, wenn nicht, waren die letzten Spiele trotzdem ok und der dritte Platz wäre mehr, als man noch vor ein paar Wochen hoffen durfte…..

  19. Laber, laber Leberkäs. Der FCB ist selber schuld, daß er im letzten Spiel von so einer Konstellation abhängig ist.
    Ich bin nach den elf verschenkten Punkten gegen Abstiegslandidaten schon froh, daß Platz 3 eingetütet wurde…

  20. @ralla
    Der Freiburger, der gerne zu Leverkusen wechselt, hat sich doch (zufällig und
    ganz ohne Absicht) am letzten Spieltag die Gelb-Rote Karte abgeholt.
    Der ist natürlich jetzt mächtig sauer, dass er nicht gegen seinen zukünftigen
    Verein spielen darf.
    Mach et Toprak !

  21. Worüber man sich so alles den Kopf zerbrechen kann … Werden die Bayern Dritter hängt das nicht von einem eventuellen 4:1 der Kusener in Freiburg ab, sondern von eigenen Mängeln. Punkt. Dritter zu werden war irgendwann der Wunsch, da Dank Hannover nicht mehr sicher. Dritter sind wir jetzt. Gut. Punkt. Alles Weitere liegt nicht in eigener Hand (selber Schuld). Punkt. Ich erwarte eine gelungene Abschiedsvorstellung der Bayern gegen Stuttgart und die nötige Einstellung zum Fußball vom ersten Pfiff der neuen Saison an. Punkt.
    Wenn ich vom Finale daheim träume, darf ich mir wegen einer eventuell etwas schwierigeren Qualifikationsrunde nicht in die Hosen machen. Nochmal Punkt.

  22. Nana, es ist ja nicht so, dass jetzt die große Unzufriedenheit mit Platz 3 herrscht. Ich denke wir sind alle froh, dass wir die lästigen 96er endlich abschütteln konnten und uns das Horrorszenario EL erspart blaiben kann.

    Aber wo kämen wir denn hin, wenn wir ob der theoretischen Chance auf Platz 2 nicht ein wenig mit dem Säbel rasseln und die Psychologiekeule Richtung Vizekusen (der 2. Platz ist heuer der 3.) schwingen dürften.

    Sollen wir uns jetzt hinstellen und sagen, nene, 3. Platz ist ok, wenn es noch besser kommt, dann nehmen wir es mit. Neinein, ich werde bis zur letzten Sekunde auf diesen 2. Platz hoffen. Genauso, wie wir selbst schuld sind, wenn es nur der 3. Platz wird, was sonnenklar ist, ist Leverkusen selbst schuld, wenn sie es wieder vergeigen. Auch Punkt.

  23. Mal etwas OT:

    Ekici wohl bei Bremen, Kraft nach Berlin, Ottl bei Hertha, Klose unsicher und Altintop eventuell zu Real (jetzt knallen die Königlichen wohl komplett durch… 😉 )…

    Das könnte wirklich RICHTIG teuer werden in dieser Transferperiodde, wenn man sich sogar der diesjährigen Back-ups entledigt (Die Qualität er genannten Spieler sei einmal dahingestellt).

    Zumal der grösste Teil der (noch) 3.Liga-Mannschaft nicht unbedingt bundesligtauglich ist.

    Das wird ein wirklicher Kraftakt.

    Da ist es für mich fast interessanter, wer neben den „grossen Transfers“ noch kommen wird…

  24. Rummenige verlängert bis 2013, das Grauen geht weiter.
    Jeder CEO einer normalen AG wäre nach diesen katastrophalen Ergebnissen des KHR inkl. millionenschweren Abfindungen (Klinsmann, van Gaal), einer idiotischen Entscheidung bzgl. Sportdirektor, einem Abstieg des Junior Teams inkl. Bedeutungslosigkeit der U19 und 17 sowie allgemein schwacher Aussendarstellung gefeuert worden, Zu Recht. Aber Kim Jong Hoeness erhält sich seinen Hofstaat.

  25. Dass ist doch populistische Schei..! 😉

    Willst es du besser machen? Dann her mit Vorschlägen und nicht nur meckern, gell?

  26. @ K1974

    Och nö, da gibt´s in der Wirtschaft genügend Beispiele, dass auch andere Top-Manager feine Boni bekommen haben, obwohl ihr Unternehmen nr noch durch Staatsgelder am Leben gehalten werden konnte. Da es beim FCB noch lange nicht so weit ist, ist deine Behauptung schlicht falsch. Und UH mit Kim Jong zu titulieren, ist nicht mehr originell und schon gar nicht gerechtfertigt. Anders als der gemeine Nordkoreaner kannst Du aber gerne das Reich des hiesigen „Kim Jong“ verlassen und Dir einen anderen Verein suchen. Wäre schade, aber Dein Recht.

  27. Ekici soll ja angeblich 5 Millionen (!) bringen. Sollte das so stimmen, fürwahr kein schlechtes Geschäft. Ottl spielt auf der 6er Position. Da sind wir gut bestückt, daran soll es nicht scheitern. Ob Altintop wirklich zu Real geht. Ich bezweifle das fast ein wenig. Wir entledigen uns sicherlich nicht zuviel an Back-ups.

    Aber sicherlich muss jetzt mal was auf den Tisch, damit Qualität (und evtl. auch dennoch Quantität) noch nachkommt. Das ist ja das Leidige an der Neuer-Story. Mit den jetzt kolportierten Summen von über 20 Millionen (Wahnsinn !!) engt man seinen Spielraum (unnötig) ein. Und was die Amas und die U 19 betrifft, da bin ich ganz bei K1974. Da kommt in den nächsten drei, vier Jahren wohl kein Müller und kein Badstuber nach. Die U17 kratzt an der Teilnahme zur DM, mit Cem umd Weihrauch sind auch zwei bei der EM in Serbien mit dabei.

  28. @Südoberfranke: Es ist doch immer wieder das gleiche: Berechtigte Kritik ist das eine Thema, ihre Form und Wortwahl ein anderes…

  29. „Jeder CEO einer normalen AG wäre nach diesen katastrophalen Ergebnissen des KHR inkl. millionenschweren Abfindungen (Klinsmann, van Gaal), einer idiotischen Entscheidung bzgl. Sportdirektor, einem Abstieg des Junior Teams inkl. Bedeutungslosigkeit der U19 und 17 sowie allgemein schwacher Aussendarstellung gefeuert worden, Zu Recht. Aber Kim Jong Hoeness erhält sich seinen Hofstaat.“

    Willkommen in der Pippi-Langstrumpfwelt… 😉

    Da hat der „Katastrophen-Kalle“ zusammen mit dem „Nordkorea-Uli“ ja den FCB innerhalb nichtmal eines Jahres quasi 3 Meter über die Klippe hinaus geschoben…

    Das ist ja fast Lehmann (die Bank!) verdächtig…

    (Das war übrigens alles ironisch gemeint – was ich bei einigen Kommentaren hier auch hoffe… 😉 )

  30. @Ribben #26: Nicht falsch verstehen, dass der zweite Platz möglich ist solange er möglich ist und deshalb versucht werden sollte erreicht zu werden – dagegen habe und sage ich gar nix. Mir geht eher dieses „der Dutt wird sich doch nicht seinen eigenen CL-PLatz wegsiegen der böse böse Mann“-Geflenne auf den Geist. Da meine ich halt ist man selbst schuld an der jetzigen Situation. Punkt. Und niemand anders. Punkt. 😉

    @K1974: Wenn die Welt so schlecht zu Dir ist (besonders die fcbayerische Welt) – versuche doch eine andere, bessere zu finden, ihn der wir dir nicht begegnen. Haben wir alle was davon.

  31. Ekici soll verkauft werden? Also wenn, dann bitte nur mit Rückkaufoption. Nicht, dass wir uns noch einmal so ärgern wie im Fall Hummels. Da könnte der Herr Nerlinger mal zeigen, ob er wenigstens etwas clever ist, wenn er schon trotz 1,5 Jahren im Verein an verantwortlicher Stelle keine eigenen Transfers vorzuweisen hat.

    Bisher ist ja ansonsten nicht viel originelles zu hören, wenn es um Transferabsichten geht, wenngleich mir einige Namen schon gefallen (Vidal, Farfan). Aber es ist schon ziemlich ruhig, zu ruhig. Ist das nun Ideenlosigkeit? Oder werkelt man ganz heimlich im Hintergrund? Ich fürchte ersteres. Zumal wir einen ganzen Sack voll Spieler brauchen. Wenn da nicht im Mai zwei bis drei Verpflichtungen klargemacht werden, dann bleibt nur noch der Juni, um eine Mannschaft zusammenzustellen, die dann gemeinsam in die Vorbereitung gehen kann. Und wenn es dann noch um etwa sieben fehlende Spieler geht, dann haben wir wieder eine unbrauchbare Vorbereitung – zumal ja auch ein neuer Trainer kommt und die Mannschaft sich auch darauf wieder einstellen muss. Daran sollte die sportliche Leitung auch mal denken, denn wir hatten schon die letzten zwei Saisons schlechte Starts. Und was das an Unruhe bedeutet, sollte doch inzwischen jeder im Verein gelernt haben, der nicht erst seit Januar 2011 da ist. Also Herr Nerlinger: Ärmel hochkrämpel und arbeiten. Sie tragen im Moment die Hauptverantwortung für die neue Saison, Daran werde ich bei Gelegenheit (so um den 10. Spieltag) erinnern, denn jetzt werden die Grundlagen gelegt, ob wir wieder hinterherlaufen oder nicht.

  32. @koo
    Ekici IST verkauft. Und wir können es uns beileibe nicht leisten, bei jedem potentiellen Bayern-tauglichen Spieler eine Verleihung, Rückkaufoption etc. in den Vertrag einzubauen. Vielleicht wäre es hier richtig, aber man muss auch mal loslassen können bzw. Entscheidungen treffen. Das man ab und an ein paar Spieler verleiht, um ihnen Spielpraxis zu ermöglichen, das ist sicher richtig, aber es sollte nicht ausarten mit Verleihgeschäften und Rückkaufoptionen. Meine Meinung.

    Ansonsten bin ich komplett bei dir. Streicht man die o.g. Namen aus dem eh schon dünnen Kader, wird einem erstmal bewusst, WIE viele da fehlen. Klar, die ersten 11-13 sind für die Buli überragend (ab nächstes Jahr wieder) und auc hinternational auf sehr gutem Niveau. Aber dann kommt nicht nur weniger, sondern nix mehr…

    Gehen wir mal davon aus, dass Neuer und Petersen fix sind.
    Blieben noch Vidal und ein paar Verteidiger. Dazu je ein Backup für außen.
    Viel Urlaub werden die Verantwortlichen dieses Jahr nicht bekommen, aber da sind sie selbst schuld. Die Versäumnisse aus den letzten beiden Jahren holen einen halt irgendwann ein.

    Farfan wäre in der Tat ein Luxus-Backup. Allerdings würde ich ihn nicht holen. Unzuverlässig (Urlaubsverlängerungen en masse aus fadenscheinlichen Gründen) – das würde mit UH sicher gut funktionieren 😉 und zu teuer.

    Mir ist das aktuell auch viel zu ruhig, was die konkreten Abschlüsse anbelangt…

  33. Gestern war in der Schweizer Super League das Spitzenspiel der Punktgleichen Fc Zürich und Fc Basel. Der kleine Shakiri hat mir wieder ordentlich gefallen, der war doch bei uns auch im Gespräch und würde mir als Robben-Backup sehr gut gefallen. Er ist jung, ein riesen Talent, kostet nicht die Welt und würde hinter Robben sicherlich noch viel dazu lernen. Weiss jemand von Euch ob er schon wieder vom Tisch ist, oder wieso man in letzter Zeit seinen Namen nicht mehr liest?

  34. Der Neuer-Transfer ist angeblich nun (fast) spruchreif. Yeah!!
    18 Mios + einige weitere, die erfolgsbezogen sind.

    Dann hat ja Herr Nerlinger ab sofort mehr Zeit, sich um die anstehenden Baustellen zu kümmern. Gut so.

  35. @ Paule : So ist es.

    Und wenn man über den Profi-Tellerrand hinausschaut, auf das, was da nachkommt, dann darf, ja muss man sich fragen, ob da im Nachwuchsbereich auch eine Zeitlang geschludert wurde. Vielleicht hatte man einfach nur Pech, die U 19 und die Amas waren doch heftig mit vielen verletzten Spielern in dieser Saison gebeutelt.
    Aber gerade bei den Amas hat man immer wieder darauf gehofft, dass es mit der 3. Liga gut geht nur durch A-Jugendliche. Dieses Jahr ging es in die Binsen. Und da muss ich Herrn Nerlinger schon widersprechen, der da gemeint hat, der Abstieg wäre kein großes Unglück. Von der RL wieder hochzukommen, wird schwierig werden. Und der Sprung in den Profibereich von noch einer Spielklasse drunter ist doch um ein Vielfaches schwieriger.

    @ Ribben : Ich sehe es genauso, was Ekici und das Thema Farfan betrifft. Es gibt viel zu tun, um jetzt kurzfristig eine Truppe auf hohem Niveau zusammenszustellen, die dann mittelfristig auch regelmäßiger um Europas Krone mitspielen kann.

  36. @Koo

    Mit Ekici bin ich voll bei dir. Aber leider ist er ja schon weg. Das wird 100%ig ein Hummels2, wenn nicht schlimmer! Aber wahrscheinlich kauft ihn in 2 Jagren sowieso Real. Die hamstern ja förmlich alles was jung und gut ist in der Buli. Aber wir haben ja Kroos behalten. Kommende Saison kann er beweisen, ob das kein Fehler war.

  37. Die Motivation von Real ist mir nicht ganz klar. Aber wenn man Sahin für 10.000.000 kriegt, macht man auf keinen Fall Verluste. Und Altintop ist ja auch kein Risiko, da ablösefrei. So gesehen also nicht dumm.
    Das man nicht jeden Spieler verleihen oder mit Rückkaufoption ausstatten kann, ist klar. Und das man sich immer mal wieder ärgern wird, somit auch. Man sollte da vielleicht einfach auf Gerland hören, der bei Hummels ja, so mein Wissensstand, gegen den Verkauf war. Ach, ich weiß auch nicht. Sowas ist immer teilweise Glücksspiel. Ob Kross wieder Leverkuse-Form erreicht, weiß auch keiner.
    Gespannt bin ich auf unseren Sturm, Gomez+Olic+Klose+Petersen(+Müller) ist irgendwie schwachsinnig, wenn wir mit einer Spitze spielen. Olic geht noch als Flügelersatz durch, aber Klose+Gomez funktioniert ja scheinbar nicht, und Petersen soll von der Spielanlage mit Gomez vergleichbar sein, wobei ich nicht genau weiß, ob da der „alte“ oder „neue“ Gomez gemeint ist (siehe Jonkers Aussagen). Das ist zu viel, da wird sich am Ende mindestens einer ärgern. Und wer soll Müller bei einem längeren Ausfall ersetzen? Kroos? Der ist dafür wohl zu langsam und (momentan?) eher als 8/6 eingeplant. Systemumstellung (4-3-3, 4-4-2)? 4-4-2 ist doch nicht mehr konkurrenzfähig. Naja. mal schauen was da noch passiert. Aber wenn Nerlinger das weiter so ruhig über die Bühne kriegt, finde ich das okay. Bei Neuer hätte ich irgendwie eine Hängepartie erwartet. Aber es stehen ja noch mindestens 3-4 Transfers aus.

  38. Was mir heute mit dem als perfekt gemeldeten Transfer von Neuer am meisten auf die Nerven geht, ist das Geschwätz von 50 Millionen Ablöse.

    Es ist das erste mal, soweit ich das mitbekomme, das direkt das Gehalt mit in die Ablöse eingerechnet wird um einen Transfer zu vermelden. Oder die Meldung „Neuer so teuer wie 10 Kahn´s“. Oh ha, rechnet da jemand mal das damalige Gehalt von Olli mit ein? Auf zum Samstag!!!

  39. @Bayernandreas

    Das Prinzip wendet die Blöd in letzter Zeit inflationär ständig an. Immer wenn Du die Details liest, fühlst Du Dich von der Überschrift auf den Arm genommen. (Hoeneß vehöhnt…, Eklat bei …, etc.) Aber Ziel erreicht, die Leute lesen’s und dafür werden die Journalisten von Ihrem Blatt bezahlt.

  40. Jane, das haben die schon öfters gemacht. Frei nach dem Motto, je höher die Summe, umso höher die Auflage.

    Viel bescheuerter fand ich heute, das Gustavo zu den „Flop“-Transfers dieser Saison gezählt wurde. Da frage ich mich, wie weit hin es da noch mit dem gesunden Menschenverstand ist bei Springer & Co.

    Auch die Meldungen, Gustavo könne mit dem Neuer-Transfer verrechnet werden, sind an Hanebüchenheit nicht mehr zu toppen.

    Aber es tut sich halt nicht so viel zur Zeit und das Rennen um Platz 2 hält halt nicht die ganze Woche vor. Also werden mal eben solche Sachen missbraucht. Sei´s drum, muß man ja nicht für voll nehmen.

    Auch schön, KHR regt sich mal wieder über Länderspieltermine auf. Gääähn. Auch wenn er recht hat, die sollen VORHER was unternehmen, nicht immer kurz vor knapp. Das verstehe ich schon lange nicht mehr.

    Wann unterschreibt Ottl eigentlich bei Hertha? Dem Vernehmen nach hat er doch schon ein paar Tage ein Angebot vorliegen. Kann sich mal wieder nicht entscheiden, der unentschlossene Andi. Das versteh´ wer will. Vermutlich spekuliert er doch noch auf ein weiteres Jahr FCB-Komfortzone. Mensch Andi, jetzt hab endlich den Allerwertesten in der Hose und such dein Glück! Zifix!

    @Bernie
    ja genau, ich sach nur „van Bommel ledert gegen Lahm“… Alles heiße Luft und dabei ist noch nichtmal Sommerloch!

  41. So, Petersen ist jetz auch fix. Dann wird Klose wohl als nächster weg sein.

  42. @Paule: Steckst du dahinter?:

    http://www.muenchen-ist-schwarzgelb.de/forum.html

    Falls ja, haben wir dich wohl in dieser Saison endgültig überzeugt. 😉

    Ansonsten:
    Ob ihr Platz 2 oder 3 holt, ist doch völlig egal. Die Quali besteht ihr so oder so und dadurch kriegt der FC Bayern gleich wieder ein paar Mehreinnahmen. So sollte man das ganz locker angehen.

  43. @Alexander44
    Natürlich ist München schwarz-gelb. Seit dem 14. Jahrhundert. Wobei, eigentlich sind die Stadtfarben schwarz-gold, aber so eng sieht das ja keiner mehr.
    Dortmunds Farben sind übrigens rot-weiss…

  44. @Alexander44
    Unser FCB- Fanclub in einem 15.000-Einwohnerstädtchen nahe bei Stuttgart hat nach 2 Jahren 64 Mitglieder. Setz das mal mit den bisschen 100 Borussen in München ins Verhältnis 😉

  45. Angeblich waren am Dienstag die Potugiesen in München, um über Coentrao zu verhandeln. Es tut sich schon einiges – man verpflichtet ja auch keine 10 Spieler in 2 Wochen, sowas kann nur Felix.

  46. Ab Sonntag wird es dann ja auch in den konkreten Fällen losgehen. Wer hätte schon erwartet das sich jetzt am Saisonfinale, ja auch in den anderen Ligen, alle Transfers erledigen.

  47. Schon etwas off topic, aber es ist nicht egal, ob man sich als zweiter oder dritter für die CL qualifiziert, da man als dritter für dieselbe Leistung aufgrund eines geringeren Koeffizienten weniger aus dem berühmtem Marketingpool garantiert bekommt, als als zweiter. Je weiter man kommt, desto mehr gleicht es sich an.

    Meines Wissen lag letztes Jahr der Unterschied der garantierten Einahmen aus dem MP vor Cl Beginn zwischen Schalke (8,5 Mio garantiert) und Werder (3,5 Mio garantiert) immerhin bei 5 Mio, was ich als sehr viel empfinde (vor allem in %).

  48. Jep.

    Habe grade mal durchgezählt und komme auf 16 (!) Feldspieler inkl. Klose.

    Kommt Petersen geht Klose
    Kommt Vidal geht Tymo

    Bleiben immernoch 16. Fehlen mindestens 4, wenn nicht 6 für drei Wettbewerbe.

    Frohes Schaffen, Herr Nerlinger und Herr Heynckes! 😉

  49. Heißt dafür im Umkehrschluss, dass jetzt definitiv groß geshoppt wird. Eigentlich wie man erwarten konnte, aber zunächst hatte ich doch leise Zweifel.

    Wer steht also alles auf der Liste?

    – Neuer
    – Coentrao
    – Sagna
    – Sakho
    – Höwedes
    – Boateng
    – Reus
    – Petersen
    – Ilicevic
    – Usami
    – Vidal

    Und jetzt kommts: Wir sind an TONI VASTIC dran. Wie geil. 😀

  50. @schirmkino: gute Liste…

    wenngleich ich befürchte, dass Sakho eher dem Wunschdenken einiger Mittippender hier – mich inklusive – entsprungen ist. In der Equipe hat er noch kürzlich davon geschwärmt, dass die neuen Scheichinvestoren dem PSG endlich mal wieder eine strahlkräftige Truppe zusammenkaufen werden.

    Und ich wage insgeheim noch auf ein paar überraschende Erweiterungen jener Liste zu hoffen.
    Irgendeinen Kracher, den noch keiner auf dem Schirm hat…

  51. Ich will Altintop und Ottl (und Klose usw) nix Böses, aber gut, dass sie jetzt gehen. Auf den Ergänzungspositionen sehe ich lieber Spieler mit guten Niveau + Hoffnung auf Steigerung, wie jetzt z.B. Petersen. Man muss diesen Leuten dann auch nicht 3-4 Jahre Bewährung geben, weil man die Hoffnung auf the next big thing hat. 2 Jahre und dann sind diese Spieler entweder drin oder nicht. Die Jungs sollen schließlich Druck machen und sich nicht mit ihrer Ergänzungsrolle auf Jahre arrangieren.

  52. Hier mal aus einem Interview mit Mario Gomez für die Hoeness-Kritiker:

    „Das Schönste für mich in dieser Saison war, dass ich mich gegen einen Trainer, der einen nicht will, durchgesetzt habe. Er kam irgendwann nicht mehr an mir vorbei, ich habe ihm gezeigt, dass er einen Fehler gemacht hat. Irgendwann kam er zu mir und sagte, jetzt gäbe es keinen Grund mehr, an mir zu zweifeln. Da dachte ich mir: Yes, jetzt habe ich wieder einen großen Schritt in meiner Karriere gemacht. Ich hatte Widerstand ohne Ende, auf höchster Ebene – das ist der Trainer eben – und den konnte ich brechen.

    Es gab aber Leute im Verein, die immer an Sie geglaubt haben.

    Ich bin dem Präsidenten sehr dankbar. Uli Hoeneß hat damals sein Veto eingelegt, nachdem van Gaal meinte: Geh! Da hat sich der Präsident auf sein Bauchgefühl verlassen, dass ich noch ein sehr wichtiger Spieler werden kann.“

    Nicht auszudenken was aus dieser Saison geworden wäre,ohne den richtigen Riecher unseres Präsidenten

  53. „Ich hatte Widerstand ohne Ende, auf höchster Ebene – das ist der Trainer eben – und den konnte ich brechen.“

    Gomez soll sich mal nicht so mädchenhaft haben. Er hatte auch letzte Saison zig Möglichkeiten sich unentbehrlich zu machen. Aber da war es ihm wichtiger seine „Wenn ich von der Bank komme, spiele ich immer schlecht“-Haltung zu demonstrieren.

    Das es gut war, an ihm festzuhalten, keine Frage. Und sicher war es auch hilfreich für sein sensibles Köpfchen, die Rückendeckung von Hoeneß zu spüren. Was sich aber Gomez selber da eingeredet hat, ist Kinderkram. Es liegt letztlich an ihm und seinen Fähigkeiten, ob er spielt oder nicht. Dieses der-Trainer-streichelt-mich-zu-wenig nervt einfach. Das wollen ansonsten doch auch erwachsene Jungs sein.

  54. @Pekka:
    Das aber nicht der springende Punkt.
    1. Ist es Aufgabe des Trainers den Spielern Rückendeckung zu geben,und die bestmögliche Leistung aus ihnen raus zu holen.
    2.VanGaal hat zu ihm gesagt: „Geh“. Katastrophale Fehleinschätzung.

    Ob Gomez sich da jetzt mädchenhaft hat,oder nicht. Der Punkt ist,das vanGaal als Trainer in der Personalie ( eine der wichtigsten für den Verein), einfach voll verkackt hat.

  55. C’mon. Das sind zwei Baustellen. Keine Ahnung ob der Trainer nun dazu da ist, Herrn Gomez Rückendeckung zu geben oder nicht. In erster Linie ist er für die Leistung der Mannschaft zuständig und weniger für das Wohlbefinden Einzelner. In der letzten Saison ging es Bayern zunehmend gut und Gomez abnehmend schlecht. In dieser Saison ging es Gomez gut und Bayern schlecht – toller Deal. Wollen wir jetzt so weiter machen und das Gomez-Wohl über Alles stellen?

    Der Junge hat sich einfach einzufügen. Letzte Saison war nicht der Trainer schlecht, sondern er. Aber schön für ihn, dass er sich nun in Alibis flüchten kann. Wenn er mal wieder nicht trifft oder er anfangs auf der Bank sitzt, sind wieder die anderen Schuld und Hoeneß‘ Schoß tränennass.

  56. Einspruch Euer Ehren!
    Van Gaals Credo war von Anfang an: „Jeder Spieler braucht eine Perspektive“

    In dieser Hinsicht hat er komplett versagt! Er hat die Spieler lieber fortgejagt, als sie mit einzubinden und ihnen eine Perpektive zu geben.

    Und zum x-ten Mal: Die Ausbootung von Gomez geschah ohne (ersichtlichen) Grund. Das das einen Spieler schon mal zur Verzweiflung bringen kann, ist klar. Vor allem, wenn man den 35-Mio.-Rucksack bedenkt, den er mit rumschleppte.

    Und was man ihm auch noch hoch anrechnen muss: Dieses Jahr hat er in einer Mannschaft geglänzt, die über weite Strecken nicht funktioniert hat. Und er hat bis auf Ausnahmen konstant seine Leistung gebracht. Und wenn ich noch bedenke, was er für 100%ige hat liegen lassen…

  57. @Pekka: Für mich ist das eine Baustelle.Nämlich die der Menschenführung.
    Wenn ein Stürmer sich gegen gegnerische Verteidiger durchsetzen muss,ist das eine Sache.Wenn er sich aber auch noch gegen den eigenen Trainer durchsetzen muss,ist das eine unnötige und überflüssige Baustelle.

  58. Sehe es aber auch so, das vG keinem Spieler den er nicht wollte eine Chance gegeben hat.
    Wer in seinem Dilemma steckte hatte ein Problem. Und eine echte Chance hatte er diesen Spielern nicht gegeben. Diese dann mal für 15 Minuten einwechseln und dann zu behaupten, der oder der hat seine Chance nicht genutzt war immer ein Witz.

  59. Okay, ich gebe auf, Ihr und Gomez wollt lieber über van Gaal sprechen. Ich wollte nur über Gomez sprechen. Kann sich denn keiner mehr an die lustlosen Auftritte von Gomez aus der letzten Saison erinnern? Soll das professionell sein? Gomez kam letzte Saison übrigens in 45 Spielen zum Einsatz. Links liegen lassen oder keine Chance geben, sieht anders aus.

  60. Tja, in Sachen Gomez hat Hoeneß den richtigen Riecher bewiesen. Dass Breno, Olic und Robben im Transferfenster (Sommer bzw. Winter) verletzt waren und dringend Ersatz benötigt hätten, wurde aber verschlampt. Obwohl es eigentlich jeder wusste.

    Wir hatten hier aber auch schon festgestellt, dass Gomez nicht diese Entwicklung genommen hätte, wenn er immer aufgestellt worden wäre. Er musste sich hier durchbeißen; der FC Bayern ist eben kein Ponyhof, sondern ein Haifischbecken. Wer denkt, dass man sich nur mit dem gegnerischen Verteidiger beschäftigen kann, wird hier nicht weit kommen. Selbst für einen 30 Mio.-Mann sollte es normal sein, sich hier erst einmal zu beweisen, geduldig auf Chancen zu warten (die 15 Minuten-Einsätze!) und sie dann zu nutzen. Das zeigt, welche Qualität man im Verein hat und dass einzelne Spieler nicht wichtiger sind als der Verein.

    So: Auf gehts, ihr Roten! Ich tipp ein 5:1. Wir wolle rot-goldene Trikot! 😉

  61. @Schirmkino: Sich erstmal zu beweisen?
    Also wenn vG ihm pauschal erstmal mitteilt ,das er Stürmer Nr.4 ist,dann hat das nichts mit fairer Chance zu tun.

    @Pekka: Stürmer werdern an Toren gemessen.Und die hat Gomez bei entsprechender Einsatzzeit immer geschossen.
    Es ist doch nun kein Geheimnis mehr ,das vG teilweise sehr unlogisch aufgestellt hat.Das kann man doch ,mit dem jetzigen Wissen ,nicht mehr den Spielern vorwerfen

  62. Klose bewirbt sich gerade un eine Vertragsauflösung zur Halbzeit.

    Mein Gott wie peinlich….

  63. Warum darf Klose für uns spielen und ich nicht? Ich mach das Gleiche für die Hälfte, versprochen! Noch kann man lachen, hoffentlich geht das gut aus…

  64. Andries, bitte nimm ihn raus. Nicht nur, dass er grottenschlecht spielt, er fliegt in Kürze mit gelb-rot. Einen indisponierteren Auftritt habe ich lange nicht gesehen. Wenn überhaupt…

  65. Auch wenn es um (fast) nix mehr geht:

    – Wann fängt Butt endlich mal einen Ball im 5er?
    – Nach dem wievielten Foul von Boka an Robben gibt es endlich gelb?
    – Wann werden wir von Klose erlöst?
    – Wann verpflichtet sky endlich mal einen vernünftigen Kommentator?

  66. Macht Klose das frühe 1:0, kriegt Leverkusen das Flattern und wir werden Zweiter. Danke Miro, danke für Nichts!

  67. Warum macht sich Ottl warm, und warum kommt nicht endlich Kroos für Klose? Es kann doch nicht sein, dass wir den zweiten Platz schon in der 60. aufgeben?

  68. Kahn und Rensing bleiben die Rekordhalter mit den wenigsten Gegentreffern in einer Saison. Irre Spannung im Abstiegskampft, aber das interessiert euch klarerweise wenig.

  69. @Frankfurter
    naja, spannend ist es schon und nicht ganz uninteressant.

    Für „uns“ wäre es ein schönes Ende, wenn Magath mit dem Verein, mit dem er uns die Meisterschaft weggenommen und ansatzweise gedemütigt hat, DIREKT absteigt.

    Die relegation geht tendenziell für den Erstligisten aus.

    Noch 20 Min.

    Schweinsteiger trifft mit dem Kopf. Sagt fast alles, oder? 😉

    A propos: Schalke verliert auch das nächste Spiel nach Bekanntgabe des Neuer-Abschieds. Man darf aufs Pokalfinale gespannt sein…

  70. Man sollte den direkten Abstiegsbereich ab Platz 10 beginnen lassen, naja: wenigstens ab Platz 13.

  71. Ab Platz 7 haben alle Mannschaften ein negatives Punktekonto…

  72. Freiburg 0:1.
    Das war sicher nochmal ein großer Kampf…

    Für Frankfurt ist mal wieder ein Neuaufbau fällig und Magath ist dem Sensenmann mal wieder von der Schippe gesprungen…

  73. @ralfinho: Ich lass über alles mit mir reden, insbesondere wenn es den FCK einschließt.

    Und wir haben übrigens doch einen Titel geholt: Rückrundenmeister mit stolzen 50(!) Toren aus 17 Partien, vier Punkte vor dem nächstes Jahr gewesenen Meister.

  74. Grade mal nachgesehen. In der Quali drohen uns nach aktuellem Stand:

    Dynamo Kiew
    Benfica Lissabon
    Villareal
    Olympique Lyon
    Manchester City

    Wird interessant…

  75. Nein,Lyon droht nicht, Villareal auch nicht, Lissabon auch nicht, ManCity vielleicht

    Die 5 besten (nach Clubkoeffieziet) spielen gegen die 5 schlechteren.

    edit: ist aber auch wurscht, es sind K.O.-Spiele, die muss man erstmal (gegen egal wen) gewinnen

  76. @Made
    nene, bitte mal auf Wiki durchlesen. Die „schlechteren“ qualifizieren sich komplett über den sog. „Championsweg“.

    Die 5 besten nach Koeffizient spielen im sog. „Platzierungsweg“ gegen die 5 Sieger aus der 2. Quali-Runde. Und da steigen eben Mannschaften wie Kiew und Lisabonn ein.

    Was mir nur nicht klar ist, werden die 5 aus der Quali-Runde den 5 besten zugelost oder alle 10 in einen Topf geschmissen?

    Und bitte nicht immer, dieses „man muss jeden schlagen“. Erstens „muss“ man gar nix und 2. darf man sich mit dem möglichen Gegner doch wohl auseinandersetzen, oder ???

  77. Ja, aber Lyon, Villareal und Benfica steigen eben auch erst in der Playoff-Runde als gesetzte ein, ManCity könnte auf der ungesetzten Seite landen, und aus England, Frankreich, Spanien muss keiner in der 3. Quali-runde antreten, Kiew weiß ich jetzt nicht.

    Natürlich darf man scih mit den Gegnern auseinandersetzen. Ich bin in letzter Zeit nur etwas dünnhäutig, weil mir ständig Bayernfans Horrorszenraien erzählen, die einfach nicht stimmen (außer ManCity). Mich würden eher die wirklich möglichen Gegner interessieren.

    edit: und mit „muss erstmal geschlagen“ werden, war gar nicht so arrogant gemeint, im Sinne von „ein FC Bayern muss jeden schlagen“ sondern dass auch ein vermeintlich schwacher Gegner erstmal geschlagen werden will. (Was passiert denn jedes Jahr in den frühen DfB-Pokal-Runden mit den Favouriten?)

  78. edit: ok, Benfica geht in die dritte Qualirunde, ist dann aber trotzdem gesetzt, falls sie sich durchsetzen

  79. Wenn es „gesetzte“ gibt, sind das doch dann
    – ManCity, Villareal, Lyon, wir und der ital. Vertreter.
    Also dürften wir deiner Logik nach auch gegen ManCity nicht spielen.
    Aber wie gesagt, den Auslosungsmodus der „Play-Offs“ weiß ich auch nicht.

    Zu dem „man muss jeden Gegner schlagen“ gehört ja immer noch ein zweiter Halbsatz, der meistens heißt „wenn man die CL gewinnen will“.

    Diese Argumentation im Hinblick auf die Diskussion von künftigen Losgegnern erschloss sich mir noch nie. Das ist im Grunde nur ein „Abtun“ dieser Diskussion und kein konstruktiver Beitrag. So könnte ich ja jede Auslosung etc. vollkommen emotionslos verfolgen. Tue ich aber nicht, weil es fast immer Wunschgegner und Albtraumgegner gibt.

    Btw,
    Sevus Andi, Hamit und Miro!

  80. ManCity ist im Clubkoeffiezient nicht so weit oben, die könnten auf der ungesetzten Seite landen. Die zehn Mannschaften, die dann in der Playoffrunde (4.Qualirunde) landen (egal ob durch die dritte Runde oder eben direkt, weil sie aus den 5 „starken“ Ländern kommen), werden dann bezüglich des Klubkoeffzienten verglichen und die 5 besseren gegen die 5 schlechteren gelost.
    Hier mal die momentanen Plätze:

    Bayern 4.
    Lyon 13.
    Benfica 17.
    Villareal 19.
    Kiew 30.
    ManCity 42.

    aus Italien kommt Udinese (72.), Lazio (85) oder AS Rom (16.)
    Also ManCity voraussichtlich nur 6., falls sich Benfica durchsetzt. Sollte man also hoffen, dass erstens sich Benfica nicht durchsetzt und 2. AS Rom nicht die Quali schafft. Dann kriegen wir ManCity nicht, da sie dann 5. wären von den Mannschaften in der Playoffrunde.

    Ich hoff das war jetzt nicht zu unübersichtlich…

    edit: Es könnte ja auch noch Arsenal werden, statt ManCity, die sind sogar 6. die würden wir dann auch nicht bekommen.

    edit2: Ich argumentiere hier ja quasi dafür, dass wir wahrscheinlich eher einen „leichten Gegner“ bekommen. Und als Abschwächung dafür, steht mein „muss man erstmal schlagen“, das steht für „nicht auf die leichte Schulter nehmen“, falls es Rubin Kazan wird, oder so.

  81. Nerlinger sagt, Coentrao sei seit Monaten kein Thema.
    Unser Sportdirektor ist ein selbstgefälliges Arschloch, ohne Sachverstand, Mut und Visionen – könnte ja wenigstens zugeben, dass er den Transfer nicht stemmen kann, weil Real mitbietet und Bayern dann eben nix zu melden hat, vom Geiz (der nicht bei Neuer gilt, komisch) mal abgesehen. Naja, Contento und Pranjic werden schon reichen zum CL-Sieg.
    Dafür kommt Petersen aus Cottbus. Den können Hoeness und Rummenigge dann gleich in ihr daemliches Museum hängen, neben Sternkopf, Tschiskale und Hashemian.
    Wer von euch glaubt, dass irgendwas besser wird mit dieser Führung wird sich wundern.

  82. @Made
    also bei Wiki steht es anders. Da geht es nach Ligen-Ranking. Aber wir werden sehen…

  83. @Ribben/Made: ManCity kann ja auch noch Dritter werden, falls Arsenal so weiter macht, dann wäre Arsenal als Vierter ja auch auf der starken Seite…
    Insofern ist das alles noch ein bißchen Spekulatius und der berühmte „Schnee von morgen…“ 😉

  84. @K1974: Geiz? Weil man nicht 25 Mio für einen Spieler hinblättert, von dessen Qualität man nicht restlos überzeugt ist? Ich würd’s Vernunft nennen.

  85. @K1974: Könntest Du bitte das Niveau Deiner Kommentare heben? Danke. Es wäre der allgemeinen Gesprächskultur hier förderlich.

  86. Ich hab jetzt von verschiedenen Seiten gehört/gelesen, dass es weniger garantiertes Geld gibt, wenn man sich über die Quali qualifiziert als bei direkter Qualifikation. Weiß da jemand was genaues? Weniger aus dem Marketingpool, oder wie? Und wenn ja, wieviel?

  87. @Made
    ah ok. Das ist jetzt die fehlende Erklärung, alles klar.
    Zu den Mindereinnahmen: Ich habe was von 8-9 Mio. gelesen. Seltsamerweise soll sich das je weiter man kommt wieder relativieren. Ganz verstanden habe ich es auch nicht.

  88. Ende

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.