Weisheiten #172

„Manuel ist ein Teil der Mannschaft und wenn das Team in die Kurve geht zum Feiern, wird Manuel mitkommen. Wir werden alles gemeinsam tun: gewinnen, wie auch in der Kabine sitzen und traurig sein, wenn wir verloren haben. Das zeichnet eine Mannschaft aus und das werden wir alle gemeinsam tun.“

Philipp Lahm, bald ein richtiger Kapitän.

Klick zum Ende der Kommentarliste

104 Gedanken zu “Weisheiten #172

  1. Dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen. Trotzdem habe ich vereinsseitig eine klare Aussage vermisst, dass man jedwede Form von Verhaltensregeln, die sich ein paar durchgeknallte Schwachmaten von Draussen ausdenken, ignoriert und es Neuer komplett freistellt, seine Vereinszugehörigkeit zum FC Bayern wie auch immer zu demonstrieren. Aber vielleicht wollte man das Thema einfach endlich einschlafen lassen.

    Ein Wort noch zu Vidal: Zwingend gebraucht hätte man in IMO nicht, als Doppeloption (DM und RAV) wäre er aber nicht verkehrt gewesen. Tja, entweder haben sich Heynckes/Nerlinger da zu sicher gefühlt oder der Vidal steht nicht zu seinem Wort. Im letzteren Fall: Viel Spass in Florenz, in München kann man auf Dich gut verzichten!

  2. Florenz? Er geht zu Juve.
    Ich finde es schade und hätte ihn als Nachfolger von Tymo sehr gerne bei uns gesehen…

  3. Zu den Ultras: Angeblich prüft der verein eine Reaktion auf die Forderungen- habe ich irgendwo bei Bild gelesen. Was auch immer das bedeuten soll.

    Zu Vidal: ich glaube auch, das der uns geholfen hätte. Vor allem weil mir die meisten aktuellen Spieler bei uns „zu brav“ sind. Aber wenn er Juve uns vorzieht. Bitte schön. Ist sicher wegen der neuen Kultur und der imensen sportlichen Möglichkeiten. Und wenn ein aktueller Top Klub wie Juve anfragt, ja da muß man sich schon Gedanken machen.

  4. ob wir Vidal jetzt nachtrauern müssen, ich weiss es nicht……was ich aber überhaupt nicht verstehen kann ist, warum er so unbedingt sofort von einem CL-Teilnehmer weg musste.

    Wie kann er davon reden, dass das ein großer, wichtiger Schritt in seiner Karriere ist, wenn er zu einem abgewrackten, korrupten Verein, der nicht mal international spielt, geht?! In eine Liga, die gerade dabei ist, den Anschluss zu verlieren, die von zweifelhaften Geldgebern am Leben gehalten wird?! War es in Leverkusen so furchtbar, so unerträglich, ist er so tief beleidigt und gekränkt, weil man letztes Jahr seinen Vertrag nicht verlängern wollte?

    Wenn er wirklich gesagt hat, dass er unbedingt zum FC Bayern will, kann ich das alles noch viel weniger verstehen oder gibt es eventuell bereits ein Agreement mit Juve, dass er dort nach einem Jahr für eine festgeschriebene und moderate Ablösesumme zum FC Bayern kommt?

    Südamerikanische Profis sind schon ganz was besonderes……….

  5. Interessant finde ich in dem Zusammenhang das Leverkusen 30% der Transfersumme an Vidals alten Verein abdrücken muss, was ja bedeutet das bei den ~ 12 Mio unterm Strich gerade mal 8,4 Mio übrigbleiben. Da hätte ich an deren Stelle lieber den Spieler noch für ein Jahr behalten.

  6. Stellungnahme von Lahm ist absolut in Ordnung und richtig. Entweder als Mannschaft oder gar nicht. Basta.

    Das mit Vidal finde ich sehr merkwürdig. Wie kann ein junger Spieler mit Perspektive in der heutigen Zeit nach Italien wechseln? Und wenn er in der Tat schon eine Zusage gegeben hat – und die Aussagen von JH lassen nur diesen Schluß zu – ist es doppelt merkwürdig. Aber dann kann man nichts anderes sagen als: Mach´s gut! Sicher schade, aber was solls.

    Eine Bayern-Klausel würde mich aber auch nicht wundern. War nicht neulich schonmal bei einem Spieler der Umweg übers Ausland angedacht (kann mich nicht mehr so richtig erinnern). Fände ich aber witzig, wenn man so den Leverkusenern die lange Nase zeigen könnte.

    Im übrigen sollte man sich die Leverkusener Verweigerungstaktik einmal vormerken für künftige Themen. Ich jedenfalls finde dieses „nur ins Ausland“-Geschwafel unsäglich bis schwachsinnig.

  7. Naja Zusagen. Angeblich gelobte JH auch keine Spieler aus LEV mitzunehmen.
    Und immerhin kommt immer wieder ein Championsleaguesieger aus Italien.
    Aber er hätte wohl sehr gut in Heynckes Planungen reingepaßt.

  8. @ Ribben: [War nicht neulich schonmal bei einem Spieler der Umweg übers Ausland angedacht (kann mich nicht mehr so richtig erinnern)]
    Ja, das gab es tatsächlich schon mal. Der Spieler wollte dann aber sofort weiter nach München, also nicht erst in der nächsten Transfer-Periode.
    Dies wurde seinerzeit als Umgehung gewertet, der Spieler kam dann nicht zum FC Bayern München.
    Ich finde es schon bemerkenswert, dass das Intereese von bayern reicht, damit sich ein Konkurrent eines seiner besten Spieler entledigt.

  9. Ich finde es schon bemerkenswert, dass das Intereese von bayern reicht, damit sich ein Konkurrent eines seiner besten Spieler entledigt.

    Sehr gut 😉

  10. @David

    Diese Zusage hat es von JH aber noch nicht einmal angeblich gegeben (um einen weiteren Versuch zu unternehmen dieses Gerücht aus der Welt zu schaffen).

    Weder hat JH dies zugesagt, noch hat RV behauptet, dass JH dies gesagt habe, sondern Rudi ist einfach _von sich aus_ davon ausgegangen, dass JH so ein Ehrenmann ist und sicher keinen Spieler abwerben/mitnehmen wird.

    Zum Thema:
    Hoffentlich kehrt dann auch die ganze Mannschaft der Südkurve den Rücken, falls gegen Manuel Neuer beim Feiern Pfiffe kommen. Ist zwar etwas unfair den „Fans“ (also den nicht wahren Fans, also denen über 15, also ihr wisst schon) gegenüber, aber ich denke DIE würden das verstehen.

  11. ..evtl. ein bisschen abwegig, evtl. nicht. Könnte auch sein, das der Jupp den Preis durch angebliches Interesse der Bayern hochschrauben wollte, im Zeichen der Sympathie für seinen alten Arbeitgeber? Irgendwie muss man sich auch in (bevorstehenden) Zeiten des FFP zu helfen wissen und auf den Kopf gefallen sind die auch nicht.

    Oder was meint ihr?

  12. @Ribben: Ich kann mir schon vorstellen, dass du die Leverkusener Taktik im Fall Vidal für „unsäglich bis schwachsinnig“ hältst, aber objektiv gesehen ist sie völlig legitim und macht durchaus Sinn. Ich halte es für vollkommen verständlich, dass Völler und Holzhäuser einen solchen Spieler nicht an einen der größten Konkurrenten verkaufen wollen. Wenn Leverkusen noch mal eine Chance haben will, vor den Bayern zu landen, dann wäre dieser Transfer aus deren Sicht absolut kontraproduktiv gewesen – das ist doch eigentlich einleuchtend. Letztendlich haben Völler/Holzhäuser eingesehen, dass sie Vidal nicht halten konnten und immerhin das Pokerspiel gegen den FCB gewonnen, in dem sie sich mit Juve geeinigt haben.

    Noch kurz zum Thema des Beitrags: Ich lese hier immer wieder (von Paule und in jedem zweiten Kommentar), dass man das Thema „Neuer und die Ultras“ jetzt mal ruhen lassen wolle/solle – aber so ganz klappt das scheinbar noch nicht. Ich finde ja die Leistungen Neuers interessanter.

  13. Ein schönes Statement von Lahm zu Neuer. Aber nichts anderes habe ich von ihm auch erwartet.

  14. Wenn die Abwehr weiter so spielt wie gestern und vorgestern, dann ist das mit gemeinsam in der Kabine sitzen und traurig sein ja wahrscheinlicher als in die Kurve rennen. Gott war das grottig.
    Jetzt ist ja die Kohle von 1860 da und aus dem Nicht-Vidal Transfer auch noch was übrig, da sollte in der IV nochmal investiert werden.

  15. Verloren haben wir nichts. Vidal kommt zwar nicht zu uns, aber so ein Quantensprung wäre es für uns nicht geworden. Einen Drecksack haben wir auch mit LG und Rafinha.

    Nur Leverkusen steht jetzt ohne den Motor im Mittelfeld da. Rolfes und Ballack werden das nicht auffangen können, zumal sie dauernd verletzt sind.

    Und eine Entschädigung von unter 9 Mio €? Ein sehr skurriles Geschäft….aber immerhin haben die Bayern den Spieler nicht bekommen. Das war ja wohl entscheidend. Als ob ein Vidal ausschlaggebend dafür wäre, ob Bayern vor Bayer steht.

  16. 1. Was Nick zu Leverkusens Verkaufspolitik sagt, finde ich vollkommen richtig.
    2. Hoeneß hätte sich das Nachtreten sparen sollen. Das ist nur peinlich.

  17. @Alexander44: Glückwunsch. Der wird sicher einen Ehrenplatz bekommen, gleich neben dem CL Pokal. Muß Kloppo jetzt seine Autogrammkarten umdrucken?

  18. @vadder’18: Nee, der Pokal soll neben der Salatschüssel Mitte nächsten Jahres platziert werden. Hat Kloppo mir persönlich verraten. Oder war´s doch der Knop? Egal, Hauptsache weitere Titel.

    Mal im Ernst: Diese Wir-spielen-jetzt-mal-60-Minuten-gegeneinander-tun-uns-aber-nie-richtig-weh-Veranstaltung ist doch was für den hohlen Zahn. Dann lieber ein Endspiel der Frauen-WM, wo es um Ruhm und Ehre geht.

  19. Vielleicht hatte Vidal einfach mal mit Diego oder Rafinha ein bißchen über Italien plaudern sollen…
    Aber das hätte sein Berater wahrscheinlich nicht sonderlich gut gefunden…

    Egal, nun ist er erstmal vom vom Markt (wie Rafinha und Diego seinerzeit auch) und ich denke, wir kommen auch ohne ihn klar!

    OK, das kam beim Ananas-Cup vielleicht noch nicht ganz so ‚rüber, aber ich bin da ganz bei Alexander44 (die Frauen WM mal ausgenommen…)!
    Wenn sich unsere Helden in den 90 Minuten gegen MG so präsentieren, können wir uns Sorgen machen, aber vorher bitte nicht!

    Und die unendlich Geschichte mit unserer neuen Nr. 1? OK, es juckt schon in den Fingern, aber ich habe mir zu dem ganzen Blödsinn einen Maulkorb auferlegt und dabei bleibt’s!

  20. Was ich nicht verstehe, warum sich unsere Weltklasse Offensiv Abteilung, das ist sie, außer Frage, gegen irgendwelche 08/15 Abwehrreihen festrennt. Unsere Abwehr, die auf dem Papier ja auch einiges wert ist, aber gegen 08/15 Sturmreihen löchrig ist wie ein Käse.
    So jetzt sind die ganzen „nah an der Säbener Wohner“ gefragt. Wie sieht das denn im Training aus, wenn ein Spielchen gemacht wird und Rib und Rob und Müller und Gomez und Olic und und und ständig auf Badstuber, Breno und DvB einrennen, sehen die da überhaupt einen Stich? Der Vergleich hinkt vll. ein bisschen, aber das versuche ich mir schon den ganzen Tag vorzustellen.(Mit was man sich nicht alles beschäftigen muss).
    Um Antwort wird gebeten.

  21. Als Bayer-Fan muss ich sagen, dass ich froh bin, dass ihr Vidal nicht bekommen habt. Als Fußball-Fan muss ich sagen, dass ich Schweinsteiger und Vidal gerne mal zusammen gesehen hätte, um zu sehen, wie das funktioniert.

    Vidal ist halt ein unglaublich laufstarker Spieler, der offensiv und defensiv das ganze Spielfeld beackert. Ich glaube, dass gerade bei den beiden Defensivschlampen Ribery und Robben euch so einer richtig gut getan hätte.

    Dass es nun Juve geworden ist, kann ich allerdings auch nicht nachvollziehen.

    ZU Neuer: Meine Hacke. Da fällt mir nichts mehr ein. Ich finde auch die Erklärung im Spiegel (nicht der Humortext oben!), dass die Wertvorstellungen des Ultras einfach nicht mit denen der normalen Welt vergleichbar sind, ein bisschen schwach. So kann man schließlich jeden Mist „rechtfertigen“.

  22. Die Spieler und Heynckes beten ja nicht umsonst täglich runter, dass in Sachen Verteidigung die ganze Mannschaft gefragt ist.
    Nicht die Viererkette ist entscheidend, nicht die gegnerische Angriffsreihe. Es geht vielmehr um schnelle Rückwärtsbewegung, ein sicheres und fehlerloses Passspiel und um die Abstände zwischen den einzelnen Mannschaftsteilen. Fußball ist so schnell geworden, dass sich die Probleme, vor die man gestellt wird, am besten mit der ganzen Mannschaft lösen lassen. Und nicht unbedingt mit einer Abwehr voller 1,90m-Knaten, die alles blind rausdreschen und einem Angriff voller Stars wie Robbéry, die ungern nach hinten arbeiten.

    Man darf nicht den Fehler begehen, nur noch Stammsturm vs. Stammabwehr trainieren zu lassen und zu denken, dass es damit getan ist.

  23. Stimmt. Wenn man mal Di. und Mi. genau aufgepasst hat, war vor allem an Anfang schon zu sehen, was Heynckes will. Da sind bei Ballverlusten direkt 3-4 Mann auf den Ballführenden Gegner zu, haben den Raum eng gemacht und attackiert. Hat nicht selten zum Erfolg geführt.

    Allerdings ist das nach dem jeweils wieder mal frühen Rückstand via erstem Torschuß, dieses Konzept wieder abhanden gekommen und es wurde der Stiefel gespielt, den sie halt vom letzten Jahr noch kennen.

    Wie gesagt, auch JH schafft das nicht in 2,5 Wochen. Das wird ne Weile dauern und das wurde ja zu dem Zeitpunkt der Vorbereitung auch noch nicht mit Prio trainiert. Das folgt doch erst jetzt, da der Grundstein für die Fitness gelegt ist.

    Also ich mache mir da keine Sorgen. Auch wenn die ersten 1-2 Spiele noch ein wenig holprig werden, insgesamt sehe ich der Saison sehr positiv entgegen.

    Und da man jetzt die 10 Mio für Vidal gespart hat, könnte man theoretisch nochmal aktiv werden. Habe zumindest noch kein Statement gehört, dass die Aktivitäten jetzt abgeschlossen sind.

    Zu Vidal:
    @Hattrick, kann ich absolut verstehen, keine Frage.
    Ich finde allerdings das Gebaren Spieler „nur ins Ausland zu verkaufen“ sehr grenzwertig und hoffe das macht keine Schule.

    Denn im Sinne der Bundesliga muss man auch daran interessiert sein, gute Spieler im Land zu behalten. Konkurrenz hin oder her. Und mal Hand aufs Herz: es ist ja nicht so, das Leverkusen seit Jahren mit den Bayern um die Meisterschaft kämpft. Aber wie gesagt, wenn einer mit der Perspektive nach Italien geht (und nebenbei noch seine Zusage bricht), dem ist aktuell eh nicht zu helfen.

  24. @all: Was gibts für Meinungen zum neuen CL Trikot? Anzusehen im Fan shop.

    Evtl. verfolgt Nerlinger bei der Abwehr ja die Robben Taktik der letzten Double Saison. Mal ein paar Spiele abwarten, und dann doch Last Minute nen Transfer tätigen.

  25. Das alte CL-Trikot sah edler aus. Mit diesen 2 Querstreifen wirkt das für mich irgendwie billig. Natürlich Geschmackssache. Gibt aber deutlich schlechtere Trikots.

    @vadder
    ich hoffe ja latent irgendwie immernoch auf Snejder. Da hätten wir mal wieder einen richtigen 10er. Klar ist die Position bei uns auch mit anderen besetzbar, aber wenn man ihn kriegen könnte, das wäre schon was.
    Oder Diego für die 10 Vidal-Mios. *wegduck*

  26. Diego? Diego!? Der hat sich doch wirklich selbst disqualifiziert! Da mußt du dich bei mir schon wirklich ducken. *leere Colaflasche werf*
    Außerdem, wenn JH ein System mit 10er spielen möchte, dann hätten wir theoretisch Kroos. Und vor allem Müllers Position würde problematisch werden.
    Ich mein, ich weiß ja nicht was dem neuen Trainer vorschwebt, aber unsere Angriffszange war das einzige, dass zumeist so funktionierte wie erwünscht.
    Und die von dir genannten Spieler würden sicherlich keinen Bankplatz akzeptieren (Diego verlässt da eher beleidigt das Stadion).

    @ Vidal, bin ja korrigiert worden das das Gentlemanagreement angeht. Trotzdem, den Ärger mancher kann ich hier nicht verstehen. Vidal kann wechseln wohin er will. Dass Lev ihn nur ins Ausland abgab hat sicher damit zu tun dass wir direkter Konkurrent sind und unser Vorstand ja schon tönte „kommt er nächstes Jahr halt gratis“.

    Und das ganze Italiendissen hier finde ich etwas unglücklich. Nur weil wir in einer LVG Saison mal auch ein paar mal gegen die gewinnen konnten (um dann so wie immer eigt doch zu verlieren) sollte man diese Liga, bestückt mit fantastischen Fussballern und Toptrainern, jetzt nicht völlig abschreiben. Hätte Bayern auf die 10 Mios noch was draufgepackt, dann wäre er viell eh gekommen. Und auf die Saison danach kann er sich ja auch nicht verlassen, vielleicht haben wir dann ja schon wieder einen neuen Trainer, der gar nichts von Vidal wissen möchte…

    PS: Die Flasche war natürlich nicht aus Glas. Bin ja kein Ultra.

  27. Ich finde die Leverkusen-Vidal-Politik nachvollziehbar. Die Signalwirkung an Mannschaft, Fans und Umfeld ist leider immer verheerend, wenn man sich als ernsthafter Bayernkonkurrent sukzessive etablieren will und doch wieder den besten Spieler an München abgibt. So erzeugst du in deinem Team keine Angriffsstimmung, sondern eher das „am-Ende-gewinnen-ja-doch-wieder-die Bayern“-Gefühl. Hat meiner Meinung auch nix mit persönlicher Eitelkeit der Lev-Führung zu tun, einmal dem Hoeness ein Schnippchen zu schlagen.

  28. Unsere Torwartlegende und Bayern-Urgestein Sepp Maier hat es in einem Interview mit dem Kölner „Express“ gewagt, unsere Bosse wg. der Torwartpolitik der letzten Jahre scharf zu kritisieren. Nach Sepps Meinung ist die Verpflichtung von MN völlig unnötig gewesen, da sowohl mit Rensing als auch mit Kraft zwei exzellente Nachwuchstorhüter vorhanden gewesen seien, die allemal das Zeug gehabt hätten, Klasse-Torhüter auch für den FC Bayern zu werden.

    Ich habe das unter t-online.de gelesen. Wenn das vom Sepp so gesagt worden ist, stellt sich die Frage : Bekommt er jetzt Stadionverbot und Vereinsausschluss ? Hat er damit irgendwelche Vereinbarungen gebrochen ? Oder hat er schlicht und einfach recht ? Fragen über Fragen…….

  29. Ich muss david da widerwillig zustimmen: Ich würde sagen, dass die Chance, mit einem italienischen Topklub die Championsleague zu gewinnen, höher ist, als mit einem dt., sprich Bayern. Allerdings würde ich Juve momentan eher nicht als Topklub bezeichnen. Mal schauen, vielleicht kann die Bundesliga mit dem 4ten CL-Platz und evtl. einer zweiten Spitzenmannschaft, was ich Dortmund schon zutraue, Italien tatsächlich mal deutlich hinter sich lassen.
    A propos zweite Spitzenmannschaft: Ich habe von Heynckes die Aussage gelesen, dass der amtierende Meister natürlich als Favorit in die neue Saison geht. Erinnere ich mich gerade nur falsch, oder sind das ungewöhnlich bescheidene Töne?
    So oder so: ich bin einerseits gespannt auf die neue Saison und erfreut, vielleicht wieder dauerhaft einen starken Konkurrenten zu haben, was dem FCB auch international nur zu Gute kommen kann. Auch, weil man sich da nicht mehr in dieses „Naja, wir werden ja jedes (2te) Jahr deutscher Meister“ flüchten kann. Andererseits habe ich etwas Angst. Ich will den Titel halt dann doch auch mindestens jedes zweite Jahr.

    Edit: Oh Mann, je mehr ich lese, desto mehr finde ich, der FCB gibt bei der Causa Vidal kein gutes Bild ab. Gar kein gutes.

  30. So ganz abwegig ist die Meinung und Aussage von Sepp ja auch gar nicht.
    Das eigentliche Problem für Michael Rensing und Thomas Kraft war ja auch noch zusätzlich, das während deren Zeit die Abwehr jeweils nicht gerade sattelfest war.

    Alles andere ist natürlich sehr schwer definitiv zu sagen.

  31. @ Ribben

    Sneijder? Der wird für 45 Millionen gehandelt, da machen wir niemals mit.

    Obwohl er auch meiner Wunschspieler wäre. Brillante Freistöße, großartige Distanzschüsse, Schnelligkeit, Beidfüßigkeit. Man wird ja wohl noch träumen dürfen.

    Das CL-Trikot gefällt mir überhaupt nicht. Das Beste bleibt wohl das 2001er und das Bordeauxrote, berühmt geworden durch die Faust van Bommels gegen Real Madrid.

  32. Aus meiner Sicht hat der FC Bayern hier Heynckes schön im Regen stehen lassen. Dieser hatte klar gemacht, dass ein Vidal-Transfer ihm absolut wichtig ist. Und was machen die Vorstände? Nichts! Wenn Heynckes Recht hat und Vidal ein sehr wichtiger Baustein der Bayern-Mannschaft gewesen wäre, dann ist doch auch klar, dass so einer über 10 Mio wert ist. Restlaufzeiten des Vertrages hin oder her. Statt aber hier nachzubessern, lancierte man wieder die altbekannten „Spieler X kommt sowieso zu uns – jetzt oder in einem Jahr“-Sprüche.

    Leverkusen hatte eh schon keinen Bock einen Konkurrenten zu stärken. Wenn dann aber andere Vereine auch noch mehr bieten, muss man sich nicht wundern. Das mediale Nachtreten kann sich Hoeneß sparen. Wenn überhaupt gab es wohl eine Absprache zwischen Vidal und Heynckes. Aber Vidal hatte kein Wort, keine Garantie vom FC Bayern, dass in einem Jahr der Deal wirklich gemacht wird. Wer weiß denn, was in einem Jahr passiert. Vielleicht ist Heynckes weg, vielleicht will man Vidal nicht mehr, vielleicht hatte dieser eine schlechte Saison oder einen Kreuzbandriss. Ich kann es wirklich verstehen, wenn er jetzt einen 5-Jahres-Deal macht.

    Also ich denke, Bayern stand dem Vidal Transfer neutral gegenüber. Wenn es klappt gut, wenn nicht, auch egal. Ansonsten hätte man sich finanziell mehr ins Zeug gelegt. Das mag auch gut so sein. Aber seltsam, dass man nicht alles tat, um dem Wunschtrainer seinen Spielerwunsch zu erfüllen.

  33. mein Gott, Sepp Maier…..der unschöne Abschluss damals in unrühmlichen Zeiten war natürlich saublöd und einer solchen Ikone sicher nicht würdig. Aber dieses schlaue Kommentieren ohne jede Verantwortung ist einfach nur zum kotzen und bringt niemand, außer die entsprechende Presse, in irgendeiner Form weiter……und überhaupt, auch eine nicht sattelfeste Abwehr hält einen Torwart nicht davon ab, einen Ball, der gefühlte Stunden in der Luft ist, im 5-Meter Raum abzufangen………

    Erinnert mich etwas an die Kasperls aus Giesing, dort haben die verbliebenen Mitglieder der Meistermannschaft 1966 gerade wieder sehr medienwirksam gejammert, dass sie ab sofort keine Dauerkarten mehr bekommen sollen. Menschen, denen es nicht peinlich ist fast 50 Jahre danach mit einer Meisterschale durch ein verkommenes Stadion zu rennen, haben sonst wahrscheinlich keine Probleme….ist ja auch gut so und wenn es glücklich macht, nur lieber Sepp, bitte nicht bei uns, es ist eine solche Wohltat, dass all die alten Legenden beim FC Bayern normalerweise still sind…..spiel Tennis und genieße Dein sorgenfreies Leben!

  34. Waren das nicht mal UEFA Cup Streifen, oder zählt das nur, wenn sie längs sind?

  35. Transferplanungen abgeschlossen! Zapp, so einfach geht das. Ich bin gespannt, ob der Sündenbock am Ende wieder der Trainer ist…

  36. @ Schirmkino: Ja, das ärgert mich auch. Eigentlich müssten doch noch ein paar Mios rumliegen, wenn Vidal nicht kommt. Ich wünsche mir jetzt noch einen weiteren IV, der vor allem schnell ist. Das ist doch nach wie vor unser Problem. Und wenn wir tatsächlich bei Ballverlust stärker auf Pressing umschalten, dann werden die Räume doch enger und damit der Platz hinter dem Rücken der Abwehr groß. Also braucht es schnelle Leute. Boateng ist fix, aber Badstuber und van Buyten ja nicht so sehr. Deswegen würde ich mir jetzt vor allem noch einen schnellen IV wünschen. Ich habe die Hoffnung allerdings noch nicht ganz aufgegeben, dass wir vielleicht doch noch mal zuschlagen, wenn der Transfermarkt so richtig in Bewegung kommt und wenn doch noch interessante Möglichkeiten gibt. Denn auf Platz 2 des Wunschzettels steht noch ein Flügelflitzer.

  37. also zumindest ein IV wäre dringend notwendig, denn wenn man unsere IV mal bewertet, fallen einem einige Fragezeichen auf:

    badstuber: muss sich bewähren und stabilisieren, auch für ihn, wie ich finde, die letzte chance um sich als stamm-IV zu etablieren, ansonsten wird er über eine back-up funktion dauerhaft wohl nicht hinaus kommen
    breno: die absolut letzte chance für ihn sich durchzusetzten, unsicherheitsfaktor in der vergangenheit
    vanbuyten: absoluter unsicherheitsfaktor, alt, hüftsteif, zumindest in der königsklasse nicht mehr im oberen niveau
    boateng: schnell, agressiv, aber mit trainigsrückstand und verletzungsanfällig

    es fehlt meines erachtens eine konstante in der IV, beispielsweise ein alex, an dem sich die jungen aufrichten können, der aber auch selbst genug klasse mitbringt, dafür ist vanbuyten einfach nicht geeignet…

  38. Erst wird Rafinha geholt, der vor 1 ½ Jahren noch abgelehnt wurde und jetzt hat man keinen Plan B, nachdem Vidal abgesagt hat. Das ist planlos wie eh und je, unsere Scoutingpolitik ist ehrlich gesagt miserabel.

  39. Wenn wir jetzt noch den gleichen Trainer wie vor 1.5 Jahren hätten,dann hätten wir dieses Jahr wahrscheinlich gar keinen Neuzugang.

  40. @vermieter
    „Letzte Chance für Badstuber“
    Finde ich etwas arg übers Ziel hinausgeschossen. Der Junge ist 22 und hat bereits eine Bombensaison hinter sich. Also immer mit der Ruhe. Letztes Jahr hat außer Robben und Gomez keiner konstant Normalform erreicht, also bitte nicht gleich dermaßen den Säbel schwingen.
    Breno – ähnlich jung – ist schon viel länger dabei und auch leider mit zu viel Vorschußloorberen geholt worden. Jetzt noch die ständigen verletzungen…das wird nix mehr.

    Und die Diskussion ist doch spät. jetzt obsolet. Aktivitäten abgeschlossen. Und wer gibt die Garantie, dass Alex wirklich die entscheidende Hilfe wäre. Nein, den Kader muss man jetzt nicht schlecht reden. So gut wie dieses Jahr haben wir uns lange nicht mehr verstärkt, vor allem in der Breite.

    Ich finde es fast sensationell, mit wie „wenig“ Mitteln man dieses Defizit der letzten Saison ausgeglichen hat.

    @Schirmkino
    Du weisst doch selbst, das van Gaal Rafinha nicht wollte. Und zu Vidal braucht man keinen Plan B, weil er eine zusätzliche Planstelle gewesen wäre als 6. 6er und RAV Backup. Auch die Kritik geht für mich deutlich zu weit.

  41. Stimme antikas zu. Die Transferpolitik der letzten zwei Jahre war auch deswegen so „planlos“, weil van Gaal keine neuen Spieler kaufen wollte. Und „seine“ Transfers waren nicht wirklich erfolgreich (Braafheid, Pranjic), er hat dagegen viele andere verweigert. Da ist zwar eigentlich die Duchsetzungsfähigkeit der sportlichen Leitung gefragt, aber das hat leider nicht geklappt. Insofern sind die letzten zwei Jahre vor allem dem ehemaligen Trainer anzulasten.

    Dass es dennoch Entwicklungsbedarf in der Scoutingabteilung gibt, ist offensichtlich. Mir macht im Moment Sorgen, dass ich den Eindruck habe, dass wir im Bereich Trainingssteuerung Nachholbedarf haben. Zumindest kommt mir Gedanke nach dem Lesen der Spox-Themenwoche. Da geht nicht gegen vergangene oder aktuelle Trainer, weil m. E. da auch der Verein gefordert ist. Wir müssten eigentlich eine professionellen Stab haben, der sich im Hintergrund um solche Dinge kümmert und den Verein dahingehend berät.

  42. @koo: Mir ging es da ähnlich.

    Ist jemals bei irgendeiner Innovation der FCB mit vorne dabei gewesen? So wie z.B. Barca La Massa hatte, oder der AC Milan sein Analysezentrum und individuell zugeschnittenen Trainingsabläufe. Ich lese bei neuen Trainingsmethoden in Deutschland immer nur Klopp, Tuchel & Co. Natürlich muss man nicht auf jeden Zug aufspringen, aber man sollte sich wenigstens mit den Neuerungen auseinandersetzen. Da hilft es dann eben nicht, aus einer Laune heraus, oder Panik, abgehängt zu werden, oder was auch immer, Jürgen Klinsmann zu verpflichten.
    Wieso muss der FCB dieses Klischee des langsamen, überreichen (Noch)Branchenprimus erfüllen? (via Microsoft)
    Das schlechte Scouting würde ich auf die gleichen Gründe zurückführen. Natürlich ist es schön, dass beim FCB auch immer verdiente Spieler einen Job bekommen, aber vielleicht nicht in allzu wichtigen Positionen. (z.B. Élber, Breitner)

  43. Hab jetzt nur kurz quer gelesen und nix dazu gefunden, deshalb: in Mainz war übrigens die Stimmung im Bayern-Block sehr schön Pro-Neuer. Der wurde ordentlich angefeuert, nix mit Ultra-Geblödel. Dass die Abwehr sich dann dachte, „wenn er schon so bejubelt wird, soll er halt sehen wie er alleine zurecht kommt“, war natürlich ein bisschen quarkig, aber im Endeffekt ging’s ja eh um nix. 😉

  44. im zusammenhang mit badstuber meinte ich lediglich, dass er diese saison braucht um sich auch dauerhaft als IV zu bewähren, ansonsten wird er in meinen augen eine art ottl, nicht gut genug für einen stammplatz sondern knapp dahinter…
    außerdem bin ich trotzdem der ansicht das man sich in der abwehr weiter verstärken muss, dass is mir wieder zu blauäugig, ich denke wir könnten grad in der champ. league wieder ordentlich auf die nase fallen….
    aber trotzdem hoffe ich natürlich das beste

  45. @ antikas und anon, ich glaube es hätte sogar mehr oder weniger dieselben Transfers gegeben wenn Van Gaal noch Trainer wäre. Vielleicht kein Rafinha, eventuell kein Neuer (aber auch da schwankte Van Gaal am Ende ja in Interviews um) aber das was passieren muss war ja jedem klar und auch wenn es blauäugig war im Vorjahr niemanden zu holen, die Mannschaft erreichte mit dem Kader im Vorjahr das Championsleaguefinale und zauberte zeitweise einen klasse Fussball auf dem Rasen. Die Entwicklung damals hätte also auch positiver verlaufen können.
    Heynckes einziger „eigener“ Transfer wäre ja wohl Vidal gewesen, der kam aber nicht.
    Tatsächlich benötigt eine sinnvolle, langfristige Kaderplanung auch mal einen langfristigen Trainer. Die Mannschaft ist jetzt sicherlich stark genug für nationale Erfolge, wird international abe rwohl irgendwann mal auf die Schnauze fallen. In der Saison darauf muss JH, der dann fast ein Jahr lang jeden Spieler täglich im Training erlebte, die Mannschaft dann halt weiter ergänzen. Der Vorstand muss ihn dabei eher unterstützen als ein eigenes Süppchen zu kochen.

  46. Ribery ist im Training umgeknickt und hat sich das Sprunggelenk wohl schwer verletzt. Er wurde von den Betreuern vom Platz getragen und gestützt.

    Genaues ist noch nicht bekannt wird aber dann schnellstens bekannt gegeben. Das kann doch echt nicht wahr sein.

  47. Jetzt schlägt wohl die Stunde von Alaba, wenn er denn auf Links zum Einsatz kommt. Oder Heynckes setzt schon auf Usami, was ich mir aber nicht vorstellen kann. Eine weitere Variante: Müller auf links ziehen und Kroos als Zehner spielen lassen.

    Naja, ist doch klar wie Kloßbrühe, dass Ribéry nicht verletzungsfrei durch die Saison kommt. Man kann jetzt darauf tippen, wann es bei Robben losgeht.
    (Und wieder haben wir keinen annährend gleichwertigen Flügelspieler verpflichtet.)

  48. Wen soll man denn verpflichten als Back-Up für 2 der besten Spieler der Welt?
    Wer ist denn annähernd gleichwertig,und setzt sich freiwillig auf die Bank?

  49. Ne, mit Alaba, Usami und Müller (ggf. Pranjic) hat man genug Optionen. Einen besseren bekommt man für die Bank ohnehin nicht.

    Na toll, jetzt hat er zuletzt noch Sonderschichten an trainingsfreien Tagen eingelegt und jetzt ist wieder Murmeltiertag. Zum Davonlaufen!

    Na wenigstens hat der den Konditionsteil voll mitgemacht, sodaß – je nach Dauer des Ausfalls – der Rückstand hoffentlich nicht allzu groß wird. Aber mal abwarten, habe kein gutes Gefühl…

  50. MIr ist es egal, ob wir formal genügend Ersatz haben. Wenn Ribery jetzt zwei oder drei Monate ausfällt, dann traue ich den Ersatzspielern nicht. Es reicht doch, wenn sich Alaba auch noch verletzt oder er nicht konstant genig spielt. Was dann? Pranjic? Der hat zwei Jahre mehr Mist als gut gespielt. Warum sollte sich das im 3. Jahr ändern? Der ist nämlich nicht 21 und Talent.

    Ich habe mir gestern noch einen IV und nach Möglichkeit noch einen Flügelspieler gewünscht. Dieser Vorfall zeigt deutlich, dass Handlungsbedarf besteht. Ich erinnere nur an die letzte Saison als wir zwischenzeitlich auf zehn Spieler verzichten mussten. Wir brauchen einfach einen breiteren Kader (25 Leute) plus zwei bis drei Jungs aus der zweiten, die auf dem Sprung sind. Irgendwie komme ich mir vor, als wäre ich ein Jahr zurückversetzt worden. Einziger Unterschied: Letztes Jahr habe ich vor der Saison gesagt, dass es nicht noch einmal passieren wird, dass wir erneut sieben oder acht Punkte Rückstand auf Platz 1 haben werden. Das schließe ich dieses Jahr nicht aus. Die Abwehr wackelt noch immer, ein Topspieler droht länger auszufallen, der Kader ist nicht breit genug, die Konkurrenz ist schon wieder gut drauf. Meine Prognose: Wir werden nach 5 Spieltagen schon wieder vier Punkte hinter Dortmund hängen. Es sei denn, wir verpflichten noch einen Spieler wie Robben oder Ribery und einen Top-IV und einen laufstarken, schnellen 6er, der die Lücken vor der Abwehr dichtmacht. Robben hatte mit seiner Warnung recht.

  51. Im Vergleich ist unser Kader zu dünn.
    Bei Barcelona wird für 40 Mio. Sanchez gekauft und einem Pedro vor die Nase gesetzt, der letztes Jahr die CL gewann. Wir holen Wundertüten als Backups (Usami).
    – Natürlich macht Barca Schulden und wir nicht, aber dann brauchen wir auch nicht vom CL-Finale reden –

    Bei Ribéry gibt es inzwischen Entwarnung. Er soll schon im Pokalspiel wieder mitwirken können.

  52. @david – Ich verstehe nicht ganz, wo du dich auf meine Aussagen beziehst.

  53. @Schirmkino: Warum nicht?
    Wir haben das CL-Finale doch grad erst erreicht,ohne den europäischen Transferwahnsinn mit zu machen.

  54. @Schirmkino
    „Natürlich macht Barca Schulden und wir nicht, aber dann brauchen wir auch nicht vom CL-Finale reden“

    Also besser Schulden machen, um die CL zu gewinnen? Ne, ne, dann würde ich mich lieber mit einem Außenseiterdasein in Europa arrangieren, als den Verein finanziell zu gefährden. Aber wie Antikas schon gesagt hast, braucht man das gar nicht um Chancen auf den CL-Sieg zu haben, auch wenn diese geringer sind als bei Barca.

  55. Ehrlich gesagt versteh ich die Panikmache ob unserer Abwehr nicht ganz.

    Zum Ende der letzten Saison stand die Abwehr relativ sicher, als sie von einem Trainer eingestellt wurde, der ihnen kein Korsett aufgezwungen hat, sondern sie so hat spielen lassen wie sie es können.
    Zudem haben wir uns auf 4 der 5 Defensivpositionen verstärkt (da man den Wechsel Lahms von rechts auf links IMHO auch als Verstärkung sehen kann). Dass da noch nicht alle Rädchen nahtlos ineinander greifen 1,5 Wochen VOR Beginn der Saison ist auch ganz natürlich.

  56. @ TRG:
    Bei unserer Spielweise (hoch stehen) brauchst Du zentral schnelle Abwehrspieler. Badstuber ist nicht langsam, aber auch kein Blitz, so dass er Laufduelle auch immer mal wieder verliert. Van Buyten ist eh zu langsam. Boateng dürfte schnell genug sein. Breno hat auch eine gute Grundgeschwindigkeit, ist nur immer wieder zu lässig. Außerdem ist das ja nur eine von mehrere Fähigkeiten, die es braucht und bei vielem anderen hapert es bei Breno (zumindest bisher). Deswegen wäre ein weiterer IV, der richtig schnell ist, nicht schlecht.

    Sicherlich sind die Chancen gut, dass es besser wird, wenn die gesamte Mannschaft wieder defensiv denkt, aber es reicht im Moment gegen uns, auf Konter zu spielen. Frag mal beim HSV nach oder die zahlreichen Gegner der letzten Saison. Ein guter AV wie Rafinha ist in solchen Situationen keine wirklich Hilfe, weil die zu häufig ins Offensivspiel eingebunden sind und deswegen sehr weite Wege nach hinten haben. Eher hilft da ein schneller 6er. Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass wir defensiv noch nicht so stark besetzt sind, wie wir es sein müssten. Zentral ist ja auch lediglich Boateng dazugekommen.

  57. @koo
    Thema schneller 6er bzw. zentrales Mittelfeld im Allgemeinen: Ich frage mich auch, ob nicht im zentralen Mittelfeld die Zusammenstellung des Tandems nicht so ganz stimmt. Seit van Bommel weg ist und Schweinsteiger in der Formkrise, klappt es da nicht mehr so richtig. Das Schweinsteiger mit richtigem Partner (z.B. van Bommel, Khedira) zur Weltklasse gehören kann, hat man ja gesehen. Warum scheint mir jetzt, dass unser zentrales Mittelfeld trotz eigentlich vorhandener Fähigkeiten nicht gut funktioniert. Die Kreativität nach vorne fehlt, sonst würden wir uns nicht immer so schwer tun, tiefstehende Gegner zu „knacken“, und nach hinten gibt es keine Sicherheit. Gustavo enttäuscht mich, wenn er dort spielt, oft mit katastrophalem Stellungsspiel oder zu behäbigem Angriff auf den ballführenden Spieler bzw. Deckung von Spielern, die in freie Räume laufen (siehe Sons Treffer beim AudiCup). Tymo funktioniert auch nicht so richtig, keine Ahnung, wieso. Und sonst haben wir keinen vornehmlich defensiven 6er, von Pranjic mal abgesehen, der noch nicht beweisen konnte, dass er dauerhaft auf hohem Niveau mithalten kann. Uns fehlt vielleicht ein „General“, da Schweinsteiger das scheinbar allein nicht sein kann, oder zumindest bis jetzt den Beweis schuldig geblieben ist.

  58. @anon: deshalb habe ich ja mal die aufstellung mit 3 verteidigern, einem 6er und 2 8er ins spiel gebracht. dadurch wäre schweinsteiger nicht alleine, und gerade gegen tiefstehende gegner hätten wir mehr anspielstationen.

  59. Traue Schweinsteiger das schon zu, er hat es ja immer wieder aufblitzen lassen. Aber wenn er weiß, dass er bei eigener Vorwärtsbewegung hinten fehlt, weil der Kollege nicht gut genug ist, dann traut er sich das nicht mit vollem Herzen. Und der andere 6er ist wieder nach vorne nicht kreativ genug, um das zu kompensieren.

    Eigentlich bräuchten wir zwei Schweinsteiger, dann würde es bestimmt gut klappen, weil man 6er braucht, die den tödlichen Pass in die Spitze ebenso spielen können wie die gekonnte Ballverteilung/Spielverlagerung UND zugleich defensiv stark sind und enorme läuferische Fähigkeiten haben. Tymo ist defensivstark, kann aber nicht viel nach vorne bringen. Pranjic kann beides nicht richtig gut und nicht richtig schlecht. Gustavo hat zumindest das Potenzial für beides, nur (noch) ein schlechtes Stellungsspiel.

    Um aber unberechenbarer für den Gegner zu sein, braucht es zwei 6er, die auch nach vorne gut sind, damit man nicht einfach einen zustellt und das war´s. Daran scheitert es im Moment, deswegen konnte ich auch die angestrebte Verpflichtung von Vidal nachvollziehen. Ob Gustavo der kongeniale Partner von BS werden kann, bleibt abzuwarten. Evtl. hat Alaba noch das Zeug dazu, aber das muss man auch mal sehen. Aber es liegt nich allein an BS, denn das heutige Spiel ist darauf angewiesen, dass in der Zentrale im MF eine gute Übergabe zwischen Offensiv- und Defensivrolle bei den 6ern erfolgt. Da braucht es immer einen guten Partner. Mit van Bommel hat das offensichtlich gut geklappt, da der auch mal nach vorne gehen konnte und dabei gefährlich wurde. Und BS hat letzte Saison auch noch das Problem gehabt, dass er die WM in den Knochen hatte, bei der er Leistungsträger war – und dann hat er sich auch noch am Ende der Saison verletzt. Ich halte viel von ihm, er braucht aber auch die Unterstützung im DM.

  60. @koo „weil man 6er braucht, die den tödlichen Pass in die Spitze ebenso spielen können wie die gekonnte Ballverteilung/Spielverlagerung UND zugleich defensiv stark sind und enorme läuferische Fähigkeiten haben.“

    Du weist schon, dass du da über Arturo Vidal redest, oder?

  61. Weswegen ich Kroos statt Müller auch für gar nicht blöd halte, da der sich eben weiter zurückfallen lassen kann und zwischen offensivem und zentralem Mittelfeld pendeln. Hat dafür aber schlechtere Laufwege am/im Strafraum.
    Oder dann doch das Ass im Ärmel alias Emre Can. Falls der schon soweit ist. Wobei da nur die Hoffnung spricht.

  62. Was ich persönlich komisch find eist wiedermal die Personalie Tymostschuk.
    Warum hat der einen so schlechten Ruf? Der spielt schon ganz gut nach vorne mit, ist sogar torgefährlich und hat in Petersburg bewiesen, dass er, wenn in einer Mannschaft eingespielt, die Fähigkeit besitzt auch von hinten ein Spiel aufzuziehen.
    Mich wundert das weil JH kürzlich noch verlautbaren ließ, dass Tymo einer der Spieler ist die unter ihn mehr Spielpraxis erhalten werden.
    Mich hat der Ukrainer bisher in fast jedem Spiel überzeugt, und das obwohl er lange Zeit kein Rädchen im Uhrwerk war.
    Bezüglich dieser 6er/8er Geschichte machte übrigens auch Van Gaals Versuch Kroos dahinten zu positionieren Sinn. Weil, wie die Gespräche hier im Blog ja auch verraten, vorne wird Kroos momentan nicht wirklich als Stammspieler gebraucht. Gomez, Rib und Rob werden wohl immer spielen wenn nicht verletzt, und Müller scheint wirklich ein Spieler zu sein der sich überall durchsetzt und eigentlich ist er der Spieler der dieses Offensivtrio mit seinem Zug zum Tor und seiner ungewöhnlichen, mannschaftsdienlichen Spielweise erst komplettiert.

    Finde daher auch weitere Transfers für den Angriff nicht mehr sinnvoll. Noch ein IV wenn Breno geht, aber für die Abwehr scheinen da Boateng und Rafinha heuer das höchste der Gefühle zu sein,

    @ anon, ich weiß auch nicht, hab dich da mit jemanden wohl verwechselt. Nichts für ungut.

  63. Ribery hat sich ja jetzt anscheinend doch ernsthafter verletzt, als angenommen. Trägt Gips und fällt gegen Braunschweig auf jeden Fall aus, auch der Saisonstart ist fraglich. Hat irgendjemand ernsthaft geglaubt, dass die Backups nicht auf ihre Einsätze kommen?

  64. @ vadder

    Ein 3-4-3 wäre ein Verteidiger zu viel. Wir haben schon jetzt nur zwei, da Rafinha und Lahm eher auf der Höhe von Schweinsteiger und Gustavo (Tymo) spielen. Deswegen sind Außenverteidiger ja so immens wichtig. Sie sind _die_ Anspielstationen neben den Sechsern bzw. Achtern und leiten das Offensivspiel ein.

    Außer man geht richtig offensiv zu Werke und verteidigt mit so einer Dreierkette, die beiden neben Boateng würden für den Spielaufbau zuständig sein:
    –Lahm–Boateng–Badstuber–

    @ koo

    Deshalb wäre Vidal so immens wichtig gewesen. Wir haben keinen Box-to-Box-Player in unseren Reihen. Weder Gustavo noch Tymo sind Achter, Kroos ist kein Sechser. In ein bis zwei Jahren könnte vielleicht Alaba diese Position übernehmen.
    Aber der wird jetzt erstmal Ribéry ersetzen müssen. 😉

  65. Nun, nach dem Robbery, wie immer, nicht aufläuft, kann Don Jupp ja jetzt schon beim Audi Cup varianten Testen. Kommen die Spiele irgendwo im TV?

  66. @ Hattrick 1904 & Schirmkino:
    Deswegen fand ich die Idee, Vidal zu verpflichten auch sinnvoll. Er hat Offensiv- als auch Defensivqualitäten, ist bissig und laufstark. Schade, dass es nicht geklappt hat, wenn auch die Umstände sehr merkwürdig sind.

  67. So sehr ich Rummenigges Kritik an Zwanziger teile, dieses Beleidgtsein in Sachen Vidal finde ich maßlos übertrieben. Was soll er denn machen, wenn er schlicht nicht wechseln darf und den nächsten Karriereschritt plant. Zumal es in einer Fußballerkarriere sehr schnell vorbei sein darf. Oder würden ihn die Bayern auch verpflichten, wenn er sich im November eine furchtbare Verletzung zuziehen würde. Und dann würde ich schon sehr gerne wissen, wie konkret dieses „Versprechen“ war. Dieses „das ist kein Spieler für den FC Bayern“ ist einfach lächerlich.

    Die erste Pokalrunde ist aus Münchner Sicht ja wirklich spannend. Sechzig in Osnabrück, Bayern in Braunschweig – schwerer ging es ja kaum.

  68. Ja, wie trotzige Kleinkinder. Die Anmerkung, dass man nicht beleidigt ist (finde gerade den Wortlaut nicht mehr), macht das Ganze dann noch lächerlicher.

    Wenigstens scheint Heynckes noch mehr Verstärkung zu wollen.

    Schweinsteiger ist doch ein box-to-box player, oder?

  69. Hoffentlich geben sie dem Druck von Heynckes nach.
    Braunschweig ist zur Zeit in einer guten Verfassung, die würde ich wirklich nicht unterschätzen. Was passiert, wenn ein teurer Kader in schlechter Form auf einen eher „günstigen“ Kader in guter Form trifft, haben wir letzte Saison ja oft genug gesehen.

  70. Na ja, wegen mir kann’s am Montag schwer werden. Erinnere mich gern an 2007: im ersten Spiel des Dream teams mit Franck, Luca, Miro, Ze, Hamit und wie sie alle hießen sind wir bei St.Pauli mal gerade so an der Pokalblamage vorbei gerutscht. War in meiner Erinnerung auch ein Montagabend.

    Edit: es war Wacker Burghausen lt. Paules Statistikseite. Ich werde/bin alt.

  71. Und: eine Korrekturanmerkung für Paule. Das Spiel gegen Wacker fand am 6. August 2007 statt, nicht am 4. Und es war tatsächlich ein Montag, das hätte mich sonst jetzt auch sehr gewundert.

  72. @Joshtree: Damals hat Kahn das Spiel „alleine gewonnen“. Ist nur leider im Allgemeinen Dream Team Jubel etwas untergegangen.

    Aber ich habe zwar keine Angst vor Braunschweig, aber die Konstelation spricht gegen uns.

    Aufstiegseuphorie, Tabellenführer, „Spiel des Lebens“ für viele Spieler dort, wir noch nicht bei 100 %, Ribery verletzt und und und…

  73. @Bernhard:
    Meinst du nicht, dass Schweinsteiger offensiv & defensiv mindestens genauso stark ist wie Khedira? Und Kondition kann man ja zumindest teilweise trainieren.

  74. Schweinsteiger ist aber nicht einer, der das ganze Feld beackert, da passt Khedira besser in meine Interpretation des „Box-to-box players“. Ballack sehe ich auch nicht als solchen an.

    Es sind Spieler, die sehr dynamisch sind und enorme Leistungen für das Team verrichten, ohne selbst großartig in Erscheinung zu treten. Wie Keita bei Barcelona, Wilshere bei Arsenal, Meireles bei Liverpool oder eben Vidal.

    Spieler wie Schweinsteiger, Xabi Alonso oder Xavi erfüllen eine andere Aufgabe, obwohl sie natürlich auch fast überall auf dem Feld zu finden sind, weil sie Ballkontakte benötigen, um das Spiel aufzuziehen. Die Definitionen fallen mir ehrlich gesagt nicht leicht, ich bin ja auch nur ein Hobby-Fußballer. 😉

    Zum Audi-Cup: Boateng wird erst morgen zum Einsatz kommen. Trainingsrückstand etc. Wer Ribéry ersetzt, habe ich noch nicht erfahren. Weiß da jemand was oder muss ich mich überraschen lassen?

  75. och ne nich der poschmann…
    ansonsten heute mal eine der best möglichen varianten testen, nur ribery und boateng wären sonst noch dabei, ich hoffe auf den ersten sieg gegen den ACM seit ich lebe…

  76. Kroos spielt für Ribery, dafür tauscht er mit Müller die Plätze. Abwehr van Badstuber!

  77. Vielleicht kaufen wir ja doch noch Alex…aber dann können wir van Buyten und / oder Badstuber auch gleich abgeben…denn dann müssen wir auch so ehrlich sein und ihnen sagen, daß sie bei uns keine Zukunft haben. Das ist klar bei vB, aber bei Badstuber? Finde ich schwierig…

    Auf der anderen Seite – so geht es nicht. Und das sage ich jetzt ganz leidenschaftslos.

  78. immerhin gibts offensiv gute ansätze und der rafinha is auch durchaus offensiv eingebunden, was fehlt is hinten drin die abstimmung, seltsam wenn man bedenkt dass sich vanbuyten und badstuber mittlerweile kennen sollten, aber vll will man auch neuer möglichkeiten geben um sich zu bewähren, das publikum scheint ihn ja jetzt zu mögen…

    nur dieser poschmann is einfach absolut grauenvoll, wiederholt alles mindestens 2mal, wie kann der dafür ernsthaft geld bekommen?

  79. Ich bleib dabei – Müller ist auf links verschenkt. Und Kroos ist nicht ansatzweise so gut wie Müller auf der Position in der Mitte. Dazu ist er nicht schnell genug – weder mit den Beinen noch mit dem Kopf.

  80. Das Offensivspiel ist wirklich nicht schlecht, nur wenn jeder ernsthaft vorgetragene Angriff der Gegner zum Tor führt, dann müssen wir in jedem Spiel 4 Tore machen.

  81. Was hat der Poschmann da grade von einer Ausleihe von Vidal gebrabbelt???

    Also schon wieder Murmeltiertag. Wenn wir das nicht bald abstellen, brech ich zusammen. Nach vorne wie immer bis 20m vorm Tor in Ordnung und Gomez mit 1-2 Aktionen sowie Rafinha.

    Ich gebe Jennifer8 recht mit Müller auf links. Aber wenn er als klassischer 10er aufläuft hat er auch nicht seine besten Szenen. Vlt. gibts in HZ 2 mal 2 Stürmer.

  82. Auf der anderen Seite – Ehre wem Ehre gebührt: Kroos hat eine Super-Schusstechnik. Vielleicht sollte Müller hinter Gomez und Kroos neben Schweinsteiger, damit auch mal einer aus der zweiten Reihe einen draufhaut.

  83. Ich hab auch das Gefühl, daß Kroos Anlauf braucht. Dann ist er gut. Er braucht das Spiel VOR sich. Auf der 10 ist er zu nah am Tor. Ich bin für Kroos auf der 8 neben Schweinsteiger.

  84. Trotz der zwei Großchancen für AC (davon ein Tor), kommt mir das Defensivgefüge schon stabiler vor, als letztes Jahr. Das Gegentor war 1a-bayern-like: Drei Abwehrspieler auf Höhe des späteren Torschützen und kein einziger steht im Umkreis von 10m. Ein Pass und die ganze Abwehr ist überwunden, so kann’s natürlich nicht gheen. Wenn Rafinha immer so spielt, dann wäre das natürlich super, gefällt mir bis jetzt ganz gut.
    Ansonsten vielleicht doch der Doppel-6 Schweinsteiger/Kroos eine Chance geben? Davon war ich persönlich bis jetzt ja immer nicht so begeistert, weil ich meine, dass jeder Spielgestalter einen Aufräumer zur Seite braucht, aber wenn Kroos so spielt wie heute, wäre das sicherlich eine Überlegung wert.

  85. Ich ziehe meinen Hut vor Gomez. Der macht da nicht schlecht Betrieb. So krank es klingen mag, für mich ist LvG der Mann, der uns diesen Gomez erst ermöglicht hat. Wahrscheinlich ungewollt, aber dadurch, das Gomez an sich arbeiten mußte, ist er erst DER gomez geworden.

    Badstuber ist seit dem WM spiel gegen Serbien völlig durch den Wind. Oder liegt es daran, das er zusammen mit schweini zuviel Schickeria und zuwenig Matrazenhorchdienst macht??

    Wenn man Lahm auf Links sieht, dann fragt man sich ernsthaft, was der die letzen beiden Jahre eigentlich getrieben hat…

    Warum sind eigentlich keine Ultras zu hören/sehn? Liegt es daran, das Kommerz Tuniere abgelehnt werden? Oder daran, dasDer verein ihnen was gehustet hat, von wegen Verhaltenscodex?? Oder ganz einfach daran, das in bayern noch keine Schulferien sind- und die Ultras bis 20 Uhr zuhaus sein müssen?

  86. Also Lahm und Müller gefallen mir überhaupt nicht. Da könnte der Greenkeeper ruhig die gesamte linke Seite des Rasens abnehmen, so 10m. Die spielen so zentral, zentraler geht es gar nicht. Robben und Rafinha machen es dagegen ganz gut.

    Schweinsteiger stolziert wieder umher, klasse. Das gefällt mir (ohne Ironie). Man muss sich mal anschauen, wie er noch vor drei Jahren auf dem Platz umhergeschlichen ist.

  87. Ehhhmmm…wenn ein Verteidiger im Strafraum einen Stürmer umtritt, wie nennt man das dann? Hab ich wieder mal die falsche Brille auf?

  88. @Jennifer8: Einen guten Anlass dafür, auch in einem Testspiel gezielte Revanchefouls begehen zu dürfen.

  89. Oh Mann, was für ein Schlafmützen-Schiri…

    Sieht jetzt aktuell noch besser aus, als in HZ 1. In Summe deutlich frischer und Ballsicherer als vor 1 Woche. Effektiver dürfte man noch werden. Rafinha macht ein super Spiel. Müller nicht, ihm geht immernoch die Unbekümmertheit ab. Muss man sich Sorgen machen, wenn er nicht auf „seiner“ Position ran darf?

    Gustl und Alaba kommen und Mailand wechselt einen ganzen Bus ein und aus…

  90. @Liza

    Wir sollten für solche Spiele Bulle Roth reaktivieren…einfach nur, um kurz vor Schluss mal ein bisschen aufdrehen zu können…

  91. Gerade dachte ich: ‚Warum ist Gomez so schnell?‘ War aber nur van Bommel, der so langsam war.

  92. jawohl, find ich gut und jetzt barcelona auseinander nehmen
    hehe

  93. Unser Spiel nach vorne hat mir gut gefallen. Hinten wird man morgen Abend mal sehen, wie es gegen Barca aussieht. Die werden uns ein bisschen mehr fordern.

  94. Ich will nicht unken, aber wenn man die zeitlupen von dem foul an Robben sieht, kann einem schlecht werden…

    Bereitet sich Poschmann eigentlich zusammen mit FVTUT auf spiel vor??

    Schon vor dem anpfiff erklärt er das Bayern Trikot des heutigen Abends: Rot (für den fcb) und Gold für die Erfolge…..und das neben Ribery Papin (oder babäh) auf der Tribüne sitzt, ist vom zdf auch keinem aufgefallen.

    Ich hatte einen Flashback: Oddo in der AA- ich habe vor meinem geistigen Auge bereits Donavan gesehn- und den Bäcker in Hemd und roter Stadionjacke…würrrg

  95. @Schirmkino: Nichts für ungut, aber Müllers gute Aktionen kommen seit jeher nicht von der Außenlinie, sondern vom Strafraum heraus. Und dass Lahm -wenn er auf links spielt- häufig in die Mitte zielt ist doch sein großes Plus auf der alten-neuen-Seite, oder wie siehst Du das?

    Ceterum censeo, dass Müller in den Sturm gehört.

  96. Ach, noch etwas: Habe ich das geträumt, oder ist Boateng tatsächlich für die rechte Seite gebracht worden?

    Ceterum censeo…

  97. @zyniker: ich hab emich ob Boateng auf rechts auch erst gewundert. Aber: da hat der Don alles richtig gemacht. Wechselt er einen der IV aus, heißt es gleich: Mister X hat den stammplatz verloren. Spielt der halbfitte Boateng schlecht, erlaubt sich nen Patzer, ist er gleich der Fehleinkauf. Das war schon so in Ordnung.

  98. Ende

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.