Klick zum Ende der Kommentarliste

90 Gedanken zu “Weisheiten #186

  1. Ich dachte immer, als Fußballer will man per se gewinnen, außer vlt. man ist Kölner.
    Aber gegen Bochum MUSS man sogar gewinnen. Auf Remis spielen wird schwierig.
    Und da ist es wurscht, ob man Bayer ist oder Timbuktaner.

  2. Diesen Satz muss er erst einmal lupenrein im Zusammenhang mit seinen Schalkern von sich geben.

  3. Der Urbayer Manuel mal wieder….
    Wusste gar nicht, dass man in NRW und anderswo nicht jedes Spiel gewinnen möchte. Das erklärt ja vielleicht die hier bereits hitzig diskutierte Fußballverweigerung einiger Bayern-Gegner.

  4. Auch die Bochumer spielen auf Sieg:

    „Das Selbstbewusstsein kehrt langsam zurück an die Castroper Straße: “Wir werden uns gegen die Bayern nicht hinten reinstellen, wie es am Freitag der 1. FC Köln gemacht hat“, sagte Abwehrchef Marcel Maltritz. “Da gehe ich lieber mit fliegenden Fahnen unter, als dass ich mir hinterher den Vorwurf anhören muss, es nicht versucht zu haben.“ Und Coach Andreas Bergmann stößt ins gleiche Horn: “So möchte ich nicht Fußball spielen. Da verliere ich lieber mit 0:5.““

    Ist ja löblich, wenn sie es umsetzen und 5:0 verlieren

  5. Hm? Ich verstehe schon nicht, was an dem Zitat so berichtenswert ist. Meister Neuer hat schlicht recht und die Ansicht, dass alle Fussballer immer jedes Spiel gewinnen wollen, ist natuerlich huebsche Utopie.

  6. Der Alaba wurde übrigens zum Fußballer des Jahres in Österreich gewählt! Als jüngster überhaupt und mit seinen 19 Lenzen hat er auch schon 19 Länderspiele.
    Schöne Sache, vielleicht darf er heute ja ran, Müller ist ja bekanntlich fraglich. Ich denke, wir werden an ihm noch Spaß haben, wobei ich persönlich ihn eher auf dem Flügel, als im DM sehe.

  7. Schöne Geschichte für Alaba. Der hat alle Fähigkeiten. Ich denke auch, der wird uns noch Spaß machen.

    Den Spruch oben interpretiere ich mal abseits von der ersten etwas altklugen Bemerkung so, dass vor allem das Wort „Barcelona“ entscheidend gemeint war. Wo andere vlt. nur hoffen, keine packung zu bekommen, will der FCB gewinnen. Ich denke, das war die Kernaussage. Das man gegen Bochum gewinnen will ist so klar, dass es keiner Aussage mehr bedarf.

    Ich bin gespannt auf unseren Auftritt (19.00 Uhr !!). Das wird nochmal ein ganz heißes Eisen und kann nochmal richtig unangenehm werden.

    Der BVB hat übrigens schon eine Ausrede für ein evtl. Ausscheiden parat. Ich sag nur „Notelf“!

  8. @hrumsch: wg. Alaba: Ichs eh ihn nicht auf dem Flügel. Bzw. noch nicht. Er spielt da ordentlich, ja. Aber er kann kein Dribbling. Und genau das brauchen wir gegen die 11er Abwehrketten.

    Aus dem könnte man einen genialen Außennverteidiger machen. Mit seiner Schnelligkeit und feinen Technik. Da hat er mir bisher am besten gefallen.

    Fürs Mittelfeld fehlt ihm wohl noch etwas die Körperliche Stärke.

  9. Zitat des Tages von UH:

    Es ist respektlos, wenn man vor einem Gegner keinen Respekt hat

    Müller und Gomez erstmal nicht dabei. Da können sich heute die jeweiligen Ersatzleute mal (wieder) beweisen. Sollte aber dem Spiel keinen Abbruch tun.

    Auf geht´s!

  10. Hmm, Gustavo von Anfang an. Ich setze mal darauf, dass er sich seine Worte dieser Woche zu Herzen nimmt und gleich damit anfängt „Vollgas zu geben“. Auch wenn er das erst für 2012 angekündigt hat…

  11. Dass Müller ne Pause kriegt ist absolut richtig, aber Tymo und Gustavo auf der Doppel-Sechs? Na ja, wir werden sehen…

  12. Wer dachte, Tymo hätte spätestens seit der Kopfballchance kapiert, dass er defensiv einen Gegenspieler hat, hat sich getäuscht…

    Na wenigstens nicht der erste Torschuß.

    Und vorne dürften wir mal ein wenig konsequenter werden.

  13. Will ja nix sagen. Aber der Freund Tymo macht heute schon in ein paar Situationen den Eindruck, dass er nicht auf die meisten Kilometer auf bayerischer Seite aus ist.

  14. Wie grottenschlecht kann ein Weltklasse-Verteidiger eigentlich Flanken? Manmanman, das kann doch echt nicht der Weisheit letzter Schluss sein, dass ich vom 16er Eck 5 Meter hinters Tor flanke!!!

    Und schon rutschen sie wieder weg (van Buyten)…unfassbar!

  15. okay, ich hab keinen Bock mehr, mir den Robben anzuschauen. Das ist nur noch peinlich. Bitte auswechseln.

  16. Jetzt schau mer mal. Wobei Robben gerade eben keine Sympathiepunkte gesammelt hat – auch bei mir nicht. Soll er halt hinfallen, wenn er getroffen wird. Aber nicht im Anschluss noch ’nen eingesprungenen Delphin zum Besten geben.

  17. Dummerweise ist er auf den Füssen gelandet. Ein Foul war es trotzdem. Elfmeter und gelb für Robben – wie Reif gesagt hat, das wäre richtig gewesen.

    Ich trau es mich kaum zu schreiben, aber Olic muss raus. Das geht ja gar nicht da vorne. Bitte Petersen bringen. Bitte.

    Der Rest ist allerdings genauso unterirdisch. Bis auf Ribéry, der hat als einziger Normalform. Kroos und Badstuber mit Abstrichen.

    Ich hätte große Lust, dem Lahm persönlich das Flanken beizubringen. Ich nehme sogar einen halben Tag Urlaub. Man was ist das schlecht.

  18. Eingesprungenen Delphin, oh man ich kann nicht mehr 😀

    Naja, was soll man zum Spiel sagen. Ribery sehr stark, Robben dafür umso schwächer. Genauso schwach war ja seine Schwalbe, das war Fremdschämen pur! Wieso können die beiden nicht mal gemeinsam in einem Spiel Vollgas geben?
    Tymo beim Gegentor wie ein E-Jugendspieler, sowieso sehr verwunderlich, dass wir im Strafraum keine Überzahl haben, wenn die Bochumer sich so lange den Ball zuschieben dürfen.
    Olic finde ich auch nicht sehr stark und die ganze rechte Seite ist zum Einschlafen. Ich hoffe, Petersen bekommt heute mal seine Chance.
    Bochum spielt nicht sonderlich gut, wir bauen sie bloß ordentlich auf. Die Torchancen sprechen definitiv für uns, auch wie wir vor dem Tor agieren, nur kommt zuwenig bei rum.

  19. @Ribben:
    Ich nehme auch einen halben Tag Urlaub dafür. Dann hat Herr Lahm einen ganzen Tag lang ein tolles Trainingsprogramm vor sich.

    Das Problem von Olic ist seine Hektik. Deshalb versucht er zweimal, die recht guten Flanken direkt zu verwandeln, anstatt den Ball mit dem Körper irgendwie zu stoppen und dann gezielt zu schießen. Das Schlimme bei Olic ist dabei, dass er aus Szene 1 keine Schlüsse zieht. Nein: bei Szene 2 macht er den gleichen Mist wieder. Kein Lerneffekt, auswechseln bitte.

    Robben: megapeinlich. Das war auch kein Elfmeter. Da dürfen eher wir glücklich sein, dass das Handspiel von Tymo nicht gegeben wurde.

    Die Mannschaft insgesamt war ja gar nicht so schlecht in meinen Augen. Bis zum Gegentor, was ich alleine Tymo ankreide. Gustavo hat sogar in den ersten 30 Minuten ein sehr gutes, konzentriertes Spiel gemacht. Ribery und Badstuber für mich die besten bei den Bayern.

    Ich sehe etwas schwarz. Hauptsache Gomez kommt jetzt schnell…

    PS: Freue mich schon darauf, wenn Olic ab morgen in der Presse wieder einen Stammpatz fordert…

  20. Manchmal denke ich Heynckes ist blind oder er hält sowieso immer das gleiche training.
    Lahm kann nicht flanken. Könnte man trainieren
    Kroos schießt in jedem Spiel mindestens dreimal mindestens 10 Meter drüber. Könnte man trainieren.
    Boateng hat Probleme den Ball zu stoppen und auf 5 Meter seinem Mitspieler zuzupassen. Könnte….
    Olic muss noch ein Jahr trainieren um wieder der zu werden, der er war. Wenn er es jemals wieder schafft.
    Luis Gustavo. Ohne Worte. Die größte Pfeife der letzten Jahre, gleichrangig mit Breno.
    Auf gehts Bayern kämpfen und siegen!!!!!

  21. olic wirklich unterirdisch. bis auf ribery lassen alle die einstellung vermissen. überraschenderweise ist das für bochum ja das spiel des jahres. luiz gustavo ist ein fremdkörper in der mannschaft. boateng immer wieder rechts zu stellen ist für mich nicht zu verstehen. opa jupp bitte korrigieren!

  22. @Franck:
    „Robben: megapeinlich. Das war auch kein Elfmeter. Da dürfen eher wir glücklich sein, dass das Handspiel von Tymo nicht gegeben wurde.“

    Einspruch in beiden Fällen. 1. Ein klares Foul an Robben, er wird glasklar am Fuß getroffen, lässt sich dann leider ein wenig lächerlich fallen.
    2. Tymos Hand macht keinen Mucks bei dem „Handspiel“, das ist dann auch kein Handspiel im Sinne der Regel.

  23. Komischerweise war Boateng beim gegentor auf links. Aber wenn man sich in der kompletten Entstehung Tymos Verhalten (oder NICHT-Verhalten) nochmal ansieht wird einem Himmelangst.

    @Franck
    zu Olic: richtig. Der ist unheimlich hibbelig. Einmal hat er ohne Gegenspieler zwei Übersteiger gemacht. Und vor dem Tor viel zu fahrig. Gewinnt keinen Zweikampf und macht einen schon beim Zuschauen nervös. Der braucht irgendwo wieder länger Spielpraxis. Aber bei uns wird das nix.

    Zu Lahm habe ich extra nur einen halben Tag Urlaub veranschlagt. Wann trainieren die schonmal einen ganzen (Arbeits-)Tag. 😉

    Aber es ist nicht (mehr) lustig. Solche Flanken kannst Du nicht mal in der Kreisklasse schlagen ohne rundgemacht zu werden. Und das noch mit dem stärkeren der beiden schwachen Füße…

    Was geht jetzt in HZ2? Ich hoffe wir daddeln irgendeine Kugel rein. Ich würde Gomez UND Petersen bringen, dafür Tymo und Olic raus. Kroos ein wenig zurück.

    Edit: Gomez und Alaba für Olic und Gustavo. Kann man machen.

  24. Ich weiß nicht, was mich mehr aufregt – die Mannschaft oder Reif?

    Bin gerade aus der Kneipe abgehauen, weil ich sein impertinentes Gelaber nicht mehr ertragen konnte.

    Zu Robben: so was ist vereinsschädigend. Nur mal so zur Info, falls einer der Bosse das hier mitliest.

    Und zu Olic: sorry, aber dieses hyperaktive Gewusel hat NIX mit Klasse zu tun. Aber so sehen alle mal, wie es ist, wenn Gomez mal nicht dabei ist…

  25. Na also, da ist schon ein ganz anderer Zug drin!

    Wenn ich Alaba in den 7 Minuten schon mit Gustavo vergleiche…Tag und Nacht.

  26. Kalt wie eine Hundeschnauze, wunderbar! Gomez mit Assist, ich denke Olic hat beim Jupp nicht mehr viel zu melden, hoffe Petersen ist jetzt mal in der Ranfolge nach vorne gerückt.

    EDIT: Und wer meint, der „Stolper-Gomez“ steht nur vorne drin und hält seinen Fuß hin, der soll sich doch jetzt mal die Situation in der Offensive zu Gemüte führen und seine Meinung überdenken.

  27. gomez und alaba haben in 5 minuten mehr vernünftige aktionen als gustavo und olic in 45 minuten. mehr muss man wohl nicht sagen.

  28. guck mal einer an, wie die Fußball spielen können. Vielleicht stimmt die Einstellung ja jetzt mal bis zur Winterpause 🙂

  29. Badstuber bester Mann auf dem Platz. Was der abräumt und entschärft – das ist echtes internationales Niveau!

  30. ich fürchte, die haben im Kopf das Spiel schon wieder gewonnen. Sie haben ja schließlich 15 Minuten lang bewiesen, dass sie klar besser sind. Und schon läuft man wieder 2-3 % weniger, und konzentriert sich nicht mehr so gut.

  31. Nu is die Luft wieder raus…wieso kann man eine derartig limitierte Truppe nicht locker aus dem Stadion schiessen?

    Komm mir keiner mit ‚Spiel des Jahres für Bochum‘ – die sind DERMASSEN limitiert, das kann nicht unser Anspruch sein…

  32. Schwierig, das Tempo hichzuhalten, wenn 4 von 5 Angriffen über links kommen. Irgendwann müssen die auch mal durchschnaufen. Entlastung auf rechts? Fehlanzeige…

    Ob der Wechsel des RAV da mal wieder das Nonplusultra war? Man weiß es nicht.

    Ich tippe mal auf Verlängerung.

    Und wenn sich noch was tut, dann über Ribéry.

  33. Also ich fände es mal ganz schön, wenn unsere Offensiven nach Ballverlust auf den Ball gehen würden und nicht den Kopf hängen lassen. Dann kommen diesen ganzen blöden Konterchancen der Bochumer erst gar nicht zustande.

  34. Robben ist heute einfach total neben sich…genau wie fast der ganze Rest.

    Und Ribery will es nach seiner Roten vom Freitag jetzt alleine erzwingen…das kann böse enden…

  35. Jetzt muss ich es doch mal sagen:

    Abgesehen von seinen dilletantischen Schuß- und Flankversuchen Lahm heute ganz stark.

    Jetzt bloß nicht noch so ein dummes Ding kassiren und dann in die Verlängerung.

    Gut, dass wir die 3. Auswechslung schon mit dem Rafinha „verplempert“ haben…

    ROOOOOBBBBENNNN

  36. YES YES YES!!!

    Schön von Lahm eingeleitet, muss man auch mal sagen. Und der Robben fast wie ein Mittelstürmer:
    Das ganze Spiel über schwach, aber dann am Ende an der richtigen Stelle.

  37. Und kaum sag ich’s – machen sie’s.

    Auch wenn sie die Zusatzschicht verdient hätten…alle miteinander…

  38. Hach ja, es wäre ja noch so schön gewesen im anderen Beitrag von irgendeinem Frechdachs zu lesen, dass der BVB sich ja eine „Ausrede“ zu Recht legt („Notelf“) und wenn der glorreiche FCB ausgeschieden wäre… naja.

    Hat der BVB überhaupt noch 11 Spieler? Also diese Verletztenliste nicht anzuerkennen ist mal wieder typisch FCB-Fan.

  39. So, und jetzt habt euch alle liebt und schaltet mal ein paar Tage ab. Großer Kampf, mit letztendlich glücklichem Ende.

    Vorlage Ribéry, bester Mann auf dem Platz. Den Fauxpass vom Freitag hat er somit gutgemacht.

    Wie gesagt, Lahm habe ich selten so aktiv gesehen. Chapeau. Mit den Flanken wird das eh nix mehr. Das müsste man ihm verbieten. Ansonsten vorbildlich.

    Endlich Pause.

  40. Diese Verletztenliste hatte der FCB die gesamte Hinrunde in der letzten Saison und das hat auch keiner „anerkannt“. Hat auch kein Team nötig, sowas „anerkannt“ zu bekommen.

  41. @hrumsch
    Du sagst es.

    Außerdem, @werda, seit wann muss man denn alles so bierernst nehmen? Ein bisschen Feixen und ein paar Nadelstiche gehören doch schließlich dazu. Wer weiß das besser, als der „typische FCB-Fan“.

  42. Hätte Hiernase mal ’ne besser Kaderplanung machen sollen – die armen Kleinen. Mir kommen fast die Tränen!

    Aber sie sind ja taktisch clever aus dem internationalen Geschäft rausgeflogen – da können sie sich ausruhen und ihre Wehwehchen auskurieren…

  43. “Bayern duselt sich weiter”

    Andere Vereine hätten eine „tolle Moral“ gezeigt.

  44. Das war ein bisschen das Spiegelbild der Hinrunde: Am Ergebnis gibt’s nichts zu meckern, phasenweise hervorragender Fußball, klar den Gegner dominierend. Und doch schafft die Mannschaft es immer wieder, sich in Schwierigkeiten zu bringen. Mit ein bisschen Pech gelingt Bochum eine tolle Aktion und wir liegen wieder hinten. Irgendwie hat man immer das Gefühl, das müsste auch souveräner/zwingender gehen.

    Naja, aber zum Ende der Hinrunde ist das Glas definitiv mehr als halbvoll. Hoffentlich tun ein paar Tage Pause auch dem Mannschaftsklima gut. Ich hatte ein paar Mal von der Körpersprache her das Gefühl, dass sich da einige nicht mehr sehen können.

    @hrumsch: don’t feed the troll …

  45. Bin echt fasziniert von Kross, Laufbereitschaft und Körpersprache sind echt Schweinsteiger-like. Wenn Ihr jetzt noch Robben los werdet, könnte man fast Sympathie (na, das ist vll. etwas zu viel, da überwiegt dann doch der Neid) aber zumindest viel Anerkennung empfinden. Aber für Eure Aussendarstellung ist der Holländer ja noch um einiges schlimmer als Arnautovic für den Ruhmreichen…

  46. Das waren die Emotionen direkt nach dem Spiel, pardon.

    Ich finde dennoch, dass die Spieler für kurze Zeit ein wenig den Kopf haben hängen lassen und somit Bochum noch mehr Aufwind gegeben haben. Das ist jetzt vielleicht die Nadel im Heuhaufen, die ich hier angesichts der perfekten Platzierungen in den Wettbewerben suche, aber das ist mir irgendwie negativ aufgefallen. Vor allem bei unserem heutigen Matchwinner, der dann doch schnell angesäuert ist, wenn sein Spiel nicht funktioniert.

  47. Gelb-Rot für Hiernase.

    Der Reporter: ’so leid es mir für Dortmund tut‘

    Ja ja…

    Und Rösler mit einem vierfachen Rittberger, damit der Schiri auch bloß die Karte zieht…wo sind die hysterischen Stuttgarter, wenn man sie braucht?

  48. Hey, als Troll würde ich mich jetzt auch nicht bezeichnen. Ich fand eben nur den Kommentar beim lesen heute Mittag eben so, dass er eine Antwort bedurfte.

    Und mittlerweile schreibt ja selbst Paule nicht mehr vom „Zufalls-„, sondern „Zwischen“-Meister… 😉

  49. http://www.spox.com/de/sport/f.....nckes.html
    Das mal so nebenbei.

    Zum Spiel: Das darf so einfach nicht laufen. Wenn nicht jeder konzentriert bei der Sache bleibt, werden wir zu viele Spiele in der Rückrunde verlieren. Vor dem FC Basel grausts mir. Das ist genau die Ausgangsposition, die uns nicjt bekommt: Wir sind ja eigentlich besser und Favorit und gewinnen ja fast von allein. Der Gegner: Hochmotiviert, nichts zu verlieren, können tollen Fußball spielen und der Trainer kennt den FC Bayern in- und auswendig. Das riecht nach echter Chance für den FC Basel.
    Der FC Bayern spielt in den letzten Wochen einfach nicht souverän.
    Ich hoffe wirklich auf Schweinsteiger.

    Und zu Heynckes: Ich erkenne seine Philosophie nicht, die Rotation in der Abwehr und was er an van Buyten gefressen hat und warum er Boateng immer nach außen stellt und warum er Petersen verhungern lässt, warum er Alaba in solchen Spielen nicht von Anfang an bringt, warum Gustavo nicht weiß, was er tun soll und warum er Olic unbedingt halten will …
    http://www.spox.com/de/sport/f.....rango.html

    Trotzdem:
    Wir sind Herbstmeister
    Wir sind im Pokal weiter
    Wir sind in der CL Gruppenerster

    In diesem Sinne – Frohe Weihnachten und kommt gut ins neue Jahr!

    Frankyy

  50. @werda: okay, dann eben nicht Troll …
    aber wenn Du glaubst, vom „typischen FCB-Fan“ schreiben zu müssen, dann schau Dir doch mal die Vielfalt der Meinungen alleine hier bei Breitnigge an.

  51. @werda
    welcher Troll würde das? Aber du hast schon recht. War ja noch im Rahmen. Und jetzt hat der BVB eine Ausrede mehr, nachdem Owo Molinaroesk vom Platz geflogen ist.

    @Jennifer8
    Das war keine Theatralik bei Rösler, das war die wahnsinnige Erfahrung 😉

    @TeneS
    Robben mit Arnautowitz zu vergleichen ist schon derb. Das hat kein Spieler verdient. Aber ich muss wirklich sagen, dass ich es jetzt nicht so blamabel schlimm fand. Er wurde getroffen, wartet einen Tick zu lange und fällt dann. Entscheidend für mich dennoch das Foul, welches es zweifellos war. Gelb für die Theatralik und Elfer. Fertig.

    Aber Weiner war heute bei vielen kleinen Entscheidungen (Ecke/Abstoß usw.) nicht auf unserer Seite. Aber ging ja auch so.

    Würde gerne wissen, was Ribéry nach dem 2:1 gedacht hat…

    SPON ist nur noch peinlich. Aber die Erkenntnis ist ja nicht neu. Gegen die ist Reif (hatte übrigens 5 FCB-Spieler in seiner Hinrundenelf) der reinste Bayern-Ultra.

  52. Ribben, du Meister des Anti-Müller-Kommentars, heute hast Du mal die Alternative auf rechts gesehen. Da war Müller aber selbst in schwachen Spielen eifriger und wirkungsvoller, Tor hin oder her. Vorschlag: benenn´ Dich um, gib den „Riller“.

  53. @Fußballfreund
    ja, keine schlechte Idee, mit dem „Riller“. 😉

    Eifriger ja, aber wirkungsvoller…?

    Angesichts des heutigen Spiels schwer vorstellbar.

    Gegenthese: Wenn Müller auch nur einmal das Siegtor in der letzten Minute gemacht hätte, hätte ich alles zurückgenommen.

    Nein, im Ernst. Bei Robben sieht man noch immer, dass er weit von seiner Normalform weg ist. Von Bestform will ich gar nicht reden. Aber bei aller Kritik: ihm fehlen auch die Partner. Nicht umsonst ist Ribéry dieses Jahr wieder besser, als zuletzt. Boateng, Rafinha wechseln zu viel. Kroos turnt wie auch Schweinsteiger fast nur über links rum und rechts ist wenn man Glück hat vlt. mal Tymo. Auch keiner zum Zaubern.

    Aber wie auch immer. Ich verpreche, dass ich mich die nächsten 3 Wochen mit Anti-Müller-Kommentaren zurückhalten werde! Heute war doch schonmal ein guter Anfang…

  54. @Ribben:
    Für Astronautovic spricht immerhin noch seine Unerfahrenheit und sein begrenzter Horizont. Der macht sich aber tatsächlich gerade und durfte neulich sogar mal ein Humba ansingen. Robben dagegen ist erfahren und (soweit ich das beurteilen kann) intelligent genug, seine Wirkung gut einzuschätzen. Scheint ihn aber nicht zu interessieren. Nenne es professionell oder erfolgsorientiert, ich brauche es nicht. Und er hebt sich von den anderen, wirklich ausserordentlich sympathischen Bayern (hab ich das jetzt echt gesagt?) offenkundig ab.

  55. Man wollte die Bochumer Freunde halt nicht abschlachten 😉

    Zum Spiel kann ich dann nicht zuviel sagen, hab mit nem Kumpel mit paar Hoiben auf der Couch gehockt und entspannt geschaut und gequatscht.

    Jetzt sollen die Jungs regenerieren, Kopf frei machen und 2012 durchstarten.

  56. Naja, ich lese hier auch schon etwas länger mit (wenn auch mit wechselnden Nicks).
    Das mit dem „typischen FCB-Fan“ war auch nicht ganz ernstgemeint, ich habe ja im Satz darüber auch von Frechdachs gesprochen 😉

  57. Heute der Tag der Innenverteidiger? Erst Badstuber, dann Hummels und dieser Lukimya oder wie der heißt bärenstark.

  58. Robben im ZDF:
    „war dumm“
    „war vielleicht ein Elfmeter, aber dann muss ich früher fallen“
    „ich habe gesehen, ich schaffe den Ball nicht mehr, und dann gehe ich auf den Boden. Das ist dumm, das muss ich nicht machen. Entschuldigung.“

    Das ist doch mal ein Anfang. Das nächste Mal einfach nicht mehr machen, und dann könnte man sich zu Recht darüber aufregen, wenn der Schiedsrichter keinen Elfmeter pfeift, weil der Spieler ja nur aus dem Tritt gekommen und nicht voll umgesäbelt worden ist.

    Nebenbei bemerkt wird die Szene von Tymo natürlich im ZDF als klarer Handelfmeter gewertet. Für mich ist das angeschossen, und Tymo versucht die Hand da eher wegzukriegen. Manche Dinge werde ich wohl nie begreifen.

  59. Danke für das mit Robben. Ein Anfang, hoffentlich…

    Und das Handspiel von Tymo: Ich sehe da keine Bewegung zum Ball, er versucht meiner Meinung auch nach ganz kurz davor wegzuziehen, soweit es der Reflex eben erlaubt. Sieht blöd aus.
    Außerdem stellt sich für mich folgende Frage: Was hat der Tymo davon, wenn er einen Ball, der gerade aus dem Strafraum geschlagen wird, mit der Hand im eigenen Strafraum hält? Ist doch totaler nonsense.

  60. Hab gestern Abend noch das xxx-Spiel angesehen – vielleicht auch, weil ich
    die frühere Anstoßzeit der Bayern nicht registriert hatte :-/

    Da hat der Kommentator doch glatt die Hiernaser glatt über den
    Schellkönig gelobt, weil die ja sooooo super gespielt haben, trotz
    „Dreifachbelastung“(!), immerhin gegen den Tabellenführer (!!) der Zweiten (!!!) Liga…

    Bei uns ist es dafür der „Bayern-Dusel“, wenn in der 91. Minute noch Kraft und Konzentration für zielstrebige Angriffe da sind…

  61. Jo. „Dortmund geht auf dem Zahnfleisch nach 27 Saisonspielen“.

    Und das, wo sie während der zig Länderspielpausen immer schön die Füße hochgelegt haben…

    (Und keine CL-Quali spielen mussten).

  62. Das mit den 27. Saisonspielen hat mich auch sehr zum schmunzeln gebracht. 😉 Ansonsten wie erwartet, Fortuna ohne Fortuna ihm Elfmeterschießen. 😉 Immerhin hat Fürth den Club rausgehauen. Heute noch Schalke und der HSV raus und ich bin zufrieden.

    Der Weidenfeller hat ja während des Elfmeterschießens auch nicht gerade Sympathiepunkte gesammelt, oder?

  63. Das Spannendste war gestern das Verhalten der Mannschaft nach dem Siegtor: Bis auf Kroos rennen alle zu Ribery, liebkosen ihn, tätscheln ihn und busseln ihn. Erotic moments pur! Wohingegen beim Torschützen (übrigens eine fantastische Schusshaltung) nur Kroos zu finden ist und auf Robben energisch einredet!?! Ich würde mal sagen, dass hier das Karma ziemlich zwischen Robben und dem Team ordentlich in Schieflage ist. Das muss aber jetzt von Don Jupp aufgearbeitet werden!

    Und Gott schütze uns vor einer Verletzung von Gomez!

  64. @Flinsi: Dass das Tor zu 3/4 auf Riberys Kappe geht, spielt dabei für dich keine Rolle?
    Tut mir leid, aber dein Beitrag liest sich wie ein Artikel der Bild-Zeitung, die auf ganz ähnliche Weise Probleme erfindet, um mit Nichtigkeiten Seiten zu füllen. Der gestrige Torjubel wird Jupp Heynckes mit Sicherheit keine schlaflosen Nächte bescheren.

  65. also das verhalten beim torjubel war nun wirklich ziemlich eindeutig, die mannschaft feiert ribery und kroos muss den robben beruhigen, glaube auch dass da was in schieflage liegt, hab ich auch schon mehrmals erwähnt, allerdings hab ich immernoch die hoffnung das man sich vielleicht zunehmend zusammenfindet, auch wenn robben gegen stuttgart nich zu gomez hätte passen müssen, solche szenen sind vielleicht nicht grade schlecht fürs standing, ich hoffe das sich alle zusammenraufen

    achja, offiziell bestätigt, keine wintertransfers, scheint also keine taktik zu sein, man ist sich offenbar sicher, ich hab noch leichte zweifel daran, bayern hat die meisten spiele und bisher von allen 18 Buli mannschaften die wenigsten spieler eingesetzt, hoffentlich geht das gut…

  66. @Ande: Also, das tut mir jetzt doch ein wenig weh, wenn Du mich auf Blöd-Niveau downgradest:-( Der verlinkte Spox-Artikel weist exakt auf die gleiche Problematik hin. Insofern habe ich diese Meinung nicht exklusiv. Auch mit ein wenig Abstand bleibe ich dabei, dass hier das Tuch zerschnitten ist, da es in den letzten Wochen noch andere Indizien gab, die ich bis gestern noch weg geschoben hatte (Abwinkgesten).

    Aber jetzt ist für mich klar, dass hier akuter Redebedarf besteht, denn nur mit einem zufriedenen und integrierten Robben werden wir in dieser Saison Titel einfahren.

  67. Über arjen robben und dessen standing im team werden wir in den nächsten monaten noch viel reden (müssen).leider.ich möchte den fokus aber mal kurz auf zwei andere spieler legen:holger badstuber und toni kroos. Da wachsen neben bastian schweinsteiger zwei tolle führungsspieler heran.super, wie badstuber mittlerweile immer öfter hinten aufräumt und sich auch mal mit (schlafmützigen) mitspielern, (zu aggressiven) gegnern oder dem schiedsrichter anlegt. Und das breite kreuz und die eloquente art von toni kroos bei den interviews hinterher sind auch sehr bemerkenswert.coole sache!

  68. Ich würde in den Torjubel nicht zuviel reininterpretieren. Robben hat sofort mit dem Zeigefinger Richtung Ribéry gedeutet und ist dann auch rübergelaufen. Was er dann mit Kroos diskutiert hat…keine Ahnung.

    Ribéry selbst war vorher schon recht ausgepumpt und vermutlich einfach erleichtert, dass die Kirsche drin war. Natürlich hatte er keinen großen Bock, den Profiteur von seiner Vorlage auch noch um den Hals zufallen, nachdem er a) sich das ganze Spiel schon einen Wolf gelaufen hat und b) an quasi allen gefährlichen Aktionen beteiligt war, während über rechts keine Entlastung kam.

    Und, btw, Ribéry ist bis auf wenige Ausnahmen auch nicht der „Mannschaftsjubler“ und Gomez ja auch nicht. Da ist es immer der Torschütze, der sich erstmal selbst feiert. Und das hat Robben ja gestern nichtmal gemacht. Natürlich war ihm klar, auf wessen Kappe die Bude geht (O-Ton Interview: „Ich bin etwas weiter hinten geblieben, weil ich wusste, dass Franck die Bälle immer so spielt. Das war sehr gut gemacht“).

  69. @Ribben: ja genau, kühlt Euch mal ab. Diskutieren wir jetzt schon über den Quatsch, den uns die Boulevardpresse aufdrückt? Der Beitrag auf spox ist ein Blog, den irgendjemand da geschrieben hat, nicht wert zu lange drüber nachzudenken.

  70. Was habt ihr denn immer mit Eurer Boulevardpresse? Die haben das Thema doch bis jetzt noch garnicht aufgegriffen!?! Ich habe hier ausschließlich meine Eindrücke und meine Meinung zu diesen irritierenden Feierlichkeiten preis gegeben und bin parallel noch auf diesen SPOX-Beitrag gestoßen. That’s it.

    Ich bin sogar etwas verwundert darüber, dass man da zweierlei Meinung sein kann. Aber gut, dass zeichnet die Kommentare hier in diesem von mir hoch geschätzten Blog auch aus, wenngleich es natürlich auch oftmals super anstrengend ist.

    Vielleicht ergreife ich auch gleich einmal die Gelegenheit und bedanke mich bei @paule! Du hast mir mit diesem Blog das Jahr wirklich sehr versüßt und ich möchte es mir aus meinem Alltag auch nicht mehr wegdenken:-)

  71. „Was habt ihr denn immer mit Eurer Boulevardpresse? Die haben das Thema doch bis jetzt noch garnicht aufgegriffen!?!“

    Diesen Torjubel bis jetzt nicht.
    Aber dieses übertriebene Auf-Zeichen-Achten ist aber von den ganzen Berichten seit einem halben Jahr ausgelöst worden. Seit einem halben Jahr hört man von Alleinikow und dass er ein Einzelgänger wäre. Und jetzt wird jeder Torjubel beobachtet und hobbypsychologisch auseinandergenommen. Das hat schon was mit dem Boulevard zu tun.

    Wie war das denn bei den Torjubeln Riberys vor einiger Zeit, als er sich da aktiv mit dem Arm die Mitspieler „vom Hals gehalten hat“. Wurde das auch diesbezüglich auseinandergenommen? Nicht? Ach so.

  72. Es ist ein Boulevardthema, schon seit Wochen. Was glaubst du, wer sich Alleinikov ausgedacht hat? Sportbild. Und alle plappern es nach…

    Warum hören wir nicht einfach auf das, was die Mannschaft sagt? Ständig wird über irgendwas spekuliert, alles Mögliche reininterpretiert – wir wissen es doch eigentlich gar nicht.

    Ich will aber auch mal: Habe mir die Szene nochmal angeschaut: Toni erzählt dem Arjen, dass es ja doch total geil sei, mit nem Last-Minute-Tor in die Winterpause zu gehen, dass er sich auch über seinen Treffer total freut, dass Arjen ihm ja jetzt seinen Einsatz vom Schafskopf endlich zurückzahlen kann mit der Torprämie, dass der dusselige Franzose in seinen Schuhen nen toten Frosch finden wird in der Kabine wegen der Gelbroten neulich, dass der Schiri ja wohl ne Blindschleiche is, ob Arjen mit nem Wohnwagen nach Bochum gefahren ist oder wo das Ding sonst steht – könnte alles sein, der Toni schaut so freundlich in der Szene.

  73. Bei der Gelegenheit fällt mir ein: Erinnert sich noch wer an das HF in Gelsenkirchen vor 1,5 Jahren. Robben in der 116. mit dem Sololauf, ihr wisst schon.

    Hatten „wir“ da nicht die gleiche Diskussion? Robben erzielt das phänomenale Siegtor und Ribéry dreht sich scheinbar emotionslos weg.

    Also, das hatte damals nicht mehr und nicht weniger zu bedeuten als heute. Nämlich nix.

    Aber es ist in Summe tatsächlich ein medial gemachtes „Problem“:
    Erst sensationelles Zusammenspiel: „Robbery“ wurde geboren (und „Ribben“, aber das nur am Rande 😉 )
    Kaum spielte einer von beiden mal schwach: „Die können nicht zusammen“
    uswusw.

    Ich bin mir sicher, Ribéry ist nicht mehr und nicht weniger integriert in die Mannschaft. Da gibt es ohnehin Grüppchenbildung. Der Traum von 11 Freunde ist doch ohnehin antiquiert. Ich denke aber dennoch, das das Klima stimmt. Im Büro versteht man sich auch nicht mit jedem gleich gut. Zusammen an einem Strang ziehen, das ist wichtig. Und da sehe ich keinen Ansatzpunkt, den ich an ein paar Sekunden Fernsehbilder festmachen würde.

    Und zum Thema abfallende Handbewegungen: Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass das nicht die geringste Bedeutung haben muss. Im Spiel passiert das ständig. Schonmal Ribéry beobachtet, wenn der mal einen Pass nicht vernünftig bekommt? Da wird außer Lahm jeder zusammengestaucht…

  74. ich finds es ein bischen daneben gleich mit dem schlagwort boulevard abgekanzelt zu werden nur weil man auf die gestik von robben und den torjubel von gestern aufmerksam macht, nur weil der boulevard zufällig das thema aufgreift muss es nich gleich falsch sein

    generell will ich die szene von gestern abend nich überbewerten, aber ich fand sie schon recht (negativ) bemerkenswert, da müssen nich gleich parallelen zu den medien her

    seis drum, schöner jahresabschluss, hoffentlich bereiten wir uns jetzt richtig auf die gladbacher vor, die werden mit sicherheit gut eingestellt mit einem fitten marko reus auftreten, ich erwarte vom jupp auch mal einen sieg gegen taktische clevere gegner…

  75. @vermieter: „… ich erwarte vom jupp auch mal einen sieg gegen taktische clevere gegner …“ Soll das heißen, alle Siege der Vorrunde (immerhin 19 Stück, wenn man Pokal (3x), CL (4x) und BuLi (12x) zusammennimmt) waren gegen taktisch dämliche Gegner … ? => Gegner clever = Bayern gewinnt nicht vs. Gegner dumm = Bayern gewinnt ?
    Oder habe ich mal wieder dezenteste Ironie verpasst?

  76. Ende

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.