Es geht los. Irgendwie. Oder einfach nur weiter.

Am Sonntag kommt es zum Gigantengipfel. Oder so.

Na zumindest würde die Presse das vielleicht so schreiben wollen. Aber die ist auch noch irgendwie im Sommerschlaf. Ich habe derlei Überschriften bislang noch nicht konsumiert.

Das Spiel um den deutschen Supercup steht an. Und da ist es nur logisch, dass die Bayern auf die schwarz-gelben Borussen treffen. Wenn man die letzte Saison als Maßstab nimmt.

Inzwischen hat diese Begegnung ja eine gewisse Historie. In den letzten Monaten und Jahren.

Eine (Vor)geschichte hat der Supercup auch. Und zwar wechselhaft. War er zunächst ein einmaliges Privatspiel zwischen den Bayern und dem HSV (in München, ich erinnere mich noch an diese „Vase“, die Rummenigge da 1983 nach dem Spiel im Oly in der Hand hielt), wurde er ab 1987 offiziell ausgetragen. Machten andere Nationen in Europa schließlich auch so. Wenn auch schon einige Jahrzehnte länger…

Dieses (End)spiel sahen wir 10x, dann wurde all das irgendwie zu klein, denn, hey, wir sind schließlich die deutsche Bundesliga. Wir brauchen einen Ligapokal. Es spielten fortan also gleich vier Teams um diese zusätzliche Schale. Auch hier wurde der FC Bayern schnell zum Rekordsieger (6 von 11 gewonnen), womit es erneut Langeweile regierte.

Drei Jahre gab es derlei dann überhaupt nicht mehr und erst als private Sponsoren eigene Pokale erschufen, witterte die DFL wieder Einnahmen und reaktivierte das Endspiel zwischen Meister und Pokalsieger. Manchmal sind Entscheidungswege dann doch viel kürzer als erwartet.

Zurück zu den aktuellen Teilnehmern.

Zum direkten Duell kam es erst einmal. 1989 schlug Pokalsieger Dortmund den Meister FC Bayern durch ein Möller-Tor in 88.Minute mit 4:3. Auf dem Betzenberg. Das konnte ja nicht gut ausgehen.

Sonst war nix. Bayern und der BVB gewannen den Supercup je dreimal, im Ligapokal ist der FCB bis heute – wie erwähnt – Rekordsieger, für die Borussen-Kicker reichte es hier lediglich zu einer Finalteilnahme – 1997 bis 2007 gehen als die eher mageren Jahre in die schwarz-gelbe Historie ein.

Was ich vom Spiel am Sonntag erwarte?

Keine Verletzten!

Ob mir ein Sieg wichtig ist?

Sehen wir, wenn wir gewonnen haben! 😉

Im Ernst: Was soll schon dabei herauskommen? Bayern wie Dortmund liegen eine Woche vor dem Pokal und zwei Wochen vor der Bundesliga noch nicht bei 100%. Die Verletztenliste an der Säbener Straße ist schon lang genug, welcher (Stamm)spieler geht im Spiel um den Supercup da ein Risiko ein?

Ich würde das nicht machen.

So komisch das klingen mag: Regensburg ist wichtiger und auch Fürth. Den BVB heben wir uns für später auf.

So würde aktuell die Startelf wohl aussehen:

Neuer
Lahm – Dante – Badstuber – Gustavo/Can
Kroos/Schweinsteiger (aber wohl noch nicht bei 100%, oder?) – Can/Gustavo
Robben/Müller – Shaquiri – Ribéry
Mandzukic

Das ist nicht wirklich super, aber schlecht ist es auch nicht. Klar wir haben ein „Problem“ auf LAV und auf der „6“, aber hey, der BVB ist auch nicht top besetzt. Nach allem was man so hört, fällt Bender aus und Götze soll gegen uns allenfalls sein Comeback feiern…

Vorteil: Das Spiel findet in der Allianz-Arena statt. Obwohl – ist das wirklich ein Vorteil? Der BVB wird – wie so oft – ohnehin nur auf Konter und schnelles Umschalten setzen. Wieso sollte Klopp auch was ändern? So haben sie uns fünfmal in Serie geschlagen.

Nein. Es braucht eigentlich – völlig unabhängig von der Aufstellung – nur ein, zwei Dinge, die uns zum Erfolg gegen den BVB führen können:

1. Disziplin und Fehlerlosigkeit über die volle Spielzeit
2. Chancenverwertung
3. Standards (Elfmeter!)

Mehr nicht. Noch Fragen?

Aauuuf geeeht’s, Iiiiiihr Roooooteeeeeeen!

Klick zum Ende der Kommentarliste

123 Gedanken zu “Es geht los. Irgendwie. Oder einfach nur weiter.

  1. „Aauuuf geeeht’s, Iiiiiihr Roooooteeeeeeen!“

    Endlich darf ich da mal wieder lesen.

    Ist das Spiel wichtig – nein natürlich nicht.
    Aber ganz ehrlich ich möchte es einfach nicht verlieren, nicht schon wieder und somit ist es doch wichtig 🙂

    Ich freu mich drauf, nach all den olympischen Medaillen endlich wieder Fussball !

    Aauuuf geeeht’s, Iiiiiihr Roooooteeeeeeen!

  2. Auch wenn wir nur verlieren können, egal wie es ausgeht, freue ich mich schon auf endlich wieder Fußball.

  3. Olympia? Für mich was für die Medien, um die Lücken zu füllen. Das tut mir leid, für all die tollen Sportler, aber so ist es nun mal. Hier und dort noch eine Doping-Probe. Dort noch eine Verletzung, hier noch irgendwas. Die wahren Leistungen versinken im Untergrund. Und das Doping bleibt Thema, auch wenn man nicht gerne darüber geredet hat.

    Aber Stopp! Gab’s sowas nicht schon mal? 1987?

    Anpfiff! Und ich freue mich drauf. 🙂 Weniger auf das Buch, vielmehr auf die Saison. Bevor noch weniger gesagt wird und die Dinge in einem ganz anderen Licht erscheinen, als einem lieb ist.

  4. Im Bundesligasonderheft der SportBild zur neuen Saison, stand übrigens irgendwas von wegen das der FCB eine bestimmte Anzahl von Treffern nach ruhenden Bällen(Standardsituationen) erzielt hätte,und damit Spitzenreiter der Bundesliga wäre.
    Krieg die Zahlen grad nicht mehr auf die Reihe. Hat das sonst noch jemand mitbekommen?

  5. Der Supercup-Sonntag ist der Abschluss meines ersten Drei-Spiele-Wochenendes diese Saison – ich würde mich nicht beschweren, wenn’s ein „krönender“ wird.

    Kaufen kann man sich für den Titel nix, weiß nicht mal ob der auf dem Briefkopf/in der Signatur auftaucht, aber über einen Sieg würde ich mich trotzdem freuen, Bedeutung hin oder her. Am besten möglichst schlecht gespielt und dann ein 1:0-Dusel-Bayern-Sieg, das würde dann auch so richtig schöne Schlagzeilen geben. Und das ganze von mir aus dann noch zwei Mal so die Saison. *träum* 😉

  6. @Antikas: Laut Sportblöd waren es 23 Treffer nach ruhenden Bällen („Gefährliche Standards“) und somit Ligaspitzenwert. Man kann es irgendwie nicht glauben …

    @Bimberbue: Ja, er taucht im Briefkopf auf. Wen auch nur ganz hinten.

    @Dunkelziffer: Bei aller LIebe zum Fußball – Olympia ist schon mehr als nur ein Sommerloch-Lückenfüller! Deutlich mehr!

  7. Turniere von privaten Sponsoren sind eine Erfindung der letzten 5 Jahre? Dachte ich angesichts Audi-, Liga-total- und Paulaner-Cup zuerst auch.
    Aber dann fiel mir wieder dieser grandiose Fuji-Cup ein. Mensch, das waren noch Zeiten!

  8. @Finanzbeamter: Das war nicht mein Hintergedanke. Aber ist es nicht auffällig, dass DFB/DFL immer erst dann „spontan“ auf die Idee kommen, derlei Cups ins Leben zu rufen/ zu reaktivieren, wenn die Privatspiele Erfolg haben?!

    Ok, ok, ich weiß, es geht ums Geld und da sind die Vereine immer die Ersten, die derlei fordern… 😉

  9. @Chicken:
    Ich kann irgendwie immer nicht glauben,wenn Leute fordern das wir ihn verkaufen sollten.:-)

    Die Logik das eine Mannschaft stärker wird,wenn man den besten Spieler abstößt hat sich mir nie erschlossen.

  10. Freu mich auf morgen! Trikot ist gewaschen, Chips gekauft, Bier im Kühlschrank und ab jetzt werden alle News konsumiert in denen der WAHRE FCB auch nur am Rande Erwähnung findet.

    Ich bin heiß wie Frittenfett – Mehr kann ich nicht leisten. Ich hoffe den elf Jungs geht es da morgen genau so!!! Superpokal-was weiß ich, hin oder her: Gegen die Schwachgelben MUSS jetzt mal ein Sieg her. Egal wie!

  11. Ich weiß nicht, ich bin so heiß auf den XYZ-Cup wie eine frigide Dorade. Couldn’t care less, wie Bob Dylan zu sagen pflegt. Nicht einmal der von mir „heißgeliebte“ Gegner ändert daran was. Was wäre denn, wenn wir morgen verlören? Vielleicht ist es sogar ein Vorteil, denn dann glauben die Unaussprechlichen, die Saison wird ein Selbstläufer, und wir gehen vielleicht noch konzentrierter in die wirklichen Pflichtspiele. Leute, deren Skalp holen wir uns nächste Saison in den wirklich wichtigen Spielen.

    Was anderes wäre es natürlich, wenn der XYZ-Cup (wie von der DFL in Aussicht gestellt) in Peking ausgetragen würde: Denn dann ginge es um die Merchandising-Fantastrilliarden von 1,34 Milliarden potentiellen Away-Trikot-Käufern (Wanderarbeiter inklusive).

  12. @chicken: Natürlich! Sportlich schon. Aber das Thema Doping ist eine ganz schwierige Sache, finde ich. Eine lange Diskussion… – vor allem für die Medien. Ich sage nur: Schluchsee! Da wurde noch mit ganz legalen Dingen gedopt und das Ding der Öffentlichkeit für ein Vorbereitungscamp auf die WM verkauft. Ist das nicht ironisch? Und wie würde ich mich verhalten, hätte ich die Dinge vor der Nase als Spitzensportler? Sehr schwer…

  13. Wow, der Peters ist wirklich verdammt gut: http://spielverlagerung.de/201.....rd-peters/

    Standards und gruppentaktisches Gefüge sind exakt DIE Ressourcen (sehr guter Begriff übrigens!), die Heynckes und Sammer aufs Tapet bringen müssen. Da steckt bei uns wirklich noch so viel Potential drin!

    Ansonsten bin ich heute Abend in erster Linie gespannt, wie wir uns taktisch verhalten. Zudem wird intensiv Mandzukic beobachtet. Bin gespannt…

  14. Komischerweise kann ich mich für das Spiel heute Abend überhaupt nicht erwärmen.

    Irgendwie habe ich auch das Gefühl, dass ich weiss, wie es ausgehen wird: nämlich wie immer. Wir werden wieder den Schlüssel zum Spiel nicht finden und die Pöhler werden mit jedem Schuss ein Tor machen. Danach ist wieder das Gejammer groß und wir holen Martinez. Gut, dass wäre dann doch was Positives…

  15. Und wer weiß, Ribben, vielleicht liegst du mit deiner Prognose ja auch völlig daneben 😉 –> es wird einfach ein ganz ordentliches Spiel und der FCB verliert mal nicht gegen den BVB – hätte dann ja auch was, oder … ?
    Vor allem, wenn man (nicht nur) deshalb sich die Zig Millionen für den Spanier spart.

    @Dunkelziffer: Immerhin haben die deutschen Schwimmer nachhaltig bewiesen, dass sie definitiv NICHT dopen. Quasi ein Fanal für den sauberen Sport!!
    Aber, jetzt mal ehrlich, auch beim Fußball kann ich mich auf die rein negativen, mauscheligen Aspekte konzentrieren (verschobene Spiele, fingierte Bilanzen, italienische Vereine, die ohne Betrug gar nicht mehr existent wären, aber leider von der Uefa nie abgestraft werden, ein Verschwinden von 100 MIO Schulden auf quasi magische Art und Weise, etc. pp) und mir somit den Spaß verderben.
    Und wie sicher können wir sein, dass ausgerechnet im Fußball nicht gedopt wird?? Eben. Deshalb – einfach an das Gute glauben und Spaß an Spiel und Sport haben oder es ganz dran geben. Ich bin da immer noch für Ersteres ;-).

    In diesem Sinne, einen schönen Fußballabend uns allen. Es wird Zeit.

  16. So, gleich geht’s schon mal los in die Grobrichtung München. Bin mal gespannt wie sich das anfühlt, wieder in der Arena zu sein, knapp drei Monate danach… gutes Spiel jedenfalls, vielleicht mal mit dem besseren Ende für uns. 😉

  17. frankyy:
    Dacht ich mir auch. Nach einer Bundesliga-Saison, ohne jemals ein europäisches Vereinsspiel gemacht zu haben. Ohne Worte.

    Aber ja, die Bundesliga ist ja die Welt. If you make it there, you make it anywhere.

  18. also bitte: reus war doch wirklich der beste in dieser saison, vll auch kagawa oder ribery (wobei es mmn nicht reicht die meisten assists bei 3:0 oder 5:0 spielen zu holen)…
    wenn würdet ihr den wählen?
    – gomez, ribery, neuer? nur weil sie international waren; wohl kaum

  19. @Vermieter
    Raul, fürs Lebenswerk

    Reus der Beste in der Bundesliga? Wohl eher in Jubelpersien.

  20. Ich hätte mich enthalten. Überzeugt hat mich da gar keiner. Ribery steht da eher zur Disposition. Oder Hummels. Reus ist ohne Zweifel ein begabter Fußballer, aber da muss schon über 2, 3 Jahre noch etwas mehr kommen, als in das leere Tor der Griechen zu treffen. Zum Beispiel Portugal und Niederlande in der Vorrunde abzschiessen. Alles Zukunftsprojektionen, wie bei unserer Nationalmannschaft auch immer. Bild schreibt den Titel auch gleich mal dem BVB zu. Na ja, das kennen wir ja schon. Übelster Sport-Content-Journalismus.

  21. naja ich kann mich erinnern, dass gomez spieler des jahres wurde, als stuttgart meister war, in seinem erstem guten jahr und was das „über jahre bewähren“ angeht: 1. der titel spieler des jahres wird von jahr zu jahr vergeben… 2. ribery wurde in seinem 1. jahr in deutschland spieler des jahres…
    das mit dem spieler des jahres geht so schon in ordnung

    viel wichtiger: tolles tor, gut gemacht in der vorbereitung und von mandzuckic
    negativ: die erste ecke von kroos (langer flacher ball) war schon wieder völlig einfallslos, gefahrlos…

  22. @ frankyy: „…da muss schon über 2, 3 Jahre noch etwas mehr kommen…“

    Ääh, hier gehts doch nur um den Spieler der Saison. Aber klar, der darf man nur werden, wenn man seit einem Vierteljahrhundert Topleistungen abliefert…
    Reus geht schon i.O., der hat auch gegen uns 2x ordentlich aufgetrumpft. Kagawa hätte ich vielleicht noch ein Quäntchen stärker eingestuft.
    Wenn man ehrlich ist, war von uns einfach keiner dauerhaft stark genug. Auch nicht Ribery, sonst hätten wir nicht 3x gegen den BVB verloren.

    Edith meint: Eben das 2:0. Geht doch.

  23. Oh mein Gott, mein Beileid an alle die demnächst die CL auf ZDF geniessen dürfen!
    Da schiesst Bayern das 2-0 im Supercup gegen Dortmund und der Kommentator halluziniert was von „verkehrte Fussballwelt!“.

  24. Sieht so aus, als hätten die Herren Robben und Ribery tatsächlich übernommen…

    Hahahaha…die Fresse vom Pöhler ist ein Genuss. Und die werden wir diese Saison noch öfter sehen… 😉

  25. Naja, mal abwarten. Erstens ist das „nur“ der Supercup, und zweitens sind erst 15 Minuten gespielt.

  26. Sehe ich das richtig, daß Robben eine falsche Neun spielt? Das wäre nämlich sehr geil…weil wir dann viel mehr Möglichkeiten hätten…

  27. @jennifer: wg. Robben- den Eindruck hatte ich auch. Zumindest phasenweise.

    Grundsätzlich ist heute der Biss da, der in derlezten Duellen gefehlt hat.

  28. Jennifer8, das sehe ich auch so. Gute Idee, wenn auch vielleicht aus der Not geboren.

    Ich hoffe mal, daß Can seine Nervosität noch ablegen kann und daß irgendjemand ein Mittel gegen das Phlegma des Herrn Kroos findet.
    Ansonsten zählt das Ergebnis, und das ist doch sehr hübsch bisher.

  29. Zur Halbzeit positiv:

    – Mandzukic: tolles 1:0, 2:0 super eingeleitet, spielt gute Pässe und gewinnt sehr viele Luftduelle
    – Dante: macht hinten gemeinsam mit Boateng die Schotten dicht
    – endlich wieder Gift/Aggressivität im Spiel gegen Dortmund, das ging mir zuletzt am meisten ab

    Einziges Manko ist höchstens die linke Abwehrseite, aber Can ist noch so jung und kein gelernter LAV. Vielleicht tauscht Heynckes ja noch Lahm und Can, denn über links kommt fast nix vom BVB.

  30. @jeniffer8
    „Sehe ich das richtig, daß Robben eine falsche Neun spielt? Das wäre nämlich sehr geil…weil wir dann viel mehr Möglichkeiten hätten…“

    Sieht teilweise so aus. Das ist genau das, was ich hier öfter mal angeregt habe (zuletzt im letzten Thread) Insgesamt bin ich von der ersten Hälfte der ersten Hälfte sehr angetan, auch wenn Dortmund ohne ihre sonstige Grundagressivität spielt. In den letzen 15 Minuten vor der Pause mal wieder viele Schlampigkeiten. Aber insgesamt positiv gestimmt

  31. Das der BVB keine Torchance hatte, liegt am stand ihrer Vorbereitung. Aha.

    Pizarro fitt?

    Was ist mit shaq? Konnte ihn bisher nicht sehn- ist er dabei?

  32. Laut Thomas Quark ist der BVB nur deshalb so schlecht, da sie aus dem Training kommen und dicke Beine haben. Nee, is klar.

  33. Bravo Mandzukic, Bravo Dante und auch Gustavo hat mir sehr gut gefallen.
    Aber Toni Kroos, eigentlich einer den ich absolut mag, aber so langsam frage ich mich will der überhaupt? Wenn der den Ball fordert sieht das aus als wenn er an ne Strasse nach nem Taxi winkt. Körpersprache gleich Null.
    Was mir auch gut gefallen hat ist die Agressivität und das robuste auftreten unserer Bayern.

  34. Wark kommentiert echt grausig: „Lewandowski köpft auf die Fäuste von Neuer“, während der gerade waagerecht in der Luft liegt! Hehe!

  35. Wasn hier los? Ich habe leider jetzt erst einschalten können und kanns (fast) nicht fassen.

    Wenns so bleibt wars das Ananasspiel des Jahres und wenn nicht die endgültife Wachablösung im deutschen Fußball.

    Ja aber wie ge kuckt den der Klopp drein… 🙂

  36. Jetzt gefällt es mir nicht mehr so.

    Wir bekommen die zweiten Bälle nicht mehr, das hat vorher besser geklappt.

  37. Ach, zu Wark:

    Neuers Ausspieler fand mangels Unterbeschäftigung statt. Aha.

  38. @jennifer: na ja, der BVB musste ja mehr tun, wir wollen verwalten… Wir müssen klopp ja noch nicht alles zeigen…..

    Wark kommentiert so, wie sich der Ober poehler gerade fühlt- total ungeil…..

  39. Kroos ist bis jetzt wirklich leider immer noch im Trott, Gustl dafür umso besser. Weiter so Luiz!
    Eben bei der Riesenchance von Lewandowski steht er hinter ihm und schaut nur zu, was dieser macht… Also Kroos meine ich.

  40. Nur die Fernschüsse muss man dem Gustl verbieten. Dringend. Mario II gefällt mir gut. Endlich spreisselts mal da vorn!

  41. Mir tun all die leid, die in der CL auf das ZDF angewiesen sind. Bodenlos katastrophal. Bayern in der 1. Halbzeit sehr gut. Insbesondere Mandzukic hat mir sehr gut gefallen. Auch Ribery. Can mit guten Ansätzen. Der kann was werden. Ansonsten nur nicht überbewerten, und in der 2. Halbzeit zeigen die Dortmunder, dass sie auch was können.

    Als Objektiver hoffe ich einfach auf eine spannende Saison.

  42. Bin ich wieder zu kritisch oder geht nur mir Kroos auf die Ketten?

    Der ist schon wieder dermaßen phlegmatisch…es kann doch nicht sein…

    Und jetzt rächt sich das Runterschalten für das Erste mal wieder…mal schauen, ob wir jetzt wieder Gas geben können…

  43. Kann mir mal jemand erklären, wieso wir jetzt PERMANENT in Unterzahl im Strafraum sind?

  44. Nein, kroos ist grottig.

    Wechsel: tymo für kroos. Und ich würde shaq noch reinwerfen!

  45. Ist Shaquiri verletzt oder warum wird der nicht mal eingewechselt? Heynckes wechselt wieder genauso merkwürdig wie immer.

    Weiner pfeiifft auch wie immer im Zweifel gegen Bayern.

  46. Mir gefällts nicht. Habe allerdings erst nach 20 min. eingeschaltet. Wenn der BVB Gas gibt, stehen wir wie immer blöd rum und schauen zu. Und Don Jupp fällt nix anderes ein, als Timo einzuwechseln.

  47. Mir steht Mandzukic zu weit hinten. Das ist der Fluch, wenn der Stoßstürmer nach hinten arbeitet. Dann fehlt er nämlich vorn. Da braucht er mehr Unterstützung. Mal sehen, was Shaquiri jetzt noch bringt.

  48. Jetzt versuchen sie schon mal vorab, uns ein Handspiel an die Backe zu quatschen…es ist schon ein Kreuz mit den obergeilen Fanboys im ZDF…

    So, und jetzt ist Schluß.

    Erstes Pflichtspiel, erste Pleite für die Obergeilen, erster Sieg für uns. Und so wird das weitergehen… 🙂

  49. Psychologisch wichtig. In der 2. HZ haben wir Glück gehabt. Mehr sag ich dazu nicht mehr.

  50. Oh man, bitte lass Klopp nie bei uns Trainer sein. Der Ball prallt gegen die Brust, sieht man doch am Flackern des Trikots. Die zweiten 45 Minuten waren aber echt mies, vor allem das defensive Mittelfeld war total überfordert.

  51. Thomas Wark schreibt nebenbei noch den Ticker in der Bild Zeitung…. Wer lachen will kann da mal reinlesen…

    Klopps will Elfer bei lahm….

    Ansonsten kommt vom geilsten Trainer nur worte wie dreck, Scheiß usw.
    Toller Trainer, tolles Vorbild….

  52. Der Spinner ist tierisch angefressen und fordert vehement einen Elfmeter. Herr Klopp, wünsche noch einen schönen Abend!

  53. Für diesen ach so tollen und eminent wichtigen SuperCup werden wir zwar weder den Briefbogen ändern, noch den Rathaus-Balkon buchen und werde ich keinen Cent mehr auf meiner Gehaltsabrechnung haben.

    Aber es ist schon schön zu sehen, wie dünnhäutig sich der ach so tolle Jürgen Klopp als schlechter Verlierer präentiert. Auch nach der der dritten Zeitlupe, in der man deutlich sieht, wie der Ball Herrn Lahm aufs Wappen (linke Brust) segelt, faselt er noch was von Handpiel….

  54. Ich habe selten einen so parteiischen Kommentar erlebt(auf nationaler Ebene).
    Da freut man sich auf die Champions League . Ich hoffe Herr Warck ist nicht für die Auswahl der Spiele zuständig ;-),sonst sehen wir wohl nur den BVB live.

  55. Man sieht eindeutig dass der Ball aufs Wappen knallt und das ist nicht am Arm.

    Aber der Pöhler war vlt. angefressen…hihi. In der Niederlage zeigt sich wahre Größe.

  56. OK, ich schreib doch noch etwas. Diese Supercup Zeremonie ist peinlich.
    Der Unwichtigst-Cup der Saison wird fast genau so inszeniert, wie die wichtigen Cups, und dadurch werden die anderen entwertet. Die Spieler und Trainer freuen sich natürlich nicht wirklich. Vor dem Hintergrund des Dahoam-Finales tut es mir fast weh.

  57. Glückwunsch an die Jungs, prima erste Halbzeit gegen die europäischen Wichtelwimpfe.

    Wunderbar, wie Mandzukic die Innenverteidiger beschäftigt und nervt. Weiter so! Robben irgendwie rundumerneuert.

    Klopp und ZDF unterirdisch, aber Mainz bleibt eben Mainz, wie es singt und lacht.

    Und Reus? Der blasseste Jahresspieler aller Zeiten. Ich wünsche ihm das verflixte zweite Jahr.

  58. Der Don meint, wir müssen transfertechnisch nichts mehr tun.
    Also sieht er das mittelfeld anders als viele hier, mich eingeschlossen. Aber wie gesagt, ich würde mir eine 10/8 wünschen, nicht noch ne 6.

  59. Was soll er auch machen wenn keiner verfügbar ist? Dann muss er dem vorhandenen Personal den Rücken stärken.

    Ich finde jedenfalls Mandzukic, Dante und Shaqiri sind sofortige Verstärkungen. Pizarro vermutluch auch. Und die jungen haben gutes Potential. So schlecht schauts nicht aus.

    A propos ZDF: nicht vergessen: Kahn als Co-Moderator für das etwas gesetztere Publikum. Sky war nie so wertvoll wie heute.

  60. Klopps Verhalten war mal wieder unterirdisch. Nur mal zur Erinnerung: Es handelt es sich hier um den Trainer des Siegers der Fairplaywertung 2012! Herzlichen Glückwunsch nochmal dazu (vor allem an diejenigen, die das bestimmt haben)!

    Musste diese Siegerehrung wirklich sein? Nach allem, was am 19. Mai passiert ist, hätte ich heulen können.

    Ansonsten: Mandzukic und Dante gut, auch Robbery ansprechend, Don Jupps Auswechslungen immer noch ein Ärgernis

    Nur noch so am Rande: Shaqiri sieht von der Statur her so aus, als könnte er bei den Olympischen Spielen am Reck turnen. 😉

  61. Klopp zeigt seine übliche Größe. Wie nach dem Spiel im Pokalhalbfinale. Der Typ ist einfach nicht ganz sauber. Dass das kein Elfmeter war, war spätestens in der ersten Zeitlupe ohne jeglichen weiteren Diskussionsbedarf zu erkennen. Aber so liefen die letzten beiden Saisons für die Dortmunder eben. Sie haben kaum zweifelhafte Pfiffe gegen sich bekommen. Schmelzer hat sich heute ja auch um einen Platzverweis beworben (als er nur gelb bekam – da hatte Hummels ja eine Sekunde zuvor ja auch schon gelbwürdig gefoult). Solche Dinge gehen in den durch und durch unreflektierten Berichterstattungen ja leider unter.

    Alles in allem ein verdienter Sieg, wenngleich deutlich wurden, dass unser zentrales Mittelfeld einfach noch keinen Zugriff aufs Spiel bekommt. Gustavo kann es einfach nicht offensiv, Kroos bewirbt sich inzwischen um den wohl teuersten Platz auf der Tribüne. Diese Langsamkeit im Kopf und im Handeln ist einfach erbärmlich. Dass er ja noch nie viel Willen zur Defensivarbeit hatte, ist hinlänglich bewiesen. Aber nun verweigert er sogar die zügige Vorwärtsbewegung. Bitte, bitte, holt noch einen Spieler, der auf dem Niveau eines Bastian Schweinsteiger spielen kann, und der ihn ersetzen bzw. unterstützen kann.

    Ansonsten wurde deutlich, dass wir einfach immer mit Tempo und gelegentlich auch mal mit mehr Risiko spielen müssen als letzte Saison. Sehr gut war Mandzukic, der sich als Anspielstation fungieren, den Ball behaupten und verteilen kann. Das ist eine Option für unser Spiel, die wir so nicht hatten in der letzten Zeit.

  62. Es wird sich doch hoffentlich ein Schwimmbecken finden, wo man den Wark wieder abstellen kann, oder?! BITTE!!!

    Phänomenal dieser Pöhler, wie man den Über-Trainer des Jahres kennt. Wie er in bewährter Manier über nen Handelfer halluziniert, war wieder mal „sehr sympathisch“!

    Bayern viel weiter als gedacht, Dortmund äußerst überschaubar. Mehr war nicht.

  63. Wenn man zusätzlich zur heutigen Abwehrleistung noch konsequent das Doppelpassspiel des BVB über die Flügel unterbinden könnte, dann wären wir noch besser auf diesen Gegner eingestellt.
    Vor allem die Polen spielen das mit einem der beiden 6er bzw. heute Reus sehr stark aus. Ein Doppelpass ist zwar extrem simpel, aber sehr effektiv. Ihn zu unterbinden ist zwar aufwendig (Rausrücken eines Innenverteidigers, falls der Außenverteidiger überspielt wurde, oder konsequent des zweiten Pass verhindern, indem man dem Mittelfeldspieler auf den Füßen steht), aber zur Bändigung dieses Gegners äußerst hilfreich.

  64. Klar, es war kein Elfmeter. Aber die Chancen, die der BVB in der 2. Halbzeit versemmelt hat, sollten zu denken geben.

  65. Schön waren die zwei Tore und wie Klopp im Interview hinterher in 30 Sekunden zehn Mal „Scheiße“ und „Dreck“, „Scheißdreck“ und „Ich reg mich überhaupt nicht auf!“ gefaucht hat. Weniger schön war, dass Teile der zweiten Halbzeit an die Begegnungen in der vergangenen Saison erinnerten. Und ich empfinde es als Frechheit ersten Ranges, dass ich zwangsverpflichtet bin, gebühren zu bezahlen, damit mir ein angeblicher Reporter am Ende erklärt, der BVB wäre sicher nicht unfroh, den Super-Cup nicht gewonnen zu haben, da der Super-Cup-Sieger erst einmal auch Meister in der folgenden Saison wurde. Insofern könne man von einem gelungenen Auftakt für Dortmund sprechen. Stelle mir den Typen am Frühstückstisch vor: „Ich hatte doch gesagt, dass …“ Pfuideifi! Ach ja, und zum Erkenntniswert: Die Erkenntnis ist: Wir haben gewonnen 🙂

  66. Das Wichtigste für mich neben der Tatsache, dass diese sympathische gelb-schwarze Truppe mal wieder geerdet wurde, ist die psychologische Wirkung im Hinblick auf die Serie. Wir wissen jetzt, dass wir wieder gegen den BVB gewinnen können und gehen so sicher ganz anders in díe beiden Saisonspiele. Allein das war schon Gold wert.

    Ansonsten: Ja. Nichts überbewerten. Auch die überkandidelte Siegesfeier nicht. Es gibt noch was zu tun, wenn man bedenkt, dass die zweite HZ nicht das Gelbe vom Ei war. Auch das Gegentor und die Chancen, die sich die Dortmunder erspielt haben, muss man besser verteidigen. Gustl dann mit zuviel Leichtsinnsfehlern und was mit Kroos ist…?

    Ob ich nochmal rund 34 Einwechslungen vom Sportkamerad Tymoshtschuk ertrage, weiß ich beim besten Willen nicht. Insbesondere wenn dann wieder Petersens Ahnen auf der Bank schmoren gelassen werden. Ich denke defensiv haben wir jetzt genug und auch bessere Optionen. Ich finde einfach keine Antwort auf die Frage, die ich mir dann jedesmal stelle: „Was genau soll JETZT besser werden?“..

  67. Ich sehe, die Stadionperspektive hat nicht getrogen. 😉 Kroos fand ich auch ziemlich schlecht, viele schlampige Pässe und hat nicht wirklich viel Elan versprüht. Gut gefallen hat mir dagegen die Offensive, das sah sehr variabel aus, Robben scheint auch gut in Form zu sein. Und immer gut, wenn ein neuer Stürmer gleich im ersten Spiel trifft. Die Abwehr war ja eigentlich auch solide, dass Can als LAV-Backup nicht gleich Man of the Match wird geht auch in Ordnung. Hat mich bei der Aufstellung aber schon gewundert, dass er dort spielt. Nach dem 2:1 war’s aber alles ein bisschen hühnerhäufig. Weiner fand ich auch ziemlich schlecht, alleine für was er die Gelben Karten verteilt hat, von dem ganzen anderen Kleinkram mal abgesehen.

    War auch ein interessantes Publikum, deutlich anders als bei „normalen“ Buli-Spielen, denke da haben viele Leute die Chance genutzt, die sonst nicht unbedingt an Karten kommen. Und bis auf den Dortmunder Block in der Nordkurve war das Stadion eigentlich auch rot. Stimmgewaltig war’s jetzt nicht so, Klatschpappen gab’s glaub ich auch wieder. Und trotz einem Riesenloch auf der Haupttribünenseite war’s natürlich ausverkauft. 😉

    Achso, Vorteil der Stadionperspektive ist ja, dass man nicht auf die Kamera angewiesen, habe mal auf die Coaching-Zone geachtet – man könnte fast meinen, Klopp und der 4. Offizielle wären beste Freunde, die sind ja die ganze Zeit nur am Palavern.

  68. @Bimberbube: nachdem Klopp ja den Fußball neu erfunden hat, muß er natürlich auch die Schiedsrichter immer mal wieder nachschulen…

    Zu den fans: Von Schickeria usw hört und sieht man in letzter Zeit nichts mehr? oder täuscht das?

  69. Was man so hört, wird morgen der Martinez-Deal fixiert. #unverständnis #can #kroos

  70. @Flinsi: wo hört man das denn? Kroos darf ruhig mal druck bekommen, NUR bekommt Er druck oder nicht wahrscheinlicher ein gewisser Herr Gustl?

    Und wegen Can: wir tun gut daran, dem jungen am ende des Tages noch ein paar Monde zeit zugeben um sich zu entwickeln. Rücksicht auf Ihn müssen wir derzeit noch nicht nehmen.

  71. Ein gewisser @breitnigge hat folgendes geretweeted: „According to reports, Bilbao accepted the Bayern’s offer for Javi Martínez, Bilbao will adress a press conference tomorrow regarding Javi !“

  72. Krass, Barca holt Song! Also, wenn ein 6er, dann wäre Song der bessere Transfer gewesen, weil in der Entwicklung schon viel weiter und erfahrener als Martinez.

  73. Ist jemand auch die „FIAT-Aktion“ aufgefallen als auf den Tribünen entsprechende Werbeschildchen hochgehalten wurden?
    Weiß da jemand was näheres zu der Aktion?
    Fand das schon etwas befremdlich und war auf der Couch etwas perplex.

  74. Was ist denn an Song toller als an Martinez?

    Außer der Tatsache, daß wir ihn nicht kriegen / wollen / weiß der Geier was?

  75. @vadder
    zu Klopp vs. 4. Offizieller: Goil! 😉
    zu Can: Zustimmung. Immer langsam…
    zu Ultras: Nehme ich (aus der Ferne wohlgemerkt) auch so wahr. Gut so! Aber es ist ja auch noch nicht richtig losgegangen…

    Im Spox-Ticker gehts auch in Sachen Martinez drunter und drüber. Angeblich ist das Quellmedium (der „spanischen Medien“) noch gar nicht gefunden, auf das sich alle berufen. Die PK ist wohl fix, warten wir mal ab.

    Gustl kann man sicher mit Martinez nicht vergleichen. Man muss schon genau wissen, für was man Gustavo einsetzen kann. Und da bleibe ich bei meiner Meinung, die ich schon lange habe: einen Mann ausschalten, ggf. auch die besten, das kann er. Mehr wirds wohl nicht mehr. Mittellinien- und Schussverbot, zusätzlich das Verbot, den Ball länger als 1,5 Sekunden zu halten und dann ist gut. Aber sowas braucht man dann in der Regel nur gegen die „Top 5“. In der Buli ohnehin ganz selten, in der CL schon eher. Wenn er die Rolle akzeptiert – ok.

    Kroos muss endlich mal seine Position finden (woran aber am wenigsten wohl er selbst schuld ist): 6, 8, 10. Na irgendwann muss man sich da mal festlegen und ihn mal eine Zeit dort spielen lassen. Aber einmal 10er, dann den offensiven 6er, dann die Vertretung von Schweini usw. So kann das nix werden auf Dauer. Gut, etwas handlungsschneller kann er trotzdem werden.

    #Van Gaal
    will (irgendwann) zu Bayern zurück. Gaaaanz ruhig Louis. Vielleicht im nächsten Leben.

  76. Was ihr immer habt, Kroos war nur deshalb so langsam weil er in dieser Phase der Vorbereitung schwere Beine hat und ihm die Spritzigkeit fehlt. Der trainiert halt auf BVB-Niveau. :-DDDD
    Hoffentlich hat Gomez auf der Tribüne gut zugeschaut, wie sich ein Stürmer bewegen muss. Mandzukic scheint mir eine Mischung aus Gomez und Olic zu sein. Im Angriff sehe ich Land.

  77. Auf den Pappklatschen von FIAT stand: In der 44.min hochhalten, dann gewinnt einer eine Urlaubsreise nach Italien.
    Gestern war halt ein etwas anderes Publikum im Stadion. Unser Sportverein z.B. war mit 3 Bussen und über 160 Leuten da, viele Nachbarvereine auch. Kinder mit Eltern, die sonst eher weniger die Chance haben ein Spiel in der Arena zu verfolgen. Netter Familienausflug, ich war als Begleitperson dabei, ansonsten hätte ich mir so ein Spiel bestimmt nicht angesehen, vor allem da ja stattliche Eintrittspreise aufgerufen wurde. Den Kids hatts gefallen und das sind ja schließlich die Ultras von morgen. Damit alles richtig gemacht.

  78. Langsam kommt der Zeitpunkt an dem ich froh bin wenn Marcel Reif ein Bayern-Spiel kommentiert.
    Der ist im Gegensatz zu den anderen wenigstens ein authentisches A….l…

  79. @Wohlfarth:
    Danke für die Aufklärung. Hoffe dass solche Aktionen dann doch eher die Ausnahme bleiben. Ist nicht unbedingt meins.
    Zum Kommentar gebe ich dir durchaus recht. Bin froh dass ich da eine Alternative zum ZDF habe was CL-Partien angeht.

  80. @Susi

    WAS? Diese Schilder waren eine bescheuerte Werbeaktion für FIAT?? Und diese Deppen (egal, dass es viele Stadiontouristen waren) halten dann auch noch brav ihr Brett vorm Kopf hoch!? Wie peinlich,…. Hauptsache, es gibt was umsonst oder zu gewinnen, schon klar. Nicht zu fassen!
    Die Pappklatschen sind ja schon voll daneben, aber solche total nervenden Kommerz-Aktionen verleiden einem den Stadionbesuch irgendwann endgültig. Bei Wiederholung kriegen meine Stadionspezis und ich den absoluten Vogel! Am TV hatte ich mich nur gewundert und im Scherz schon wieder eine besonders intelligente „Koan Martinez“-Aktion o. ä. vermutet.

    @Wohlfarth

    Da ist mir der Reif mit seinem Anti-Bayern-Gefasel allemal lieber als Wark & Co. (Hatte schon beim Pokalendspiel mit dem Genie Bela Rethy Sehnsucht nach Marcel.) Reif darf man wenigstens eine gewisse Fachkenntnis konzedieren, während der Schwimmexperte W. in jeder Hinsicht inakzeptabel ist. Die Aussicht, dass man im ZDF bei der CL dann auch noch den Mittelstreckler Poschmann oben drauf genießen kann, lässt einen vollends verzweifelt zurück!

  81. „Um in München einen Elfer zu bekommen, muss viel passieren“ – Mats Hummels

    Ja, ein Foul bzw. Handspiel im Strafraum halt. Solange das nicht der Fall ist, gibts halt keinen.

    Wie man selbst in einer so unstrittigen Szene (nach der Zeitlupe natürlich, im ersten Eindruck habe ich auch erstmal den Atem angehalten) jetzt ein „die Bayern werden immer bevorzugt“ konstruieren kann.

    Man stelle sich den umgekehrten Fall vor. Hummels begeht ein Auf-den-ersten-Blick-Handspiel, wird von der Zeitlupe entlastet und Heynckes und Lahm schimpfen über die Entscheidung. Da gäbs dann wieder Überschriften für die komplette nächste Woche.

    Beim BVB: nix.

  82. @Der Made:
    Ja,was glaubst du denn?
    Daran das der FCB gestern einfach mal besser war kanns doch nicht gelegen haben…..

  83. Herr Hummels, es war die Hühnerbrust von Herrn Lahm, sozusagen das Wiesenhof-Körperteil …

  84. meine güte, mir scheint hier ein wenig verfolgungswahnn verbreitet zu sein; im kicker beispielsweise ist eindeutig zu lesen, dass bayern verdient gewonnen hat; ich finde jedoch dass wir mit dem sieg aufgrund der 2. HZ sehr glücklich sein können…
    was das handspiel betrifft, ich habs erst als handspiel gesehen, durch die zeitlupe glaube ich jetzt nicht mehr dran, dennoch finde ich dass man durchaus sehen kann, dass der ball auch an lahms arm dran kommt, wenn auch ungewollte….

    zum pöhler. bin wirklich froh den nicht bei uns zu haben, auch wenn ich nicht immer glücklich bin mit heynckes, die ausdrucksweis von klopp ist teilweise echt unter aller sau

  85. @Antikas
    auf Keinsten! Ein paar Theorien:

    – Der FCB war im Gegensatz zum BVB schon voll im Saft, weil er 2 (oder 1?) Tag später in die Saison, sprich DFB-Pokal startet. Hätte das Spiel einen Tag später stattgefunden…

    – Der BVB durfte nur einen neuen Spieler in das bestehende System einbauen und hatte im Gegensatz zum FCB nicht das Glück, gleich 3 neue in der Anfangsformation zu haben. Davon den etatmäßig siebten LAV. Insofern klarer Vorteil für Bayern.

    – Der BVB mit Sven Bender nur einen mickrigen Verletzten beklagen durfte, während der FCB das unglaubliche Glück hatte, Gomez, Schweinsteiger, Alaba und Pizarro draußen lassen zu können.

    – Der BVB aufgrund seine EM-Präsenz viel intensiver und auch länger voll im Programm war, als es die Bayern-Spieler waren

    – Der BVB durch sein Elfmeter-Aus gegen Bremen psychologisch am Boden war, während der FCB nach einem famosen Auftritt trotz unglücklicher Niederlage im CL-Finale gestärkt aus der alten Saison hervorgehen konnte.

    – sich Lahm das Bayern-Wappen aufgrund eines perfiden Plans an den linken Ärmel seines Trikots hatte nähen lassen…

    Irgendsowas wirds doch gewesen sein. Außerdem war noch der Pfosten gegen den BVB und der bayerische Rasen sowieso. Da konnte selbst der 4. Offizielle nichts ausrichten.

  86. Weil mich das schon seit Jahren aufregt und anscheinend selbst die Spieler/Trainer das nicht wissen:
    Laut FIFA-Regeln (Regel 12) gibt es nur dann einen direkten Freistoß/Elfmeter wenn der gegnerische Spieler den Ball ABSICHTLICH mit der Hand spielt.
    Auch bei der detaillierteren Regelauslegung der FIFA wird immer darauf Wert gelegt, ob Absicht vorliegt und es heißt insbesondere: „Das Berühren des Balls [mit der Hand] an sich ist noch kein Vergehen.“

    Das heißt, selbst wenn Lahm in dieser Situation den Ball an den Arm (der ja angelegt war) bekommen hätte, hätte Weiner laut Reglement eigentlich keinen Elfmeter geben dürfen.

  87. @Ribben:
    Also deine Theorien lesen sich schon schlüssig 🙂
    Hast allerdings noch vergessen,das der FCB sogar das Glück hatte auch auf Contento verzichten zu dürfen

  88. @Nick

    Bender lass ich gelten. Kehl ist nicht mal Stammspieler. Gündogan stand auf dem Platz.

    Nee, das Spiel vom Sonntag gefällt mir immer besser. Weil man jeden Tag aufs neue sehen, was für unglaublich miese Verlierer unsere lieben obergeilen Fussballneuerfinder sind…

    Ach ja, und daß Robben dem Schmelzer eine mitgegeben hat – das war die Sahne auf der Torte. Ich liebe es, wenn die Richtigen mal ihre eigene Medizin verabreicht bekommen…

  89. @Jennifer8: eher umgekehrt. Bender hat Ende letzter Saison (auch als er wieder fit war) seinen Stammplatz an Gündogan verloren und Kehl war letzte Saison unumstritten Stammspieler (hat aber auch eine herausragende Saison gespielt).

  90. @ gaunt:
    Das ist eine Milchmädchenrechnung.
    Wenn der Ball Lahm unabsichtlich an den Arm springt (natürliche Handbewegung etc.) darf der Schiedsrichter im Umkehrschluss nicht pfeifen, weil die von dir zitierte Regel in Kraft tritt.
    Pfeift der Schiedsrichter, geht er folglich davon aus, dass die Handbewegung intentional und unnatürlich war und muss damit auch Elfmeter geben.

  91. Ich hätte ihn nicht gegeben. Allerdings hat man in solchen Situationen auch oft genug einen Pfiff gehört. Da hätte sich auch keiner beschweren können. Für den Schiedsrichter unfassbar schwierig zu entscheiden.
    Denke so wie es gelaufen ist, wars schon in Ordnung.

  92. Zugegeben: Gepfiffen wurde so ein Handspiel wie das von Lahm schon mal. Das war dann aber damals eben eine Fehlentscheidung und keine Auslegungssache.
    Natürlich kann es am Sonntag auch Weiner falsch einschätzen und gibt Elfmeter. Fehlentscheidungen sind (unschöner) Teil des Spiels.

    Mir ging’s auch eher darum, dass man als Trainer/Spieler oder Sportjournalist bei Kenntnis der Regel und nach Ansicht der Zeitlupe nie und nimmer einen Elfmeter fordern kann.

  93. Kurz mal ein Wort zum Sportskameraden Martinez:

    Wenn er denn wirklich zu uns will, müsste er halt mal medial Druck auf seinen Arbeitgeber aufbauen (wie es tausend andere auch schon gemacht haben). Seine Passivität macht mich irgendwie skeptisch, egal ob er dann kommt oder nicht. 33 Mio sind jedenfalls ein stolzer Preis für einen Euro-League-Spieler, noch dazu für einen Defensivmann, Aufpreis für spanische Herkunft hin oder her. Was wir aber keinesfalls machen sollten: 40 Mio zu bezahlen. Das wäre wohl das erste Mal, dass eine der durchgeknallten Ablösesummen in spanischen Lizenzspielerverträgen tatsächlich realisiert würde. Die ganze halbmafiöse iberische Präsidentenriege aus Bauunternehmern und Provinzfürsten würde sich dann wirklich ins Fäustchen lachen.

    Was ich immer noch nicht verstehe, ist die Tatsache, dass Nuri Sahin nicht einmal in Erwägung gezogen wurde. Wäre sicher etwas billiger geworden.

  94. @ande

    Hatte ich so gar nicht auf dem Plan. Bin ich wohl auf die Bender-Jubelperser reingefallen… 🙂

    @Schweinis Bande

    Soweit ich weiß, will Mou ihn nicht gehen lassen!?

  95. Wenn unsere Bosse mehr als 25 Mio für Martinez hinlegen, zweifle ich an deren Verstand, ehrlich. Dass an dem auch kein anderer Verein ernsthaft interessiert zu sein scheint, spricht eigentlich auch Bände. Und was wollen wir mit noch nem Defensiv-Mann? Gustl ist meiner Meinung nach nur ein typischer Ergänzungsspieler für bestimmte Aufgaben, Schweini spielt (wenn er denn spielt) oft mit gebremstem Schaum, Timo ist offensiv auch überfordert, und Kross findet seine Rolle und damit seine Form nicht bzw. kann sein Potenzial nicht abrufen. Uns fehlen oft Impulse aus dem Mittelfeld, wenn das Spiel statisch zu werden droht. Was leider oft der Fall ist. Aber wenn man hier keine Baustelle sieht – OK.

  96. @frankyy

    Angeblich soll Barca an ihm interessiert sein.

    Martinez soll ein zweikampfstarker kreativer 6er sein und damit eine gute Ergänzung zu Schweinsteiger / Kroos als 8er. Auf der 6 fehlt nämlich einer, der auch mal einen guten Pass spielen kann. Das können weder Gustavo noch Tymo. Die können zerstören, aber nicht aufbauen. Wenn Martinez das kann, wäre er schon ein guter Transfer.

    Auf der 10 brauchen wir dagegen keinen (Robben, Kroos, Müller), auf der 8 haben wir Schweinsteiger und Kroos, vielleicht in Zukunft auch Can, wenn ihm diese Rolle liegt (normalerweise ist er ein 6er).

  97. Barca würde Martinez wollen ist aber klamm.

    @Schweinis Bande
    Was würde medialer Druck seitens des Spielers denn ändern? Der hat noch ewig Vertrag und muss ja auch davon ausgehen, dass er erstmal da bleibt, weil bayern ja mehrfach betont hat, NICHT die 40 Mios zu zahlen und Bilbao ja nicht müde wird, mehrfach zu betonen, genau DIESE 40 Mios zu wollen.

    Insofern kann der Spieler „wollen“ was er will. Wobei das ohnehin so sein wird, dass er nicht auf „Biegen und Brechen“ und unbedingt zu Bayern will. Kann sein, dass er nicht abgeneigt ist und kommen würde, wenn die Vereine sich einigen, aber das er von sich aus aktiv wird/werden muss, das sehe ich nicht.

    Zu Sahin habe ich eine ganz andere Meinung: Der soll bleiben wo er ist! Khedira und Özil habe ich auch als Transfer für Real noch verstanden. Altintop und Sahin nicht. Ich fand ihn auch beim BVB nicht überzeugend (mal von der letzten Halbserie abgesehen, aber da hatte die ganze Truppe einen Lauf, ähnlich wie letztes Jahr). Das ist aus meiner Sicht keiner, den wir brauchen. Das ist keiner, der die Ärmel hochkrempelt, wenn es drum geht. Mag sein, dass er mal einen tödlichen Pass spielt, aber das können andere, die wir schon in unseren Reihen haben auch. Da sehe ich Kroos nicht so weit weg.

    Außerdem bin ich (schonwieder) bei @Jennifer
    wenn ich mir unsere potentiellen 6er anschaue (und da zähle ich Kroos nicht dazu), dann haben wir nur einen spielstarken Mann: Schweinsteiger. Und dessen Form und Zustand bereitet mir Kopfschmerzen. Ständig dubiose Rückfälle und Verletzungen. Ich habe das Gefühl es wird noch eine Zeit dauern, bis er wieder der Alte ist.

    Daneben Gustavo und Tymo, die reine Zerstörer sind. Can als blutigen Anfänger und dann? Da sehe ich schon dringenden Handlungsbedarf. Und zwar hochkarätigen. Ob das Martinez ist, weiß ich nicht, aber wenn man von ihm so überzeugt ist, wird er es wohl sein. Ansonsten vlt. Toure!?

  98. Mal die Meinung eines ständigen stillem Mitleser.
    Die enscheidende Stärke von Martinez sehe ich nicht mal in seinen fähigkeiten im Aufbau, sondern darin, dass er dazu noch 1,90 ist und ein sehr starker Kopfballspieler ist. Da muss man nicht immer den van buyten einwechseln das mal ne ecke gefährlich ist.
    Also ich würde ihn allein deswegen scho verpflichten

  99. @Ribben: Yaya Toure (falls du nicht den Verteidiger Kolo gemeint haben solltest) verdient bei MCFC geschätzte 12 Millionen Euro jährlich. Denkst du, der wechselt zum FCB, um sich das Gehalt halbieren zu lassen oder dass MCFC den gehen lassen würde?

    Real verfügbare Alternativen für die 6 heißen z.B. M’Vila, Toulalan, Capoue, Mavuba oder de Jong.

    Am sinnvollsten wäre jedoch wohl jemand wie Gökhan Inler. Nur wäre der noch teurer als Martinez.

  100. @Ribben:
    Also laut SportBild hat der Spieler dem Verein mitgeteilt,dass er zum FCB will.

    Find ich persönlich auch den schöneren Weg ,als es über die Medien zu transportieren.

  101. @Harpo: 40 Mio für einen Kopfball starken Spieler? Ich stoße mich nicht an der Verpflichtung an sich, sondern an der utopischen Summe.

    Eine offizielle Aussage von Bayern war irgendwann mal, das man nicht fantasie Ablösen zahlen will. Das wirkliche Top Spieler in diesem Bereich liegen, ist zwar schon irre, aber noch irgendwie zu verstehn. Aber in unserem konkreten Fall… Nö.

  102. Nochmal: Ich persönlich bin gar nicht so sehr an Nuri Sahin interessiert, wundere mich nur, dass a) kein deutsches Medium das nicht mal irgendwann als Gerücht platziert hat und b) der Spieler doch gut in unserer sonstiges Beuteschema passen würde (deutschsprachig, kennt die Bundesliga und hat sich dort seine Sporen verdient).

    Es würde mich auch nicht wundern, wenn das Ganze um Martinez ein Riesen-Ablenkungsmanöver ist, um in Ruhe an einem ganz anderen Transfer zu arbeiten. 33 Mio für einen Spieler, der seine Tauglichkeit in der Champions League noch nicht erwiesen hat und in der furia roja Ersatz ist, klingt schon ein bisschen happig.

    Wobei wir mit Basken nur gute Erfahrungen gemacht haben, gell, Liza …

  103. Glückwunsch nach München. Der Sieg gegen den BVB war verdient. Und ob´s bei Lahm ein Elfmeter war oder nicht, ist mir wumpe. Ich hätte ihn nach der Zeitlupe nicht gegeben. In dubio pro reo. Und verdient wär´s am Ende auch nicht gewesen, auch wenn der BVB eine teilweise recht ordentliche HZ 2 spielte. Wer das Spiel bereits in den ersten zehn Minuten dermaßen aus der Hand gibt, weil er kopfmäßig noch in der Kabine ist, hat´s am Ende auch nicht anders verdient. Muss man halt seine Lehren draus ziehen, mal auf Santana setzen und gucken, was am Ende dabei herauskommt. Und natürlich hat ein alter Fuchs wie Kehl gefehlt, aber das ist keine Entschuldigung. Bayern ließ den „Kreativen“ Gündogan in HZ1 nicht zur Entfaltung kommen. Das war klasse gemacht.
    Auf Bayernseite hat mir Can und natürlich Mandzukic prima gefallen. Kroos und sein Phlegma werde ich wohl nie ertragen und als BM-Fan hätte ich da echte Probleme mit.
    Insgesamt war´s aber kein hochklassiges Spiel. Und die Zeremonie nach Spielende fand ich ziemlich übertrieben. Das wirkte, als wäre BM gerade CL-Sieger geworden. Vielleicht wollte da jemand was nachholen … 😉

  104. Ribery soll jetzt doch wieder vor Gericht.

    Will sich da ein Untersuchungsrichter wichtig machen?

  105. @vadder
    naja bei unseren standards, sind 40 millionen vielleicht nicht übertrieben.

    Aber mir ging es ehe um die kombination aus zweikampfstärke wie gustavo plus bessere kommunikationsfähigkeit plus ( und das wollte ich betonen) kopfballstärke

  106. @Alexander44: „is mir wumpe“, das schrieb doch der Paule auch in seinem Spielbericht. Schlagen da zwei Herzen, ach, in einer Brust? 😉

    Ansonsten zur Siegerehrung: was soll man da nachholen wollen, Lulli-Pokal bleibt Lulli-Pokal und wird auch durch die Siegerehrung nicht zum Henkel-Pott 2012. Hab außerdem mal meine Bilder von Ligapokal etc. angeschaut, selbst 2006 gab’s schon so eine Zeremonie mit Konfettikanone. Insofern, business as usual.

  107. @Alexander44

    Wer oder was soll „BM“ sein?

    (PS: Solche Zeremonien macht nicht der FCB (den kenne ich, „BM“ nicht), sondern die DFL)

  108. Alfred Draxler hat den Martinez-Deal auf seiner Facebookseite als perfekt gemeldet.

    Na,da bin ich ja gespannt.

  109. Laut BLÖD ist Martinez fix. Da bin ich aber gespannt, wie teuer der Spanier letzten Endes war.

  110. BTW, was mir auffällt: Dafür, dass BLÖD ja so blöd ist, lesen es aber erstaunlich viele…. 😉

  111. @kunstwadl:
    Die meisten hier lesen das sicher woanders, nennen aber dann die Originalquelle…

  112. Muss eine Tageszeitung erst mal schaffen: keine Leser, aber auflagenstärkste Zeitung in Europa 😉

  113. Ende

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.