Weisheiten #218

„Hier kann keiner dieses Spiel gegen Chelsea vergessen. Da ist uns zu viel Dramaturgie widerfahren. Wir machen uns alle den Vorwurf, dass wir diverse Male in dem Spiel die Chance hatten, den Sack zuzumachen. Man kann es nicht mehr ändern. Jetzt müssen wir einen neuen Anlauf nehmen. Unsere Mannschaft ist sehr motiviert.“

Karl-Heinz Rummenigge, Nicht-Vergesser-aber-nach-vorne-Gucker

Klick zum Ende der Kommentarliste

78 Gedanken zu “Weisheiten #218

  1. Hab mir das Spiel gerade nochmal auf Sky angetan. Und ich habe mich bei dem Gedanken ertappt, diesmal geht es anders aus. Naja war leider nur ein kurzer Gedanke nach dem Müller-Tor.

  2. „Dramaturgie widerfahren“? Wahrscheinlich hat der den Kick nochmal Paroli laufen lassen:-(

  3. Die Springer-Presse versucht schon wieder Druck aufzubauen wegen heute Abend.

    Wenn wir nicht mit drei Toren Unterschied gewinnen, haben wir eine ‚Krise‘.

    Ich muss mich schon wieder beherrschen, nicht die ganzen Schwachsinnsartikel zu lesen. Die Überschriften reichen schon…

  4. @Jennifer8: Wo steht denn was? Nun ja, Dortmund hat ja schon wieer unglaubliches geleistet. Ein Heimspiel gegen Ajax gewonnen- unchlaublich! Reif ist ja gestern nimmer fertig geworden, diese sportliche Sensation zu loben. Vor allem, weil es der BvB geschafft hat, die Ecken- Statistik positiv zu drehn.

    Mich würde nur mal interessieren, ob Hummels heute der Elfer Depp wäre, wenn Dortmund nur 0:0 gespielt hätte. Oder kommen solche Formuliereungen nur bei gewissen Vereinen?

    Davon ab, ich halte ein überstehn der Todesgruppe für Dortmund durchaus für Realistisch. Und das meine ich ernst….

    Habe bei der Bild eine Aufstellung gesehn, wo Pizza statt Mandzukic spielt? weiß da jemand was?

  5. Jo, der BVB hat direkt einen „Traumstart“ hingelegt. Aha. Naja, ich lese mir den ganzen Müll nicht mehr wirklich durch. Interessant nur, dass Pizza statt Mario II im Abschlusstraining gespielt hat.
    Mal sehen, die Optionen sind ja quasi manigfaltig zumal unsere Zweifaltigkeit wieder fit ist. Javi wird wohl spielen, da bin ich mir ziemlich sicher.

    Der BVB hat mit dem Sieg gestern gute Chancen auf Platz 3. Platz 4 wäre wieder der worst case für uns und wenn sie es doch auf Platz 2 schaffen (was ich im Grunde ausschließe) ist es mir auch wurscht.

  6. @vadder

    In der Welt (Online) heißt es, daß wir unter ‚Zugzwang‘ stehen…ja ja…

  7. Eure Möglichkeiten sind im Sturm ja auch der Wahnsinn! Wobei ich Mandzu – auch wegen seiner tollen Form – eigentlich vor Pizza sehe. Und: lasst den Dortmundern doch den „tollen Erfolg“ über Ajax… 😉

  8. Gut für die Liga und gut für uns, dass Dortmund und Schalke gewonnen haben. Ich hoffe, dass vor allem Dortmund sich in der CL noch gewaltig steigert, schließlich war es das vermeintlich leichteste Spiel von allen in dieser Gruppe und es wäre schon um ein Haar ins Auge gegangen.

    Letztlich aber alles egal, wichtig ist heute Abend. Und wichtig wäre es, dass der Sportsfreund Gomez bald wieder auf die Beine kommt, irgendwie sieht das ja nicht nach planmäßiger Rekonvaleszenz aus.

  9. @El Tren

    Warum gut für uns? Wenn Schalke und Dortmund nicht in der CL überwintern, gibt das signifikant mehr Geld für uns, falls wir weiterkommen.

    Und was gut für die Liga ist, kann uns eigentlich Jacke sein… weil es der Liga auch Jacke ist, was gut für uns ist.

    Die Riberys, Robbens, Martinez‘ dieser Welt – die sind allesamt nicht wegen der guten Liga gekommen, die kamen und kommen zu Bayern: Es wird überdurchschnittlich und pünktlich bezahlt, normalerweise gibt’s auch über die Jahre ein paar Titel für die Autogrammkarte und das Standing bezgl. Nationalmannschaft wird dadurch auch nicht schlechter. Klar, gibt auch einen Halo-Effekt FÜR die Liga, aber nicht DURCH die Liga.

  10. Ich denke, El Tren spielt auf die Tatsache an, dass der BVB letzte Rückrunde nicht mehr international vertreten war, und infolge dessen sich voll und ganz auf die Meisterschaft konzentrieren konnte.
    Insofern kann ein Weiterkommen der beiden für uns in der Meisterschaft durchaus von Vorteil sein.

  11. @ Der Bärliner

    Magst Du Dich selbst nicht oder warum tust Du Dir sowas an?!

    London 2013 OUR TURN!!!!

  12. genau, und deshalb wünschen wir doch schalke und dortmund viel erfolg beim kampf um den dritten platz in der gruppe und dann im spätwinter schöne reisen zu anstrengenden europa-league-spielen irgendwo im tiefen osten oder norden unseres kontinents! 😉

  13. @finanzbeamter: Korrekt, die sollen unter der Woche schön beschäftigt bleiben.
    @faulerbeamter: Weiterhin sehe ich es aber in der Tat so, dass Bayern langfristig davon profitiert, wenn die Bundesliga international erfolgreich ist und an Renommée gewinnt. Denn dann steigen auch die Einnahmen des FCB und es wird für Spieler noch attraktiver, in die BuLi zu wechseln. Machen wir uns nichts vor: Bestimmte Spieler der absoluten Weltklasse bekommen wir (noch) nicht, die wollen in die englische oder spanische Liga. Und wenn wir welche bekommen, müssen wir in der Regel noch ein bisschen extra drauflegen, um Konkurrenten aus den stärkeren Ligen auszustechen. Insgesamt glaube ich daher, dass eine starke Bundesliga gut für Bayern ist. Außerdem wäre es auch nicht gut, wenn Bayern Lichtjahre allen anderen BuLi-Konkurrenten überlegen wäre, das wäre halt auch langweilig.

  14. Genau vier Monate nach meinem letzten Besuch geht’s heute endlich wieder ins Stadion. Die ersten beiden Heimspiele hab ich leider verpasst.
    AUF GEHTS IHR ROTEN!!!!!

  15. Müller zunächst auf der Bank (Robben auf rechts). Fragwürdig zumindest. Pizarro statt Mandzukic, außerdem Ribery statt Shaqiri, und Martinez statt Gustavo. Badstuber nochmal links, Contento ist offenbar noch nicht so weit. Wird schon klappen. Dennoch hätte ich zentral offensiv viel lieber Müller oder auch Shaqiri gesehen.

  16. Null Kritik an den Heynckes Wechseln. Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, wo der breite Kader auf die Probe gestellt wird. Und angesichts eines hammerschweren Auswärtsspiels am Samstag ist es nur gut, wenn gerade die Leistungsträger der letzten Woche heute auf der Bank sitzen. Und wenns nicht läuft, kommen eben Müller und Mandzukic rein.

    Ich würde mich heute nur aufregen, wenn Tymo in der Startelf stehen würde.

  17. Nachdem wir ja nun national noch nicht so gefordert wurden, gehts heute drum. Ich denke Valencia ist schonmal ein Gradmesser.

  18. Wenn ich unsere Mannschaft sehe…

    Wir sind definitiv einer der drei Favoriten auf den Titel…

  19. Jennifer8:
    Auf jeden Fall. Was für ein riesiger Unterschied zur letzten Saison, wenn man die Bank anschaut und die erste Elf auf dem Platz. Bin voller Vorfreude auf diese CL-Saison. Das ist der stärkste Kader der letzten 5 Jahre.

  20. Für mich der stärkste seit 2001.

    Diese Mannschaft, dieser Kader hat ALLE Möglichkeiten.

    Ausreden gibt es dieses Jahr keine.

  21. Vor allem sollten wir dieses Jahr 5 Spieler haben, die sich im Finale nicht vorm Elfmeterschießen drücken wollen…

  22. Das wäre mir egal solange die 5, die antreten, auch treffen.
    Finde es traurig wie das immer wieder erneut hervorgehoben wird. Unsere Mannschaft spielte über weite Strecken ein großes Finale. Auf einem Elfmeterschießen kann ich mich nicht gar so aufhängen. 2001 war zB schön, aber halt auch „nur“ eine Elfmeterentscheidung.
    Aber ein CH Finale ist sowieso nicht planbar. Hoffen wir mal das Beste. Ich finde das was ich bisher (Min 25) zu sehen bekomme mit wohlwollenden Auge.

  23. Also für mich war das das beschämendste Verhalten von Spielern (Tymo / Kroos), was ich in 30 Jahren vom FC Bayern erlebt habe. Das kann ich nicht so einfach ad acta legen. Das wird von mir noch oft hervorgekramt.

  24. Ich finde es beschämend wie da versucht wird auf einzelne draufzuhauen. Aufgrund welcher Quelle? Wenn ein Spieler sich nicht sicher fühlt, dann soll er halt nicht schießen.
    So, bisher spielen sie ziemlich dominant und jetzt gabs auch endlich das Tor.

  25. @david

    Ich finde es beschämend, wenn man Mitspieler, Verein und Fans in so einem Moment hängen lässt.

    Das war Feigheit, sonst nichts.

    Aber das Thema hatten wir hier schon oft genug.

  26. Hochverdientes 1:0 gegen (bisher) schwaches Valencia. Mal sehen, was die offensiv draufhaben (ich rechne nicht wirklich damit, dass da viel kommt). Insofern kein Vergleich zum läuferisch starken und offensiveren Amsterdam.
    Ich empfehle, nach dem Spiel noch die Zusammenfassung der anderen Spiele anzusehen, insbesondere Chelsea versus Iuventus. Das erste Oscar-Tor abgefälscht à la Schweini und die zweite Bude traumhaft aus der Drehung in den Winkel.

  27. Jennifer8

    so ist es. Wenn ich als Rekordnationalspieler der Ukraine den eigenen Torwart vorschicke, weil ich zu feige bin (obwohl niemand einem einen Vorwurf macht, wenn man einen Elfer verschießt), dann ist das beschämend.

  28. @Jennifer8:

    Und was ist, wenn Tymo und Kroos verschossen hätten? Außerdem: Spätestens nach einem 10:10 hätten sie auch schießen müssen …

    Insofern: Kopf hoch und nach vorne blicken. Läuft doch gut für die Bayern.

  29. Herrlich Alexander44, Deine Ironie 😉

    Wie war das noch: Vorm Spiel wird Valencia als erster echter Gradmesser bewertet, um nach dem Spiel von den selben „Journalisten“ als „der erwartet schwache Gegner“ bezeichnet zu werden.

    Während Dortmund natürlich gestern gegen eine der stärksten Mannschaften Europas Megasuperdupertraumfußball gezeigt hat.

    Same procedure as every year.

  30. Alexander44:

    Wer hat jemals einem Spieler einen Vorwurf gemacht, der mal in einem Elfmeterschießen verschossen hat? Nur der Spieler selbst macht sich Vorwürfe.

    Aber die Fans doch nicht. Die sind nur fassungslos, wenn man erst gar nicht antreten will. Im Finale dahoam. Nach einem überlegen geführten Spiel. Ein Schuss – und damit zur Legende werden. Oder sich verpissen und sang- und klanglos als Fußnote in der Vereinsgeschichte enden. Tymo und auch Kroos haben sich für zweites entschieden.

  31. Ich finde das Herauspicken Einzelner nach einer solchen Niederlage ziemlich feig. Läßt man den Beckenbauer Musikklassiker besser nicht mehr nach Spielen abspielen. Was wäre wenn Fahrradkette. Der entscheidende Elfer war vom Schweini. Der hätte da auch geschossen wenn Neuer noch nicht unter den ersten 4 Schützen aufgetaucht wäre. Aber egal.
    Gute erste Hälfte.

  32. @Alexander44

    Dann hätten sie verschossen. So wie Robben. So wie Olic. So wie Schweinsteiger.

    Sie hätten es versucht. Sie hätten ihr Bestes gegeben, es hätte nicht gereicht. So ist das nun mal im Fussball wie im Leben.

    Ich habe denen, die verschossen haben, nie einen Vorwurf gemacht. Werde ich auch nie.

    Nur denen, die es nicht einmal versucht haben, denen mache ich einen.

  33. @david

    Feige ist es zu kneifen.

    Nicht, zu seiner Meinung zu stehen. Auch wenn die Dir nicht passt.

  34. Weiß jemand, warum die Schickeria mal wieder das Spiel boykottiert? Weil nicht alle reingelassen wurden??

  35. Naja Alexander kennt sich aus mit verschossenen Elfmetern.

    Ich habe trotz aller Bedenken Verständnis für Tymoschtschuk und Kroos. Wenn man sich nicht gut fühlt, soll man nicht antreten. Ist halt doof, wenn das die halbe Mannschaft befällt. So was finde ich übrigens immer noch besser als alberne Streitigkeiten, wer einen Elfmeter schießen darf.

  36. @Frank & Jennifer8:

    ICH habe Valencia nicht starkgeredet! Und das gestrige 1:0 des BVB war glücklich, aber aufgrund der Torchancen nicht unverdient. Jedoch nichts, was mir Hoffnung macht, dass wir nun automatisch auf den ersten beiden Plätzen landen. Dafür gab´s – im Gegensatz zum jetzigen Spiel der Bayern – viel zu viele Stockfehler seitens der Borussia.
    ManCity hat mich aber auch nicht gerade überzeugt und das 3:2 durch Ronaldo war hochverdient, aber haltbar für meinen Geschmack. Von daher rechne ich mir durchaus zuhause gegen ManCity etwas aus. Habt ihr immerhin auch geschafft … 😉 Und gegen Real wäre ich schon mit einem Punkt zuhause hochzufrieden.
    Zu den Elfmeterschützen: Ich habe Hummels auch nicht verdammt wegen des gestrigen verschossenen Elfmeters, aber ich meine mich daran zu erinnern, dass hier im Forum einige nicht besonders glücklich waren und das auch zum Ausdruck gebracht haben, als Robben in der letzten Saison entscheidende Elfmeter verschossen hatte. Oder täusche ich mich da?

    Und nun bitte ein spannende zweite HZ ….!

  37. Schade für Ribéry, hat mir sehr gut gefallen. Hoffe er wird nur für Samstag geschont.

  38. PS: Was besagen eigentlich die Regeln, wenn KEINER schießen will? Bestimmt dann der Schiedsrichter den Schützen? Wird der Elfmeter als verschossen gewertet? Darf ein Fan stattdessen schießen …? 😉

  39. Nu labern wir nur von Elfern, und prompt wird einer für uns nicht gegeben.

    Der Schiri hat halt Mitgefühl mit uns…

  40. Ein Schiedsrichter, ein Linienrichter und einer auf der Torlinie sehen nicht, was man aus 100 Metern Entfernung sieht. Ohne Worte…

  41. Zählt jemand bei verweigerten Strafstössen mit? War das der zweite oder dritte in dieser Saison? In dem Fall fällt Kroos aber auch für meinen Geschmack zu „perfekt“. Ein Foul war es dennoch.

  42. Zählt jemand die Anti-Heimschiris mit? Für mich auch schon der Dritte…
    So langsam befürchte ich, dass wir noch ein Tor kriegen wenn wir nicht bald das Zweite machen.

  43. Hoffe wir machen bald das 2:0; hab so ein Gefühl, dass uns die Spanier noch so ein unverdientes Kullerei ins Netz legen.

  44. Manchmal frage ich mich ja bei solchen Schiris (Schwellenland, quasi unbeschriebenes Blatt international) und solchen Entscheidungen wie eben, wo er das Stürmerfoul nicht gab (das Tor hätte also gezählt), ob da nicht doch mal irgendwelche Wettbüros ihre Finger im Spiel haben. Wer weiß, wer weiß.

  45. Grässlicher Kick seit der Pause, seltsame Stimmung ohne Ultras. Da geht nichts mehr zusammen.

    Und jetzt pfeift er wirklich den Vorteil ab, meine Güte.

  46. Der Schiri wird langsam zur Witzfigur…

    Kroos dagegen wird zum genauen Gegenteil 🙂

  47. Jetzt gibt er den Elfer. Kurz bevor wir noch das 2:2 kassieren. Gut.

    … Und ich mecker nicht über Mandzukic.

  48. Irgendwie machen Elfer keinen Spass mehr…

    Egal, gewonnen!

    Und Robben war richtig gut in der Defensive!

  49. Komisches Spiel. Das war so einfach dass es fast nochmal knapp wurde. Wer stand denn da gg Valdez?
    Und eingeleitet die ganze Sch… durch Gustls Bock.
    Badstuber ganz stark heute und Robben sehr mannschaftsdienlich. Buzzt scho. Die Gruppe ist eh nach vier Spielen durch…

  50. DIe Bayern brauchen immer vollen Druck. Anders gehts wohl nicht. Wie immer alles klar beherrscht und dann, wie-schon-ich-weiß-nicht-mehr-wie oft-schon-noch kanpp. Die lernen es nie. EInfach scheixxx. Bin froh, wenn die gegen Schlacke mal wirklich gefordert weden.

  51. @ribben:komisches spiel passt genau! Komisches Atmosphäre im Stadion.

    Komische spielanlage in unserer Offensive. Robben zb gefällt mir offensiv gar nicht zur zeit-so müsste mueller den Vorzug erhalten.

    Zum Elfer sage ich nur eins- grauenhaft. Für mich unverständlich, was da bei uns schief läuft.

    Martínez wird ein großer – da freu ich mich sehr! Und lege mich schon heute fest.

  52. Meiner Meinung nach haben wir den schwersten Gruppengegner sehr souverän beherrscht. Bis auf die letzten 5 Minuten. Das soll erlaubt sein. Zur Erinnerung: Valencia hat gegen Real einen Punkt geholt und bei Barca nur 1:0 verloren.

    Wir waren von den dreien wahrscheinlich Valencias unangenehmster Gegner. Das ist doch schon mal was.

    Dazu sind wir noch am Anfang der Saison und müssen nach wie vor auf Gomez und Alaba verzichten.

    Wow.

    Für Samstag auf Schalke bin ich optimistisch. Hab gestern das Piräus-Spiel gesehen, da gabs ziemliches Herumgestolper in der Schalker Abwehr, was unsere Offensive ausnutzen wird. Schalke kann sich ja zuhause nicht so hinten reinstellen, wie Valencia das heute getan hat.

  53. ja, die stimmung war beschämend. der verein hatte offenbar beschlossen, den ultras das leben heute durch mehrfachkontrollen und dauerkarten-markierung besonders schwer zu machen. die order dazu kann ja nur vom verein gekommen sein – oder beschließt der ordnungsdienst sowas von selbst?

    wenn jetzt noch keiner checkt, wie wichtig und nötig die kids hinterm tor sind, dann ade fußball-leidenschaft. sowas stimmungsmäßig erbärmliches wie heute habe ich bei einem bayern-heimspiel noch nie erlebt. mag für euch auswärtige mumpitz sein, weil ihr nur eure bayern spielen und siegen sehen wollt, aber als dauergast im stadion sehe ich hier enormes konfliktpotenzial. man vergrault sehenden auges leute, die dem verein alles opfern würden. ich sag das nicht als verkappter ultra, sondern als mittelalterlicher familienvater. aber vielleicht werde ich noch einer, wenn das so weitergeht…

  54. @rotweiss #128215 – wie bitte? Jetzt tu doch bitte nicht so, wie wenn den ganzen Abend Friedhofsstimmung herrschte!!

    Heute war doch endlich mal wieder zu erleben, wie es war, als Ultra noch nicht in Mode war: die Sekunden, in denen sich die Atmosphaere vor dem 1-0 aufbaute, und das Losbrechen der Freude, als der Ball einschlug – hunderttausendmal lieber als das ewig monotone Dauergesinge ohne Bezug zum Spielgeschehen!
    Davor und danach: hier und da mal Gesaenge, die mal aufgegriffen wurden, mal nicht – mal gingen „Bayern! Bayern!“-Schlachtrufe hin und her.
    Und: Zefix! zwischendurch war auch mal nix zu hoeren! Ja, warum DAS denn? Aeh, weil grad mal nix passiert ist!? Zwei Minuten spaeter geht der Mueller steil und es brandet wieder ein Raunen auf! Oder es fangen wieder Gesaenge an, und ein paar machen mit, zuweilen auch weite Teile des Stadions.
    Also, von wegen „Koa Stimmung“ – und dieses staendige „Alles fuer den Verein opfern“-Runtergebete ist nichts als ein Befuettern der Versuche, den ’nicht-aktiven‘ Fans mit einer Moralkeule vor den Augen rumzufuchteln, respektive ihnen die Daseinsberechtigung zu entziehen: wer nicht mitmacht, ist ja angeblich gar kein Fan, sondern qua Ultra-Logik automatisch ein Sektsaeufer.
    Ich kann Sekt nicht leiden, die komischen neuen „orangenen“ Trikots nicht ausstehen, und beileibe nicht mit allem einverstanden, was Uli Hoeness fabriziert – ich war seit den 70ern zig-mal im Stadion: ich krieg‘ nach mehreren hundert Kilometern An- und Abreise (siehe Uhrzeit) mit Verlaub ne Krawatte, wenn ich so was Ueberhebliches wie „mag für euch auswärtige mumpitz sein“ lese.. Weil Du eine kuerzere Anreise hast, kannst Du besser beurteilen, was „Stimmung“ ist? Sagenhaft. Sorry, aber: „Auswaertiger = Erfolgsfan“? Aha.
    Wahrscheinlich bin ich in Deinen Augen auch schon ein Konsum-Lemming, weil mir mein alter Mann mal ein Trikot gekauft hat, als ich ein Bub war. Oder?
    Ich fass‘ es nicht.

    Ich geh jetzt mal pennen! In drei Stunden klingelt der Wecker und der Schreibtisch ruft – waehrend, nebenbei und bewusst polemisch bemerkt, so mancher „Vorzeigefan“ seinen Rausch ausschlaeft, den er sich aus Wut ueber unseren F***-Vorstand angesoffen hat.. und in fuenf Jahren, wenn er fertigstudiert hat und nen Job hat, schert er sich nen Dreck um meinen geliebten FCB oder, noch besser, steht in der Firmen-Loge und sauft Schampus. Und das Ultra-Dasein? „Ja, das war so ne Phase..“

    AARGH!!

  55. @rotweiss
    „der verein hatte offenbar beschlossen, den ultras das leben heute durch mehrfachkontrollen und dauerkarten-markierung besonders schwer zu machen“

    Aha, das ist dann also der Grund warum man beleidigt auf den Besuch verzichtet hat. *Kopfschüttel*.

    Ich versteh diese Kindergarten-Welt nicht. Wenn die vom Club Nr. 12 genannten Gründe „Aufgrund der von der UEFA vorgegeben Sitzplatzpflicht“ sind, sollte das denke ich jeder kapieren, oder?

    http://wp1165368.vwp3553.webpa.....kontrollen

  56. @sigurvinsson: bitte wieder runterkommen und ruhig bleiben! leider hast du mich völlig falsch verstanden. ich hab die gemeint, die die bayern nur am tv sehen können. für die könnten die debatten um die ultras schwer nachvollziehbar sein, weil man im fernsehen evtl. gar nicht mitbekommt, wie es im stadion zugeht. mehr nicht.

    bin kein besserer oder schlechterer fan als andere. aber dass die stimmung gestern mindestens eigenartig bis schwächlich war, diesen eindruck lass ich mir nicht nehmen. dass ist ja auch nix besonderes, das ist anderswo ebenso, dass ohne einen gewissen „harten kern“ der support nachlässt. ich finde dauergesänge ohne spielbezug meist auch nervig. deine polemik ist völlig unangebracht…

  57. Bei allem Respekt…die Schalker Mannschaft ist dieses Jahr irgendwie merkwürdig zusammengestellt. Das reicht sicherlich wieder für die CL (Quali), aber für mehr auch nicht. Bayerns breiter Kader wird das am WE schon richten.

  58. @rotweiss #128225
    ja, sorry.
    entschuldige mich, war nun mal bissl spaet..

    wenngleich ich auch gleich wieder geneigt waere, das mit dem ’nur im tv‘ zu hinterfragen: ich hab einen langjaehrigen kumpel, mit dem hab ich so aktionen wie gestern in serie gebracht – der hat sich nen halben tag freinehmen bzw zwei stunden frueher feierabend machen und spaeter nacharbeiten muessen, ist mit mir nach minga aufs spiel gebrettert, danach ewigkeiten nach hause gebraucht uswusw – der kann das heute nicht mehr machen.. selbstaendig, einzelhandel, frau, kind, wirtschaftskrise – keine zeit, kein geld. der ist mitglied seit schaetze mal mitte achtziger und gleuehender fan seit kindesbeinen. der erlebt unsern geliebten fcb ’nur im tv‘. weisst du, was der mir gestern geSMSt hat? ‚was ist los? sk nicht da? klingt im zdf wie frueher, in alten tagen. gut so. endlich mal atmosphaere!‘

    das ist vielleicht das entscheidende stichwort: ATMOSPHAERE! und nicht ’stimmung‘ (ein fuer mich durch die ultras mittlerweile eh versauter begriff).

    ich weiss nicht, wie alt du bist, aber wenn du schon nachwuchs hast, muesstest du doch auch schon ein semester sein, der vor der ultra-zeit im stadion war.
    daher ist es mir nicht nachvollziehbar, wieso du nicht verstehen kannst, dass das gestern meines erachtens ein beispiel gewesen sein kann, wie angenehm die atmosphaere fuer einen normalen fussball- und bayernfan sein kann.
    ich will dir ‚deinen eindruck nicht nehmen‘ – doch wundert er mich sehr, zumal meiner als ‚alter hase‘ ein anderer, positiver ist und vor allem, da du zum ende deines kommentars ja auch sagst, dass es in der natur der dinge liegt, dass der support (ein fuer mich mittlerweile auch belegter begriff) ’nachlaesst‘, wenn der ‚harte kern‘ nicht da ist (ich schreibe bewusst nicht ‚fehlt‘).
    und am alermeisten wundert’s mich, weil du schreibst, dass dich der dauersingsang ja auch stoert!!
    so klingt es zunaechst mal, wenn dieser (angeblich ’support‘-) dauersingsang weg ist. dass da definitiv luft nach oben ist, ist klar!

    und bevor jetzt irgendein schlaumeier den finger hebt – ja, ich weiss: dann kommt noch das problem auf uns zu, wenn’s mal nicht laeuft und die sektsaeufer das pfeifen anfangen. das muessen wir dann auch noch in den griff bekommen. aber eins nach dem andern.

    nochmal: nix fuer ungut. aber denke, wir sind gar nicht soo weit auseinander. ich fand gestern einfach nicht so katastrophal, wie du – es war jetzt auch nicht sensationell und der fussballabend meines lebens, aber freunde, das ist vielleicht der entscheidende punkt: das haengt fuer mich 100.000% nur von dem ab, was auf dem platz geschieht.
    das auf den raengen kommt danach.

  59. @sigurvinsson
    Klasse Beitrag (der erste), wenn auch oder gerade weil aus der Emotion heraus.
    Genauso klasse der zweite Beitrag.
    100, nein 110% Zustimmung.
    Gegen den modernen Fußball? Nein, gegen den modernen Support.

  60. War im Stadion und die Stimmung hat mir besser gefallen, als in vielen, vielen Spielen der letzten Jahre. Warum? Weil sie Höhen und Tiefen hatte, wie auch das Spiel insgesamt. Das gehört für mich zusammen. Trotzdem wurden immer wieder Gesänge angestimmt, und zwar über alle Ecken und Ränge verteilt – vielleicht manchmal etwas eintönig, aber aller Anfang ist schwer. Man mag von den Klatschpappen halten, was man will, aber gestern haben sie nicht geschadet.

    Schön, dass auch die Stadionuhr mal 80 Minuten anzeigen durfte, ohne dass das vom obligatorischen „Gegen alle Stadionverbote!!!111einselfAusrufezeichen“ begleitet wurde.

    Dauerbeschallung mag ich in Supermärkten nicht, warum sollte ich sie im Stadion mögen?

  61. Ähem, nur ganz kurz zum Spiel: Der Krooser war mal richtig gut. Rib und Rob nicht auf der Höhe ihres gewohnten Könnens, insbesondere Ribery hatte einen schwachen Tag erwischt. Robben aber defensiv sehr fleißig. Und ich kann auch zustimmen, wenn ein Stammplatz für Müller gefordert wird. Und schön, dass wir wieder ne Bank haben.
    Das mit den Elfern ist echt rätselhaft. Wenn mal einer an den Pfosten geht, o.k. Aber so ein Kullerding, ich weiß ja nicht.

  62. Mir ist die fehlende Schickeria auch sofort aufgefallen.
    Ein Loch auf der Tribüne hinterm Tor sieht einfach komisch aus – und ungewöhnlich leise wars auch, mit Ausnahme des „Baaayern – Baaayern“ Sprechchores nach 10-15 Minuten.

    @faulerbeamter „Höhen und Tiefen?“
    Wenn Bayern spielt ist das für mich an sich ein einziges Hoch, das gerne auch durchgehend gefeiert werden kann – passiert ja auch höchstens zweimal pro Woche…
    Klar läufts mal schlechter – aber muss dann auch das ganze Stadion ruhig bleiben? Und dann diese Klatschpappen – ist das dein Ernst?

    War ca. 12-14 mal in der Arena – zehnmal hab ichs in die Süd nach vorne geschafft – hatte natürlich Tickets für irgendwo anders – 4 mal musste ich dann auch irgendwo sitzen – Juventus Fans neben mir, Leverkusen Fans neben mir, Anzugtragende dauertelefonierende Pseudofans neben mir usw – echt nervig, ich sags euch. Wenn ich ins Stadion gehe will ich Bier trinken und stehen.
    Der neue Käfig bei Block 112 ist doch in Wirklichkeit auch ein Witz, als wären dort jemals soviel Leute gestanden als dass es gefährlich geworden wäre.

    Auf’m Platz war aber auf jeden Fall alles in bester Ordnung, und ich frage mich was mit Toni Kroos passiert ist – der spielt irgendwie viel besser seit einigen Woche. Sehr schön.
    Jetzt Schalke weghauen und weiter läuft die Saison. Auf gehts!

  63. Badstuber auf außen hat mir auch außerordentlich gut gefallen. Der schaut ja immer so, als könne er nicht bis drei zählen, dabei hat der gestern mindestens zweimal bis unendlich gezählt 🙂

  64. @Paule Beim Tippspiel zeigts am 4. Spieltag keine Begegnungen an… Was ist denn da los?

  65. @Lucimar: is nen Fehler bei Kicktipp, die haben diesbezüglich ne Mail rumgeschickt, arbeiten daran.

    @all: Ich verstehe was nicht, auch wenn ich seit Jahren die Verlautbarungen der SM lese. Der Verein verkauft Karten für einen bestimmten Block. Die, die diese haben, nutzen sie , um andere mit Karten für andere Blöcke da rein zu holen. Der Verein will das unterbinden. Warum darf er das denn nicht?

    Zur Stimmung gestern: am TV fand ich es sehr interessant, weil man wirklich mal wieder das Raunen gehört hat. und die Lautstärke spiegelte den Spielverlauf ein bisschen wider, auch wenn ich das Gefühl hatte, dass in der zweiten Hälfte grundsätzlich mehr gesungen wurde. Kann aber auch sein, dass in der Kneipe der Fernseher lauter war… 😉

  66. „Dauerbeschallung mag ich in Supermärkten nicht, warum sollte ich sie im Stadion mögen?“

    😉

    Ich fand übrigens die Atmosphäre ganz okay, nur zu leise. Aber es war halt auch ein besonderes Spiel. Die Zurückeroberung der Allianzarena sozusagen (in der Championsleague). Aufarbeitung eines Elfmetertraumas gegen ein Team mit Elfmetertrauma gegen uns. Schade eigentlich dass die Ultras sich das nehmen ließen.

  67. Über den Fernseher kam die Stimmung gut rüber – mit Höhen und Tiefen. Und das gefiel mir genauso gut wie Sigurvinsson. Dass bei diesem Spiel die Stimmung nicht so hochkochte wie beispielsweise gegen Madrid, ist der Dramaturgie des Spiels geschuldet. Bei Rückstand Bayern oder einem sehr frühen Ausgleich wäre die Stimmung automatisch eine andere gewesen. So aber haben die Bayern souverän gespielt und nicht viel anbrennen lassen, was der Zuschauer im Stadion ja mitbekommt. Da hätte ich es komisch gefunden, wenn auf den Rängen mehr als in eurem letzten HF abgegangen wäre.

  68. Ende

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.