Klick zum Ende der Kommentarliste

72 Gedanken zu “Weisheiten #229

  1. Mag sein. Guardiola hat ja auch ein eingeräumt, dass er bei diesem Transfer falsch lag und es nicht gepasst hat. Mit ihm, Barcelona und Zlatan. Von Ibra kommen eigentlich zumeist nur solche Aussagen wie oben. Tja. Mit van Gaal hat beim FC Bayern ja auch alles gepasst. Abgesehen von dessen Ego…

  2. Ansonsten würde ich das Duell mit den Bayern nicht eingehen. Da würde Zlatan glaube ich den kürzeren ziehen.

  3. Wie oft hat Irbahimovic bisher die CL gewonnen?

    Also ganz ehrlich, ich halte den Typ für einen überragenden Kicker, der mit seinen…ähhh….Fähigkeiten im Grunde jede Mannschaft qualitativ verstärken könnte.

    Allein menschlich ist er ein klein wenig…naja….grenzwertig.

    Insofern: Was interessiert mich sein Geschwätz. Die Wahrheit ist auf dem Platz. Oder eben auf der Bank. 😉

  4. (#153650) Ribben frug am 4. Februar 2013 um 22:09 :

    „Wie oft hat Irbahimovic bisher die CL gewonnen?“

    Nicht häufiger als Bastian Schweinsteiger. 😉

    Im Ernst: Ich find´s gut, dass der zumindest nicht bei Bayern spielt, solange Pep das Sagen hat. Sonst müsste ich mir ja fast noch ein FCB-Trikot mit Ibras Nummer zulegen … Andererseits fände ich es lustig zu sehen, wie Ibra schlechte Laune hat und sich mit Sammer anlegt. Das wäre ein Gaudi! 😉

  5. Lewandowski als Willkommensgeschenk? DAs doch viel zu unwürdig für einen wie Pep. Unter Falcao geht da nichts.

  6. @Paule (#6): Wow – Du streust spaßeshalber ein Gerücht ein, und schon verbreitet sich das wie eine Flipperkugel europaweit quer durch die Medien, bis es hier wieder auftaucht? faszinierend …
    Nach den Marktmechanismen müsste so ein Spieler dabei ja jedesmal ca. fünf Millionen teurer werden. Was ist das für ein Gefühl, so viel Macht zu haben? 😉

  7. Also nicht Berlusconi hat die Macht über die ital. Medien, sondern Breitnigge.
    Na dann, auf geht’s ihr Roten zum Bunga-Bunga! 😉

  8. Wären wir in den USA, könnte ich mir vorstellen das man für so ein „Gerücht“ durchaus von nem schlecht gelaunten Anwalt verklagt werden könnte.

    Eigentlich ist es schon traurig, wie schlecht heute recherchiert wird. Wenn heute ein @LeoMessi10 twitteraccount irgendwas postet steht das Morgen in jeder (online-) Zeitung. Gerade durch Twitter kann man sicherlich auch als einzelner die öffentliche Meinung beeinflussen, gibt ja kaum noch eine Talkshow ohne Twitter-Feedback. Und wenn dann ein „XYZ war total scheisse im letzten Spiel“ bei Sky90 eingeblendet wird hast du schon einen paar Zuschauer manipuliert oder sogar die Diskussion der „Experten“ in eine Richtung gedrückt.

    Stellt sich nur die Frage: Was machen wir mit dieser Macht? Künftig bei jedem DoPa und Sky90 die Falschaussagen der Experten widerlegen? Mit Transfergerüchten aus allen Ecken Messi keine andere Wahl lassen, als an die Isar zu wechseln?

  9. Er scheint auf jeden Fall bei sky italia zu arbeiten:

    http://www.arsenalitalia.com/2.....-nicolodi/

    Interessant ist, das Thema auch wieder aufgreift mit dem Verweis auf sky italia.

    Also hat Sport1 sich auf die spanische Quelle bezogen, du hast dich auf Sport1 bezogen, sky italia hat dieses Gerücht über deinen Tweet aufgegriffen und nun bezieht sich Sport1 auf sky italia. Ein schöner Kreislauf ist das.

    So werden also heute Nachrichten gemacht ;).

  10. @Paule „…Nach Informationen von „Sky Italia“ soll sich der 24-jährige mit dem Bundesliga-Spitzenreiter bereits auf einen Vertrag ab der kommenden Saison geeinigt haben….“

    Und das steht jetzt im N24 Text wegen deinem Tweet? *lol*

  11. Ähem, sollte die Gerüchtekette sich tatächlich so verbreiten (Sky Italia greift einfach mal einen Tweet ins Blaue hinein auf, N24 berichtet darüber unter Berufung auf „Informationen von Sky Italia“), dann ist das hier echt ein Presselehrstück und wir waren dabei.

  12. Haha ich habe das live mitverfolgt mit den tweets und musste echt schmunzeln. Wann gibt es das erste Paule Interview in der Gala? 🙂

  13. Mal schauen wie lange die BILD noch braucht 😀

    Die Sensationsgier kenn halt keine Grenzen, egal ob @breitnigge oder Rummenige, Quelle ist Quelle.
    Vor ein paar Jahren ist ja N24 (oder ntv?) auf ein paar Tweets von Internethelden reingefallen, die so taten als würde ein Amoklauf noch weitergehen. Ist natürlich von der Peinlichkeit her noch mal ne ganz andere Liga.

  14. Liebe Senor Breitnigge,

    bitte Sie machen nicht alle informaciones, welche beim Cafe Con Leche Ihnen erzählt habe, an Öffentlichkeit Sie bringen. Noch secreto ist. Auch cosa mit Lionel, Andres y Gerard noch nicht.

    Wenn Sie morgen tienes Zeit, ich Sie erzähle von meine conversacion con Götze. Gut ist, aber bitte nicht Twitter.

    Pardonnieren Sie meine Deutsch. Noch lerne.

    Sie grüße,
    Pep

  15. An der Säbener lacht man sich wahrscheinlich gerade einen Ast über die Geschichte, zu der man selbst gar nichts dazugetan hat.

    Jetzt wäre noch schön, wenn unsere Seite nicht vehement dementiert, sondern durch einen unruhestiftenden Satz mit „grundsätzlich ein sehr interessanter Spieler“ und „zum jetztigen Zeitpunkt“ noch mehr Öl ins Feuer gießt und die Dortmunder Unruhe schürt. 🙂

  16. Moment mal. Stand jetzt wissen wir nur, dass Paules Tweet in Sky Sport Italia zitiert wurde. Wir wissen jedoch nicht, ob es sich dabei um die einzige Quelle handelte, aus der nun dieser Medienrummel entstand.
    Es ist schließlich ebenso möglich, dass Paules Tweet eine reine Randnotiz (Zusatzinformation a la „die News ist auch schon bei deutschen Fans im Umlauf“) zur Untermauerung einer halbwegs seriösen Quellen war.
    Bis hier endgültige Klarheit geschaffen ist, möchte ich nicht die gesamte Medienlandschaft als aufbauschende Journaille vorverurteilen.
    Vor dieser Klärung ist die vorherrschende Gier nach einem Medienfauxpass nicht weniger beunruhigend.

  17. Sky Italia sagt, dass der Breitnigge-Tweet nicht die Quelle ist.

    (Quelle dafür ist ein @Honigstein tweet)

  18. @andre: Dieser Artikel, der auch schon auf Twitter die Runde macht, schafft Transparenz. Es gibt wohl weitere Quellen, offenbar ist auch der Name di Marzio gefallen. #pep

    miasanrot.de/geruchte-um-lewandowski-nun-aber-mal-langsam

  19. Na immerhin war sky Italia auch die erste Quelle, die den Pep-Deal als perfekt gemeldet hatte. Lange vor allen anderen. Insofern traue ich denen schon zu, dass sie andere Informationen haben, als einen Li-La-Laune Tweet. Die hatten doch damals auch schon gute Connections zu Pep und Konsorten. Mal abwarten…

    Und wenn mich einer fragt: Das Ding unterschreibe ich sofort. Pizarro und Petersen (der wohl nie wieder kommt) mal aussen vor hätten wir dann einen Sturm, mit dem wir (endlich) auf internationalem Top-Niveau mithalten können. Natürlich, konnten wir vorher ja auch aber nicht wegen, sonder trotz unserer Sturmabteilung.

    Vielleicht ein Zünglein an der Waage, das uns letztes Jahr den Titel gekostet hat.

    Dennoch halte ich es für unmöglich, dass der BVB ihn ausgerechnet an uns abgibt. Frühestens 2014. Es sei denn, es gibt eine Klausel…

  20. Die AZ versucht das ganze aufzurollen… Haben offenbar auch schon mit Paule telefoniert?!

    www PUNKT abendzeitung-muenchen PUNKT de/inhalt.fc-bayern-geruecht-um-lewandowski-wie-breitnigge-den-lewandowski-transfer-vermeldete.38421003-02d9-4c25-9489-8984f9caa83e.html

  21. @all: Sorry Leute, ich komme aktuell nicht mehr hinterher. All die Ereignisse von heute hier abzubilden. Es gab einige Telefon-Interviews mit Print, ja. Zur Krönung habe ich heute gegen 19:25 eine Live-Telefon-Schalte bei Sport1. Wer also einschalten will… 😉

    Blogbeitrag folgt. Allerdings erst später, da ich um 20:00 noch mal zum Interview gebeten werde. Lange „15 Minuten“… 😉

  22. @ande und andere: Also ich für mein Teil möchte mal klar stellen, dass ich „die Medien“ dann doch nicht für so oberflächlich halte, dass sie ohne jegliche weitere Quellen Tweets als Meldung in die Welt setzen. Also, für nicht gaanz so oberflächlich halt 😉 Ich fand nur die Vorstellung ziemlich lustig …
    Und was den angeblichen Transfer angeht, halte ich’s wie bei der Pep-Geschichte: so gut wie möglich ignorieren, bis es eine offizielle Stellungnahme gibt. Vielen Dank @Herr Schaften für den Link, das ist da echt ganz übersichtlich dargestellt!

  23. Die tz klärt mittlerweile auf, dass der Twitterer @breitnigge Schuld an den ganzen Gerüchten ist.

  24. SPON hauts jetzt auch raus…und hat angeblich Infos aus der Führungsetage, daß die Einigung schon länger besteht…na denne…

  25. was soll der Verein machen? Wenn der Spieler sagt „laßt mich dahin und nehmt die 25 Mio. oder ich geh nächste Saison umsonst …“ – also ich würd das Geld nehmen. Wenn Lewandowski nicht kommt holen wir einen anderen – die Dortmunder werden ein Aufrüsten unsererseits also so oder so nicht verhindern können.
    Natürlich würden sie ihn lieber nach ManCity verscherbeln, aber im Endeffekt sitzt ein gefragter Spieler immer am längeren Hebel.

    Frage mich persönlich ob dieser Tarnsfer für uns Sinn macht … als virtuoser Ballkünstler ist mir der Herr jetzt nicht bekannt (beschäftige mich mit BvB-Spielern allerdings auch nicht allzu sehr …). Da sollte es doch bitte eine andere Hausnummer und mit anderen Qualitäten sein als jemand, den man mit dem Status Quo vergleichen kann (insbesondere wenn man an die schönen Milliönchen denkt, die das kosten wird …)

  26. Ich kann’s mir nicht vorstellen. Der Transfer würde keinen Sinn ergeben. Mandzukic ist ja als Lewandowski-Kopie geholt worden, wozu also noch das Original?

    Und was will Pep mit einem Spieler, der seine unstrittigen Stärken vor allem in der Ballbehauptung hoher, langer Bälle hat?

    Außerdem sind sich alle einig, dass der neue deutsche Super-Clasico eine ganz tolle Sache ist. Da fände ich es irgendwie langweilig, wenn wir nicht versuchen das sportlich zu lösen. Und wenn Bayern überhaupt einmal einen Spieler von Dortmund kaufen soll, dann freilich Götze.

    Und ich glaube sowieso nichts, wenn es nicht die SZ meldet.

  27. Hmmm, Lewa braucht nen Haufen Chancen um ein Tor zu machen und in der ersten Meistersaison hat der auch nicht viel beim BVB gespielt. (Wieviele Torchancen kreieren wir momentan noch mal?) Ja, er ist ein guter Stürmer, aber bruchen wir so einen wirklich?

    Mir ist so eine glaubwürdige Persönlichkeit wie Gomez allemal lieber, als ein Söldner mit anscheinend dubiosen Beratern.
    Mandžukić hat sich ebenfalls tadellos verhalten und auch ständig geliefert. Der ist gerade mal 20 Spiele bei uns. Als ob Gomez, Lewa oder Mandžukić sich einfach so ruhig auf die Bank setzen. Maximal 2 von dem Kaliber, sonst gibts eh Stunk.

    Wobei der ganze Artikel schon etwas merkwürdig klingt. Ich reg mich erst darüber auf, wenns offiziell ist. 😉

  28. Also das klingt für mich alles so, als würde die offizielle Bestätigung nicht mehr lange dauern. Gerüchte gibt es schon „ewig“ und die werden sich tatsächlich schon einig sein. Und Fakt ist auch, wenn einer vom Kaliber Lewandowski auf dem Markt ist, muss man wohl zuschlagen. Kennt die Bundesliga, kann deutsch, passt perfekt ins Pep’sche System…voila. Und der BVB wird einen Teufel tun und auf 25 Millionen verzichten.

    Das nicht unmittelbar ein glasklares Dementi kommt, von beiden Seiten, spricht auch dafür. Denke in Kürze haben wir Klarheit.

  29. Die Medien möchte ich hören, wenn pro Spiel zwei der drei (Mario, Mario, Robert) auf der Bank sitzen. Würde für mich auch nicht unbedingt so viel Sinn machen. Und das ganze Spielsystem wieder umstellen (denn das müsste man, wenn man Lewandowski effektiv einsetzen will) ist für mich auch nicht schlüssig.

  30. Wenn es wirklich so wäre, dann haben wir allerdings mindestens einen richtig guten Stürmer zu viel. M.E. müsste man sich wohl zwischen Lewandowski und Gomez als Stürmer erster Wahl entscheiden. Mandzukic würde etwas abfallen, da er – was seine Stärken angeht (Ball halten, Einbindung ins Aufbauspiel, Pressing etc.) – nach meiner laienhaften Einschätzung von Lewandowski übertroffen wird und in anderen Bereichen (Chancenverwertung, Torriecher, Beidfüßigkeit) von Gomez übertroffen wird, der da auch stärker als Lewa ist.

  31. Breaking News!

    @Breitnigge fordert mehr als 3 starke Stürmer beim FCB!

    😀

  32. Klasse Geschichte. Ich wusste ja immer schon dass unser Paule über alles Bescheid weiß, jetzt haben wir diesbzüglich auch die Bestätigung, da er bereits als seriöse Quelle gelten darf. Ich lach mich scheckig 🙂

  33. Warum soll Dortmund Lewandowski gehen lassen? Der garantiert mehr oder weniger das Einziehen in die Chmapions League, und die ist 25 Millionen wert. Klar, er kann sich verletzen, und es ommt natürlich drauf an, ob er Stunk macht.
    „Söldner“ finde ich für Robert ein heftiges Wort. Er ist jetzt drei Jahre beim BVB und will jetzt richtig viel Geld verdienen, äh eine neue Herausforderung suchen. Das Problem sind die Berater.

    Ob das Ganze für die Bayern wirklich Sinn macht, bin ich mir nicht sicher. Er ist ein super Spieler, klar, aber ihn für 25 Mios kaufen, nur damit er ein Jahr früher kommt. Zumal im Sturm kein wirklicher Bedarf herrscht.

  34. Mal zu der 3-Top-Stürmer-Thematik:

    Barca:
    – Messi
    – Villa
    – Pedro

    Real:
    – Ronaldo
    – Benzema
    – Higguain
    – di Maria

    ManU
    – Rooney
    – van Persie
    – Hernandez
    – Welbeck

    Milan:
    – Bojan
    – Robinho
    – Balotelli

    Um nur mal ein paar Mitwettbewerber in der CL zu nennen. Selbst unser Gegner Arsenal ist da fast besser aufgestellt:

    – Arshavin
    – Gervinho
    – Giroud
    – Oxlade-Chamberlain
    – Podolski
    – Walcott

    Also da sehe ich statt einem Problem eher Nachholbedarf (und das nicht erst seit heute).

    Und wenn man sie richtig einsetzt (was sowohl Formation als auch Rotation bedeutet), dann funktioniert es auch. So wie JH das aktuell macht, funktioniert es mMn nicht.

  35. @Ribben: Aber wir reden hier über Mittelstürmer, für die in der Startelf nur jeweils ein einziger Platz übrig ist. Dann hätten wir bei
    Barca: Messi und Villa
    Real: Benzema und Higuain
    ManU: Die 4 von dir genannten
    Milan: Balotelli und mit Abstrichen die anderen beiden
    Arsenal: Giroud und mit Abstrichen Poldi und Walcott

    Den Rest würde ich als Außenstürmer einordnen. Drei Mittelstürmer von dieser Klasse, von denen zwei zwangsläufig auf der Bank sitzen müssten, sind vielleicht doch etwas viel.

  36. Bei Guardiolas erster und bisher einziger Station in Barcelona mussten doch zum Amtsantritt auch große Namen weichen, um für seine Idee vom Fußball Platz zu machen. Warum sollte das hier anders sein?

    Ich gehe davon aus, dass wenn (noch ist ja überhaupt nichts passiert, außer ein Rascheln im Blätterwald) Lewandowski kommt, Gomez oder Mandzukic den Verein verlassen.

    Es wurde doch immer kritisiert, Spieler würden scheinbar willkürlich von anderen Bundesligaclubs gekauft. Gomez und Mandzukic sind meiner Meinung nach reine Knipser (auch wenn sie sich untereinander natürlich in ihrer Spielweise wiederum unterscheiden). Lewandowski ist da schon wieder ein anderer Typ.

  37. @Hotte
    nunja, im Grunde schon, aber es kommt natürlich darauf an, wie man sie einsetzt. Messi war auch mal Mittelstürmer. Aber mittlerweile kann er auch mit Villa zusammen spielen. Oder Pedro. Stichwort „falsche Neun“.

    Der einzig klassische Mittelstürmer und auch wenig variabel ist für mich Gomez. Alle anderen sind deutlich felxiber einsetzbar, allerdings auch keine Aussenstürmer, insofern gebe ich dir recht.

  38. Unser Paule übrigens im Interview auf der Homepage der 11Freunde. Sehr erheiternd!

  39. Abseits des Hypes: Scheint doch so zu sein, als hätte Gomez nicht viel Rückhalt beim FCB. Nach einer Bombensaison kam eine gute Euro und dann die bittere Verletzung.

    Für mich ist Gomez weiter der zentrale Stürmer, der mittelfristig seinen Platz wieder zurück gewinnt weil er sich auch stetig weiterentwickelt. Er hat noch Potenzial.

  40. Ich sag nur eins: Verrückte Welt.

    Am Ende glaubt das auch jeder, wenn einer twittert: C.Daum wird Co trainer von Pep und Lothar M. bekommt den Job als Greenkeeper in der Arena.

    Passt das so in einen Tweet???

  41. Ursprung der „Sky Italia“-Meldung war jedoch eine Twitter-Botschaft des Bayern-Bloggers @breitnigge, der die Nachricht aus Spanien aufgriff und verbreitete. Die Italiener sollen sich in der Folge lediglich auf diesen Tweet bezogen haben.

    Quelle: Focus-Online

    🙂

    und die Abendzeitung hat die komplette Story parat. Jetzt kommst Du groß raus, @Paule.

    Der nächste Anruf kommt aus der Vorstandetage des FCB. 😉

  42. Also wenn der Transfer wirklich kommt, dann bereitet mir das schon ein wenig Magenschmerzen. Würde wohl bedeuten, dass einer der Marios geht und ich finde beide sehr sympathisch. Drei Stürmer für diese Position kann ich mir einfach nicht vorstellen. Zudem wäre da irgendwie wieder der fade Beigeschmack von “Konkurrenz kleinkaufen“ und das finde ich noch bedenklicher und die Tatsache, dass sich der Club mit Sicherheit nicht verschulden will (so wie die anderen Teams hier mit drei Stürmern für eine Position).
    Zudem meinte Pep auch, dass ihm die Mannschaft soweit passt. Werden sicherlich noch interessante Wochen und Monate.

  43. @hrumsch: volle Zustimmung, zumal wir dem BVB nicht unbedint ca. 30 Millionen geben müssen für einen spieler der 1 jahr später umsonst weg wäre…
    ansonsten denke ich das die marios das ding durchaus gut machen, dahinter pizarro oder wahlweise ein anderer stürmer von format in betagten jahren, das passt schon

  44. @hrumsch

    Du sagst es.

    Mir geht es genauso.

    Die ganze Nummer passt mir nicht nicht, mein Bauchgefühl sagt mir, daß das nicht gut ist…

  45. Ich sag mal so: Man schwächt ja nicht nur den BVB, man schwächt ja auch den potentiellen neuen Verein von Lewandowski, wenn wir es nicht sind. WO wird er denn ansonsten hingehen. Sicher wird er irgendwo unter den Top 8 unterkommen (und das sicher noch 2013, Thema ablösefrei auf dem Niveau ist ein Mythos), und macht uns dann dort das Leben in der CL wieder schwerer.

    Warten wir mal, wann und ob die offizielle Bestätigung kommt. Aus dem „polnischen Umfeld“ von Lewandowski ist ja offenbar auch was durchgesickert und ein entschiedenes Dementi fehlt auch heute noch. Dann kann man mal weiter sehen. Ich denke wie gesagt, dass man bei unserer Ausrichtung in der Bundesliga durchaus mit 2 Stürmern spielen kann um den „Schlüssel zum ersten Tor“ vlt. etwas eher zu finden.

    Dewegen sehe ich nicht unmittelbar einen Abgang eines anderen Stürmers, ausser dem von Piza und der Nicht-Rückkehr von Petersen.

  46. Ich bin bei dem ganzen thema hin und her gerissen.

    Grudnsätzlich bin ich kein Freund davon, für DIESEN Spieler vom BvB die veranschlagte Summe von 30 Mio + X zu zahlen. Das würd eich lieber in Götze investiert sehen, da ich in der Richtung mehr Handlungsbedarf sehe.
    Wenn die Zuspiele kommen, knipst jeder unserer Stürmer gut genug.

    Andererseits ist er wirklich eine Knate….

  47. Hey Paule !! sehr geiles interview gestern in Bundesliga Aktuell auf sport 1 . Aber woher hatten die denn das foto von dir? Das hat eher nach partnership.de ausgesehen 😉 Und der schmierige Schwesinger oder wie der heisst geht auch garnich !!

  48. Auch wenn Breitnigge eh Fakten geschaffen hat und Lewandowski praktisch eigenhändig vom Borsig- zum Marienplatz verpflanzt, so richtig glücklich bin ich mit der Kiste nicht.

    Mal zu Lewandowski: Das ist schon ein Guter. Anlaufen beim Pressing und vor allem Ballbehauptung, zwei Sachen, wo er sich IMO durchaus vor Mario & Mario einsortiert. Und ja, das könnte Pep schon gefallen. Aber dafür 30 Mio. zahlen und einen unserer Marios in die Wüste schicken. Ich weiß nicht so recht. Das schürt doch bloß wieder Neid reihum und schwächt den BVB aus meiner Sicht auch nicht über Gebühr. Denn die Kollegen können mit dem Geld ja wieder ordentlich nachkaufen.

    Gomez und Neuer waren auch extrem teuer. Da ging die Kohle aber auch an keinen Hauptkonkurrenten. Und bei Neuer hatte man zumindest ein Stück weit Handlungsbedarf. Im Sturm haben wir dagegen aktuell Mario, Mario und Pizza. Und der Petersen zeigt in Bremen ja auch gerade, dass er durchaus Tore schießen kann.

    Die 30 Mio kann man auch anders in den Kader investieren.

    Am Rande. Messi (Schade!) und Großkreutz (Zum Glück) haben verlängert 😉

  49. @ElTren (59)
    Schick den Link al an CR7. Endlich mal vor Messi!
    Der Bomber bleibt einzigartig!

  50. Ich sehe im Moment auch keine Notwendigkeit, Lewa zu holen, dafür bin ich viel zu sehr Fan von Mario Gomez. Beide sind insgesamt mindestens gleichwertig (ich halte Gomez sogar für besser, aber das ist durch die Brille), die Unterschiede in den einzelnen Stärken und Schwächen sind nicht so groß, dass man dafür 30 Mio ausgeben muss.

    Die würde ich hingegen eher für Götze ausgeben (langfristig brauchen wir nämlich Ersatz für Ribery/Robben). Wenn man jemanden vom BVB loseist, dann ihn. Und erzähl mir keiner, dass der keine Wechselklausel im Vertrag hat.

  51. Also, Anfang November 2012 sagte ein gewisser Herr Rummenigge, man werde nicht beim BvB wilder…
    Neben der Tatsache, dass ich im Sturm keinen Handlungsbedarf sehe, habe ich ehrlich gesagt keinen Bock, mir die ganzen dämlichen Kommentare anzuhören und zu lesen. Und dummerweise wären sie dann ja nicht einmal ungerechtfertigt.

  52. Also wenn wir für Lewandowski wirklich 30 Mio hinlegen wenn der nur noch 1 Jahr Vertrag hat dann hätte ich damit schon ein Problem.
    Es ist ja nicht so wie bei Neuer, das es auf der Position akuten Handlungsbedarf gibt. Wenn wir ihn für 15-20 Mio bekommen könnten wär das wirtschaftlich vertretbar, andernfalls sollte man doch besser mit Pizzaro nochmal verlängern und Lewandowski bekommt 2014 dann die 15 Mio als Handgeld.
    Denn letzlich wäre ein Lewandowski-Kauf ja eher ein Transfer für die „Breite“ des Kaders, weil ja Gomez und Mandzukic auf ähnlichem Level spielen. Zudem würden wir den BVB dadurch ja eher noch stärker machen, da ich Klopp durchaus zutraue mit den 30 Mios zum einen Lewa gleichwertig im BVB System zu ersetzen UND vielleicht noch die eine oder andere Kaderbaustelle zu schließen. Mit Barrios liefs ja 2011 (leider) auch nicht viel schlechter für die Borussen als jetzt mit Lewa.

  53. Da ist die Spielpraxis für Gomez auch schon wieder vorbei.
    Weiter geht es ohne Mittelstürmer. (Kopfschütteln)

  54. Hat jemand das Länderspiel geschaut?

    So wie Deutschland heute gespielt hat, hätte -so komisch sich das anhört- Schweinsteiger meiner Meinung nach mehr gestört als geholfen. Gündogan hatte eine tolle Dynamik drauf, die Schweinsteiger zur Zeit etwas abgeht. Müller hat mir aber sehr gut gefallen, Ribery auch.

    Auf der anderen Seite spielt Bayern die Saison auch einen ganz anderen, viel defensiveren Fußball. Deshalb auch die erst 7 Gegentore, was mit Sicherheit nicht nur an Dante liegt. Unsere 6er pflücken da schon ganz schön viel weg defensiv, was aber schnell mal untergeht. Dennoch wäre es schön, wieder öfter den Bastian aus der letzten Hinrunde zu sehen.

  55. wenn unsere bosse tatsächlich beim vorhandensein von drei, ok: zweieinhalb- topmittelstürmen 30+ mio in die hand nehmen, um einen lewandowski von dortmund zu holen, dann versteh ich die welt nicht mehr. und die blöden sprüche, dass wir die konkurrenz niederkaufen, wären in diesem falle nicht mal unberechtigt. lewandowski pokert ja schon lange um den großen, lukrativen vertrag. dann soll er doch in die gelobten städte der scheichs und oligarchen gehen!

    oder ist das vielleicht nur ein lehrstück über unsere medienlandschaft?
    dann sollte paul stolz drauf sein, dass er den ganzen irrsinn exemplarisch vorgeführt hat. hoffentlich trifft diese variante zu…

  56. Der Lewandowski-Transfer wäre nun wirklich das allerdümmste.
    Keine Mannschaft tut sich 3 solche Stürmer an. Selbst ManCity wurde das zu bunt, weshalb jetzt ja erst Balotelli und demnächst wohl noch Dzeko geht. Der Lewandowski Transfer würde nur Sinn machen wenn einer der beiden Marios geht. Mandzukic ist erst seit einem Jahr da, und wurde geholt weil Lewandowski nicht kommen wollte. Und Gomez ist der mMn momentan beste Mittelstürmer (vllt. zusammen mit Benzema) den es gibt. Abgesehen davon war im kicker neulich eine Statistik die aufweist dass Gomez mehr läuft als Mandzukic, UND schneller ist. Das ist so schade dass der Mann keine Lobby hat.

    Also so gut der Robert auch ist, will ich nicht dass er zu uns kommt. Ich weiß allerdings auch nciht wo er sonst hinwill, fast alle europäischen Tovpereine sind ausreichend besetzt, warum bleibt er nicht einfach bei Dortmund und gut ist. Aber muss er selbst wissen.

  57. Gibt einen interessanten Ausblick auf Spielverlagerung.de, wie die Bayern unter Pep Guardiola spielen könnten:
    http://spielverlagerung.de/201.....guardiola/

    Ein kurzer Ausschnitt daraus:

    „In der Analyse zum Münchner Pressing wurden von mir schon die Rolle Mario Mandzukics und seine Stärken in Defensivspiel, Laufarbeit und Pressing erläutert. Auch im Kombinationsspiel ist er keineswegs schwach, ebenso wenig wie Mario Gomez – dieser wird wegen gelegentlich auftretender „akuter Hüftsteife“ und „leichter Tollpatschigkeit“ teilweise maßlos übertrieben kritisiert. Dennoch ist natürlich festzuhalten, dass beide für die Spielweise Guardiolas nicht die Idealbesetzung darstellen.“

    @trohbtm:

    „Denn letzlich wäre ein Lewandowski-Kauf ja eher ein Transfer für die “Breite” des Kaders, weil ja Gomez und Mandzukic auf ähnlichem Level spielen.“

    Lewandowski verkörpert eine andere Art Mittelstürmer als Gomez oder Mandzukic. Ich kann mir gut vorstellen, dass in Peps Augen die Mittelstürmer-Position, obwohl Gomez und Mandzukic beide hervorragende Stürmer sind, die einzig wirkliche „Baustelle“ ist,
    die ihn daran hindert sein Spiel aufzuziehen.
    Ich finde die beiden Marios auch sehr sympathisch. Vielleicht arbeitet Pep mit Gomez und Mandzukic ja an deren Spielweise oder passt sein Spielsystem an die beiden an.
    Ich kann mir jedoch gut vorstellen, dass es unter Pep, spätestens nach einer gewissen Eingewöhnungszeit, einige Überraschungen geben wird. Ich bin jedoch auch der Ansicht, dass man, wenn man Pep als Coach möchte, und, wenn man möchte, dass er ein erfolgreiches Spielsystem aufbaut, wie in Barcelona, (mit all den radikalen Änderungen, die das mit sich bringen kann) diese Überraschungen in Kauf nehmen muss.

  58. Ende

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.