248 Gedanken zu “Weisheiten #246

  1. Jetzt muss der Thomas gottseidank nicht mehr sauer werden. Aber die Sache mit dem Weltfußballer wird langsam aktuell.

  2. Dante und Gustavo werden bis 16 Uhr am Samstag in Brasilien erwartet. Welcher Idiot beim DFB ist für den Spielplan zuständig?

  3. Da werden ja zwei hochmotivierte Spieler in Brasilien landen…Enspiel weg, mögliche Triple-Feier weg…Dante und Gustavo werden vor Freude ausflippen…

    Und die Bayern werden einigen Leuten in Brasilien und bei der Fifa ewig dankbar sein…zumal der Pokalsieg weg wäre, wenn wir die Spieler einsetzen (kein Witz!).

    Gibt es eigentlich nur noch staatlich geprüfte Volldeppen in den höheren Etagen des Weltfussballs?

    Ein Grund mehr für mich, Länderspiele und den ganzen Stuss noch mehr zu hassen als eh schon.

  4. Mal abgesehen von der blödsinnigen Nationalspielerabstellungsplanungspanne – ich finde das Originalzitat viel interessanter: Sollten dieses Jahr wirklich wieder Messi, CR, Iniesta die Endauswahl für den Weltfußballer ausmachen?

    Ich finde ja, Schweinsteiger gehört da hin. Trotz Ribery, Robben, Martinez, und trotz eines angeblich nicht so beeindruckenden CL-Endspiels.

  5. hätte da noch ein dark horse für den weltfußballer: unseren kapitän aus dem schönen münchner stadtteil gern. nicht nur in anerkennung seiner diesjährigen leistungen, auch vor dem hintergrund einer beeindruckenden gesamtkarriere!

  6. Sollte Pizarro wirklich noch um ein weiteres Jahr verlängern (lt. kicker), fände ich es besser, wenn Lewa erst nächstes Jahr “ablösefrei” kommen würde.

  7. ganz viele Gerüchte, Pizarro und van Buyten verlängern wohl um ein Jahr, Tymo geht angeblich zurück zu St. Petersburg, Mou geht für 47 Mio für 4 Jahre zurück zu Chelsea, Schürrle geht auch zu Chelsea, dafür de Bruyne zu Leverkusen, Klopp baut eine neue Pressingmaschine und mittlerweile hab ich es von mehreren Leuten gehört, nächste Woche wird wahrscheinlich Uli zurücktreten…….

    wenn ich das mit Dante und Gustavo höre, könnte ich kotzen! Wegen einem beschissenen Testspiel gegen England werden die abberufen!? Der FC Bayern kann dieser historischen Saison die Krone aufsetzen und zumindest ein Schlüsselspieler muss in einem Testspiel auflaufen (wenn er das überhaupt tut, eventuell sitzt er auf der Bank), das kann nicht wahr sein!!!!! Was läuft denn da falsch??? Aber die Faktenlage ist wohl eher eindeutig, dann muss Daniel wohl ran und der macht das………

    Dieses Länderspiel gestern war sehr “strange”. Ich hatte den Fernseher an, steh in der Küche und nach wenigen Sekunden fällt das 1:0 und nach kurzer Zeit deutet alles auf ein historisches Ergebnis hin. Der Torwart des Gegners ist offensichtlich etwas übergewichtig und angeblich sind die 10ter der Weltrangliste!?? Hääähhh….da fallen mir spontan 20 Länder ein, die doch ohne jeden Zweifel vor denen stehen müssten. Ich geh laufen und als ich zurückkomme, steht es “nur” noch 4:2. Es ist ganz komisch, aber ich merke immer noch mehr, dass mich Länderspiele nicht mehr interessieren und wenn ich Podolski sehe, meine ich immer, dass Sport1 irgendwelche Rückschauberichte von irgendwelchen Länderspielen aus grauer Vorzeit zeigt. Ich kann das alles nur sehr schwer einordnen, irgendwie mag ich den Jogi und wenn ich an den Fußball denke, den Deutschland vorher unter diversen angeblichen “Trainern” gespielt hat, war er eine epochale Verbesserung, aber wenn ich jetzt daran denke, dass sein Lebenspartner Miro mit 36 Jahren die WM 2014 bestreiten wird, könnte ich durchaus wieder kotzen…….. Im eigenen Leben wichtige Menschen pushen und bevorzugen ist irgendwo ja noch in Ordnung, aber hier wird das überzogen. Ich kann nicht garantieren, dass mich 2014 eine mögliche Euphorie nicht wieder packt und ich doch wieder daumendrückend vor dem Fernseher sitzen werde, wenn ich aber daran denke, was mit mir passiert ist und abgegangen ist, als Arjen das 2:1 gemacht hat, weiss ich was los ist…………..

    Ist ja auch alles nur Nebensache, was zählt ist der Samstag. Schwierig eine Prognose abzugeben, rein von den Fakten und dem Gefühl müsste das eine klare Sache sein. Auf alle Fälle geil, wie wieder all die Frustrierten sich an der Aussage von Kalle wegen “1,8Promille” hochziehen und damit ihre Meinung, dass der FC Bayern arrogant ist, zementieren. Mein Gott, der FC Bayern hat wenige Stunden vorher historsches geschafft, da darf ja auch mal der Chef ein bißchen übers Ziel hinausschiessen und unsachlich werden!!! Echt jetzt, geht in den Wald, sucht eine Höhle und leidet dort am Elend der Welt und all den bösen Menschen und Dingen…………………….

  8. Vielen Dank lieber DFB! Das Pokalendspiel wurde vom DFB so terminiert, obwohl denen klar sein musste, dass Nationalspieler zu diesem Zeitpunkt abgestelt werden müssen. Da packt man sich echt an den Kopf.

  9. “[Parreira] berief sich auf die Vorgabe des Weltverbandes FIFA, wonach die am Confed Cup teilnehmenden Nationalmannschaften am 1. Juni komplett sein müssen.”

    Häh? Was ist dann bitte mit den Spaniern? La Liga endet ja erst dieses Wochenende. Und Martinez ist ja auch scheinbar unbehelligt.

    Wäre ansonsten ein krasser Planungsfehler vom DFB, wenn Rummenigge da recht hat.

  10. Rummenigge kotzt zum Ultimatum und wegen der Androhung des Karierenendes in der Selecao an die basilianischen Spieler ab (Siehe u.a. in der Süddeutschen Online):
    “Ich finde das unmenschlich, skrupellos, unfair und inakzeptabel”,
    Sehe das auch so. Aber toll auch die Terminplanung des DFB. Naja, das hat man davon wenn man unbedingt das Triple gewinnen muss und auch noch Nationalspieler hat, die Confed-Cup Speilen “dürfen”. Böse gierige arrogante Bayern. Hoffe aber, dass es auch ohne die zwei klappt.
    Was geht denn so zum Pokalfinale? Hier in Stuttgart ist kein Public Viewing angesetzt (Risikoabschätzung, Wetteraussichten, Sparsamkeit)
    Läuft was in München?
    Naja, gucke bei guten Freunden und dann zum Autocorso in die Innenstadt ;-)

  11. @seit82: Du hast doch auch nicht wirklich erwartet, dass unsere Mitschwaben hier etwas Größeres auf die Beine stellen oder;-) Hier wird lieber mal schön weiter gespart!

    Ansonsten sollten wir der Abbestellung von Dante und Gustl nicht zu viel Aufmerksamkeit widmen. van Buyten wird Dante gut ersetzen und Gustl wäre höchstwahrscheinlich nur zum Zeit schinden eingewechselt worden. Dennoch denke ich, dass das übermorgen ein 50:50-Ding wird. Es wird entscheidend sein, wie wir nach dem Erreichen des großen Ziels uns wieder aufraffen können. Das ist wirklich alles andere als einfach! Und der VfB konnte jetzt die Spannung zwei Wochen aufbauen und sich komplett auf dieses Spiel fokussieren. Aber gut zu wissen, dass sich Bruno bisher gegen uns immer maßlos vercoacht hat. Das könnte uns wieder einmal den entscheidenden Vorteil bringen.

  12. Wann hätte denn das Pokal-Finale stattfinden sollen? Am Mittwoch? Wenn schon einer Schuld ist am Terminchaos, dann dieser Volltrottel Platini, der ja das CL-Finale unbedingt auf einen Samstag verlegen musste. Und warum die Abstellfrist für den eher unbedeutenden Confed-Cup länger ist als für die WM-Qualifikation, muss man mir auch noch erklären.

    Für Dante und Luiz Gustavo tut es mir sehr leid. Die hätten sicher gerne gespielt und am nächsten Tag gefeiert, aber es ist klar, dass ihre Nationalmannschafts-Karriere vorbei wäre, wenn sie auch nur aufgemuckt hätten.

  13. Die Aussage der Brasilianer (des bras. Trainers) ist skandalös. Das hat nichts mit FIFA Regularien für den CONFED Cup zu tun. Der brasilianische will die Spieler bei dem Testspiel gegen England dabeihaben und macht hierfür vorgesehene FIFA Regelungen geltend. Nun, das ist ihr “gutes” Recht. Bei einem X-beliebigen Meisterschaftsspiel wo es um nichts mehr geht, könnte ich das verstehen, aber in diesem Fall nicht. Rummenigges Worte sind absolut zutreffend. Es dürfte nahzu einmalig sein, dass ein Verein zwei wichtige Spieler (einen Stammspieler) zu einem Pokal- bzw. Titelspiel an den jeweiligen Landesverband abgeben muss. Ich sehe den Fehler weniger beim DFB, noch in den FIFA Regeln, sondern das Verhalten des brasilianischen Verbandes ist unfassbar.

  14. Diese Terminkollision mit dem Confed-Cup hätte man nur vermeiden können, wenn man das Pokalfinale vor dem CL-Finale angesetzt und die Winterpause um eine Woche verkürzt hätte.
    Da trete ich lieber ohne Dante und Gustavo mit dem Henkelpott in der Tasche an als wieder so eine blöde Situation wie letztes Jahr, ein Finale im Schatten des bevorstehenden Cl-Endspiels zu spielen, wo jeder darauf achten muss, sich nicht zu verletzen. Beim allem Respekt vor Stuttgart, sollten wir auch mit Boateng und van Buyten in der Lage sein, gegen Stuttgart zu gewinnen. Schimpfen ja. Aber bitte nur nur auf die Cnofedplaner. DFB und DFL bin ich dankbar, dass es so gekommen ist.

  15. @Poborsky
    stimmt, DFB-Pokalfinale zum Schluss ist besser.
    Aber CL-Finale am WE finde ich schon gut…
    Dann also eine englische Woche mehr und alles (auch Buli) früher fertig? Aber das bekommt man dann wieder mit den anderen “größeren” Ligen nicht in EInklang…
    Und das in einem Jahr ohne EM/WM…
    Naja, es wird immer mehr mit den Fussballterminen, daher breiter Kader auch hier hilfreich.

  16. Ich seh das mit der Terminierung ähnlich wie Poborsky.

    Leider muss man auch frage warum die Verantwortlichen des FCB bei dem Thema Abstellung gepennt haben. Die wussten doch, dass der Confed-Cup kommt und das Abstellungsdatum dürfte auch nicht schwer in Erfahrung zu bringen gewesen sein.
    Ich hab gelesen, dass der VFB bei seinen Japanern offenbar schon vor WOchen eine Einigung mit dem Verband getroffen hat, während uns das Ganze offenbar unvorbereitet trifft. Seis drum, ich denke dass der Daniel die Sache schon richten wird.

  17. Hm, in den letzten Tagen hat man offenbar doch versucht mit der FIFA und dem Brasilianischem Verband eine Einigung zu erzielen, hat aber nicht funktioniert, insofern ist wohl doch keine Schuld bei Bayern Verantwortlichen zu suchen…

    Aber ich denke das wird letzlich nicht entscheidend sein, ich kann mir auch ohne die beiden nicht vorstellen, dass wir das Spiel nicht gewinnen.

  18. Naja, ich sehe es auch eher medium. Natürlich muss der DFB-Pokalendspiel in den Rahmenterminplan passen. Aber alle anderen Länder haben doch ihre Pokalfinals auch durch, oder? Und wie bescheuert ist das denn für den VFB, 2 Wochen nach Ende der Punktspielrunde? Und das es noch halbwegs erklärbar ist, ist doch nur dem Umstand geschuldet, dass der FCB eben im CL-Enspiel war.

    Was hätten wir hier alle (und auch zurecht) gewettert, wenn wir 2 Wochen hätten warten müssen bis zum Spiel in Berlin. Die Kollission mit der NM-USA-Reise mal aussen vor, aber die ist ja faktisch auch noch da.

    Also das wäre definitiv besser gegangen. Gut, Gustl hätte wohl nicht gespielt, Dante ist aktuell auch nicht gerade eine Bank und van Buyten hat den Einsatz durch seine Leistungen ohnehin verdient. Insfofern kann man es noch verkraften. Es hätte allerdings auch wichtigere Spieler treffen können und dann wäre die K*cke so richtig am dampfen…

    So, zum Spiel selbst: Das wird das klarste Pokalfinale seit langem. Ich denke das 4:0 gegen Werder werden wir toppen. Bei allem Respekt, aber es ist der VFB. Es müsste schon vieles schiefgehen, damit es überhaupt nur eine Möglichkeit für den VFB gibt. Die Wettquoten stehen bei um die 10. Also da brennt nix an.

  19. Nun ja! Der VFB ist eine der Mannschaften, gegen die wir uns in der Rückrunde mit am schwersten getan haben. Taktisch waren die richtig gut eingestellt. Das weiß auch der VFB und wird dementsprechend motiviert sein. Sicherlich sind wir klarer Favorit. Alles andere als ein deutlicher Sieg wäre eine Überraschung, trotzdem würde ich nie sagen, dass das eine absolut deutliche Sache wird. Dennoch finde ich die Erwartungshaltung schon grenzwertig und in gewisser Weise auch nicht wirklich respektvoll.

  20. Auch ich denke, dass man das Fell des Bären nicht schon so großzügig verteilen sollte. Konstellation (CL-Finale vor Pokalfinale) ist super, die Jungs 100% gewillt – bleibt die Frage, was die noch abrufen können nach DEM Höhepunkt gegen eine ausgeruhten Gegner vor DEM Höhepunkt …

    Sicherlich ist die Möglichkeit des Triples ein enormer Ansporn und ich bin auch eher bei dem Gedanken, dass das klappt, als bei dem, dass der VfB das nicht zulässt.

    Optimistisch ja, verwegen oder zu selbstgewiss nein.

  21. So, jetzt ist es amtlich – Gustavo und Dante müssen am Samstag nach Brasilien fliegen und können weder am Pokalfinale teilnehmen noch an den Feierlichkeiten in München danach (CL oder CL + Pokal).

    Was für ein peinliches Bild des nächsten WM-Gastgebers …

  22. @Chicken
    hatten wir schon oben. Es geht uim Fifa-Regularien…

    Hey, wir haben die CL gewonnen und nun sollen wir uns vorm BVB ins Hemd machen? ;) Das nimmt ja BVBeske Understatement-Züge an…

    Ne, mal im Ernst, die Chancen stehen 99:1. Echt jetzt. Ich neige eigentlich nicht zu Großkotzereien, aber das Ding ist eigentlich so klar, das es schon fast wieder langweilig ist.

    Wenn es anders kommen sollte – was natürlich nicht auszuschließen ist – dann haben wir nicht nur irgendwas falsch gemacht, sondern ziemlich viel. Wenn alles auch nur im Ansatz normal läuft, ist das eine g’mahte Wiesn.

  23. Auf der Homepage der Katalanischen wird die Präsentation von diesem jungen Brasilianer und Weltfussballer 2015, 2017 und 2019 – man hat sich darauf geeinigt, das Messi nach diesem Jahr nur noch die “geraden” Jahre gewinnt – für den Montag, 3. Juni angekündigt. Sehr schade, dass der liebe Neymar deshalb seine Nationalmannschaftskarriere damit an den Nagel hängen muss.

    Denn der brasilianische Verband wird sicher nicht mit zweierlei Maß messen. Obwohl zugegebenermaßen eine Pressekonferenz mit dem Erben von Pelé natürlich deutlich wichtiger ist, als so ein läppisches nationales Pokalfinale oder gar eine mögliche Triple-Feier von einem regionalen Provinzclub.

    Was für ein Haufen von Volldeppen!

    Koan Scolari! Koan Perreira! Und den WM-Titel 2014, den könnt Ihr Euch jetzt an den Zuckerhut stecken, dafür wird gesorgt. Aber dafür holt Ihr Euch halt jetzt einen Prestigeerfolg gegen England – ohne Neymar, aber dafür mit Dante und Gustavo im Doppel-Jetlag. Prima prima!

    Ich kann gar nicht soviel Essen wie ich wegen diese Samba-Mafia Kotzen möchte!

  24. Gerade auf Eurosport gelesen:
    Timo hat im russischen Fernsehen wohl erzählt, dass Jupp nach der Saison mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit zu Real geht.
    Ist da noch mehr dran? Woher weiß er das? Wie war die Fragestellung?

    @CBF und Dante, Gustavo
    Klar liegt der Fehler zunächstmal in der Terminierung.
    Klar hätte der FCB vll. früher eine Freistellung beantragen sollen/müssen.
    Klar hätten auch die Spieler sagen können, dass sie dort (zur NM) nicht hinwollen, sondern für ihren Verein spielen möchten. Dann kann der Verband sie nicht zwingen. Aber hier hat der CBF wohl klar gemacht, dass damit die NM-Karriere der beiden vorbei ist. Insofern Rummenigges Aussage von “Druckmachen” und “Erpressung”.
    Dennoch, dass Verhalten des CBF ist für mich völlig unverständlich. Bitterer als DFB-Finale zu verpassen, ist wohl die Siegesfeier nicht mitzumachen.

  25. Bezüglich Neymar-Barcelona: Offenbar muss er das Spiel am 2.6. auch mitmachen und fliegt dann für die Vorstellung nach Barcelona, es geht also eher darum, dass der Trainer beim Spiel gegen ENgland alle dabei haben will…

  26. “… an den Zuckerhut stecken…”
    Sehr gut!!!
    Was den VFB betrifft: ich bin nicht so optimistisch. Gerade weils so eindeutig aussieht…

  27. Meine Frau kommt aus Brasilien und ich hab mir von ihr mal einige
    Berichte in den brasilianischen Medien übersetzen lassen (mein portugiesisch reicht leider nur für den Hausgebrauch ;-) ). Anscheinend versteht man da in keinster Weise warum der CBF immer Probleme mit den europäischen Vereinen hat. So wie in diesem Falle alle Schuld dem bösen FCB gilt so verhält es sich im brasilianischen Funktionärsverständniss auch bei all den Problemen mit den Abstellungen zu den unsäglichen olympischen Fussballturnieren. Allerdings muss man auch wissen dass in Südamerika generell eine Starke bindung zu den jeweiligen Nationalmannschaften vorhanden ist. Auch die Fankultur ist da viel mehr von der Selecao geprägt, man ist in erster Linie Fan Brasiliens und erst dann kommt der Club. (in meinem Fall dann familiär vorbelastet Internacional Porto Alegre) Ausserdem wird da auch weit mehr Wert auf den Weltpokal oder wie auch immer der nun heisst (Club WM oder so) gelegt. Hingegen zählt hier bei uns natürlich die CL weit mehr.

  28. @vermieter:

    Danke für die Info, hast Recht. Freund Neymar verpasst deshalb auch das letzte Meisterschaftsspiel bzw. sein Abschiedsspiel. Insofern verhält sich der CBF zumindest bei allen Spielern gleich. Und trotzdem ist das vom CBF nicht mangelndes Fingerspitzengefühl, da fehlt ja praktisch der ganze emphatische Unterarm.

    Aber auch egal, trifft halt der Daniel per Kopf und Freund Tymo steht zum Abschied nochmals auf dem Platz.

    Gewinnen müssen wir das Ding. Habe mir heute beim Vorbeifahren an der AA das neue Trikot geholt. Nummer 13 (hmm, Rafinha ist jetzt ja nicht unbedingt mein Fall; da muss wohl doch ein Wechsel her ;-) ) für dieses sensationelle Jahr und ein schlichtes “Triple” für den Namen. Und ich will dieses Jersey nicht nur einmal tragen!

    Am Rande: Megaviel los in diesem Megastore. Die verkaufen sich ja dumm und dämlich. Die “Coming Hoam”-Shirts gab’s leider nicht, dafür wenigstens schlichte Champions-Shirts mit Henkelpott vorn und 74-13 hinten drauf. Irritiert war ich, weil ein Shaquiri-T-Shirt neben ein paar alten reduzierten Olic-Fanshirts hing. War zum Glück nur falsch einsortiert ;-)

    Zum Schluss. Mir war gar nicht geläufig, dass man sich auch noch ein DFL-Logo auf den rechten Ärmel bügeln lassen kann. Statt rot ist das DFL-Logo goldhinterlegt und Deutscher Meister 12/13 steht drunter. CL-Zirat für die Ärmel war leider aus. Auf die CL-Trikots kommt wohl auf den rechten Ärmel der Sternenball und links ein Bild vom Henkeltopf. Hat einer von Euch ein Trikot mit den Dingern? Und falls ja, steht da eine “4″ drin? Dann warte ich nämlich bis es das Ding mit der 5 gibt und mach das Triple-Shirt noch komplett ;-)

  29. Ja, es steht eine Vier drin. Ich warte auch auf das neue mit der Fünf :)

  30. So. Brasilien – England ist wohl abgesagt. Zwei Spieler umsonst weggeschickt. Und alle so… Yeah.

  31. Laut l’équipe hat ein brasilianischer Richter das Spiel abgesagt, weil er erhebliche Sicherheitsbedenken im neuen Maracana hat.
    Eigentor, oh Eigentor.
    Als Sponsoring-Partner Lufthansa würd’ ich laut anbieten, die Jungs nur für die Party kurz zurückzuholen =)
    Bei der ganzen verständlichen Fussballstolz-Konzentration der Südamerikaner auf ihre Nationalteams sei dennoch der Gedanke erlaubt, dass wenn jetzt die Zuckerhütler auf einmal in 3-Streifen-Trikots kicken würden, der Stress mit denen wahrscheinlich überschaubarer wäre…

  32. @Ribben: “Meine Kinder wollen nach der fünften Kugel Eis auch noch eine sechste. Aber sie essen sie dann nicht mehr mit der gleichen Gier wie die erste” (Felix Magath “Der Weise”) #demut #vfb

  33. Wir haben Stuttgart diese Saison 8 – 1 abgefiedelt.

    Wir sind auf jeder Position besser besetzt.

    Wir werden als erste deutsche Mannschaft das Triple gewinnen.

    Und Magath ist ein Laberkopp vorm Herren ;)

  34. “Und Magath ist ein Laberkopp vorm Herren”

    Der hat aber schon vor dem CL-HF gesagt, dass Barca keine Chance hat. Als andere “Experten” noch meinten, Bayern hätte kaum eine/keine Chance.

    Wollte ich nur anmerken. Auch die Eisaussage ist so falsch nicht. Aber: Der FC Bayern ist hier ja gerade mal bei der zweiten Kugel Eis.

  35. Wir reden hier von dem Magath, der einen gewissen Mario M. als nicht gut genug für VW erachtete…

    Und das Barca gegen uns einen auf die Nuss bekommt, habe ich auch gesagt :) Bin ich jetzt auch eine Experte wir Magath? :)

  36. @Flinsi
    die Kinder von Magath haben auch nicht die Möglichkeit, die ERSTEN in Deutschland zu sein, die 6 Kugeln Eis schaffen. ;)

    Nene, wir können nicht permanent auf den BVB schimpfen, um uns dann gegen Bundesliga-Mittelmaß und Lieblingsgegner der letzten Jahre klein zu reden. Die Spieler sollen ruhig mit Demut und Respekt da rangehen, aber als Fan erlaube ich mir jetzt einfach mal – da ich sonst nicht zu Großkotzereien neige – den deutlichen Sieg zu prognostizieren (Achtung: NICHT zu erwarten (!) – ein Unterschied!).

    Ich bin gespannt ob und wenn wie Heynckes rotieren wird? Van Buyten dürfte klar sein, Gomez für Mandzukic? Wäre denkbar. Shaqiri für ???. Eher wohl nicht. Ich selbst gehe davon aus, dass ausser van Buyten die gleiche Startelf wie letzten Samstag auf dem Platz steht. Nach einem evtl. Vorsprung wird aber dann sicher recht früh gewechselt werden. Ggf. bekommt Tymo noch sein Abschiedsgeschenk, vlt. auch Gomez…

  37. Ich würde gegen den VfB mit Gomez für Mandzukic und Shaqiri für Ribbery starten. Gomez wäre gegen seine Schwaben extrem motiviert und trifft gegen die immer. Ribbery würde ich gern bis zur Zweiten schonen und vor Dummheiten bewahren. Der VfB wird extrem aggresiv und körperbetont ins Spiel gehen. Da ist der Hitzkopf Ribbery leider immer für eine Dummheit gut – und im DFB-Pokal gibt es schneller Rot als in der CL. Außerdem ging es die letzten Pokalspiele ja auch sehr gut ohne Franck. Wenn er zur Zweiten gegen dann schon müde Schwaben reinkommt, gibt’s vielleicht ein Fest bzw. schnell Gelb-Rot für den Stuttgarter AV auf seiner Seite.

    Hoffe Boateng knüpft nahtlos an Wembley an, nach Dantes Ausfall wird er den aufbauenden IV geben müssen.

  38. @Schwarzenbeck
    Er ist ein durchtriebener Fussball-Fan.
    Sehr gut überlegt, das mit Ribery. Herr Heynckes, bitte mitlesen.

  39. @ TheWalkingDead
    “Wir werden als erste deutsche Mannschaft das Triple gewinnen.”

    Wenn nur Fussball und Männer zählen, stimmt’s.

  40. Ist ähnlich wie mit dem Alaba als erstem österreichischen CL-Sieger. Ist meinetwegen Klugscheisserei, aber es ist eben ungenau, denn er war “nur” der erste Ösi auf dem Platz. Oder gab es Ernst Happel oder Feiersinger oder Arnautovic nicht?

  41. Es geht wohl um “auf dem Platz“ und CL bei dieser Statistik.

  42. @ Kleinkreutz: Franz Hasil hat 1970 mit Feyenoord unter Trainer Ernst Happel als Feldspieler den Landesmeistercup und anschliepen den Weltpokal geholt. Aber wer hat schon Lust, in diesen Tagen Haarspalterei zu betreiben :D

    Heuer heißt es: “Never mind the Obergeilen, here are the Übergeilen!”

  43. Ich sehe das Pokalfinale auch als 5-1 Spaziergang an. Das würde sogar mit Starke, Contento, Tymo etc., also mit der 1b problemlos laufen. Einziges Fragezeichen ist die Härte des VfB und Reaktion von Ribéry darauf. Siehe die Diskussion weiter oben.

  44. (#173501) seit82 sagte am 30. Mai 2013 um 13:40 :
    >>Rummenigge kotzt ab (Siehe u.a. in der Süddeutschen Online):
    “Ich finde das unmenschlich, skrupellos, unfair und inakzeptabel”<

    Meinte Rummenigge Hoeneß´ Steuerhinterziehung? ;)

    Im Ernst: Die Worte, die Rummenigge da wählt, finde ich in dieser Sache ziemlich übertrieben. Als wenn ihr zum Gewinn des Pokals auf die zwei Brasilianer angewiesen wäret. Stuttgart schlagt ihr auch zu neunt!

  45. ALTER! Kannst du einem auf den Zeiger gehen…

    Und: Nein, deine Mutter ist unmenschlich, skrupellos, unfair und inakzeptabel…
    besonders letzteres! -.-

  46. @Alexander44:
    Ich stimme Dir zu! Da regt sich Rummenigge drüber auf, dass der brasilianische Verband nur die vertraglichen Vereinbarungen (FIFA, Abstellungen etc.) einhält. Sowas aber auch.
    Soll er sich doch mal am Vorbild, Herrn Watzke, orientieren. Wie stoisch er doch die Wahrnehmung einer vertraglich vereinbarten Ausstiegsklausel hingenommen hat. Ah, Rummenigge _hat_ sich dran orientiert!? Na, dann…

  47. @ Alexander44 Du hast mal wieder nichts verstanden. Es geht in der Hauptsache nicht um das Fehlen von Dante und Gustavo im morgigen Pokalendspiel. Es geht dem Verein und seinen Fans in erster Linie darum, dass am Samstag und Sonntag gemeinsam mit tausenden Fans eine grandiose Saison gefeiert werden soll und zwei Mitglieder dieser Mannschaft aufgrund einer schwachinnigen Regelung der FIFA, der Blödheit des DFB sowie der Sturköpfigkeit des brasilianischen Fußballverbandes nicht dabei sein werden. Aber vielleicht kannst du als Dortmunder den logischen Wunsch des FC Bayerns und seiner Fans nicht nachvollziehen. Denn ECHTE LIEBE gibt es ja bekanntermaßen nur in schwarzgelb!

  48. mein Gott echt jetzt, noch der kleine ach so lustige Seitenhieb auf die “1,8 Promille” Aussage und übergeb mich auf die Tastatur.

    Wie gesagt, ich geh davon aus, dass Uli nächste Woche zurücktritt und dann werden Instanzen, die das seriös juristisch beurteile können Recht sprechen und Uli wird für seine Verfehlung eine angemessene Strafe erhalten. Was soll der ständige Scheiss Ulis private Straftat mit dem FC Bayern in Verbindung zu bringen??!!

    Rummenigge hat sicher nicht gemeint, dass es “unmenschlich” gegenüber dem FC Bayern ist, weil er jetzt wegen der Abstellung der beiden Brasilianer seinen Triple Traum begraben muss. Wenn man mal davon ausgeht, dass auch Spieler des FC Bayern Menschen sind, die Gefühle haben und letztendlich einfach nur ihren geliebten Sport ausüben sollen, dann ist das sehr wohl heftig, dass die beiden jetzt zur Einhaltung vereinbarter Fristen und zur Vermeidung von drastischen Sanktionen nach Brasilien müssen und nicht zusammen mit ihren Kameraden möglicherweise daran teilhaben können, dass diese unglaubliche Mannschaft endgültig ihren ruhmreichen Platz in der Geschichte des FC Bayern zementiert……..

    Mag jetzt nicht darüber nachdenken, wie toll das ist, wenn ich in der Baustelle Maracana eventuell auf der Bank sitze und einen Sommerkick gegen England beiwohnen muss, während daheim Geschichte geschrieben werden könnte. Was wäre dabei gewesen, wenn man “menschlich” entscheiden hätte und sie nachkommen hätte lassen?!

    Aber egal, das ist so wie es ist und ganz ehrlich, ich als Außenstehender kann eh nicht einschätzen, was da jetzt genau falsch gelaufen ist, nur ist es nicht mehr erträglich, wenn ständig bewusst falsch interpretiert wird, wenn ständig die gleichen Witze gemacht werden, wenn jedes Wort von Rummenigge, der meiner Meinung nach in den letzten Monaten deutlich gewachsen ist und der den FC Bayern selbstbewusst, aber auch angemessen vertritt, auf die Goldwaage gelegt wird……………….

    Echt jetzt, ich mag nichts mehr zu “Steuer” und diesem ganzen gegenseitig Anpissen hören, wir sind Fußballfans und morgen ist Pokalfinale, was zählt sind die 90 (120) Minuten und darum: “Auf gehts FCB”………..macht den letzten Schritt für die Unsterblichkeit!

  49. Mensch Leute,

    Irgendjemand hat es doch bereits geschrieben. Da haben irgendwelche Leute nicht aufgepasst bei den Terminierungen und dann passiert sowas halt. Wäre es euch lieber gewesen, ihr hättet erst gegen Stuttgart gespielt und dann – in entscheidenenden Mannschaftsteilen wohlmöglich verletzt, denn die Schwaben können insbesondere in dieser Saison richtig gut austeilen – wäret ihr “geschwächt” gegen den BVB angetreten? Und dann hättet ihr´s Finale vielleicht noch verloren … das wäre doch ein Abtraum für euch gewesen!
    Man kann eben nicht alles im Leben haben. Diese Diskussion zwischen Verein und Nationalmannschaft ist doch so alt wie der Fußball. Da wird es nie hundertprozentigen Konsens geben.

    Und nochmals: Diese Treter müsst ihr auch ohne Dante in ihre Einzelteile zerlegen! Schießt sie aus dem Stadion! Sonst heißt es am Ende der Saison noch für euch: Die Champions League gewonnen – aber von den Schwaben als zu leicht befunden. Wollt ihr solche Schlagzeilen? Ich nicht!

    (#173638) theres82 sagte am 31. Mai 2013 um 18:28 :

    “Heuer heißt es: “Never mind the Obergeilen, here are the Übergeilen!”

    “Übergeil” – das hört sich irgendwie nach ejaculatio praecox an. Nee, da musst du noch mal ran, theres82.

  50. So, um wieder in die Spur zu kommen und weil @paule im verdienten Urlaub weilt:

    “Ihr kriegt einen Super-Trainer. Der hat einen Super-Charakter. Der hat eine Super-Qualität. Das wird alles gut mit ihm”

    Jupp Heynckes, gönnerhaft.

  51. @ribben,
    das hat er so gesagt? Klingt sarkastisch. Ich glaube, inzwischen wurmts ihn heftig, der hätte gerne weitergemacht. Aber Pep ist die Zukunft, da gehts nicht drum noch einen Titel zu gewinnen (das auch), sondern etwas aufzubauen, die Formel zu finden, den Erfolg zu verstetigen, neben Einkäufen neue goldene Generationen auszubilden…
    Das ist nämlich das Geile an Barca, nicht das Tikitaka.
    Das ist ein Langfrist-Projekt, das ich mit Jupp nicht sehen würde

    @Alexander44.
    Habe das Spiel VfB-BVB auch live gesehen. Was für eine Treterei der Schwaben. Ich befürchte für heute auch große Härte seitens der Stuttgarter. Die werden in der Anfangsphase versuchen, uns den Schneid abzukaufen, wie Dortmund in Wembley, nur mit anderen Mitteln.

  52. zur Abwechslung mal was Lustiges – Interview mit Giovane Elber (leider bei spon, aber was soll’s:

    “Hätten Sie in der aktuellen Mannschaft einen Stammplatz? Oder säßen Sie auf der Bank?

    Elber: Wie Bank? Nein, Giovane sitzt nicht auf der Bank. Zumindest nicht freiwillig. Mario Mandzukic wäre zweite Wahl, Gomez dritte. “

  53. Die VfB-Fans in meine ICE nach Berlin munkeln, dass Tymo kommt. Hatte ich schon vermutet als es hieß, erwürde seinen neuen Club nach dem DFB-Pokal nennen. Was dran? Hab’ im Zug keinen guten Empfang!

  54. News: Usami geht nach Japan zurück, es bleibt die verschwommene Erinnerung an ein traumhaftes Tor.

  55. @seit82
    sarkastisch? Nein, das hat er nicht nötig. Er ist nicht van Gaal. Hat er übrigens zu KHR beim Kaffeetrinken gesagt (lt. KHR).

    So, langsam bin ich in Finalstimmung. Kein Vergleich zu letzter Woche, wo Tage vorher schon nix anderes mehr ging. Grade läuft auf sky nochmal das Finale vom letzten Jahr. Bitter. Aber seit einer Woche einigermaßen erträglich.

    Manuel Gräfe wurde für das Finale heute eingesetzt. Hannover vor 2 Jahren? Anyone? Man darf gespannt sein, vor allem weil zum einen zumindest bei mir Gräfe nie durch herausragende sondern maximal ordentliche Leistungen aufgefallen ist und zum anderen, weil ich von den Stuttgartern nix anderes als eine rüde Gangart erwarte.

    Die Idee, Ribery zur HZ oder kurz danach zu bringen, unterschreibe ich absolut. Unser Franzmann dürfte das allerdings kaum abnicken. Und zum Abschluß nochmal zum Thema Kaderbreite. Die heutige Bank (voraussichtlich): Contento, Rafinha, Shaqiri, Tymoshchuk, Gomez, Pizarro. Üppig ist anders. Vor allem im Mittelfeld. Den Umständen geschuldet, natürlich. Aber das ist es ja immer.

  56. Hoppala, Gomez für Mandzukic. Grade von Hörwick getwittert. Nuja, hoffe auf eine gute Leistung von Mario II. Die Fan-Verteilung scheint relativ deutlich pro Bayern zu sein. gerade gabs schon erste Jubelgesänge als Schweini, Arjen und Manu den Platz besichtigt haben. Mission Triple, auf geht’s!

  57. na ja, so unzufrieden bin ich mit der Bank jetzt nicht. Wir haben mit Shaqiri einen genialen und torgefährlichen Spieler, der beinahe überall sonst in der Startelf wäre. Und Tymo mit seiner Erfahrung ist auch keine Schwachstelle. Und nebenbei, für die Spitze Gomez und Pizarro … all das angesichts von vier Ausfällen. Also für mich ist der Kader dieses Jahr genau richtig. Einziges Problem wäre die Innenverteidigung, wenn noch jemand ausfiele. Aber da fehlen ja auch schon zwei von vier Top-Leuten.

    So, bei mir ist fast nur Vorfreude. Auch mit dem Hintergedanken, wenn wir heute verlieren sollten, wär ich zwar sauer – aber es wäre nicht das Ende der Welt. Zum Glück denken die Spieler nicht so (hoffe ich jedenfalls).

    Auf geht’s, Ihr Roten!

    Update: ach so, Mandzukic auf der Bank. Ist jetzt auch nicht so schlecht …

  58. … irgendwie wird mit Timo auch fehlen. Vorbildprofi, feiner Charakter und Feierbiest. DER zuverlässigste Bankspieler, an den ich mich beim FCB erinnern kann. Mach gut Timo. Hoffentlich mit dem Triple im Gepäck.

  59. Hab so ein Bauchgrummeln, dass wir Gomez heute zum letzten Mal im Bayerntrikot sehen werden.
    Ich fände es sehr schade, wenn es wirklich so käme. Die Gesamtsituation war für ihn diese Saison nicht leicht und er hat sich nach außen trotzdem immer als Top-Mannschaftsspieler präsentiert und wenn er in der Startelf war, hat er auch fast immer getroffen.
    Wünsche ihm heute einen Doppelpack ;-)

  60. Den Wunsch teile ich. Würde ihn auch vermissen. Absolut angenehmer unaufdringlicher Charakter und Tormaschine !

  61. Das neue Trikot gefällt mir immer besser. Wenn ich nur wüsste was ich beflocke. So viele Möglichkeiten dieses Jahr …….

  62. Ganz vergessen: 4:0
    Das letzte durch Thymo zum Abschied aus 36 m!!!

  63. Gomez bisher ohne Bindung zum Spiel. So leid es mir für ihn tut, aber man sieht gerade heute, warum er nicht mehr die Nummer 1 im Sturm ist.

  64. Hat Herr Gräfe seine Pfeife vergessen?

    Und Sportskamerad Harnik sollte mal so langsam einen kräftig auf die Socken bekommen.

  65. Na prima, Herr Gräfe mit Wahrnehmungsstörungen. Ansonsten fehlt wirklich der letzte Pass, der VFB bietet extrem viel an.

  66. Jedenfalls hat Neuer wieder sensationell und Kahn’esk den Rückstand verhindert. Ansonsten…war klar, dass es ne Zeit braucht, bis wir uns die letzte Woche aus den Kleidern spielen, aber langsam wirds.

    Gräfe….ich sag nix.

    Gomez….Aktivposten ist irgendwie anders. Mandzukic schnürt die Stiefel, das sagt eigentlich alles…Schade.

  67. Typischer Fall von Konzession. Erst gibt Gräfe einen klaren Elfmeter für Bayern nicht, dann gibt er einen, den man wirklich nicht geben muss. Ansonsten lässt Gräfe sehr viel durchgehen ohne Gelbe Karten. Hoffentlich geht das durch.

    Hier off Topic, aber was nebenher Tommy Haas geleistet hat, ist einfach gigantisch.

  68. Da isser der Doppelpack!!!
    GOMEZ!!!
    Jetzt noch Tymo mit Fernschuss dann wurden heute alle Wünsche wahr ;-)

  69. Na also. Beim ersten Ding noch etwas glücklich, dass er sich selbst ans Standbein schießt aber das Zweite wieder in gewohnter Manier.

    Müller und Lahm für mich allerdings überragend. Bei Lahm schon die 17. Vorlage. Wahnsinn.

    Das Ding ist durch, geht nur noch drum, es ordentlich zu ende zu ZELEBRIEREN! Ihr habt es euch verdient. Die Spieler sehen auch relativ fertig aus…

    Und das nach einer Post-EM Saison. Nach einer Vize-Triple Saison. Das ist doch der unfassbare Wahnsinn! Chapeau.

    Danke Jupp!

  70. (#173782) Ribben sagte am 1. Juni 2013 um 21:26 :

    “Das Ding ist durch, geht nur noch drum, es ordentlich zu ende zu ZELEBRIEREN!”

    Ach wirklich? Gräfe ist echt ne Pfeife an der Pfeife und Harnick will es euch aber noch mal richtig zeigen. Na ja, nach dem 3:2 wird es ja vielleicht noch ein paar Minuten spannend.

    Ick lass mir überraschen …

  71. Mein lieber Mann, jetzt wirds noch mal eng. Vielleicht könnten diw Herren das Spiel bitte mal seriös zu Ende bringen. Das kommt davon, wenn man den Gegner vorführen will. Und jetzt Tymo für Robben. Hätte mir lieber Shaq oder Pizarro gewünscht.

  72. ein großer, würdiger Abschluss einer unfassbaren Spielzeit!

    Respekt für den VFB, dass war großer Sport, auch von den Fans, die auch nach dem 3:0 nicht nachgelassen haben.

    Gerade Bastian gesehen mit einem Schickeria Seidenschal auf dem Kopf, hat er das nicht gemerkt oder ist das auch eine kleine “politische” Aussage…….

    Im Moment tu ich mir wieder schwer, dass alles als real zu erkennen, wir haben das Triple, Mario Gomez macht mal wieder einen Doppelpack, Tymo bekommt einen großen Abschied und Jupp ist schon jetzt eine lebende Legende und immer wieder muss ich an einen der ersten Auftritte von Matthias Sammer denken, als er sagte “wir werden schnell erfolgreich sein”……..oh mein Gott!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    ach ja, all die Kleingeister, die verbissen vor dem Fernseher gesessen sind und zum ersten Mal in ihrem Leben Stuttgart-Fans waren, fickt Euch mal ganz gepflegt…….man muss auch mal akzeptieren können…….

  73. @Alexander
    tja, das unterscheidet mich von Ahnungslosen wie dir. Ich habe damit auf das dritte Tor gewartet, weil es so wichtig war. War es wieder so weit, dass du nach dem 3:2 aus der Deckung kommst? Noch gar nicht auf Ulis Steueraffäre hingewiesen, tststs. Ich sach mal: ÄÄÄÄÄTTTTSCHHH! War wohl nix mit Panikmache! Also, schleichts eich!

    So, das ist jetzt das Triple-Ding! Sensationell! Wünsche eine schöne Feier!

  74. Typisches Gomez-Spiel.

    In Anlehnung an Ferguson: Gomez ist wohl in der Kritik geboren.

    Also: 60 Minuten gespielt, vier Chancen, zwei Tore. Das ist, was man von ihm bekommt, ohne Zufall, statistisch abgesichert.

    Trotzdem war das nicht der beste Gomez. Dazu braucht er den Nummer-1-Status.

  75. Was für ein traumhaftes Jahr. Und eines mit unglaublichen Ereignissen auf sportlicher Ebene aber auch abseits davon.
    Für heute und die nächsten Tage sollte man die Erfolge und Pokale feiern, genießen und ZELEBRIEREN :p
    Was danach an personellen Wechseln kommt ist ein neues Kapitel.

  76. „Oans, zwoa, drei, gwunna”

    Ist doch sehr schön! Jetzt wird gefeiert!

  77. (#173789) Ribben sagte am 1. Juni 2013 um 22:12 :
    “@Alexander
    tja, das unterscheidet mich von Ahnungslosen wie dir. Ich habe damit auf das dritte Tor gewartet, weil es so wichtig war. War es wieder so weit, dass du nach dem 3:2 aus der Deckung kommst?”

    Mann, Mann, Ribben, da war nix mit “aus der Deckung”. Schön war´s nur, weil´s wenigstens noch ein bisschen spannend wurde. Kompliment von daher auch an die Stuttgarter, die noch mal alles gegeben haben! Außerdem: Ich habe mir doch hier vorher bereits gewünscht, dass ihr den Pott holt. Was willst du denn noch? Und mehr als gratulieren kann ich nicht. Sorry … Zungenküsse kriegt nur meine Frau!

    Aber wenn du schon so gerne aufs Butterbrot schmierst, schmiere ich in deinem Fall mal zurück. Mit einem Zitat von Robben:

    “Ich habe alles gegeben für diese Jungs, aber die Pfiffe zu Saisonbeginn habe ich nicht vergessen.”

    Denk(t) mal drüber nach! (Und wohlgemerkt: Dieses Verhalten legen nicht nur Bayernfans an den Tag!!)

    Und nun feiert schön, ihr Roten. Ihr habt´s verdient. Und zwar so was von!

    Applaus, Applaus – aus dem Pott!

  78. Dieses Wetter hat die Mannschaft nicht verdient. Ich hoffe es hört noch auf zu regnen. Ekelhaft hier.

  79. (#173847) Scpler sagte am 2. Juni 2013 um 14:19 :
    “Dieses Wetter hat die Mannschaft nicht verdient.”

    Mein Beileid. Ehrlich. Solche Feiern müssen unter Sonnenschein (und später unter nächtlichen Laternen) gefeiert werden. Hoffentlich seid ihr alle passend angezogen … Sonst folgt auf das Triple noch das Grippl … und das braucht kein Mensch

    Nochmals Glückwunsch!

  80. Habe gestern in meinen LP’s nochmal gestöbert, um irgendwas passendes zur Stimmung zu finden. Nun vielleicht ewtas zu melancholisch der Song, aber er fasst doch meine Stimmungslage gut zusammmen. Angefangen vom 19.05.12.
    youtube.com/watch?v=mTUIsKRFVAE

  81. Scheinen ja wirklich klasse gefeiert zu haben die Spieler. Nicht nur auf dem Marienplatz sondern auch die Nacht davor, wenn man so manches Foto sieht.

    Aktuellstes Gerücht um Gomez ist, dass er nach Neapel geht. Angeblich ziemlich sicher. Gefällt mir (immer noch) nicht!

  82. Bin noch immer nicht richtig nüchtern… WAHNSINN!
    Danke Jungs. Danke Paule. Danke überhaupt. Danke danke danke…
    @Ultramuc2007 …und schon wieder der Schal. Diesmal Schickeria – wundert mich ja nicht – sind doch die Jungs von der Schickeria IMMER dabei – von Lissabon bis Istanbul!
    @Jomo Optimaler Musiktipp! Zieh’ ich mir grad’ rein und fühl mich… betrunken. :)
    Man kann nur hoffen dass es überhaupt mal irgendwann noch besser kommen kann. Wahrscheinlich nicht…
    SOMMERPAUSE. Oans zwoa GWUNNA. Triple-Time. Alles gut. FC Bayern München – Unglaublich! Prost!

    Edit: Hoffentlich bleibt Gomez bei uns! I love MG33!!!

  83. Chronistenpflicht: Brasilien : England 2:2
    Luis Gustavo spielt eine Halbzeit, Dante sitzt 90 Minuten auf der Bank.

    Großes Kino die Herren Scolari und Parreira. Da hättet Ihr die beiden – insbesondere Dante – auch in Berlin und München feiern lassen können.

    Und noch off-topic: Bei Brasilien spielt ja ein Ganso. Der war zwar gegen England gar nicht erst im Kader, aber den müssen wir trotzdem verpflichten. Stelle mir gerade ein bayerisches Entenhausen-Mittelfeld “Gustavo – Ganso” vor. Dann bekommen wir auch Disney noch als Sponsor ;-)

  84. Götze mit Muskelbündelriss … Die Situation erinnert mich an das Loch in Arjens Schenkel und seinen Wunderheiler. @Dortmund: Ich will ein Kompensationsspiel!

  85. @Der General
    das hatten wir schon am 25.5., und wir haben es sogar gewonnen.
    Der Pokal ist zwar irgendwie hässlich aber… leider geil (und immer noch schöner als der Bernabeu-Cup von anno dazumal, den man nur zu viert wuchten kann).

    Triple-Bayern, Triple-Bayern, hey, hey!

  86. Vorneweg:
    Ich bin nicht für einen Gomez-Wechsel, ABER …
    es ist noch nicht so lange her, da wurde große Kritik an unserem Mario geübt. Ebenso war es jahrelang ein Kritikpunkt, wir würden ohne taktisches System die besten Spieler der BuLi zusammenwürfeln (aus solchen Tagen stammt schließlich der Gomez-Transfer, der auch in van Gaals taktischen Vorstellungen keine Rolle spielte).
    1) Frage ich mich wo die ganzen Gomez-Zweifler hin sind.
    2) Wer A sagt (wir wollen Systemfußball), muss auch B sagen und damit leben, wenn Spieler den Verein verlassen (müssen), die nicht in ebendieses passen. Ob sie in das System passen, entscheidet letztlich der Trainer und dem sollte man ob seiner Vita nicht die nötige Entscheidungskompetenz absprechen.

  87. @Ande:
    Wenn Gomez gespielt hat,dann hat er auch getroffen.
    Egal welcher Trainer,egal welcher Verein.

  88. Ich mag Gomez als Typ, und er ist ein Hammer-Knipser.
    Aber er passt weniger als Mandzukic in das Spielsystem, das der FCB inzwischen entwickelt hat, und diese Entwicklung wird mit Guardiola weitergehen. Einen Gomez als Brechstange kann man zwar immer mal brauchen, aber dafür ist er (sich zurecht) zu schade.
    Ich sehe geringe Chancen für ihn, Nr 1 unter Guardaiola zu werden.

  89. Dennoch muss man sagen, dass das Spiel gegen den VfB erst dann spannend wurde, als Gomez runterging und Mandzukic kam. Hat mich eh gewundert, dass Heynckes so früh gewechselt hat.

    Gomez hat wieder zwei Tore geschossen. 6 Tore in 72 Minuten im DFB-Pokal, das ist schon der Wahnsinn. Würde Gomez so spielen wie Mandzukic, wäre er nicht in der Mitte, um die Dinger reinzumachen. Und vor dem Tor ist er einfach ein absoluter Killer. Würde Gomez nur an einer einzigen Sache feilen und das ist für mich die Ballkontrolle, dann wäre an ihm kein Vorbeikommen.
    Leider habe ich keine Statistiken zur Hand, aber ich denke auch, dass der Unterschied in der Laufleistung nicht allzu groß ist zwischen Gomez, Mandzukic oder Lewandowski. Bei letzten beiden sieht es eben immer nach Wahnsinnskampf aus und Gomez wird ein träger Spielstil nachgesagt.

    Falls Gomez wechseln sollte, dann bitte nicht innerhalb der Bundesliga. Überall sonst wird ihm die Anerkennung zukommen, die ihm zusteht, die er in Deutschland aber (warum auch immer) nicht bekommen wird.

    EDIT: Wenn man sich die Stürmer des FCB der vergangenen Jahre anschaut, dann ist keiner von ihnen sonderlich lange beim FCB geblieben. Ausreißer ist lediglich Pizarro (2001-2007 und diese Saison).

  90. Ich würde Gomez mittlerweile sehr gerne in Dortmund sehen. Er hat einfach die Nase für Tore und in der BL wird er immer treffen, selbst wenn das Spielsystem nicht für ihn ausgelegt ist, sofern nur der Ball einigermaßen häufig nach vorne kommt. Ball halten und Zweikämpfe führen kann er sicher noch verbessern, aber mit Spielern wie Eriksen würde sich das Dortmunder Spiel ohnehin verändern müssen.

    Ich sehe ihn vor allem im Torabschluß auch stärker als Lewandowski. Viele werden sich an die Situationen erinnern, in denen Lewandowski leichte Bälle, die ihm von der Grundlinie links vorgelegt wurden, nicht verarbeiten konnte, obwohl er Zeit und Raum hatte. Solche Bälle bringt Gomez regelmäßig im Tor unter, auch wenn es eben meist nicht sehr schön aussieht. Da sehe ich auch Potential für schnelle heftige Kritik an Lewandowski in München, wenn der dort so anfangen sollte, wie es in Dortmund der Fall war.

  91. @Antikas: Ich sehe es so wie “seit82″, Gomez ist ein Knipser, aber den brauchst du in unserem System auch nicht unbedingt, wenn man bedenkt wie viele torgefährliche Mittelfeldspieler wir in unseren Reihen haben. Heynckes, der Tripletrainer, hat sich nicht unsonst für Mandzukic und gegen Gomez entschieden. Das DFB-Pokalfinale war doch nur eine dreingabe, weil er halt so eine Wahnsinnsquote hat und man es sich gegen Stuttgart, bei allem Respekt, erlauben konnte nicht in absoluter Bestbesetzung zu spielen (zumal Gomez gegen seinen Ex-Arbeitgeber am Fließband trifft). In unserem Kader hat er einfach keine Chance mehr auf den #1 Platz, deshalb will er (zurecht) weg und Reisende soll man nicht aufhalten.

    @hrumsch: Ich denke die Entscheidungen der Trainer van Gaal (pro Olic) und Heynckes (pro Mandzukic) machen sehr deutlich, dass Laufleistung allein kein ausschlaggebendes Kriterium ist. Gomez hat eine Wahnsinnsquote und ist ein Klassemann für die BuLi, aber um die CL zu gewinnen muss in der Mannschaft alles stimmen und da passt er halt bei unserer Wahnsinnsentwicklung nicht mehr recht rein.

    Der Lewandowski vergleich hinkt extrem. Klar wurde er zu Beginn Lewandoofski geschimpft, aber da kam er aus der polnischen Liga und musst erst Fuß fassen. Der Lewandwoski von damals ist mit dem von heute nicht zu vergleichen.

  92. Noch ein paar Zahlen aus allen drei Wettbewerben: Anzahl Spiele / Tore

    2009/10
    BuLi: 29 / 10
    CL: 12 / 1 (hier nur in zwei Spielen über 45 Minuten)
    Pokal: 4 / 3
    = 45 / 14

    2010/11
    BuLi: 32 / 28
    CL: 8 / 8
    Pokal: 5 / 3
    = 45 / 39

    2011/12
    BuLi: 33 / 26
    CL: 14 / 13 (mit CL-Quali)
    Pokal: 5 / 2
    = 52 / 41

    2012/13 (wie lange er hier pro Spiel gespielt hat, können wir wohl alle ungefähr abschätzen)
    BuLi: 21 / 11
    CL: 7 / 2
    Pokal: 4 / 6
    = 32 / 19

    Macht insgesamt 114 Tore in 174 Spiele in allen drei Wettbewerben. Wenn man die Tore dann noch Revue passieren lässt bzw. sich auf youtube anschaut, dann waren das auch nicht immer nur einfache Abstauber. Und selbst die müssen erstmal rein.
    Dazu oft das wichtige 1:0, oder allgemein wichtige Tore.

    @ande:
    Gomez ist für mich ein Teil und zwar ein sehr wichtiger dieser Entwicklung, die der FCB genommen hat. Dass er da jetzt nicht mehr reinpasst, glaube ich nicht. Er hat sich immer angepasst an sich ändernde Umstände. Deswegen gehe ich auch davon aus, dass er sich an den neuen Fußball anpassen könnte, wenn er denn bliebe. Auch wenn derzeit alles dagegen spricht.

  93. Schlafen, Schlafen, nicht als Schlafen.

    In Ermangelung eines eigenen Blogs muss ich mich hier mal kurz auslassen. Oder auch nicht kurz. Ihr könnt ja scrollen.

    Schlafen, nicht als Schlafen. Der Typ, der da mit hängenden Schultern, offener Jacke im Regen nach Hause schlurfte, sah nu wirklich nicht besonders glücklich aus. Es war erst halb zwölf, ein Sonnabendabend, und trotzdem ganz offensichtlich Zeit für Feierabend.

    Darf ich kurz vorstellen: ich bin fast 41, glücklich verheiratet, habe zwei Söhne, bin Spießerjobmacher, Ex(?)-Punk und Bayernfan in Berlin.

    Mein erster Bayernmoment war vor ziemlich genau 23Jahren. Da sah ich im Fernsehen einen Trainer, wie er den Fans unten versprach „Und im nächsten Jahr holen wir den Europapokal!“. Ich dachte „Was ist das arrogant! Geil!“ Von da an mochte ich den Verein. Lieb gewonnen habe ich ihn in Trapps erster Amtszeit, als er lauter Jungspunde einsetzte und durch JPP ins Halbfinale des Europapokals kam. Und das dann haushoch gegen Ajax verlor. 1999 / 2001 verschwimmen mittlerweile in meiner Erinnerung. Der totale Absturz gehört für mich zum totalen Triumph dazu. Auch, wenn ich mich schon gefragt habe, wieso ich als fast 30-jähriger auf Knien vor einer Leinwand hocke und vor mich hin murmele „Nur einen Olli, nur einen Olli!“.

    Was mir an den letzten beiden Sonnabenden den Stecker gezogen hat, waren die Jahre danach. All die ganzen vielen Jahre, in denen wir wieder und wieder hoffnungsvoll gestartet waren, uns für gut genug hielten, zu den Allerbesten zu gehören. Und dann wieder irgendwo gestrandet sind mit dem Trost, zuverlässig zu den Besten 8 in Europa zu gehören (wobei das nicht mal stimmte).
    Darf ich mal rekapitulieren?
    2002 – Halbfinale gegen Real (das letzte Flackern der Giganten)
    2003 – das „weiße Ballett“ scheitert in La Coruna, Aus in der Vorrunde
    2004 – Achtelfinalaus gegen Real (Kahn wollte das Spiel „alleine gewinnen“, nachdem er im Hinspiel Roberto Carlos… ich höre besser auf)
    2005 – ohne Chance gegen Chelsea im Viertelfinale
    2006 – Achtelfinale gegen Milan (Inzaghi, würg!)
    2007 – Viertelfinale gegen Milan (Inzaghi, würg!)
    2008 – St. Petersburg im Halbfinale Uefa-Cup, vorher die Blamage von Getafe
    2009 – Barcelona, nachdem wir im Achtelfinale Lissabon mit 35-0 abgefertigt hatten, dachten wir wirklich: Lell wäre ein Linksverteidiger von Format, Oddo ein Rechtsverteidiger von Format, Klinsmann ein Trainer von Format – aus heutiger Sicht so lächerlich.
    2010 – Inter im Finale, in das wir nur durch Glück und Schiedsrichter gekommen waren. Aber immerhin, das war ne geile Saison
    2011 – Inter im Achtelfinale: wie dumm darf man eigentlich sein? Wie verbohrt darf ein Trainer sein? Was machen die da eigentlich?
    2012 – die beste Saison des FC Bayern seit Ewigkeiten. Gigantische Siege in der Meisterschaft (7:0 als Standardresultat), eine fantastische Leistung in der Champions League mit der Krönung des Halbfinals gegen Real. Das sind bis heute zwei der besten Fußballspiele, die ich je gesehen habe. Schweinsteiger als Matchwinner mit dem letzten Elfer. Und dann – alles ein einziger riesengroßer Käse mit dem BVB-Spruch „Die sagen Mia san mia, aber wir sind Fußball“ als dummdreister Krönung. Und der Typ, der uns am 19.5. gegen 24Uhr meinte, verhöhnen zu müssen.

    In der Sommerpause habe ich von meinem besten Freund als Fußballstammkneipenguck-Shirt bekommen: „Euer Hass ist unser Stolz!“

    2013 – In der Woche vor dem Finale war ich eigentlich ganz relaxt. Auch am Sonnabend. Ein paar Malaktionen mit dem Großen auf unserem Kinderspielplatz (mit Kreide!), aber diesmal kein geschmücktes Auto zum Finale, eigentlich ein normal hektischer Tag. Gegen Abend konnte ich sogar richtig schön früh los zum Private Viewing. Nur um dann pünktlich um 20:45Uhr zu denken, dass ich einen Dortmunder Sieg niemals nie überleben werde. Wirklich nicht. Die Vorstellung erschien mir so monströs, so unendlich böse und grausam, das durfte einfach nicht passieren. Beim ersten Tor: lautes Gebrülle und Getanze. Ab dem Elfmeter: Stehen, laufen, Jacke an, Jacke aus, Schal wegwerfen, Pin küssen, jede Zeitlupe verfluchen (man könnte ja was verpassen), rauchen, trinken. Robben!

    Robben!

    Robben!

    Kein Gebrüll diesmal, kurz abklatschen. Weiter tippeln, Jacke an, Jacke aus, nur noch auf die Uhr rechts oben am Bildrand gucken, nicht mehr rauchen, nicht mehr trinken, hinhocken, hinknien, stehen, laufen. Aus!

    Aus!

    In London müssen Sie mich gehört haben.

    Aus!

    Ich hatte vorher ein paar Mal darüber nachgedacht, was ich mache, wenn wir diesen Pokal holen. Hatte an eine rauschende Nacht gedacht, meiner Frau sogar gesagt, dass es sehr sehr spät werden wird. Letzten Endes habe ich das eine Kneipenfeierbier hinterher kaum geschafft. Mir war auch nicht nach Triumphieren oder Rumwedeln mit meinem Schal. Es war nur eines: Erleichterung. Diese Jagd ist zu Ende, wir können aufhören zu rennen, endlich mal verschnaufen. DAS Ding ist endlich unser. Und so was von! Tränen voller Stolz auf die Mannschaft und voller Selbstmitleid wegen all der ganzen Jahre zuvor.

    In der Woche danach habe ich wahnsinnig viel zu arbeiten gehabt, ab Freitag war mein Sohn schwer krank, so dass ich, statt mit ihm die Pokalvorfeier am Fernsehturm zu besuchen, mit ihm 4 Stunden in der Rettungsstelle eines Berliner Krankenhauses saß. 5Minuten nach Anpfiff habe ich es dann doch in die Kneipe geschafft, ziemlich unkonzentriert, aber vollkommen relaxt das Spiel geschaut.

    Dann, Abpfiff und die ARD bleibt mit den Bildern einfach unten im Stadion. Und mich zerledert es vollkommen. Was war das denn bitte? Mein Verein gewinnt alles. Alles. Alles. Alles. Und das absolut großartig, mit den besten Spielern und dem besten Trainer, den dieser Sport je gesehen hat. Über all die Jahre habe ich Fußball geschaut und gelitten in der vagen Hoffnung, dass so etwas ja mal passieren könnte. Dass wir mal wirklich besser sind als alle anderen. Und schöner. Und erfolgreicher. Und das in jedem verdammten Wettbewerb, den wir bestritten haben. Und niemand niemand niemand kann uns das je wieder wegnehmen. Und die Namen dieser unglaublich geilen Mannschaft werden für immer eingebrannt sein in mein Gedächtnis, wie die Bilder vom Rasen des Wembley-Stadions und des Olympia-Stadions.

    Wie @Stefhauser auf Twitter so schön schrieb: Meine Kinder werden diese Saison verfluchen, weil ich die nächsten 60 Jahre davon erzählen werde.

    Und jetzt? Was machen wir jetzt? Pep? Götze? Lewandowski? Couldn’t care less, baby, let it flow.

    Was ich eigentlich fragen wollte: weiß jemand, wann und wie die Tickets für den Supercup in Prag vergeben werden?

  94. “Heynckes, der Tripletrainer, hat sich nicht unsonst für Mandzukic und gegen Gomez entschieden.”

    Meiner Meinung nach hat er das nicht. Gomez war verletzt. Mandzukic hat seine Chance genutzt. Und dann gibt es sowas wie einen “Lauf”. Das hat ja Gomez selbst auch so kommentiert. Sinngemäß: “Wieso soll der Trainer was ändern? Zur Zeit wird alles gewonnen”. Ich denke nicht, dass er sich wirklich “gegen Gomez entschieden” hat. Er hat einfach den Lauf wirken lassen.

    Und selbst van Gaal hat ihn ja dann eingesetzt, obwohl er 2 Monate vorher noch “Stürmer Nummer 4″ war. Also ich möchte ihn sehr gern weiter hier sehen.

  95. Ich würde Gomez auch gerne weiter sehen, aber ich sehe ihn nicht als Nr. 1. Das wird ihm nicht reichen.
    Und bei allen großartigen Quoten und Zahlen sind mir auch Spiele in Erinnerung gegen taktisch sehr gut aufgestellte, defensiv starke Teams wie der BVB 2012 oder “Ihr wisst schon wer” (auch 2012), wo Gomez keinen Stich machte und keinen Beitrag zum Spielaufbau leisten konnte. Ich halte das nicht für Zufall…
    Aber vielleicht verbessert er sich auch in diesen, seinen “Schwächen”. Rib und Rob haben ja auch das Defensiv-Arbeiten gelernt ;-)

  96. @Made
    Mandzukic hat aber zum Ende der Hinrunde keinen “Lauf” mehr gehabt. Da verliessen ihn sicher nach der EM-Saison die Kräfte. Dennoch hat er in der Rückrunde wieder gespielt. Vermutlich (meine Interpretation), weil er im Trainingslager mehr überzeugt hat als Gomez.

    Um mal ganz ehrlich zu sein, auch wenn ich den Mario als Typ mag: Seine Art zu spielen verursacht bei mir zunehmend Bauchschmerzen. Etwas überspitzt: Sich komplett aus dem Spiel nehmen, nur um dann in den paar Momenten richtig zu stehen (!). Ich will nicht wieder was von “angeschossen” erzählen, auch wenn es ein Stück weit so war. Die Tore selbst (am Samstag eher das zweite) macht er klasse. Und einige ja auch technisch sehr versiert. Aber der Rest geht eigentlich nicht mehr.

    Wenn ich sehe, dass Ribéry mittlerweile regelmäßig im eigenen 16er auftaucht und auch Robben ständig mit nach hinten grätscht, dann kann es keinen Stoßstürmer mehr geben, der hauptsächlich als Knipser fungiert. Da erwarte ich einfach mehr. Auch halten sich seine Vorlagen (gerade im Vergleich zu Lewandowski) in Grenzen, da er im Grunde nie auf die Flügel ausweicht. Daher ist auch seine Torquote (logischerweise) besser, als die von Mandzukic.

    Also ich spreche logischerweise nur für mich und verstehe auch die, die an Gomez festhalten wollen, aber ich sehe mittlerweile lieber Mandzukic spielen. Und ich kann mir nicht vorstellen, dass sich Gomez’ Chancen bei Pep entscheidend verbessern. Da springt ihm dreimal der Ball bei der Annahme weg und das wars. Wenn er zur WM will, muss er wechseln.

    Er hat Qualitäten, überhaupt keine Frage. Die Frage ist nur: Brauchen wir die und können wir uns die Konsequenz daraus (eingeschränkte Teilnahme am Spiel) leisten. Für mich war der Wechsel Mandzukic/Gomez einer der Schlüssel für die Erfolge der abgelaufenen Saison.

  97. Ach ganz vergessen: @joshtree schöne Schilderung! Ich denke wie die Helden von Wembley und alle die dazugehören hat auch jeder von uns so seine eigene Geschichte, die man dann wieder und wieder seinen Kindern erzählen kann (was aber hier sicher den Rahmen sprengen würde).
    Ich dachte ja auch immer: Ein Titel. Ok, da hab ich als Fan nicht viel davon. Einen geilen Abend, einen geilen Sonntag und das wars dann (sicher auch mit der Intention eine etwaige Niederlage kleinzureden). Nie hab ich mich so getäuscht…

    Und deswegen ging es mir am Samstag ähnlich: Ich war so leer und platt. Den Pokalerfolg habe ich nickend zur Kenntnis genommen, mehr war kaum mehr drin. Etwas aufegblüht bin ich dann noch bei der ARD-Show nach dem Spiel mit Elber, Babbel und einigen Bayern-Akteuren und der Herrmann-Gerland-Imitations-Battle. Das war großes Kino. Jetzt bin ich nur noch dankbar für diese unglaubliche Saison und versuche Kraft zu schöpfen für das was noch alles kommt. Denn wie auch Phillip Lahm (bei dem wohl jetzt die allerletzten Spötter still sein dürften) schon sagte: Im August geht es wieder von vorne los.

  98. @hrumsch:
    Ich sage ja, Gomez ist ein Knipser, über seine Torquote brauchen wir nicht zu diskutieren, sonst posten wir uns hier mit Zahlen zu, aber einer wie Mandzukic bringt uns dennoch mehr. Food for thought (wenn auch provokant): Wie viele Titel haben wir in Marios umsatzstärksten Knisperjahren beim FCB (2010/11 und 2011/12) gewonnen? Richtig.
    Ich wiederhole: seine Torquote ist indiskutabel, aber wir brauchen scheinbar (ich stütze mich sowohl auf die Mannschaftsleistung in diesem Jahr als auch auf die Entscheidungen von JH) keinen Knipser vom Format eines Mario Gomez.

    @Made:
    Ribben hat schon recht. Gegen Ende der Hinrunde, gerade als Gomez zurückkam und direkt traf sah viel danach aus, als hätte Mandzukic seine Rolle als Gomez-Backup (für den wir ihn vor der Saison mehrheitlich hielten) gut gemacht und müsste nun zurück ins zweite Glied. Dem war aber nicht so und das wird seinen Grund haben.

    Fernab davon: Seine Chancen werden nächste Saison nicht besser, er möchte zur WM, folglich wird er (von sich aus) wechseln wollen. Und einen Spieler dann zu halten wäre denkbar unklug.

  99. Mandzukic ist schwächer in der Offensiv-Effizienz als in seiner Defensiv-Arbeit, bei Gomez ist es genau umgekehrt. Es sind zwei unterschiedliche Spielertypen, die beide bei uns funktionieren. Und Barca haben wir auch ohne Mandzukic geschlagen. 4:0. Ich finde die Diskussion hier wirklich müßig. Wenn die gesamte Mannschaft 2011/2012 so aufgetreten wäre wie diese Saison, hätten wir schon da einige Titel geholt. Nee, nee, das lag/liegt bestimmt nicht an der Ausrichtung unserer Stürmer.

    Gomez schießt Tore. Immer. Garantiert.
    Wenn wir so einen einfach so ziehen lassen, dann halte ich das für mehr als fahrlässig. Außerdem ist er, wie es scheint, ein aufrichtiger Charakter und bestimmt kein Söldner. Bei Mandzukic oder Lewa bin ich mir da nicht so sicher.

    Ribery, Robben und Schweinsteiger haben sich auch mal längere Auszeiten gegönnt, ohne dass da gleich von “passt nicht ins System” gefaselt wurde. Selbst Robben, das “One-Trick-Pony” hat sich angepasst. Kann Gomez auch. Man sieht ja, was kleine taktische Änderungen für eine große Wirkung entfalten können. Wenn Pep das hinbekommt, 2 extrem unterschiedliche Systeme/Varianten mit einer Mannschaft erfolgreich spielen zu lassen, dann wird es extrem schwierig uns beizukommen.

    Wenn Gomez geht, dann hoffentlich zu einem Kaliber wie Chelsea, Mailand o.ä. Und spielen möchte ich gegen Ihn nicht.

    Ich glaube übrigens nicht an eine Bayern-Dominanz nächste Saison.
    Gladbach, Dortmund und auch Stuttgart (selbst Augsburg) wissen mittlerweile, wie sie uns zusetzen können. Und das haben die anderen Trainer auch gesehen. Gehen wir häufiger wieder mit dieser “Schaun-mer-mal”-Einstellung in solche Spiele, werden wir auch wieder Punkte lassen. Und Pep muss sich des erste Jahr auch erstmal aklimatisieren. Die weitere Aufgabe wird sein, junge Spieler (besser als Heynckes das gemacht hat), zu fördern und zu integrieren. Ich habe da jetzt nicht so hohe Erwartungen.

    @ Joshtree – schön geschrieben!

  100. @frankky
    ” …Ich habe da jetzt nicht so hohe Erwartungen….”
    Ich auch nicht, wenn man an Titel denkt, aber sehr wohl bei der Integration neuer Spieler und dem Ausbau der Aufbau- und Jugendarbeit. Da habe ich große Erwartungen an Pep.
    Ich hoffe, dass wir und die “Granden” des FCB das notfalls aushalten, denn da gebe ich Dir recht, das muss und wird höchstwahrscheinlich nicht sofort in Titel münden. Ich erwarte und erhoffe mir ein Langfrist-Projekt a la Barca…

  101. @Joshtree:

    “Dass wir mal wirklich besser sind als alle anderen. Und schöner. Und erfolgreicher. Und das in jedem verdammten Wettbewerb, den wir bestritten haben. Und niemand niemand niemand kann uns das je wieder wegnehmen.”

    So ist es. Und schön beschrieben. Auch der ganze Rest deiner Bayern-Erlebnisse. Danke!

    Zu Gomez: Wir sind uns doch einig, dass im letzten CL-Finale der liebe (oder böse) Gott ein Einsehen mit Chelsea hatte (verlorenes Finale gegen Manchester und “Beschiss” gegen Barca) und die Bayern unglücklich verloren haben. Wenn´s “normal” gelaufen wäre, hätte Bayern bereits letzte Saison verdient die CL gewonnen und keiner könnte behaupten, mit Gomez gewinnst du halt keine CL, sondern nur mit Mandzukic. Insofern verstehe ich die Diskussion nur bedingt. Ich halte Gomez immer noch für eine prima Option bei Bayern (sicherlich auch eine teure, aber ihr habt´s ja ;) ). Und wie schon jemand richtig schrieb: Robben und Ribery haben auch gelernt, defensiver zu arbeiten. Wieso sollte Gomez das nicht hinbekommen? Weil er nicht will? Ich glaube eher, weil er zu wenig Einsatzzeiten diese Saison bekam. Und wer garantiert, dass sich ein Mandzukic nicht verletzt? Man sieht ja bei Götze, wie schnell das gehen kann … (und wegduck)

  102. Gomez ist der effektivste Stürmer in der Geschichte der CL. Deutlich vor Messi und Ronaldo.
    Für mich absolut schleierhaft,wie man da an seiner “Systemtauglichkeit” zweifeln kann.”

  103. These: Gomez wird einfach schlecht verkauft und hat deswegen so einen schweren Stand.

    Siehe SpOn-Berichterstattung – hab’ mich nach dem Pokalfinale sehr geärgert, über das Stolper-Etikett, was diese gehässigen Redakteure Mario beim Pokalfinale angehängt hatten.

    Nehmt mal Müller als Vergleich, dem ja auch nie alles gelingt. Ihm wird das aber geradezu als Stärke ausgelegt (Unberechenbar, erst Kreisklasse dann Weltklasse …). Der Thomas strickt fleißig an seiner eigenen Legende so schlitzohrig er eben ist: er liefert den Journalisten die Bonmots (Raumdeuter) frei Haus und diese übernehmen das faul wie sie sind.

    Gomez redet seit Monaten praktisch nicht mit den Medien, so dass die gängigen Motive immer wieder neu aufgelegt werden (Stolper-Gomez, zu lieb, reiner Knipser). Vielleicht wäre nach dem Heimspiel gegen Barca der richtige Zeitpunkt gewesen, um in einem großen Interview mal die Dinge zurecht zu rücken.

    Wir haben eine extrem lange Saison 2013/14 vor uns (weiter, immer weiter). Da würde ich einen Gomez, der auch in dieser Saison aus so wenig so viel gemacht hat, im Leben nicht ziehen lassen. Im Gegenteil hoffe ich darauf, dass er unter Pep den nächsten Schritt macht und rate ihm zudem zu einer PR-Offensive in eigener Sache.

  104. Ich kann mich noch gut an die Diskussionen der vergangenen Jahre erinnern: wir müssen taktisch flexibler werden, wir brauchen einen Plan B und vielleicht sogar einen Plan C und D.

    Was also spricht gegen den dreifachen Mario im Sturm?
    Mario Gomez als Stoßstürmer, Mario Mandzukic als Pressingmaschine und Mario Götze als falsche Neun.

    Lewandowski hätt’ ich vor dem Götze-Transfer gerne bei uns gesehen. Nach Götze war er mir gleichgültig, seit seinem Tritt gegen Boateng sag ich: bleib Du mal schön da, wo der Pfeffer und die Staublungen wachsen!

    Schaut euch mal unsere Mannschaft an und überlegt euch kurz, was mit einer echten Rotation möglich wäre… wenn meinetwegen jeder Spieler im Kader auf 30 Pflichtspiele käme, wären müde Beine und lange Gesichter praktisch ausgeschlossen.

    Ich bin klar dafür, Gomez zu halten – klug eingesetzt ist er nicht mehr und nicht weniger Stammspieler als die anderen.

  105. Ich denke, dass sich Gomez und Mandzukic eigentlich gut ergänzen. Unterschiedliche Stürmer-Typen aber beide auf Top-Niveau.
    Zur aktuellen Spielweise (und vermutlich auch zur zukünftigen) passt Mandzukic wohl besser, aber man kann auch Gomez problemlos einsetzen. Er wird immer seine Tore machen, durch seine Abschlussqualitäten und unsere Offensivqualität.

    Die Hauptfrage wird allerdings sein, was Gomez plant. Ich bezweifle, dass er unter Guardiola wieder Stürmer Nummer 1 werden kann, einfach weil seine Spielweise bei uns nicht zu 100% passt.
    Will Gomez Stammspieler sein muss er wechseln. Seine Körpersprache auf dem Rathausbalkon wirkte auf mich auch so, als ob er mit Bayern abgeschlossen hätte.
    Ambitionen bei der Nationalmannschaft kann er aber eigentlich außen vor lassen. Er wird in Brasilien dabei sein auch wenn er bei Bayern viel auf der Bank sitzt.
    Aber natürlich wird Löw Klose spielen lassen, einfach weil Löw immer Klose spielen lässt.

    Sollte Lewandowski wirklich kommen, wird Gomez m.E. sicher gehen, denn dann könnte er nur noch mit sehr wenig Einsatzzeiten rechnen.

    Allerdings verstünde ich einen Lewandowski-Transfer nicht. Mandzukic dürfte sicher bleiben, wodurch man diese Art Spieler schon hat. Klar, Lewandowski hat eine sagenhafte Saison gespielt, aber macht er uns soviel stärker, dass man bereit ist 25-30 Mio Ablöse hinzulegen?
    Halte ich weiterhin für unsinnig.

  106. Bei aller Liebe zum schönen und gut anzuschauenden Spiel und zu Stürmern, die erste Verteidiger sind: Fußballspiele werden immer noch durch Tore entschieden. Und da ist Gomez mit seiner Quote und seinem Riecher einfach das Beste, was es gibt. Ich fände es jammerschade, wenn er geht, da ich seine Art, seine Loyalität etc. sehr schätze und ihn wirklich mag. Mandzukic ist exzellent in der Verteidigung und wirklich gut im Pressing, aber seine Hauptaufgabe, nun ja, geht so.
    Ich hätte mir früher immer gewünscht, dass wir auch einmal so einen wie Inzaghi haben, der eben nicht 5 Chancen braucht, sondern die eine rein macht. Das waren meistens auch keine Kabinettstückchen, aber Pippo stand halt zur rechten Zeit am rechten Ort. Und Gomez ist da noch viel besser.

    In Gomez we trust.

  107. Ich kann Beckenbauer mittlerweile überhaupt nicht mehr ertragen. 2. Triple möglich, blah, blah, blah. Der Mann nervt und lebt ausschließlich nur noch in seinem eigenen Mikrokosmos. Mit diesem ständigen unreflektierten Arroganz-Gefasel richtet er wieder mehr Unheil an als er überhaupt überschauen kann. Aber sich immer schön in der Öffentlichkeit präsentieren ud Blödsinn hinausposaunen. Nä. Geht. Nicht. Mehr.

  108. Absolut pro Gomez !!
    Aktuell haben wir drei Stürmer mit unterschiedlichen Qualitäten. Und die werden wir auch nächste Saison brauchen. Und wer sagt denn, dass MG nicht in das Pep´sche System passen wird. Wissen wir denn, wie er spielen will und wird ? Guardiola wird beim FC Bayern kein katalonisches System implantieren können, weil die aktuelle Truppe ihren eigenen Spielstil und eigenen Charakter besitzt. Die nächsten ein, zwei Jahre wird es vor allem darauf ankommen, das Niveau zu halten. Das hat Guardiola in Barcelona hin bekommen. Wichtiger sind eigentlich die Weichenstellungen für die Zukunft des ganzen Vereins von der Jugend bis zu den Profis. Da werden Pep und Sammer gefordert sein.

  109. Gleich gibt der Jupp ja seine Pressekonferenz. Was macht er?

  110. zu Gomez: Er ist auch in der Verteidigung – vor allem bei Standards, aber auch sonst – sehr effektiv. Er klärt auffällig oft die hohen Bälle.
    Bei Pressing/Gegenpressing ist ihm Mandzukic allerdings überlegen, das stimmt.

  111. Also Heynckes hört auf, laut Aussagen auf der PK.

    Wer die schönste Rache des FCB für all die unsäglichen Pressekonferenzen und Sportjournalisten sehen will, sollte sich diese PK mal anschauen. Ganz großes Kino, vor allem von Jupp.

    EDIT: Lese jetzt doch überall, dass er sein Ende offen lässt. Aber die Aussagen sind für mich eindeutig.

  112. Jupp macht Pause, bis der Jogi-Bär endlich abzischt. Dann feuert er Klose und Prinz Peng, und wir werden Europameister.

    Für die WM ist leider nix mehr zu machen, da ja keiner den Königsmörder machen will…

  113. Kommt mir bekannt vor: Robben wird irgendwie für die EM (?) fit gemacht und fällt dann ewig bei uns aus. Götze soll irgendwie für das CL-Finale fit gemacht werden und fällt jetzt lange aus. Immer derselbe Mist.

  114. Götze-Ausfall: Der ist natürlich bitter, allerdings sieht es doch so aus, als würde er nur 2-4 Saisonspiele zu Beginn verpassen. Für den 9. August wird es “knapp”, d.h. so Anfang September sollte er durchaus einsatzfähig sein. Robbens Ausfall hat uns im Herbst 2010 mehr wehgetan.
    Zur Gomez-Diskussion: ich habe ihn immer kritisch gesehen, seine Torquote spricht natürlich für ihn. Andererseits hat z.B. auch Pizarro in dieser Saison eine Monstertorquote in der CL… Ich denke daß, mit Götze zusätzlich, und Rib, Rob, Shaq etc. im Kader, wir nur 2 “Stoßstürmer” brauchen. Und das können durchaus auch Mandzukic und ein weiterer 1-Jahres-Vertrag für Pizarro sein. Insofern kann man auch das Geld für Gomez mitnehmen. Bzgl. Offensivoptionen: wie schaut das Profi-Potential des dänischen Strohballens aus? Wo ist Rantus, wenn man ihn braucht? ;-)
    Interessanter als die Offensive finde ich fast die Defensive: nach Badstubers Langzeitausfall wird Kirchhoff von Anfang an gefordert sein, und einen guten Ersatz für Schweintinez (auf dem Niveau unserer Offensiv-Backups) haben wir meiner Ansicht nach nicht. Es sei denn, Kroos wächst als Schweinsteiger 2 heran, was ich ihm unter Guardiola durchaus zutrauen würde. Spannend wird auch die Entwicklung von Emre Can sein.
    Wird Zeit, daß die neue Saison anfängt ;-)

  115. @JP
    Can ist bei mir gerade unten durch. Leistungen in der zweiten und der ersten Mannschaft waren nicht so dolle und er ist sich öffentlich zu schade für die Reservemannschaft. Dann der Torklau gegen Shaq. So was brauche ich nicht.

    Wie viel mehr Begeisterung dagegen bei Heuberg(ja, ich weiß, falsch,aber hübsch). Der wird groß, supersympathisch ist er schon.

  116. @JP: Nachtrag zur Frage nach Rantus: gute Infos zur Zweiten gab’s vor ner Weile in einem Erfolgsfans-Podcast durch den Gast Martin (Twitter @NaptoFCB). Der ist sowieso ne Wucht. Auch als Vertreter des C12.

  117. Mal was anderes: Was haben die bei der UEFA eigentlich dieses Jahr an den Medaillen gespart? Da gibts Bilder, wie Mandzukics Medaille runterfällt und von Ribery gerettet wird. Von Gomez gibts es auch Bilder, wie er seine Medaille kurzfristig verliert. Und Jerome Boateng hat sie tatsächlich verloren. Aber das Glück gehabt, dass der Finder sie ihm zukommen lassen hat. Die verdienen drölfzig Millionen mit der CL und können sich keinen Satz ordentlicher Medaillen leisten?

    mal googeln: sportsillustrated “How I found a Champions League winner’s medal, and its true owner”

  118. Platini und der FCB eben.

    Wenn schon FFP, dann sollen die, die es fordern, gleich als erste zu spüren bekommen in Form von minderwertiger Medaillenhalterung.

  119. Nochmal zur PK von Jupp Heynckes:
    Das Hintertürchen bei Jupps Abschied lässt für mich auch Spielraum für ein Backup, falls es mit Guardiola doch nicht so läuft wie gewünscht.
    Würde mich nicht wundern, wenn UH hier vorgefühlt hat.
    Der Anspruch an Pep ist auf jeden Fall gewaltig, Stichwort “Ära”.
    Einerseits eilt ihm der Ruf des “weltbesten” Trainers voraus, andererseits wird es spannend, ob er einen anderen Klub als Barcelona genauso stimmig coachen kann. Von der Ausbildung der Spieler angefangen, die bei Barcelona von der Jugend an auf die erste Mannschaft ausgerichtet ist, bis zur Mentalität der Spieler aber auch des Clubs. Ein Trappatoni war erst beim zweiten Anlauf in München erfolgreich.
    Das soll jetzt kein Herumunken werden – Heynckes` Trainerleistung war gigantisch – da hat jedes Puzzleteil gepasst, aber ich freue mich auch schon tierisch auf Pep Guardiola und wie er mit unserer Klasse-Mannschaft arbeitet. Einen Selbstläufer erwarte ich allerdings nicht.

  120. Zu Pep:
    Ich erwarte auch keinen Selbstläufer, aber erhoffe mir Geduld mir ihm. Das mit der “Ära” halte ich für eine große Chance, geht aber nicht über Nacht. Da wird es Brüche geben, Versuche, Irrtümer. Er kann ja nicht einfach den Jupp und genauso weitermachen…

    Zu Gomez:
    Gerne weiter mit ihm, klappt mMn. aber nur, wenn er auch bereit ist, notfalls nicht die “Nummer 1″ zu sein, was er vermutlich bei Pep nicht wird.

    Zu Beckenbauer:
    geht mir genauso. Das Geschwätz nervt nur noch. Kluges kommt da selten (keine Ahnung, ob und wann das mal anders war, 1990 jedenfalls nicht).

    Fühlt sich komisch an. Wenn die Rede vom CL-Sieger ist, merke ich plötzlich, das sind ja wir ;-)
    Eigentlich könnte es wirklich gleich weitergehen. Bin ja schon gespannt was da so auf uns zukommt…

  121. Große Saison Jupp – Ehre, wem Ehre gebührt! Als Jupp kam, empfand ich das als gute Lösung für die Mannschaftschemie und hatte gleichzeitig Zweifel, ob er der richtige Coach für die titelentscheidenden Spiele ist. Aber mehr Topf auf Deckel wie Heynckes in München ging gar nicht, natürlich auch begünstigt dadurch, dass endlich mal Jahr für Jahr vernünftig am Kader gearbeitet wurde. Hätte man auch 30 Jahre eher drauf kommen können, dass man nicht nur Namen sondern eine Mannschaft für die großen Titel braucht. Alles Gute Jupp und übernimm bitte so schnell wie möglich die Nationalmannschaft. damit dort die Bayern, Dortmunder und Madrilenen so spielen, wie es für den Erfolg nötig ist, statt nur die Haare schön zu haben.

    Ach ja und Uli H. jetzt wo die Fußballzeit zu Ende ist, wäre das nicht ein guter Tag um zu erklären, warum du Steuerbetrüger geworden bist? Einfach mal mit Ehrlichkeit probieren, hat selbst Daum letztendlich geschafft. Deine Zockergeschichten kannst du deinen Konzernkumpeln erzählen oder einfach für dich behalten; die interessieren eher so weniger.

  122. @Pekka:
    Oder Hoeneß bleibt lieber so schlau,und erklärt lieber gar nichts während eines laufenden Verfahrens.
    Das Zeit-Interview war schon nicht seine beste Idee.

  123. Ich gehe ohnehin davon aus, das da nicht mehr viel passieren wird. Für einen “Großkriminellen” dauert das erstaunlich lang. Ist überhaupt schon Anklage erhoben? Es wird eine Geldstrafe geben, wenn überhaupt. Ich würde jetzt auch nicht voreilig reagieren sondern einfach warten, was passiert.

  124. @ made – danke, funny story. ein völlig nebensächliches detail, das mich bei den pokalübergabe-Bildern interessieren würde. man sieht da die vögel platini, rogge, bach, die brav applaudieren. und mittendrin steht eine hagere, grauhaarige, sehr streng wirkende Lady, die aber absolut keinen gesichtsmsukel verzieht. kennt die wer?

    schon lustig, wie verschieden die Menschen reagieren. beim umschnitt auf die tobende bayernkurve in nahaufnahme nach dem robbentor steht da auch so ein bub mit bayernschal, der in etwa so bedächtig in die Hände klatscht, als hätte er eben ein beethoven-Streichquartett gehört – und rundrum explodiert alles…

    an diesen bescheuerten Kleinigkeiten mag man ersehen, womit sich der gemeine fan wie meinereins so beschäftigt. alles zum 137sten mal einsaugen. herrlich :-)

  125. @rotweiss
    Ja, bei dem … sagen wir mal sehr beherrscht wirkenden Fan in der Bayern-Kurve dachte ich mir auch schon, ob das ein Dortmunder ist, der sich da mangels anderer Tickets reingeschmuggelt und mit Bayernschal getarnt hat. Aber auch dafür wirkt er zu beherrscht. Sagen wir einfach, er hat’s mit dem Baldrian ordentlich übertrieben… oder er ist ein entfernter Verwandter von Walerij Lobanowskyj, oder muss auf seinen Blutdruck aufpassen.

    Ich persönlich hatte mich da weniger im Griff – das war einer der schönsten Augenblicke meines Lebens. Ich bin gehüpft, als ob ich nicht den Boden berühren durfte. Meine Nachbarn ebenfalls, wir alle zwei Zentner aufwärts, einer davon wohl nicht weit von drei entfernt. Gut, dass die Kameras da nicht draufgehalten haben, das hatte sicher was von einem Elefantenballett ;-)

  126. Zu Can:
    Ich erinnere mich noch gut, wie auch ein Toni Kroos sich gegen Einsätze bei den Amateuren gesträubt hat. Dem hat dann eine Leihe innerhalb der Liga nicht schlecht getan.
    Dennoch sind mir dankbare Spieler wie ein Heuberg lieber. Wenn man sich seine Interviews anschaut, dann wünscht man ihm einfach, dass er es bei uns schafft.

  127. Jetzt geht das Gerücht um, dass Suarez aus Liverpool kommen soll, dafür Robben nach Liverpool geht. Angenommen, es wäre da was dran, dann schüttelt es mich. Suarez ist nun wirklich einer der größten Stinkstiefel die es gibt, den würde ich nicht mal geschenkt haben wollen. Wir haben kein Stürmerproblem. Da ich aber mittlerweile glaube, dass Lewandowski kommt, ist das mit Liverpool aber aller Wahrscheinlichkeit nach eh nur eine Ente.

  128. @El Tren
    in Ermangelung anderer Themen schießen die Gerüchte derzeit wie Unkraut aus dem Boden. Gestern war Gomez schon in Neapel, heute ist er in Manchester oder London. Usw. Ich hab mir abgewöhnt irgendwas zu glauben bis es nicht offiziell bestätigt oder bei skyItalia ( ;) ) gebracht wurde.
    Aber ich geb dir recht: Wer einen Suarez holt, der hat nicht alle Latten am Zaun.

  129. Die PK von Don Jupp fand ich ziemlich peinlich. Nur Beweihräucherung und Herumgeiere. Sieht sehr nach einem wenns-mit-pep-nicht-klappt-dann-steh-ich-wieder-gewehr-bei-Fuß”-Agreement aus. Ich hoffe, mein Eindruck täuscht mich – zuzutrauen würde ich es denen. Gott sei Dank haben wir ja noch MS als Terminator. :-)

  130. @Ribben: Ich habe zwar keine Ahnung wie das Verfahren letztlich ausgeht (und möchte diesbezüglich folglich keine Vermutungen anstellen), aber ich kann mir schon vorstellen, dass das örtliche Finanzamt bei einem so medienwirksamen Fall alles auf Herz&Nieren prüfen wird und sich folglich Zeit lässt. Die dürfen sich bei dem Medieninteresse keinen Fehler erlauben, insofern verwundert mich die Bearbeitungsdauer kaum, da das zuständige Finanzamt zur Zeit bekanntlich eh ausgelastet ist.

    Gerade bei den Summen die im Raum stehen, ist das kein kleiner Fisch und damit ein hochkompliziertes Verfahren, das die zuständigen Behörden in der Höhe selten vorliegen haben. Es dauert also gerade wegen des Umstandes eines (scheinbar) “Großkriminellen” so lange.

    Ich glaube insofern kaum, dass die Dauer auf eine milde Strafe oder eine geringe Schuld schließen lässt.

    Davon ab etwas erfreulicheres: Als Arbeitnehmer im pädagogischen Bereich ist es schön zu sehen, wie stark die Wirkung eines solchen CL/Triple-Siegs die FCB-Fan-Rate unter den Kindern trastisch erhöht. Lange nicht mehr so viele (zum Teil selbstgemachte) Bayern Trikots gesehen wie dieser Tage.

  131. @ande

    Sag ich ja, Erfolgsfans ;)

    Was Gerüchte betrifft, bin ich bei ribben. Ohne offizielle Bestätigung glaube ich gar nichts. Suarez zu Bayern? No way. Ist zwar ein toller Spieler, aber der Charakter. Wäre auch sehr unklug von Pep, auf diesen Spieler zu pochen, denn sein Bruder ist der Berater. Und 58 Mios sind natürlich utopisch. Außerdem: Was soll Arjen Robben bei einem englischen, ja leider, Mittelklasse-Verein?

    Was Lewandowski da gerade macht, gefällt mir überhaupt nicht. Öffentlich den Wechsel forcieren. Hat auch was von versteckten Drohungen. In spätestens Jahren sind dann die Bayern die gelackmeierten (wenn der Wechsel stattfindet), wenn er unbedingt zu Real oder sonstwohin will. Sein Berater sagt ja schon, dass Robert eigentlich nie länger als drei Jahre bei einem Verein bleibt.

    Schade, dass es mit dem Aufstieg in die 3. Liga nicht geklappt hat, wenn diese Abschweifung erlaubt ist. Immerhin 14 500 Zuschauer sind zu einem Viertliga-Spiel gekommen, und die Stimmung muss ziemlich gut gewesen sein. Wäre vielleicht wirklich das Beste, völlig neu anzufangen. Danke, dass ich abschweifen durfte .)

  132. jetzt, wo der FC Bayern den Gipfel erreicht hat, wird sich das Karussell der Transfergerüchte nochmal um einiges schneller drehen als das auch vorher schon der Fall war. Niemals wird ein Volldepp wie Suarez bei uns spielen, das kann ich mir einfach nicht vorstellen und selbst wenn Pep den ganz toll findet, werden die hohen Herren, wie auch angeblich im Fall Neymar, ihn davon überzeugen, dass es andere und bessere Lösungen geben wird.

    Achtung unappetitlich, bitte ggf. überspringen: Mario Gomez wird gehen, da bin ich mir absolut sicher, vor allem, weil ich heute Mittag nochmal von einem Freund, “der wieder jemand kennt, der dann wieder jemand kennt, der mit einem Spieler befreundet ist” zum wiederholten Male gehört habe, dass Mario mit Schweinis Sarah nicht nur eine Affäre hatte, sondern er sie sogar geschwängert hat und es zu einer Abtreibung gekommen ist.

    Und was ich dann noch zum Abschluss dieser Legendensaison sagen möchte, hat Frankyy ein kleines Stück weiter oben schon sehr gut zusammengefasst und auf den Punkt gebracht. Diese gestrige Abschlusspressekonferenz von Jupp fand ich letztendlich sinnlos und bzgl. der von mir nach deren Verlauf unterstellten Absicht eher eine widerliche Veranstaltung. Wenn Jupp, wie er sagte, sich nach zwei Jahren von den Journalisten verabschieden wollte, die mit ihm ein Stück Weg gegangen sind, hätte er das still und nur mit Sauerbraten machen können. Warum dann nochmal eine durch Anwesenheit der FC Bayern Führung “offizielle” Veranstaltung daraus gemacht werden musste, auf der man sich zum wiederholten Male ewige Liebe, Ehrfurcht und Bewunderung schwor, verstehe ich nicht. Jupp durfte zum Abschluss seiner Karriere einen gigantischen und unerwarteten Höhepunkt erfahren und erleben. Dazu hat er selbst einen sicher sehr großen Teil beigetragen, aber auch die besonderen Umstände spielen eine Rolle. Ihn jetzt immer und immer wieder in den Status eines Heiligen zu heben muss aber nicht sein und vor allem macht es das für Pep, der eh schon mit völlig irrationalen Erwartungen zu kämpfen haben wird, nicht einfacher…..

    Am meisten stört mich aber, dieses weitere Rumgeeiere von Jupp. Nur nicht festlegen, zwar erzählen, das man die Belastungen jetzt aufgrund des Alters spürt und man sich auf das ruhige Renterleben freut und für die Frau und den Hund da sein will, aber dann nochmal nachschieben “nichts ist für die Ewigkeit”. Find ich eklig und bei mir kommt das so an, als möchte er/man sich ein Türchen aufhalten, für den Fall, dass das mit Pep grandios scheitern sollte. Dann wird der Jupp, die lebende Legende gerufen, er erbarmt sich, verlässt seinen Bauerhof zum wiederholten Male um seinen geliebten FC Bayern zu retten.

    Der Jupp positioniert sich damit als Damoklesschwert, das ab sofort über Pep schwebt. Bei dem Teil des Publikums, der bei einer 1:0 Führung gegen Freiburg pfeift, werden sicher schon nach zwei Spieltagen ohne 8:0 Siege die Rufe nach Jupp laut werden, bei dem lief doch alles perfekt, der konnte wenigstens perfekt deutsch und hat die Mannschaft erreicht usw……………….Mir kommt das jetzt aus dieser Position der unendlichen Stärke und Unantastbarkeit wie eine billige Retourkutsche dafür vor, dass dem Jupp, der eventuell noch hätte weitermachen wollen, der Pep vor die Nase gesetzt wurde, als die ultimative Lösung.

    Bei mir kommt das so an, als spielen da sehr viele gekränkte Eitelkeiten eine Rolle und ich hoffe zuerst, dass Pep wirklich Zeit bekommt, er nicht mit völlig unrealistischen Erwartungen zu kämpfen hat, er immer die Rückendeckung haben wird, die auch der Jupp hatte, als es alles andere als sehr gut lief und es ihm erspart bleiben wird, dass neben dem Faselgeist Franz (der derzeit ja wirklich alles kommentiert) auch noch der Bayerngott Jupp ihm erzählt, wie es eigentlich gemacht gehört………

  133. @Suarez: Ich persönlich kann ganz gut auf den rassistischen Ohrenbeißer verzichten, auch wenn seine sportlichen Fähigkeiten unbestritten sind. Bei den langen Sperren würden wir dann ja noch einen weiteren (4.) Stürmer benötigen.

    @all: Im Fan-Shop kann man jetzt das neue Heim-Trikot mit dem Rücken-Aufdruck “2013 Triple” versehen lassen. Ich hätte ja lieber so ein Trikot von der Pokal-Siegerehrung, wo aus der T-(elekom) das (T-)riple wurde. Kann das mal bitte jemand veranlassen? Danke ;-)

  134. bzgl. dem Triktot mit T(riple), geh mal davon aus, dass dem FC Bayern dazu bereits jetzt tausende Anfragen vorliegen, ich weiß von mindestens 400 seit Sonntag. Keine Ahnung, ob es bereits Gespräche mit der Telekom gibt und ob es überhaupt realistisch ist, dass das offiziell kommen wird, auf alle Fälle ist fraglich, ob man hier die Geister, die man durch den Einsatz dieses Trikots gerufen hat, wieder so einfach los wird…….

  135. @ultramuc2007: Findest Du nicht, dass Du da ein wenig (zu) viel in die PK von JH hineininterpretierst??? (Ist ein wenig sehr viel “Hätte, wenn und aber, dann könnte … ) Glaubst Du ernsthaft die Bayernführung wird Guardiola so wenig (Rück)Halt geben, das dass von Dir befürchtete Szenario eintreten könnte? Ich nicht!
    Aber gut, nix für ungut, jeder denkt halt anders.

  136. @ ultramuc…jetzt warte ich gespannt, wann dieses fürwahr ekelhafte gerücht auf den idiotenseiten von sport.de et al auftaucht. musste das sein? ich meine, das hier posten – völlig wurscht, ob was dran ist!

  137. @rotweiss, ich geb Dir recht, man kann die Frage stellen, ob man solche “homestorys” hier posten muss. Ich kann Dir versichern, dass ich das nicht aus dem Antrieb heraus “geil, ich weiss was, dass kein anderer weiss…..” getan habe.

    Ich mag den Mario Gomez, den ich unwahrscheinlich schätze, ganz bestimmt nicht in irgendeine Schmuddelecke schubsen. Ich seh halt die Diskussionen “Gomez/Lewandowski” und wenn es dann in nächster Zeit feststeht, dass der eine geht und der andere kommt, werden viele Argumente ausgetauscht, ob das jetzt sinnvoll war, ob es sein musste, dass der FC Bayern einen so verdienten Spieler “vom Hof jagt. Dann würde ich das als Scheindiskussion empfinden und würde ständig daran denken, dass der eigentliche Grund unendlich “banal” ist. Deshalb war mein Antrieb, den “insidern” hier diesen “Einblick” zu geben. Das war meine “Entscheidung” und ganz ehrlich, ich bereue das schon jetzt, weil man nicht alles in die Runde werfen muss……

    Zum Schluss noch eine letzte Anmerkung, es wäre sehr blauäugig zu glauben, dass ich irgendjemand aus der Idiotenpresse hier Neuigkeiten geliefert hätte. Dazu bin ich viel zu unwichtig und zu weit weg. Vielmehr kommt die erste info, zu dieser Angelegenheit genau von dort und wenn man sich aus welchen Gründen auch immer irgendwann dazu entscheidet, dass zu veröffentlichen, dann ganz bestimmt nicht, weil ich es hier gepostet habe……..

    Trotzdem, ich werde das nicht nochmal tun. Ich sollte wissen, dass Dinge, wenn sie veröffentlicht wurden, nicht mehr einzufangen sind und eine oft absolut nicht beabsichtigte Dynamik bekommen.

  138. Meiner Meinung nach sollte man solche widerlichen Behauptungen wie von @ultramuc hier nicht dulden und ich bitte deswegen Paule, dessen Kommentar zu löschen. Einfach ohne genauere Angabe einer Quelle einen Spieler so zu verunglimpfen ist, gerade in einer Zeit wie heute, wo jede kleinste Geschchte schnell zu einem Lauffeuer werden kann, unverschämt und unverantwortlich.

  139. So eine ähnliche Geschichte war bei Subotic/Hummels in der Welt. Auch das wurde mit einiger Ernsthaftigkeit als Gerücht von angeblichen Insidern verbreitet und hielt sich eine ganze Weile. Angeblich war das schon der Grund für Hummels Wechsel nach Barcelona. Und siehe da: Eine totale Ente, nichts dran.
    Weiteres Beispiel aus dem nicht sportlichen Bereich: Bettina Wulffs angebliche Vergangenheit. Ebenfalls nichts dran.

    Daher schenke ich dieser Gomez/Schweinsteiger/Brandner-Story keinen Glauben.

  140. So, mal zur PK. Ja mei, man wollte halt nicht einfach die Interviews nach dem Pokal-Finale als Abschlußworte hernehmen (obwohl es ja immer fast die gleichen waren). Einerseits ein runder Abschluß, aber der Vorwand ist natürlich ein wenig lachhaft. Aber was solls, hätte mich gewundert, wenn nach 6 Monten “rumeiern” nun eine definitive Aussage gekommen wäre. Nur eines: Eine Rückkehr auf die Trainerbank des FCB in welchem Fall auch immer, schließe ich komplett aus. Das wäre das Dümmste überhaupt.

    #Gomez etc. Die Privatangelegenheiten der Spieler waren mir immer weitestgehend egal und bleiben es auch. Ich selbst hätte nichts gegen einen Lewa-Transfer und einen Gomez-Abgang.

    T-riple-Trikot: Dafür!!! Das war eigentlich das schönste Oberteil (neben den Strickjacken) der Feier-Wochen. Btw, das Trikot mit dem CL-Pokal auf dem Rücken ist für meine Begriffe mit ab (!) 129 Euro etwas übertrieben teuer.

    @Hotte
    Paule ist im Urlaub, der wird wohl (kurzfristig) gar nichts löschen. Vermutlich auch langfristig nicht. ;)

    #Capitano
    war was? Wer hat denn das Spiel gepfiffen? Övrebö??? :D

  141. wenn ich eine Quelle angeben würde, wäre es besser, vor allem, weil Du was damit anfangen kannst??!!

    Das sind keine widerlichen Behauptungen sondern das wahre, echte Leben. Wie gesagt, man kann weiterhin darüber diskutieren, welche sportlichen Gründe es dafür gibt, dass Mario Gomez den FC Bayern verlassen wird. Das ist ja auch irgendwie ok…….

    Wenn Paule wieder einsteigt, kann er meinen Kommentar gerne löschen, wie gesagt, ich bereue das sehr und das wäre mir auch das liebste. Das sind aber jetzt keine Krokodilstränen, ich hab unverantwortlicherweise vergessen, dass breitnigge.de kein Forum ist, in welchem 5 Freunde unbemerkt Insiderinformationen austauschen, sondern ein blog, in dem viele mitlesen und ich weiss auch, dass es mir nicht zusteht, irgendwelche “privaten” Dinge, ob dann wahr oder nicht, zu posten. Wie gesagt, ich werde das nie wieder tun, mir tut das aufrichtig leid und egal wie, ich wünsche Mario Gomez nur das allerbeste!!!!!!!!!!!

  142. @all: Nur weil ich im Urlaub bin, heißt das nicht, dass ich hier nicht quer lese (fragt nicht, warum ich es um diese Uhrzeit tue *g*).

    Prinzipiell wird hier erst einmal gar nix per se gelöscht. Gibt es hier allerdings einen Konsens, bzw. gar den Wunsch von @Ultramuc2007 selbst, kann ich hier gerne aktiv werden…

  143. @Paule, ja bitte lösche meine posts # 155, 161 und 165.

    Sorry nochmal!

  144. @El Tren:
    Bei Klose/Owomoyela stimmten die Gerüchte.

    Ob hier jetzt was dran ist oder nicht, mal außen vor. Sowas kommt in den besten Familien vor,und da sind auch Profis nicht vor gefeit.

  145. Off-Topic (Trikot):

    Bin gerade in der Türkei im Urlaub und habe dort auf einem Bazar ein gefälschstes Trikot meines FCB gesehen, dass auch seit längerem im Internet schon als neues CL-Trikot kursiert.
    Die Frage ist, warum es noch nicht einmal im Schop zu kaufen gibt, aber schon auf einem Bazar in der Türkei und zweitens:
    Warum zur Hölle ist es hellblau, dunkelblau, schwarz gestreift und der Rücken ist komplett Hellblau?? Blau???

    Ich wiederhole HellBLAU!!!

  146. @Pedro: der Intermailandgedächtnisentwurf geistert schon ne Weile durchs Internet, irgendein Typ hatte so ein Ding wohl auch schon im Stadion an. Grauenhaft, da hast Du Recht.

  147. @joshtree

    Karten fürs SupercupFinale kannst du entweder über die UEFA bestellen ( neutraler Bereich, etwas teurer) oder standart über das online Anfrage Portal unserer AG.

  148. Das CL-Trikot geht GAR NICHT!

    Ich hatte mich so auf ein neues Trikot mit der 5 auf dem Ärmel gefreut, und jetzt DAS!

    Eine Frechheit, eine Instinktlosigkeit sondergleichen!

    Genau wie die 130,00 Euro für das CL-Sieg-Trikot!

    Hat der Verein es neuerdings nötig, die eigenen Fans zu melken und obendrein noch zu blauen Volltrotteln zu degradieren?

    Uli, Kalle, bitte mal SCHNELL ein Machtwort sprechen!

  149. @antikas: Ich habe ja nicht gesagt, dass ich das für vollkommen ausgeschlossen halte. Aber es gebietet der Anstand, dass man bei diesen wilden Gerüchten zunächst einmal davon ausgeht, dass da nichts dran ist. Zumal wir ja auch schon gesehen haben, dass so etwas gestreut wird, ohne dass etwas dran ist.

  150. @ultramuc2007 Jetzt lass’ mal stehen – warum so ein Aufstand wegen deines Posts? Seh’ ich gar nicht schlimm. Warum sollte man das hier nicht posten dürfen? Ist ja keine Presseredaktion dieser Blog…

    Kommt DIESES Trikot wirklich raus? Ich kauf’ sowieso nur Trikots älteren Jahrganges, aber trotzdem, was soll das?

  151. Der FC Bayern München hat die Verträge mit zwei seiner aktuellen Nationalspieler verlängert: Franck Ribéry (30) hat seinen Kontrakt vorzeitig um zwei Jahre bis zum 30.6.2017 verlängert, Daniel van Buyten (35) um ein weiteres Jahr bis zum 30.6.2014.

    laut Medien ist Gomez Abschied wohl beschlossene Sache, wart mal mal ab

  152. @rautiainen Ja. Wahrscheinlich das blaue Zeug von Heisenberg und Jesse Pinkman… ;)

  153. Das kann ja wohl nicht wahr sein. Dieses Trikot geht überhaupt nicht. Noch schlimmer als das Knetgummigrau der 90er. Warum nicht gleich in Schwarzgelb?

    Ich glaube, dieses Mal hätte ich echt Verständnis für einen Boykott in der Südkurve :-(

  154. WO zum Geier finde ich den Bilder zum (offiziellen) TrikoT. Oder reden wir hier über ungelegte Eier??? Eine offizielle Vorstellung habe ich jedenfalls nicht mitbekommen oder steh ich auf dem Schlauch.

    Alerdings, wenn es das blau/dunkelblau gestreifte ist, dann ist es an Hässlichkeit nicht zu überbieten, da bin ich bei euch. Von den Farben mal abgesehen. Aber nur weil das in der Türkei verkauft wird (wo werden eigentlich die Original-Trikots gefertigt?), heisst das für mich nix.

  155. @Ribben Versuchs mal bei Google Bilder – “Bayern München Championsleague Trikot 2013/14″
    Ps.: Mein 2002er Trikot ist Made in Portugal.
    Mein 2008er ist Made in Thailand.

  156. @Lucimar
    hab ich natürlich. Aber sich jetzt schon präventiv über “irgendwelche” Bilder aufzuregen halte ich für verfrüht. So was ähnliches mit einem (hell)blau-weiß gestreiften hatten wir doch schonmal und es wurde auch anders. Also wie bei den Transfers, auch hier: abwarten bis was Offizielles kommt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die allesamt komplett an Geschmacksverirrung leiden. Selbst in den 90ern wäre dieses Triot ein NoGo gewesen.

    Hab grad mal geschaut, dieses Trikot kursiert schon seit Anfang April. Also erstens unwahrscheinlich, dass es wirklich so kommt, zweitens mir ein Rätsel, wo grade die Aufregung herkommt.

    2002 in Portugal, ok. Muss selbst mal im aktuellen schauen, wo Adidas diese Dinger fertigen lässt. Thailand könnte noch aktuell sein, aber tendenziell eher China, Vietnam oder gar woanders…

  157. @Lucimar/Ribben: habe genau so gesucht und bin auf die Website einer täglich in München erscheinenden Zeitung gekommen. Immerhin unter dem Header “Die angeblichen Bayern-Trikots 2013/2014″.

    Wenn’s also nicht stimmen sollte – umso besser :-)

  158. Vielleicht ist dass nur ein Erlkönig, um dann hinterher den Raubkopieren und deren Kunden die lange Nase drehen zu können?

    Ansonsten: Herr Lagerfeld, übernehmen Sie!
    Oder doch der Glöööckler mit etwas pompööösen :D

  159. Ich kann (will?) mir einfach nicht vorstellen, dass das Trikot wirklich echt ist und kommen wird. Es ist einfach zu hässlich und unpassend. Aber wenn das Heimtrikot anscheinend eh alles erschlägt, dann muss man sich ja bei den anderen keine Mühe geben.

    Ich wollte mir gerne das Triple-T-Shirt (Oans Zwoa…) holen, weil ich das bayrische Zählen so schön finde, aber das gibt s noch nicht. Vermutlich erst nächste Woche sagte man mir im Fanshop.

  160. @Ultramuc2007: Ich schau’s mir ab Sonntag an, wenn ich wieder @home bin…

    @all: Wenn, dann wirds das neue Home-Trikot werden. Rot-Weiß, schlicht. Alles andere ist murks oder Sponsoren-Kram. Da mach’ ich mir eher noch selbst eins bei Spreadshirt! ;-)

  161. Mir alles wurscht. Ich hab mir das neue Home geholt, das ist zeitlos. Dazu die 13 und Triple. Bereits in Berlin getragen und damit ein Zeitzeugnis. Am rechten Ärmel das DFL-Meister 12/13-Logo und auf den linken Ärmel kommt bei Gelegenheit der 5er-Henkeltopf. Oder der 6er-Henkeltopf, das wär auch OK ;-)

  162. @Schwarzenbeck
    Das haben sich die cleveren Jungs beim Merchandising natürlich gleich abgeguckt und so kann man jetzt als Beflockung auch als Nummer “2013″ und als Namen “Triple” wählen (+20 EUR).
    Ich denke die verdienen sich gerade dumm und dämlich.

    Andere Frage: War in den letzten Tagen jemand in der Erlebniswelt und weiß ob der Film schon mit den 2013er Erfolgen aktualisiert wurde?
    Bin letzten September mit Tränen in den Augen raus. Das finale Gefühl war positiv, da man nochmal Szenen vom 2001er Titel sah, aber das Finale dahoam wurde schon auch ausgiebig thematisiert und schmerzte. War (für mich) hoch emotional, bin gespannt auf’s Update.

  163. Wenn ich nach meinen Quellen gehe (der Freund eines Freundes), dann kann die Geschichte mit Gomez gar nicht stimmen. Weil dann hat Mario nicht nur kein Interesse an Brandner, sondern (kein Scherz) garkein Interesse an Frauen…
    Solang mir aber keiner einen Beweis für Geschichte A oder Geschichte B liefert, bin ich mir sicher, das Mario ausschließlich wegen sportlichen Gründen wechseln will.

  164. @gaunt: Ich war noch gar nicht drin, weil ich irgendwie nicht mit dem “Finale Dahoam” da raus gehen wollte, so als letztes Stück einer großen Geschichte. (Jaja, Scheiß Erfolgsfan ;-) )
    Aber da die Pokale ja schon drin stehen, denke ich mal, dass auch das Video geupdated wurde, kanns abe rnicht garantieren. Denke ich werde mich jetzt in der Sommerpause mal auf den Weg machen

  165. Das CL-Trikot war doch immer schon eine Spielwiese zum Experimentieren. Entscheidend ist, dass es immer ganz anders ist als das Vorgehende, um Anreize zum Neukauf zu setzen. Zielgruppe sind dabei auch, wenn nicht vor allem die ausländischen Fans sowie die unreife Jugend, die gerade das Trikos des Vereins haben will, der gerade hip ist. (Der erwachsene, “inländische” Bayernfan bevorzugt normalerweise eh das Heimtrikot) Der typische Bayernfan in China, Dubai, wo auch immer hat wahrscheinlich von 1860 noch nie etwas gehört. Auch für den 15-jährigen Steppke, der in Berlin / auf Rügen oder in Niedersachen zu den Bayern hält dürfte die Rivalität zu 1860 unterhalb der Wahrnehmungsschwelle liegen. Lange Rede kurzer Sinn: Die CL-Trikots habe ich als “Bayern-Trikots” noch nie ernst genommen.
    Deshalb rege ich mich auch nicht über Geschmacksverirrunggen und/oder Tritte ins Fettnäpfchen auf.

  166. Naja, gerade das CL-Trikot hat sich doch in den letzten Jahren nur unwesentlich verändert. Dir Grundfarbe ist schon seit langem dieses tiefdunkle blau mit mal ein paar Farbtupfern und Gimmicks mal hier und mal da. Denke nicht, das man jetzt was bahnbrechendes rausbringt und schon gleich gar nicht, dass man einen Rückfall in die Längsstreifen Zeiten begeht.

    Andere Frage: Warum zum Geier kostet der Triple-Flock 20 Euro statt 10?

    Ich finde es ja legitim, dass man merchandisingtechnisch das Maximum rausholen will und es im Grunde gnadenlos auskostet/-nutzt, dass der erste Triple-Gewinn für jeden Fan irgendein Andenken bereithalten muss. Ist leider so, aber man muss es ja nicht kaufen. Ich weiß nur, dass das neue Home-Trikot für mich ein must-have ist und die Beflockung muss ich mir noch überlegen. Hat aber noch was Zeit. Auch die Gefahr, dass es quasi die halbe Saison nicht in den passenden Größen verfügbar ist, sehe ich eigentlich nicht. Da werden sich adidas und der FCB schon oft genug in den Hintern gebissen haben…:)

  167. zur Gomez-debatte…besten dank auch an Mehmet scholl, der mit seiner saublöden Bemerkung den medialen nachplapperern erst recht Munition gegen Mario verschafft hat. der hat diese art abgang überhaupt nicht verdient. so sehr wie wir manchmal gelästert haben -”der kann ja gar nicht Fußball spielen” – so sehr hat er uns oft wieder beschämt mit genialen Aktionen & toren. und nie hintenrum gestänkert.
    und keine schmierigen Berater losgeschickt, um stimmung zu produzieren.

    und für den holen wir einen Lewandowski, der sich beim BVB auf die erbärmlichste weise aus dem vertrag quatschen lässt, einen unserer spieler im CL-finale bösartig tritt mit dem Risiko, ihn richtig schwer zu verletzen und der garantiert in zwei/drei jahren rumjammern wird, wie toll doch die Herausforderung real/Barcelona, ManU ist.

    obwohl wir mit zwei verschiedenen stürmertypen hervorragend aufgestellt sind? Ultras, ran den drucker, da war doch mal was…KOAN…
    danke, Mario #33, und alles gute.

  168. @Ribben
    Die Begründung für die 20 Euro ist vermutlich, dass Du ja 4 statt 2 Zahlen bekommst.
    Ist natürlich Geldschneiderei, aber irgendwie muss man wohl die Prämien/zusätzlichen Ablösesummen bezahlen.

    Die Triplekollektion ist übrigens im Fanshop am Stachus angekommen. Allerdings nicht unbedingt alle Größen. Ich hatte die Wahl zwischen S, XL, 2XL. Dann halt (vorerst?) nicht.

    @rotweiss
    Zustimmung.

  169. Genau meine Gedanken, vor allem zu Lewandowski. Ganz schlechter Stil, was da beim BVB abläuft. Alle reden vom tollen Teamspirit und jetzt kommt so einer? Hm.

    Witzig auch die Ablösesumme, die die TZ (oder war’s die AZ?) für einen möglichen Gomez-Wechsel vorgibt: 20 Millionen. Ja nee, ist klar.

    Mir ist es egal, wohin Gomez wechselt, ob City oder Chelsea oder sonst wo. Ich wünsche ihm einfach, dass er die verdiente Anerkennung erhält. Egal bei welchem Verein, er wird auch dort wieder 20+ Tore pro Saison schießen, da bin ich mir sicher.

  170. Sch*** Sommerpause, das Warten nervt.
    Aber heute gelesen (gar nicht weit weg):
    News-Paule
    Reals Xabi Alonso in München
    was bedeutet das denn ??? ;-)
    Ok blöder Scherz.

    Ich teile die o.g. Einschätzung. Lieber Gomez, (den ich sowieso schätze) als Lewa. Hoffe, das kommt nicht zustande! Wir haben ein Team mit Super-Spirit, keine Stinkstiefel, keine Dampfplauderer, keinen “Führungsspieler” vom Format Effe. Aus meiner Sicht ein wesentlicher Teil des Erfolgs und ein Riesenbeitrag zur sympathischen Ausstrahlung des Teams. Bitte koan Suarez und auch koan Lewa. Wir brauchen m.E. eh nur punktuelle Ergänzungen, die auch charakterlich passen müssen. (Bin auch froh dass Neymar nicht kommt)

  171. @Paule

    bitte die Werbung umstellen, (keine selbststartenden Videos). Das ist Internetwerbung der lästigsten Sorte. Für sowas wurden Adblocker erfunden.
    Werbung auf guten Internetseiten ist ok/ akzeptabel, aber bitte nicht so.

  172. Ich gehörte auch zur koan Lewandwoski pro Gomez Fraktion. Aber man muss den Tatsachen ins Auge sehen: Die Milch ist schon verschüttet. Man hat sich da jetzt in eine ganz blöde Situation gebracht: Gomez hat sich gedanklich verabschiedet. Was machen wir wenn Dortmund total auf stur stellt? Nur mit Mandzukic, Oldi Pizzaro und Mr. “ich habe immer Aua am Muskel und versiebe die Chancen” Götze als Stürmer möchte ich nicht die Saison gehen. Wir waren bisher in der komfortablen Situation: wenn Lewa kommen will, schön; wenn nicht auch gut. Jetzt kommen wir langsam unter echte Druck ihn dieses Jahr holen zu müssen. Das wird uns auf alle Fälle die eine oder andere Millions mehr Ablöse kosten als nötig gewesen wäre. wenn es überhaupt klappt. Wenn es nicht klappt, sind wir im schlimmenstenfall unterbesetzt und haben im günstigeren Fall, dass Gomez dann doch bleibt einen verägert-demotivierten Gomez. Deshab wird man jetzt versuchen den Wechsel auf Biegen und Brechen zu erzwingen. Dann hat man wirtschaftlich ein Minus gemacht, sich Image-Minuspunkte eingehandelt, nochmal in die Rivalität mit Dortmund Öl gegossen für eine bestenfalls marginale sportliche Verbesserung, der eine signifikante Verschlechterung im menschlichen Bereich gegenübersteht. Ich merke ich schreibe mich langsam in Rage. Deshalb höre ich jetzt auf. Aber so sch… das ist. Es wird so kommen: Gomez geht irgendwohinn und Lewand. wird diese Saison bei uns aufschlagen, da bin ich mir mittlerweile sehr sicher, auch wenn ich es in keiner Weise billige. Wenn Guardialo dahinterstecken sollte kann ich das noch irgendwie nachvollziehen. Für ihn ist Kombinationssicherheit sehr wichtig und als neuer Trainer will man neue Akzente setzen und nicht unbedingt mit ein und demselben Kader arbeiter, mit dem der Vorgänger so erfolgreich war. Wenn aber herauskommen sollte, dass das Guardiola nicht vehement darauf gedrungen hat, sondern Lewad bzw. dessen Berater sich bei unsern Granden angebiedert hat, und die von sich aus darauf eingegangen sind, dann werde ich richtig sauer …

  173. Ich kann diese ganze Aufregung nicht verstehen.
    1) Gomez will weg. Es ist offensichtlich der Wunsch des Spielers den Verein zu verlassen. Dann sollte man ihn auch gehen lassen. Egal wie “pro Gomez” man auch ist. Er wird ja nicht vom Hof gejagt. Natürlich holt der Verein einen weiteren Top-Spieler auf seiner Position, aber in der jetzigen Mannschaft sind auch Spieler wie Kroos oder Shaqiri nicht gesetzt und wie wichtig Konkurrenzkampf / mehrfach besetzte Positionen sind haben wir dieses Jahr gesehen. Insofern sehe ich kein Problem darin, wenn der Verein einen weiteren Stürmer verpflichten möchte.
    2) Lewandowski macht auf mich persönlich einen menschlich einwandfreien Eindruck. Natürlich hat er einen unsäglichen Berater, aber warum er bereits als Söldner abgestempelt wird verstehe ich nicht. Wie Götze möchte er von Dortmund zu Bayern, was unser aller Auffassung nach natürlich ein Fortschritt ist. Warum sollte er in ein paar Jahren (wie rotweiss mutmaßt) zu ManU/Real wollen? Er hat sich in Deutschland durchgesetzt, spricht sehr gut Deutsch und möchte jetzt in diesem Rahmen den nächsten Schritt wagen. Wir sind momentan und auch auf die nächsten Jahre hinaus ein Team, das mindestens auf Augenhöhe mit eben genannten Vereinen steht, warum sollte er also (in ein paar Jahren) ins Ausland gehen (Sprachbarriere, die meiner Meinung nach immer unterschätzt wird) und zu einem höchstens ebenbürtigen Konkurrenten wechseln?

  174. @ande
    danke! Ich sehe das auch wenig problematisch. In den internationalen Spitzenteams und ManCity (und Chelsea) ist das nunmal das ma sich immer nach ncoh Besseren umschaut. Und Lewandowski ist nunmal aktuell einer der Besten. Und wenn man den haben kann und er zu Bayern will, so what?
    Was juckt mich, was in 3 Jahren ist. Ribery wollte auch “unbedingt” mal weg und jetzt wirds eine Lifetime-Geschichte.

    Und ihm jetzt diesen wenig dramatischen Tritt gegen Boateng als menschliche Schwäche auszulegen halte ich auch für zu dick aufgetragen. Ich muss nicht wieder das Beispiel Ribery nennen, oder? ;)

    Ne, das hat für mich gar keine Bedeutung. Selbst die Dortmunder haben immer sein astreines Verhalten gelobt. Nix von wegen spielt sich raus oder so, also da sehe ich nichts Verwerfliches. Und wenn ich lese, dass er beim BVB 1,5 Mio verdient und bedenke, was er aktuell bei uns oder anderen Spitzenclubs verdienen könnte…Will man es ihm da verdenken?

    Und das Ding hat Dortmund auch selbst zu verantworten. Warum haben sie nicht längst die Bezüge angepasst? Kann mir nicht vorstellen, dass er begeistert wäre, zu dem Salär noch ein Jahr dort dranzuhängen, auch wenn er es natürlich müsste. Aber ich denke das Thema wird bald geklärt sein.

    Und wenn nicht sehe ich im Gegensatz zu @Poborsky auch kein Risiko mit Madzukic/Pizza und Götze für die Position ganz vorne.

  175. Zur Auflockerung:
    David Alaba auch in der NM eiskalt vom Strafstoßpunkt. Was im übrigen ganz nebenbei der deutschen NM ein wenig Luft verschafft in der WM-Quali. Freut mich jedenfalls.
    Für unseren kroatischen Super-Mario läuft es im Moment nicht so gut, überraschender 0:1-Rückstand gegen Schottland. Jetzt noch ein Doppelpack von Mandzu und dann ab in den Urlaub :-)

  176. …und kaum sage ich es, verpaßt er den Ausgleich um Millimeter (Hereingabe Olic, Marios großer Zeh ist 1,5mm zu kurz…) Und jetzt ein Fallrückzieher von Mandzukic, knapp drüber.

  177. …tja, für Mandzukic und die Kroaten hat es nicht mehr gereicht. Allerdings war die letzte Viertelstunde auch wirklich schwach. Der Unterschied zu den Club- und National-Topteams ist da doch deutlich erkennbar.
    Dafür haben es die Österreicher heimgezittert. Schön für Alaba. Ich würde ihm die WM-Teilnahme gönnen.

  178. OT: Müller hat wohl im kicker gesagt, dass er unter Klinsmann beinahe nach Hoffenheim verkauft worden wäre, weil “für ihn kein Platz im Team sei”.
    Hatte es noch eines Beweises dafür gebraucht, dass Klinsi ein komplett Ahnungsloser ist, so wäre der wohl nun erbracht. Ich mag mir das gar nicht vorstellen, Müller nach Hoffenheim verkauft!! Wenn man dann noch den Verkauf von Hummels zum BVB betrachtet…
    Der Tiger hat sich wohl auch bei Müller quergestellt, doch entscheidender war anscheinend ein nicht ausreichendes Angebot der TSG.
    Zum Glück war der Klinsmann-Spuk ja relativ schnell wieder vorbei und es kam mit van Gaal ein fähiger Jugendförderer. Wer weiß, eventuell würden dann auch noch Alaba, Badstuber und Kroos heute woanders spielen?
    Allerdings glaube ich mittlerweile, dass das Klinsmann-Desaster sein musste. Auch deshalb stehen wir heute so da, wie wir dastehen.

  179. Das Triple-Shirt gibt’s für knapp 15€, der Erlös geht an die Flutopfer.

  180. Hach ja, leider nur ein T-riple-Shirt… Ich hätte das gerne auf dem Heimtrikot! *grummel*

  181. (#174168) El Tren sagte am 5. Juni 2013 um 11:56 :
    “Jetzt geht das Gerücht um, dass Suarez aus Liverpool kommen soll, dafür Robben nach Liverpool geht.”

    Wieso will Robben denn überhaupt weg aus München? Sich noch mal woanders beweisen? Hat Robben sich diesbezüglich überhaupt mal geäußert?

    (#174176) frankyy sagte am 5. Juni 2013 um 13:05 :
    “Die PK von Don Jupp fand ich ziemlich peinlich. Nur Beweihräucherung und Herumgeiere. Sieht sehr nach einem wenns-mit-pep-nicht-klappt-dann-steh-ich-wieder-gewehr-bei-Fuß”-Agreement aus.”

    Das wäre durchaus denkbar. Die Frage wäre allerdings: Wenn Pep vorzeitig gehen sollte, geht dann auch Götze vorzeitig (mit Pep)? Schließlich wollte Mario doch unbedingt unter diesem Trainer spielen … ;)

  182. (#174194) ultramuc2007 sagte am 5. Juni 2013 um 18:06 :

    “Achtung unappetitlich, bitte ggf. überspringen: Mario Gomez wird gehen, da bin ich mir absolut sicher, vor allem, weil ich heute Mittag nochmal von einem Freund, “der wieder jemand kennt, der dann wieder jemand kennt, der mit einem Spieler befreundet ist” zum wiederholten Male gehört habe, dass Mario mit Schweinis Sarah nicht nur eine Affäre hatte, sondern er sie sogar geschwängert hat und es zu einer Abtreibung gekommen ist.”

    Joh, das habe ich von dem Freund meines Freundes auch gehört. Mario soll sauer gewesen sein, dass Schweini mehr Einsatzzeiten auf dem Feld hatte als er. Dafür hat Mario nun mehr Einsatzzeiten bei Schweinis Sarah …
    Nee, im Ernst: Wieso glaubt ihr diesen Müll? Gomez geht wegen Lewa und nicht wegen Sarah. Und dafür, dass Mario und Sarah …, wirkt ein Schweini viel zu gelassen. Oder er zieht seine Chipstüten Sarah vor und ist es dann selbst in Schuld. Wäre mir aber auch als Fan völlig wumpe. Oder habt ihr wegen solcher Affären möglicherweise das vorletzte CL-Finale vergeigt? Schweini verwandelte nur deshalb den Elfer nicht, weil Gomez …?! Wer will, kann gerne weiter an solchen Legenden stricken.
    Ein ähnlicher Blödsinn ist übrigens auch bei Hummels und Subotic losgetreten worden. Braucht kein Mensch.

    “Mir kommt das jetzt aus dieser Position der unendlichen Stärke und Unantastbarkeit wie eine billige Retourkutsche dafür vor, dass dem Jupp, der eventuell noch hätte weitermachen wollen, der Pep vor die Nase gesetzt wurde, als die ultimative Lösung.”
    Aber wieso sollte Jupp eine Retourkutsche gegen Pep fahren? Was kann denn Pep für sein Engament bei den Bayern? Kalle, Uli, Franzl usw. wollten den Pep! Wenn das ein Jupp nicht erkennt und wirklich Pep einen mitgeben möchte, dann wäre Jupp blöder und arschiger, als ich es mir vorstellen kann. Und ich kann es mir überhaupt nicht vorstellen. Dass sich Jupp allerdings in seinem Glanz noch ein wenig sonnt, halte ich für normal und menschlich – er hat es sich schließlich auch redlich verdient.

  183. (#174301) Lucimar sagte am 6. Juni 2013 um 12:59 :

    @rautiainen Ja. Wahrscheinlich das blaue Zeug von Heisenberg und Jesse Pinkman… ;)

    ;) ;) ;)

  184. (#174430) Ribben sagte am 7. Juni 2013 um 21:01 :

    Wow, da bin ich ja mit Ribben komplett einer Meinung! Muss ich mir rot anstreichen im Kalender … ;)

  185. Bei dem Weg – ich habe mir vorgenommen, die Sommerpause sehr entspannt zu bleiben. Rooney soll kommen? Gerne doch! Lewandowskis Berater haben gesagt? Aber sicher! Peps Massagemeister räumt nachts seinen Spind in Barcelona leer? Kennwa schon! Hoeneß wird immer dicker? Von welchem Konto sprecht ihr? Götze popelt in Saint Tropez? Habe ich auch schon! Beckenbauer zur marsianischen Gottheit erklärt? Schreibt doch was ihr wollt! Watzke platzt vor Neid? War zu erwarten! Matthäus bekommt einen Bundesligajob! Moooooomeeent, jetzt nicht übertreiben!

    In diesen Sinne, entspannt Euch auch alle ein wenig, so Ihr denn mögt. Habt einen schönen Sommer! Danke an Paule für seine schöne Arbeit hier. Hoffentlich bleibt dieser Blog bei all deinen anderen tollen social Dingsda Sachen immer weit oben in der Wertigkeit. Wobei, wir treiben hier ja auch ein lustiges Eigenleben an vielen Tagen. Also mach’ was Dir Spass macht und werfe uns ab und an einen Knochen hin; wir nagen den schon ab. Und damit, immer noch in diesem Sinne, vielen Dank Euch Kommentaristis für die Unterhaltung!

  186. Laut Watzke darf Lewandowski diesen Sommer also nicht zu Bayern, “endgültig”. Ob da das letzte Wort gesprochen ist, wage ich zu bezweifeln, ein Auslandswechsel wird ja nicht ausgeschlossen.

    Ob jetzt die lose-lose-Situation eintritt, die hier schon einmal angesprochen wurde? Gomez weg, kein Lewandowski. Angeblich gab es ja auch eine Aussage von Pep, dass dieser mit Gomez weitermachen möchte.

    Alles sehr verworren, aber Klarheit kann ich mir nicht so schnell vorstellen. Zumindest nicht bevor Guardiola nicht offiziell vorgestellt wurde.

  187. 19.10 h: in den heute-Nachrichten wurde grad aktuell verkündet, dass Lewandowski diese Saison nicht zum FCB wechselt. Der BVB besteht auf die Erfüllung des Vertrages. Will heißen: Lewandowski muss kommende Saison in Dortmund spielen.

    Schau ma mal, wie die Geschichte weitergeht.

  188. Na dann bleibt sicher ein topmotivierter Spieler, dem im nächsten Jahr geschätzte 6-7 Millionen durch die Lappen gehen. Das wirkt garantiert leistungsfördernd. Aber bitte, wir brauchen ihn ja auch (noch) nicht. Da wünsche ich jetzt schonmal viel Spaß inkl. Diskussion an jedem zweiten Spieltag. ;)
    Wie war eigentlich die Aussage genau? “Nicht zum FCB” ist klar, aber “Vertragserfüllung”…? Bedeutet dann auch, dass er nicht ins Ausland wechselt.
    Da sparen wir uns mal eben 25 Millionen und für Lewandowski wird als Entschädigung ein fettes Handgeld fällig. Könnte aber sein, dass die Berater in die Röhre schauen…

  189. @Ribben: Warum sollte Lewandowski nicht mehr motiviert sein? Du hast doch oben (#200) selbst sein “astreines Verhalten” gelobt.

  190. Obwohl die neue Saison ja “schon fast” wieder begonnen hat, bzw man sich durch die Transfer(-märchen) geschichten irgendwie mittendrin wähnt, sei ein kurzer Rückblick auf die kürzlich vergangene SpecialSeason erlaubt bzw. empfohlen.

    Den gibt es in bester Manier beim bayernblog (den übrgines der hausherr unbedingt in seine Linkliste aufnehmen sollte – wie ich finde). Hier findet derjenige Fan, der nicht genug über die vergangene Serie lesen kann, einen, auf fünf Teile angelegten, Rückblick zur Bayernsaison. Der zweite Teil ist gerade erschienen. Link: bayernblog.com

    Das zweite ist ein in dem Blog erwähnter Zeitungsartikel des in letzter Zeit immer weniger “geschätzten” und nun eher weniger Bayernaffinen Zeitjournalisten Oliver Fritsch, der sich zur Verpflichtung von Jupp Heynkes im jahre 2011 äussert. Aus der Rubrik auch Journalisten können irren.
    Link: zeit.de/sport/2011-03/heynckes-bayern-hoeness-daum

  191. Ob Lewandowski sich bei Dortmund noch voll reinhängt hängt vermutlich auch davon ab, was im Hintergrund abgelaufen ist.
    Hat man ihm z.B. versprochen, dass er wechseln darf, wenn er einen Verein bringt der 25 Mio Ablöse zahlt und jetzt will man davon nichts mehr wissen, kann ich mir schon vorstellen, dass seine Motivation leidet.
    Ansonsten wird das vermutlich keinen Einfluss auf seine Leistung haben, denn er will ja auch Erfolg haben und seinen Marktwert halten.

    Für Bayern ist diese ganze Transferposse eher kein Problem. Wir sind im Sturm gut besetzt, Mandzukic bleibt, mit Pizarro kann man sicher nochmal ein Jahr verlängern und Gomez hat einen gültigen Vertrag bis 2016. Wenn Guardiola ihm eine realistische Chance auf ordentlich Spielzeit einräumt wird Gomez sicher bleiben und um den Stammplatz kämpfen.

  192. Oliver Fritsch einen Journailsten zu nennen ist mutig. Obwohl, selbst die größten BLOD-Schmierfinken dürfen das ja.

    OF Ist ein Bayenhasser, Populist und Dummkopf, der wegen seines indirekten Freistosses zu unverdienter Berühmtheit gekommen ist.

  193. @Nick
    falsch. Ich habe gesagt, dass der BVB sein “astreines Verhalten” gelobt hat. Auch ist er sicherlich davon ausgegangen, dass er wechseln darf. Die Situation hat sich nun nachhaltig verändert. Insofern würde ich mal sagen abwarten, wie sich das noch entwickelt und ob nicht ein zweiter Fall “Vidal” (wozu ich dann noch ein paar Worte zu sagen hätte) oder ein zweiter Fall “Herrlich” daraus wird. Im Grunde kann in dem Fall nur der BVB verlieren: 25 Mio futsch, Motivation des Spielers zumindest fraglich. Aber der Acki wollte halt ein Zeichen setzen.

  194. Zur Erklärung für den kleinen Ausbruch in #219: googelt doch mal meinen Nick und den Namen Oliver Fritsch, mit besonderer Beachtung der Jahre 2007 und 2009 und 2008 und 2013, ach egal, interessiert eh keinen.

  195. @Joshtree:

    Habe mir nur EINEN Kommentar von Fritsch gegönnt, dem zur 0:4-Klatsche bei Barcelona – und den Blog-Antworten, unter anderem deinen. Wo liegt das Problem? Fritsch geht mit Bayern nach dem Spiel ins Gericht, wie hier im Forum auch genügend Leute mit gerade dieser Bayern”leistung” und vor allem Klinsmann ins Gericht gegangen sind. So what?
    Und nein, ich krame jetzt nicht noch die anderen Artikel von Herrn Fritsch hervor. Find´s aber lustig, dass man, wenn man dich googlet, immer wieder bei Joshua Tree landet … ;

  196. @Alexander44

    “Klar, ich hasse die Bayern und die Bild-Zeitung und den DFB undundund. (Und mit meinem Hartplatzhelden-Konzern mach ich mir die Taschen voll.) Doch ich muss alle enttäuschen. Ich kann mich zu Hass nicht aufraffen, obwohl es eine adäquate Haltung diesem Verein gegenüber wäre. Es gibt vermutlich viel zu wenig Hass in diesem Land und zu viel Gleichgültigkeit. Hass kann ein guter Impulsgeber sein.”

  197. Was soll der BVB jetzt auch anderes sagen, als Lewandowski ein gutes Zeugnis auszustellen!? Mit jeder anderen Aussage würde man den Preis ja nur ungewollt nach unten treiben.
    Allerdings hat Meister Kloppo ja schon in den Interviews nach dem CL-Finale angekündigt, nochmal ordentlich verbal nachzutreten, sobald das L-Thema dann irgendwann mal vom Tisch ist.

  198. Soso, der Lewa darf also 2013 nicht nach München. Die Herren Rummenigge und Sammer sind aber bereit, Gomez noch diesen Sommer ziehen zu lassen. Gefährlich das.

    Gomez hat immer geknipst, wenn er gespielt hat. Wenn es so kommt, haben wir keinen klassischen Torjäger mehr im Kader. Das ist Pizza nicht (mehr) und Oberpresser Mario M. auch nicht. Und der Mario Gö. darf erst mal fit werden und ist bis dato ja auch nicht unbedingt als gnadenloser Verwerter vor dem Tor aufgefallen. Klar, wir haben auch noch einen Müller. Trotzdem IMO ein wenig dünn.

    Wäre mir schon recht, wenn der Gomez noch bliebe, auch wenn es ein Jahr später vielleicht weniger Kohle gäbe. Aber der Gomez will wohl (mehr) spielen und im Hinblick auf die WM 2014 muss er sich ja auch zeigen können.

    P.S. @Paule
    Freue mich auf den Pokalfinale-/Triple-Beitrag. Oder kommt keiner mehr?

    P.P.S. @Paule
    Das mit der Werbung haben ja schon ein paar Leute angesprochen. Dass Du den Blog mit Werbung z.T. refinanzierst ist nachvollziehbar. Das gewählte Format ist aber ein wenig bitter, insbesondere, weil es ohne User-Input sofort mit Ton losläuft. Ist eigentlich nicht die feine digitale Art. Da wäre ein Video-Ad, das bei Mouseover losgeht schon besser. Ich erschrecke mich immer wieder auf’s neue, wenn ich Ton anhabe und das Ding los jault. Ist natürlich Deine Sache, aber ich fänd’s schon toll, wenn Du vielleicht über Alternativen nachdenken würdest.

  199. @Ribben: Dass Aki Watzke ein Zeichen setzen wollte ist sicher richtig – und auch das Richtige. Warum sollte der BVB es zulassen, dass ihm die Bayern in einem Sommer zwei Schlüsselspieler wegkaufen, wenn er es nicht nötig hat?

    Dass der BVB nur verlieren kann ist dagegen falsch. Man hat nun mehr Zeit, den richtigen Ersatz zu finden, muss vielleicht nicht die gleichen Mondpreise zahlen wie diesen Sommer und kann sich darauf konzentrieren, einen Schlüsselspieler – den neuen Götze – einzubauen. Lewandowski wird darüber hinwegkommen und sich so zeigen, wie er sich beim BVB immer gezeigt hat. Als Sportsmann – mindestens auf dem Feld. Er hat auch am Anfang nicht aufgemuckt, als noch Lucas Barrios die Nummer 1 im Sturm war. Vor allem hat er genauso viel zu verlieren wie die Borussia, wenn er sich die ganze Saison demotiviert zeigen würde – ob Sammer oder Rummenigge so etwas gutheißen würden?

  200. (#174639) Joshtree sagte am 10. Juni 2013 um 12:28 :
    @Alexander44

    “Klar, ich hasse die Bayern und die Bild-Zeitung und den DFB undundund. (Und mit meinem Hartplatzhelden-Konzern mach ich mir die Taschen voll.) Doch ich muss alle enttäuschen. Ich kann mich zu Hass nicht aufraffen, obwohl es eine adäquate Haltung diesem Verein gegenüber wäre. Es gibt vermutlich viel zu wenig Hass in diesem Land und zu viel Gleichgültigkeit. Hass kann ein guter Impulsgeber sein.”

    Habe ich gelesen, ja. Aber ich lese das als Übertreibung. Und gemildert: Unzufriedenheit oder Wut kann durchaus ein Impulsgeber sein.
    Das Ergebnis hat man doch bei euch in dieser gnadenlos guten Saison bewundern dürfen.
    Den FCB zu hassen, fände ich kindisch. Dafür hat der liebe Gott doch den Neoliberalismus erfunden – oder war´s die FDP?

    (#174675) Nick sagte am 10. Juni 2013 um 22:55 :
    “@Ribben: Dass Aki Watzke ein Zeichen setzen wollte ist sicher richtig – und auch das Richtige. Warum sollte der BVB es zulassen, dass ihm die Bayern in einem Sommer zwei Schlüsselspieler wegkaufen, wenn er es nicht nötig hat?”

    Abwarten, ob irgendwer noch ein paar Millionen oben drauf packt und ob Lewa dann vielleicht doch noch den Abflug macht. Ansonsten: Mir würde es auch reichen, wenn er mit seinen Toren den BVB in das CL-8-Finale schießen würde. Dann könnte man ihn, natürlich billiger, zur Winterpause immer noch abgeben. Ansonsten präferiere ich immer noch Jackson Martinez als Lewa-Ersatz, zumal Falcao einen Tick zu teuer geworden wäre. ;) Warum man Daniel Ginczek beim BVB keine Chancen einräumt, würde mich übrigens auch noch interessieren. Der Junge hat bei Pauli einen super Job gemacht und als Back-Up hätte ich es mit ihm probiert.

  201. Ist auf jeden Fall ist das jetzt mal ein schöner Charaktertest für Dortmund und Lewa. Verkauft Dortmund ihn für 20 Mio an Real o.ä., dann macht man sich schon ein bischen lächerlich. Stichwort “Planungssicherheit”. Soso.
    Und wenn Robert, wie überall kolportiert, nur zu den Bayern will und sich dann doch für irgend einen anderen Club entscheidet, na dann bitteschön. So einen brauchen wir nun wirklich gar nicht.
    Mal im Ernst: Welcher Club wird denn für einen Spieler, der nur nur noch einen 1-Jahresvertrag hat und danach “nix” kostet, 28 Mio+X hinlegen?
    Bloß weil der mal über 2 Saisons gut gespielt hat und in dem ultimativen Pressing-System funktioniert? Lewa war bei Boateng fast regelmäßig abgemeldet. Und Mario würde ich sowieso unter 30 Mio nicht ziehen lassen, aber das ist eine andere Geschichte.

  202. Denke da kommt noch ein bisschen was…

    “Noch vor kurzer Zeit hat das alles anders ausgesehen und sie haben andere Dinge gesagt. Dass, was sie zu mir gesagt haben, zählt weiterhin für mich. Und nicht das, was in den Medien steht. Ein gegebenes Wort ist sehr wichtig und das ist zu respektieren”

    Robert Lewandoski, unnachgiebig.

    @Nick
    ok, die Sichtweise kann ich nachvollziehen (auch wenn ich es etwas anders sehe). Interessant wird vor allem, wie die Fans das ganze Jahr mit ihm umgehen und ob sich der BVB diese permanante Unruhe antun will. Wenn, dann Respekt, auch für den Einnahmensverzicht. Ich allerdings denke, dass mittlerweile klar ist, dass (so schnell) kein geeigneter Ersatz zu holen ist (von gleich wertig ganz zu schweigen), deswegen das Veto.

  203. Off-Topic: bei Spox ist ein wirklich interessanter Artikel zum neuen Trainer der Zeiten Mannschaft zu finden. Anscheinend ist jener Erik ten Hag mit seinem Verein in die erste Liga aufgestiegen und geht trotzdem zu uns. Scheinbar ein guter Fang, ich hoffe allerdings, dass auf dieser Position ein wenig Kontinuität einsetzt, ob das mit einem jungen, erfolgreicher Trainer allerdings machbar ist bleibt abzuwarten

  204. Nach dem was ich so höre, hat Lewandowsi schlicht recht, d.h. er hatte die mündliche Zusage, dass er nach der Saison gehen darf. Nachdem der Götze-Transfer bekannt wurde, will sich der BVB aber nicht mehr daran halten, da man in dieser Konstellation nicht auch noch Lewa ziehen lassen will.

  205. Nene, alle blitzsauber, die Jungs. Zorc hat schon gesagt, dass es “keine Zusage” war, was Lewandowski wohl anders sieht (und seine Berater auch). Egal wer recht hat, die Schlammschlacht hat begonnen und ich bleibe bei meiner These: Der Verlierer ist der BVB. Und nur um nächstes Jahr auf 20 Punkte Rückstand ranzukommen. ;)
    Im Übrigen empfehle ich zu den umgreifenden Gebaren und vor allem zu der schwarz-gelben Doppelmoral mal den Blog-Kommentar auf spox. Geht auch durchaus kritisch mit den anderen Parteien um, bezieht aber klar Stellung.

  206. SAT1-Newsticker … stop … Robert Lewandowski unter Vertrag genommen … stop …. Robert soll die Hauptrolle im Sat1-Erfolgsformat übernehmen: LEWA, DIE WANDERHURE …. stop ….

  207. @El Tren: Würde mich mal interessieren, wo du das so her hörst! Der BVB wird Lewandowski sicher nicht die Zusage gegeben haben, unter allen Umständen und zu jeder Zeit in diesem Sommer gehen zu können. Bleibt die Frage, warum der feine FC Bayern bis zum öffentlich publizierten Datum kein schriftliches Angebot abgeben wollte.

    @Ribben: Ja ja, die Schlammschlacht. Da springst du jetzt aber auch nur auf den Zug gewisser Medien auf, den du in vergleichbarer Situation bei einem Bayern-Spieler ganz anders beurteilen würdest. Ich bin jedenfalls sehr zuversichtlich, dass die Unstimmigkeiten bis zum Saisonbeginn geklärt sein werden und Lewandowski ein gutes letztes Jahr in schwarz-gelb hinlegen wird – wie im Jahr vor seinem Wechsel zum BVB bei Lech Posen.

  208. @Alexander44
    “Wanderhure” Lewandowski – kein Wunder, dass Spieler wie Götze oder Lewa lieber heute als morgen zur Triple-Stilikone wechseln wollen. Beschimpft und bespuckt von den eigenen “Fans”, die vor fussballromantischer Naivität geradezu triefen. Dann doch lieber weg aus dem kulturell verarmten Scherbenland. Dann doch lieber zu einem Verein, dem Lorin Maazel die Daumen drückt. Herzlich willkommen, Robert, in der Bavaria felix. Hat man, kann man nicht lernen.

  209. @Nick
    Völlig aufgeklärt wird man da wohl nie werden. Aber wenn man die Meldungen in den letzten Monaten verfolgt hat, gewinnt man schon den Eindruck, dass Dortmund Lewandowski zugesagt hat, dass er wechseln kann, wenn jemand die Ablösesumme X zahlt und sich bis Mitte Mai meldet. Vielleicht war es auch kein absolutes Versprechen, aber zumindest haben das Lewandowski und seine Berater wohl so verstanden.
    Dazu war Bayern anscheinend bereit und man hat ein mündliches Angebot (über einen Mittelsmann) gemacht, was dann aber umgehend abgelehnt wurde.
    Warum sollte Bayern denn danach noch ein schriftliches Angebot machen? Oder warum sollten sie sich denn jetzt äußern, nachdem Watzke gesagt hat, dass ein Wechsel nach München ausgeschlossen ist?

    Mir gefällt die völlig unaufgeregte Art bei Transferverhandlungen in letzter Zeit. Kirchhoff, Rode, Götze. Man hörte nichts bis es soweit war.
    Auch zu Lewandowski gab es von Beginn an nur “Kein Kommentar”- Aussprüche. Einzig Jupp Heynckes ist mal vorgeprescht, aber auch das hat man nicht weiter kommentiert.

    Beim BVB geht es derweil in Richtung Schlammschlacht.
    Und Bayern München ist zwar irgendwie am Thema beteiligt, aber äußert sich (ungewohnterweise) dazu weiterhin nicht. Außer eines lapidaren “Ein etwaiger Gomez-Transfer ist unabhängig von der Personalie Lewandowski”. Genial!

  210. @Nick

    Weil der ‘feine’ FC Bayern sich weder von den Medien noch von eurem Präsi was vorschreiben lässt. Deswegen.

    Mal davon abgesehen erzählt Herr Watzke ja jedem, dass er RL nicht zu den Bayern lässt. Also, warum ein Angebot abgeben, hm?

  211. @gaunt
    Jepp!
    Irgendwie kann man das ganze genüssl…ähhh gelassen aus der Ferne verfolgen und ich finde es auch wirklich sehr gut, wie unsere Verantwortlichen das handhaben. Im Übrigen gab es mal eine Presseerklärung als Dementi zu einem kolportierten “Vorvertrag” Anfang des Jahres.

    Und in Ermangelung anderer Themen, beschäftigt man sich halt damit. Merkwürdig finde ich, dass der Acki das Statement exklusiv in der Bild-Zeitung rauslässt. Keine Presseerklärung, nada, nein, in der Bild steht die ganze Wahrheit. ;)
    Dort hat er auch gesagt, dass man die Entscheidung “Robert und seinen Beratern” mitgeteilt hätte. Bei dem gestrigen Sponsorentermin war Lewandoswki aber irgendwie nicht anzumerken, dass er davon was gewusst hätte und natürlich kann man jetzt das, was intern besprochen wurde immer so auslegen wie man will und niemand wird das Gegenteil beweisen können. Schätze, dass sich alle Beteilgten schon so richtig auf die weitere Zusammenarbeit freuen…
    To be continued.

  212. Hat jemand im Print-Spiegel den Artikel über die Pep-Verpflichtung gelesen? Interessant. Pep ist selbst zum FCB gegangen und hat gefragt, ob er dort mal arbeiten könne. 2011 beim Audi Cup war das wohl. Ihm gefiel dies alles dort sehr gut.

    Peps Bruder sagte, er hätte bei City wesentlich mehr Geld bekommen, aber seine Entscheidung war da schon längst gefallen. Er wollte unbedingt zum FCB. Er schwärmte vom Trainingsgelände, vom Stadion und der Mannschaft. Nur zwei, drei kleine Korrekturen im Mannschaftsgefüge, mehr bräuchte es nicht.

    Don Jupp wusste bis zum Januar wohl wirklich nichts davon und hätte wohl noch ein weiteres Jahr drangehängt. Hm, da war natürlich vom Triple auch noch nichts zu sehen. Im Nachinein betrachtet war das Verhalten von KHR/HOE hart, aber richtig. Wie gesagt, es war November 2012/Januar 2013 und man musste DANN diese Entscheidung treffen.

    Don Jupp hat, bei all seinen Verdiensten, in der folgenden Zeit dann auch das Quentchen Glück gehabt, um den Triple-Traum wahr werden zu lassen. Wie es halt jede Mannschaft braucht, die das fertigbringt.
    Alles gut.

  213. der Artikel im SPIEGEL ist wirklich sehr interessant und es sind wieder ein paar wichtige Puzzleteile mehr, um das Gesamtbild, wie diese für die Bundesliga epochale Verpflichtung abgelaufen ist, zu erkennen…..

    Ich wunder mich in diesen Tagen und Wochen auch mal wieder über mich selbst, ich hab mir tatsächlich zum ersten Mal seit dem “Magirus Deutz-Trikot” wieder ein Bayern-Trikot gekauft und nachdem es einige Tage im Schrank hing, bin ich dann auch noch los und hab zum ersten Mal in meinem langen Fanleben eine Beflockung anbringen lassen, nach viel hin und her überlegen hab ich mich für die “8″ entschieden. Ich hab mir mittlerweile 3 mal die lange Übertragung des CL-Finales aus der ZDF-Mediathek angeschaut. Fast 4 Stunden und jetzt nach dem Spiel immer wieder ein entspanntes Gänsehautvergnügen und wenn man dann so ganz ohne Stress auf Martinez achtet, wie er sich ins Spiel gearbeitet hat, wie er damit angefangen hat für Struktur zu sorgen, wie er den Startschuss für die Befreiung aus dem imposanten Pressing gegeben hat, dann kann man nur noch auf die Knie sinken….

    Und ich hab mir die “Pep Guardiola Biografie” gekauft und ja, ich verschlinge sie. Natürlich gelten auch hier all die Vorbehalte für solche “schnellen” Biografien über noch junge, lebende Menschen. Aber all das, was ich in Pep bisher reininterpretiere, bekommt hier noch ein Fundament. Er scheint wirklich ein ganz besonderer, geerdeter, ernsthafter Mensch zu sein. Er wurde möglicherweise nie von Geltungssucht und Gier getrieben sondern von der Freude am Spiel Fußball und der Suche nach dem perfekten Spiel. Deshalb hat er vielleicht auch schon relativ bald erkannt, dass er diese Sehnsucht außerhalb seines Barcelonas nur bei einem Verein wie dem FC Bayern fortführen kann.

    Ich könnte immer noch weinen vor Freude, dass sich ein solcher Mensch und Trainer gegen das ganz große Geld, für unseren Verein entschieden hat, dass unser FC Bayern mittlerweile eine solch unfassbare Ausstrahlung hat, dass nach so vielen Jahren eines sehr steinigen Weges plötzlich zeigt, dass man am Gipfel angekommen ist. Natürlich kann das alles mit Pauken und Trompeten scheitern und nach einem unfassbaren Traum landen wir wieder in der Realität und bei einem “bodenständigen” Trainer, dieses Risiko besteht immer und für alle Beteiligten. Ich wünsche Pep und dem FC Bayern aber eine Zusammenarbeit, die in die Geschichtsbücher eingeht, damit meine ich nicht jede Saison das “sextuple”, nein, eine Ära, die geprägt ist von einem Verein und einem Trainer/Menschen, die sich gesucht und gefunden haben, die mit Anstand, Demut, Größe, Stil und großem Sport die Herzen der Menschen erreichen. Die zusammen den Fußball auf eine höhere Ebene bringen, dahin, wo nicht das Boulevard, der Eventfan, Sport1, Oligarchen und Real Madrid zählen, dahin, wo die, die verstehen können und wollen mit offenem Mund sehen, was auf diesem Stück Rasen möglich ist, wie sehr Fußball verzaubern kann…..

    Sorry für die Längen, eigentlich wollte ich nur sagen, dass ich mich ohne Worte auf Pep freue. Noch immer erscheint es mir als Traum, dass schon in wenigen Tagen Pep den FC Bayern trainieren wird (wie wird das sein, wenn der Stadionsprecher vor dem Spiel beim Verlesen der Mannschaftsaufstellung den Trainer ausruft…..unfassbar). Ich wünsche ihm nur das Beste, dass er seine große und mutige Entscheidung nie bereuen wird und ja, ich bin wieder der kleine dumme Junge, der damals mit großen Augen in der Südkurve stand. Ich freu mich so!!!!!!

  214. @(#174804) ultramuc2007 sagte am 12. Juni 2013 um 10:35 :

    Soll ich dir Taschentücher reichen? Du drückst ja mehr auf die Tränendrüse als jede Weihnachtsgeschichte! ;)

    (#174800) frankyy sagte am 12. Juni 2013 um 10:10 :

    “Don Jupp hat, bei all seinen Verdiensten, in der folgenden Zeit dann auch das Quentchen Glück gehabt, um den Triple-Traum wahr werden zu lassen.”
    Frankyy gibt es selbst zu! Ihr seid die Duselbayern! ;)

    (#174763) Schweinis Bande sagte am 12. Juni 2013 um 01:01 :

    “@Alexander44
    “Wanderhure” Lewandowski – kein Wunder, dass Spieler wie Götze oder Lewa lieber heute als morgen zur Triple-Stilikone wechseln wollen. Beschimpft und bespuckt von den eigenen “Fans”, die vor fussballromantischer Naivität geradezu triefen.”

    Von mir nicht. Ich wollt nur einen kleinen Scherz reißen. Mir ist das mit Lewa völlig egal. Wanderer soll man nicht aufhalten. Im Gegenzug sollte aber angesichts der Wechselwilligkeit mancher Fußballgrößen und -zwerge im Gegenzug juristisch den Vereinen endlich die Möglichkeit eingeräumt werden, “leistungsunwilligen” Fußballern fristlos zu kündigen, anstatt die Fehleinkäufe über mehrere Spielzeiten finanziell zu päppeln. Wenn schon, denn schon.

    “Herzlich willkommen, Robert, in der Bavaria felix. Hat man, kann man nicht lernen.”
    Und freu dich auf die Koa-Lewa-Begrüßungskärtchen, Robert! Denn merke: Auch Bayern-Fan ist nicht gleich Bayern-Fan!

  215. Ich habe mittlerweile an verschiedenen Stellen Vorschläge zum nächsten Weltfußballer gelesen, mein Vorschlag dazu: Philipp Lahm; diese Saison ist die beste seiner Karrier, bisher, absolut genial hinten wie vorne, er zeigt seit Jahren absolute Klasseleistungen und steht auch im europäischen Vergleich immer wieder unter den Top-Verteidigern. Ihm würde cihs wirklich gönnen…

  216. Ich hab mir grade auch wieder mal das Champ. League Finale 2013 angeguckt; ohne Martinez hätten wir das niemals gewonnen, davon gehe ich zu 100% aus, daher kommt er auf jeden Fall auf das neue Heimtrickot (grade bekommen, das schönste was ich bisher hatte).

    @Paule: du solltest mal die Rubrik mit deinen 10 Top Spielen aller Zeiten überarbeiten: da sollten diese Saison doch so 2-3 dazu gekommen sein, oder?!

  217. Mir gings genauso. Zwei Tage nach dem Finale und der vierten Schleife CL-Finale sagte ich zu meiner Tochter, die seit Oktober das Martinez-Trikot hat (weil er so hübsch ist ;-) ): Auf mein neues Trikot kommt die 8.
    Ein paar Tage später hab ich mich doch umentschieden. Es kommt die 31 drauf. Warum? Darauf brauch ich hier wohl nicht zu antworten, oder?

  218. Zu Martinez:
    Ich wiederhole mich zwar, mach ich aber gern: Ich kann euch nur beipflichten! Er war DIE entscheidende Personalie (neben einigen anderen natürlich). Hab mir das Finale mindestens schon 6 mal angeshen – mehr oder weniger konzentriert und natürlich auch öfters speziell auf ihn geachtet. So ab der 25. Minute hat er glaub ich weder Ball noch Zweikampf verloren, unglaublich laufstark, kopfballstark, antizipationsfähig…ohne Worte. Das war mit Sicherheit seine beste Leistung ever. Dementsprechend ist auch seine mehr als durchwachsene Vorstellung im Pokalfinale erklär- und verschmerzbar.

    Sein Trikot habe ich mir ja schon im August gesichert, einfach weil ich den Eindruck hatte, dass wir einen Super-Typen verpflichtet haben. Den Mumm zu haben, gegen alle Widrigkeiten, die Dreifachbelastung im Sommer, die Einarbeitungsphase, alles locker-flockig, und die Zeit, die man ihm gegeben hat, seine Top-Leistung abzurufen, die er spätestens nach der Wintervorbereitung immer wöfter gezeigt hat… Ein unfassbar wichtiger und richtiger Transfer.

    Die Lewa Sommerposse geht unverdrossen in die nächste Runde. Trotz aller Souveränität weiß ich nicht genau, warum sich keiner vom FCB mal äußert. Derzeit sieht es so aus, als würden wir unseren Wunschspieler irgendwie im Regen stehen lassen. Von daher würde ich mir mal irgendwann eine Klarstellung zu dem ganzen Prozedere wünschen (mag auch sein, dass sie es zur Bedingung gemacht haben, dass er sich selbt beim BVB freischaufelt, so nach dem Motto: Wenn du aus dem vertrag kommst, kannst du gleich bei uns anfangen). Aber das so gar nix kommt ist schon ungewöhnlich, wenn natürlich auch nicht das Schlechteste.

    @ultramuc2007
    ganz groß. Danke. Vielen hier geht es mit Sicherheit ähnlich!

  219. (#174838) vermieter sagte am 12. Juni 2013 um 22:25 :
    Ich habe mittlerweile an verschiedenen Stellen Vorschläge zum nächsten Weltfußballer gelesen, mein Vorschlag dazu: Philipp Lahm.

    Joh, auch wenn mir das Kapitänchen öfters auf den Keks geht, aber was Lahm in dieser Saison und mit welcher Konstanz gerissen hat, sollte allemal für eine Nominierung reichen.

  220. Lahm wird es als (wenn auch stürmender) ziemlich sicher nicht, wenn überhaupt Ribéry. Es wählen die Nationaltrainer und -Kapitäne aus allen Ländern. Da kriegt Messi 1000 Stimmen aus Südamerika und der Karibik, während sich die Bayern-Spieler gegenseitig die Punkte wegnehmen. Schon Xavi und Iniesta hatten gegen Messi keine Chance, obwohl sie 2010 Weltmeister wurden.
    Ich persönlich fände es extrem ungerecht, wenn kein Bayern-Spieler des Jahres wird.

    Der Kicker wuchert übrigens bei seiner Rangliste mit Weltklasse- spielern. Bisher Neuer, Weidenfeller, Lahm, Schweinsteiger, Gündogan, Müller, Ribéry, Robben, Reus. Dazu kommt ziemlich sicher noch Lewandowski. Die anderen Bayern-Stammspieler alle internationale Klasse.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.