Weisheiten #252

„Ich bin einfach nur froh, dass die Vorbereitung vorbei ist. Als Fußballer muss man die Vorbereitung mitmachen, aber natürlich wird es erst interessant, wenn die wirklich wichtigen Spiele losgehen. Wir fiebern dem entgegen.“

Thomas Müller, auf dem Weg nach Rehden.

Klick zum Ende der Kommentarliste

83 Gedanken zu “Weisheiten #252

  1. Mein Rehden (Achtung, Achtung – gefälschtes Zitat!): “Ich bin einfach nur froh, dass die Vorbereitung vorbei ist. Als Zuschauer muss man die Vorbereitung mitmachen, aber natürlich wird es erst interessant, wenn die wirklich wichtigen Spiele losgehen. Ich fieber dem entgegen.”

    Gut, dass es wieder losgeht. Gibt es eigentlich wieder diese – von mir so verhasste – Länderspielpause nach dem ersten oder zweiten Spieltag? Man freundet sich immer gerade mit einer neuen Saison an und dann gleich wieder 14 Tage Langeweile.

  2. @ pekka
    es geht praktisch gleich los mit einem Freundschaftsspiel gegen Paraguay (14.8.) aber die Länderspielpause kommt „erst“ nach dem 4. Spieltag.
    Aber da sind in Bayern ja noch immer Sommerferien 😉

  3. @kleinkreutz: So ist es! Während Ihr schon wieder in der Maloche schwitzt, tuckern wir immer noch über den Bodensee, um unser hart verdientes Geld in eidgenössische Sicherheit zu bringen 😉

    Ansonsten: KEINE LÄNDERSPIELPAUSEN!

  4. Wie lange es wohl diese Saison dauert bis zum „ersten richtigen Test“?

  5. Was sind denn „richtige Tests“? Ich denke, jedes Pflichtspiel ist ein richtiger Test zum Siege holen und für die Entwicklung und den Charakter der Mannschaft. Im weiteren Sinne kann ich mir nicht vorstellen, dass in der Meisterschaft oder in der CL bis Frühjahr ein Tod- oder Gladiolenspiel kommt. Je nach Auslosung vielleicht im Pokal. Ansonsten werden die „richtigen Tests“ dann die K.O.-Spiele in der CL sein und vielleicht in der Endphase der Meisterschaft, falls man sich bis dahin nicht abgesetzt hat.

  6. War eine Anspielung auf letzte Saison. Da war auch jeder Gegner „schwach“ gegen uns und hat uns „nicht gefordert“, nach Ansicht uns nicht wohlgesonnener Fans und den Skeptikern in den eigenen Reihen.
    Denke das Klagelied wird auch diese Saison gesungen. Oder Kapitulation im Vorfeld!

  7. Lustig zu sehen, wie die anderen Bundesligisten Probleme bekommen, wenn sie mal in die Rolle des FC Bayern schlüpfen und das Spiel machen müssen. Der Trend scheint ja dahin zu gehen, dass die meisten Mannschaften nach dem Prinzip Dortmund, Gladbach, Hannover, Freiburg, Frankfurt, etc. verfahren und vor allem defensiv sich sehr gut organisieren, um dann durch das ‚ich-kann-das-Wort-nicht-mehr-hören‘ „schnelle Umschaltspiel“ offensiv tätig zu werden. Gegen Gegner, die sich aber per se nur hinten reinstellen, weil für sie ein Unentschieden schon ein gefühlter Sieg wäre, funktioniert das halt so nicht. Da fehlt dann der genuine Offensivplan. Deswegen werden wir wohl noch auf Jahre hinaus uns vorhalten lassen müssen, dass wir nicht so schnell spielen wie die anderen. Dafür gewinnen wir dann aber auch gegen die Defensivbollwerke.
    Die einzige Mannschaft, die ansatzweise dieses Problem auch gut zu lösen beginnt, ist dabei Borussia Dortmund. Aber auch dort ist zu beobachten, dass die ihre besten Spiele immer gegen Mannschaften machen, gegen die sie sich auf die Defensive konzentrieren können (Heimspiel gegen Real Madrid bspw., aber auch sämtliche Spiele gegen uns).

  8. Ohje. Das ist heute das schlechteste Spiel des FC Bayern seit mindestens drei Jahren. Gut, motiviert wär ich jetzt auch nicht, aber schon erstaunlich, wieviel Leistungsunterschied so 20% weniger Konzentration ausmachen (nämlich ca. 90%)

  9. Relativ gewöhnungsbedürftiger Auftritt einer wieder stark durcheinandergewürfelten Bayern-Mannschaft. Dutzende halbgare Hereingaben aus dem Halbfeld, Dante bolzt die Bälle konstant unmotiviert ins Niemandsland, van Buyten strapaziert die Auslegung des Schiedrichters keinen Elfer zu geben ziemlich arg und fast jeder Angriff wird nicht sauber zu Ende gespielt. Kroos sollte mal ein paar Wochen am Kopfballpendel arbeiten usw.
    Klingt alles sehr negativ und das ist es irgendwie auch. Positiv, dass wenigstens eine Halbchance zum 1:0 genutzt wurde.
    A g’mahte Wiesn is des no ned.

  10. Ja, leider. Und Thomas Müller scheint entgegen seiner Aussage auch nicht on fire. Die Flanken waren bisher eher mies und ansonsten ist er auch eher blass. Aber das gilt für viele Spieler. Da fehlt es doch des Öfteren vor allem an Konzentration. Und da man merkt, dass der Gegner auch nicht so richtig dagegenhalten kann, wird es dann eben so ein Spiel. Aber so ist es eben dann doch eher noch ein Testspiel mit Pflichtspielhintergrund. Mir scheint, die Spieler probieren auch noch einiges aus. So z.B. die Diagonalbälle oder auch ab und an mal das scharfe Anspiel in die Zentrale vor dem gegnerischen Strafraum durch die IV oder den 6er.

  11. Die Amateure spielen auch nicht seit gestern. Solange sie Kraft haben und ihre Disziplin halten, ist es schwer Tore zu machen. Um im Weg zu stehen, muss man kein großer Fußballer sein. Die stehen sich sehr tief und lassen wenig Raum.
    Mir wäre der ein oder andere Distanzschuss lieb. Dann würden sie vielleicht eher rausrücken. Sie sind sich ja sicher, dass immer eine Schusstäuchung kommt.

  12. kleiner statistischer Rückblick:
    2008/09 Erfurt 3:4 (1:2)
    2009/10 Neckarelz 1:3 (0:0)
    2010/11 Windeck 0:4 (0:2)
    2011/12 Braunschweig 0:3 (0:2)
    2012/13 Regensburg 0:4 (0:2)

    So schlecht ist das heute statistisch gesehen also nicht 😉
    Gegen Neckarelz war ich damals im Stadion, war das erste Spiel unter van Gaal. Sah damals auch ziemlich „seltsam“ aus, am Ende kam in der Saison aber fast das Triple raus.

  13. Jetzt wills Müller aber wissen. Tor, Lattenkopfball, Elfer rausgeholt, Elfer versenkt, wieder Kopfballtor, nachdem er gemerkt hat, das Vorlagen heute nix bringen…

    Schweini verletzt raus für Kirchhoff (!). Pep sieht das in der Tat (und mittlerweile auch zurecht) noch als Test.

  14. So ist er, der Müller. Eine ganze Weile lang gelingt ihm gar nichts und dann ist er auf einmal wieder der Torschütze vom Dienst.

  15. Der Kirchhoff gefällt mir ganz gut. Der spielt cool, überlegt. Der könnte der ewige tymo no 2 werden.

    Shaq wird sich öfters auf der Bank wiederfinden, als es ihm und auch mir eigentlich lieb ist. Das war wenig bis nix. Auf keinen fall ne Bewerbung.

    Und ich Wette, das favre und Co sich schon die Hände reiben, wenn sie unsere Abwehr bei kontern sehn…. Hoffentlich geht das schon nicht am Freitag in die Hose. Gerade gegen Gladbach.

    Ich rechne mit folgender Aufstellung am Freitag.

    Neuer
    Lahm,Dante,Martínez, Alaba
    Schweinsteiger (falls heute nicht verletzt)
    Kroos,thiago,Robben,Ribéry
    Müller

  16. Habt Ihr alle ein besseres Spiel erwartet? Klar war das nicht die volle Konzentration und auch zu wenig Bewegung, aber man war doch nie in Gefahr oder musste sich Sorgen machen, sondern wir spielten das locker flockig herunter.
    Da habe ich an diesem Wochenende einige deutlich weniger souveräne Auftritte gesehen.

    Bin sehr gespannt auf Freitag. Sowohl auf die Aufstellung, als auch die Einstellung. Wird beides bestimmt anders sein als heute.

    Aber erstmal morgen den Amateuren zujubeln. Sehr schade, dass Hojbjerg verletzt ausfällt, aber das klappt hoffentlich trotzdem. Noch jemand vor Ort?

  17. @gaunt
    Ja, ich. Vielleicht läuft man sich ja übern Weg; Trikot: 0, Fehleinkauf

  18. @faulerbeamter
    Ich halte mal Ausschau. Mit einem so perfekt zu erkennenden Trikot kann ich allerdings nicht dienen. Ich hab‘ das rot-weiß-gestreifte mit der 10 (Robben) dabei. Na, mal sehen was los ist.

  19. komme auch – war so lange nicht mehr in HGK, das ich gar nimmer weiß, wo die roten stehen/hocken? stehhalle? Ostkurve? wer ist ortskundig??

  20. die Stehhalle ist seit Ewigkeiten versitzplatzt. Trotzdem versammeln sich auf der Gegengerade seit jeher die Amateure-Fans, um bei Heimspielen unseren Verein STEHEND zu unterstützen 😉

  21. @rotweiss
    Club Nr. 12 schreibt dazu:
    „Die Bayernfans sind auf der Gegengerade postiert. Eintrittskarten kosten 10€ für Vollzahler, 7,50€ für Mitglieder. Jahreskarteninhaber der Profis erhalten eine kostenlose Eintrittskarte an den Stadionkassen.“

  22. Wann machen gleich nochmal die Abendkassen auf? Kam bisher immer kurz vor knapp, aber bei dem Andrang könnte die HGK glatt ausverkauft sein 😉

    *edit* 17:45 Uhr, danke Club Nr. 12

  23. Bin auch am Start. Mit noch einem Bayern- und zwei Sechzgerfans 🙂 Danach noch Backstage Free & Easy

  24. Hmm, Thema Dante: Als er ausgewechselt wurde, war er ziemlich angep…. Würdigte den Trainerstab keines Blickes. Aha.

    Wollte (wie Gustavo) unbedingt statt DFB-Pokal lieber Selecao spielen und steigt Wochen später íns Training ein. Und ist natürlich noch ein (sehr) großes Stück von seiner Bestform entfernt. Irrlichtert um seine Gegenspieler herum, seine Spieleröffnung unpräzise und steht bei Kontern auch nicht immer glücklich. Der schnellsten einer war er sowieso noch nie.

    Wenn Dante nicht in der Lage ist sich umzustellen, wird er das das erste Opfer von Guardiola werden. IV haben wir jetzt mehr als genug und ich halte Boateng mittlerweile als IV auch für besser als Ihn. DvB kannst du gegen Gladbach eigentlich nicht bringen.

    Kirchhoff gefällt mir. Wie Tymo, nur mit besserem Vertikalspiel.
    Nach dem Spiel sprach Guardiola von Stars schonen. Sonst zu viele Spiele. Sehr vorausschauend. Auf Gladbach angesprochen, war er im Bilde. Da habe man ja in den letzten 2, 3 Jahren immer große Probleme gehabt. Hat er also definitiv alles auf dem Schirm.

    Habe schon (viel) schlimmere Pokal-Erstrundenspiele gesehen.
    Auch unter LvG und unter DonJupp.

  25. #Dante
    da hatte ich gestern auch einen ziemlichen Hals. Wieviele Bälle hat der eigentlich mehr oder weniger blind und ungenau irgendwo vorne reingedroschen? Einen Ball hat er auch flach in die Mitte ohne Bedrängnis direkt dem Gegner in den Fuß gespielt. Also wenn er angep… war, dann hoffentlich über seine Leistung. Im Grunde hätte man ihn noch viel eher rausnehmen müssen. Boateng bisher fehlerfrei in der Vorbereitung, also der hätte bei mir ganz klar die Nase vorn.

    bei Kirchhoff muss ich auch sagen: Respekt. Sehr ruhiges und souveränes Auftreten, gute Übersicht, keine Schnellschüsse, Präsenz auf dem Platz… lässt sich gut an.

    In Summe ist für mich der Trend erst mit Mandzukic und jetzt Dante, die beleidigte Leberwurst zu geben etwas grenzwertig. Wenn die Herren meinen, sie hätten aufgrund des letzten Jahres einen Sonderstatus, dann vlt. bei den Fans aber nicht beim Trainer und das ist auch gut so.

    Fand noch jemand das Interview mit Pep im Anschluß irgenwie…naja…komisch? Gut, es sind natürlich immer die gleichen Fragen aber gestern war er irgendwie merkwürdig drauf. Sprach davon, dass die Bosse seine Arbeit bewerten sollen aber doch erst am Ende der Saison, dass er überhaupt kein guter sondern nur ein ganz normaler Trainer sei, dass er erst 6 Wochen da ist usw und schaute dabei auch irgendwie…leer.

    Auch die Aussagen der Spieler, auch wieder auf die immergleichen Fragen, ob das System schon greife und wie weit man sei, waren irgendwie ausweichend. Robben meinte man fange jetzt erst an und Müller meinte man sei erst 4 Wochen zusammen. Irgendwie macht mir das Bauchschmerzen aber vlt. deute ich da auch zuviel rein.

  26. @Ribben:
    „aber vlt. deute ich da auch zuviel rein.“
    Das. Ich fand keines der Interviews in irgendeiner Weise „komisch“.
    In Peps Live-Interview-Aussagen würde ich nicht zu viel hineinlesen. Der Mann ist kein Muttersprachler, lernt erst seit einem guten halben Jahr Deutsch … das er in ganzen Sätzen spricht und seinen Punkt eingermaßen deutlich machen kann ist schon eine Leistung, da jedes Wort/jede Äußerung abzuwägen wäre kontraproduktiv. Und seine „leeren“ Blicke zu interpretieren … ich bin Fußballfan, kein Profiler 😉

  27. Also, ich war gestern eigentlich recht zufrieden mit dem Spiel. Was heißen soll, ich hatte mit einem solchen oder einem schlechteren Spiel gerechnet, erwarte aber zukünftig auch etwas anderes.
    Dante z.B. erwarte ich – zukünftig – nicht im vorderen Drittel des Spielfelds. Wenn Favre & Co sich auf eine anfällige Bayernabwehr freuen, sollen sie. Nur erwarte ich – zukünftig – eine nicht so offensive Positionierung der IV, auch nicht gegen Gladbach.
    Es haben Martinez, Lahm, Ribery und Thiago, nach Medienmeinung ja Peps Liebling, nicht in der ersten Elf gespielt. Also nach unserer Benennung des letzten Jahres maximal eine 1c-Formation. Und es wurde immer noch sehr viel probiert. Der Gegner hat mit 8 Mann im Strafraum gestanden, da muss man auch erstmal durch. Und offensichtlich muss es ja das Hoffenheim 2.0 gewesen sein…
    Am Samstag lasst uns das ganze nochmal bewerten. Wenn es dann auch so ausschaut, ok, dann schimpfe ich mit, versprochen. Bis gestern war alles Ausprobieren. Wann sollen sie es machen, wenn nicht bis jetzt?

  28. Ich bin auch der Meinung, dass wir gegen tief stehende Pokalaußenseiter schon deutlich unattraktiver gespielt haben. Der Torwart des Gegners hat auch einen sehr guten Tag erwischt. Ich wiederhole meine bereits geäußerte Prognose: Gegen tief stehende Gegner werden wir mit sehr hoher Zuverlässigkeit gewinnen. Wenn der Gegner ganz tief steht und nicht höher presst, kommt er bei Guardiolas System nicht aus der eigenen Hälfte heraus bzw. kann nur auf einen glücklichen langen Ball in Kombination mit einem Stellungsfehler in der Abwehr hoffen. Aber vom Gesamteindruck her, sollte man keine besonders attraktiven Spieler erwarten. Denn durch das sehr hohe stehen und die sofortige Rückeroberung des Balls, durch das man jedes Aufrücken des Gegners unterbindet, sorgt man auch selbst dafür, dass die Räume sehr eng sind. Wir werden viel Sicherheitskombinationsspiel durchsetzt mit schnellen, wirklich schönen Kombinationen sehen. Ich bleibe dabei: Es geht in die Richtung van Gaal-Fußball auf höherem Niveau.

    Das ungute Gefühl, das sich bei dem einen oder anderen Poster hier bemerkbar macht und die zurückhaltenden Äußerungen einiger Bayernspieler dürfte vor allem darauf zurückzuführen sein, dass sich keine Stammelf abzeichnet, in der Offensive teilweise Automatismen fehlen und in der Abwehr immer noch einzelne Abstimmungsprobleme auftreten. Hier müssen Fans, Spieler und Umfeld mit einem radikalen Wechsel der Grundphilosophie klarkommen: JH war immer ein Trainer, der auf den Faktor „Eingespieltsein“ gesetzt hat. JH hat auf das gegenseitiges Spielverständnis und Abstimmung gesetzt, die sich ergibt, wenn derselbe Kern in derselben Grundformation mit (in den Grundzügen) selben Grundtaktik kontinuierlich zusammenspielt. Dafür hat JH in Kauf genommen, dass der Gegner bereits eine Woche vor Anpfiff weiß, wie Bayern in etwa spielen wird.

    Guardiola sieht es genau umgekehrt: Sein oberste Ziel ist Unberechenbarkeit für den Gegner.

    (Es ist richtig, dass es auch bei Guardiola einen festen Kern der Mannschaft gab, der fast immer gespielt hat. So wird es auch bei uns sein. Meiner Ansicht nach, lässt sich aus der Besetzung der Bank beim Pokalspiel Rückschlüsse darauf zu, wer zum unverzichtbaren Kern der Mannschaft gehört. Meines Erachtens ist die Vorbereitung darauf ausgerichtet, dass erste Spiel gegen Gladbach souverän zu gewinnen. Guardiola hat daher im Pokal diejenigen Spieler geschont, deren Verletzung ihm besonders ungelegen käme: Ribbery, Thiago, Lahm. Ich bin der Meinung, dass auch Boateng am Freitag zur Startelf gehören wird. Schweinsteiger stand auf dem Platz, da er nach der Verletzung noch Spielpraxis braucht. Warum Martinez keine Minute gespielt hat, erschließt sich mir allerdings nicht).

    Guardiolas Idee ist, dass man aus dem WER spielt, noch lange nicht ablesen kann, WO die Personen letztlich auf dem Platz spielen und WIE genau der Spieler die Position spielen wird. Diese Unberechenbarkeit ist Guardiola wichtiger, als die Stabilitätsvorteile durch Einspielen einer festen Formation. Einer seine Wahlsprüche könnte sein: „Für das Erarbeiten von Automatismen ist das Training dar, nicht das Pflichtspiel.“ Um seine Flexibilitätsvorstellungen zu verwirklichen, muss Guardiola erst einmal in den Testspielen herausbekommen, wer für welche „Zweitpositionen“ geeignet ist. Daher hat die Position eines Spielers in den Testspielen nur einen sehr geringen Aussagewert. Der Gegner soll nie genau wissen, welche 11 genau auflaufen werden und wie sich die Spieler dann letztlich auf dem Platz positionieren und bewegen werden. Hat der Gegner sich im Lauf des Spiels darauf eingestellt, kann sofort wieder umgestellt werden. Diese Unberechenbarkeit und Flexibilität bedingt natürlich, dass am Beginn der Saison Automatismen und Laufwegen noch nicht perfekt stimmen können.

    Ferner ist dieser Ansatz auch für die eigenen Spieler anspruchsvoll, wenn sich von Spiel zu Spiel die Position oder die Interpretation der Position im Detail ändert. Es gibt Spielertypen für die ist es aber wichtig, Grundvertrauen zu spüren, sich in einem stabilen Rahmen zu bewegen und in eine gewisse Routine zu kommen sowie ein Stück weit ihr „angeborene“ Spielweise spielen zu können. Diese Spieler (Dante, Gustavo, Mandzukic) werden es schwer haben, bei Guardiola ihre Leistungsfähigkeit voll zu entfalten.

    Anderen Spieler wird es sehr gut tun, dass man nicht jedes Spiel den gleichen Stiefel runterspielt, sondern sich für jedes Spiel Besonderheiten bei Laufwegen und beim Positionsspiel aneignen muss. Was bei dem einen Spielertypen verunsichert, verhindert bei dem anderen, dass Routine in Bequemlichkeit und Überheblichkeit übergeht (Ich denke da vor allem an Müller, Kroos und Boateng; auch Lahm wird ganz froh sein, nicht 50 Saisonspiele nach Schema F spielen zu müssen).

    (Spieler wir Martinez, Schweinsteiger, Robben können mit beiden Ansätzen gut leben.)

    Gerade nach einem Triple-Sieg ist es zumindest ein plausibler Ansatz, durch Variantenreichtum und neue Impulse zu verhindern, dass sich zu sehr Routine und Bequemlichkeit breit macht. Aber es wird sehr wichtig sein, dass die Spieler sich darauf einlassen. Tun die Spieler das, werden wir in der Bundesliga vielleicht nicht unbedingt die Spiele gegen Dortmund gewinnen Wir werden aber – da bin ich mir ganz sicher – sehr zuverlässig gegen die anderen Mannschaften mit einer Konstanz punkten wie keine andere Mannschaft. Gerade in der Bundesliga wird sich das Plus an Unberechenbarkeit und der Konkurrenzdruck im Kader auszahlen. Das wird zur Meisterschaft reichen.

    Wie wir gegen Dortmund und engen Spielen in der CL aussehen werden, bleibt abzuwarten. Mit dem Ansatz, von Spiel zu Spiel Aufstellung und Spielweise zu variieren, steigt Risiko, auch mal richtig daneben zu liegen.

    Zur Illustration der Gegensätze zwischen JH und Guardiola noch eine kleine Jugenderinnerung: Ich habe in meiner Jugend eine Zeit lang viel Bundesligamanager gespielt. Bei fest jedem Spiel habe ich immer wie verrückt eingegriffen und Taktik/und oder Aufstellung im laufenden Spieler ganz oft verändert. Nach einem Sieg habe ich mir eingebildet, dass das an meinen tollen Aktionen lag. Mein Kumpel hatte eine Standardaufstellung und eine Standardtaktik. Dann hat er sich zurückgelegt und das Spiel angeschaut und nur bei Verletzungen/roten Karten eingegriffen. Man kann nicht sagen, dass die eine Herangehensweise weniger erfolgreich war als die andere. Auch wenn mein Aktionismus mir keinen besonderen Vorsprung eingebracht hat, habe ich ihn nicht abgestellt. Denn nur so hat das Spiel mir Spaß gemacht.

    Noch ein Wort zum Interview nach dem Pokalspiel: Ich habe auch keinen leeren Blick oder Teilnahmslosigkeit gesehen. Im Gegenteil: Er ist doch richtig aus sich herausgegangen: „Wieso ist das für die kompliziert? Kennen Sie, kenn die Journalisten meine Ansagen? Sind sie dabei? Bei Angriff nach vorne rennen, bei Verteidigung nach hinten? Was ist daran kompliziert?.“

    Hier bricht sich ein wenig Frust über die deutschen Medien Bahn: Wenn man bestimmte fußballtaktische Dinge nicht sofort versteht kann es niemals daran liegen, dass der Journalist oder der Stammtischfan mit 5 Bier intus überfordert ist. Was neu ist und sich nicht in zwei Sätzen erklären lässt braucht man nicht. Es ist eine unnnötige Verkomplizierung der einfachen Wahrheit, dass man mehr laufen muss als die andere Mannschaft und den Sieg mehr wollen muss. Ich glaube schon, dass in anderen Ländern, der Respekt vor der Fußballkompetenz von Trainern höher ist. Es gibt ein gewisses Grundvertrauen: Ein Trainer weiß, was er tut. Also vertrauen wir ihm erst einmal. Wenn die Ergebnisse nachhaltig nicht stimmen, kann man immer noch meckern. In Deutschland müssen viele bereits jetzt alles besser wissen, obwohl bisher ja nur Ausschnitte von Guardiolas Konzept zu sehen waren. (Anders als letztes Jahr bei Jens Keller traut man sich nur nicht, direkt zu sagen, „Das ist Mist.“ Stattdessen verklausuliert man mit der Formulierung „es ist gewagt“ gefolgt von „wenn es nicht gut geht, hat er ein Problem“.) Man sollte den Maler erst einmal das Bild zu Ende malen lassen, bevor man eine Kunstkritik über dessen Werk verfasst.

  29. @Poborsky
    zu Pep: Ja kann schon sein, dass es etwas Medienfrust war und er langsam die Fragen nicht mehr hören kann. Ich glaube auch, diese Interviews nach Spielende gehen ihm auf den Zeiger, da er ja eigentlich nur PKs geben will. Und das mit dem mangelnden Respekt bei uns ist ja nicht neu. Damit hatte schon Trappatoni seine Schwierigkeiten: „Einä Tränä issä keinä Idiott“ 😉

  30. Grad in der Ubahn schon die ersten gestalten mit „Good Night Red-White“ Tshirts gesichtet. Hoffen wir das es ruhig bleibt. Bzw die Schwachköpfe sich Iwo verabredet haben

  31. @Steinschweiger: Der Ober Witz wäre dann nur noch, das C. Ronaldo vor Ribery landet…..

    @Poborsky:
    Schön geschrieben! Vielen Dank!

  32. Alleine warum CR7 unter den finalen 3 ist, bleibt ein Rätsel. Vielleicht weil inzwischen mehr und mehr Frauen unter den Sportjournalisten sind??

    Ganz verstehen, warum Lewa vor Müller und Schweini steht kann ich allerdings auch nicht. Gut, vermutlich reichen da die 4 Tore gegen Real, quasi die „Sternstunde“ in einer recht guten, aber nicht überragenden Saison.

    Befürchte es wird wieder der ewige Messi … vor dem nie wirklich schön gewesenen CR7 … und einem, der es dieses Jahr verdient hätte: FR.

    Was soll’s – lieber das Triple im Sack und die Trophäen in der Vitrine als den gewählt „besten Fußballer Europas“ im Kader ;-).

  33. @TWD: da mach ich doch glatt mal mit, wobei ich beim tippen eigentlich selten gut aussehe.

  34. Ein abend wie ein gemälde und ein statement gegen den modernen fussball!ein stadion mitten in der stadt.10 euro eintritt.hinter der ostkurve:die menschen sitzen auf den fenstersimsen und schauen zu.hinter der haupttribüne ein gewitter.hinter der westkurve geht die sonne unter und 2500 komplett in blau gekleidete schunkeln zu blauen rauchtöpfen und blinkern.auf der gegengerade mehrere tausend bayern fans mit choreo und roten rauchtöpfen.während unten auf der strasse die berittene polizei krawalle eindämmt.böller zu hören.es regnet in strömen.benno schmitz zirkelt einen freistoss in den winkel!amateurderby 2:0 für den fcb!bitte nicht jedes wort auf die goldwaage legen.waren nur gerade meine gedanken an diesem grossen abend.

  35. @valentinrossowäreschönwenndumirzukünftigdaslesenerleichternkönntestherzlichendank

  36. …und dann steigt tobias schweinsteiger auf den zaun, stimmt den schönen choral von den giesinger Bauern an, die mit der s-bahn aufs land fahren, und die ganze rote stehhalle singt mit…unbezahlbar!

    und für nichtmünchner wahrscheinlich auch nicht so ganz nachvollziehbar. dennoch: schee war’s!

  37. Für Fußballromatniker ein schöner Abend. Geile Stimmung. O-Ton von 2 Spezln ( 1 Rostocker, 1 Lauterer). Wir nehmen alles zurück was wir jemals gesgat haben, dass Bayern Fans keine Stimmung machen können. Die wollen jetzt öfter zu Amateurspielen mitkommen.

    Was ich allerdings nicht brauch ist der Hass der vom blauen Mob ausging. Die waren ja nicht da um Fußball zu schauen sondern nur um zu stänkern. Kaum ANfeuerungsrufe, nur Anti FCB Songs.
    Saßen relativ nah zur Westkurve, Die waren ja völlig am durchdrehen.
    Dann doch liber andersrum, ab und an mal was gg Giesienger stänkern und dann nur
    FC Bayern Amateure
    FC Bayern Amateure

  38. Ein unvergesslicher Abend. Grandiose Stimmung, über 10.000 Zuschauer und ein Stadion mitten in der Stadt, mit Kneipen außenrum. Das hat schon was.
    Allein der Kartenkauf war schon eine Erinnerung an alte Zeiten.
    Habe mich geärgert, dass ich meinen Sohn nicht mitgenommen habe.

    Einzige nervige Situation auf dem Heimweg, als ich in eine Traube Blauer (m.E. im doppelten Wortsinne) geraten bin. Waren nur verbale Scharmützel, aber trotzdem etwas anstrengend.
    Habe mich beglückwünscht, dass ich meinen Sohn nicht mitgenommen habe.

  39. Wenn Hass alles ist, was einen noch am Fussball festhält, wäre man vielleicht gut beraten, sich zu überlegen, ob man nicht besser loslassen oder sich einen anderen Verein suchen sollte.

    Aber das beziehe ich nicht nur auf die Blauen, für jeden mit einem „Good Night, Red-White“-Shirt gabs dafür einen mit dem Fadenkreuz auf der Miezekatze, der wiederum blaue angerempelt hat.

    Ich weiss ja nicht, wie’s euch geht, aber ich bin kein Anti-Löwen-Fan – ich bin Anhänger des FCB. Mir is egal, ob die Blauen schon in der U-Bahn stänkern und pöbeln. Mir is egal, ob die unseren das auch machen. Wir sind der FC Bayern, wir sind derzeit die Nummer 1 in Europa, seit Jahrzehnten die Nummer 1 in Deutschland und die Nummer 1 in München haben wir gestern halt mangels Erstligavergleich mal wieder in der Regionalliga zementieren müssen. Die können uns nix!

    Was für ein Abend. Geile Stimmung, geile Kulisse. Flutlicht, Gewitter, dieses geniale 1:0…
    Ab und zu hat es schon was, aus dem perfekt durchorganisierten BL-/CL-Mikrokosmos auszubrechen. Sich einfach mal schnell vorm Spiel eine Karte zu kaufen (statt schon vor dem August für die gesamte Saison reservieren zu müssen und doch meist leer auszugehen), im Supermarkt nebenan noch schnell eine Brotzeit zu holen, noch ein bisserl ins Stadtviertel einzutauchen. Vorm Spiel noch ein bissl ratschen, anstatt sich von der Dauerwerbesendung bespaßen zu lassen.

    Die Pyros waren halt ärgerlich – Kalle saß direkt gegenüber und dachte sich wohl, dass die in der Sommerpause beschlossenen/umgesetzten Maßnahmen nicht die Falschen treffen. Ins eigene Knie kann man sich nicht nur mit einer Pistole schießen, sondern auch mit Bengalos und Rauchtöpfen!

  40. AUSVERKAUFT! Haben die Herrschaften an der Abendkasse geschrien, ca. 4 Leute vor uns. Ärgerlich. Zu viel Zeit im Luise Kisselbach-Gedöns verloren :-/

  41. Der Stern (siehe dort) erneuert seine „hunderte Millionen“ Geschichte in Sachen Hoeneß. Diese Hinweise oder Beweise sollen mittlerweile auch an die Staatsanwaltschaft gegangen sein. Hört sich natürlich noch viel unglaublicher an, als das, was bisher schon so unglaublich ist. Zumal die erste Frage dann wäre, woher so viel Geld stammt.

  42. Die Berichte vom Münchner Derby klingen verlockend, das muss ich bei mir nächsten Mal gönnen, irgendwie wirds gehen. Das Stuttgarter Derby gibt das nicht her, die Rivalität/ der Hass ist zwar nicht ohne, aber 10.000 kommen da nicht zusammen, trotz 3. Liga…
    Gibts Bilder / Videos vom Derby?

  43. @seit82
    Unter www [punkt] bfv [punkt] tv findet sich eine 2,5-minütige Zusammenfassung mit Hauptfokus auf dem Spielgeschehen. Einen kleinen Stimmungseindruck bietet es aber auch.

    Der Bericht im FCBTV wurde auch gelobt, aber da kann ich nichts aus erster Hand zu sagen, denn das habe ich nicht abonniert.

  44. Was ich gehört hatte, war nicht alles verlockend. Wie es scheint wollte das USK auf der Löwenseite die Situation am Einlass eskalieren lassen, welche nur durch den mutigen Einsatz eines Bayern-Ordners, der ein Tor öffnete. verhindert werden konnte. Dem Ordner wurden daraufhin Konsequenzen angedroht. Heute verlautbarte dann die Polizei, sie selbst hätte mit der Toröffnung deeskaliert. Was höchstwahrscheinlich eine Lüge ist, wie so oft im Freistaat.

  45. ich kann es nur zu gut verstehen, dass manch ein Besucher des Derbys danach nicht mehr so richtig auf Satzzeichen geachtet hat…….
    Das war noch viel mehr, als ich mir erhofft hatte. Für eine befristete Zeit durfte man wieder zurück, zurück in eine Zeit, als Fußball noch „einfacher“ war. Ein Stadion mit geöffneten Kassenhäuschen, um das Stadion herum „urbanes“ Leben, Häuser, Fankurven ohne Drehkreuze, die sich so verhalten haben, wie das Fankurven in Derbys tun, der ewige Rivale in Sichtweite, Hassgesänge……..eine völlig desorientierte Polizei, die nicht anderes getan hat, als immer wieder aus Hilflosigkeit heraus Pseudostärke zu demonstrieren. Auch wenn sich das jetzt komisch anhört, dieses Spiel wird wahrscheinlich für immer in meinen Top 10 der Stadionbesuche bleiben, eine unerwartete Zeitreise zurück in eine Zeit, die gefühlt so unendlich lange vergangen ist, die ich, ein großes Glück, miterleben durfte……..

    Und jetzt, viele Schlagworte, letztendlich nur „Rauch“, was zählt ist „aufm Platz“, zum Glück geht’s jetzt wieder los. Was mich aber ganz ehrlich gesagt beunruhigt, ist unverändert die Geschichte „Hoeness“. Irgendwann hatte ich Abstand dazu, das war sein eigenes Ding und am Ende wird es einen Richterspruch dazu geben und damit ist dann auch gut. Wenn ich jetzt aber höre, dass wieder diese anfangs kolpotierten Summen in Höhe von mehreren hundert Millionen Euro ins Spiel kommen, dann denke ich, dass da eventuell doch was dran ist. Nur mal angenommen, das stellt sich als zumindest in Teilen doch als wahr heraus, dann hat Uli nicht nur Steuern hinterzogen, sondern auch gelogen („diese Summen sind doch absurd“) und dann wird es auch ein entsprechendes Beben geben und hier bin ich bei meinen Befürchtungen……..bleibt das die Privatsache vom Uli oder muss man unter Berücksichtigung der Summen die Ermittlungen auf den Verein ausdehnen, woher kommen solch unvorstellbare Summen?! Was wäre das für ein Mensch, der sich permanent als allwissende Instanz aufgespielt hat, der teilweise ungefragt seine Meinung auch zu fußballfremden Themen abgegeben hat, der irgendwann zur „grauen Eminenz“ wurde, zum „Kanzlerinberater“ und der doch in all der Zeit etwas „am Laufen“ hatte, dass jegliche Dimension sprengen würde…………

    Ich hoffe, dass all das nichts mit dem FC Bayern zu tun hat und Uli Hoeness soll seine gerechte Strafe bekommen und er soll sie demütig antreten, so oder so, ohne zu versuchen mit Hilfe der bayerischen Seilschaften seinen Kopf aus der Schlinge zu ziehen………..

  46. Zu den Uli-Millionen – Leute, da hat der gleiche Heini wie im Januar seinen alten Senf wieder dazugegeben, und die Medien schreiben voneinander ab und wissen NICHTS.

    Die Plaudertasche lässt anonym die immer gleiche Behauptung ab und liefert NULL Fakten. KEINER weiß was genaues. KEINER. Schon gar nicht der Stern, der in Ermangelung irgendwelcher neuer Erkenntnisse einfach verzweifelt versucht, die Sache vor dem Buli-Start noch mal ins Rampenlicht zu zerren.

    Denn wenn Freitag der Ball rollt, ist das Thema durch – und der Auflagenbringer Uli weg. Also einfach noch mal die alte Gerüchte-Masche fahren und hoffen, dass es kleben bleibt.

    Mir geht dieses Geraune der Journallie (reimt sich nicht umsonst auf Kanallie) langsam nur noch auf die Ketten.

  47. @TWD
    sign.
    Ich hoffe das Uli dem Stern mal ordentlich vor den Karren fährt und die mal ordentlich dafür blechen müssen (wie auch immer), dass sie immer wieder die gleichen unhaltbaren Behauptungen in die Welt setzen. Das grenzt schon an Rufmord was die machen. Jetzt war es monatelang still und im Windschatten der Anklageerhebung kommen die auch wieder mit ihrem Whistleblower um die Ecke gegrätscht. Die deutschen Medien kotzen mich manchmal nur noch an.
    Ich gehe davon aus, das da Nullkommnull dran ist. Wo sollte auch soviel Kohle herkommen???

  48. Wenn UH wirklich soviel Kohle hätte, dann frage ich mich ernsthaft, warum ein Messi noch in Barcelona spielt….

  49. So, jetzt hat Uli reagiert und das ist dann auch gut so:
    „Absurde Unwahrheiten werden nicht wahrer, wenn man sie ständig wiederholt“, sagte Hoeneß zu „Sport1“. Der 61-Jährige erklärte weiter: „Ich habe meinen Anwalt gebeten, gegen diesen Wahnsinn vorzugehen. Er wird alle juristischen Wege einleiten.“ Er habe manchmal „das Gefühl, dass jeder meint, mich verfolgen zu können“, so der Weltmeister von 1974….

    Auch wenn sich das jetzt sehr blauäugig ist, wie kann es sein, dass ein Journalist jetzt wieder mit solchen Summen um die Ecke kommt, wenn nichts dahinter ist?! Ist es tatsächlich so, dass er schlampig recherchiert und mit dem bißchen, was er aus irgendwelchen Quellen erfahren hat, einfach mal so eine große Schlagzeile produziert (ist dem STERN ja durchaus schon passiert…..)? Wenn es so ist, hoffe ich, dass der mit einer solchen Klage überzogen wird, dass er in seinem Beruf „verbrannt“ ist und künftig kleiner Brötchen backen muss.

    So, jetzt aber Schluss, morgen geht’s los. Tipps hab ich schon abgegeben…….

  50. Genau! Es soll losgehn.
    Passend dazu und dringend zu empfehlen:
    „super-super-hinrunde-oder-nix“ auf sueddeutsche[punkt]de
    Mia san més que un Club!

  51. Das Uli-Thema interessiert mich aktuell so sehr, wie wenn in China ein Sack Reis umfällt. Wichtig ist morgen aufm Platz!

    Mich beschäftigen aktuell die folgenden Fragen:
    ————————————————————
    a) 4-1-4-1 oder 4-2-3-1?
    b) Boateng oder Martinez als IV?
    c) Thiago auf der Bank oder auf der 8?
    d) Müller oder Mandzu als Spitze?

    Meine Einschätzung ist, dass sich Pep für folgendes entscheidet:

    a) 4-1-4-1 (da Martinez unfit)
    b) Boateng (da Martinez unfit)
    c) Thiago auf der 8 (da Wunschspieler)
    d) Müller (Müller spielt immer!)

  52. Echt. Wird Zeit dass es endlich losgeht.
    Ich könnt‘ mir noch immer ins Hinterteil beissen, dass ich nicht zum Derby gegangen bin… war ja mächtig was los dort.
    Hatte Geburtstag und Grillparty war schon Wochen vorher fixiert. War aber auch schön.

    Ps.: Was los? Erst elf Tipper im Tippspiel? Anmelden! Jetzt! 😉

  53. @ultramuc
    die Daten kommen doch von einem Informanten und werden vom Stern einfach 1:1 durchgesteckt. Und warum? Weil es Auflage bringt. Die Leute wollen doch hören, dass da ein Verbrecher sitzt, der jahrzehntelang alles besser gewusst hat. Außerdem habe ich das gefühl, dass manche richtig geil drauf sind, dass er in den Knast wandert. Pervers…

    So, Aufstellung morgen ist ein gutes Stichwort.

    @Flinsi, zu deinen eigenen Antworten:
    a) ja
    b) ja
    c) ja (wenn er rechtzeitig gesund wird, aktuell fiebert er wohl etwas…)
    d) ganz schwer zu sagen aber ich tippe auf Mandzu.

    Also:
    Neuer, Lahm-Dante-Boateng-Alaba, Schweinsteiger, Kroos-Thiago/Shaqiri, Ribery-Mandzukic-Robben

  54. @ribben, ja, stimme Dir absolut zu…..nur wie widerlich ist das denn!!?? Ich dachte halt immer, dass man bei Journalismus zumindest zwischen Qualität/Anspruch und polemischem, anbiedernden Dreck wie BILD unterscheiden muss. Vielleicht gibt’s diesen Journalisten gar nicht, man stellt einfach mal was in den Raum und am Schluss bleibt immer Dreck hängen……….zum kotzen! Wie gesagt, ich dachte halt, dass z.B. beim STERN (trotz der Historie) die beschäftigt werden, die noch einen Anspruch haben und sich einer „Berufsethik“ verpflichtet fühlen….
    Wenn sich rausstellt, dass auch diesmal wieder nichts an den genannten Summen dran ist, werde ich mir definitiv niemals wieder einen STERN kaufen (was man halt manchmal, je nach Titelstory, tut) kaufen. Mehr kann ich als kleine Wurst nicht machen……..

    Wegen morgen und dem, was zählt……Wahnsinn, welches Niveau hat dieser Kader, ein Müller fehlt in den Prognosen und ein Javi!!??

    Pep in der PK wieder sehr demütig, er freut sich sehr auf sein erstes Bundesligaspiel und hofft, dass es nicht sein letztes ist……..

  55. Laut Pep-PK:
    Thiago wird wohl fehlen, da er Fieber hat, Gustl angeblich verletzt.

    Ich fände es ’nen schlauen Zug, wenn Pep einfach mal die Elf vom 25. Mai reinschmeißt, wäre eine SuperSuperSache. Dann hat man noch Shaq, Pizarro, Kroos, van Buyten, Kirchhoff auf der Bank, könnte schlimmer sein.

  56. Unglaublich demütig, der Pep. So sympathisch, das toppt sogar die Obergeilen. Bin gespannt, wie sich das entwickelt (auch das…)

    Bin jetzt auch im Tippspiel. Das letzte mal brilliert beim Tippen habe ich 1986 in der Schule (noch auf Papier). Schaumermal

  57. Weiß jemand, wo ich jetzt noch das CL-Finale finde, das ich dämlicherweise nicht rechtzeitig aufgezeichnet/ gesichert habe.
    Beim ZDF ist nichts mehr zu finden, außer PK…

  58. @seit82
    Ansonsten müsstest Du höchstens noch bis zum 20.Aug.2013 durchhalten, dann kommt die Blu-ray „Mia san Champions“ raus.
    Dort ist angeblich auch das Finale in voller Länge und HD-Qualität drauf.

  59. Jo, auf die DVD fieber ich auch schon hin. Die normale Saisonrückblicks-DVD kann man ja (wie immer) in die Tonne treten. So gern ich Stephan Lehmann habe, aber für das Nachkommentieren entscheidender Szenen ist er leider die absolute Top-Fehlbesetzung…

  60. @alle Antworter

    Danke für den Link und den Hinweis auf die Blue-Ray. Schätze die Scheibe muss her. Gut, dass ich schon ein neuen Player gekauft habe 😉

  61. wenn ich wüsste, wie ich Euch eine 2,3GB große Datei zur Verfügung stellen kann, würde ich die lange Version des CL-Abend mit Vor- und Nachberichten (und natürlich, nicht ganz unwesentlich, dem Spiel) aus der ZDF Mediathek zur Verfügung stellen.
    Ich weiß nicht, wie oft ich das mittlerweile angeschaut habe……es ist einfach unbezahlbar ein Interview mit Klopp vor dem Spiel zu sehen und zu wissen, wie es ausgeht…..
    Wenn jemand mag, kann ich das auf eine DVD brennen und es zuschicken…….

  62. Die Blue-Ray hab ich gestern bereits bekommen, keine Ahnung wie das gegangen ist, obwohl sie ja erst am 20. erscheinen soll. Werde sie mir heute Abend auf jedenfall vor dem BuLi Start mal anschauen 🙂

  63. @ultramuc: Geht sowas nicht über dien „cloud“ kann man da nicht anderen Daten zur Verfügung stellen? Bin aber nicht so firm in dem Thema.
    Ansonsten würde ich das DVD Angebot gerne annehmen. Übergabe dann bei nem Heimspiel egal ob in der AA oder der HGK

  64. @Immi: Wo hast Du bestellt?

    @ultramuc: DVD-Übergabe dann an einer dunklen Ecke in München und Bezahlung mit Bier in der nächsten Boazn?
    Klingt nach einem erfolgreichen Geschäftsmodell 😉

  65. @gaunt: hier: www punkt exlibris punkt ch/de/filme/bd-blu-ray/philipp-lahm/mia-san-champions/id/5051890200822

    ..weiss allerdings nicht ob die auch nach DE liefern :-/

  66. ja, wie so viele will ich natürlich auch am Boom um unseren Verein teilhaben, DVD gegen Bier ist mein Geschäftsmodell 🙂

    Wie gesagt, wenn jemand weiß, wie ich die Datei (2,4GB) verteilt bekomme, bitte Bescheid geben. Ansonsten brenn ich gerne DVD’s und schick die entweder (an Bayernfans natürlich kostenlos) oder übergeb sie bei Gelegenheit auch gerne persönlich (scpler). Gerne Bescheid geben unter robert.hoffmann“at“dab.com……….

  67. @ Ultramuc:
    Es gibt bei MyDrive 2GB Webspace für umme. Nun ist Deine Datei 2,4 GB groß. Vielleicht kann man die ja packen, so dass nicht größer als 2GB ist. Von dort aus kannst Du dann genau definierte (mit unterschiedlichen Rechten versehene) Logins verschicken.
    Da es wohl problematisch sein dürfte, hier im Forum einen Login zu posten, könnte man ja mal den Hausherren fragen, ob er bereit wäre die Login-Daten an die Interessierten zu verschicken.
    Das ist die eine Seite, die andere Seite ist natürlich die Urheberrechtsfrage, die ich nicht beantworten kann.

    Alternativ gibt es auch für relativ wenig Geld größeren Online-Speicher. Ob sich dass dann lohnt und ob man einer möglicherweise sehr großen Zahl an potentiellen Downloadern zugang zu einem privaten Datenspeicher ermöglichen will, ist dann nochmal ein anderes Thema. Von daher würde ich die Mydrive-Variante bevorzugen.
    Überleg Dirs halt mal, ich wäre auf jeden Fall interessiert.

    Ach ja. Geht endlich los.
    Auf gehts ihr Roten!

  68. Danke für die Tipps zu MyBox und dropbox. Ich werd mich am Wochenende mal kümmern und geb dann Bescheid.

    Wie gesagt, ich verschick auch gerne kostenlos eine DVD, einfach nur Bescheid geben

    Scheiss Wetter übrigens in München. Das zusammen mit dem Umstand, dass noch bis 25.08. die U6 nicht nach Fröttmaning fährt und deshalb der Schienenersatzverkehr auf die Straßen drängt (und die, die wegen des Wetters auch mit dem Auto kommen), könnte dazu führen, dass es verstopfte Strassen in Richtung Allianz Arena gibt und heute verspätet angepfiffen wird

  69. @ultramuc,
    wäre auch interessiert, gerne auch per DVD, gerne auch gegen UKB…
    Einen Transferdienst mit mehr als 2 GB kene ich nicht, bis dahin gibt’s z.B. noch wetransfer…
    Erstmal viel Spaß heute abend in der Arena!
    Werde den TV auf Dolby Surround stellen und die Atmo checken 😉

  70. @seit1982, schick mir einfach Deine Adresse an robert.hoffmann“at“dab.com, dann schick ich Dir die DVD.

    Auf die Atmo bin ich auch schon gespannt, ich geh mal von ARD Fähnchen auf allen Plätzen aus, Klatschpappen, eine von der FCB Eventagentur geplante Choreo, viele und laute Gästefans….

  71. @alle, die in die arena gehen,
    das wird ja offenbar grauenhaft, miese klatschpappen-atmo, ohnehin schon mieses wetter (Unwetterwarnung!). Was freu ich mich auf mein Sofa 🙁

  72. Ende

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.