Weisheiten #259 + 1

„Natürlich ist der Titel möglich! An den Zahlen sieht man, dass wir eine sensationelle Saison spielen, allerdings gibt es inzwischen ein Bayern München auf einem nie da gewesenen Niveau. Die haben es letztes Jahr auf 91 Punkte gebracht und liegen jetzt von ihrem Punkteschnitt sogar noch drüber. Das ist Wahnsinn.“

Simon Rolfes, begeistert.

Klick zum Ende der Kommentarliste

94 Gedanken zu “Weisheiten #259 + 1

  1. OT: Kann es sein, dass man mit dem neuen mobile theme die Anzahl der Beiträge nicht sieht?

  2. @hrumsch
    Ja, sieht so aus. Erst wenn man den Beitrag aufruft, sieht man die Anzahl der Kommentare.
    Das ist etwas unpraktisch, aber ansonsten sieht’s m.E. chic aus.

  3. Die Beiträge sind auch nicht numeriert und man sieht nicht, wer wann was gepostet hat, nur das Datum… mir gefiel das alte besser. Aber ich mag generell keine Veränderungen. 😉

  4. Ach ich find das neue mobile theme nicht schlecht. Mal etwas frisches Design. Was noch schön wäre, wenn man die neuen Beiträge zuerst oben hätte, da muss man nicht immer bis ganz nach unten scrollen.

    Auf spox gibt es übrigens eine lesenswerte Zusammenfassung der bisherigen Bayern-Laufbahn von Jerome Boateng. Für mich hat er im letzten Jahr einen Riesenschritt gemacht vom Talent zum weltklasse IV. Da fallen wir aktuell wenige ein, die ich besser sehe (wenn ich ehrlich bin keiner).

    Hab auch mal gestern kurz überlegt, was man mit den kolportierten 48 Millionen für Manuel Neuer alles machen könnte. Antwort: Höä?
    Ter Stegen? Nope. Zieler? Never. Internationele Keeper? *ROFL*
    Nein, im Ernst, was wollen wir mit der Kohle? Es gibt keinen adäquaten Ersatz. Schwächen bei hohen Flanken hin oder her, er _ist_ der Beste. Und das sicher noch viele Jahre.

    On topic: Ja, der Simon. Im Grunde ein ordentlicher Sportsmann. Allerdings ging mir seine Meinung zum Phantomtor etwas gegen den Strich und vor allem wie ers sie artikuliert hat. Dann die lachhaften 11% gewonnenen Zweikämpfe gegen ManU. Und jetzt Ambitionen (wenn auch nur latent) auf den Titel. Und dann als Meister in die CL. Wo man sich in schöner Regelmäßigkeit gegen ehemalige Top-Teams in die Schlüpfer macht….hmmmmm.

  5. Tipp:
    Wenn man mobil unterwegs ist, dann einfach am Seitenende die Desktopoption nehmen. 🙂

  6. @all: Sorry, Leute, hatte gestern was Zeit und habe Updates in WordPress durchgeführt. Auch beim verantwortlichen Plugin „WPTouch“. Ich hatte schon so eine Ahnung, da der Versionssprung extrem groß war… 😉

    Habe es zwar kurz kontrolliert und gesehen, dass ich noch Farben anpassen müsste, aber den Rest Eurer Punkte nicht bemerkt.

    Ich schau die Tage noch mal rein – prinzipiell klappt ja alles, oder?!

    (Ich poste diesen Kommentar ja jetzt auch mobil)

  7. @ Paule. Mir gefällt das design auch, einzig die beiträge mit Uhrzeit und wie Ribben anmerkte, neueste nach oben würdens abrunden.

  8. Hat jemand von Euch die gestrige PK mit Pep gesehen?

    Einfach großartig, wie er erst sagt, dass wir, wenn heute so gespielt wird, wie gestern das Training begonnen wurde, keine Chance haben, was ihm überhaupt nicht gefallen habe….
    Als dann später mehrere Journalisten nachfragen, was genau ihm denn nicht gefallen habe ergab sich folgender Dialog:
    J: Was genau hat ihnen denn nicht gefallen?
    PG: Wir beginnen um elf Uhr mit dem Training und es lief so lala. Also beginnen wir um 11:15 Uhr mit dem Training. Ich liebe Pünktlichkeit.
    J: Ja und was hat ihnen nicht so gut gefallen?
    PG: Ja, wir beginnen um 11 Uhr mit dem Training und es läuft so lala, so dass wir erst um viertel nach elf mit dem Trainig beginnen.
    J: Was genau hat ihnen den nicht gefallen?
    PG: Ich habe es doch schon wiederholt: Wir beginnen um 11 mit dem Training und es braucht bis 11:15 bis wir richtig loslegen.
    J: Ja und wie war das Training danach?
    PG: SUPER!
    …..Pause…..
    Wenn wir heute so spielen, wie wir das Training beendet haben, haben wir eine sehr gute Chance….

    Hat mir so gut gefallen, wie er die sensationslüsterne Journalistenschar an der Nase herumführt….. und die Jungs auch noch bereitwillig in die Falle tapsen…. herrlich 🙂

    … fast wie damals 1986, als der Kaiser im Angesicht der Hand Gottes (ihr wisst schon) sagte: „Schaun mer mal“

  9. @ nachspielzeit ja, absolut grossartige PK. Wie eigentlich immer, was auch für Sammer gilt finde ich.

  10. Aufstellung FCB gg ManCity:

    Neuer – Dante, Thiago, Ribéry, Mandzukić, Boateng, Götze, Lahm (K), Müller, Alaba, Kroos

    Gute Sache. Was das Ergebnis betrifft bin ich unentschlossen. Selbst eine Niederlage mit <2 Toren Differenz reicht ja für Gruppensieg. Andererseits: Schonen? Für das Spiel gg den HSV?!? 😉

  11. @ Flo 1900: Jep. Der Sammer ist in letzter Zeit auch wirklich groß – Understatment pur, nach so einer ausgesprochenen Treterei, wie gegen Augsburg.

    Ja und gestern war einfach geil, wie er das Stöckchen wirft, die Meute erst noch was braucht, bis sie kapiert, dass ein Stöckchen geworfen wurde…..

  12. @ Nachspielzeit ein perfektes BILD. Kurz Hoffnung auf ne geile Schlagzeile und dann von Pep für BLÖD verkauft!

  13. Mensch den MvB würde ich liebend gerne wieder bei uns sehen. Er war immer korrekt – wenn auch auf dem Platz manchmal jenseits der Grenze -, hatte immer gute Analysen und Interviews, nie lange rumgelabert, immer alles auf den Punkt gebracht. Außerdem war ein Leader (auch unaggressiv) 😉
    Sein Abgang damals war mehr als unchlaub…ähhh unglücklich aber denke das ist spät. seit dem Abschiedsspiel gegessen. Also Trainer im Jugendbereich und dann mal schaun, da wär ich dabei.

    So, Aufstellung verspricht Gutes, zumindest erstmal personell. Denke mit der Motivation dürfte das heute auch kein Problem sein. Mal sehen wie ManC drauf ist.

    Auf gehts!

  14. Schön:
    Raphael Honigstein auf Twitter:
    Pep Sauer, mochte den langen Ball von Dante nicht….

  15. @ ribben und bis es soweit ist, darf MvB die vermeintlichen sky Experten um uwe moyela und den Norweger gerne häufiger ablösen.

    Und Müller wie einst in Manchester 😉

  16. Ich hätte lieber Martínez auf der 6- aber gut.

    Loddar kritisierst mandzukic für seine defensiv Hilfe. Und ich fragte gerade meine Frau, ob loddar wohl den Unterschied zwischen pressack und Pressing kennt. Meint sie nein, aber er schreibt beides mit B …..

  17. Außer Silva käme für mich keiner der Vögel aus mancity bei uns in frage. So eine kasperltruppe- und jetzt treten sie auch noch. Ich hätte nichts gegen ein 5 : 1 einzuwenden.
    Jetzt ist erstmal bause…Inka bause wahrscheinlich. Bayern ein Vulkahn… Gude nachd.

  18. Spiel ist unterhaltsam und trotz Loddar kurzweilig. Kann so weiter gehen.

    Mobilversion der Seite könnte einen Link auf die Startseite vertragen. Sonst aber sehr viel besser als die vorige.

  19. Ich mach jetzt einen Strich, jedesmal, wenn Loddar „Guhrdiola“ sagt. Heiligs Blechle…

    Die ersten 11 Minuten waren mit das stärkste, was man dieses Jahr gesehen hat. Nach dem frühen 2:0 hat man leider (unterbewusst) 2 Gänge zurückgeschalten aber vor allem die Konzentration hat nachgelassen. Zu viele Abspielfehler und Ungenauigkeiten.

    Denke das sich das in HZ2 nochmal ändern wird.

    Ach ja, nachdem sich Richards selbst kaputt getreten hat, darf jetzt Zabaleta ran. Hoffentlich bleibt alles heil.

  20. Also….

    Der Lodda ist einfach unendlich peinlich. Was der an geistigen Dünnpfiff absondert, ist schon ne eigene Liga.

    Er hat sicher den Fußball als Spieler intuitiv sehr gut begriffen, aber intellektuell oder rational in keiner Weise.

    Wenn Lodda das Fußball spielen als Trainer nicht in einer exakt gegenteiligen Diktion zu vermitteln imstande ist, dann erklärt sich seine bisherige „Trainerkarriere“ recht anschaulich.

    Wie kann man nur so viel Unsinn labern.

  21. Sieht mir nach einem ziemlich gebrauchten Tag aus.
    Steigerungsmöglichkeiten:
    – 2:4
    – Gelb-Rot für Dante
    – Verletzung bei Ribbery wegen Zabaleta-Tritt
    Hoffe wir können nochmal umschalten, haben die Citizen leider selber aufgebaut.

  22. Irgendwie scheinen Rückspiele gegen englische Clubs, wenn vermeintlich nix mehr passieren kann, nicht das Ding von den Bayern zu sein. Unchlaublich. Und unchlaublich, wass sich da so an SR rumtreiben in der Eliteliga.

  23. Nachdem wir nach dem 2:0 das Licht ausgemacht haben, konnten wir leider den Schalter nicht mehr finden. Ganz typisch. Wenn dann noch Dinger wie der 11er und das Luftloch von Boateng dazu kommen. Dante im Tiefschlaf, an jedem Ball plötzlich vor der Außenlinie noch ein Bayern-Fuß dran undundund.

    Gut, ich bin fast froh, dass wir den Rekord jetzt nicht auch noch geholt haben. Legen wir es in die Schublade, in der schon die Akten von Lyon, Borisov und Arsenal liegen. Keiner gewinnt die CL ohne Rückschläge. Von daher…

    Und der Loddar ist – wenn schon verbal kaum zu ertragen – wenigstens der bestaussehndste Co-Kommentator, der wo bei sky am Mikro sitzen tut. Bungt!

  24. Also exemplarisch die Nachspielzeit: Ribery wird an der Strafraumgrenze umgetreten, 5 Sekunden später gibts für einen ohne Grund fallenden Cityaner Freistoß. Zum Kotzen.

    Und Mandzukic kriegt ständig die Fouls seiner Gegenspieler gegen sich gepfiffen, weil die dabei hinfallen.

    Und statt mit gelb-rot für seine Schwalbe runter zu gehen, darf Milner den Siegtreffer schießen. Bäh…

    (was nichts daran ändert, dass Bayern nach dem 2:0 nicht mehr gut gespielt hat)

  25. Uff. Lasst es uns als gutes Omen sehen – als Parallele zum 0:2 gegen Arsenal letztes Jahr. Dieses Mal gewinnen wir halt dann ab dem Achtelfinale alle Spiele … okay, das war jetzt aber schon der Versuch, mit Gewalt irgendetwas Positives rauszuziehen. Pep wird wohl ein oder zwei Dinge mitzuteilen haben jetzt.

  26. Puh! Naja, da hat der Matthias wenigstens mal wieder einen Aufhänger für die interne Diskussion. Und wir haben den Beweis, dass auch Pep’s Bayern menschlich sind.

    Ärgert mich trotzdem! War komplett selbstgebaut diese Niederlage und unnötig wie ein Kropf. Dazu Punkte gegen England verschenkt. Doof das.

    Ist schon so, wie Ribben sagt. Nach dem 2:0 abgeschaltet, ein extrem nickeliger Gegner (Augsburg mit anderen Mitteln) IV-Aussetzer und dazu noch ein grotesker Elfer. Dann verliert man halt so ein Spiel.

    Und diese Insel-Holzer dürfen sich rühmen, die beste Mannschaft der Welt geschlagen zu haben. Einfach grotesk das Ganze.

  27. Hatte jemand das Gefühl, der Ausgleich würde noch fallen?
    Also ich nicht.
    Gefühlt eines der Spiele, in denen auch in weiteren 10-20 Minuten nichts (Positives) mehr passiert wäre.

    Keine Ruhe im Kopf gehabt, zu aktionistisch, zu unüberlegt.

    Aber ich schließe mich vadder an: Dämpfer zur rechten Zeit!

  28. Also zur Schiri-Diskussion muss man schon auch sagen, dass unsere beiden Treffer aus dem Abseits fielen. Leider auch viele individuelle Fehler, vor allem nach Flanken bzw. über die Flügel. Aber da sind wir schon die ganze Saison über sehr anfällig.

    Sky „Bayern hat mich Ach und Krach die Gruppenphase erreicht“. Gruppenphase, ehhh??

    Kommentare nach dem Spiel überzeugen mich nicht wirklich, „verkraftbare Niederlage“.

  29. Was habe ich gelernt? Die Bayern kann man in einem Freundschaftsspiel zu Hause nach 0-2 Rückstand noch 3-2 schlagen. Wunderbar – ging aber um nix. Entschuldigung, um wenig, denn bei dem Lauf und Ego sollte Platz 1 oder 2 nach der Vorrunde eh Wurscht sein. Oder etwa nicht? Ich fände im FCB Selbstverständnis ein Achtelfinale gegen PSG beispielsweise jedenfalls wesentlich würdiger als gegen Basel.

  30. Das Ding macht uns nur stärker!

    Aber den Elfer kann man schon geben.

    Alles gut! Konzentration bleibt oben.

  31. Wann wohl die erste Online-Ausgabe von unserer ‚Krise‘ labert…

    Und hurra – die ersten Trolle erwachen aus ihrer ‚Wir haben gegen Vizekusen verloren‘ – Starre.

    Willkommen zurück, ihr Vollversager! Im eigenen Forum gesperrt? Oder immer noch im Traum gefangen, dass ihr uns jemals das Wasser reichen könntet?

  32. Und genau in solchen Spielen, wo es eng wird und hektisch zu geht, dann wäre es schön, wenn ein Schweinsteiger auf dem Platz stünde.
    Ansonsten schließe mich der verkraftbaren Niederlage an, dennoch fühlt sich diese Niederlage irgendwie surreal an.
    Unbeantwortbar auch diese Frage: Warum ging dieses Spiel nochmal verloren?
    Nun gut aufgrund der Leistungen der vergangenen Tage, Wochen und Monate war diese Niederlage sicherlich ab- und vorhersehbar, oder was meinen die Herren Kritiker?

  33. Tja, für den HSV dürfte das ein schlechter Spielverlauf gewesen sein. Nehme an, dass wir am Samstag hochkonzentriert beginnen und auch nach Führung nicht nachlassen.

    Heute defensiv zu viele Fehler; das Problem hatten wir schon häufiger wenn es um wenig ging bzw. bei vermeintlich leichten Spielen. Normalerweise gewinnen wir es trotzdem.

    Dante hat mich relativ früh genervt. Erst bettelt er um die gelbe Karte (3 Fouls in 3 aufeinander folgenden Zweikämpfen), dann spielte er seltsam unkonzentriert. Den Elfmeter pfeift fast keiner, aber auch da geht Dante unnötigerweise nochmal in Richtung Gegenspieler, wodurch der den Kontakt herstellt.
    Insgesamt eine etwas lustlose Leistung nach der frühen Führung, aber im Endeffekt auch halb so schlimm. Dadurch, dass City sich wohl mit der Europapokal-Arithmetrik nicht auskennt (siehe Interview mit Pellegrini nach dem Spiel) und lieber den knappen Sieg retten wollte als auf Platz 1 zu gehen, gab’s auch keine Dramatik zum Schluss.

    Gruppensieg fand ich diesmal relativ wichtig. Schon mal kein United, PSG, Real im Achtelfinale. Vermutlich auch kein Barca und Chelsea. Sieht doch ganz gut aus.

    So. Jetzt noch drei Siege zum Jahresabschluss und alles ist gut! #packmas

  34. So langsam wird mir klar, dass die gestrige Niederlage wieder ein brillanter Schachzug war, um dieser unsäglichen Übermannschaft-Debatte den Riegel vorzuschieben. 😉

    Wenn man Peps Reaktion nach den beiden frühen Toren bedenkt, und wie gelassen, ja fast fröhlich er nach dem Spiel war, wird ein Schuh draus.

    So haben wir gefühlt 15 Bienen mit einer Klappe geschlagen, den Titel in Marokko so gut wie in der Tasche, Robben gewertschätzt, noch einen Rekord den wir im nächsten Jahr knacken können, ManC suggeriert, dass sie die Weltbestenbesieger sind, anderen suggeriert, dass wir schlagbar sind usw. Böse Zungen behaupten das Fallen der Steine aus Barcelona hätte man bis Madrid gehört. 😀

    Geil auch die Reaktion von Pep auf die Frage was er zur Elfmeterentscheidung zu sagen hat: „Irrelevant“.

  35. Wenn man eine Niederlage verschmerzen kann, dann gestern. Im Stadion war es schon eklatant zu beobachten, wie nach 20 Minuten Vollgas-Fussball, bei dem City nicht wußte, wo links oder rechts ist, einer frühen 2-Tore-Führung, dann plötzlich ein gewaltiger Spannungsabfall zu bemerken war. Dass die Gegentore 1 und 3 durch nachlässigste Defensivarbeit entstanden sind, passt da vollkommen in das Bild. Ob unsere Tore mit Hilfe von Abseitspositionen zustande gekommen sind, konnte ich vom 111er aus nicht erkennen. Dass der Elfer für City eher keiner war, dies schon.

    City hat sich aber nach dem Rückstand besser eingestellt, höher verteidigt, schneller über die Flügel gespielt. Insbesondere auf unserer linken Abwehrseite war mir etwas zuviel Platz für den Gegner. Und der eingewechselte 5er hat FR7 schon gut aus dem Spiel genommen. Manchmal fair, manchmal auch nicht.

    Wenigstens hat diese Geschichte mit der Unschlagbarkeit ein Ende. Und der HSV kann sich sicherlich auf eine konzentriertere Bayern-Mannschaft am Samstag gefasst machen. Wobei, 12 Stück werden es sicher nicht.

    Pep wird die richtigen Schlüsse aus diesem Spiel ziehen. Und den Kommentatoren sei ein vernünftiger Umgang mit diesem Spiel empfohlen. Ebenso wenig wie das Bremer Debakel hoch gejazzt werden sollte, stellt die gestrige Niederlage wohl nicht den Beginn einer Krise dar.

  36. Ich glaube dass Pep gestern auch etwas getestet hat. Es haben naemlich nur die IVs fuer den Spielaufabu aus der Abwehr gesorgt. Dafuer hat sich dann der 6er nicht mehr fallen lassen. Dadurch bekamen wir beim Pressing einige Probleme.

  37. @Koo: Na ganz unrecht wird es ihm nicht gewesen sein. Man kann das Spiel ja durchaus als Erdung verstehen, zumindest aber als pädagogisch sehr wertvolle Niederlage.

    Es schien auch irgendwie (@Flo 1900) das Abschlusstraining in umgekkehrter Reihenfolge zu sein – erst hochkonzentriert dann „lätschert“. Dabei wollen wir ManCity mal nicht unterstellen, dass sie bewußt erst nach 20 min angefangen haben mit dem Fussballspielen und bewusst zwei Tore in Kauf genommen haben, damit Bayern in der Folge nachlässig wird. Derartige Verwegenheit traue ich Pellegrini einfach nicht zu und wäre angesichts der momentanen Verfassung der Bayern zudem äußerst riskant gewesen.

    Unser Trainer hat die Einstellung angemahnt und von Verbesserungspotential gesprochen. Nun hat er ein mahnendes Beispiel, dass zumindest für die nächsten Wochen seine Wirkung entfalten kann. Hoffentlich hält diese Wirkung sogar für die gesamte Rückrunde an – ich traue Pep und Kollegen durchaus zu, diesen Weckruf derart zu moderieren. Alles andere wird die Mannschaft machen.

    Dass nach einem bombastischen Start gegen City, nachdem man nach den ersten 10 min eigentlich nur von einer Wiederholung, wenn Nicht sogar Steigerung des Wochenendspieles ausgehen konnte, ein Spiel derart ‚kippt‘, ist für sich genommen natürlich ein absolutes no go.
    Aber wie kann man es einer Mannschaft, die sein Monaten mentalistätsmonströs obergalatkisch geilsten Support liefert, verdenken, dass sie sich mal eine kurze Ausszeit im Kopf nimmt, nachdem seriös und sehr erfolgreich begonnen wurde. Ich kann das jedenfalls nicht.

    Dabei ist auch klar, dass City eben nicht Werder ist und es ungleich schwieriger wird, den Schalter umzulegen, wenn City nochmal zurückkommt. Und City ist vermutlich zu gut, als dass sie all die Schläfrigkeiten und Kuriositäten, die man ihnen angeboten hat, nicht nutzen würden.

    Abgesehen davon empfiehlt es sich diese Niederlage im Gesamtzusammenhang zu betrachten. In der Summe sollte uns dieser Abend aber mehr nutzen als schaden. Nun sollte auch der letzte wissen was Pep meint, wenn er nach Siegen grummelt oder mehr Akribie und Konzentration einfordert.

  38. Die Auswahl unserer Achtelfinalgegner wird wohl ziemlich begrenzt sein, wenn Dortmund und Schalke heute weiterkommen. Und davon geh ich aus.
    Piräus, Juve oder Gala, Petersburg, Milan oder Ajax.
    Hmmm.
    Mit Petersburg wär ne Rechnung offen, da ist es aber im Februar/März eiskalt, da braucht Robben zwei lange Unterhosen.
    Milan oder Ajax wären vom Namen her attraktiv.
    Juve brauch ich nicht schon wieder, obwohl ich Pirlo gern spielen sehe.
    Piräus wär mal was Neues.

  39. Die letzten 10 Minuten oder so waren sehr, sehr komisch. Alle im Stadion wollten, dass Bayern noch 1-2 Tore schießt, sie haben auch nach vorne gespielt, aber eben nicht mit der letzten Konsequenz, und jeden Konter im Ansatz durch ein Foul unterbunden. Wie nennt man das dann, defensive Offensive?

    Stimmung war größtenteils gut, zum Glück haben die Vorsänger, nachdem es nach dem Rückstand erstmal im üblichen Singsang weiterging, dann doch umgeschwenkt und Anfeuerungsrufe gebracht. Toll auch, dass der Mittelrang jetzt immer öfter aufsteht und mitgeht. Finds immer noch einen Wahnsinn, wie sich so schnell alles zum Guten gedreht hat.

    Als Gegner würde ich mir auch erstmal keinen Kracher wünschen, das Achtelfinale ist ja schon eher früh, lieber erstmal wieder gscheit einspielen…

  40. Ich bin dafür, dass wir unsere CL-Auswärtsspiele im Spätherbst nur noch in Istanbul austragen.

  41. Anscheinend dachten Pellegrini und ein paar ManCity-Spieler, dass sie noch zwei Tore für den Gruppensieg gebraucht hätten. So jedenfalls die Berichterstattung.
    Wenn das stimmt, dann haben wir sie wenigstens in Regelkunde (oder im Kopfrechnen?) geschlagen 🙂

  42. Ich fürchte nicht! Unsere haben das anscheinend auch nicht alle gewusst!
    Ist aber auch verflixt schwierig. 😉

  43. Welche Lehren ziehen wir aus dem Spiel?

    1. Hochmut kommt vor dem Fall.
    2. Abseits ist, wenn der Schiri pfeift. Elfer ist, wenn der Schiri pfeift.
    3. Pellegrini kann nicht rechnen.
    4. Die Bayern sind schlagbar. Wenn sie nicht alles geben und dagegenhalten, sogar relativ einfach und von einer Mannschaft, die nicht in absoluter Bestbesetzung aufläuft.
    5. Auch Guardiola kann sich mal vercoachen (die Einwechslung von Martinez ging nach hinten los)
    6. Es nützt alles nichts: Der BVB muss es erst einmal besser machen.

  44. @ 4. – ergo: Wenn die Bayern alles geben und dagegenhalten, sind sie unschlagbar 😉

    P.S.: ja ich weiß, da war eine Relativierung, und der Umkehrschluss ist daher nicht zulässig. Keine Antwort vonnöten …

  45. So, Juve ist draußen….dann bleibt ja nur noch Milan für die nächste Runde. Hoffentlich reaktivieren sie Pippo I****** bis dahin nicht wieder.

  46. Die Einwechslung von Martinez hatte damit nichts zu tun. Da war das Kind schon unterwegs um in den Brunnen zu fallen. Eher die Auswechslung von Mandzu und Götze. Der gestrige Negativstrudel begann aber schon 5 Minuten vor dem 2:1 und war dann nicht mehr aufzuhalten.

    Es gibt 2 Möglichkeiten:
    1. Nach dem 2:0 dachten die Jungs, das geht ja einfacher als gegen Bremen. Wenn wir so weiter machen, wirds zweistellig, also lass uns mal 2-3 Gänge runterschalten. Oh hoppla, die können ja kicken. Oh Mann, das war doch kein Elfer, oje was ein Luftloch…
    Und dieser Millner war tatsächlich an allen 3 Buden beteiligt, der Schuft!

    2. Pep hat vorab mit St. Pellegrini gesprochen:
    „Du, Manuel, pass auf, wir haben hier in Deutschland ein großes großes Problem. Die Übermannschaft-Diskussion, die Erwartungshaltung der Fans undundund. Entweder ihr gewinnt das Ding so knapp, dass wir noch Erster bleiben, oder wir schicken euch mit 6 Stück zurück auf die Insel, dass ihr wie die Affen da steht“.

    So werden sie sich dann geeinigt haben. Pep war auch sehr stinkig, dass sich die Spieler in den ersten 11 Minuten nicht an die Vorgaben gehalten haben. Die werden sagen: Wir haben extra aus Abseitspositionen getroffen, aber der Schiri hat nicht mitgespielt. Dann haben sie die Kurve aber noch bekommen: Speziell Dante und Boateng haben mit guten Aktionen ihren Teil beigetragen, dass es noch gut ging. 😉

    Und zu 6. Nicht unbedingt, je nach Ergebnis der anderen Partie reicht es ja auch, wenn sie es zumindest genauso „gut“ machen.

  47. „Wann merken die Medien endlich, dass Pep Guardiola gar kein Deutsch spricht, sondern nur wahllos Konsonanten aneinanderreiht?“

    Joh! Und Schwedisch ist nur rückwärts gesprochenes Deutsch!

    Ein Artikel, der mir aus den Herzen spricht. Überfällig. Thanx! 😉

  48. Aber erschreckend, wie viele Kommentare unter den Artikel diesen als ernsthafte Situationsbeschreibung wahrnehmen und den Autoren dafür beschimpfen.

  49. Eigentlich schade, dass man in der CL im Achtelfinale nicht auf Teams aus dem eigenen Land treffen kann. Hätte, sofern sie es denn schaffen, gegen alle 3 nichts einzuwenden 😉

    Dem BVB fällt ja gegen 10 ersatzgeschwächte Franzosen so richtig viel ein.

  50. Das war kein Dusel. Grossartig. Überragend. Europäische Weltklasse war das. Verdienter Gruppensieger…

    Sind die anderen Ligen eigentlich so schwach oder ist die stärkste Liga der Welt so stark? …die Auflösung folgt im Achtelfinale.

  51. Dochdoch. Der Kevin rutscht weg beim Schuss und Mandela klatscht sich dir Murmel selbst rein.

    Die stärkste Liga der Welt ist jetzt mit weltklasse Teams wie Schalke und Leverhausen im Achtelfinale vertreten. Irgendwie komische Vorrunde mit dem krönenden Abschluß diese Woche.

    Und mein neues Hihglight sind die Interviews mit dem Prince:
    „Warum lief es heute so gut?“
    „Weil wir wieder gut gespielt haben.“

    Aha.

    Und das muss für heute reichen! 😉

  52. Also bei aller Liebe. Hier von Dusel zu sprechen ist doch albern. Der BVB in Hälfte zwei die klar bessere Mannschaft, kriegt ein Abseitstor gegen sich und einen klaren Elfmeter für sich nicht. Die sind da völlig zu Recht als Sieger vom PLatz gegangen.

  53. Danke, Made, genauso ist es gewesen! Und was habe ich hier in die Tischkanten gebissen angesichts der ausgelassenen Hundertprozentigen! Meine Frau hat schon den Schreiner bestellt …

    Kevin gönne ich das entscheidende Tor, weil er einfach unermüdlich rackert. Und für die Jungen – Durm, Sarr – freut es mich besonders.

    Weiß nur nicht, wen ich mir fürs Achtelfinale wünschen soll. Wahrscheinlich wird´s ManCity oder Mailand. Euch gönne ich Arsenal, damit ihr euch ein bisschen anstrengen müsst. Aber mit Petersburg habt ihr auch noch eine Rechnung offen, oder?

    Und im Viertelfinale dann Atletico oder endlich Messi mal live erleben … na ja, man soll den Tag nicht vor dem Abend loben 😉

  54. ehrlich, Alex 44, auch wenn ich sonst immer gegen euer robin-hood-theater wettere, das war hochverdient. und dann noch der kevin, der kurvenultra mit der dortmunder stadtsilhouette aufn arm tätowiert (was tätowiert man da eigentlich so für herrliche bauwerke?) … naanaa, des passt scho! Glückwunsch! Achtelfinale? ist doch klar: wir kriegen wie üblich arsenal…

  55. @Made
    ich dachte eigentlich die Ironie wäre auch ohne Smiley erkennbar. 😉
    Im Grunde aber auch eine Reaktion auf die gestrigen Schlagzeilen a la „Bayern mit Glück zum Gruppensieg“. Hallo? Wo genau war das Glück? Das wir City nicht noch ein Tor aufgelegt haben? In der Tat, unfassbares Glück. Wohl eher unfassbar dumme Schlagzeile…

    Das das verdient war ist doch klar. Das Tor war allerdings etwas glücklich, dass war ja noch nichtmal eine Chance, wenn man bedenkt, was Lewandowski und Reus liegen gelassen haben.

    Auf uns wartet dann Arsenal im 1/8-Finale und BVB gegen ManC hätte Charme. Leverhausen und Schlacke dürfen dann gegen Barca und Real auf Ergebnis spielen…

  56. Und ein besonderer Glueckwunsch geht an den Schalke Coach. Was da veranstaltet wurde wünsch ich keinem, nicht mal Klopp.
    Jens Keller vs. Bild, Sky und ecki heuser 1:0!!

    Bayern-Arsenal und BVB-City hätte doch was…und für Bayer u. Schalke gibts eh wenig Losglück, fast alle Gruppenersten sind top.

  57. Mich hats für den Großkreutz auch gefreut, ist doch immer schön, wenn von diesem „Tschantal-tu-ma-die-Omma-winken“-Menschenschlag mal jemand für positive Schlagzeilen sorgt.

  58. Ich hab dann mal das Achtelfinale ausgelost:

    FC Bayern München – Galatasaray Istanbul
    Borussia Dortmund – Olympiakos Piräus
    Atletico Madrid – Bayer Leverkusen
    Paris St. Germain – FC Schalke 04
    Real Madrid – Arsenal London
    FC Barcelona – Manchester City
    Manchester United – AC Mailand
    FC Chelsea – Zenit St. Petersburg

  59. Bei mir sah es dann so aus:
    Olympiakos Piräus – FC Barcelona
    AC Mailand – Real Madrid
    Arsenal London – Atletico Madrid
    Galatasaray Istanbul – Borussia Dortmund
    Manchester City – Paris St. Germain
    Zenit St. Petersburg – FC Bayern München
    FC Schalke 04 – Manchester United
    Bayer Leverkusen – FC Chelsea

    Alle Angaben wie immer ohne Gewehr

  60. @ Liza

    Denke würde jede Mannschaft so unterschreiben /sich wünschen.

    außer Schalke.

  61. Ich weiß is offtopic und eigentlich gehöre ich nicht zu den schnellempörten dieser Tage, aber:
    Was Hoffenheim da mit ihrer zweiten Trainigsgruppe (wieso gibts sowas überhaupt?) macht finde ich ziemlich daneben. Offenbar hat man diese Spieler nichtmal zur Weihnachtsfeier eingeladen (im Gegensatz zur Frauen-Mannschaft und der U23).
    Immer wieder wird über Mobbing und diesen, ominösen, Enke-Effekt geredet, aber diese ganze Situation ist für mich schlicht asozial von Hoffenheim…

    Zur AUslosung: Also wir haben immer und immer wieder vom AC auf die Socken bekommen, jetzt hoffe ich einfach mal auf ne deftige Revanche (so wie Barca das 2009 mit uns gemacht hat); der BVB kann meines Wissens nur gegen ManCity, ebenfalls den AC oder Gala bzw. Piräus; ich kann mir jetzt schon vorstellen wie Klopp (und die Medien) uns alle weißmachen, dass Piräus DER Geheimfavorit ist und man somit keinerlei Druck verspürt (als Underdog versteht sich)

  62. Apropos, beim Abseitstor von Marseille. Wo schwebte den da der weltbeste Torwart grad rum? Leicht abgehoben oder was?
    Stellt euch mal vor Neuer wäre so danebengeflogen, da hätte keiner von Abseits geredet.

  63. @Liza,
    Toplos. Gegen Piräus hat mein BVB eh noch eine Scharte auszuzwetzen 😉

    @wohlfahrt,
    wenn Weidenfeller nicht so einen Riesen Bockmist gebaut hätte wäre es müssig über Abseitstore zu diskutieren.

    Chancenverwertung ausbaufähig wäre noch geschmeichelt ausgedrückt.
    Schuster … äääh Roman bleib bei deinen Leisten und überlasse die Lufthoheit außerhalb des Fünfers deinen Vorderleuten. Das können andere einfach besser.
    Wenn Kevin Taten sprechen lässt ist er eine Granate. Motivation, Wille, Einsatz = 1 mit *

    Fazit:
    Am Ende ist alles Gut. Wenn es nicht gut ist, ist es auch noch nicht das Ende.

  64. (#182677) rotweiss sagte am 12. Dezember 2013 um 00:45 :

    „(was tätowiert man da eigentlich so für herrliche bauwerke?) …“

    Dortmund-City ist, gemessen an München-City, potthässlich. Ist so, als würde man Köln mit Hamburg vergleichen … 😉

    Aber vielleicht hat sich Kevin die Emscher, das Stadttheater, das (noch nicht fertige) Fußballmuseum und das Westfalenstadion tätowieren lassen. Sollte auf seinem Arm allerdings „Signal-Iduna-Park“ stehen, bekäme er wohl einen Einlauf … 😉

  65. Nette Auslosungen. Allerdings ist unsere Wahrscheinlichkeit fü Arsenal höher als die für Piräus, Zenit, Gala oder Mailand. Die 4 haben 7 Gruppenerste zur Auswahl, Arsenal nur deren 5 (nicht BVB, ManU, Chelsea). D.h. daß wir (laut einem Beitrag auf Bert Kassies‘ Koeffizienten- und Statistik-Website, ich hab’s nicht überprüft) ca. 31% Wahrscheinlichkeit haben, auf Arsenal zu treffen, ca. 17% auf einen der anderen 4.
    Für den BVB und City gilt logischerweise das Gleiche. Ebenso haben L’kusen und 04 eine erhöhte Chance Chelsea bzw. ManU zu treffen.
    Die Wahrscheinlichkeit für mindestens 1x Deutschland-England ist über 75%.

    Ich würde im übrigen Piräus präferieren. Ist im Frühjahr angenehm zu spielen, und es ist absolut unnötig, in KO-Wettbewerben schon frühzeitig auf Spitzenteams zu treffen. Aber wenn’s so wird wie letztes Jahr, als wir trotz maximal schwieriger KO-Runde den Pott geholt haben, soll es mir auch recht sein. Und als Favorit gelten wir wahrscheinlich eh gegen jeden.

  66. Leverkusen und Schalke dürften die nächste Runde eh nicht überstehen, die haben ja nur die 3 Spanier, PSG und entweder Chelski (LEV) oder ManU (S04) zur Auswahl… außer Athletico seh ich da für die Sportskameraden keinen machbaren Gegner, und auch das dürfte schon eine ziemliche Hürde sein.

  67. Die UEFA wird sich von der FIFA schon noch Tipps geben lassen, wie Auslosungen so ablaufen sollen. Vielleicht mit einer rassigen Portugiesin und tief dekoltiertem Abendkleid.
    Damit auch ja keine zwei Topteams schon im Achtelfinale aufeinander treffen.

  68. Gerüchteweise wird ja auch noch eine Vorqualifikation gespielt, weil Real ja per Freilos ins Finale einziehen soll. Das hat der Sepp mit seinem neuen besten Kumpel CR7 so ausgetüftelt…;-)

    Und hier noch ein bißchen CL-OffTopic:
    Kommentator des ersten Hafinalspiels der Klub-WM wird der allseits beliebte Steffen Simon sein. Hat die ARD auch eine Stadionton-Option? Oder muss ich die Stummtaste nehmen?

  69. @JP: Ja, das mit den Wahrscheinlichkeiten ist mir auch schon aufgefallen. Relativ suboptimal, dass Dortmund noch Gruppensieger geworden ist. Andererseits: Vor Arsenal habe ich jetzt auch keinen unnötigen Respekt. Und wie gesagt: Wir müssen eh jeden schlagen.

  70. Apropos Abseitstore. Das 2:0 von Schalke ist so was von unfassbar. das waren Meter. Matip hat sich selbst am meisten gewundert, dass kein Pfiff erfolgte. Wie kommt so ein Assistent in die Champions League? Das macht wirklich keinen Spaß mehr, was insgesamt in der Königsklasse gepfiffen wurde, da sieht man mal, wie relativ gut die Schiris in der Bundesliga sind.

    Um Napoli tut es mir wirklich Leid. Mit zwölf Punkten in dieser Gruppe auszuscheiden, ist schon heftig. Dafür kommen die Gurken von St. Petersburg weiter. Sportlich sicher am machbarsten, aber im Februar ist Russland natürlich suboptimal.

  71. @ Frankfurter Löwe
    Das ist von den Schirileistungen in der CL wohl leider nur die konsequente Fortsetzung der letzten Saison, unchlaublich.

    Warum wird das Achtelfinale eigentlich erst am Montag (und nicht traditionell diesen Freitag) ausgelost? Benötigt die UEFA noch mehr Zeit zum Mauscheln?

  72. @ralfinho
    Atletico machbar??? Weder für die Schlümpfe noch für die Werkself. Die schiessen gerade die spanische Liga zusammen (40:9 Tore nach 15 Spieltagen, mit 40 Punkten gleich auf mit Barca, Real geschlagen) und haben sich auch in der CL keine Blöße gegeben (in einer eher schwachen Gruppe). Und haben mit Simeone einer richtig guten Trainer. Ich vermute eher, dass sich da auch der AC Milan und Man City im Achtelfinale sehr schwer tun würden.
    Falls überhaupt ein Team aus dem Gruppensiegertableau abfällt, halte ich ManU in seiner derzeit schwankenden Verfassung noch am ehesten „machbar“. ManU aber kommt sowieso nur für S04 als Gegner in Frage (Leverkusen hat ja schon gesehen wie „schwach“ die ohne Van Persie sind) und wird eine zu große Hürde darstellen.

  73. Mal noch ne doofe Frage:
    Hat die Zählweise „#259 + 1“ etwas mit einem Münchner Stadtteilverein zu tun?
    *aufdemschlauchsteh*

  74. (#182705) kleinkreutz sagte am 12. Dezember 2013 um 17:56 :

    „@ralfinho
    Atletico machbar??? Weder für die Schlümpfe noch für die Werkself.“

    Wäre doch schön, wenn der zukünftige Borusse Diego Costa sich schon mal so auf die kommende Bundesliga einschießen könnte … 😉

  75. Ende

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.