BL 2013/14 #25 FC Bayern – Bayer 04 Leverkusen

Spiel: FC Bayern – Bayer 04 Leverkusen
Wettbewerb: Bundesliga
Historie: Spiele gegen Leverkusen

Saison 2012/13
28.10.2012 FC Bayern – Bayer Leverkusen 1:2 (0:1)

Von unersetzlichen Franzosen, Serien und jeder Menge Aluminium

Jede Serie geht einmal zu Ende. Auch und gerade im Fußball. Da war es nur eine Frage der Zeit, bis die Bayern auf ihrer Rekordjagd gestoppt werden. Es war Leverkusen vorbehalten, diese “Sensation” zu schaffen.

Ausgerechnet Leverkusen. Die Mannschaft, die zuletzt in München gewann, als die Berliner Mauer noch stand. Einige meiner Leser werden fragen: “Berliner was?”.

Nun, mir ist derlei historisches Schwelgen fremd. Bayer war in den 23 Jahren oft dicht dran diese Negativ-Serie zu beenden. Und irgendwann kommt halt einfach dieses Spiel, wenn die Bayern nicht über 93 Minuten 100% Leistung, Wille, Einsatz zeigen und man mit der üblichen 11-Mann-am-eigenen-Strafraum-Taktik Erfolg hat. Womit ich nicht sagen will, dass Bayer sich nicht auch in die bayerische Hälft verirrt hätte, nein, nein, ich würde so 2-4 Torschüsse gelten lassen. Daraus machte Bayer dann halt zwei Tore.

Schlimm genug, dass Bayern hier kräftig mithalf in den Personen Badstuber (schlimmes Positionsspiel in der Rückwärtsbewegung – wo war Dein Gegenspieler, Holger?), Lahm (was für ein Luftloch drei Meter vor dem eigenen Tor) und Boateng (Pech, nicht direkt an Sam dran gewesen zu sein, sondern genau die Entfernung zu haben, die es braucht, nicht mehr reagieren zu können, wenn der Gegenspieler völlig willkürlich (denn dass das geplant war, kann mir keiner erzählen) einem ins Gesicht köpft).

Noch schlimmer ist es allerdings, wenn man als Fan seines Vereins mitansehen muss, wie planlos uneffektiv das eigene Team agierte. 2011 ick hör’ Dir trapsen.

Wie viele Flanken waren das?

Wie viele Ecken?

Wie viele Freistöße?

Resultat?

Ein Tor! Eins. Von Mandzukic. Der zwar immer noch der Top-Torjäger der Bundesliga (weshalb sich wohl jede Kritik merkwürdig anhört und intern bestimmt nicht geäußert wird), aber für mich trotzdem ein Problemfall ist. Darf ich Mandzukic etwa nicht dafür kritisieren, dass er – in der letzten Zeit fast nur durch Ellbogen-im-Gesicht-des-Gegners-Fouls und Diskussionen mit Gegenspielern und Schiedsrichtern auffällt? “Nur” weil er durchaus regelmäßig das Tor trifft?

Saison 2011/12
24.09.2011 FC Bayern – Bayer Leverkusen 3:0 (2:0)

Wunderbarer Robben-Irrtum oder Murmeltiertag in Weiß-Blau

Ich bin spät dran. Aber ich bin auch entschuldigt. Man wird schließlich nicht alle Tage 40 und wenn das erste Wiesn-Heimspiel gegen Leverkusen an meinem Geburtstag selbst und die Feierlichkeiten am Standard-Tag des Berichtswesens stattfinden kann ich mich auch nicht teilen.

Nun gut, was lange währt…

Überhaupt wurde im Rahmen dieses Spiels manches gut. Vor allem, was den Sportskameraden Robben betrifft. Sollte er doch tatsächlich wieder spiel fit sein? Ich konnte es mir vor dem Spiel so gar nicht vorstellen, dachte vielmehr weiterhin an ein zweites Badstuber-Schicksal, welches man von Seiten des Vereins einfach nur nicht öffentlich zugeben wollen will, weil gerade diese Personalie viel zu heikel ist.

Alles falsch. Auch meine Einschätzung. Zumindest für die Minuten, die derArjen uns beglückte, sah das alles ganz nett aus.

Ob es so weiter geht, oder er bald einen Rückfall erleidet? Wer weiß das schon.

Unter wundervoll weiß-blauem Himmel zauberte Herr Roben durchaus schon wieder so einige Dinge auf den Münchner Rasen. Zukunftsmusik, ob wir – wie auch von mir schon befürchtet – irgendwann ein Problem mit seiner Einstellung zum wie geschmiert laufenden Don-Jupp-Kollektiv der letzten Wochen bekommen.

Jedem Bayern-Fan sollte das nach diesem Spiel erst einmal egal sein. Nach einem Spiel, dass uns wieder einen Schritt nach vorne brachte. Und einen weiteren – möglichen – Konkurrenten um den Titel auf Distanz hielt.

Wenn Herr Dutt nach dem Spiel schon zufrieden damit ist, dass man sich nur drei Tore gefangen hat, dann ist das auch eine Aussage. Und wenn dies der ManCity-Trainer am späten Dienstagabend ebenfalls sagt, bin ich mehr als glücklich.

Denn Manchester, da sind sich ja nun wirklich alle einig, wird jetzt endlich mal dieser ominöse starke Gegner werden. Oder?

Es bleibt spannend. Denn irgendwann müssen wir das ja mal heraus finden. Ob es an uns oder am Gegner liegt, dass wir ein dominantes Spiel nach dem anderen abliefern.

Saison 2010/11
17.04.2011 FC Bayern – Bayer Leverkusen 5:1 (4:0)

Von Anarchie, Zwangsjacken und jeder Menge Stoff für Legenden

Das erste Bayern-Sieg in der Post-van-Gaal-Ära liegt hinter uns. Und wir alle müssen vorsichtig sein in unseren Bewertungen eben dieses Spiels.

Warum?

Weil Fußball manchmal so einfach ist und manchmal nicht.

Aber ist es wirklich so einfach, dass bloß ein neuer Trainer her muss, der die Spieler von der Leine lässt und dann so etwas wie das 5:1 gegen Leverkusen dabei herauskommt?

Spontan packt mich die Wut, dass wir all dies nicht viel früher gemacht haben. Andererseits haben wir auch mit van Gaal gegen den HSV ein 6:0 heraus gehauen. Wo liegt also hier die Wahrheit?

In der Mitte. Wollen wir hoffen.

Denn ansonsten müsste ich mir an dieser Stelle einmal über professionelle Fußballer im allgemeinen und unsere Ballkünstler im speziellen Gedanken machen. Mach’ ich jetzt aber mal nicht.

Ich freue mich stattdessen vielmehr darüber, dass wir es tatsächlich geschafft haben Leverkusen zu schlagen. Noch dazu in dieser Form. Das tat gut. Und war notwendig.

Vor dem Spiel hatte ich diesbezüglich Bedenken. Weil Robben fehlte. Ribéry und Schweinsteiger fraglich waren, insgesamt nicht klar wie die Aufstellung aussehen und die Mannschaft auf den Trainerwechsel reagieren würde. Zu allem Überfluss kam mit Leverkusen eine Mannschaft in unsere Arena, die neben Dortmund den konstantesten Ball in dieser Saison spielt.

Und dann das.

Tempo. Pressing. Ein frühes Tor. Ups.

Ein Gedanke beschlich mich, der sich bis zum Abpfiff nicht mehr verflüchtigte: Jonker hat es geschafft.

Klick zum Ende der Kommentarliste

92 Gedanken zu “BL 2013/14 #25 FC Bayern – Bayer 04 Leverkusen

  1. Großartige PK von Pep gerade, in der es laut Hörwick ausschließlich um das Spiel gegen Bayer04 gehen sollte….danke, Pep für deine Worte. Ich kann mir keinen besseren Coach wünschen. Punkt.

    Zum Spiel: weghauen, bitte. Auf geht’s ihr Roten!!!

  2. Absolut! Auf geht’s, Jungs! Zeigt den Pillendrehern mal, dass ihnen im Vergleich mit uns mehr als ein „n“ fehlt! 5:0 aufwärts!

  3. was ich mir außer einer satten packung für die neverkusener noch wünschen würde: eine klare und aggressive stellungnahme des vereins gegen alle verschwörungstheorien, uli hoeneß sei nur zurückgetreten, damit nicht herauskommt, was der fcb „mit dem schwarzgeld“ alles an sauereien angestellt hat: spieler gekauft, schiris bestochen, die Weltherrschaft erschwindelt. aber wahrscheinlch hört der neiderfüllte wahnsinn auch dann immer noch nicht auf…

  4. @rotweiss
    Das wird leider nichts werden.
    Bei Verschwörungstheorien ist es nunmal so dass das Fehlen von Beweisen, Beweis genug ist 😉

  5. @ rotweiss
    Keine Stellungnahmen mehr. Nur gnaden- und humorlose Siege. Unsere Jungs werden morgen extra motiviert sein.
    Pep war grandios in der PK.

  6. Moinsen,
    seit über einem Jahr halte ich nun schon meine Klappe.
    Aber heute muss ich einfach irgendein Ventil nutzen.

    Die folgenden Sätze sind NICHT neutral sondern durch meine Vereins-Brille betrachtet!

    Ich würde auch gern das schreiben was ich fühle…aber es geht nicht…bin mental zu platt…fertig wie wohl seit 1999 nicht mehr.
    Auch geschuldet der Häme im Büro, und dem Versuch mir nix anmerken zu lassen!

    Solange ich denken kann IST Uli Hoeneß Teil meines Vereins!
    NIEMALS wurde jemand fallen gelassen (Gerd, „Cobra“ Wegmann, Breno…) in unserer „Familie“.

    …eine Tatsache die aussen stehende nicht nachvollziehen können.
    Grad hier im Norden nicht.

    Und ich bin mir 100% sicher das auch Uli niemand fallen lassen wird.

    Allein schon die Tatsache zu wissen, das er für sehr sehr lange Zeit nicht mehr mit Fanschal auf der Tribüne hockt treibt mir die Tränen in die Augen!

    Er hat richtig(!) Scheisse gebaut und als das Kind schon im Brunnen war versucht zu retten was zu retten ging.
    Aber es war nix zu retten…stattdessen wohl Bauernopfer des Staates, der ein Hintertürchen für reuige Steuersünder anbot, welches eigentlich keins war.

    „sie haben sich selbst ans Messer geliefert“ sagte der Richter.
    “ …wir hätten der Bevölkerung eine Bewährungsstrafe nicht zumuten können…“ die Sprecherin.

    Sätze, die mir schlussendlich zeigen das ein faires Verfahren wohl eh nicht möglich war.
    Zu groß war der mediale Rummel…Zu groß die Schar der Hobby-Staatsanwälte.
    Mit dem ausgestreckten Finger „hängt ihn höher rufen“ nur um dann noch schnell 20€ der Putzfrau auf den Tisch zu legen, die selbstverständlich schwarz arbeitet.
    Ich liebe unsere Doppelmoral.

    Jetzt dieser Abgang…zu dem ich nur sagen kann: RESPEKT!
    Mit erhobenem Kopf für die Fehler grade stehen, die man leider nicht mehr revidieren kann!
    Das nenne ich konsequent!

    Wiederum werden aussen stehende nicht wissen wie man Respekt haben kann vor einem verurteilten „Steuersünder“.
    who cares…er IST und BLEIBT unser Uli…unser Übervater a.D.
    mit Makel….aber fallen lassen?
    never ever!

    Ich wollte drei Sätze schreiben…stattdessen nen Roman…sry 🙂
    ich kürze es ab:

    ich sage einfach : DANKE!!!
    …dass du diesen, meinen(!), Euren(!!) Verein zu der geilsten Nebensache der Welt gemacht hast!

    Machs das Beste draus Uli…der Platz auf der Ehrentribüne wird dir frei gehalten solange „es“ auch dauern mag!

    Der Platz in meinem rot-weissen Herzen ist eh auf ewig reserviert.

    …und auf dem Platz ab sofort bitte alles wegrocken was sich uns sportlich in den Weg stellt! 🙂

    Ach: das mit der „Hoeneß“ Trikot Beflockung ist ne geile Idee! 🙂

  7. @tokyostegi – nur eine einzige Stellungnahme, basta! und auf dem platz alle vemöbeln. und am ende den vfb in Liga 2 schießen – wegen des transparents in der cannstatter kurve…

  8. @rotweiss
    Nicht den VfB in Liga Zwei! Ich befürchte, die kommen dann nimmer hoch. Und damit kann ich faule Kröte meinen FCB nicht mehr vor der Haustür unterstützen.
    Btw, ich befürchte, sie schießen sich eh selbst ab…

    Und morgen erhoffe ich mir ein gutes, verdient gewonnenes Spiel. Von mir aus auch einfach 1:0 oder 2:1. Ich möchte nicht irgendwann unzufrieden sein, weil ein gutes Spiel ’nur‘ 3:0 gewonnen wurde!

  9. @ steinschweiger – kennst du das transparent vom Nachholspiel? soviel Niedertracht war selten…

  10. Ich habe irgendwie das Gefühl, der Uli ist vielleicht sogar ein Stück weit froh, für seine Taten nun geradestehen zu können. Das fällt ihm sicher leichter, als im Falle eines „Freispruchs“ den ewigen Ruf des ungescholten davongekommenen Verbrechers anhaften zu haben.

    So geht er jetzt zwar eine Zeit (hoffe mal, das die Strafe dann wegen guter Führung u.ä. verkürzt wird) durch die Hölle aber das tut er aufrecht wie ein Mann. Und wenn er es überstanden hat ist er mit sich und dem (Rechts-)Staat im Reinen. Hat für seine Sünden bezahlt und KEINER kann ihm mehr ans Bein pinkeln. Ich kann mir vorstellen – und so steht es ja im Grunde auch in seiner Erklärung – dass das seinen Vorstellungen am ehesten zusagt. Geradeaus, mit Rückgrat und nie Kuschen vor irgendwem, so auch bei diesem Gang.

    Jetzt habe ich doch noch was geschrieben dazu weil ich es einfach unendlich groß finde, wie er mit der Situation umgeht. Auch die Stellungnahme des Vereins im übrigen finde ich stark und man hat zu keiner Sekunde den Ansatz eines Gefühls, dass da auch nur der Hauch eines Bruchs entstehen könnte. Im Gegenteil: wie auch schon wer geschrieben hat, vlt rücken alle noch enger zusammen. Was hat Pep eigentlich erzählt?

    So, und gegen Leverhausen wünsche ich mir eigentlich nur, dass wir das Ergebnis erzielen, das schon im Hinspiel „gerecht“ gewesen wäre. Auf gehts!

    FC Bayern, Stern des Südens,
    du wirst niemals untergehn,
    weil wir in guten wie in schlechten Zeiten zueinander stehn.

    FC Bayern, Deutscher Meister,
    ja, so heißt er, mein Verein,
    ja, so war es und so ist es und so wird es immer sein!

  11. Auf die Gefahr hin, mich hier unbeliebt zu machen: es ist ja schön, wie ihr hier das Zusammenstehen und die Wagenburg beschwört. Aber nach meiner Meinung sind keine Außenstehenden dafür verantwortlich, dass sich jeder Dumme an uns reiben kann, sondern unser Expräsident. Der in unvorstellbarer Höhe Steuern hinterzogen hat und danach nur scheibchenweise mt der Wahrheit rausgerückt ist. Immer noch bis in den Gerichtssaal hinein gedacht hat, dass er ja ach so ein herzensguter Mensch ist, für den das Recht deswegen nicht gilt.

    Hoeneß hat dem FC Bayern schwer geschadet. Auch die Tatsache, dass er jetzt das Urteil akzeptiert und einsitzt, macht es mir schwer, von „Größe“, „Edelmut“ und was weiß ich noch zu reden.

    Und zum Thema „Lebenswerk“ und „Verdienste“: ja ich liebe diesen Verein und Hoeneß hat ihn groß gemacht. Aber das „Lebenswerk“ zum Beispiel meiner Frau finde ich trotzdem großartiger als das eines Fußballmanagers.

    Und damit bin ich wieder raus.

  12. @Ribben. Zu deiner Frage zur Pep-PK:

    15.43 Uhr: Also sprach Pep Guardiola nach einmal Luftholen: „Heute ist es nicht einfach für mich. Ich bin hier erst neun Monate. Ich wünschte mir, dass ich besser Deutsch sprechen könnte, um ihnen meine Gefühle besser ausdrücken zu können. Ich bin hier nur neun Monate. Und ich habe gesehen und gemerkt, wie wichtig Uli Hoeneß für diesen Verein ist. Er ist einer der besten Vereine der Welt, das wäre nicht möglich gewesen ohne seine große Persönlichkeit. Er ist seit 40 Jahren hier, der Verein verdankt ihm alles. Ich habe mit vielen Mitarbeitern an der Säbener Straße gesprochen und ich habe gemerkt, wie die Menschen über ihn gesprochen haben. Er verdient unseren ganzen Respekt. Und in dieser kurzen Periode habe ich unglaublich gut mit ihm gearbeitet. Er ist mein Freund, er wird mein Freund bleiben. Ich hoffe, dass er in der Zukunft zurückkommen wird, um uns im Verein zu helfen. Wir müssen jetzt weiter machen, was wir von Uli gelernt haben. Das ist alles, mehr kann ich dazu nicht sagen.“

  13. @rotweiss
    Ja, ich stand genau gegenüber und fand es – naja, jedes Wort ist zuviel! Und emotional kann der VfB sich von mir aus auflösen. Mir ging es einzig um „mein Heimspiel“ des FCB. Ich muss wohl doch die von mir gehassten Smilies nutzen.l
    Mit dem Ergebnis meinte ich ernst!

  14. Bin ich froh, dass es heute Abend (für mich zumindest) wieder „nur“ um den FCB als Sportverein geht…

    Habe mich in einer schwachen Minute dazu hinreißen lassen, die Kommentarspalte zu einem SZ-Artikel zu lesen. Da wurde nach Bekanntwerden des Haftverbringungsortes Landsberg/Lech schon der Vergleich mit dem prominentesten Festungshäftling gezogen…

    Ohne Worte.

    Wie schon @TWD zitierte: Möget Ihr in ereignisreichen Zeiten leben!

    PS obwohl kein Basketball-Fan, habe ich mir Bayern-Real gegeben. Die Jungs sind echt klasse zusammengewachsen. Respekt!

  15. Ich stelle fest: auch an diesem Wochenende wird Fußball gespielt. Gefällt mir, was da in Dortmund zu sehen ist…Marco Hagemann auf sky gefällts eher nicht. 😉

  16. Mal wieder zurück zum Sportlichen… Wenn ich gerade Dortmund – Gladbach sehe, gruselt es mich, auszurechnen, nach wie vielen Spieltagen wir nach einem positiven Ergebnis heute Meister werden könnten. Erschreckend. Hoffentlich nicht kontraproduktiv für die CL. So sehr ich Pep jetzt schon schätze, aber halt da mal die Spannung hoch…

  17. Und der weltbeste, überragendste, charakterlich stärkste Trainer ist mal wieder auf die Tribüne geschickt worden……..Klopp zeigt mal wieder sein wahres Ich…

  18. @ q Welche Spannung? Die Spieler wissen doch seit Wochen, dass sie Meister werden, ob nun rein rechnerisch oder nicht. Ausserdem hält Pep die Spannung schon durch seine Rotation hoch. Bin gespannt, wie sich zb heute Contento schlägt. Angesichts Schmelzers Rückrunde sollte Hr. Löw da vielleicht mal genauer hinschauen…

  19. Oha, heute mit Contento-VanBuyten-Boateng-Rafinha, Robben-Müller-Götze-Schweinsteiger-Kroos, Mandzukic

    Ein wenig gewagt Contento im „Topspiel“ einzusetzten.

  20. Ui, schaue gerade die drei lustigen vier auf SKY und mir fällt ein, dass nun der Weg für die Greenkeeper-Karriere des Loddar M. frei ist 🙂
    Seltsame Aufstellung in der Verteidigung, aber Pep knows best.
    Freue mich aufs Spiel wie selten.

  21. Interessante Aufstellung mal wieder und eine verdammt beeindruckende Bank.

  22. PKB, ich weiß. Aber irgendwie ist die Abwehraufstellung schon fast vogelwild. 3 von 4 sind Backups, 2 davon fast ohne Spielpraxis. Hoffentlich entschließt sich Kollege Kroos heute dazu, mitzuspielen. War ja zuletzt nicht immer so.

  23. Brrrrr. Leider wie befürchtet. Ärgert mich, dass man gerade gegen Leverkusen die Mannschaft so zusammenwürfelt. Zu Contento sag ich mal lieber nix!

  24. Naja, irgendwann müssen sie ja mal spielen. Und bei 20 Punkten Vorsprung und einer Niederlage des BVB….wenn nicht da, wann dann?

    Dennoch darf da mehr kommen. Vor allem die Ungenauigkeiten wurmen. Müller bringt keinen Ball zum Mann und Kroos wird für mich allmählich zum Alibi-Fußballer. Und ausserdem lege ich mich jetzt mal fest: das mit Contento, das wird nix. Da sollten wir im Sommer nachbessern. Der ist mE total überfordert.

    Schön auch, das die Leverkusen-Taktik von den Kommentatoren als „herausragend“ gehuldigt wird, während den blöden Bayern in bester Barca „wir haben nur einen Plan A“ Manier nichts einfällt.

    Schön, dass Mandzu sie aber direkt Lügen straft. Und genau deswegen brauchen wir einen Brecher da vorn. #PlanB

  25. über Reif musste ich auch lachen. die leverhausener sind demütig, sie gehen nicht direkt in die Zweikämpfe, nur wenn es sich lohnt….das hätte fast vonTuT kommen können! Die parken hier 5 Busse am eigenen 16er u kontern.

    Die Spieler sind auch nicht dumm und kennen UH im Gegensatz zu uns Fans auch persönlich. Leicht war die Woche für keinen, daher völlig ok wenn heute nicht alles läuft.

  26. Zuviel herausragende Demut von Leverkusen… 😉
    Was haben die denn jetzt immer mit ihren Barca-Vergleichen?

    Schön das Schweinsteiger wieder mal einen Distanzschuss versucht hat.
    Passt schon – Hauptsache weghauen.

  27. @Lucimar die plappern dem Kaiser nach, der hat den Unsinn am Di erzählt. Sky sind die einzigen, die auf dessen Gefasel noch was geben, schlimm.

  28. @Flo1900 Ja – echt schlimm, vor allem weil wir besser sind als Barca vor 3-4 Jahren. Wir können auch aus der Distanz und körperlich! 😉

  29. Die sind echt drauf bei sky. Jetzt ist es schon die Taktik der Wahl, überhaupt nicht mitspielen zu wollen. Die drehen sich noch schneller als ein Fähnchen im Wind. Gut, mittlerweile haben sie wieder pro Bayern umgeschwenkt.

    Für mich Mandzukic heute bester Mann. In der ersten halben Stunde 6 Ballkontakte aber dann hat er gerockt, in alle Richtungen. Bravo!

  30. Kein berauschendes Spiel, aber wieder drei Punkte mehr. Mandzukic hat sich wirklich gut reingekämpft. Der Anschlusstreffer war wieder so typisch Leverkusen, die Spiele gegen die sind irgendwie immer total seltsam in letzter Zeit. Und jedes Tor von Schweinsteiger freut mich immer wahnsinnig, klasse Kerl.

  31. Ich möchte Ribben unterstreichen. Ich rege mich über Kommentatoren nicht mehr auf – verschwendete Energie. Aber Passivität als taktische Variante zu loben, wow, da muss man erstmal drauf kommen…
    Solche Spiele sehe ich absolut positiv. Gewonnen, ohne sich besonders müde zu machen. Schweinsteiger spielt sich mehr und mehr in Form. Was will man mehr?

  32. zu beckenbauers geplapper über gurdiolas spielstil: der „kaiser“ ist doch seit langem nur noch ein sabbelnder fußballgreis – sorry, bei allen Verdiensten. nicht jeder große Künstler seines fachs muss halt auch ein großer geist sein.

    die teilweise gallige Kritik an contento kann ich nicht nachvollziehen. in 25 von 34 bulipartien würde der den Job einwandfrei hinkriegen. was heißt da „nachlegen auf der position“? alaba II schnitzen? welcher klub der welt hat zwei gleichwertige knaller für eine Position (außer uns zzt)?
    gemach, gemach – der hat bei mir schon als absolutes eigengewächs einen stein im Brett!

  33. @rotweiss
    Kritik ja, aber gallig?

    Contento selbst mache ich auch gar keinen Vorwurf. Ich bin nur der Meinung, dass er nicht die bei uns erforderliche Qualität mitbringt.
    Van Gaal hat ihn irgendwann aus der Jugend/zweiten Mannschaft hochgeholt. Nur seitdem bekommt er weder Spielpraxis, noch macht er nennenswerte Fortschritte. Ich sehe auch Hojberg deutlich weiter als ihn, selbst wenn der noch weniger spielt.

    Habe ihn heute mal etwas abseits des Balles beobachtet. Teilweise dachte ich Pep hat ihm Markierungen auf den Rasen gemacht, die er anlaufen musste. Mit dem Spielgeschehen hatte das teils wenig zu tun.

    Die einzige Sache wo er regelmäßig (ganz) gut aussieht sind direkte Defensivzweikämpfe, gerne auch Laufduelle. Sobald es eine Spur strategisch wird, Stellungsspiel gefragt ist, ist er einfach überfordert. Von den Offensivaktionen will ich erst gar nicht reden. Insofern: wenn Alaba ausfällt haben wir ein großes bis Riesenproblem. Will mir das nicht gegen Bale vorstellen…

    Nachlegen. Einen zweiten Alaba werden wir weder bekommen noch brauchen. Aber einen Backup, der tendenziell internationales Format besitzt ohne den Anspruch immer spielen zu wollen, wie zB Rodriguez von Wolfsburg. Denke da gäbe es schon Alternativen.

  34. @ Ribben Nur ganz kurz zu Rodriguez: kein so gutes Beispiel, der will definitiv mehr sein als der backup von Alaba mit 5 Einsätzen pro Saison. Sehe den ab Sommer eher in der Premier League/CL Teilnehmer als ersten LV, sofern der VFL nicht 4. wird. Von der Qualität wäre er aber ein Traum. Gut, dass Klopp und Co das nicht peilen. 😉

  35. Mit jedem Spiel gg Bayer in letzter Zeit muss ich mehr brechen. Zum Glück gilt:

    Ein Sieg ist ein Sieg, ist ein Sieg.

    Und mehr als ein Witz-Remis und eine Heimniederlage dank zweier Eigentore.

    Immerhin.

    Und jetzt erst mal in die Badewanne voller Eiswürfel. Zum Runterkommen…

  36. Ohne Dante, Alaba, Lahm, Martinez, Thiago und Froonck gegen Bayer04 nach einer mental für viele sehr harten Woche souverän gewonnen. Zudem denjenigen, die in den wichtigen Spielen kaum bis gar nicht spielen werden, etwas Praxis und v.a. einen Motivationsschub gegeben. Mandzu auch für mich der Spieler des Spiels, beste Aktion neben dem Tor war die unchlaubliche Defensivgrätsche. 50. Spiel in Serie ungeschlagen. Auch sonst ein schöner Spieltag, abgerundet von einem gut gelaunten Herrn Klopp. Danke, bitte!

  37. Auch auf die Gefahr hin, dass ich hier wieder nur als destruktiv gebrandmarkt werde. Seit Schweini wieder dabei ist, zieht er das Spiel wieder an sich (was prinzipiell gut ist) aber er macht das Spiel langsamer und berechenbarer.
    Klar braucht er Spielpraxis, aber ich meine trotzdem, dass das Spiel mit ihm wieder statischer wird. Vielleicht braucht er ja auch einfach noch ein wenig Zeit.

  38. @Frankyy: habe nen ähnlich Eindruck bezüglich Schweinsteiger. Nach einer Vorlage und einem Tor ist das allerdings nur schwer vermittelbar. Einfach mal abwarten.

    Schade, das Thiago die letzten Spiele nur von der Bank kam. Da bin ich sogar mal mit Reif einer Meinung:“Ein Riesen Kicker“. Dem ist nichts hinzuzufügen.

  39. @Vadder Hast du dir schon mal überlegt wieviele Spiele fast alle Bayernpieler inkl. WM in den Knochen haben werden? Angesichts des Kaders ist es doch gut, mal durchzuwechseln. Also keine Sorge: Thiago wird in den wichtigen Spielen zu 100% spielen, bei unserem Kader kann aber jeder mal draußen sitzen.

  40. Durchaus angenehme Diskussionsrunde zum Thema UH heute im DoPa (und das will was heißen). Rechtlich interessant die Ausführungen des SZ-Manns. Als er sich dann aber etwas zuviel Meinung über Fußball (insbesondere Sammer) rausnahm, ordentlich von Hans Meyer abgegrätscht. Sauber!

    Zu Schweini:
    ja, hat für und wieder. Seine Form wird von Woche zu Woche besser. Das langsame Spiel liegt aber nicht nur an ihm, sondern auch an den (fehlenden) Laufwegen der Kollegen oder auch daran das zB ein Robben fast immer zu spät abspielt und dann der Mitspieler nicht mehr richtig/im Abseits/woanders steht.
    Es fehlt einfach nach vorn an Präzision und das ist mMn der fehlenden (An)Spannung geschuldet.

    Thiago wird sicher in den wichtigen Spielen wieder von Anfang an spielen. So Partien wie gestern zeigen auch ganz genau, warum Pep ihn haben wollte und er recht damit hatte.

  41. Die Amateure scheinen leider ihre zum Großteil toll Hinrunde und damit die Chance auf die dritte Liga zunichte zu machen. Am 15 Spieltag waren es mal zwischenzeitlich mal 10 Punkte Vorsprung, jetzt ist es nur noch einer. Das ganze nach einem wohl wenig ansehnlichen Spiel gegen Buchbach. Ich hoffe die Jungs kriegen da noch die Kurve.

  42. wobei der Tabellen-Zweite Illertissen keine Lizenz für die 3. Liga beantragt hat.
    Ärgster Konkurrent aktuell ist also Augsburg II mit 8 Punkten (und einem Spiel) weniger.
    In der aktuellen Verfassung ist es natürlich eher fraglich, sich in den Relegationsspielen gegen den Meister einer anderen Regionalliga behaupten zu können.

    Zu den Profis:
    Unglaublich, daß wir wegen Schalke jetzt am Samstag in Mainz kein Meister werden.
    Ich persönlich hätte eine Meisterfeier gegen Hoffenheim mit anschließendem Starkbierfest auf dem Nockherberg favorisiert (und Pokalsieg der Basketballer tags drauf – Double innnerhalb von knapp 24 Stunden wäre mal was neues gewesen!)
    Jetzt wird es wohl das Wochen-Spiel in Berlin werden, natürlich genau das Spiel, bei dem ich nicht vor Ort bin.

  43. Hat jemand schon den Welt Online Artikel „Guardiola kämpft für Abspaltung Kataloniens“ gelesen?

    Frage mich gerade, ob Guardiola vom FCB insgeheim eingekauft wurde, um auch für die Abspaltung Bayern als Bayerische Republik (oder besser Königreich?) einzutreten.
    Das hätte durchaus Vorteile: Der BVB wäre wahrscheinlich öfters Deutscher Meister und der FCB wäre wahrscheinlich immer Bayerischer Meister.
    Eine Win-Win-Situation und man könnte sich hier grinsend die Hände reichen! Zumal euch die Bundesliga doch jetzt schon keinen richtigen Gaudi mehr bereitet, wenn ihr ehrlich seid.

  44. @ Tokyostegi 😉

    Der Arjen hats gemacht….

    FC Bayern München ‏@FCBayern
    OFFIZIELL: Arjen Robben (30) verlängerte soeben Vertrag beim FCB vorzeitig bis 2017!

    Herzlichen Glückwunsch, damit wäre auch dieses Thema vom Tisch.

  45. Gut, Arjen ist ein toller Spiler. Fehlt nur noch Kroos.

    Auf der anderen Seite: Die Mannschaft ist jetzt quasi für die nächsten 3 Jahre gefixt. Eine gewisse Gefahr besteht, dass man hierdurch statisch wird und die eingefahrenen Wege nicht mehr verlassen kann. Die Strategie, jede Saison neue Reizpunkte durch Umbesetzungen zu setzen, ist ja nicht ganz verkehrt. Da muss man aber auch irgendwen abgeben. Und alle, die jetzt 30 sind, werden ihre Verträge bis zum Ende erfüllen, die kann man nicht mehr abgeben.

  46. Prima Sache mit Arjen. gefällt mir. Vor allem weil er immer Vollgas gibt. Wenn er jetzt nur noch lernt ab und an den Ball mal (einen Ticken eher) abzuspielen…

    Was Kroos anbelangt bin ich wirklich zwiegespalten. Habe nicht das Gefühl, dass wir ihn auf Biegen und Brechen halten müssen. Aber man wird sehen.

    Die Reizpunkte werden bestimmt weiter gesetzt. Lewandowski steht schon fest. Rode zähle ich jetzt mal nicht (wurde der schon offiziell verkündet?), aber da wird sicher noch einer kommen. Ggf. auch abhängig davon, was Mandzu vor hat.

    @Paule
    bisher haben sich die meisten „hitzigen“ Diskussionen von selbst erledigt. Ab und an war mal ein Einschreiten nötig. Ich bewundere die Sachlichkeit mit der du das hinbekommst. Könnte ich nicht. Respekt!

    So wird es (hoffentlich) auch bei dem Thema sein, auch wenn es zweifelsohne mehr denn je polarisiert und emotionalisiert. Im Grunde ist es ja auch durch. Es wird (medial) nochmal hochpoppen, wenn Uli die Inhaftierung antritt und dann wird endgültig erstmal Ruhe sein.

  47. Tokyostegi sagte am 19. März 2014 um 13:13 :

    „Die Gaudi. Nicht der.“

    Und was ist mit Antoni Gaudi? 😉

  48. @ A44

    Der hat einen schrägen Punkt auf dem í und fällt somit als Bezeichnung für unsere durchaus bestehende und nicht ermattende Freude über die Dominanz des FCB aus.

    @Ribben
    Bei Kroos habe ich Angst, dass es ist wie damals mit Michael Ballack. Da hat man auch erst gemerkt, wie er fehlt als er weg war. Wobei die Kaderbreite heute natürlich eine andere ist. Behalten würde ich ihn trotzdem gern. Ich glaube TK gehört zu den Spielertypen, die erst Ende zwanzig konstant auf absolutem Topniveau spielen und das würde ich doch gern im Bayerntrikot sehen…

  49. @Tokyostegi
    echt? Ballack war aber damals (schon) der absolute Leader. Hat viele (wichtige) Tore gemacht und war extrem präsent auf dem Platz, ging dahin „wo’s weh tat“ etc.

    Das sehe ich bei Kroos nicht. Er trifft in Anbetracht seiner Fähigkeiten zu selten. Ist nicht der, der üblicherweise das Spiel an sich reisst (wenn man die 150 Ballkontakte und das Tor in London mal als Ausnahme betrachtet) und spielt mir zu viel auf Sicherheit. gelegentlich ist mal ein wirklich genialer Pass dabei aber auch eher selten. Außerdem ist er defensiv kein Beisser, nimmt sich durch ungeschicktes Zweikampfverhalten gern aus dem Spiel und ist für seine Größe erschreckend kopfballschwach.

    Außerdem war es bei Ballack so, dass er auf jeden Fall weg wollte, den hätte man nicht aufgehalten, der war mit Bayern durch. Seit sky90 ist er ja wieder für einen offiziellen Posten im Gespräch. Klar, wenn man auf eine derartige Nachfrage mit „ich wohne ja in München“ antwortet. 😉

    Bei unserer kaderbreite muss ab und zu auch mal wer abgegeben werden. Ich könnte mir schon vorstellen, dass da Kroos am ehesten dazu bereit wäre. Aus seiner Vorliebe für das Pfund…ääähhh die Premier League hat er ja keinen Hehl gemacht. Und wenn ManU ernst macht und 13 Mio Gehalt aufruft…da werden wir nicht mitbieten denke ich.

  50. @Ribben
    Ok, muss den Ballack-Vergleich revidieren. War meine persönliche Sicht mit Ballack, ich fand ihn nie so besonders als er noch bei uns war und hab ihn dann schmerzlich vermisst.
    Ich weiß nicht mehr welches Spiel das war dieses Jahr, (CL Vorrunde?), aber da hat TK gekämpft und gebissen wie noch nie. Gegrätscht, Körpersprache wie Effenberg, ganz groß war das. Da hatte ich beim Zuschauen ein echtes Aha-Erlebnis. Wenn er so spielt ist er die perfekte Mischung aus technisch hochstehendem Kicker und Leadertyp für mich. Er macht es nur zu selten. Aber das dürfte eine Frage des Alters sein. Bilde ich mir zumindest ein.

  51. Toni Kroos ist fest eingeplant fürs Mittelfeld. zusammen mit Thiago- da kann es gar keinen zweifel geben. Und das weiß Bayern. Und das weiß Toni.

    Schweinsteiger ist für mich ein Riesen Fragezeichen. Er wird ja nicht jünger dazu die Verletzungen der letzten Zeit. Kroos hat sicher noch zu lernen, aber vergleicht den mal mit zB Schweini ind em Alter- da hast sich der Bastain noch die Nägel lackiert, die Cousine im Whirlpool vernascht und turnte meist auf dem Flügel rum- wo es nicht so gefährlich war wie im Zentrum.

    Kroos hingegen ist bei uns, neben Thaigo, wohl der Pressingresistenteste (was ein Wort) Spieler. Nicht umsonst war er in der letzten Saison mit der am meisten gefoulteste Spieler, weil er den Ball erstklassig abschirmt. Und genau darum geht es ja- was nutzen die Risikobälle, die zwar schnell gespielt werden, aber dann in den meisten Fällen weg sind? In dem System, das ja Pep will, müssen wir den Ball halten. Darum gehts ihm ja. Also brauchst du genau den Spieler.

    Ich halte es für fahrlässig, wenn man Kroos „einfach so“ gehen lässt- vor allem- wer ist die Alternative? Gündogan? Whilshere? evtl. Pogba?
    Na, ich weiß ja nicht…

    Sammer, übrnehmen Sie!!

  52. Die Schalker wieder: „Die Ehre war wieder da. Die Mannschaft hat gefightet und ihre Sache gut gemacht. Die Mannschaft hat das gezeigt, was wir uns vorgenommen haben. “ (Zitat Jens Keller im Kicker) – Hallo? Die haben 1:3 verloren! Was ist denn das bitte für eine Kleingeisterei? Ehre wiederhergestellt lasse ich bei einem 2:0-Sieg in Madrid gelten, wenn man wegen des 1:6 zuhause dann trotzdem ausgeschieden ist, aber doch nicht bei einer weiteren klaren Niederlage.

    Wie der 11Freunde-Ticker schon sagte: Es gibt einen Grund, warum er Jens Keller und nicht Jens Penthouse heißt.

  53. Mann, Piräus spielt das aber auch dämlich. Mit mehr Konsequenz wäre eine Kiste drin gewesen. Und damit hätte man ManU definitiv den Zahn gezogen.

    Also doch alle Gruppenersten weiter. Ist ja mal eine Ansage.

    Damit steht dann auch mein Wunschgegner für’s Viertelfinale: ManU.
    Vor ein paar Jahren kamen wir nur mit Dusel gegen die weiter. Hat noch lange nicht gereicht für 99.

    Dazu dann Barca vs. BVB, Real vs. Paris und Atlético vs. Chelsea. So hätte ich das gerne!

  54. Barca für den Abschied aus der CL nehme ich gerne. Euch dann aber bitte Real, Chelsea oder Ibra. Damit die persönliche Note für Pep reinkommt.

  55. Selten ein derart hochkarätig besetztes Viertelfinale gesehen. Sollten wir den Fluch des Titelverteidigers brechen können, kann zumindest im Nachhinein keiner sagen, dass uns der Pokal geschenkt worden wäre.

    Was ist eigentlich in Dortmund los…

    Kehl: „Wir können jetzt alle ein Lächeln aufsetzen, denn wir haben verdient das Viertelfinale erreicht. Deshalb kann ich die trübe Stimmung im Stadion nicht ganz verstehen.“

    Großkotz: „Die Stimmung bei uns stört mich im Moment. Ich finde das nicht fair von den Fans von den Sitzplätzen, die bei jedem Ballverlust stöhnen. Man sollte uns anpeitschen, denn wir geben immer alles.“

    Sollte das Opernpublikum doch kein reines Münchener Phänomen sein? War sicher nur ein Ausrutscher der „besten Fans“, der sich im Fall einer durchschnittlichen Leistung im Viertel-/Halbfinale oder beim nächsten biederen Ligaspiel nicht wiederholen wird.

  56. Die vermeintlich beste Liga der Welt verliert in der UEFA-Wertung sogar noch den Anschluss an die international derzeit auch nicht gerade ruhmreiche Premier League. Zum Glück sind die Italiener weit weit weg.
    Zur CL: Ein wirklich klasse besetztes Viertefinale.
    Derzeit sehen viele uns ja als stärkstes Team der Welt, klar sind ja auch Weltmeister. Aber enstprechend war die Einschätzung bis vor einen Jahr auch bei Barca.
    Ich bin nicht endlos optimistsich, mindestens Real, aber auch PSG und Athletico sehe ich derzeit sehr stark. Die müsste ich jetzt noch nicht haben und die Biene Maja natürlich auch nicht (zu leicht).
    Wird spannend…

  57. Also auf keinen Fall Dortmund, die sind ja paar Tage später eh in der Bundesliga da, reicht.
    Und bitte kein Heimspiel am 09. da ich da auf ein Konzert gehe.
    Ansonsten überraschen lassen

  58. Auswärts bei ManUtd…..wer sagt jetzt das Wörtchen „Freilos“? 😉

  59. ja hoppla

    barca vs atletico
    BVB vs Real
    PSG vs Chelsea

    WIR gegen Manu

    Als erstes Auswärts. Denke man kann zufrieden sein mit der Auslosung.

    @ ralfinhio Freilos nicht aber hätte schlimmer kommen können.

  60. Ich sags: Freilos.
    ManU ist nur ein Schatten seiner selbst und in unserer derzeitigen Verfassung chancenlos.

  61. Traumhaft. Großer Name, keine Laufkundschaft und das Halbfinale in greifbarer Nähe.

  62. „Real – BVB
    Leider geil.“

    Endgeil! Mal sehen, ob sich Real unter Ancelotti diesmal nicht auscoachen lässt, Mou ist ja nicht mehr da… Lewa immerhin im Rückspiel wieder dabei, wenn dann nicht schon alles gelaufen sein sollte. Watzkes Gesicht beim Real-Los war das Highlight der Auslosung!

  63. Also ManU. War mein Wunschlos. Hätte fast noch lieber erst zuhause gespielt, aber was soll’s.

    Das Ding jetzt aber als Freilos zu bezeichnen finde ich absolut unpassend. Klar stehen die in der Liga mies da. Umso gefährlicher wird’s, denn es dürfte ManU’s einzige Chance sein, auch nächstes Jahr CL oder sogar international zu spielen. Und ich kann mich erinnern, dass wir vor zwei Jahren schon einmal Pech mit einem Club hatten, der in der Liga auch nicht so toll dastand.

    Ohne ManU unnötig stark reden zu wollen, die haben schon auch ihre Stärken. Rooney spielt gut Bälle in die Spitze, die Außen wie Valencia sind schnell und bei Standards sind die Jungs schon mal gar nicht zu unterschätzen. Fängt man sich dann noch eine doofe Karte, kann es auch eng werden. Wenn wir allerdings unsere Stärken ausspielen, sollte das Los absolut machbar sein.

    Vom Papier her sehen wir Barca, Real, Paris (Chelsea) und den FC Bayern im Halbfinale, samt und sonders Partien, die auch als Finale durchgehen würden. Trotzdem: Mindestens eine Überraschung wird es IMO geben. Hoffe mal nicht, dass es unsere Paarung sein wird.

  64. @Flo1900
    Das hätte ich auch gern gesehen 😉
    Aber jetzt Schluss mit der Schadenfreude und echte Freude über unser eigenes Los. Ist perfekt!

  65. wenn ich angesichts dieses Losglücks trotzdem für die nächste Runde noch einen Wunsch frei haben sollte:
    Bitte gegen Chelsea, Rückspiel zuhause.
    Dann bebt (sogar) die Arena … und wir können in den 1. Mai hinein zumindest etwas von der Party nachholen, die wir damals verpasst haben.

  66. Manu ist CL-Erfahren, das wird nieeee leicht!!! Es ist vielleicht vordergründig die leichteste Aufgabe, aber hier im VF gabs nur noch Bretter. Wir sind Favourit, aber mehr auch nicht.
    Bei der Verletztenmisere der schwarz-gelben, ist es das schwerste Los, was sie erwischen konnten. Da sehe ich maximal 20% Chancen aufs Weiterkommen. Schade, ein BVB in Vollbesetzung kann jede Mannschaft schlagen.

  67. Ok, ich teile den (grenzenlosen) Optimismus hier nicht ganz. Würde jetzt mal das Sprichwort vom angeschlagenen Boxer bemühen…

    Im Grunde erwartet bei ManU keiner so richtig, dass die gegen uns weiterkommen. Ich habe mir das Rückspiel gegen die Griechen angesehen und das war echt nix. Allerdings könnte das eine unangenehme Aufgabe werden, wenn das Hinspiel recht knapp verläuft und uns dann im Rückspiel bereits ein verirrter Treffer aus der Bahn werfen könnte. Wie @Schwarzenbeck schon sagt: Rooney, van Persie, Valencia. Das sind schon keine Blüten. Und im Hinspiel fehlt Dante gelbgesperrt, wenn ich das richtig in Erinnerung habe. Also Obacht.

    Das BVB-Los ist allerdings – da schließe ich mich an – geil! 😀

  68. Schade für den BVB! Barca wäre mein „wunschlos“ für die Bienen gewesen.

    Denke Manu fällt schon ab gegenüber den andren Mannschaften aber sie sind ja auch nicht zu unrecht im VF.

    Die Überraschung kann meiner Meinung nach Atletico gegen Barca werden.
    Die haben da wirklich gute Chancen.

  69. @Ribben
    Hast du das Rückspiel von Utd gg die Griechen gesehen? Wären die halbwegs cleverer, hätten Olympiakos mindestens auch ihre 1-2 Tore machen müssen. Denke, das wir diese Schwächen wohl gnadenloser ausnutzen werden. Kein Freilos, aber auf jeden Fall machbar. Atletico hätte ich z.b. unangenehmer gefunden. Auf dem Weg nach Lissabon nehmen wir die Engländer ein Stück mit. Erst City, dann Arsenal, jetzt Utd und im HF Chelsea?

  70. @Flo
    ja, hab ja geschrieben, das war nix (von ManU).
    Allerdings haben die vom möglichen Potential her schon noch Luft nach oben. Ein guter Tag und dann auch das nötige Glück (wie gegen Piräus) und eine etwas zu lachse Einstellung bei uns…
    Aber ich glaube nicht dran, das was schief geht, so stabil wie sich die Mannschaft dieses Jahr präsentiert. Habe nur immer Bedenken, wenn man mit dem Credo reingeht iSv „denen zeigen wir es diesmal“. Funktioniert nie (richtig). Siehe Chelsea, siehe Leverkusen.

  71. Der FCB 2014. Selbstbewusstsein. Und das mit Recht.
    Geht‘ s trotzdem noch mit ein bisserl Respekt, Demut gar?

  72. ManU ist in etwa so anspruchsvoll wie Kaiserslautern im DFB Pokal Halbfinale. Die hätte ich mit ihrer langsamen Altherrenverteidigung mit Ferdinand und Vidic definitiv tausendmal lieber gehabt als Real. Aber was soll’s besser als für Schalke wird’s schon laufen…

  73. @Kleinkreutz:
    Immerhin könnt Ihr jetzt das Aus Eurer blauen Nachbarn rächen , wenn das keine schöne Motivation für Euch ist…

  74. Es wird noch leichter:

    Robin van Persie ruled out by Manchester United for four to six weeks

  75. faulerbeamter sagte am 20. März 2014 um 09:28 :
    „Sollten wir den Fluch des Titelverteidigers brechen können, kann zumindest im Nachhinein keiner sagen, dass uns der Pokal geschenkt worden wäre.“

    Der Pokal ist noch niemandem geschenkt worden. Nicht mal Chelsea in eurem „Finale dahoam“.

    Gegen dieses Real auszuscheiden finde ich schöner, als gegen die Bayern den Kürzeren zu ziehen. Dennoch: Wir sind für Real die Bestia Bina Maia! Insofern warte ich mal, welche Wundertüte Kloppo aus der Dortmunder E-Jugend noch beruft, um das Halbfinale trotz aller Widrigkeiten einzutüten.

  76. Frantisek sagte am 21. März 2014 um 19:05 :
    „Es wird noch leichter:
    Robin van Persie ruled out by Manchester United for four to six weeks“

    Ist doch wie jedes Jahr: Bayern schummelt sich mal wieder ins Finale … 😉

  77. @Antikas
    ich habs heute Mittag schon fast „befürchtet“. Führt sicher nicht dazu, dass wir die Aufgabe noch ernster nehmen. 😉

    Nein, im Ernst. Ohne van Persie ist ManU nur die Hälfte wert. Gerade aktuell. Und auch muss ich @kleinkreutz sogar mal recht geben. Die Verteidigung hat schon bessere Jahre gesehen und das ist lang her. Dazu noch Giggs, der mit 40 Jahren dort noch einer der besseren auf dem Platz ist. Ich bin echt mal gespannt auf die Spiele…

  78. Kommentar aus dem United Forum:

    „Please tell me, this is an April fool…. I’am watching this from behind the sofa…“

    🙂 🙂 🙂

  79. Ende

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.