Klick zum Ende der Kommentarliste

84 Gedanken zu “Weisheiten #280

  1. @chicken: Nix. Ist aber das erste Zitat aus dem Fortuna-Umfeld (inkl. Fans), welches das so offen darlegt. Bisher vernahm ich nur… das Gegenteil. Davon ab: Kunststück, wenn man gewonnen hat. 😉

  2. Hab mir eben erstmals das Interview mit Raeder nach dem Spiel angeschaut. Er scheint seinen Patzer relativ locker zu nehmen. Puuuh…
    Ich bin weit davon entfernt ihn zum Sündenbock zu machen (geschweige denn ihm Absicht zu unterstellen), aber Mitleid hab ich mit ihm auch nicht mehr.
    Nichtsdestotrotz hake ich die Bayern-Saison nun endgültig ab und werde mal versuchen der Nationalmannschaft wieder emotional näher zu kommen.

  3. @finanzbeamter: Abhacken der Saison ist gut uns schön- nur nächste Saison könnte alles andere als lustig werden: Ribery, neuer, lahm, schweinsteiger, Thiago- schönes Lazarett… und dann die WM….

  4. @ finanzbeamter
    Nun ja, so ein Interview führt eben jeder anders (siehe T. Schweinsteiger).
    Ich an seiner Stelle hätte mir auch so einen Panzer aus leichter Arroganz und „das geht mich jetzt nichts an, Fehler passieren halt“ zugelegt, weil ich alternativ meine wahren Gefühle nicht mehr kontrollieren hätte können und vor lauter Bitterkeit losgeflennt hätte.
    Es gibt Augenzeugen, die ihn nach dem Duschen ziemlich versteinert und nicht ansprechbar im Kabinengang hocken gesehen haben.
    Natürlich wäre es wünschenswert gewesen, wenn er seine Trauer besser zum Ausdruck gebracht hätte und wie Leid es ihn für Mitspieler und Fans tut.
    Ist aber eben nicht jeder so ein Medienprofi wie Lahm.

    Ich persönlich hab das ganze immer noch nicht verdaut. 1999 in Barcelona und 2012 „dahoam“ war natürlich noch schlimmer im Stadion, aber sonst fällt mir in meinen 20 Jahren „aktiver Fanzeit“ keine auch nur ansatzweise so derbe Enttäuschung in mir nach einem Spiel ein wie letzten Sonntag (vielleicht noch der 24.04.1991, aber da war ich nicht im Stadion, sondern saß an meinem Geburtstag als kleiner Junge vor dem TV, als mein (damals) großes Idol sich den Ball selber reingeschaufelt hat).

    Da hier letztens über die Präferenz von Erfolgen (WM-Titel oder CL) diskutiert wurde: Außer das Quintuple, CL 2001 und die Meisterschaften 2000 und 2001 hätten ich wohl jeden anderen einzelnen Titel gerne gegen den Aufstieg eingetauscht.
    Selbst den Pokalsieg dieses Jahr gegen Dortmund (wie genial er auch war!!): So arrogant das klingt, aber man hat jetzt schon so viele Pokalsiege in Berlin gefeiert, in ein paar Jahren wird auch dieser Erfolg in den Erinnerungen mit all den anderen ansatzweise verschwimmen.
    Hingegen ein (Feier-) Platzsturm in der Herman-Gerland-Kampfbahn, ein Aufstieg als Underdog nach Hinspielniederlage – daran hätte ich mich in jedem Detail noch Jahrzehnte später daran erinnern können.

    Aber wie bei der Führung von Interviews ist natürlich auch bei der Bewertung von Erfolgen jeder anders, kann jeden verstehen, der einem Aufstieg der Amateure jetzt nicht so die große Priorität einräumt.

  5. @ stiepel-arne. schön, dass noch jemand so empfindet. geht mir ähnlich, das sitzt ganz tief und erinnert mich fast an die innere leere nach dem finale dahoam, das ich auch vor ort miterleiden durfte. wenn’s eine fußballerische Gerechtigkeit gibt, dann bitte aufstieg der Amateure im nächsten jahr, meinetwegen mit dusel und schirifehlern und zwei Minuten zu früh abgepfiffen. das hätten sie sich allemal verdient. tolle amateurefans übrigens, ein echtes vorbild für teile unseres fröttmaninger operettenpublikums…

    btw: hattest du (d)ein transparent am zaun in der kurve hängen?

  6. @arne
    Echt jetzt? Ich hatte auch kurz in mich reingegrinst und gedacht „Da gibt’s doch a so an Vogl beim Breitnigge“

  7. off topic: Eigentlich kaum zu glauben, aber schon wieder Diskussionsabend im ÖR zum Thema UH. Irgendwann müsste doch mal gut sein, und man lässt ihn jetzt mal in Ruhe, denkt man, aber nein, dafür gibt’s in Deutschland dann doch zu viele Profilierungssüchtige auf anderer Leute, in diesem Fall auf UHs, Kosten.
    Inzwischen nur noch traurig …

  8. Laut kicker: Neuzugang Michael Reschke!
    Bitter notwendig, wenn man liest, wie dilettantisch wir jetzt Emre Can los sind.

  9. …und was soll der reschke bei uns machen? sammer reduzieren zum ewigen mahner? so gut der sein mag, wo soll er hin?

  10. So, Presseerklärung ist online. Ich denke auch, dass Sammer ausser „mahnen“ noch genug zu tun hat, da ihm ja der komplette Fußballbereich bis hin zu den Jugendmannschaften untersteht. Wenn man da konzeptionell etwas voranbringen will kann ich mir schon vorstellen, dass er da etwas Unterstütznug braucht. Gerade bei Scouting etc. sind wir ja nicht so dick aufgestellt…

  11. Die Deutsche Bank will also mit 10% beim BVB einsteigen. Soso…

  12. Man muss Emre Can wohl verstehen. FCB hat angekündigt ihn zurückzuholen, aber bei dem Mittelfeld wäre da wohl nur auf der Bank Platz. Dumm, dass die Rückholklausel nicht bei einem Auslandstransfer gilt, aber das war wohl eingepreist.

  13. @El Tren: Angeblich bekommen wir doch immerhin 2 mio´s? Besser als nix.
    Von Can war ich bisher nicht überzeugt. Ich glaube, da hat unser Däne noch mehr Potential.

  14. Genau. Wer braucht einen Can, wenn er dafür einen Hojbjerg haben kann.
    Fußballerisch und Charakterlich.
    Can hat sich in München schon sehr früh dagegen gesträubt, weiter für die Amateure aufzulaufen, bei Hojbjerg hatte man das Gefühl, dass es für ihn das pure Vergnügen ist.

  15. @hrumsch: Bin mal gespannt wie die ganzen BVB-Anhänger, die ihren Club immer noch als ehrlichen Arbeiterverein verstehen, bei dem gute Jungs für ein warmes Mittagessen die Stiefel schnüren, mit dem Umstand klarkommen, dass ihre börsennotierte KGaA nun auch noch das erzkapitalistische Unternehmen Deutsche Bank als Ankeraktionär haben wird (wenn man der Presse glauben darf).

  16. hoffentlich weiss die DB was sie tut….man stelle sich vor, Kevin fängt an in die frisch renovierten Türme zu urinieren……

  17. OT: Unsere Baskets machen grad die Finals klar. Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin 😉

    Was Can angeht: das ist kein Bayerischer Verlust, sondern ein Leverkusener. Von ihm sind mir statt guter Auftritte bei den Profis bei seinen Chancen auch eher die unglücklichen Aussagen in Erinnerung geblieben, dass er keine Lust mehr hat, in Dörfern zu spielen. Und das Foto mit dem CL-Pokal, nach genau 0 Spielminuten in der CL und einem Spiel auf der Bank. Trotzdem Alles Gute!

    Deutsche Bank und Dortmund? Schade dass das nicht früher geklappt hat: Aki und Ackermann… soviel Sympathie hätte an einem Tisch nie Platz 😉

  18. Zu Can fällt mir ein Kommentar von einem 11-Freunde Live-Ticker ein, wo vorgeschlagen wurde seinen Namen Aufgrund seiner Leistung von Can zu Can’t ändern zu lassen 😉

    Ich denke auch eher das es ein Leverkusner Verlust als unser Verlust ist.

  19. Und die nächste Transfer-Sau wird durchs Dorf getrieben. Schweini soll gehen und Fabregas kommen. Das wird noch ein mühsamer Sommer…

  20. Ribéry kann nicht zur WM, hat Rücken. Schade für ihn, aus Clubsicht natürlich fast besser, wie bei Thiago.

  21. Interessantes Interview in der aktuellen ‚Zeit‘ mit Reif und Rethy (ich glaub grad selbst nicht was ich schreibe…)

    Insbesondere im letzten Drittel werden die strategisch-taktischen Defizite unseres Null-Titel-Bundesjogi (seit 2006!) beim Namen benannt. Vor allem die unfassbare Idee, Kroos als Kettenhund gegen Pirlo anzusetzen – ich lach noch heute drüber…dass man den Jogi-Bär nach dieser Nummer nicht gefeuert hat, verstehe ich bis heute nicht.

    Aber zurück zum Interview – vor allem die Aussage von Reif, dass maximal eine unglückliche (!) Finalniederlage akzeptabel sei, finde ich einfach köstlich.

    Ich gehe nämlich davon aus, dass die Pfeifen in der Vorrunde rausfliegen.

  22. @Tokyostegi: Ja, lustige Gerüchte!!!
    Gegen Fabregas hätte ich nicht mal was- aber was soll Schweini in Barcelona? Bzw. richtiger gefragt: was will Barca mit Schweinsteiger???

    Oh Mann, was ein Käse.

    Ich hoffe nur, das man mit Kroos schnellstmöglich ne Lösung findet, und Müller beruhigt. Damit Ruhe ist.

    Gespannt bin ich,was mit Shaq, Mandzu und Contento wird. Und vor allem, wer noch kommt.

  23. Transfergesäusel – muss man einfach aushalten, aussitzen, ertragen. Würde man alles kommentieren, käme man zu nicht viel anderem.

    Für FR7 tut es mir schon leid, denn ob noch eine WM für ihn kommt, die er spielen können wird, wage ich zu bezweifeln.

    Was den Bundesjogi berifft: Rethy hat nun einfach mal so wenig Ahnung von der Materie, da ist Weghören oder in diesem Falle Nichtlesen das einzig Richtige. Was die Reiffsche These anbelangt (die ja wohl mehr oder weniger lautet: „Titel oder weg!“ – nein, ich habe das Interview nicht gelesen, stütze mich jetzt auf TWDs obige Ausführungen), ist sie für mich genauso ein ungarer Quark, wie die Thesen aller anderer Experten, die sich mit dem Abschneiden der N11 und Jogis Ausscheiden aus dem Amt beschäftigen. Nach dem Motto: Ohne Titel bitte sofort weg vom Trainerstuhl!
    Für alle die, die den Bundesjogi nicht mehr sehen wollen: Wer ist eigentlich die Alternative??? Nur mal so aus Interesse. Interessiert mich jetzt ernsthaft. CD? OR?

    Würde jeder Trainer nach einem groben taktischen Fehler, nach einer ebenso wichtigen wie dann doch verzockten Partie gefeuert – wow, dann müsste die N11, aber auch der FCB, den Trainerstuhl aber gut ölen, so schnell wie der sich drehen würde. Warum bloß durfte Pep dann bleiben nach dem Debakel gegen Real? Oder Don Jupp nach den drei zweiten Plätzen 2012?

    Nur mal zur Erinnerung: Bei den letzten 4 großen Turnieren kam die N11 immer ins HF! Jeweils hieß der Trainer Jogi Löw. Ja, zum Titel hat’s nicht gereicht. Ja, er hat sich auch hier und da verzockt. Aber Konstanz ist auch ein Qualitätsmerkmal. Fußballerisch war das zumeist auf jeden Fall ansehnlicher als die Jahre 1992 – 2004. Auch wenn da der Titelgewinn 1996 raussprang. Wo im HF übrigens erst der Pfosten und später die englische Elfmeterschwäche Schlimmeres verhinderte.

    @TWD: Hoffe Du bist nicht zu „sauer“, wenn die Pfeifen (wozu übrigens auch sieben (7!) Bayernspieler zählen, aber gut, sind von nun an Lahm, Schweini, Neuer, Müller, Boateng, Götze und Kroos alles Pfeifen – gut bei Letzterem bin ich nicht abgeneigt zuzustimmen .. ) nicht in der Vorrunde rausfliegen.

  24. Rethy haut doch die Dinger zur Zeit nur raus um sein Buch zu vermarkten. Kann man locker überlesen/ignorieren.

    Die aktuellen Transfergerüchte verbuche ich mal unter „Vor-WM-Loch“. Mal ehrlich. Die Jungs sind seit 3 Wochen bei der NM, wo soll das ganze Zeug denn nun herkommen? Doch höchstens von irgendwelchen Beratern oder es reimen sich irgendwelche „Journalisten“ aus alten Aussagen zusammen. „Müller will das Gespräch mit KHR suchen“. Das hat er bestimmt genau so in den letzten Tagen losgelassen. Ja ne is klar….
    Schweinsteiger gg Fabregas. Mal so am Rande: Wann gab es überhaupt mal einen der hundert in den letzten Jahren kolportierten „Austauschaktionen“. Ausser Eto’o und Ibra anno dunnerlich fällt mir da nix ein.

    #Ribéry
    sehr bitter. Er hat ja bereits angekündigt, dass das seine letzte WM sein wird. Jetzt wird sie nichtmal das. Hoffe nur er wird nicht der zweite Gündogan.

    #Jogi
    ja mei. Ich versteh auch nicht alles was er macht. Aber bei keinem Trainer. Die letzte PK hat mir gefallen. Er war angriffslustig, angepisst, motiviert. So gefällt mir das. Wenn wir die Gruppenphase überstehen ist das schonmal was. Die Gruppe ist verzwickt. Danach ist sowieso und immer alles möglich. Aber die Konkurrenz ist diesmal noch größer als sonst: Brasilien, Argentinien, Uruguay, Spanien, Holland, Chile, Belgien… Italien darf man komischerweise auch nie abschreiben. Wenn es zum 1/4-Finale langt ist das aus meiner Sicht ok. Alles mehr ist dann die Kür. An einen Titel dürften nichtmal die kühnsten Optimisten glauben. Natürlich wird das medial wieder zum „Muss“ aber so ist das halt heutzutage. Wer wüsste das besser als wir…? 😉

  25. @chickem.
    Zustimmung zu deiner Einschätzung der Ära Löw. Zehnmal lieber so geiler Fussball wie vor allem 2010 und kein Titel als Rumpelfussball wie 96.
    Wünsche unserer NM alles Gute. Angesichts der (außer bei M.Reif) eher pessimistsichen Stimmung allerortens, was den Erfolg betrifft (Erfolg = Titel, bin da auch durchaus skeptisch) kann’s ja nur gut werden. Ähnlich unsicher war man doch 2006 (junge Spieler, 1:4 gegen Italien in der Vorbereitung) und 2010 (geht das ohne Ballack, und wer ist dieser Müller?). Und wie gesagt, ich fand beide WMs sehr geil aus deutscher Sicht.
    #ribery. Sehr bitter für Ihn. Und für Franckreisch. Und womöglich für uns. Vor einem halben Jahr fast Weltfussballer und jetzt gefühlt Karriere-Ende, Scheiss Rückrunde und nun das…
    Hoffe er verkraftet es gut, erholt sich schnell und spielt eine geile Saison beim FCB. Oder noch ein paar mehr.

  26. Ich bin mal gespannt, was das für eine WM wird. Bei so vielen verletzten Stars ist es schwer einzuschätzen, wer den Titel holen wird.

  27. Wenn sich Reus grade schwerer verletzt hat ist das für mich kein Verlust (ums mal vorsichtig auszudrücken). Absolut schwache Vorstellung, mal wieder. Noch dazu Torchancen liegen lassen.
    Schürrle habe ich noch gelobt nach seiner Einwechslung gegen Kamerun. Heute wieder das übliche Gegurke. Ca. 10 Abschlüsse davon einer schlechter als der andere.
    Kroos dagegen wieder mit einer überzeugenden ersten Hälfte.

    Nur, wenn wir nicht langsam anfangen mal Tore zu schießen, auch mal aus Halbchancen (zur Zeit reichen ja nichtmal 100%ige) dann wird es ganz früh enden in Brasilien.

  28. Eine Alternative zu Löw sehe ich nicht, aber genauso wenig den ansehnlichen Dußball, von dem hier geschrieben wird. 2012 war mehr Kampf und Krampf, 2010 war wirklich befeisternd. Aber da hat keiner mit Konter-Deutschen gerechnet. Seit 2010 sehe ich keine großen Verbesserungen.

  29. @chicken

    Nö, warum sollte ich sauer sein? Ich setz ja kein Geld drauf, auch wenn es sich lohnen würde, wenn es denn so eintrifft. Mir persönlich ist die Nati wumpe. Mich interessiert nur unser Club. Und sonst nix.

    Wenn sich keiner von uns verletzt ist alles gut. Schlimm genug mit Thiago und Ribery.

    Und zu Löw – der hat sich IMMER vercoacht. Nicht einmal, sondern immer und immer wieder. Und er lernt nicht daraus – das unterscheidet ihn vom Don und Pep.

    Der Jogi-Bär wäre gerne wie Pep oder der Don. Er ist es aber nicht.

    Und ich wage jetzt einfach mal die Prognose – bald ist Klopp der Bundestrainer.

    Ach ja, und der Don wäre es schon jetzt, wenn er denn gewollt hätte. Und dann wären wir auch titelreif gewesen.

    @seit82

    Rumpelfussball 1996? Hallo? Meinst Du vielleicht 2002?

  30. So, die Deutsche Bank will dann doch nicht.

    Gute Besserung an Herrn Reus. Sehr schade für ihn, aber die NM wirds verkraften. Schweinsteiger schien mir gestern auf der Höhe, bei Neuer bin ich mir da allerdings überhaupt nicht sicher. Wenn der jetzt die Schonhaltung aufgeben muss und im Spiel einmal falsch abtaucht oder sich beim Flanken pflücken mal falsch bewegt, kann er die weiteren Spiele abhaken.

    Generell haben Jogi und Konsorten wohl einen Plan in der Tasche, hoffentlich haben sie auch einen Plan B.

  31. Schade für den Reus!
    War ja zuletzt gut aufgelegt, bin dennoch der Meinung das Poldi besser ins System der Nm passt.

    Die Nominierung von Mustafi bedeutet für mich das Lahm auf der 6 spielen wird. (vielleicht erleben wir ja eine Dfb Pokal 5-er Kette in der Abwehr).

  32. Prioritäten: Guardiola hat Zeit, für ein unabhängiges Katalonien zu demonstrieren. Für einen in Katar festsitzenden Fußballer hatte er hingegen keine Zeit, nicht einmal, um sich über den Fall zu informieren. Er war jedoch vorher gerne bereit, für Katar als „Botschafter“ aufzutreten, vermutlich auch ohne sich vorher zu informieren.

    Natürlich ist das alles in Ordnung und es sind privat-politische Entscheidungen. Anhaltspunkte, um sich über die Persönlichkeit Guardiolas ein Urteil zu bilden, sind es trotzdem.

  33. Ich bin für ein unabhängiges Bayern. Warum demonstriert dafür niemand? Ach so, ist ja bald WM, wo wir die anderen alle lieb haben sollen…

  34. Prioriäten: Statt alten Damen die Einkäufe die Treppe hochzutragen oder kleine Kinder zu trösten, die sich die Knie angeschlagen haben, schreibt Frantisek zusammenhanglose Beiträge in Fußballforen. SKANDAL!! Was sagt uns das über die Persönlichkeit dieses Individuums???

    Geht’s denn noch blöder? Vermutlich, aber nur mit viel Anstrengung.

  35. Mandzukic: „Um ehrlich zu sein, mir entspricht Guardiolas Spielstil nicht, den er dem FC Bayern unterziehen möchte“, sagte der 28-Jährige in der kroatischen Sportzeitung „Sportske Novosti“. „Nach dem ersten Spiel gegen Real Madrid habe ich endgültig begriffen, dass ich, egal wie sehr ich mich anstrenge, mit dieser Art von Fußball nicht mein bestes Spiel abrufen kann.“

    Sollte das so gesagt worden sein, kann ich ihm leider nur alles Gute wünschen. Ich mag ihn und seine Spielweise. Schaue ich mir seine Leistungsdaten an, kann man sehr schön sehen, wie unsinnig seine Aussage ist. Entweder lernt er nicht gerne dazu oder fürchtet Konkurrenz. Dann passt er charakterlich leider nicht ins Team – und ich bin gespannt, ob er dann in einer anderen Mannschaft glücklicher wird…
    Und als Ersatz? Ein Stürmer? Niemand, weil Lewandowski reicht? Eine falsche Neun?

    In Spanien wird heute berichtet, dass Barca mit Reus einig ist. Das gönne ich nicht mal Dortmund…

  36. Wegen Reus – heißt das jetzt auch Barca will den BVB zerstören?? Mensch Aki, dass ist dann ja frei nach Häger: Viel Feind, viel Abgänge.
    Andererseits fragt man sich (sollte es stimmen), warum die Spieler nicht einfach beim geilsten Verein und weltbesten Trainer bleiben wollen …. 😉

    Wegen Mandzu – es bleibt wie es ist: Reisewillige soll man nicht aufhalten. Wenn Juve (wie kolportiert) wirklich bereit wäre 30 Mio zu zahlen, sollte man sich diesem Angebot nicht verweigern.

    @Ersatz für Lewa wäre dannn ja als erster Pizza. Und bei Peps System geht’s ja auch ohne echte 9.

  37. Wenn sie beim geilsten Verein samt geilsten Trainer bleiben wollten, dann hätten sie nicht (fast) alle eine Ausstiegsklausel in ihren Verträgen. Es gibt halt immer einen noch besser bez….ähhh geileren Verein.

    Bei Mandzu muss man sagen läuft es schon auf Trennung hinaus. Ich denke fast, dass sich die Beteiligten schon eine gewisse Zeit einig sind. Einerseits kein schöner Abgang, aber andererseits in gewisser Weise nachvollziehbar. Vlt. winkt der letzte große Vertrag. Wer weiß, wie lange er noch in dieser Form ist. Komischerweise hat er das erste Jahr, als er hinter Gomez auf der Bank gesetzt war ja auch ohne Widerwort akzeptiert. Naja egal, dass das ein Engagement auf Zeit war, war von vornherein klar. Dafür hat er deutlich besser eingeschlagen als erwartet.

    OT: geiles Basketball-Match gestern. Das wird eine heiße Finalrunde, auf die man sich freuen kann. Erstmal haben wir den Heimvorteil gerettet, Do. gehts weiter. Gute Einstimmung auf die WM. 🙂

  38. @Mandzu. Also in Madrid hat er zumindest mal so gespielt, als ob er diese Erkenntnis nähren wollte.
    Self fullfilling prophecy

  39. Mandzu kennt halt noch geilere Vereine als Bayern. So wie für die meisten Fußballer der Verein der geilste ist, der am meisten zahlt. Und das Land, das am meisten Schmiergeld zahlt, kriegt dann sogar eine WM. Und Neonlichtgestalt Franzl macht dann auch reichlich Werbung, sofern das Konto gut und rechtzeitig aufgefüllt wird.
    Mich wundert da gar nichts mehr.

  40. @chicken: wenn du wirklich keinen Zusammenhang zwischen freiwiliiger politischer Haltung in der einen Frage und der Verweigerung jedes Kommentars zu einem anderen politischen Thema erkennst, erweckt das mein Mitleid.

    Pep muss kein Heiliger sein und er allein kann auch die Welt oder die Menschen in Katar nicht retten – aber wenn er gefragt wird, kann er schon etwas mehr Charakter zeigen, statt als willfähriger gekaufter Botschafter zu unangenehmen Themen ganz zu schweigen.

  41. Ja, scho recht. Man sollte ihn dringend seines Amtes erheben, ihm ein 60er Trikot mit der Aufschrift „Koa Katar“ anziehen und ihn im Westfalenstadion an den Pranger stellen. Unfassbar, dass solche dreckigen Schweine überhaupt Fußballtrainer sein dürfen. Meine Empörung kennt keine Grenzen.

  42. @Frantisek: Welchen Fußballer oder Fußballtrainer willst Du denn dann außen vorlassen, was potentielles Desinteresse an größeren politischen Themen, Gerechtigkeit in der Welt, etc. betrifft??? Wer dürfte denn dann noch reinen Gewissens an dieser WM teilnehmen bzw. diese WM als Fan verfolgen? Fast niemand, 95% wären charakterlose Schweine. Guckst Du Dir die WM an oder organisierst Du Demos gegen die sozialen Misstände in Brasilien? Wenn Du den ersten Teil dieser Frage mit JA beantwortest und den zweiten mit NEIN erübrigt sich recht viel …

    Gezielt sich einen von unendlich vielen rauszupicken, aus Gründen, die ich nicht kenne, dass in einem Blog anzuprangern, dessen hauptsächliche Besucher Fans des Vereins sind, bei dem dieser Trainer angestellt ist – das erweckt mein Mitleid. Denn, sei doch mal ehrlich, Dir geht es doch nicht um eine ernsthafte politische Diskussion, oder darum, dass die Welt eine bessere würde, sondern lediglich darum einer beim FCB angestellten Person großkreutzlich ans Bein zu pissen.
    Wenn’s Dir gut tut, bitte, aber komm nicht so selbstgerecht bzw. selbstherrlich daher.

  43. @ seit82 Nö, beim BVB ist derzeit wirklich nichts los. Selbst die Deutsche Bank will nicht beim BVB einsteigen.
    Deutsche Bank?
    de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Bank#.C3.96ffentliche_Wahrnehmung.2C_Kritik

  44. Meine Güte, reden wir jetzt über die Einstellungen unserer Trainer? Klopp macht für Opel Werbung – FÜR OPEL! Was für eine charakterliche Schwäche. Wir haben ja wenigstens irgendwann gemerkt, was für eine Marke das ist…

  45. Vor allem das mit Müller freut mich 🙂 Lahm war ja eher zu erwarten. Großartig!!

  46. Alles nur ne PR ablenkung vom thomas?
    In jedem fall super…

  47. endlich richtige News, und gute – Bayern für Bayern, weiter so!

  48. Na auf jeden Fall hat Müller ne erfolgreichere Verhandlungsstrategie als Kroos.
    Aber, sehr schön.

    @chicken: top

  49. So schaut die Zukunft aus: hier mal die aktuellen Vertragslaufzeiten zusammengefasst. Macht irgendwie Laune. Bis 2017 (fast) alles in trockenen Tüchern :)))

    2015: Toni Kroos, Claudio Pizarro, Tom Starke, Mitchell Weiser

    2016: Bastian Schweinsteiger, Dante, Mario Mandzukic, Xherdan Shaqiri, Jan Kirchhoff (ausgeliehen an Schalke 04), Diego Contento, Pierre-Emile Hojbjerg, Alessandro Schöpf

    2017: Arjen Robben, Thiago Alcántara, Franck Ribéry, Javi Martínez, Mario Götze, Holger Badstuber, Rafinha, Julian Green

    2018: David Alaba, Jérome Boateng, Philipp Lahm, Sebastian Rode

    2019: Robert Lewandowski, Thomas Müller, Manuel Neuer

    Mal sehen, wer da noch so alles dazukommt….

  50. Und alles ohne Ausstiegsklausel.. 😀

    Dante habe ich bis 2017 notiert, ebenso Rode. Aber ein Jahr rauf oder runter, die Konstanz ist schon beeindruckend.

    Besonders bei Müller freut es mich. Da wurde mal wieder ein paar Wochen mehr oder weniger gezielt ein geschicktes Ablenkungsmannöver gefahren (ich nehme an, die Tinte ist schon seit ein paar Tagen trocken…)

    Gespannt bin ich allerdings, was Neuverpflichtungen anbelangt. Für Mandzu – wenn es denn so kommt – könnte auch Green nachrutschen. Hojbjerg ist eh schon fix dabei, Schöpf wird nach Gladbach (hoffentlich) verliehen und Kirchhoff muss erst mal wieder auf die Beine kommen.

    Chalanoglu will nach Leverhausen und Kurt ist noch zu jung um ihn ernsthaft schon in der ersten Mannschaft zu sehen. Garay wäre ein interessantes Ding, mal sehen, wie er sich so bei der NM macht.

    Aber ich denke wir haben keine Eile, der Kern steht. Jetzt noch was für die Verteidigung und dann ist wohl auch schon gut.

  51. Sollte kroos tatsächlich weg wollen- noch in dem Sommer- muss sich im ZM auch noch was tun.

    Ich glaube, hinter den Kulissen wird fleißig gearbeitet. Und ich glaube auch noch an eine Transfer a la thiago oder nix. Das wird aber Ehr kein defensiv Spieler sein, sondern ein “ Kracher“ .

    Gespannt bin ich, wie Martínez von Pep gesehen wird, sollte der gute Xaver denn unverletzt aus Brasilien zurückkommen. Ich bleib dabei- gegen Freiburg brauchst den nicht, aber dafür umsomehr wenns um Titel direkt geht.

  52. @ Ribben
    Dante und Rode bis 17 korrekt. Mea maxima culpa.

    Der Kader ist schon wirklich fein und wird uns noch viel Freude machen. Da hat jemand sauber geplant. Högschter Reschbekt vor der Vereinsführung. Bin ich bescheuert, wenn ich mich jetzt schon wieder auf die nächste Saison freue, obwohl morgen da noch irgendwas anderes losgeht?

  53. Ich hatte noch nie so wenig Vorfreude auf eine WM wie diesmal.

    Weil ich fest davon überzeugt war und auch weiter bin, dass Brasilien genau wie Südkorea 2002 durchgepfiffen wird, weil sonst auf den Straßen der Deckel vom Topf fliegt.

    Hab mir gestern die erste Halbzeit angesehen und bin dann ins Bett gegangen, da mir die Nicht-Leistung des Parteiischen da schon gereicht hat.

    Nachdem er die glasklare Rote gegen Neymar nicht gegeben, schon vorher den Ellbogenschlag eines Brasilianers gegen einen Kroaten mit Freistoß für Brasilien belohnt und ein klares Foul gegen Kroatien an der Strafraumgrenze nicht gegeben hatte, war es nur eine Frage der Zeit, bis er so einen Witzelfmeter pfeift.

    Und so wird das lustig weitergehen.

    Hab jetzt schon keinen Bock mehr, mir die ’normalen‘ Spiele anzuschauen… eigentlich schade, da es schon interessant ist, auch mal andere Mannschaften zu sehen, die einfach einen anderen Ball spielen… aber unter dem Strich sind das alles Freundschaftsspiele, da diese Veranstaltung mit einem fairen Wettbewerb nichts, aber auch gar nichts zu tun haben wird…

  54. TWD – 100% Agree.
    Nen Quoten Asiaten aus der drittklassigen J.League so ein Spiel pfeifen zu lassen, geht gar nicht. .

  55. Besonders geil, dass Fred sich auch noch beim Himmel bedankt, dass er mit seinem Betrug durchkommt. Wäre der liebe Gott nicht so nachsichtig, hätte er Fred in diesem Moment einen Muskelbündelriss geschickt.

  56. Das ist ja das Schlimme an den Brasilianern. Immer einen auf oberchristlich machen, mit Jesus-T-Shirts rumlaufen, nach jeder Aktion zum Himmel schauen und in Wirklichkeit: Kein Deut besser als alle anderen. Sonst würde ja auch nicht das ganze Land im Chaos versinken. Ich wünsch dem Fred mehr als einen Muskelfaserriss und den scheinheiligen Brasilianern ein frühes Ausscheiden, trotz FIFA-Hilfe.
    Da sind mir die Argentinier schon lieber. Grob, hinterlistig und unfair und stehen dazu 🙂

  57. Neymar hat wirklich lange gezielt bevor er den Ellenbogen ausgepackt hat.
    Eine Rote hätte dem Turnier gut getan.

  58. Und grade disqualifiziert sich im zweiten Spiel das zweite Schiedsrichtergespann. Zwei reguläre Tore für Mexico abgepfiffen. Insbesondere das zweite absolut hanebüchen. Unfassbar… 🙄

  59. Das 2. Spiel – und der 2. Vollpfosten an der Pfeife.

    Zwei reguläre Tore für Mexico nicht gegeben. Zwei! Nach dreißig (!) Minuten.

    Das Nicht-Niveau der Schiris bei dieser Witzveranstaltung ist schlicht unfassbar.

  60. Das hat doch Unterhaltungswert, zumindest wenn man nicht wirklich mitfiebert und die WM als Sommerpausen-Ersatzprogramm sieht.

    Wenn ich mir da anschaue welche Schiedsrichter noch so in der Verlosung sind frage ich mich ob meine Popcornreserven dafür noch reichen.

    weltfussball.de/schiedsrichter/wm-2014-in-brasilien/

  61. Ich versteh das nicht. Ich versteh es einfach nicht. Das ist ungefähr so als würde bei den World Series eine niederbayrische Umpiring Crew am Start sein. Wenigstens hat Mexico noch gewonnen.
    Und jetzt bin ich doch neugierig auf Arjen und LvG gegen Spanien…

  62. Es geht weiter!

    Drittes Spiel, nächste Witzentscheidung!

    Ich hätte meinen Tipp doch noch ändern sollen!

    Brasilien – Spanien im Achtelfinale muss auf jeden Fall verhindert werden – also wieder ein Elfer nach astreiner Schwalbe!

    Diese WM stinkt so dermaßen… unfassbar!

  63. Jetzt jubel ich schon über ’nen Tor für Holland… aber passt schon!

    Holland – FIFA-Gangster 1:1

  64. Hat Arjen noch mehr unerledigte Rechnungen aus der Vergangenheit offen? Unser Mentalitätsmonster lässt grüßen 😉

  65. Ist es unnormal, dass ich mich bei den Robben-Toren so freue, als wäre er im Bayerntrikot?

    Was für eine Maschine.

  66. Die Holländer können sich bei Müller-Wohlfahrt bedanken. Was für ein Sprint von Robben!!

  67. Bin gespannt, wie die FIFA jetzt noch ein Achtelfinale zwischen Brasilien und Spanien verhindern will.

  68. Das ist ein Offenbarungseid für Tiki Taka gewesen. Erfrischender Fußball von Holland! Gefällt mir persönlich 1000mal besser als dieses Ballbesitz-Geschiebe. Hoffentlich hat Pep genau hingeschaut 😉

  69. Alter, wie geil war das denn?

    Die Robbe ROCKT!

    Für mich sind die Holländer nach dieser Bombe jetzt DER Favorit! Dieses Spiel wird die durch das Turnier tragen wie uns damals das Spiel gegen Jugoslawien 1990!

    Und ich kann es kaum glauben – ich find es irgendwie gut!

    Muss wohl an der Robbe liegen 😉

  70. @ ralfinho

    „Hat Arjen noch mehr unerledigte Rechnungen aus der Vergangenheit offen? “

    Wenn dem so ist, möchte ich nicht auf seiner Liste stehen…

    @ hrumsch, tokyostegi

    Mir auch.

    Für van Gaal freuts mich übrigens auch.

  71. Wie geil war das denn gestern bitte? Schön mal dem Ramos gezeigt, wo der Bartel den Most holt. Arjen ist unfassbar gut drauf. Ich hätte es ihm gegönnt, wenn seine Volley-Abnahme auch noch eingeschlagen hätte. Leider war St. Iker mal auf dem Posten.

    Ach ja: Der Louis kam auch für mich richtig sympathisch rüber gestern.

    Was das für die Holländer heißt, weiß ich allerdings nicht. Das kann schon tragen (ich denke auch an unsere Gurkentruppe von 2002 und die Emirate) aber sie waren schon oft der „Vorrundenweltmeister“ – wie Arjen gestern auch schon angemahnt hat (man was ein Vollprofi). Es wird aber auf jeden Fall interessant.

  72. Lasst mal die Kirche im Dorf, die erste Hz wars ziemlich ausgeglichen, danach hat der Torhüter mindestens 2 Tore mit verursacht, 1 Tor war irregulär. Klar, sie haben gut gespielt und verdient gewonnen, aber das passiert mal, wenn eine Mannschaft nur 80% gibt. Dann verliert man sogar gegen Augsburg …

  73. @ frankyy

    Du hast natürlich völlig Recht. So sehr mich das ganze für die oben erwähnten Personen freut, so sehr ärgert mich dieses ganze blödsinnige Gerede von wegen Ende des bösen, unansehnlichen Tiki-Taka; Triumph des viel schöneren, besseren Konterfußballs.

    Da kommen die Ratten mal wieder aus ihren Löchern. Genau wie nach unserem Rückspiel gegen Real. Das wird mir, wie jetzt wohl auch das Spiel gestern, viel zu überbewertet. Damals ist alles für Real gelaufen, gestern alles für Holland (man denke nur an das spieletnscheidende 3:1).

    Ich wünsche den Holländern eine tolle WM. Den Spaniern aber auch. Schon alleine um all diese Ahnungslosen, die jetzt wieder ihre Abgesänge anstimmen mundtot zu machen.

  74. Wenn eine Ära gestern endgültig zu ende getragen wurde, wohl die von Casillas. Schade dass wir da nicht mehr im Halbfinale profitieren konnten.
    Verstehe auch nicht, dass er als Nummer 1 spielt, genausowenig wie ich verstand, dass ein Torhüter der in der Liga nicht eingesetzt wird, in der Championsleague halten darf.

  75. Casillas hat das Schlimmste doch noch verhindert.
    Wenn eine Ära zu Ende gegangen ist, dann doch die von del Bosque. Der Traineropa hat doch jahrelang von der Arbeit von Pep und Mou profitiert und sich dafür feiern lassen.
    Für Robben freut es mich natürlich ganz besonders. Was der Kerl zu leisten im Stande ist, wenn er mal ein paar Wochen fit bleibt, ist unbeschreiblich. Wenn die Bayern-Jungs im DFB-Trikot nicht Weltmeister werden sollten, dann doch bitte Arjen.

  76. Ende

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.