Weisheiten #330

„Und das, was neuerdings in Deutschland als „Philosophie“ eines Trainers und seiner Mannschaft verkauft wird, mit dem Begriff Taktik eigentlich auch ganz gut bedient wäre. Einer wie Ancelotti könnte die Aufregung um Spielsysteme und Trainerpersönlichkeiten als Wichtigtuerei entlarven, wenn er wieder einmal mit seiner schlichten, ja banalen Lehre erfolgreich wäre, dass Fußball von den Spielern gemacht wird. Und eine Mannschaft deshalb immer nur so gut ist wie ihre Akteure, so glänzend wie deren Talent. Wenn das fehlt, dann hilft auch kein Hegel auf der Bank.“

DIE ZEIT, noch nie Guardiola-Fan gewesen. Niemals nicht.

Klick zum Ende der Kommentarliste

38 Gedanken zu “Weisheiten #330

  1. Kopfschüttel. Die Zeit. Eine der besten deutschen Zeitungen. Aber vielleicht nicht im Sport.
    Dieses Statement ist sehr verkürzt. Natürlich braucht es gute Spieler. Aber mit dem falschen Trainer spielen die dennoch auch gerne mal unter ihren Möglichkeiten. Alles schon da gewesen.
    Zu Pep wurde auch hier zum Glück schon oft genug ausgeführt, welche Qualitäten er einbringt, was er noch herauskitzelt. Ein Team, das alles erreicht hat, direkt danach und über Jahre auf diesem Niveau zu halten und spielerisch noch weiter zu entwickeln, soll erst mal einer nachmachen. Aber es zählen halt nur die Titel. Oder eigentlich nur DER Titel. Und da hat Pep versagt, aber voll.

  2. An solchen „qualifizierten“ Darstellungen kann man die ganze Güte einiger Journalisten erkennen. Als Beleg für die unfassbare Qualität, welche die Mannschaft im Herbst gezeigt hat, sollte man diesen Bericht lesen:

    „http://statsbomb.com/2016/01/the-bundesliga-at-the-break-bayern-and-dortmund/“

    Wer dann als Fachjournalist immer noch der Meinung ist, die Leistungsfähigkeit des FC Bayern unter PG sei purer Zufall, glücklichen Momenten, Schwächen der gegnerischen Mannschaften, etc. zuzuordnen, würde sicher auch heute noch Max Merkel für einen passenden Trainer halten.

    • Danke, Katsche. Deinen Beitrag sollte man der ZEIT-Redaktion an die Pinnwand hängen. Von Fussball haben die keine Ahnung !!

  3. passt natürlich nicht hier her, wie einige andere Themen, aber gerade höre ich, dass David Bowie gestorben ist. Zwei Tage nach seinem Geburtstag, zwei Tage nachdem sein neues Album „Blackstar“ veröffentlicht wurde. Ich bin nur noch traurig, erst Lemmy, dann Maja Maranow und jetzt David. Verdammter, beschissener Krebs…….

  4. „Mein Vertrag ist auch ein Statement, dass der FC Bayern kein Verein ist, den man verlässt, trotz großer Summen in England.“

    Hach, Thomas… <3

    • … so schlecht sind die Summen bei diesem Verein ja auch nicht.
      Aber ja, ich bin so froh, dass er bleibt. Ein Super Spieler und ein Super Typ. Unbezahlbar 😉

      • Yep. Und diesen Pfundskerl darf man auch nicht aus seiner natürlichen Umgebung verpflanzen. Thomas Müller gehört einfach nach Bayern und somit zum FCBayern.
        Auch wenn ich – wie wohl viele andere Vereine – nichts dagegen hätte, würde er für uns die Tore schießen. 😉

  5. Leute, toller Artikel im Guardian über unseren zweiten Präsi Willem Hesselink: worldwideweb.theguardian.com/football/blog/….

    Bei der Gelegenheit: Wenn wir über die nächste Generation von Spielern reden, die später im Verein eine Rolle spielen sollen, fällt zurecht der Name Philipp Lahm, vermutlich die hellste Kerze auf der Torte und als Bayer sowieso prädestiniert. Vielleicht wäre ja auch Arjen Robben tauglich, wenn wir schon bei Holländern in Führungspositionen sind.

    • Lahm auf jeden Fall. Wobei er Trainer ja schon ausgeschlossen hat. Das haben zwar viele, die es dann doch getan haben, aber bei Lahm kann man ziemlich sicher sein, dass er es dann auch so einhält.

      Vor Robben (da bin ich mir nicht sicher, ob der geeignet wäre oder für was) würde ich lieber MvB irgendwo wiedersehen. Auf welcher Position auch immer.

        • Vor 3,5 Jahren. Verlängert wurde er grade. Aber natürlich auch nicht gleich als Vorstand. Im Trainerstab von Carletto könnte ich mir das schon vorstellen. Oder im Jugendbereich mit Option nach oben. Oder so.

          Für mich hätte auch die neulich kolportierte Option mit dem Duo Scholl/van Bommel einen gewissen Charme gehabt.

  6. Wie ist das Higuain-Gerücht einzuschätzen? Auch wenn KHR da abwiegelt (mein Freund de Laurentiis will ihn nicht verkaufen) könnte ich mir das durchaus vorstellen. Mal wieder mit zwei echten Vollblutstürmern zu spielen so wie in guten alten Zeiten wär doch was…
    Wenn das mit der kolportierten festgeschriebenen Ablöse von 94 Mio stimmt, wärs allerdings kein Schnäppchen. Irgendein Antrittsgeschenk wird man Ancelotti aber bestimmt machen und der ist ja ausgewiesener Fan des Argentiniers…

    • Ich würde lieber halb soviel in Sane investieren und noch ein Jahr bei Schalke daddeln lassen. Bevor uns wirklich noch Barca oder sonstwer dazwischengrätscht.

      Mit de Bruyne soll man sich einig gewesen sein, wollte aber (offenbar) nicht mehr als 50 Mio. zahlen. Das halte ich für sehr vernünftig. Deswegen kann ich mir nicht vorstellen, dass man 94 für Higuain ausgibt.

      Die Vorstellung mit 2 Vollblutstürmern hat definitiv was. Aktuell wüsste ich aber ehrlich gesagt nicht, wer dann draußen bleiben soll. Und für Job-Sharing wären beide noch zu gut und nicht alt genug…

  7. 94 Mio. für Higuain wäre ein absoluter Witz. Ist ja nicht so, dass der höchstwahrscheinlich noch fünf Jahre absolutes Topniveau spielen wird, ist ja auch schon 28. Dann doch lieber 37 Mio. für Sané. Für einen zweiten „richtigen“ Stürmer bin ich auch, aber der müsste sich dann wohl mit der Backup-Rolle zufrieden geben. Wie steht’s eigentlich um Luca Toni? 🙂

    • Neapel hat noch nie einen Spieler zu billig abgegeben. Die sind mit allen Abwassern gewaschen.

      • Das steht außer Frage, einige Vereine fahren ja eine deutlich andere Transferstrategie als wir. Aber vierundneunzig Millionen? Für Higuain? Da hätten wir auch Neymar holen können.

  8. Für 94 Mio kriegen wir definitiv bessere Spieler-dafür wäre ja fast der Gegelte zu haben ,)

    Ich hoffe,das Bayern so nen Wahnisnn nicht (am Besten nie) mitmacht.

  9. Transfersperre für Real und Atletico. Gilt die schon ab jetzt, oder können jetzt noch ein paar Tage Panikkäufe getätigt werden?

  10. Jetzt können die noch kaufen, aber nächsten Sommer und Winter ist für die jeweilige Transferphase (und die nachfolgende Spielzeit bis zum nächsten Fenster) dicht.

    Das heißt, Pogba wird im Sommer nicht zu Real wechseln. Da könnten wir uns ja mal bemühen.

    • Wäre doch toll, wenn Real Pogba jetzt noch holt, dann fehlt er Juve 🙂

    • Ich schon, mag ihn nach wie vor sehr als Kommentator. Schade, dass er schon in der letzten Zeit immer seltener Bayern kommentiert hat.

      Aber er hört ja nur bei Sky auf, vielleicht macht er ja andernorts weiter? Ich fänds gut.

      • Mich nervt der schon seit 1986 als er bei der WM in Mexiko im ZDF mehr über die Slums vor den Stadien als über das Spiel geredet hat…
        Außerdem, um bei der Sache zu bleiben, ist er ein Meister des voreiligen Fazits, das er dann immer wieder schön wiederrufen muss, wenn das Spiel kippt.
        Zugegeben, die anderen sind auch nicht viel besser.
        Leider hat Sky nicht mehr die alte Premiere-Option, den Kommentar ganz auszublenden, muss eben doch wieder öfter ins Stadion 2016

        • Die Option gibts bei mir (Unitymedia Kabel) immer noch, egal ob BL CL oder PL.

          Das einzig dumme ist: 5.1 gibt es nur mit Kommentar, Stadionton ist nur in altbackenem Stereo zu haben.

  11. Zum Thema Trainerwechsel:
    Sehr lesenswert (wie so oft): Miasanrot
    miasanrot.de/roundtable-der-koenig-ist-tot-guardiola-ancelotti/

  12. Was bringen solche Tests an Erkenntnis? Wenn man scheinbar keine Lust hat, zu wenig Einsatz bringt, verliert man (hochverdient). Nicht schön anzusehen. Zum Glück hatte ich nebenbei zu tun 😉
    Aber irgendwas wird’s schon bringen (wach werden?).
    Wird einfach höchste Zeit, dass wieder Bundesliga ist.
    Und hoffen wir, dass Rafinha nicht Ernstes hat…

  13. Rafinha mit schwerer Knieprellung. Bin gespannt, wann daraus plötzlich ein Meniskusschaden wird…

  14. Was mich mal interessieren würde:
    Wer bekommt unsere Jugendabteilung in den Griff? Irgendwas passt da wohl gar nicht.
    Tarnat und Jung hören auf/müssen weg.

  15. Mich interessiert noch was anderes. Ohne, dass es gleich wieder zu politisch wird 😉 Aber wie ist die Stimmungslage hier bei Euch bezüglich UH? Also ich leg mich fest, sollte er Ende des Jahres wieder antreten (was ich noch bezweifle), hat er sofort meine Stimme fürs Präsidentenamt.
    Wird sicher andere Meinungen geben, oder?

  16. Die Jugendabteilung juckt mich mehr…wenn ich ehrlich bin.

    Kann UH schon wieder antreten? Also im rechtlichen Sinne? Oder braucht es da noch Zeit?

    Da ich eh nicht wählen gehen kann- obwohl Mitglied- aber nie bei ner JHV- kann er von mir keine Stimme bekommen 😉
    Ich persönlich würde es lieber sehen, wenn er 2017 oder später zurückkäme. Wenn einfach etwas mehr Gras drüber gewachsen ist.

  17. Fakt ist, dass wir im Jugendbereich weit hinterherhinken und das seit Jahren. Ich denke manchmal, dass man eine Zeit lang eher nach Nase als nach Kompetenz entschieden hat. Bestes Beispiel war die Verpflichtung von Butt. Und ähnliches mehr. Wie man den Jugendbereich in die Spur bekommt werden die wenigsten beantworten können, aber das was passiert ist für mich erstaml ein gutes Zeichen.

    @Tokyostegi
    Dafür! Da gibt es keine zwei Meinungen 😉
    Wenn er ab 1.3. auf Bewährung raus ist sollte er wieder alle Ämter ausüben können. Man kann natürlich fragen, ob es moralisch vertretbar ist einen ex Knacki an der Spitze des Vereins zu haben, aber rein ethisch hat er für mich für sein Vergehen gebüßt – fertig. Lakonisch könnte man sagen, KHR ist ja nach der Rolex-Geschichte auch vorbestraft, so what?

  18. vielleicht wär’s ja für Hoeneß selbst als mensch und zur psychischen Gesundung ganz zuträglich, sich zunächt einmal mit der ihm eigenen power um die Jugend/nachwuchs/Amateure-Abteilung zu kümmern. da bräuchten wir wirklich neue Impulse.

    wird er gleich wieder Präsident, kann man sich doch das mediale geblöke jetzt schon vorstellen. das Thema Steuerhinterziehung und knast würde er nicht mehr los, wenn er so sehr im Rampenlicht stünde.
    zumal mir die relative unaufgeregtheit, mit der seit einiger zeit im verein agiert wird, ganz gut gefällt. kein großen verbalattacken mehr, kein gepolter – dafür gnaden- und humorlose Überlegenheit auf dem platz. bin gespannt, was er selbst für sich entscheiden wird.

    noch ein OT: was meint ihr zu Rummenigges europaliga-Gedanken? ich muss jetzt schon gähnen, wenn ich an mehrmals im jahr arsenal, real und Barcelona denke. wen soll das nach ein paar jahren noch interessieren?

  19. zu UH:Schließe mich denen an, die eher für einen langsamen Wiedereinstieg wären. Wie angemessen ich es finde, dass er jetzt schon rauskommt, will ich nicht vertiefen (kein Fussballthema). Als Präsi wollte ich nicht gleich wieder sehen. Und wozu auch, läuft doch.
    Zur Europaliga: Hab das auch noch nicht ganz verstanden. Wäre Europaliga nach KHR nur eine aufgebohrte CL oder würden wir dann nur noch international spielen? Letzteres dann ohne mich. Ohne Buli geht gar nicht. Da bin ich altmodisch. Für mich ist der ganze Fussballbetrieb schon jetzt eindeutig kommerziell und entfremdet genug, eigentlich sogar schon mehr als genug.

  20. Ich glaube, Uli wäre ganz gut in der Jugendabteilung aufgehoben und in deren Weiterentwicklung. Denn da scheint es tatsächlich in der Orga zu hapern. Da ist jemand als Macher und jemand, der Weitblick hat, gefragt. Ich denke, er sollte sich gut überlegen, ob er tatsächlich wieder Präsi werden möchte. Ich würde ihn nicht grundsätzlich ablehnen. Aber es läuft momentan doch recht ordentlich in der Führungsebene, so why should we change ??

  21. Der Höpfner gefällt mir auch gut mit seiner unaufgeregten Art der könnte meiner Meinung nach ruhig weitermachen.
    Wäre auch dafür das Uli die Jugendabteilung übernimmt, der treibt den jungen die Flusen aus dem Kopf.

  22. „Jugendabteilung übernimmt“ wird es so wohl nicht geben. UH im Trainingsanzug bei der U15- talente sichten in Untergießing? Schwer vorstellbar. Außerdem weiß ich auch nicht, inwieweit er „ein Auge“ für Talente hat. Er wäre also, wenn, dann ehr der Koordinator.
    Aber: Was weiß UH über Jugendförderung? Ist er da wirklich auf der Höhe der Zeit? Ich kann das nicht beantworten- das müssen die Verantwortlichen des Vorstands wissen. Mir wäre da irgendein Experte (wie zB der von Schalke??) irgendwie lieber.

    UH ist in der Wirtschaft sicher immernoch ordentlich vernetzt- so als Drahtzieher bei weiteren Sponsoren Deals wäre er sicher gut einzusetzen.

    Hopfner hat allerdings auch gesagt, das er Präsi nur auf Zeit sein will. Er hat ja scheinbar auch gesundheitliche Probleme?

    Viel Glaskugel, nix genaues.

  23. Im Jugendbereich lief es in den letzten Jahren in der Tat nicht einwandfrei, dass die Teams nicht oben mitspielen liegt aber auch daran, dass die besten stets höher gespielt haben (statt U17 in der U19, statt U19 Amateure usw.). Beispiele für starke Profis aus dem Nachwuchs gibt es genug: Emre Can, Alessandro Schöpf – Spieler mit Perspektive Nationalspieler, die es vor drei oder vier Jahren auch bei uns geschafft hätten. Aber unser Kader hat sich nunmal so verstärkt, dass ich Spieler wie einst Ottl und Lell nicht mehr durchsetzen.

    Mit Benko & Dorsch erhalten zwei sehr starke 17-Jährige einen Profivertrag, vielleicht sind die beiden die nächsten.

    & wenn die Jahrgänge komplett spielen wie aktuell die U17 unter Tim Walter und Capitano Tobias Schweinsteiger, dann wird es auch wieder was mit den Titeln im Nachwuchsbereich.

  24. Ende

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.