Klick zum Ende der Kommentarliste

92 Gedanken zu “Weisheiten #331

  1. Hihi, lustig. Echte Profils halt in Leipzig, keine so Larifari-Kicker wie anderswo. Toller Beitrag zum Fussballwissen. Mal sehen, ob das in der 1. Liga dann auch so funktioniert, oder gar im Europapokal, denn das kommt sicher bald auf RB zu.

  2. „Wohl vergessen hat Rangnick bei seinen Ausführungen, dass die Profis des Rekordmeisters ganz anderen Belastungen ausgesetzt sind als die Kicker von RB Leipzig. Während Lahm, Neuer, Müller und Co. über viele Monate hinweg häufig drei Spiele pro Woche absolvieren müssen, weil sie durch Liga, Champions League, DFB-Pokal und Länderspiele im Dauer-Wettbewerb stehen, haben Rangnicks Profis eigentlich nur am Wochenende Pflichtspieldienst. Im Pokal schieden die Leipziger bereits Ende Oktober in der 2. Runde des Pokals aus – gegen Viertligist Unterhaching.“ — Denis Huber – tz.

    Nuff said.

  3. So pauschal wie Rangnick das erzählt, ist das natürlich Unfug. Aber ich bin mir nicht so sicher, ob hier nicht bei vielen Vereinen im Profibereich insgesamt und auch bei vielen Spielern individuell durchaus noch Luft nach oben ist. Man bedenke den körperlichen Zustand der Dortmunder und die von Tuchel verordnete Ernährungsumstellung sowie den damit erzielten Effekt. Wer hätte gedacht, dass praktisch jeder Dortmunder Spieler noch einmal ordentlich Luft nach oben hatte, was die Pflege des eigenen Körpers angeht? Da musste erst der Herr Tuchel vorbeispazieren, um das zu Potenzial zu heben.
    Es fällt halt auf, dass wir – wie zum Beispiel auch Arsenal – in letzter Zeit ein erhebliches Verletzungsproblem haben, das andere Clubs wie Barca so nicht kennen. Kann schon sein, dass da etwas bei uns noch nicht richtig stimmt.

    • Die „Problem“-Faktoren dürften vielfältig sein.

      Zu Barca: Hab letztens irgendwo gelesen, dass die so ca. 60 Leute mehr beschäftigen als der FCB in dem Bereich, nur Mediziner und Physiotherapeuten.
      Ob das unser Weg ist?

  4. Das Abseits beim 1-3 nicht zu sehen ist aber auch wirklich sehr grosse Kunst!

  5. Bei Juve fallen zumindest für das Hinspiel durchaus wichtige Spieler aus:

    – Mandzukic
    – Chiellini
    – Caceres
    – Asamoah
    – Khedira ist zumindest noch angeschlagen, gibt diese Woche vielleicht sein Comeback

    Bei uns scheinen demnächst Ribery und Götze(!) wieder zurückzukommen. Fürs Rückspiel könnten auch unser Xaver sowie Benatia wieder fit sein. Damit haben wir, Stand jetzt, für das Rückspiel mit Boateng nur eine „sichere“ Verletzung. Ich hoffe mal, dass ich es nicht verschreie und es dabei bleibt!

    • Chiellini ist wichtig, der Rest eher nicht, oder? In der IV ist Caceres eher der unwichtigste Mann. Auch Asamoah ist spielt schon eine Weile keine Rolle mehr. Dybala ist gerade der wichtigste Stürmer, eher nicht Mandzukic, außerdem haben die ja noch Morata. Khedira ist vermutlich wieder fit. Also: außer Chiellini nichts, was Juve ernsthaft schwächt.

      • Mandzukic würde ich schon dazuzählen. Wenn nicht in der Liga oder sonst, aber gegen uns auf jeden Fall. Asamoah nur der Vollständigkeit halber

  6. Kurz mal OT: Bin ja Selten-Fahrer und habe heute mal Gelegenheit unsere Jungs zu sehen. Gibt es irgendwas zu beachten oder Tipps für Bochum, was parken oder Anfahrt betrifft? Danke schön im Voraus.

    • Stiepel-Arne hat das Wesentliche gesagt. Rechtzeitig Castroper Straße, wenn nicht sogar Harpener Hellweg parken und das kleine Stück mit der Bahn fahren (dürfte ja eh mit dem Stadionticket dann nichts kosten). Wovon ich dringend abrate, sollte es diese Parkmöglichkeit noch geben: Gegenüber dem Stadion befindet sich die JVA [wohl nicht ohne Grund ;)] und ein großer Parkplatz (sofern sie den nicht in den letzten Jahren komplett bebaut haben). Viel näher zum Stadion geht es nicht mit dem Auto – aber wir haben da auch schon 1,5 Stunden gebraucht, um von diesem Parkplatz wieder runterzukommen. ;(
      Was auch eine Möglichkeit ist: Direkt nach dem Stadion stadteinwärts auf der Castroper auf dem Mittelstreifen parken (von beiden Fahrtrichtungen möglich). Stadteinwärts = Richtung Planetarium. Oder man parkt (kostenpflichtig) in der Straße „Stadionring“ am Starlight Express. Von dort sind es gut zehn Minuten zu Fuß zum Stadion. Vorteil: Liegt direkt an der B1/A40 und ist mit Ampelanlage geschaltet.
      Wie auch immer: Wünsche viel Spaß heute Abend!

  7. wenn Du früh da bist kannst Du nach der Ausfahrt direkt rechts im Wohngebiet einen Parkplatz für lau finden.
    Ansonsten direkt links ins Parkhaus, angeblich soll man von dort auch halbwegs gut weg kommen, wenn man nicht ganz oben parken muss.
    Alternativ am Bochumer Kreuz A43 Bochum-Gerthe abfahren, Castroper Str. 111a bei KFC /Aral-Tankstelle parken und von dort ca. 5-10 Minuten mit der Straßenbahn zum Ruhrstadion.
    Gästefans werden sich tendenziell vor/ im „Haus Frein“ sammeln, aber auch vor der Heimkurve in der „Ritterburg“ ist man als Bayern-Fan durchaus willkommen. Dort gibt es es einen schönen großen Biergarten, was dann allerdings bei dem Wetter heute leider nicht so von Bedeutung ist.

    • Vielen Dank für die Infos. Habe kurzfristig noch ein Parkticket für den Parkplatz 2 Quellenweg bekommen. Viel näher ging es nicht und top weg gekommen.

  8. Kein Prickeln vor dem Pokalspiel? Naja, sollte schon klappen.
    Kann leider nicht gucken, Helge Schneider ist schuld. Schlechte Terminplanung, zugegeben, aber Tickets sind schon lange gebucht…
    Im Ruhrstadion war ich nur einmal, vor Urzeiten, Gastspiel bei Wattenscheid 09, 2:3 verloren (!!). Trotzdem lustige Erfahrung, erstmals in einer reinen Fussball-Arena, erstaunlich gute Amosphäre, auch im Bayern-Block.
    Auf geht’s Ihr Roten.

    • Prickeln schon, weil K.O.-Modus und Liveübertragung und so – aber verwöhnt von den letzten Jahren habe ich nicht so richtig viel Angst, dass das heute schiefgehen könnte. Kann gut sein, dass wir uns von diesem Gefühl in den nächsten Jahren wieder verabschieden werden …

  9. Die Stimmung für eine Niederlage würde schon einmal passen. Wird kein Spaziergang.

  10. Das ist wieder mal typischer Guardiola-Fußball. Wenn der Ball schnell in unsere Hälfte kommt, dann sehen wir defensiv ganz schlecht aus. Die Lernkurve bleibt weiterhin erschreckend flach. Und das kann nicht nur auf das Fehlen Boatengs geschoben werden.

  11. Die Defensive ist meiner Meinung nach nicht das Problem. Schon vor der Winterpause ging das los, dass offensiv kaum was zustande gekommen. Seit der Winterpause dasselbe Bild. Vor allem auswärts gibt es kaum Strafraumszenen.

    • Naja, das Tempo von Lahm oder Alonso in der Rückwärtsbewegung ist schon sehr langsam. Laufduelle gewinnen die beiden nicht.

  12. Irgendjemand hier, dem das Spiel gefällt? Offensiv ist das erneut unglaublich ideenlos. Defensiv wackelig.
    Robbben kommt nicht in Tritt. Costa hat bisher auch keine guten Aktionen. Dazu die erneute Planlosigkeit der zentralen Mittelfeldspieler, die die Bälle weder klug auf außen noch gekonnt in die Tiefe spielen. Die können es doch nicht alle verlernt haben. Möglicherweise ist die Stimmung in der Mannschaft doch nicht so gut. Ist ja meistens so, dass sich ein schlechtes Mannschaftsklima auch auf den Platz niederschlägt. Bisher überzeugt mich die Spielweise in der Rückrunde nicht mal ansatzweise.

    • Aber es kann doch eigentlich nicht sein, dass Boateng so sehr fehlt. Immerhin ist es doch nicht die primäre Aufgabe eines IV, nach vorne für Gefahr zu sorgen. Boateng hat kaschiert, dass wir im MF zu wenig Qualität in der Spielgestaltung haben (er hat mehr Assists als Alonso oder Thiago!). Es gibt starke Dribbler (Robben, Costa, Ribery, Coman, Thiago), aber keine Leute, die die Bälle so verteilen, dass Gefahr entsteht. Die Gefahr entsteht eigentlich nur dann, wenn die Dribbler ins Dribbling kommen. Das gelingt im Moment nicht – und falls doch, dann sind sie im Moment nicht in der Form, ihre Stärken auch auszuspielen (s. Robben) oder (noch) zu ungenau (Coman). Und wenn halt keiner einen guten Pass spielen kann, der den Gegner auch mal auseinanderreisst, dann wird es halt schwer, wenn die Flügelflitzer nicht im Form sind. Insofern ist das eine große Baustelle für die Zukunft. Wir brauchen jemanden, der so etwas Ähnliches besitzt wie Spielmacherqualitäten.

  13. Gewöhnt euch schon mal an diesen Rumpel-Fußball. Ab Sommer werden wir uns wieder an Magath und Hitzfeld erinnert fühlen.

    • Das sehe ich noch nicht. Ancelotti kann auch Taktik. Und er kann gut mit Stars umgehen. Ich denke, er hat eher Qualitäten wie Heynckes.

    • Verstehe ich jetzt auch nicht. Den heutigen Fußball sehen wir schon seit November…

      • Seit zweieinhalb Jahren schießen wir in Deutschland alles kurz und klein. Aber wenn wir mal 3 schwache Spiele in Folge haben, ist es „typischer Guardiola-Fußball“…

        • Wer hat „typischer Guardiola-Fußball“ gesagt? Versteh nicht was da immer reininterpretiert wird, was nie gesagt wurde. Ich sprach von „seit November“. Tatsächlich war es Ende November. Von „kurz und klein“ war seitdem eben nicht mehr viel, woran auch immer es liegt:

          Hertha (H) 2:0
          Gladbach (A) 1:3
          Zagreb (A) 2:0
          Ingolstadt (H) 2:0
          Darmstadt (H) 1:0
          Hannover (A) 1:0
          Hamburg (A) 2:1
          Hoffenheim (H) 2:0
          Leverkusen (A) 0:0

          Typisch Guardiola ist jedenfalls, dass die Rückrunde stolpernder startet als die Hinrunde.

          • Bei der Serie muss man erst einmal auf die Idee kommen, dass Anlass zum Rummeckern besteht. Leute, Leute, was hätten wir uns früher einen Ast über diese Serie gefreut. Etwas mehr Nachsicht fände ich gut. Lieber jetzt ein wenig Standgas und dann ab Juve wieder voll dabei.

            • Naja, Rummeckern..hmm. Es ist halt einfach nicht schön anzuschauen. Und das eine ganze Weile schon. die Frage ist ja (und das ist kein Gemecker): woher bzw. warum kommt der spielerische Abfall. Ich sehe halt einen leichten Knick von wirklich starken Leistungen hin zu verwaltender, zwar effizienter aber auch unattraktiverer Spielweise. Fakt ist auch, dass wir uns speziell in HZ 1 schwer tun, überhaupt irgendwelche Chancen rauszuspielen. Kann ja sein, dass das alles Bundesliga bzw. Pokalmodus ist, aber dann den Hebel umlegen auf CL-Modus? Hat selten funktioniert.

  14. Schlechter als unser Spiel und der Elfer von Müller ist nur der ARD-Kommentator.

    Der Elfmeter war nämlich keiner, da kein Foul, und es geht auch sonst nicht mit rechten Dingen zu…

    Wann kommt unser eigener Fernsehkanal mit Stadionton?

    Wann?

    • Boah, auf den hatte ich gewartet, ich dachte die ganze Zeit, der Typ sieht ein total anderes Spiel als ich. Das Grösste war der eine Steal in der 2HZ, den jeder – ob im Stadion oder am Screen – mit einem „Ouuuuh“-Laut kommentiert hat …und der Vogel, dem sie Alle (also die vor dem Screen sitzende Mehrheit) zuhören (müssen) ergeht sich derweil in langweiligen Glaskugelguckereien zur späten Ära Pep – und dies scheinbar ohne einen blassen Schimmer von der Materie.

      Ich würde ein Projekt unterstützen, bei dem ich mir andere Kommentatoren erklicken kann.

  15. Aber der Bochumer hat doch weder gegrätscht noch getreten. Kann also gar kein Elfmeter gewesen sein…

  16. Robben ist und bleibt einfach ne miese Drecksau. Sein Schlag mit der Hand mal wieder gelbwürdig und Perthel somit aus dem Verkehr gezogen. Und da wundert der sich, dass ihn alle so „lieben“.

    • Aus deiner Sicht also Absicht? Die Ansicht finde ich seltsam und kann eigentlich nur von jemandem kommen, der ggü Robben eine festgefahrene Meinung hat. So Szenen gibts Dutzende im Spiel, hier wurde der Gegner halt unglücklich getroffen (wobei ich die Hand am Auge nicht gesehen habe, eher am Hals). Aus meiner Sicht aber im Kampf um den Ball und vollkommen normal.

      • Na dann war das ja auch nichts, als Weigl gegen Lewa ein wenig unglücklich ausholte, oder?
        Ich hasse diese Handaktionen, Ellenbogenaktionen per se – und sie werden IMHO viel zu selten bestraft.

        • Gelbwürdig war sein Handschlag definitiv, aber ihn gleich mit dem Titel „miese Drecksau“ zu versehen, finde ich überzogen, da Robben nicht unbedingt zu den Waldarbeitern der Liga gehört.

          • SpOn hat ganz gut beschrieben, was mich an Herrn Robben nervt:

            „Über den Fußballer Arjen Robben lässt sich eigentlich nichts Schlechtes sagen, über den Sportsmann vielleicht schon. Der Niederländer pflegt die Marotte, den Schiedsrichtern sehr klarmachen zu wollen, wenn er gefoult wird. Vor allem im Strafraum. Dann segelt Robben spektakulär durch die Luft, mit schmerzverzerrtem Gesicht und ausgebreiteten Armen. So auch in Bochum, nach dem Foul von Simunek, das zum Elfmeter führte.“

            Aber wahrscheinlich muss Robben erst GEGEN Bayern mal beim Elfer oder „Elfer“ so abheben, damit hier einige nachvollziehen können, wieso Robbens Verhalten oft als sehr unsportlich empfunden wird. Das führt dann im Gegenzug dazu, dass man bei einem wirklich denkwürdigen Foul gegen ihn (war´s der Augsburg-Keeper?) sonst nur noch denkt: „So what? Trifft genau den Richtigen!“
            Oder noch ein Vorschlag: Lauft einfach mal in Mexico City mit einem Robben-Trikot durch die Stadt … 😉

            • Ich würde sagen, dass die Mehrheit der Fußball weltweit in einer ähnlichen Situation genauso agieren würden, wie Robben. Als Anhänger des FC Bayern begrüße ich die Theatralik seiner Stürze auch nicht, ist aber zur Normalität geworden im Fußball. Rechtfertigt meiner Meinung nach trotzdem nicht, jemanden als miese Drecksau zu beschimpfen. Verhalten kritisieren: ja, primitive Schimpfwörter: nein.
              Und wieso sollte ich durch Manchester mit einem Trikot des Niederländers spazieren? Erlebt man in etwa die gleiche Feindseligkeit, die Götze bei seinen Auftritten in Dortmund erfährt?

            • Sorry, keine Ahnung wie ich auf Manchester kam. Meinte natürlich Mexico-City.

      • Was Mexiko bzw. Niederlande – Mexiko bei der WM 2014 angeht. Klickst du hier:
        https://www.youtube.com/watch?v=7lPbsaFYCS0
        Spielminute 66:30.
        Was sollen solche Aktiionen? Zu blöd zum Einfädeln (zumindest diesmal) – aber immer schön gequält zum Schiri gucken, ob es nicht doch einen Elfer gibt, den man da schinden wollte. Für mich ist das unsportlich und sollte konsequenter mit Gelb bestraft werden.
        Und weil es bei Robben kein Einzelfall ist, macht sich ja nicht ohne Grund das Web über seine Flugkünste lustig. Solche Titel (Fliegender Holländer etc.) hat man sich eben hart „erarbeitet“.

        • Warum kehrst du nicht mal vor der eigenen Tür und verlinkst hier mal die gesammelten Werken von Monster Reus. Der steht Robben da nullkommanull nach. Mindestens. Auch eine miese Drecksau? Von den 27 „verletzungsbedingten“ Länderspielpausen, bei denen er durch Wunderheilung am nächsten Bundesligaspiel wieder genesen ist mal ganz abgesehen…

          • Da muss man sich ja nur mal anschauen, wieviele gelbe Karten Reus schon für Schwalben bekommen hat im Vergleich zu Robben.
            Da kommt der „fliegende Holländer“ aber richtig gut bei weg.

        • Der Vorfall während der WM 2014 ist mir bekannt.
          Dass er einen zweifelhaften Ruf im Strafraum hat, bedarf keiner weiteren Diskussion. Hier sind wir einer Meinung.Mich störte nur deine Ausdrucksweise ihm gegenüber.

    • Wo ist denn das Problem? Robben hat doch weder gegrätscht noch getreten, von daher kann es kein Foul gewesen sein…

    • Genau wie du. Beleidigungen eines Doofmunders gegen Bayern-Spieler an diesem Ort, da fällt mir nur eins ein: Verpiss dich du A….

  17. @finanzbeamter: wenn wir im Sommer einen Mann fürs ZM bekommen sollten, sehe ich nicht so schwarz. Wenn… Mit Alonso(aktuell noch der beste in unsrer zentrale) geht’s langsam zu Ende. Zu Vidal habe ich bereits genug gesagt.
    Thiago muss man abwarten- ob er überhaupt ohne Pep bleiben will. Und wie fitt er bleibt.
    Und Alaba sehe ich auch nicht in der Zentrale- auch wenn er es anders sieht.

    Mit fehlt aktuell die Dominanz im Mittelfeld.

    Kimmich gefällt mir wieder sehr gut. Der ist sowas von abgezockt- irre!

    • Geht jetzt nicht gegen dich, aber irgendwie finde ich es schon merkwürdig, dass wir nach jeder (nicht so guten) Halbzeit die Kaderplanung (neu) diskutieren. Ich sehe aktuell null Handlungsbedarf. Im Sommer kann man vlt. 1-2 Dinge machen, aber die sollten auch sitzen. Wenn man davon ausgeht, dass es keinen Abgang gibt, wird es ohnehin schwierig noch qualitativ in vernünftigem finanziellen Rahmen eins draufzusetzen.

      • Also das sehe ich komplett anders. Im zentralen MF fehlt mindestens ein Spieler mit Kreativität und Tempo (besser 2). Auf den Flügeln und im Tor sind wir gut besetzt, wenngleich Robben und Ribery inzwischen auch in einem Alter sind, in dem die Leistung schnell einbrechen kann. Im Sturm könnte im Falle eines Falles wohl auch noch jemand Lewandowski bei einer Verletzung ersetzen. Ab die Probleme in der IV sind ebenfalls offenkundig. Und ein RV wird auch langsam fällig. PL wird älter und inzwischen auch langsam, die Alternative Rafinha ist nun auch nicht international konkurrenzfähig. Also da sind schon einige Baustellen.

  18. Frage in die Runde: Wer von den Dortmunder Spielern ist aus Eurer Sicht eine miese Drecksau? Oder sind wir hier Menschen mit Respekt, die nicht einfach andere auf erniedrigende Art beschimpfen?

    • Wer sich dreckige Siege wünscht, ist manchmal halt auf dreckige Spieler angewiesen, oder? 😉
      Und hier sind doch einige, die sich solche „dreckige Siege“ immer wieder gewünscht haben, oder?
      Im Ernst: Wenn ich gefoult werde und stürze, dann reiße ich nicht die Arme hoch, sondern versuche, den Fall aufzufangen – mit den Armen/Händen! Robbens Theatralik geht mir einfach immer wieder auf den Senkel. Und ich bin da nicht der Einzige.
      Und um uns nicht falsch zu verstehen: Das war ein klarer Elfer gegen Robben!
      Was „unsere“ Drecksäue angeht: Ich hätte da einen Langerak anzubieten. Oder einen Andy Möller – wenn es gegen Winnie Schäfer geht! 😉

  19. Es gab ja schon viele Spiele, bei denen ich mir gewünscht hätte, dass die erste Chance genutzt wird. Das hier gehört nicht dazu.

    Für die Spielweise von Herrn Alcantara hat man das Wort „pomadig“ erfunden. Was aber wirklich Sorge macht, ist die Formkurve insgesamt.

  20. Wie schon weiter oben jemand geschrieben hat (koo?) ist es einfach „suboptimal“, das sich das Fehlen von Boateng im Spielaufbau so bemerkbar macht.

    Trotzdem dürfte das Spiel durch den Platzverweis gelaufen sein. Aber das ist derzeit alles andere als schön anzuschauen, und zwar auch im taktischen Bereich.

  21. @ribben: Vidal ist bisher keine Verstärkung. Statistik hin oder her. Und wenn er nur etwas besser ist als kimmich oder Rode ist das gelinde gesagt schwach. Bei der Ablöse und dem etwaigen Gehalt.
    Alonso spielt gut(wie gesagt) hat aber einfach nicht mehr die Geschwindigkeit, die es braucht.
    Und ich stelle sicher nicht alles in Frage. der Finanzbeamte meinte ja, das wir uns an diese Art zu spielen gewöhnen müssen- und das sehe ich nicht zwangsläufig so. man kann schon noch ein paar Stellschrauben konträr setzen.

    Ob Handlungsbedarf im Sommer besteht, werden wir dann merken. Ich sehe schon ein paar Baustellen oder – stellchen.
    Wir müssen ja auch abwarten, welcher Spieler trotz Vertrag Fernweh bekommt…

    Zu Alexander 44 sag ich nix.

    • Alonso spielt gut? Hmmm.
      Der hat in jedem Spiel 2-3 Fouls drin, die entweder zu gefährlichen Standards für den Gegner führen oder eine Karte bedeuten. Dazu verliert er in jedem Spiel mindestens einmal den Ball so, dass der Gegner gegen uns kontern kann – mit dann nur noch zwei oder drei Roten vor sich. Dazu ist er langsam. Viele Ballkontakte und eine geringe Fehlpassquote (die im Übrigen daher kommt, dass er 4 von 5 Pässen quer oder zurück und immer nur auf den am klarsten freistehenden Mann spielt) reichen nicht aus, um ganz oben mitzuspielen. Zumal seine grandiosen Diagonalpässe über 40 Meter aus seiner Anfangszeit bei uns auch kaum noch zu sehen sind.

    • Ich meinte jetzt auch gar nicht die Meinung zu einzelnen Spielern und schon gar nicht hab ich gesagt, dass jemand alles in Frage stellt. Es ist viel mehr das mantra-artige Wiederholen der vermeintlichen Bedarfe. Das ist für mich kein Thema einzelner Spiele. Das müssen die die drauf stehen locker selbst lösen, egal wie sie heißen. Und das gilt ja für 90% der Spiele. Ansonsten sehe ich wie gesagt mit Fernglas-Distanz in Meisterschaft und dem Stand in anderen Wettbewerben jetzt nicht die großen Baustellen.

      Und zum Rumpelfußball sag ich nochmal: Das geht seit der Verletzung von Costa so. Von da an war Feierabend mit Spektakel oder auch nur flottem Fußball und er ist seitdem nicht mehr gekommen. Jetzt selbst mit Costa. Es sind die üblichen Dinge: zu langsam im Spielaufbau, zu wenig Spieler in der Zentrale, zu ungenaues Spiel im letzten Drittel (heute wieder bspw. Lahm, der es nicht schafft auf 10 Meter Entfernung eine halbwegs platzierte Flanke zu bringen) und so weiter. Außerdem hat Robben zB dieses Jahr noch gar kein richtig gutes Spiel abgeliefert. Alaba auch noch zu wenig. Thiago spielt auf einmal nur noch jedes zweite Spiel, kommt nicht in den Rythmus. Müller noch weit weg von der Form der Vorrunde usw. Sollte das alles wieder besser werden, Ribery zurückkommen, vlt. Götze, denke ich auch, dass wir nicht mehr so viel über Nachbesserungen diskutieren.

  22. Das Ding sollte durch sein, aber nur weil BO nur noch zu 10 ist. Da gehen jetzt die Kräfte dahin…

  23. Deckel drauf und gut.

    Und gerade verschenkt Müller ein Tor. Hmm.

    Rode hätte doch auch mal eine halbe Stunde verdient, oder?

  24. Deckel drauf, fertig. Ansonsten nicht wirklich viel Positives. Das hohe Ergebnis sicher begünstigt durch die rote Karte. Für meinen Geschmack fällt Robben da auch wieder zu theatralisch, aber die Schiri-Entscheidung auf 11er ist ok. Über „Rot“ könnte man evtl diskutieren, ich finde es zu hart, auch wenn es durchaus regelkonform ist.

  25. Am Ende ein Ergebnis, das man ungefähr so erwarten konnte. Aber das Zustandekommen hinterlässt doch viele Fragezeichen:
    – Warum erspielen wir uns kaum Torchancen?
    – Warum kann ein Gegner so locker gegen uns kontern wie Bochum in den ersten 20 Minuten?
    – Warum sind so viele Spieler außer Form?
    – Warum kann unser Mittelfeld die Offensivkräfte nicht in Szene setzen?
    – Warum wird die Spielweise erst dann sicherer und selbstbewusster, wenn wir in Führung gehen?

    • Die Fragen sehe ich auch.

      Jetzt wette ich mal Haus und Hof auf ein Auswärtsspiel.

        • Hinterher geht das leider nicht mehr. Da muss man schon vorher auf die Wette einsteigen 😉

          Sehr gutes Los wie ich finde, ohne von „Freilos“ zu sprechen. Aber daheim ist schonmal wichtig, gerade zu dieser Phase. Da wäre eine Reise nach Bremen nicht optimal gewesen (vorausgesetzt) wir sind dann noch international dabei.

    • Ich finde das alles nur halb so wild. Gestern war ein mieses Auswärtsspiel: Regen, tiefer Acker, ein wie blöd kämpfender VfL, so richtig Spaß macht das nicht. Ich habe schon vor der roten Karte gedacht, dass Bayern die Bochumer jetzt mal ordentlich laufen lässt und dann, wenn sie nicht mehr können, sie abschießt. Spricht auch nichts dagegen. Warum sollte man sich in der ersten Halbzeit kaputt machen, wenn ich weiß, dass ich nur ein bißchen Geduld brauche, um den Gegner in der 2. HZ herzuspielen. Diese Abgezocktheit hilft, jedes Spiel volle Pulle sieht toll aus, ist aber Unfug.
      Zum Thema Form: Lass die mal noch ein bis drei Spiele machen, damit sie nach der Winterpause wieder in den Rhythmus kommen. Dann sehen wir weiter. Wenn wir das Hinspiel gegen Juve einigermaßen ordentlich machen und im Rückspiel wieder voll im Saft stehen, ist alles gut.

  26. Das Los ist okay. Heimspiel ist super, da wir uns auswärts ja immer deutlich schwerer tun. Und da es noch zwei Monate hin ist, dürfen wir ja hoffen, dass in der Winterpause genau so trainiert wurde, dass die Formkurve ab Mitte Februar sukzessive ansteigt und Mitte/Ende Mai ihren Höhepunkt erreicht.

  27. War ja gestern im Stadion. Immer wieder ein Erlebnis, gerade wenn es keine neue Arena ist. Und wenn das ganze Stadion „Bochum“ singt – hat schon was.
    zum Spiel: habe nicht den Eindruck, das schlechte Stimmung im Team ist. Beim Warm machen wurde viel miteinander geredet, alle Spieler haben sich immer wieder umarmt, sah alles ok aus. Thiago und Costa sind allein schon eine Show und das Eintrittsgeld wert.
    Im Spiel hatte ich den Eindruck, das immer wieder versucht wurde, mit langen Bällen auf Terodde den Kimmich in Verlegenheit zu bringen. Gab da auch ein paar klare Ansagen von Badstuber zu ihm, auch Müller sehr aktiv in der Ansprache.
    Im Stadion sah es wie ein klarer Elfer und rote Karte aus – ich saß Höhe Mittellinie.
    In der zweiten HZ hätte das Spiel halt deutlicher ausfallen müssen – Robben, Costa, Müller mit glasklaren Dingern. Dann sähe das etwas anders aus. Nach der Pause spielte Costa direkt vor meiner Nase. Meine Fresse, ist der schnell. Mitleid mit dem RV war das allgemeine Empfinden im Stadion.
    Insgesamt ordentliche Leistung bei nicht angenehmen Bedingungen. Luft nach oben auf jeden Fall, aber HF erreicht und jetzt ein Heimspiel. Ich würde mich auf ein Finale gegen die Hertha freuen. Hatten wir so noch nicht und wäre schon interessant.

  28. Meine Meinung zur Robben-Szene: Hab’s mir gerade in der Wiederholung mehrmals angeschaut. Man sieht es m.E. eindeutig in der Hinter-Tor-Kamera: Robben im vollen Lauf, der Bochumer zieht ihm sehr deutlich den rechten Fuß weg. Also Elfer ist schon mal klar. Robbens „Flug?“ Wirkt im vollen Lauf auch nachvollziehbar, er hatte ziemlich Speed drauf. Da er diesen Ruf hat sieht’s vielleicht „spektakulär“ aus, gefundenes Fressen für Hater. M.E. gab’s schon „schlimmere“ Szenen von Robben, wobei er m.E. selten echte Schwalben produziert, sondern die (zahlreichen!) Fouls ab und zu inszeniert durch deutlich sichtbares Fallen. Schwalben gehen gar nicht, never, letzteres aber schon, denn wenn die Schiris nicht richtig hingucken, darf man auch mal helfen.
    Und Rote Karte? Notbremse m.E. auch eindeutig.
    Über die Sinnfälligkeit der Regel dann gerne mal an anderer Stelle.
    @Alex: mit dem Beitrag oben hast Du dich m.E. endgültig disqualifiziert, du liegst nicht nur inhaltlich falsch sondern „argumentierst“ indifferenziert und der Tonfall geht gar nicht. Nicht hier! Bitte vertrollen zu schwatzgelb oder facebook.

    • Mein Trainer hat früher immer gesagt: „Du musst dem Schiri schon was bieten.“
      Nicht im Sinne von Schwalbe, aber Du musst Ihm schon Grund geben zu pfeifen.

    • Na dann ist ja gut, das Vidal statt 8 mio netto wahrscheinlich 6 Mio netto bekommt-was auch noch viel zu viel wäre… Er darf mich in der Rückrunde gerne eines besseren belehren!

      • DAS ist deine Reaktion auf die Meldung?
        Ich find viel spannender, dass sowohl der Kicker als auch die SportBild voll eingeknickt sind, also offensichtlich wissentlich die Unwahrheit geschrieben haben.

            • Öh, nein. Ein Top-Fußballer verschaftt seinem Verein einen so hohen Mehrwert, dass er das Gehalt natürlich verdient. Vor allem, weil es nur ganz wenige von der Spezies gibt, die so hohe Werte generieren. Der Fußballmarkt ist außerdem extrem kompetitiv, es gibt also keine „Auswüchse“, wo sich Angestellte am Eigentum der Gesellschaft bedienen (die Gefahr kann schon mal bestehen).
              Irgendwelche „moralischen“ Kategorien finde ich schwierig, wenn es um Höchstgrenzen geht. Untergrenzen verstehe ich, aber moralische Höchstgrenzen sehe ich praktisch nicht.

            • @ El Tren,
              sagen wir es mal so, Systemkritik belasse ich ich in dem breitnigge Blog besser doch nur auf fussballerische Spielsysteme.
              Aber ich bin mir sicher dass du und ich hier gut streiten könnten 😉

  29. Den Focus Online hat man wohl leider vergessen. Ich kann mich jedenfalls erinnern, den Quatsch mit Aturo Vidal auch dort gelesen zu haben.

  30. Scheinbar ist Benatia momenta mal wieder verletzt, wann ist das denn passiert, was da jmd. genaueres?

    • Der Muskelbündelriss von Mitte Dezember (immerhin schon die 6. Verletzung seit er vor anderthalb Jahren zu uns kam)? Oder hat er sich neu verletzt? Bei allem Ärger, der Mann kann einem echt leid tun.

  31. By the way: der Wechsel von Hojbjerg zu Schalke war definitiv ein Griff ins Klo. Wenn ich mir das blaue Gegurke diese Saison anschaue frage ich mich ob er nicht öfter eine Chance hätte bekommen können. Leider hats nur für einen Kurzauf-Tritt gegen Alaba gereicht…

    Entweder hat Interems-Coach Breitenreiter was gegen ihn oder er ist nicht gut genug. Wie auch immer, ein verlorenes Jahr. Dafür das beim FCB öfters „Rabatz“ war von wegen mehr Einsatzzeiten ist es grade auch erstaunlich ruhig.

    • Ganz ehrlich, das habe ich mir bei der Leihe schon gedacht und auch hier geschrieben, glaube ich. Schalke ist doch nach dem HSV DER Chaos-Club schlechthin. Bei Green war die HSV-Leihe genau so ein Murks. Mich wundert es, dass Breitenreiter bei den Träumereien der Schalke-Granden noch nicht wegen irgendwelcher Gründe geflogen ist, à la „wir müssen mindestens auf dem zweiten Platz stehen“.

      Da hat unsere Abteilung einen ziemlichen Fehler gemacht. Eine Leihe in ein ruhigeres Umfeld wäre die bessere Wahl gewesen.

      Auf der anderen Seite: Vielleicht hat Hojbjerg auch nicht die Qualität für die erste Liga?

  32. PEH hat schon die Qualität für die BL. Ich denke das hat er schon gezeigt. Unsere Frage muss dagegen sein: hat er die Qualität für Bayern? Da habe ich mittlerweile meine Zweifel.

  33. Ende

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.