BL 2015/16 #31 Hertha BSC – FC Bayern

Die letzten fünf Spiele (Historie):

Saison 2014/15
29.11.2014 Hertha BSC – FC Bayern 0:1 (0:1)

Saison 2013/14
25.03.2014 Hertha BSC – FC Bayern 1:3 (0:2)

Saison 2012/13
kein Spiel, Hertha BSC nicht erstklassig

Saison 2011/12
17.03.2012 Hertha BSC – FC Bayern 0:6 (0:3)

Saison 2010/11
kein Spiel, Hertha BSC nicht erstklassig

Aufstellung:

Neuer (K) – Tasci, Benatia, Thiago, Lewandowski, Costa, Rafinha, Götze, Vidal, Müller, Kimmich

Auswechselbank:

Ulreich – Ribéry, Martínez, Alonso, Alaba, Coman

Link zum Breitnigge-Kicktipp-Tippspiel.

Klick zum Ende der Kommentarliste

242 Gedanken zu “BL 2015/16 #31 Hertha BSC – FC Bayern

  1. Mit dem Spiel gegen die Hertha Meister werden hat ja schon fast Tradition. Also gerne wieder. Oder droht dann gleich wieder der gefährliche Spannungsabfall?

  2. Ich hab so das Gefühl, das wird dieses Jahr nicht passieren. Beides nicht. Weder der Titel schon in Berlin noch der Spannungsabfall.

  3. Das Rätselraten bei der Aufstellung, sprich wer auf welcher Position spielt, wird mir fehlen. Da konnte mich Guardiola regelmäßig überraschen.

  4. Götze schon wieder in der Startelf? Was wird jetzt aus Ribéry? Da müsste es doch gleich nen ARD Brennpunkt geben?! 😉

  5. Berliner Körpersprache vom Anpfiff an 1000% anders als am Mittwoch. Scheint dann doch heute das Spiel des Jahres zu sein…

  6. Und mit der zu frühen Meisterschaft brauchen wir uns keine Sorgen machen. Die Mannschaft tut alles notwendige und verlässt sich nicht auf Schützenhilfe vom BVB. Wenn Götze und Müller nicht auf dem Platz stünden…man würde es nicht merken.

  7. Auch wenn das Ergebnis wieder stimmen sollte: die Mannschaft funktioniert nicht. Überhaupt nicht. Und das schon ne ganze Zeit. Das wird sich auch in dieser Saison nicht mehr ändern.

    • Die Mannschaft funktioniert wunderbar, auch wenn die Spiele für uns Zuschauer nicht so toll anzusehen sind.
      Was am Ende aber zählt, sind die Punkte und heute ist der FC Bayern der Meisterschaft ein sehr großes Stück näher gekommen.

  8. Ich denke dennoch, das die manschaft noch den einen oder andern Kraftakt in der Saison drauf hat.

    Mal sehn, wie es gegen Madrid läuft.

  9. Es ist schon merkwürdig wie statisch, langsam, uninspiriert und mit vielen Glückstreffern man sich auf die Wettbewerbs-Zielgerade schleppt, dabei alles gewinnt und nur 1 Gegentor kassiert. Wollen wir Atletico in Gefahr bringen brauchen wir 1 Auswärtstor. Mindestens.

    • ja. ja…ganz genau, atletico hat heute gegen den furchterregenden tabellenzehnten malaga 1:0 gewonnen. I’m shaking in my boots…;-) im ernst: hört doch auf, die zu einem fast unbezwingbaren gegner hochzureden. starke Mannschaft, diszipliniert, defensiv gut. so what?

      was meint ihr, wie die uns sehen? als ausgelaugte gurkentruppe, die wir offenbar für manchen Kommentator hier sind? mann, schreit doch nicht schon vor den schlägen. wir sind der FC Bayern und gegen uns will erst recht keiner spielen.

      • >>im ernst: hört doch auf, die zu einem fast unbezwingbaren gegner hochzureden. starke Mannschaft, diszipliniert, defensiv gut. so what?

        Warum denn nicht?
        Ist doch ein total bequemer Win/Win-Standpunkt.
        Wenn Bayern ausscheidet, hat man seinen ganz großen „Ich habs ja immer gesagt“-Moment, und wenn nicht, kann man sich über die/den Titel freuen.

        • Diese Haltung und Argumentationsweise ist dem BVB vorbehalten.
          Ich sehe unsere Chancen gut.

  10. Thomas Müller (Bayern München): „Es ist nicht leicht, sich alle drei, vier Tage zu Höchstleistungen zu pushen. Vor allem, wenn jeder einen Sieg erwartet.“

  11. Wenn ich inzwischen überall lese, dass wir am Mittwoch ja gar nicht antreten brauchen, da wir sowieso keine Chance haben, möchte ich mal folgendes anmerken:

    1. Wenn es gut läuft haben wir noch vier wichtige Spiele. Und gestern war KEINS dieser Spiele. Gewonnen haben wir trotzdem. Also, wenn juckt’s?

    und

    2. WHO THE FUCK IS ATLETICO?

    Um das mal ganz klar zu sagen – wir sind in allen Belangen besser als die.

    In allen. In der Defensive, im Mittelfeld, in der Offensive.

    Wir sind die Bayern.

    Und deshalb müssen wir keine Angst von denen haben. Nee, die haben Angst vor uns.

    Und deshalb werden wir die Matrazengang in beiden Spielen geschmeidig auf die Matte legen und dann entweder den Gegelten oder die Scheichs im Finale umhauen. Und zwischendurch dafür sorgen, dass der kleine Marco auch weiterhin nie was gewinnen wird!

    So wird’s kommen! Und wenn nicht – dann ist es immer noch früh genug, den Verein aufzulösen…

  12. Dass wir offensiv schon seit Wochen nicht mehr viel gebacken bekommen, fällt euch aber schon noch auf, oder? Bei vielen Treffern war schon ne Menge Glück und Zufall dabei.
    Keiner redet doch davon, dass wir „am Mittwoch keine Chance“ haben, aber eure Zuversicht geht mir nach unseren letzten Auftritten schon ein wenig ab. Ohne Robben haben wir zuwenig Zug zum Tor und zu Thiagos Auftreten fällt mir schon seit Wochen nix mehr ein. Ich hoffe bei Atleticos Treterei trainieren wir mal ordentlich Freistöße, Flanken und Eckbälle.

    • Hermann Gerland:
      „Viel Glück ist Können.“

      Und wenn die Mannschaft liefern musste, hat sie geliefert. Punkt.
      Der Tag, an dem ich im Vorfeld Angst vor einem CL-Spiel habe, wird sicher nicht diese Woche kommen.

  13. Nö. Liefern muss sie in der CL. Der Rest ist schon seit Wochen eingetütet.

    • was ist eingetütet? weder die Meisterschaft noch der Pokal sind schon gewonnen. so wenig ich mich der ständigen Schwarzmalerei Richtung atletico-spiel anschließen möchte, so fern liegt mir derlei Überheblichkeit…

    • Ach wir sind schon Meister und Pokalsieger?
      Verdammt, ich hab die Feier verpasst. War gut?

      Und in der CL hat der FCB nicht geliefert in den letzten Wochen? Stehen wir nicht zum 5 x in Folge im Halbfinale? (Vereinsrekord bye the way)

  14. Seit dem Unentschieden vom BVB ist die Meisterschaft durch und gegen Bremen muss man zuhause gewinnen. Das meinte ich mit eingetütet.
    Ich habe nichts vom Pokalsieg geschrieben, den ich dieses Jahr für ziemlich kompliziert halte. Gegen Turin hatten wir Glück, gegen Benfica war es eher ungefährdet. Dass die Bayern seit 2010 international eine sagenhafte Ära geprägt haben, braucht mir hier von euch niemand zu erklären.

    Aber wir waren bei Atletico und der wenig überzeugenden Offensive der letzten Wochen. Darauf ist hier bis jetzt leider noch keiner der gleich wieder hyperventilierenden Entrüsteten der Mia-san-mia Fraktion weiter eingegangen …

    • Was stört dich denn an der Offensive?
      Zu wenig Tore? Möchtest du mehr Spektakel?
      Spiele gewinnen reicht nicht mehr?

    • mia san mia-fraktion? i ned…und hyperventilieren erst recht ned. bin ganz ruhig. denn: die offensive hat nach einer läppischen HZ 1 gegen schalke zb geliefert. ich erwarte gegen atletico eine leistungexplosion im bewusstsein der schwere der aufgabe und im Bewusstsein, worum es hier geht. sie können’s ja und sie werden es zeigen.

  15. Oje, das mit Sammer klingt aber nicht gut. Presse meldet „Durchblutungsstörung im Gehirn“. Mal abgesehen davon, dass diese Formulierung allen seinen Gegnern Anlass zu sehr schlechten Witzen geben wird, ist das hoffentlich nichts allzu Ernstes..

    • lt. Homepage fast schon ausgestanden und in Ordnung…hoffentlich diesmal mit mehr Wahrheitsgehalt als unsere sonstigen gesundheitsmeldungen…

      • Ist ne üble Geschichte.
        Aber wenn sie frühzeitig erkannt und behandelt wird , auch kein ganz großes Problem.

  16. Gute Besserung Matthias.
    Ich hoffe du kehrst gesund zu uns zurück.
    Bist ein Roter 👍

  17. Gibt es vernünftige Gründe, die gegen einen Transfer von Mats Hummels sprechen?
    Außer der Suderei der Dortmunder natürlich.

    • Böse Zungen würden seine Frau nennen, das ist mir aber egal.

      Was ich gut finde an dem Transfer, wenn er so kommt: 2 bärenstarke Spieleröffner in der IV. Dazu die Verteidung der Nationalmannschaft, so dass wir der alten Bayernphilosophie folgen, das Rückgrat der NM bei uns zu haben. Weiterhin wissen wir, dass die Paarung auch tatsächlich funktioniert. An der Seite von Schärom hoffe ich auch auf noch etwas mehr Sicherheit, defensiv hat Hummels ja schon mal ein, zwei Wackler drin.

      Weiterhin: Hummels ist nicht doof, im Gegenteil. Und da wir auf lange Sicht Nachfolger für Kalle und Uli brauchen, denke ich auch immer, welche zukünftig Ehemaligen hätten denn das Potenzial, in der strategischen Leitung des FCB was zu machen? Lahm natürlich, aber Hummels hat Potenzial, vielleicht nicht so viel wie Lahm (s. seine etwas unglücklichen Anfangstage als Kapitän des BVB), aber kann ja noch werden. Da er sicher weiß, was für ein Geschrei sich erheben wird bei einem Wechsel zum FCB, zeigt das für mich, dass der FCB als Mannschaft seiner Jugend doch nach wie vor bei ihm stark verankert ist. Gut so.

      Also alles in allem: Fände ich gut.

    • Sportlich gibt es weder aus Sicht des FCB noch aus Hummels Sicht Gründe, die dagegen sprechen. Sollte sich der FCB wirklich so intensiv wie bisher kolportiert bemühen, scheint man davon auszugehen, das es für Badstuber aus gesundheitlichen Gründen wohl leider nicht mehr wirklich etwas wird mit Leistungssport auf diesem Niveau. Bei einem gesunden Badstuber + den Optionen um Martinez, Alaba und Kimmich würde man den Mats nicht unbedingt brauchen.

      • Badstuber, Martinez und Benatia sind im Grunde nicht fest einplanbar. Darum würde ein tendenziell nicht so oft verletzter IV Sinn machen.

        Kimmich und Alaba wären auf der Position „verschenkt“.

        Für mich macht das absolut Sinn. Man hätte auf absehbare Zeit das IV-Duo der NM an Bord. Dazu noch einen Leader. Dafür!

        • Womöglich nicht nur das IV-Duo der NM, sondern das beste IV-Duo überhaupt. Die Frage ist halt, wie Dortmund das im Ernstfall kompensiert. Wie wir diese Saison sehen, braucht der FCB national einfach jemanden, der etwas Feuer unterm Hintern macht 😉

          • Das sehe ich noch nicht. Auch die letzten Jahre waren wir im CL HF. Teils mit besseren Leistungen erspielt als dieses Jahr. Also den Beleg für den positiven Effekt EINES direkten Konkurrenten national muss man erst noch liefern.

            • Den „Beleg“ gibt es wissenschaftlich natürlich nicht. Ich glaube aber, dass Bayern erst von Hoffenheim und dann vom BVB mit ihrem bisherigen Modell in Frage gestellt wurden und sich dann mit viel Erfolg neu erfunden haben. PSG scheint es international nicht zu bekommen, dass sie national keine Konkurrenz haben.

              Und sicher sollte sein, dass eine Liga mit mehr Konkurrenz interessanter und damit auf Dauer wirtschaftlich erfolgreicher ist.

            • Die sind die letzten Jahre auch im 1/4-Finale gescheitert und da waren sie der nationalen Konkurrenz noch nicht ganz so enteilt.

              Ich halte das im Grunde für Kaffeesatzleserei. Entscheidend ist die Form der Mannschaft. Das Argument nationale Konkurrenz wichtig/unwichtig kann man jetzt am Beispiel der drei spanischen Vertreter beliebig rauf und runter diskutieren.

              In punkto Attraktivität der Liga bin ich aber absolut bei dir.

  18. Mal zurück zum Fußball: Mats mit 4-Jahresvertrag zum FCB? Was den FCB angeht, war die BLÖD ja bisher immer recht gut im Bilde (*g*), aber ich möchte da doch gerne an ein Gerücht glauben., gerade weil ja auch noch ein Pokal-Finale ansteht.

  19. Wäre eigentlich Rodriguez eine Option für uns?
    Habe den nicht wirklich intensiver beobachtet.

    • Bei Rodriguez kommt es mir auf 2 Dinge an: den Preis und was wird mit Alaba? Wenn der gute David wirklich ins Mittelfeld darf, dann würde Rodriguez Sinn machen. Allerdings nicht für 30 Mio + X.

      Bei Hummels ist es genau wei damals bei Neuer: Wenn man den zu akzeptablen Konditionen bekommen kann- zugreifen. Ganz klar. Auf jeden Fall besser als in einen zB Laporte 40, 50 Mios oder gar mehr zu investieren. Ein jüngerer Spieler würde nur zu „normalen“ Preisen Sinn machen. Nicht zu den Mondpreisen die man da so liest.

  20. Ich bin gegen den Hummels-Transfer zu uns, aus mehreren Gründen.
    Erstens: Ich schätze Hummels sportlich und Boa/ Hummels wäre ein starkes IV-Paar. Aber naiverweise setzt ich noch auf Badstuber, und Martinez haben wir auch und warum nicht Kimmich heranführen…
    Zweitens bin ich froh, dass der BVB stark ist, das soll er gerne bleiben. Das tut uns m.E. nur gut, um die Spannung hoch zu halten, gerade gut zu beobachten, und macht mir als Fan viel mehr Spaß als Meister im März.

    • so wie ich das „herauslese“ (Kaffeesatz) wird Hummels auf jeden Fall wechseln…und wenn schon, dann bitte zu uns 🙂
      Bliebe RV und watt kreatives für`s Zentrum.
      Thiago ist mir momentan zu larifari 🙁

    • Gute Gründe, ja.
      Aber Hummels wird so oder so nicht beim BVB bleiben und wir sollten nicht zulassen, das er spanische oder englische Vereine verstärkt. Ein deutscher (sogar bayerischer) Spieler dieser Klasse sollte, wenn finanziell machbar, beim FC Bayern spielen. Und die BVB-Suderei juckt uns wohl nicht. Die holen auch anderen, kleineren Vereinen die guten Spier weg.

    • Ich gehe (siehe oben) davon aus, das es bei Holger leider nichts mehr wird. Sonst würde der Transfer sportlich nicht übermäßig viel Sinn machen.

    • Der Lord dürfte bei uns gerade mal die Bälle auf den Trainingsplatz tragen- wolltest ihn dafür verpflichten? Der Gerland bekommt Plaque, wenn der den Typen nur sieht- da würde ich drauf wetten. Donavan 2.0- nur 3mal so teuer und die Bild Zeitung kann gleich ne extra Seite einplanen.

      Ich nehme an, das war ein Witz?

      • Korrekt. Du traust mir tatsächlich zu, ernsthaft den Lord verpflichten zu wollen??

        • Jupp. Du bringst ja auch den Namen Alonso und das Wort Vertragsverlängerung zusammen- ohne dabei Rot zu werden. 😉

          • Aber nur, weil Alonso unter Götze steht und ich dessen Vertrag verlängern wil. Zyniker will mit Alonso verlängern.

            • Aber auch nur er. =O)

              Ich denke, selbst Alonso reicht es nach der kommenden Saison. Und dann sollte Kimmich ja noch ein Schrittchen weiter sein.

  21. Außer Badstuber und dem im Aufbautraining befindlichen Robben haben wir wieder alle Mann an Bord. Klar, Boateng ist noch im Aufbau und braucht Spielpraxis, aber die Verletzungsseuche ist zum Glück abgeklungen.

    • Was uns jetzt eigentlich aber, zumindest bei der Ursachenforschung, auch nicht wirklich weiterhilft.
      Woran hat es gelegen? Der Rasen kann dann ja doch nicht Schuld sein, weil sich sonst die Muskelverletzungen zum Saisonende noch mehr gehäuft hätten.
      Ich wüßte aber nicht, dass im Training jetzt irgendwas geändert wurde?

      • Schon richtig, an dem Thema muss man dran bleiben. Mir geht es aber erst einmal nur um die kurzfristige Zielerreichung in dieser Saison und dafür ist es ja gut, dass die Seuche etwas abgeklungen ist.

        Der Rasen des Trainingsgeländes wird nach meinen Infos nach der Saison wieder auf Vollnaturrasen zurückgetauscht.

  22. Alonsos Deutsch, überraschend gut, mir wird der Typ immer sympathischer..

    (Vergleiche Vidal nach X Jahren Deutschland 😉 )

  23. Wo wir gerade bei Transfers und Kaderplanung sind. Ende nächster Saison laufen die Verträge mit Ribéry, Robben, Green, Götze, Alonso, Rafinha und Badstuber aus. Was würdet Ihr machen, wenn Ihr an Sammers/Reschkes Stelle sitzen würdet?
    Klar: Green hat keine Zukunft.
    Götze würde ich ja gerne verlängern.
    Alonso dürfte dann doch die Altersgrenze erreicht haben.
    Badstuber wohl leider nicht stabil genug für das Profidasein, aus Sentimentalität könne man aber einen „stark leistungsbezogenen“ Vertrag geben, wenn er will.
    Rafinha ist nur Backup, wenn es nicht zuviel kostet, kann man noch 1-2 Jahre draufsatteln.
    Ribéry und Robben ist schwierig. Ich hänge an den beiden, möchte sie mir aber nicht als Bankdrücker vorstellen. Jedenfalls müssten die Gehälter nach unten angepasst werden. So schwer es einem fällt, das Beste wäre es vermutlich, den Umbruch durchzuführen und sie in Ehren zu verabschieden.

    • Wir stehen vor den alles entscheidenden Spielen der Saison. Sorry, aber ich hab momentan andere Sorgen, als mir um die Kaderplanung für 2017 Gedanken zu machen.
      Ich würde sagen, jetzt holen wir erst mal alles was da zu holen ist und wenn wir dann Anfang Juni unseren Triple-Kater aus geschlafen haben, schauen wir wie es weitergeht. 🙂

      • Das klingt jetzt so, als liefe der FCB Gefahr, dass er die Titelchancen verringert, wenn wir uns hier über Kaderplanung unterhalten… 😉

        Also ich würde Alonso der Erfahrung wegen halten. Offensichtlich motzt er auch nicht, wenn er auf der Bank sitzt. Was will man mehr?

  24. Nachdem die meisten hier einen Transfer von Mats Hummels begrüßen würden, möchte ich mich dieser Fraktion anschließen. Die Vorteile überwiegen in jeglicher Hinsicht die Nachteile.
    -) bis auf Boateng ist keiner unserer IVs für 50 Spiele in einer Saison gemacht
    -) Hummels ist Bayer durch und durch, ned unwichtig bzgl. Identifikation
    -) man weiß, was man bekommt – Qualität pur
    -) das Alter bei Hummels passt, Erfahrung a
    -) er wird nicht billig, dürfte aber von all den Top10 IVs weltweit der günstigste sein, der zu haben wäre
    -) zum Thema Konkurrenz mit dem BVB: die aktuell sehr starke Saison der Borussen hat wahrscheinlich die Bayen im positiven Sinne angestachelt. Zwar fiele mit Hummels eine Säule des BVB-Spiels aus, durch das Geld, das sie einnehmen würden (30-40 Millionen) könnten die aber einen guten Ersatz verpflichten.

    Konklusion: Michi, Matthias, Kalle und Ulli kauft ihn.
    PS Bendtner wäre ablösefrei, ein Revival des FC Hollywood wär doch witzig, ned? 🙂

  25. Holt ihn zurück nach Hause und bügelt damit den letzten großen Fehler der Klinsmann-Ära aus.!

    • Wie gesagt, wenn Dortumnd mit dem Preis nicht austickt! Meine Schmerzgrenzen liegt bei max. 40 Mio.

    • Ich würde sagen Hummels + 10 Mio gegen Götze.

      Götze ist deutlich jünger (und will womöglich gar nicht so richtig weg). Hummels will (offensichtlich) weg. Denke da sollte sich doch eine Lösung finden lassen. 😉

      Wenn man Watzkes Aussagen von gestern so hört, könnte man meinen das Ding ist eh schon durch. Oder evtl. sogar beide Dinge. Man sollte das ganze nur nicht am Tag vor dem Pokalfinale verkünden…

      • Warum sollten wir Götze abgeben?
        Wir sollten doch die 30 mio für Hummels stemmen können?

        Meint ihr echt, das Götze gehen will? Das wäre ja (in meinen Augen) sein eigenes Eingeständniss das Scheiterns…

        • Problem bei Götze dürfte das Gehalt sein. Runtergehen wird er nicht, Bayern wird ihm das nicht weiterbezahlen wollen, Gefüge und so.

          • Das Gefüge ist wohl schon verschoben… Und beim BvB zahlt im keiner die Summe.

            • Ja, aber es ist was anderes, bei einem Wechsel ein Gehalt neu zu verhandeln oder beim gleichen Club runtergesetzt zu werden. Letzteres ist, glaube ich, einfach nicht üblich, zumindest in Götzes Alter.

        • „Meint ihr echt, das Götze gehen will?“

          Ich sag ja, „wollen“ tut er sicher nicht unbedingt. Kein Wunder bei dem Salär. Aber er merkt ja auch, dass es a) nicht viel weiter geht und b) seit Vertrag noch nicht verlängert wurde. Vielleicht will man ja auch die EM abwarten. Könnte ja sein, dass er im Endspiel das entscheidene Tor macht und dann für teuer Geld verkauft werden kann… 😉

      • Wegen Verkündung: So ganz frei ist man da nicht. Der BVB ist börsennotiert und muss eventuell ad hoc gehen, sobald das in trockenen Tüchern ist.

  26. Off-Topic:
    Heute vor 30 Jahren war nicht nur Tschernobyl, sondern in München ein sehr freudiges Ereignis (zumal das mit Tschernobyl erst Tage später rauskam…)
    Da war am letzten Spieltag die Borussia aus MG (als Tabellenvierter) zu Gast im Oly, Bayern im Fernduell mit Bremen, die in Stuttgart gastierten. Vorgeschichte, Ausgangslage und Ergebnis sind bekannt.
    Unvergessen, wie sich die Nachricht der Tore von Allgöwer im Oly ausbreiteten (damaliges Medium:Transistorradio), bevor es auch auf der Anzeigetafel erschien: Erst Murmeln, dann Rumoren, plötzlich Jubel-Explosion auf den Rängen. Und dann sehr geile Meisterparty.
    Und wer kommt demnächst nach München?

  27. Kalle bestätigt Gespräche mit Hummels. Ich weiß ja nicht, ob das so clever ist… nicht die Gespräche an sich, sondern das Rausposaunen…

    • Ähem, das ist ja wohl jetzt keine Neuigkeit mehr. Alles andere als zuzugeben, dass man spricht, wäre komplett unglaubwürdig.

      • … und man lässt Götze dann nächstes Jahr ablösefrei ziehen …
        Wär aber schad.

  28. Naja er hat ja nur gesagt dass sich Hummels mit dem FCB auseinandersetzt und explizit Watzkes Äußerungen bestätigt.

    Also wenn man 1 und 1 und 1 zusammenzählt sind die Verhandlungen wohl schon sehr weit. Ich könnte mir wirklich vorstellen dass es eine der ganz wenigen Ausnahmen wird und ein kolportiertes Tauschgeschäft wirklich klappt.

  29. Hummels wäre eine gigantische Verstärkung. Könnte auch ein echter Sympathieträger sein. Für mich einer der intelligentesten Spieler der Liga. Klar, für Dortmund wäre es schade, aber für 30 Millionen oder aufwärts könnte man guten Ersatz bekommen. Das Hauptproblem ist dann, Miki und Auba zu halten.

    Das wird morgen eine heikle Angelegenheit, zumal die Bayern so eine Spielweise nicht kennen. Überspitzt gesagt, sie sind wie Darmstadt, können aber Fußball spielen. Und um Msr. Griesmann hat man sich doch mal gekümmert. bayern braucht unbedingt ein Auswärtstor, und Pep knows best. denke, die Chancen stehen 60:40 für Euch. Und notfalls kann man ja Katsche als den personifizierten Atlético-Albraum auf die Bank setzen. Remember 1974.

  30. Nochmal zu Hummels: Wenn er für 30-40 Mio zu haben ist, sofort zuschlagen. Erinnert sich noch jemand, wieviel wir damals für Benatia bezahlt haben? Genau.

  31. Boah was für ein Langweilerkick. Und einer davon ist Finalteilnehmer…😕

  32. Ja, alles für das Rückspiel gespart. Real aber mit wesentlich besserer Spielanlage, aber auch ohne Durchschlagskraft.
    Morgen gibt es bestimmt eine intensivere Partie. Ist bei Atletico ja schon garantiert.

  33. Bin zum ersten Mal seit Barca vergangenes Jahr wieder richtig nervös vor einem CL-Spiel. Das wird eine ganz heiße Kiste heute und am Dienstag.
    Ein Traum wäre natürlich ein Boateng-Comeback samt Hammer in den Winkel wie einst gegen City. Oder Götze macht’s wie in Rio nach Flanke von Fronck.

  34. Gerade mal bei schwatzgelb reingeguckt. Meine Güte, man weiß gar nicht, was überwiegt: Weldfremdheit oder Uschitum. Wobei es natürlich auch ein paar vernünftige Stimmen gibt. Aber die Mehrheit scheint ernsthaft zu denken, dass sie einen Fußballspieler auch als Mensch beurteilen können, auch wenn sie noch kein Wort im Leben mit ihm gewechselt haben und dass der BVB sooo etwas Besonderes ist und Bayern so ein schlimmer Verein, dass man charakterlich daneben sein muss, um dorthin zu wechseln. Außerdem sei es doch viel wichtiger, beim BVB Legende zu werden als zum Beispiel in München die Titelchancen zu verbessern, wie könne man diese Superchance denn wegwerfen. Gleichzeitig ist es natürlich völlig o.k., wenn ein Reus nach Dortmund wechselt. Und Schmelzer ist ein Supertyp, Klassemensch und Oberborusse, weil er verlängert hat. Als ob Schmelzer Angebot von Real, Barca oder Bayern gehabt hätte. Wahnsinn!

    Da fragt man sich doch ernsthaft, ob die noch merken, in welcher Scheinwelt sie eigentlich leben. Ich habe mich gefreut, als Thomas Müller verlängert hat, aber wenn er Lust auf einen Haufen Geld, auf Pep Guardiola, auf ein anderes Land etc. gehabt hätte und zu City gewechselt wäre, hey, es ist sein Leben und er ist ein freier Mensch. Klar wäre es schade gewesen, aber man kann doch nicht ernsthaft einem wildfremden Menschen verüblen, dass er sein Leben nach eigenen Wünschen plant. Jeder Jeck ist anders. Und nur weil ich aus Fanperspektive, der null Ahnung davon hat, wie es ist, Fußballprofi zu sein, GLAUBE, dass ich mich in der Situation anders entschieden hätte, ist der andere doch kein schlechter Mensch, weil er es halt anders sieht.

    Nur weil man Fußballfan ist, muss man doch nicht den Reifegrad eines Sechsjährigen haben?

    • Kann ich nur unterschreiben. Ich bin mir aber auch sicher, dass es diese 6-jährigen bei jedem Verein gibt, sogar beim FCB 😉

      • Das will ich gar nicht bestreiten. Liegt vielleicht auch daran, dass der BVB in schwatzgelb ein sehr lebhaftes Forum hat (was ja grundsätzlich schön ist).

        • Wie? DU treibst dich als Bayern-Fan in anderen Foren herum ?! 😉 😉

          Im Ernst: Muss Hummels doch selbst wissen, was er tut. Ich würde an seiner Stelle dort hingehen, wo man noch eine Sprache und eine andere Mentalität kennenlernen kann – oder eben den englischen Humor.

          Bzw. dass er dort hin möchte, wo wohl auch ein Großteil seiner guten alten Freunde lebt, kann ich sofort nachvollziehen. Zumal er beim FCB noch entsprechend gut verdienen würde. Fände ich jedenfalls sehr gut nachvollziehbar, dass sich Hummels nach neuen Heimniederlagen gegen den BVB dann von den besten Kumpels trösten lassen will … 😉

          Anders gesagt: Wenn Hummels zu euch kommt und dann vielleicht noch Reus oder Miki oder Auba oder wem da sonst noch ein Angebot von euch vorliegt, dann heißt der FCB für mich in Zukunft nur noch „Borussia München“ bzw. „Bayern 09“.
          Und damit werde ich mir dann ein paar T-Shirts mit entsprechenden Lewa, Hummels etc.-Namen beflocken …. denn dann sind ja eh alle meine Lieblingsspieler bei euch wieder zusammen … der FCB: Auf dem Weg zur großen innerdeutschen Völkerverständigung! Ganz groß!

  35. Jetzt wartet doch einfach mal ab was passiert. Diese Glaskugelei ist doch kokolores.
    Es gibt noch das ein oder andere wichtige Spiel zu bestreiten bis zum Saisonende. Sowohl für den BVB als auch den FCB.

    Dem Transfer von Mats zum FCB stehe ich neutral gegenüber. Er hat beim BVB viel gelernt, erfahren und eine hohe Reife erreicht. Es geht für Ihn wahrscheinlich um den letzten langfristigen Vertrag auf Topniveau. Danach ist in den meisten Fällen doch nur noch schaulaufen zu guten Konditionen angesagt.
    Es würde ungewohnt sein ihn in so einem „komischen“ rot rumlaufen zu sehen – Genau wie bei Lewandowski. 😉

    Aber weshalb sollte man ihm daraus einen Strick drehen? Ich schätze sowohl Mats als auch Robert als Fußballer, das ändert sich auch nicht. Sie haben uns eindeutig besser gemacht. Ihr persönlicher Plan für die Zukunft (für die Karriere, die Familie, … geht uns nix an – BASTA!) ist mit einem Verbleib beim BVB scheinbar nicht zu vereinbaren.

    Tuchel und Zorc werden die Transfers tätigen die sie müssen / wollen um die nächste Saison besser zu sein als diese. Das muss der Anspruch sein.
    Die Verhandlungen dazu sind die Gegenwart von Susi Zorc. Für uns Fans aber erst mal Zukunftsmusik.

    Ich warte also entspannt ab was über die offiziellen Kanäle kommt.

    P.S.: Wäre schön wenn wir Gündogan in jedem Fall abgeben würden. Der nervt mich persönlich schon seit letzter Saison. Unersetztlich ist eh niemand.

    • Glaskugelei macht aber Spaß und vertreibt die Zeit bis heute Abend.

      Ich hoffe, Ihr gebt Gündogan nicht zu billig ab.

      • Meine Glaskugel und mein Hausarzt sagen: Gündogan wird in den nächsten zwei Jahren erneut eine schwerwiegende Verletzung haben. Die darf er dann gerne bei ManCity auskurieren.

  36. Kann nicht einer an der Uhr drehn? Und es ist plötzlich Donnerstag und wir haben 3:0 gewonnen? Nicht? Schade…

    Ich (aufgemerkt- bei aller Kritik von mir an Nachfolgenden Spieler in den letzten Monaten) würde heute definitiv Benatia spielen lassen. Heute ist so ein Spiel für Typen wie ihn. Ellbogen, schubsen, hart am Mann. Das können die Spanier sicher gut- da ist mir so ne Knate lieber als zB Kimmich. Dazu Glückskind Martinez dazu- dann müßte doch hinten die 0 stehen?

    • Wär doch Schade, wenn plötzlich Donnerstag wäre. Ich will das ja auch sehen, gerne auch 3:0 fur uns, 2:1 wär aber auch ok.
      Spannung steigt…

  37. Die Ergebnisse nehme ich alle mit. Sogar ein 1:1 würde ich unter Erfolg verbuchen. Nennt es Zweckpessimismus oder Bauchgefühl, aber ich befürchte ein 2:0 für Simeones Bluthunde…

  38. Ich bin heute gar nicht so pessimistisch, wie ich es zunächst geglaubt habe. Klar, das wird kein 0:4, aber irgendwie glaube ich, dass Müller heute einen guten Tag hat. 🙂

  39. Ha, noch eine absolute PERLE von schwatzgelb (ist ne echte Fundgrube!) zum möglichen Hummels-Transfer:
    „Transferpolitik der Bayern: (k)ein Schmähgedicht“. http://www.schwatzgelb.de/2016.....-fc-bayern.(htundsoweiter)

    Kalle war ja echt oberpeinlich mit seinem wenigstens nur geklauten Gedichtsimitat, aber das haben die sich da tatsächlich selbst ausgedacht. Reim dich oder ich fress dich in Höchstform, Versmaß – was ist das? und geistige Oberschlichtheiten wie
    „Die Bayern kaufen nicht nur Stars,
    Auch junge Talente Südamerikas.“
    oder
    „Und Cathy so: „München wär‘ schon schicker.“
    Dann geht doch zu den Ziegen-Kickern!“

    Da ist keine Veröffentlichungszeit dran, so dass nicht auszuschließen ist, dass es nachts um vier mit 2,4 Promille gemacht wurde. Andererseits hätte man es dann schon wieder rausnehmen können. Also: Keine verminderte Schuldfähigkeit.

    Vielleicht aber auch einfach nur eine Verschwörung: Wahrscheinlich wollen sie alle heimlich Götze wiederhaben (darf man als echter Dortmunder Jung natürlich nicht zugeben) und das klappt nur, wenn man Hummels vom Hof jagt, wegen Austauschgeschäft und so. Da wollte Schwatzgelb dann seinen Beitrag leisten, um die Entzauberung der Oberfans mal so richtig gründlich zu betreiben.

    So, jetzt wieder Atletico.

  40. Haha, super, das Gedicht, gruselt echt nur ein bisschen mit den Reimen. Da musste ich irgendwie wieder an das Gedicht über Arjen Robben denken. 😉

    h**p://www.zwoelfzeilen.com/2011/12/12/der-unglaublich-leicht-fliegende-hollander/

    Und wer ist eigentlich Cathy? Und sind die Ziegenkicker nicht eher der FC Köln?

    Naja, auch egal. Ich bin für heute eher grundnervös, mal sehen was das gibt, wage keine Prognose… 😉

  41. Kein Ribery, kein Müller??? Uff…

    Boateng nichtmal auf der Bank und da denke ich das ist gut so.

  42. Ohne Müller geht gar nicht. Ich sage, das geht schief. Möge Pep mich widerlegen …

  43. Müller spielt immer! … naja , fast 🙁
    Interessante Aufstellung…..uiuiuiuiuiiiiih

  44. Fangen wir mal hinten an: Verteidigung verstehe ich. Wenn mit Alonso, dann braucht es Alaba im Zentrum, um ein Sprintduell gewinnen zu können. Davor: Alonso für die schnelle Verlagerung verstehe ich auch, da das gegen die Verschiebemeister Atletico auch sinnvoll ist. Ich hätte nicht Thiago sondern Götze davor genommen. Vidal ist auch o.k. in so einem Spiel. Dann wollen wir offenbar über die Flügel kommen, was auch sinnvoll ist (insbesondere weniger gefährlich bei Ballverlusten). Also Coman und Costa, auch gut. Ribéry dann zur zweiten HZ. Vorne Lewa ist auch gut. Dann ist leider kein Platz für Müller.

    Alles in allem kann ich das nachvollziehen.

  45. Hmm ich denke Pep will Athletico müde spielen und bringt Müller & Ribery dann in der letzten halben Stunde. Oder so.

    Dürfte die zumindest genauso überraschen wie uns, ich seh das erstmal positiv. Da hat Pep schon schlimmere Ideen gehabt (3er Kette in Barcelona).

    Dass Boateng nicht spielt war doch eh klar. Monatelang verletzt und dann ohne Spielpraxis als IV in nem CL Halbfinale auswärts. Das wäre einfach nur absurd.

  46. Hoffe Bernat ist heute handlungsschnell genug. Und Thiago hat seinen „Leichtsinn“ heute nicht dabei. Auf diese beiden und Alonso wird sich Atletico wohl fokussieren.
    Bin gespannt!

  47. Thiago könnt brennen- Stichwort Spanien und EM – quasi Vorspielen zuhause

    Auf geht’s Bayern!

  48. Da wird immer über neuers reklamierhand geredet- simeone in der ersten Minute mit 3 Handzeichen zum Schiri!

  49. Lachhaft

    Bernat mit 3 Fehlpässen und dieser Abwehrleistung. Die Aufstellung hat sich schon bezahlt gemacht

  50. Wieso ist das kein Elfer? Zum wie vielten Mal wird jetzt ein Spieler von uns vom Torwart umgeboxt? Lewandowski, Coman, jetzt Vidal…

  51. Bernat und Thiago sind in der Kombination im Abwehrverhalten lächerlich. Und das hatte sich angedeutet!

  52. Das wievielte Solo ist das heuer durch unsere halbe manschaft? Unchlaublich.

    Und zu bernart: ich hatte schonmal gesagt, das bernart nichts, aber auch gar nichts in der CL als LAV zu suchen hat. Sieht Pep wohl
    Anders.

  53. Bei manchen fehlts einfach an Qualität glaub ich,ich denke da an einen Bernat, Thiago,leider wohl auch Costa…
    aber vidal gefällt mir richtig gut, noch ist das spiel nicht vorbei

  54. zu Thiago fällt mir nix mehr ein 🙁
    manmanmaaaaannnn….
    Thiago raus, Müller rein, Vidal etwas zurück, 2:1 gewinnen 😉

  55. Also Thiago geht momentan gar nicht. Ansonsten haben wir jetzt wenigstens das Spiel angenommen und wenn Coman Lewy sieht…

    Ich würde dennoch Bernat rausnehmen und Benatia bringen. Ribery offensichtlich nicht 100% fit. Für Müller sehe ich aktuell allerdings noch keine Verwendung.

    Wenn wir nur den Ball nicht immer so schnell wieder hergeben würden…

    Und Fouls an Lewandowski werden aus Prinzip nicht gepfiffen oder was ist da los???

  56. Alle unsere Spanier (außer Martinez) spielen offensichtlich für die spanische Mannschaft. Lächerliche Zweikampfleistung

    • Ähhh Vidal, hallo?

      Coman und Costa hatten auch die ein oder andere Situation aber die bekommen zu wenig Unterstützung von hinten und aus der Mitte. Egal wo auf dem Platz, gefühlt sind wir immer 1 gegen 3.

  57. @vadder: Hatte auch ein unangenehmes Déja vu bei dem Solo – zumindest gegen Juve sah das auch so aus. Immerhin blieb es dann bei dem 1:0 – mal sehen was die zweite Halbzeit bringt und welche Wechsel kommen, eins sollten wir schon machen, wenn mir auch noch nicht so ganz klar ist wie das funktionieren soll…

  58. Noch ist nichts verloren. Ein Tor wäre der Wahnsinn. Uns fehlen vorne die letzte Genauigkeit, aber ich glaube, wir kommen noch zu Chancen. Die müssen wir dann nur nutzen. Ich würde auch Benatia für Bernat bringen, dafür Alaba auf links.

  59. Bernat und Thiago fallen leider unangenehm ab. Benatia und Alaba auf links wäre eine Option, aber der Benatia ist halt schwach im Aufbau. Tor muss her, irgendwie!

  60. Wenn selbst Bela Rethy erkennen kann, dass kein Laufweg stimmt…
    Die Spieler scheinen abermals, gehemmt zu sein. So stark ist Madrid doch jetzt auch nicht. Was die allerdings gut machen, ist das Spiel nach aussen zu verlagern und in der Mitte den Ball zu gewinnen.
    Hoffe auf die zweite Hälfte. Vielleicht gibt es ja ein paar Ideen.

  61. Abgefeimte Taktik – Atletico machen lassen, bis sie endlich das 1:0 schießen, und sie so in Sicherheit wiegen. Dann gaanz langsam ins Spiel kommen, bis wir in der letzten Viertelstunde mindestens ein Tor machen.

  62. Meine Fresse, fürn Ottmar werden wir seit dem 1/8-Finale von jedem Gegner überrascht. Schade, dass man die „Altmeister“ ewig bei sky durchschleift. Na wenigstens ist der Kaiser raus.

    Thiago muss auch raus im Grunde, aber wen will man bringen auf der Position? Rode sitzt nicht auf der Bank, Götze ist auch für die Katz, da ist der Kader vlt. dann doch zu dünn. Oder Martinez eins aufrücken. Viel Optionen gibts wirklich nicht.

  63. Schwache Zweikampfquote 30%. Das ist das Problem.
    Und Martinez ist halt zu langsam. Und Alaba kein IV. Und Bernat zu fahrig. Und Thiago außer Form. Und Lahm zu ungefährlich. Und Costa zu hibbelig. Und Coman zu eigensinnig. Und Lewandowski hilflos. Alonso, Neuer und Vidal die einzigen, die mich überzeugen.

  64. Wie habt ihr hier eigentlich die Situation mit Vidal und Oblak gesehen? Oblak trifft den Ball doch überhaupt nicht, oder habe ich das falsch gesehen?

    • Also ich hatte in der Zeitlupe den Eindruck, er trifft mit der Faust erst den Ball und dann Vidal.

  65. Hm, ich verstehe ehrlich gesagt weder Aufstellung noch taktische Anlage. Dafür zeigen sich die gleichen Ungenauigkeiten und Unsauberkeiten, die es schon seit mehreren Spieltagen gibt. Da muss in der Pause viel, viel angepasst werden – war bisher ja eine der Stärken.

    Ich kann mir aber nur schwer vorstellen, das sich Atletico so einfach müde spielen lässt, wie der BuLi-Durchschnitt. Und in HZ 1 waren die in der Abwehr kaum wirklich gefordert. Ich hatte eher das Gefühl, das jeder Angriff von Atletico gefährlicher ist als die des FCB. Und gut, das es Neuer gibt und der das Wort „Verletzung“ nicht kennt.

  66. Zeit für den Edeljoker.

    „Und jetzt zeig der Welt dass du besser bist als Thiago!“

  67. In den letzten Wochen war die 2. HZ stehts besser als die erste. Ich kann nur hoffen, dass es heute auch so ist, ansonsten sind ganz schnell die Lichter aus. Wenn wir schon keins machen, dann wenigstens keins mehr bekommen. Ein 0:1 ist immernoch machbar, auch wenn ich grade nicht weiß wie.

    • ein 0:1 zu Hause drehen sollte machbar sein, insofern würde ich noch keine Nachrufe verfassen. Außerdem gibts ja noch HZ 2 😉

    • FCB aktiver, Athletico rechnet wohl mit einer Schlussoffensive und scheint Kraft zu sparen.

  68. Na jetzt ist doch Dampf drin. Bitte den Gang beibehalten. Nur nicht zu naiv aufs Tor gehen wie in Barcelona letztes Jahr. Ein 0:1 und die Gewissheit, dass Atletico verwundbar ist sind keine so schlechte Ausgangsposition.

    Müller noch für Thiago oder Vidal wenn der am Zahnfleisch geht…

    Ein Ding sollte jetzt aber doch mal rein. Wieviel Chancen hatte Atletico noch genau? Eieiei

      • Soviel sinnvolle Optionen gibts ja selbst für uns Laien nicht. Vidal aber kurz vorm Overpacen jetzt. Kommt doch noch Götze?

  69. Hmm, hätte beide Wechsel zur Halbzeit unterschrieben, aber Coman und Thiago haben beide nach der Halbzeit angezogen.

  70. Der Ausgleich wäre überfällig und Hochverdient-

    Ich Dreh durch die Abwehr. Bitte Benatia für bernart- Alaba auf links zu Ribéry

  71. Puh, hoffentlich übertreiben sie es jetzt nicht. Das Auswärtstor wäre gut, aber einen Konter zu fangen wäre jetzt unnötig. Mit einem 0:1 geht noch alles.

    Tante Edit sagt: Der Wechsel war überfällig, aber hinten jetzt wirklich mit 3er-Kette? Das wird eine heiße Schlussphase

  72. Dito. Wir schießen Keines mehr. Dann muss es halt mit 0:1 gehen. Nur Keines fangen.

    • Mindestens. Chancen waren bestimmt 5:1 in der zweiten HZ. Also 5:2 in Summe. DIe Verdientheit erschließt sich mir nach den 90 Minuten nicht mehr.

      • Statistik sagt 5:7 Torschüsse für den FCB, Zweikämpfe 59%:51% für Atletico. Nach HZ 2 wäre der Ausgleich in jedem Fall verdient.

  73. Kopf hoch Männer! Moral ist da. Dennoch wird das ein Riesen Brocken nächste Woche !

    Ruhe bewahren bis dahin ist erste Bürger Pflicht.

    Und die Arena darf gerne nächste Woche ähnlich brennen

  74. Der Schiri ist auch eine Witzfigur indem er ihnen noch recht gibt, dass die 30 Sekunden brauchen um einen Einwurf auszuführen. Ich könnte echt kotzen, dass sowas nicht bestraft wird.

    So, Mund abputzen und am Dienstag an die zweite Halbzeit anknüpfen. Chancen fürs Tor waren mehr als genug da. Dann halt zu Hause.

    Und Simeone ist wirklich ein Viech. Ich hoffe dem begegnen wir zu Hause entsprechend…

  75. Stark verbesserte 2. HZ, aber es bleibt dabei: hinten oft schläfrig und im Spiel nach vorne fehlt einfach die nötige Präzision. Und die Brechstange hat heute halt mal nicht funktioniert.

    Ein Tor wäre auf Grund HZ 2 verdient, man hätte sich aber auch über ein 0:2 nicht beschweren dürfen.

    Das wird eine ziemliche Gratwanderung im Rückspiel: kein Tor zulassen und selber aber rechtzeitig treffen, um keine Hektik aufkommen zu lassen.

  76. Off-Topic: Zwei Deutsche in der Startaufstellung 😉
    Der FC Nationalmannschaft ist vermutlich Geschichte..

    • Tja und dafür 4 Spanier.
      Wobei uns ja die anderen Spanier durchaus gezeigt haben wie man mit „deutschen Tugenden“ den auf dem Papier wohl stärkeren Gegner besiegen kann. So ändern sich die Zeiten.

      • Fand auch die erste Halbzeit ab Minute 20/25 ganz gut. Dass man die Offensive der Spanier nicht gänzlich kontrollieren kann, war mir klar. Ebenso ihre extreme Kompaktheit.
        Bin fürs Rückspiel zuversichtlich.

  77. Das wir heute kein Tor machten wird uns wohl das Genick brechen. Die Spanier musst du erstmal knacken, wir haben da ja schon Probleme gegen Frankfurt oder Bremen. Und bei einem Auswärtstor von denen wars das eh, 3 Tore gegen die bei einer Netto Spielzeit von 40 Minuten und jede Menge Drama kann ich mir nicht vorstellen. Das hat nichtmal Barca geschafft als Torres mit rot runter musste.

    • Ganz so schwarz würde ich das nicht sehen, aber es gibt sicher leichtere Aufgaben 😉

  78. Ich konnte mir auch nicht vorstellen, dass wir Juventus 6 Tore einschenken.
    Da geht noch was.

  79. Wir spielen mit Bernat, der diese Saison praktisch durchgängig schlechte Form gezeigt hat. 1. Fehler. Wir spielen mit Thiago, der seit ein paar Wochen einen Durchhänger hat. 2. Fehler. Müller spielt nicht – sowieso ohne Worte. Gerade als Coman ein paar starke Momente hat, muss er raus, damit Costa weiterhin Flanken mit einem Streufaktor wie Rollsplitt in der Kurve schlagen darf.

    Im Übrigen geht das Spiel los, und man hat den Eindruck, alle sind nicht mental vorbereitet. Schaun wie die Schwalberl, bis endlich das Tor fällt. Wie zum Beispiel auch im Rückspiel gegen Juventus …

    Guardiola mag vielleicht ein Taktikgenie sein. Vielleicht hätte uns auch keiner sonst so durch die Rückrunde ohne Innenverteidiger gebracht. Aber um wirklich ein ganz großer Trainer zu sein, fehlt ihm meines Erachtens einiges, zum Beispiel in der Fähigkeit, die Mannschaft richtig einzustellen. Und ja, in der zweiten Halbzeit hätte man auch den Ausgleich machen können, dann sähe die Welt vielleicht ganz anders aus. Aber für mein Gefühl ist das 1:0 für Atletico trotzdem nicht ganz unverdient.

    Natürlich kann man nicht jedes Jahr die CL gewinnen, und es gibt auch keine Garantie, dass es in drei Jahren mindestens 1x klappen muss. Aber rückblickend muss ich sagen, waren mir die Leistungen in den KO-Runden in den letztden drei Jahren insgesamt zu wenig.

    P.S.: Ja, ich weiß, dass es noch ein Rückspiel gibt. Da lege ich mich aber fest: Das drehen wir nicht. Atletico will mehr als wir, sie haben uns genau da, wo sie uns haben wollten, und sie werden sich das nicht mehr nehmen lassen.

    • Interessanter Fakt: das war wohl in CL-KO-Runden das 8. Auswärtsspiel in Serie, das der FCB nicht gewonnen hat.

    • Wobei man auch sagen muss, dass das 1:0 halt so auch nicht oft reingeht. Eigentlich war es ab dem Tor genau das Spiel, das man erwarten konnte. Und vor dem Spiel waren wir uns alle einig, dass wir gegen Atlético auch Glück brauchen. Da muss ein Ball halt auch mal reingehen (Alaba z.B., oder Lewa oder Martínez). Hatten wir heute nicht. Ohne Kommissar Zufall gewinnst Du nicht die CL. Auch Barca nicht, vielleicht abgesehen von 2011. Aber so eine Übermannschaft sind wir gerade nicht.

      • Vielleicht hat man das nötige Glück gegen Juve und Benfica dann doch aufgebraucht.

        Abgesehen davon: wer bitte tätowiert dem Herrn Guardiola „Müller spielt immer!“ auf die edle Stirn? 😉

      • naja, aber wenn das 1:0 nicht in der Szene fällt, dann halt eine Minute später oder zwei. Für mich war das sehr schnell klar, dass wir uns in den ersten Minuten komplett den Schneid abkaufen haben lassen. Und klar ist es danach ein anderes Spiel – da hatte Atletico schließlich, was es wollte.

    • Sicher, aber das kann und sollte keine Ausrede sein. Godin auf der Gegenseite hat ja auch gefehlt.

  80. 2. HZ lässt hoffen. Ich hätte Götze für Thiago gebracht. Lange nicht mehr Kroos dermaßen vermisst. Der hätte (i) keinen Ball verloren und (ii) einen der zahlreichen Fernschüsse reingemacht. Aber gut.

    Thiago habe ich auch vor allem in HZ 1 erschreckend schwach gesehen. Atlético hat das gut gemacht, aber es geht schon, man braucht halt etwas Glück. Das Tor, das wir kassiert haben, war Juve live, das darf so nicht passieren. In der zweiten HZ genau der gleiche Mist, ich habe schon 10m hinter der Mittellinie geschrien „Hau ihn um“, aber nein, Begleitschutz bis zum Torabschluss.

    Kopf hoch, nächste Woche mit bärenstarker Leistung hoffentlich das Ruder noch rumreißen. Chancen allerdings <50%. Trotzdem, mia san mia.

    • Wieso sagt denn hier mal niemand:

      Das 1:0 war einfach eine obergeile Bude! Wenn das Tor Ribery so gemacht hätte, dann würdet ihr morgen vor lauter Stolz den ganzen Tag mit Dauerlatte herumlaufen!

      Und Niguez hatte auch sonst noch super Szenen.
      Einfach klasse, der Junge!

      • Hab ich schon versucht zu sagen. In der Tat ein geiles Ding, von 20 Versuchen zu einem solchen Lauf macht er einen rein. Hat er aber gemacht, wir nicht. Das reicht oft im Fußball.

      • Ribery wäre in dieser Situation niemals auch nur in die Nähe des Strafraums gekommen ohne mehr oder weniger sanft vom Ball getrennt zu werden.
        Da muss schon Thiago anders verteidigen oder zur Not Bernat 20m vorm Tor noch das Foul ziehen. Oder Alaba stellt sich in die Schussbahn.

        Das Tor wäre relativ einfach zu verhindern gewesen, aber nur mit schönspielerei kann man so eine Situation eben nicht immer klären.

  81. Tja, so ist das halt. Auch irgendwie komisch, sollten wir (und Pep) in Serie gegen die Top3 aus Spanien im HF ausscheiden. Wenn dem so sein sollte, dann hoffe ich aber auch, dass die Serie hält, die uns immer gegen den späteren Titelträger ausscheiden lässt. Den Real zum X.ten brauche ich nicht.

    Zum Thema Athletico. Schon irgendwie eine geile Truppe. Habe nix großartig Fieses gesehen, nur gefightet haben die bis zum Umfallen. Und natürlich waren sie nicklich ohne Ende, aber halt clever nicklich. Etwas drüber war nur, als sich deren Auswechselspieler direkt an der Eckfahne warm gemacht haben. Alonso hätte bei einer Ecke fast einen mitgenommen.

    Zum Spiel. Schade, die Niederlage wäre nicht nötig gewesen. Mit ein wenig mehr Glück machen wir das 1:1 oder sogar ein 1:2. Mit ein wenig Pech fangen wir uns das Zweite. So besteht im Rückspiel zumindest noch eine Chance. Ich hoffe, man macht sich die nicht durch falschen Ehrgeiz wie gegen Real gleich in der ersten Viertelstunde kaputt. Dass das 1:0 miserabel verteidigt war, brauchen wir nicht zu diskutieren. 40% Thiago, der das Kunststück schafft, seinen Körper nicht zwischen Saul und Tor, sondern hinter Saul zu bringen und 40% Bernat für Ärmchen hoch und Zweikampfverweigerung. Das geht halt in der CL so nicht. Die übrigen 20% waren Sauls Füßchen und Glück.

    Im Nachhinein gesehen war die Aufstellung IMO schon nachvollziehbar, nur ist Thiago leider aktuell so gar nicht in Form. Alaba zentral war sinnvoll, weil deutlich bessere Spieleröffnung als Benatia und auch schneller. Die Auswechslungen waren für’n A. Ribery war wohl nicht fit und nicht wirklich ein Faktor und Müller hat auch nix zerrissen. Hätte den Coman gern noch weiter auf dem Platz gesehen. Der war zwar die 1. Hz. schwach, aber hat in der zweiten Hälfte deutlich zugelegt.

    Ausblick: Meister werden wir am WE nicht, weil Pep hoffentlich granatenmäßig durchrotiert. Rode, Rafinha, Götze, Boateng eine Halbzeit, Kimmich etc. – ich will die alle auf dem Platz sehen. Und dann gilt es halt am Dienstag. Möglich ist noch alles, aber die Chancen sind halt leider deutlich runter.

  82. PS: Und entschieden ist hier noch lange nichts.

    Aber sollte es wirklich zu einer Wiederholung des Finalspiels Real-Atletico kommen: Dann darf Atletico gerne den Pokal holen!

    • Das überrascht mich auch immer wieder. Wobei ich jetzt nicht mehr als eine handvoll Interviews von ihm gehört habe.

      Wenn man das mal mit Pep vergleicht ist das schon ein anderes Niveau.

      • Na ja, wenn ich zwei Jahre in einem Land wohne, möchte ich mich auch verständigen können.

        Da ist es eher traurig wie schlecht das Deutsch von Ribéry, Pep oder auch einem Pizza immer noch ist…

  83. Also gefüllt ist das schon vorbei, aber ich lasse mich gerne überraschen. Dreimal in Folge gegen Spanier auszuscheiden wäre allerdings denkbar unschön.

    Mal so ganz nebenbei, wie wurde eigentich RIbery hier nach seiner Einwechslung gesehen?

    • gut begonnen, aber dann sehr schnell „Flasche leer“ – und die Großchance von Torres geht auf sein Konto durch den Ballverlust.

      Mein Eindruck: er ist nicht fit.

  84. Müller hätte schon zur Halbzeit für Thiago kommen müssen. Wäre genau die richtige Zeit gewesen. Letztlich kann ich unsere späten Wechsel nicht verstehen. Der Spielfluss war jedenfalls dahin.

  85. Die Ausgangslage ist genau so wie 2014. Da haben wir bei Real auch 0:1 verloren. Besser als die Klatsche in Barcelona vom letzten Jahr. Und es wird ja wohl nicht noch eine madrilenische Mannschaft 4 Buden in München machen. Obwohl denen eins reicht, fürchte ich. Ich hoffe, Pep und die Mannschaft kapieren, dass der eigene Torerfolg erstmal trotz des Rückstandes nicht so wichtig ist wie das Verhindern des Auswärtstores. Ich hab keine Lust auf Harakiri-Fußball, wie schon so oft gesehen die letzten 3 Jahre. Sonst knows Pep worst…

    • 2014 in Madrid saß Müller auch bis spät in die 2. Halbzeit draußen. Im Rückspiel sind wir dann von aggressiven Madrilenen überrascht worden.
      Ich könnte wetten, dass das nächste Woche genauso laufen wird.
      Unter Pep ist der FCB in 4 von 5 Halbfinalspielen ohne eigenes Tor geblieben, Tordifferenz 3:11!!! Taktikgenie am Ar…

      • Die Fakten sprechen eine deutliche und leider wenig schmeichelhafte Sprache…

        Ich warte noch den Dienstag Abend ab. Aber ich lege mich in einer Sache fest – Pep muss jetzt liefern. Die erste HZ gestern ging zu einem großen Teil auf seine Kappe.

        Es sind noch 90 Minuten, um die Kiste zu drehen. Nur muss das jetzt auch mal klappen. Mit diesem Kader muss einfach mehr drin sein als dreimal raus ohne Applaus.

        Es gibt keine Garantie auf einen CL-Sieg, für niemanden, auch nicht für Pep, auch nicht für uns.

        Aber man muss sein Blatt auch mal bis zum Maximum ausreizen. Das hat Pep in der CL bisher nicht geschafft. Ich hoffe, dass sich das am Dienstag ändert.

        Wenn nicht, geht die Welt auch nicht unter. Aber eine Enttäuschung wäre es schon, gemessen an den Möglichkeiten, die unser Kader derzeit bietet.

        • Sehe ich ganz genauso: Bisher 4 von 5 Spielen unter Pep im Halbfinale zu Null verloren, irgendwie ist das nicht so prickelnd

        • …das muss mir aber auch erst mal einer erklären, inwiefern herr guardiola dran schuld ist, dass bei uns vier leute als slalomstangen auftreten? weil er ihnen nicht gesagt hat, haut sie um, wenn’s sein muss? hat er sicherlich. da muss man schon auch die mannschaft packen.

          willen ist eines, Konzentration das andere. was ich damit meine: riberys saublöder und komplett vermeidbarer ballverlust bringt fast das 0:2. Konzentration, focussierung, immer, überall, vorn wie hinten! trainersache? schwer vorstellbar.

          noch zu atleti: für eine angeblich ach soo harte männertruppe sind die ganz schön viel rumgelegen. ich kann gut anerkennen, wie die kicken und wie sie sich reinhauen. was ich verabscheuungswürdig finde, ist simeones Hysterie-Produktion an der Seitenlinie und das ständige theater der spieler bei jeder schiedsrichter-Entscheidung. widerlich!

          • Erklär ich doch gerne: der Trainer stellt die derzeit leider völlig indisponierten Thiago und Bernat auf und bringt Alaba, einen der weltbesten LAV, in der IV, wo er in so einem Spiel einfach nichts zu suchen hat.

            Das sind Entscheidungen des Trainers.

            Das die Spieler selbst dann auch noch so einen Bockmist verzapfen, ist in der Tat nicht seine Schuld. Aber nochmal – die Aufstellung macht der Trainer, nicht die Mannschaft.

            Und in diesem Fall war die Aufstellung – mit Verlaub – Scheiße!

            • da bin ich nicht weit weg von dor – aber selbst sieler unter form oder am falschen platz dürfen den Gegner bearbeiten statt die Hände zum himmel um alles in der welt das foul zu vermeiden bzw. erstmal den Zweikampf, der den namen verdient-oder?

            • Zusätzlich bin ich der Meinung, dass der Trainer nicht nur für die Aufstellung, sondern in gewissem Maß auch für die Einstellung verantwortlich ist. Natürlich müssen die Spieler von sich aus wollen, das tun sie auch. Aber dass eine Mannschaft zum genau richtigen Zeitpunkt taktisch und mental perfekt vorbereitet ist, dafür ist schon auch der Trainer zuständig. Hat gut geklappt z.B. mit Jupp 2012/13, mit Klopp in den besten BVB-Jahren, mit Simeone seit einger Zeit bei Atletico. Klappt mit Guardiola bei uns viel zu selten.

          • „das ständige theater der spieler bei jeder schiedsrichter-Entscheidung. widerlich!“
            schau dir mal den Neuer an, oder Alonso und wach‘ auf!!

  86. Zuhause im Rückspiel zu Null zu spielen ist kein Ding der Unmöglichkeit.

    Dafür das Athletico diesen Ruf einer beinharten Verteidigungsmaschinerie hat, war das ein richtig gutes Spiel von denen. Die können im Gegensatz zu Chelsea mit dem Ball sogar was anfangen.

    Von deren räumlicher Verteidung können sich so einige noch was abschneiden. Dazu die individuelle Klasse und Cleverness im Zweikampf. Das rockt schon.

    Viel Glück im Rückspiel. Das wird ein Balanceakt zwischen kein Konter fangen und vorlegen müssen. Solange alle richtig beißen und auch von Anfang an körperlich dagegenhalten alles machbar.

    Ich vermute Athletico wird im Rückspiel genauso offensiv beginnen wie gestern und hoffe das sich die Mannschaft die es dann richten soll nicht allzu schwer tut dagegen zu halten.

  87. Ich wiederhole mich ungern, aber Atletico will das zur Zeit mehr als wir… und das war gestern besonders im Zweikampf(nicht-)verhalten deutlich.
    Saul und Torres dürfen so niemals in einem Stück am Strafraum ankommen. Das war der Fehler der Mannschaft.

    Gegen eine Mannschaft, die dafür berüchtigt ist, spielstarken Gegnern keine Räume anzubieten, den gesunden Raumdeuter Müller nicht aufzustellen. Vercoacht. Mal wieder. Ein Halbfinale ist und bleibt keine Spielwiese.

    Ich hab die Hoffnung für das Rückspiel noch nicht aufgegeben, falls die Mannschaft um 20:45 Uhr nicht nur einstempelt, sondern arbeitet. Stelle mich jedenfalls schon auf eine Woche der Heiserkeit ein. Auf gehts ihr Roten!

  88. Mit ein bisschen Abstand werde ich zunehmend pessimistisch. An sich ist ein 0:1 kein Beinbruch, aber neben dem Eindruck des Spiels beeindruckt auch deren Bilanz: Athletico verliert nie mit mehr als einem Tor Unterschied und kassiert auch auswärts selten mehr als 1 Tor: 29:9 Tore in der Liga, 5:3 Tore in der CL, darunter die einzige Niederlage bei Barca. Da sind also schon auch Teams dabei, die keine Laufkundschaft darstellen.
    So wie ich unseren Hühnerhaufen zur Zeit einschätze können wir vielleicht 2 Tore schießen, wenns gut läuft, aber ob wir das ohne Gegentor hinbekommen?
    Wieder mal verzockt im ganz großen Duell? Naja , lasse mich gerne noch überraschen, aber das wäre es dann für mich auch, wenn das noch gut ginge: Eine Überraschung.
    Ach ja nebenbei: Warum finde ich, dass Herr Reus ein ganz großer Sportsmann ist. Nicht.

  89. Bezgl. Reus: Halbfinale dahoam, da kann einem schon langweilig werden und vielleicht versucht er, ein paar Reus-Trikots zu verkaufen, nachdem bald ein paar BVB-Fans ihr Hummels-Leiberl etwas weiter weg packen könnten.

    • Mal abgesehen vom fragwürdigen Deutsch des Führerscheinlosen:
      Ein Motivator würde das der Mannschaft vor dem Pokalfinale unter die Nase reiben… 😉

  90. Hummels hat wohl um Freigabe für Bayern gebeten.
    Puh. Finde ich jetzt zu diesem Zeitpunkt doch unerwartet und etwas unglücklich. Natürlich schön für uns.

    • Sicher ist der Zeitpunkt blöd, aber als börsennotierter Verein ist der BVB verpflichtet, solche Dinge sofort bekanntzugeben.

      Kleiner Trost für mich als Bienchen wäre ja, wenn er zumindest als Pokalsieger dann zu euch wechselt 😉

      • Eben. Gibt es einen guten Zeitpunkt? Jetzt ist die Zeit, zu der solche Sachen verhandelt werden. Dann muss der BVB ad hoc gehen.

    • Noch dichter am Pokalfinale wärs noch blöder. Jetzt sind noch 3 Wochen hin, bis dahin ist der erste Schock verdaut. Außerdem wollte er ja selbst bis Anfang Mai Klarheit. Der BVB kann rechtzeitig für nächste Saison planen (Süle?) und die Fans können sicher sein, dass Watzke wie ein Löwe gekämpft hat, wenn er jetzt die Ablösesumme hochtreibt.

      Ich denke hinter den Kulissen ist das alles seit 1-2 Wochen klar und den Aussagen vom Acki beim Audi Talk nach zu urteilen wusste er es damals schon. Das Argument Hummels sei mit dem FCB „noch nicht fertig“ hat er sich ja nicht selbst ausgedacht.

  91. Also der Hummels kann uns bestimmt weiterhelfen, allerdings ist es einfach Schade für die Spannung in der Bundesliga finde ich, natürlich macht der Transfer rein sachlich betrachtet Sinn, trotzdem finde ich es fast schade.
    Mittlerweile hat die Bundesliga, für mich, deutlich an Spannung verloren, das liegt am fehlenden Niveau der „Verfolger“, daran, dass viele gute Spieler die Liga mittlerweile recht schnell verlassen (Richtung England vornehmlich) und dass Dortmund einfach nicht an Bayern rankommt….

    • Das kann sich schneller ändern als Dir lieb ist. Ancelotti ist nicht als Meistertrainer bekannt, der reihenweise die Schale holt. Ist eher ein Turniertrainer im sinne von CL.

    • Ach wären sie doch noch mal so heiß von der ersten Sekunde an…

  92. Saisonaus für Robben. Neue Muskelverletzung nach Sprinttraining am Mittwoch… 🙁

    Hat das nicht mit einer Erkältung angefangen?

  93. Der Umbruch steht an.

    Von Robben (Saisonaus), Ribery und Badstuber sollten wir uns so langsam vom Bild des Leistungsträgers lösen …
    Lahm und Alonso lassen ihre Karriere ausklingen.

    Handlungsbedarf:
    Innenverteidigung: haben wir mit Hummels gelöst
    Mittelfeld, kreativ: (was ist mit Götze und Thiago?)
    Außenverteidiger: Lahm/Rafinha
    Sturm: Lewa Ergänzung/Ersatz

    Muss viel passieren, nächste Saison

    • Sturm: Lewa / Müller – passt 🙂

      Unsere Winger Robbery zu ersetzen wird schwierig bis unmöglich – die haben bei uns eine Ära geprägt………………

    • Im Sturm wird es kompliziert, wenn man einen wie Lewa vor der Nase hat und selbst Ansprüche bzgl. Spielzeit hat. Da bräuchten wir einen Pizarro in 5 Jahre jünger.
      Bei Arjen sollte man ein Modell wie beim späten Mehmet Scholl anstreben. Wenn er fit ist, kommt er als X-Faktor von der Bank, für die Startelf braucht man fittere Spieler.

      • ach, man…Arjen 🙁
        Mein 4jähriger Sohn steht (genau wie der Papa) total auf Arjen!
        Jedes mal wenn Pep beim Spiel eingeblendet wird fragt er ob das der „Papa von Arjen“ ist 🙂
        seis drum…isso…(norddeutsche Weisheit!)

        IV: Hummels (fix)
        MF: Pjanic (im Gespräch 40mio)
        RV: keinen Plan! 🙁
        Sturm: Lewa/Müller sind jetzt nicht soo schlecht 🙂
        Sanchez halte ich für eine Ente! (>60mio)

        Umbruch wird so oder so kommen…den Spruch mit der „Ära“ finde ich passend!
        Geile Zeiten gewesen mit „Robbery“

        Aber: uns stehen noch geile Wochen bevor, Leute!!! 🙂
        Meisterschaft/Rückspiel CL/Pokal Finale/Cl Finale!
        Also nicht die Köpfe hängen lassen.

        • Ancelotti ist dann der Opa vom Arjen, auch wenn er noch Haare auf dem Kopf hat 😉

  94. Hörwick dementiert Meldungen zu Robbens Saisonaus. Gehen davon aus, dass er in dieser Saison noch zum Einsatz kommt!
    Quelle: FCB Twitter

  95. wenn der Ortdepp was twittert würde ich nicht von gut informierter Presse ausgehen 😉

    • War auch eher ironisch gemeint, trotzdem: „Touché“ 😉

      Und trotzdem macht die Kommunikation seitens des Vereins keine glückliche Figur- immerhin hieß es ja zu Beginn, es sei nur eine Erkältung…

  96. Pep bei der PK angesprochen auf die Manndeckung der Gladbacher:

    „Die Taktik für morgen ist: Manuel Neuer ist als einziger frei also wird er den Ball nehmen, nach vorne laufen und ein Tor schießen.“
    Klingt völlig logisch, oder? 🙂

    P.S. …der Arjen wirds wieder machen, in einer Mailandnacht !!!

  97. Yeah, gerade noch Karten für Rückspiel gegen Atlético klargemacht. Spielt sie aus dem Stadion!

  98. Glückwunsch! Hoffe im Sinne von uns allen auf eine historische Nacht.

    Nochmal zu Hummels: aktuell werden die Dortmunder ja nicht müde darauf hinzuweisen dass der Wechsel noch nicht save ist. Nur taktisches Geplänkel? Kann mir nicht vorstellen dass man seinem Kapitän noch 1 Jahr vor erzürnten Fans zumuten will. Und die Stimmung wäre eher wie bei Götze und Neuer als bei Lewandowski.

    Ich gehe auch davon aus wenn es noch Zweifel gäbe hätte man es nicht so offensiv kommuniziert.

    Die ganze Zeitschiene ist für mich fraglich. Wenn Tuchel sagt erst gestern davon erfahren zu haben glaube ich es nicht. Bayern darf erst mit Hummels verhandeln wenn der BVB zustimmt. Und ich denke nicht dass wir aktuell irgendwas hinter dem Dortmunder Rücken machen. Und wenn Hummels bereits ein Vertrag vorliegt (was ich nicht anzweifeln würde) schwelt das Thema als schon etwas länger. Mag sein, dass der konkrete Wunsch erst gestern kam aber die Verhandlungen halte ich für viel weiter.

  99. Den Vorvertrag wird Hummels schon länger haben. Deshalb hat er ja die (angeblich) schlaflosen Nächte. Ist doch nicht so, dass Hummels plötzlich denkt, ach, eigentlich möchte ich nach München, und den Uli vor ein paar Tagen gefragt hat, ob beim FCB noch ein Plätzchen für ihn frei ist.

    • Scheinbar schon.

      „Offensichtlich ist es im Falle von Mats so, dass es sein Wunsch ist, nach München zu kommen. Ich meine, wenn einer an die Tür klopft, dann wird der FC Bayern schlecht beraten sein, die Tür nicht aufzumachen“

      • Ich glaube es allein deshalb nicht, weil in den letzten Jahren ähnliche Abgänge (Götze, Lewa) immer vor großen Spielen kolportiert wurden. Aktuell steht nun das Pokalfinale an, so wie damals das CL-Finale anstand. Das halte ich für keinen Zufall und für meinen Geschmack waren betroffene Spieler in den entscheidenden Spielen ziemlich gehemmt (vor allem Lewa im CL-Finale) – zum Vorteil von München.
        Oder anders ausgedrückt: Wenn Mats einfach die Klappen bis nach dem Pokalspiel gehalten hätte, dann hätte stattdessen Kalle zwei Tage vorm Pokalendspiel die Presse informiert und für Unruhe gesorgt.
        Würde mich jedenfalls nicht wundern, wenn Mats im Endspiel den entscheidenden Bock schießt.
        Aber ich lasse mich gerne eines Besseren belehren. Überlege trotzdem, ob ich mir Hummels morgen wirklich noch mal live geben möchte oder die Karte nicht besser verschenke.

        • Versteh deinen Beitrag nicht so ganz.
          Hoeneß Aussage impliziert, dass Hummels an den FCB rangetreten ist und letzte Woche im Doppelpass wurde erzählt, dass die Hummels-FCB-Gerüchte von Hummels Seite an die Presse gelangt sind.
          Beleidigt das jetzt die „Echte Liebe“-Fraktion, dass der FCB mal nicht als das ultimative Böse dargestellt werden kann?

          • Das hat mit Beleidigtsein nichts zu tun. Hatte ich doch einige Beiträge zuvor schon geschrieben, dass es Hummels gutes Recht ist, zu gehen. Und wenn es nur deshalb wäre, weil seine familiären Bindungen halt in München sind (sind Tuchels auch, oder …?)
            Ich habe nur keine Lust, mir morgen die erwarteten Pfiffe gegen ihn anzutun. Denn das hat Mats nicht verdient.

            • Ach so. Dir geht es um den armen Mats und die asoziale Reaktion deiner Fankollegen.
              Ja, das hab ich nicht durchschaut.

        • 1. Hummels ist, egal bei welchem Verein, ein Spieler, dem ich gerne zusehe. Er ist zwar, wie im Übrigen auch Boa, immer mal für einen Klops gut, aber seine Spieleröffnung und Spielintelligenz sind super. Insofern ein Verlust für den BVB und ein Gewinn für FCB und Nationalmannschaft. Als Biene find ich es jammerschade, andererseits sollte man aber dankbar sein, das ein Spieler dieses Kalibers nicht schon früher gegangen ist. Und, unter uns Bienchen, der BVB wird auf die nächsten Jahre immer wieder tolle Spieler entwickeln und verlieren, weil man international nun einmal noch nicht den Stellenwert eines FCB, Real etc hat. Bei aller Fußballromantik- soviel Realismus muss sein.

          2. Lebenslange Vereinsschwüre sind im Fußballgeschäft Illusion. Dazu kommt, das Hummels ja Bayer ist.

          3. Ich hab es oben schon einmal geschrieben: Als börsennotierter Verein ist der BVB verpflichtet, alles, was Einfluß auf die Aktie nehmen könnte, ad hoc zu melden. Insofern erübrigt sich jede Diskussion um Zeitpunkte.

          • Es muss trotzdem heißen: Lebenslange Vereinsschwüre sind im Fußballgeschäft Illusion GEWORDEN.

            Und weil sich die ganze schöne Fußballromantik immer weiter auflöst, könnte man eigentlich auch den letzten Schritt gehen und die 50+1-Klausel kippen. Dann kaufen sich Scheichs bei Eintracht Frankfurt ein, Apple bei 1860 und Alibaba päppelt die Augsburger. Das brächte dann eine Menge Geld für alle Vereine, man müsste gute Spieler nicht mehr so ohne weiteres ziehen lassen und die Liga würde wieder spannender. Immerhin das.
            Nein, wollen wir nicht? 😉

        • Wenn Hummels im Finale den entscheidenden Bock schißet, dann deshalb, weil er sich gut in eine lange Liste von Böcken fügen würde, die wir in dieser Saison (und letzte eigentlich auch schon) allenthalben von ihm zu sehen bekommen.
          Im übrigen wissen die Spieler auch vor der Veröffentlichung des Transfers Bescheid. Glaube kaum, dass die Verkündung die Beteiligten so überrascht und dann runterzieht. Aber klingt nach einer netten Ausrede…

  100. Ende

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.