Pep geht. Carlo kommt. Paule bleibt.

Nur noch wenige Stunden, dann ist die Ära Pep Guardiola beim FC Bayern offiziell Geschichte. Und eine neue Zeitrechnung beginnt. Eine bessere, eine herzlichere, eine weniger asketische, theoretischere Zeit. Glaubt man den Stimmen, die das Ende der dreijährigen Amtszeit des Katalanen Guardiola zuletzt eher heute als morgen herbei gesehnt hatten.

Dieses Fass mache ich nicht noch einmal auf. Ohnehin bin ich zu müde für erneute oder weitere – argumentative – Gefechte. Es ist Sommerpause, auch eine EM ändert für mich daran emotional heuer nichts. Das letzte Pep-Pflichtspiel ist schon seit Wochen beendet, andere Dinge gewannen die Oberhand. Der Verein unseres Großen, zum Beispiel. Nicht nur die letzten Spiele, die teilweise erfolgreichen Sommerpausen-Turniere, nein, auch das Miterleben der kindlichen Freude, hat mich noch mal intensiver geerdet und emotionale Weichen gestellt. Eigenes Thema.

Apropos Emotion.

Wir hatten eine geile Zeit in den letzten drei Jahren, erlebten tollen Fußball, taktische Finessen auf höchstem Niveau. Wer hätte noch vor wenigen Jahren zu hoffen gewagt, dass wir jede Saison reale Chancen auf das Erreichen des CL-Finales gehabt hätten?! Eben.

Aber diese Zeit ist morgen früh offiziell beendet. Carlo Ancelotti wird dann unser neuer Trainer sein. Er wird auch mein neuer Trainer sein. Seltsam unberüht lässt mich dieser Gedanke zurück, offenbar ist auch hier meine Distanz gewachsen – siehe oben. Selten habe ich eine echte Sommerpause intensiver erwartet als momentan – einfach mal nichts vom Fußball sehen oder hören. Abschalten, runter und in den Urlaub auf die Insel fahren!

Sicher kommt die Begeisterung dann irgendwann wieder, aber diese überdrehte Überdosis, die uns Medien (klassisch wie sozial), Sponsoren – und wer sonst noch alles in der Manege des Zirkus Fußball agiert – präsentieren, ermüdet mich. Schluss damit.

Im Sparflammen-Hinterkopf freue ich mich inzwischen auf Ancelotti, plane mir seine Biografie zum Geburtstag zu wünschen, bin latent neugierig, was er taktisch mit unserer geölten Maschine auf den Rasen brennen wird – in der neuen Saison. Legt er den Fokus auf die Championsleague? Seine Bilanz in Bezug auf nationale Meisterschaften spricht dafür, andererseits: Hört man, wer aktuell neben Hummels noch alles den Borsigplatz verläßt, fragt man sich, wer die Bayern an der fünften Meisterschaft in Folge hindern soll. Selbst wenn die Bayern mit halber Kraft spielen. Ob mich das irgendwann anfängt zu langweilen, entscheide ich in den nächsten Monaten…

Apropos Zukunft.

So ungewohnt es sich gerade anfühlt, mal wieder zu bloggen, so wenig verspüre ich Muße, mich hier das dritte Jahre in Folge über mein… Sabbatical zu äußern. Ist es wie mit ABBA, die sich offiziell auch nie getrennt haben, gleichwohl faktisch nicht mehr auftreten und – aus Gründen – an diesem Status nichts ändern? Mag sein, aber sagen wir es doch einfach kurz und knapp wie es ist:

Breitnigge.de wird sicher nicht wieder das Blog werden, was es einmal war. Irgendann wieder regelmäßige Spielberichte nach jedem Auftritt unserer Bayern? Sicher nicht. Derlei machen einige andere Blogs inzwischen besser und umfänglicher, als ich es früher tat und zu leisten in der Zukunft ich in der Lage sein werde. Unregelmäßige, meinungsstarke Beiträge, wann immer es Dinge zu sagen gibt, die mir, die uns Bayernfans wichtig sein? Zu 100%: Ja.

Zurück zum Trainerwechsel.

Guardiola hat für unseren Verein sehr viel geleistet und da macht es für mich(!) auch keinen Unterschied, ob er jetzt in drei Jahren das Triple oder die Championsleague gewonnen hat. Das wird mir immer in Erinnerung bleiben. Gleichwohl wird er in Zukunft der Trainer eines Gegners des FC Bayern sein, da ist dann kein Platz für Sentimentalitäten.

Auf dem Weg vom Pepisten zum Carloianer.

In diesem Sinne: Herzlich willkommen, Carlo!

Klick zum Ende der Kommentarliste

95 Gedanken zu “Pep geht. Carlo kommt. Paule bleibt.

  1. Ich lese gerade „Quiet Leadership“. Höchst interessant, muss man als FCB-Fan lesen! Ich glaube, er legt den Schwerpunkt auf die Meisterschaft, nicht auf die CL.
    Im August soll übrigens noch seine Autobiografie erscheinen. Titel: Preferisco la coppa 😉

    • Das würde ja heißen, daß er das Hauptaugenmerk doch auf den „Pokal“ legt und nicht die Meisterschaft, wenn man vom Titel der Autobiographie ausgeht.

      • Hm, könnte man denken 😉
        Coppa heißt aber auch eine bestimmte Schinkenwurst aus seiner Heimat, die er sehr liebt. Das Wortspiel hat ihm wohl gefallen.
        In „Quiet Leadership“ sagt er in einem Kapitel sehr deutlich: „Für mich als Trainer ist es immer die größere Herausforderung, die Meisterschaft zu gewinnen.“

  2. Bienvenuta Carlo und nochmal den allergrößten Dank an Pep für die beste Mannschaft aller Zeiten in den letzten drei Jahren.

    Zum Aktuellen: Unser Neueinkauf hat ja gestern nicht übel gespielt. Ohne gleich in Euphorie auszubrechen, aber man lehnt sich nicht aus dem Fenster, wenn man nach aktuellem Stand davon ausgeht, dass es nicht von vorneherein ein Fehleinkauf ist.

    • Wenn ihm solche Temperamentsausbrüche wie gegen Kroatien nicht unterlaufen, wird die BuLi viel Spaß mit dem Kerl haben.

      Gerade nach dem Spiel gestern sehe ich dann allerdings definitiv keine Platz für Alaba im Mittelfeld.

      • Auf Fourfourtwo findet sich eine statistische Auswertung der gestrigen Leistung.

        • Der Tritt gegen Modric- wurde fälschlicherweise nicht geandet. Sonst wohl glatt Rot.

          Aber wie swchon gesagt- halte das für jugendlichen Leichtsinn… Abgezockt am 11er wie der war…

  3. Willkommen Carlo, danke Pep. Dazu ist alles gesagt.
    Und danke Paule, dass es hier weiter geht.

  4. Müller jetzt mit Elfer-Fehlschüssen in 4 Wettbewerben innerhalb einer Saison, Rekord. Selbstvertrauen ist ja gut, aber so… beim FCB bitte nicht mehr, in der Nationalmannschaft trifft ja auch sonst kaum einer 😉

    • Die Ausguck-Nummer hat sich jetzt halt rumgesprochen, das funktioniert offenbar nicht mehr. Ich habe ja keine Ahnung, aber wenn ich Schütze wäre, würde ich vorher stumpf einen Schuss ins Eck trainieren, um das auf Autopilot durchziehen zu können.

  5. Paule, vielen Dank, dass Du uns weiterhin dieses Forum zur Verfügung stellst!

    Vielen würde ohne Breitnigge ganz schön was fehlen – egal, welche anderen tollen Seiten und Blogs sich da sonst noch so finden.

  6. Ich lese gerade, dass Hector angeblich keine Elfmeter geübt hätte vor dem Italienspiel. Ich dachte immer, es würde sich akribisch auf alle Eventualitäten vorbereitet? Dass nach 5 Schützen noch nicht Schluss ist, kann ja durchaus passieren. Ist mir ziemlich unverständlich.

    • Da streiten sich ja die Geister ob Üben Sinn macht oder nicht und es gibt auch genug für und wider. Ich würde mich jedenfalls auch sicherer fühlen, wenn ich schon ein paar Mal im Training die Situation und den Schuss geübt hätte. Ich würde mich auch auf eine Ecke festlegen, das erhöht vermutlich die Wahrscheinlichkeit des Treffens.

      Buffon war ja immer im richtigen Eck. Soviel zum Thema „Ausgucken“. Wenn ich ein festes Eck habe denke ich auch, kann man das so trainieren, dass der Ball in 9 von 10 Fällen so platziert kommt, dass er nicht haltbar ist.

      • Ich meine, ich hätte neulich auch genau in diesem Sinne etwas (angeblich) wissenschaftliches gelesen. Wenn man solche Bewegungsabläufe und Situationen oft genug übt, gibt das Sicherheit und man kann das in der Drucksituation besser abrufen. Scheint mir überzeugend.

  7. Meine mal gelesen zu haben dassPep
    Unseren spielern bei einem Elfmeterschießen (chelsea?) Mit auf den Weg gegeben hat:
    „sucht euch eine Ecke aus und ändert diese nicht mehr“

    Alles andere finde ich persönlich gegen so Weltklasseleute wie Neuer und Buffon zu unsicher.
    Das Tor sollte man allerdings immer treffen beim Elfmeter 😉

    • Statistisch der sicherste Elfer ist hoch in die Ecke, weil ein Torwart da niemals drankommen kann. Allerdings genügt ein bißchen Rücklage und der Ball geht über das Tor, das Problem hat man bei Flachschüssen nicht. Hoch in die Mitte ist auch keine schlechte Idee, aber gleiches Ausführungsproblem.

  8. Unglaublich. Der Gegehlte ist im Finale.

    Dann sieht man ja noch ein paar Kostproben des / der zukünftigen Bundesligaspieler.

    • Gehässigkeit bringt eigentlich kein Glück, aber dem Ölbaron würde ich ein grandioses Final- Scheitern gönnen- wie beim Kollegen Messi weiland.

  9. Wer wundert sich darüber, dass Boateng verletzt ausgewechselt werden musste? 🙁

  10. Also ich hasse sein Gegockel auch wie die Pest, aber nachdem wir uns gegen ein echt schwaches Frankreich praktisch selbst rausgeworfen haben, würde ich es jetzt Portugal wirklich gönnen. Waren noch nie Europameister und haben damals zuhause megabitter den Titel vergeigt.

    Ich kann es nach wie vor nicht fassen. Da ist man ab Minute 10 komplett überlegen und holt sich dann in der letzten Minuten vor der Halbzeit noch einen Elfer ab. Dann verspult es den Boateng und der Kimmich macht den Bock zum 0:2. Selbst danach wäre fast noch was gegangen, aber leider ist Thomas Müller seiner EM-Form genauso treu geblieben wie Götze. Normalerweise musst Du Frankreich zwei bis drei Stück einschenken und souverän ins Finale einziehen.

    Nene, gebt’s dem Ölprinz seine Vase. Der darf auch mal.

    • Kimmich wird von 2 Mann attackiert. Der Fehler war der Pass zu ihm. Keine Querpässe im 16er. Lernt man in der Jugend.

      Und selbst dann hätte sich Mustafi, Neuer und Schweinsteiger noch etwas cleverer anstellen können um das Tor zu verhindern.

      Allersings wars nach dem Elfer eh gelaufen. Danke, Herr Rizitelli! Die UEFA hat wieder mal Fingerspitzengefühl bei der Ansetzung bewiesen.

      Und jetzt hoffe ich auch, dass der Gegelte gewinnt, das hätte ich nie für möglich gehalten. Aber Rizzoli und Griezmann mit seinem drecks Assi-Jubler machen es möglich, schönen Dank auch!

      • Dein schlechtes Bild von Griezmann solltest du aber mal ganz schnell relativieren. Drecks-Assi-Jubler, geht´s noch.

        Mach Dich mal schlau über Griezmann; der Typ unterstützt Behinderte und nach dem Achtelfinalspiel, hat er den Original-Spielball einen Jungen geschenkt, dessen Vater, ein Polizist, bei dem Paris-Attentat ums Leben gekommen ist.

        Das ist ein ruhiger und anständiger Bursche. Und im Zuge des Tor-Triumphs jubelt halt jeder anders. ……..und wie selbstdarstellerisch führt sich der Gegelte immer auf…..und dem gönnst du den Titel. Unfassbar

        • Das eine hat mit dem anderen nix zu tun. Der Jubler bleibt für mich assi, arrogant und sieht scheiße aus. Was der sonst treibt ist mir relativ wurscht. Dazu kommt, wenn ich einen Elfer geschenkt bekomme ohne genau zu wissen warum, dann kann ich mich anders verhalten als so bescheuert da rum zu tun.

          Aber bitte, ist nur meine Meinung. Die muss man nicht teilen, aber ich bleibe dabei. Wünsche ihm fürs Finale alles Schlechte.

          Und ja, Ronaldo ist genauso affig. Nur ging mir das logischerweise nicht so auf den Sack wie das gestern.

  11. Schon allein für den affigen Torjubel gönne ich es den Franzosen nicht. Hab sie zwar beim Tippspiel als Sieger getippt, aber nach dem Spiel heute sind die Sympathien nicht mehr zu spüren.

    Deshalb drücke ich am Sonntag zum ersten (und vermtl. letzten) Mal CR7 alle Daumen. Gerade weil sie aus früheren Niederlagen gelernt und die Taktik auf ihr Möglichkeiten angepasst haben. Das ist für den Eventfan vielleicht nicht „schön“, aber berauschend war das was die Franzosen im Tunier gezeigt haben auch nicht gerade.
    Zudem ist es mir generell zuwider, einer Heimmanschaft so einen „geplanten“ Titel zu gönnen. Mit den für Gastgeber üblichen günstigen Erholungspausen angefangen und der Garantie, im 1/8 Finale gegen einen Gruppendritten und im 1/4 Finale gegen einen Gruppenzweiten zu treffen.

    Ach ja, da heute „Malente“ nicht läuft tu ich mir den Lanz mal nebenbei an. Der allseits beliebte Waldi kam da mit der Theorie rüber, dass Rizzoli nach der starken internationalen Kritik von 2014 (die nicht gegebene Rote für Neuer wegen dem vermeintlichen Foul an Higuain) unter dem Druck stand, etwas „gut zu machen“.
    Ich glaub ja nicht dass das für eine Dolchstoßlegende reicht, da der 11er ja auch in Ordnung geht, aber womöglich hätte er ohne diese Vorgeschichte ja das Handspiel übersehen, wie es Schiedsrichter in so bedeutenden Spielen bei 95% Entscheidungen gerne mal machen?

  12. Sehr bitter, da man optisch über weite Strecken deutlich überlegen war. Aber irgendwie fehlte dann doch die Durchschlagskraft, dazu noch etwas Pech und du fliegst dann auch mal raus. Irgendwo sitzt da im Hinterkopf bei mir ein kleines Männchen und fragt, ob man evtl doch mal wieder Stürmer ausbilden sollte und nicht nur Mittelfeld-Edeltechniker

    Boateng natürlich Mist mit der Verletzung. Kimmich bis auf den Fehler saustark aus mneiner Sicht. Der Kerl ist noch verdammt jung, da passiert sowas mal. Und selbst so erfahrene Leute wie Boa und Schweini hauen dann auch mal richtig daneben.

    Müller kommt mir leider total überspielt vor. Der braucht dringend eine Pause.

    Zum Schiri: an sich keine so schlechte Leistung, aber doch mit erkennbarer Tendenz „pro“ Gastgeber

    Finale: bin kein Fan von Ronaldo, aber Portugal wär jetzt mal dran.

  13. Was mich aufregt: alle Medien plappern Bela Rethy nach und machen Kimmich zum Sündenbock für das 0 – 2. Dabei spielt Höwedes den Schwachmaten-Pass des Jahres auf Kimmich und beschwört das ganze Chaos damit erst herauf.

    Besonders gut von Bela: „Mustafi muss sich austanzen lassen“

    Ja genau, und alles nur wegen dem bösen Kimmich… wie ich dieses Bayern-Gebashe von Rethy hasse…

    Aber jetzt mal zum Spiel: was unser von allen Seiten hochgelobtes Mittelfeld angeht – wie immer geht nach Rückstand NIX nach vorne. Nur Quergeschiebe, nur Sicherheitspässe, null Ideen – das reicht nicht gegen gut organisierte Mannschaften. Gegen Fallobst kann jeder glänzen. Aber wie schon gegen Italien haben wir aus dem Spiel heraus so gut wie keine Torchancen erarbeitet. 7 Tore in 6 Spielen, davon sage und schreibe EINES durch einen zentralen MF-Spieler ist einfach zu wenig, wenn man mit einer falschen Neun rumhanselt, weil der einzige Mittelstürmer erst auf der Bank rumoxidiert und sich dann auch noch verletzt.

    Womit ich beim Sturm bin. Klar, Müller ist von der Rolle. Aber wie kann man ein System wählen, das auf einen kopfballstarken Mittelstürmer setzt, der Müller nicht ist und den man auch nicht hat, da Gomez verletzt ist? Wieso nicht Kroos / Özil / Götze auf der klassischen 10, um durch die Mitte zu kommen und von Müllers Laufwegen zu profitieren?

    Warum bewegt sich Kroos sich beim Stand von 0 – 2 auf Höhe der Mittellinie, während sich Özil auf den Flügeln aufreibt? Und nein, ich will und werde jetzt keine guter-Kroos-böser-Kroos-Debatte anfangen – das ist eine ernst gemeinte Frage und hat nix mit dem Spieler Kroos zu tun.

    Wenn das eine taktische Anweisung war, dann war sie behämmert oder ich habe sie einfach nicht kapiert. Denn wie sollen die beiden denn von da noch einmal Druck aufbauen oder die anderen Offensiven in Szene setzen? Kroos kann sich ja nicht an den Strafraum beamen und Özil sich nicht selber den Ball zuspielen…

    Mein Fazit: es lag nicht am Schiri (nicht die Bohne!), und es lag auch nicht an bockstarken Franzosen, es lag einfach nur an uns selbst und am massiven Verletzungspech, das muss man auch erwähnen.

    Für die Zukunft müssen jetzt mal junge Offensivspieler herangeführt werden (wo immer die auch herkommen mögen), und ein paar alte Platzhirsche müssen gehen (Schweinsteiger, Podolski, Schürrle).

    Ob Löw das hinbekommt, wage ich allerdings zu bezweifeln…

  14. Sammer hört auf? Hatte sich das angedeutet? Angeblich hat es ja nix mit seiner Erkrankung zu tun. Wer soll es jetzt machen? Fragen über Fragen… vielleicht gibts morgen auf der PK ja ein paar Antworten. Eine offizielle Bestätigung wäre schonmal was…

  15. Ich wette mit euch, dass er jetzt neuer Bundestrainer wird. Mark my words!

    • Glaube ich auch nicht, wenngleich es nicht unmöglich wäre.

      Wollte sich nich auch Hoeneß just in dieser Zeit festlegen wie es für ihn weitergeht?

      Die nächsten Tage werden es vlt zeigen. In jedem Fall sehr schade. Gerade nach 2012 war er wohl mit der wichtigste Mann. Alles Gute Matthias!

  16. sehr schade – für mich war er derjenige, der der fcb-typischen und in Intervallen wiederkehrenden selbstzufriedenheit und selbstbeweihräucherung immer wieder einen riegel vorgeschoben hat.

    vielleicht hatte er im tagesgeschäft tatsächlich zu wenig zu sagen und war deshalb leicht frustriert? oder der gesundheiltiche Warnschuss hat ihn gehörig aufgeschreckt? oder es braucht tatsächlich einen Löw-nachfolger? spannend bleibt’s…

    • Nach allem, was man liest und hört (und erstaunlicherweise auch ausbleibenden sonstigen Spekulationen) wird es der Warnschuss in Sachen Gesundheit gewesen sein.

      Zum Thema Spekulationen: Gab es diese Gerüchte um Reschke nicht schonmal?

  17. Und Hörwick geht ja auch. Gibt es da gerade Ärger im Verein? Wirkt auf jeden Fall in der Konstellation mindestens mal merkwürdig. Warum nehmen zwei exponierte Personen innerhalb von wenigen Tagen ihren Hut?

    • Vielleicht weil es sich einfach anbietet, das VOR Beginn einer Saison zu tun und bevor ein neuer Trainer mit neuem Gefolge anrückt. Komischer wäre es sie würden wenige Wochen nach Arbeitsbeginn aufhören.
      Bei Sammer kann ich das schon verstehen. So ein Job nimmt einen voll und ganz ein und da sollte man schon auf die Signale des Körpers hören. Und nun nach einer Ära und vor einem Neubeginn bietet es sich an aufzuhören. Wenn dann jetzt……..

  18. Sammer hatte sich bei mir ziemlich raufgearbeitet.
    Anfangs ein irritierender Fremdkörper hatte ich am Ende ein gutes Gefühl bei ihm. Obwohl ich niemals wirklich verstehen konnte was er eigentlich genau für Aufgabengebiete hat bzw wofür er beim FCB Verantwortung tragen konnte.
    Hoffe er hat einfach nach dem gesundheitlichen Vorfall beschlossen eine gute Zeit mit Familie zu verbringen.

  19. Also im Gegensatz zu Scholli kann ich mit einem Europameister Portugal sehr gut leben. Die waren in der Vorrunde gar nicht so defensiv, sondern hätten normalerweise Austria abgeschossen, wenn Almer nicht so überragend gehalten hätte. Klar Viertel- und Halbfinale waren zäh, aber gegen Wales war das zeitweise schon sehr gut. Und dann das Finale ohne den verletzten Ronaldo. Haben sie gut gemacht, aber das haben ja einige Eperten gemeint, dass ein Ausfall nicht sooo schlimm ist, weil sich dann nicht alles um ihn dreht.

    Isgesamt fand ich die EURO ziemlich lahm. Die meisten Teams viel zu defensiv. Die Aufstockung auf 24 Teams halte ich für eine Katastrophe, Platini ein perfektes Format versaut aus reiner Selbstsucht (Wahlgeschenk) und Geldgier. Gut dass es jetzt vorbei ist.

    Sanches hat mir gut gefallen. Unfassbar wie körperlich er mit seinen 18 Jahren bereits ist.

    Schön dass es hier weitergeht. Danke für die Mühe, aber ich komme immer wieder gerne auf diese Seite.

    • Stimme dir in Allem zu.

      Hoffe, dass neben Saches noch jmd. kommt, villeicht Sane + ein Backup Stürmer; gehen können gerne noch Benatia, Green und Götze.

      Achja das Geld für Rode und Hojberg ist scheinbar nicht ohne, hätte zusammen mit maximal 10 Millionen für beide gerechnet, jetzt sind wohl ast 30, find ich gut!

    • Finde, man hat bei der EM – gerade auch im Finale – gesehen, was passiert, wenn zwei Mannschaften nicht auf Ballbsitz und dominantes Spiel setzen. Das ist dann zeitweise echt zäh anzusehen, wenn die „Tempofussball-Überfallkonter“ nicht zustande kommen können, weil der Gegner blöderweise nicht angreift und sich keine Bälle abpressen lässt. Dann müssen Teams ein Spiel machen, die das nicht „wollen“ (und/oder können). Kennt man ja.
      Man könnte ja nach dem Abschneiden von Barca und Bayern in der CL, der Spanier und der Deutschen bei der EM das „Ende des Ballbesitzfussballs“ verkünden. Tun ja auch einige. Bin sehr gespannt, wie es da weiter geht, bei uns mit Ancelotti aber auch „in der Welt“

    • Dem ist nichts hinzufügen.

      Vielleicht noch: Wenn man die – für meinen Geschmack – gerade mal zwei Jahr alte und beste WM seit Ewigkeiten noch im Hinterkopf hat (und das hat gar nichts mit dem Titel der DNM zu tun), dann war die EM wirklich ein ziemlich großer Reinfall. Was aber auch mit großen Ambitionen und tiefen Stürzen zu tun hatte (Österreich).
      Zudem ist man von der CL einfach Besseres, da Eingespielteres gewöhnt.
      Prima war es, dass nun alle ihre Angstgegner besiegt haben. Aber das hat den Kohl auch nicht fett gemacht.
      Und das mit Portugal geht schon in Ordnung. Chelsea und Inter durften schließlich auch mal auf die Art die CL gewinnen. Und hoffentlich hört nun das Handballspielen um den gegnerischen 16-Meter auf und kommen mal wieder vermehrt Spielertypen zum Einsatz, die mehrere Gegenspieler hintereinander vernaschen können (also Leute wie Robben, Messi usw.).
      Ich will die Hoffnung einfach nicht aufgeben …

  20. 15 Mio für Höjberg. An die Preise muss man sich erst einmal gewöhnen.

  21. Warten wir mal ab, wie die neue Saison so wird. Aber nach den ersten Eindrücken ist mir unser neuer Coach schon mal saumäßig synpathisch. Irgendwie scheint der gut zu uns zu passen.

  22. Laut kicker ist Götze sich mit Dortmund einig und nur die Clubs müssen sich noch über die Ablöse einigen. Die BVB-Fans finden das wahrscheinlich nicht lustig, aber vor dem Mittelfeld der Schwarzgelben wird mir schon etwas bange. Naja, bin mal gespannt, was sich bei den Bayern noch so tut.

    • Ich sehe da eher eine Übergangssaison. Wir haben zwar ein paar tolle junge Spieler, aber die werden die Abgänge von Miki, Gündo und Matz nicht sofort kompensieren können. Und ob Mario je zu alter Stärke zurückfindet, ist auch längst nicht sicher.

  23. Götze wohl eine gute Entscheidung.
    Beim FCB ist die Konkurrenz um sich zu stabilisieren einfach zu groß!
    Vielleicht kommt er ja mal wieder.
    Gab es ja schon! 😉

  24. Mal schauen ob sich der Judas auch künftig im SIP nur im Kabinengang warmlaufen kann 😀

    Ansonsten: Gut, dass das Thema durch ist. Hab nach der sehr mauen EM keine Hoffnung mehr gehabt dass er sich in einem weiteren Jahr bei uns durchsetzten könnte. Vielleicht klappts ja beim Tuchel.
    Die haben da jetzt schon eine starke Truppe zusammen, da fehlen zwar jetzt 2-3 große Namen aber für 80 Punkte dürfte das schon noch reichen. Im Schongang wird das für uns nix mit der Meisterschaft.

    Jetzt bin ich zudem mal gespannt wer noch an die Säbener kommt.
    Die Abwehr ist nach dem Abgang von Benatia mit 8 Spielern überall doppelt besetzt: Lahm/Rafinha, Alaba/Bernat, Boateng/Badstuber, Hummels/Martinez. Kann man nicht meckern.

    Im DM/ZM haben wir jetzt 5 für 2-3 Positionen: Alonso, Kimmich, Vidal, Thiago, Sanches. Dazu laut Transfermarkt noch den Niklas Dorsch von den Amas. Klingt ordentlich. Und nach ordentlich Spielzeit für die Jungen, aber könnte dann auch wieder eng werden wenn ein Alonso verletzt, Vidal gesperrt und Thiago außer Form ist. Vor allem da mit Götze jetzt eine Notlösung fürs MF wegfällt.

    Auf den Flügeln haben wir wieder Pärchenbildung: Robben/Costa, Ribery/Coman. Dazu Green als Ergänzung. Sofern alle fit in die Saison gehen und dort immer mal rotiert wird hab ich da keine Bedenken.

    Im Sturm bleibt es hoffentlich nicht nur bei Lewandowski und Müller, bei der WM hat man ja mal wieder gesehen dass Müller als einzige Spitze wenig bewirken kann Zudem kann er ja bei Notlagen auch auf anderen Positionen eingesetzt werden.

    Summa Summarum haben wir (Götze & Benatia schon rausgerechnet) 22 Feldspieler, darunter die für mich schwer einzuschätzenden Green und Dorsch. Also rein numerisch dürften da doch noch 1 oder 2 Planstellen frei sein, oder wie seht ihr das?

  25. Götze für 28 Mio + X finde ich OK – besser als nächstes Jahr für nix.
    Meiner Meinung nach sollte der FCB entweder noch einen AV, einen fürs offemsive MF oder einen Spieler für den Sturm holen. Alaba wird wohl links bleiben, oder?

  26. Unser Mannschaft ist überall top besetzt.
    Leider haben wir auch Spieler die gern mal über einen längeren Zeitraum verletzt sind wie bspw. Robben,ribery martinez.
    Badstuber mUSS erst mal richtig genesen.
    Thiago und Costa dürfen auch gerne ihre Leistungen aus der Rückrunde steigern.
    Wenn ich die genannten Spieler abziehe aus irgendwelchen Gründen auch immer.
    Kann da gerne noch ein Spieler kommen.

    Einen Stürmer sei es ein Talent ist oder ein älteres Kaliber wie pizarro sollte auch noch drin sein.

    Die Transfereinnahmen sind ja sehr gut bisher im Vergleich zu den Ausgaben

  27. Au Mann! Und bei Robben geht die Seuche scheinbar direkt weiter…

  28. Kacke das mit Robben. Aber ganz ehrlich. Nach den Erfahrungen der letzten Jahre nicht überraschend. Man kann bei ihm mittlerweile nur noch auf ein verletzungsfreies Fenster von April bis Ende Mai hoffen…
    Oder doch noch Griezmann kaufen? Costa und Coman werden öfter ran müssen als uns vielleicht lieb ist.

    • Irgendwann werden die beiden eh ran müssen, denn sie sind die Zukunft. Die beginnt dann halt etwas früher. Umbruch steht an.
      Schade für Robben. Ich unke mal, das wird nichts mehr Dauerhaftes…

  29. Letzte Meldung bei Robben: Muskelverletzung (Adduktoren), 6 Wochen Pause…

    • Wenn man die Prognose nach den Erfahrungen mit Ansagen der medizinischen Abteilung der letzten Jahre hochrechnet, spielt er 2019 wieder…

  30. … und auch bei Badstuber kann man nicht ernsthaft davon ausgehen, dass er mal länger als 4 Monate am Stück unter Vollbelastung durchhält …

  31. Damit ist dann auch klar, dass die formale Doppelbesetzung jeder Position eben nur formal ist. Ribery fällt ja auch gerne mal aus. Also bitte noch einen weiteren Flügelflitzer suchen und Geld dafür ausgeben.

    Ich vermute mal, dass er für Rib und Rob die letzte Saison bei uns ist. Die werden jetzt doch langsam alt. Verlängern wäre nur dann noch eine Option, wenn sie wie Pizarro Teilzeitarbeiter mit guter Laune werden.

    Irgendwie ist mir der Kader doch zu dünn. Es fehlt vorne ein Knipser, der Lewa ersetzen kann bzw. ihm Pausen in der BuLi verschafft. Und im zentralen MF brauchen wir auch noch jemanden, der das Spiel machen kann und die Bälle verteilt; bei der EM hat man ja gesehen, wie gut es aussieht, wenn Boatengs lange Bälle ergänzt werden um die Qualitäten eines Toni Kroos, der das aus dem MF macht.

    • Hat man dafür nicht Sanches geholt? Der wäre als Vidal-Backup doch verschenkt aus meiner Sicht.

      • Mit Rib und Rob gehe ich auch davon aus, dass wir uns auf die letzte Saison einrichten müssen. Damit geht dann wirklich eine Ära zu Ende.

  32. Robben mal wieder verletzt, Costa auch, Ribery eh sauanfällig, mir nicht ganz klar warum man nicht an Ersatz interessiert ist, vielleicht ein Sane? Irgendwie scheint mir das vorne etwas dünn, auch einen Lewa Ersatz sucht man ja vergeblich im Kader…

    Ich hoffe da tut sich noch was

    • Ancelotti hat heute erklärt, dass er für sein Wunschsystem keinen zweiten Stürmer neben Lewandowski braucht.
      Wenn der ausfallen sollte, kann Müller den Part übernehmen.

  33. Zur Causa Rummenigge:
    Er wird ja oft genug kritisiert, aber seine letzten Statements – das Thema Götze mal außen vor – fand ich gut. Unaufgeregt, was Liga-Themen angeht und das (Medien-)Thema „Was war der Pep doch kompliziert“ hat er auch begradigt.

    Zur Causa Götze:
    Soso, wir zahlen 40 für den alten 1-Jahr-Restvertrag-Hummels und holen uns 23 für den jungen 1-Jahr-Restvertrag-Götze. Muss ich nicht verstehen. Klar war der Gute nicht Stamm, aber der BVB hat soviel eingenommen, die hätten auch 25 bis hin zu 30 gestemmt. Und es geht ja drum, was der Transfer dem Käufer bringt. Da hätte ich ihn eher international transferiert. Aber vermutlich wollte man ihn einfach vom Hof haben und er will unbedingt Spaß mit der Reus-Schürrle-Connection. Naja, solange Marco nicht fährt 😉

    • 40, Millionen, 23 Millionen… die Trikot-Verbrenner spätestens nach 10 Spieltagen „IHREM“ Mario wieder zujubeln zu sehen: unbezahlbar.

      Und falls das nicht eintritt, spaltet der Transfer vielleicht zumindest das schwarzgelbe Fanlager. Das, der Ausverkauf der meisten Leistungsträger, keine Auswärts-DK mehr für die Ultras, der drohende Zuschauerausschluß auf der Süd (ein Rauchtopf oder ein „gut“ geworfenes Feuerzeug würden dem Vernehmen nach schon reichen)… könnte für Außenstehende durchaus unterhaltsam werden, was die „besten Fans der Welt“ so alles in petto haben.

      Bei Götze geh ich davon aus, dass er einschlagen wird. Über den Schürrle-Transfer freu ich mich ehrlich gesagt sogar ein bisschen: der nimmt schonmal ein paar eingekauften Talenten (vor denen ich ehrlich gesagt mehr Fracksausen hab, als vor Schürrle) ordentlich Spielzeit von der Uhr.

    • Bei den Leistungen von Götze seit … einiger Zeit und seiner „Einstellung“ (will sich durchsetzen) muss man froh sein, dass man ihn überhaupt von der payroll bekommt, wenn er nächstes Jahr ablösefrei wäre.
      Ganz ehrlich halte ich die 23 oder 26 Millionen schon für schwer vermittelbar, was die eigenen Fans angeht.

      Hummels ist da ne ganz andere Hausnummer. Kann man nicht vergleichen. Er ist der absolute Leader gewesen in Dortmund, Götze war bei uns Ergänzungsspieler.

      Und ich möchte nicht erleben, was los ist, wenn er mal 2-3 schlechte Spiele macht und die wird er machen. Dass er irgendwo „einschlägt“ sehe ich überhaupt nicht, dazu waren die letzten 3 Jahre zu schwach.

  34. Transfer ist jetzt bestätigt. Bin gespannt wie er sich dort entwickelt…

    • Als ich 2013 vom BVB zum FC Bayern gewechselt bin“, sagt Mario Götze, „war das eine bewusste Entscheidung, hinter der ich mich heute nicht verstecken will. Drei Jahre später, und mit inzwischen 24 Jahren, blicke ich mit anderen Augen auf meinen damaligen Entschluss. Ich kann gut verstehen, dass viele Fans meine Entscheidung nicht nachvollziehen konnten. Ich würde sie so heute auch nicht mehr treffen! Wenn ich nun in meine Heimat zurückkehre, möchte ich versuchen, alle Menschen – gerade auch die, die mich nicht mit offenen Armen empfangen – durch Leistung zu überzeugen. Es ist mein Ziel, wieder meinen besten Fußball zu spielen. Für uns alle, den Klub und die BVB-Fans.“

      Mario Götze, froh wieder „daheim“ zu sein….

  35. Böse Zungen behaupten ja schon, dass der gemeine FCB die Bienchen durch den Götze-Transfer wieder mal schwächen will.

  36. Die Ware Liebe geht retoure.

    Danke für nichts und zukünftig viel Spaß mit den besten Fans der Welt.

  37. OK. Weg ist weg. Haken wir es ab unter Missverständnis. Soll vorkommen. Bin gespannt, wann der Mario uns den ersten einschenkt. Wir werden sehen.

    Mit den Abgängen und den Verletzten/Verletzungsanfälligen würde ich aber nicht mehr unbedingt von einem Luxuskader sprechen. Hoffe, dass trotz anderer Aussagen noch das ein oder andere in Arbeit ist.

  38. Kann sich jemand von Euch an irgendein Spiel von Götze in rot erinnern, bei dem man hinterher sagen konnte, dass es ohne ihn schiefgegangen wäre?
    Mitläufer und Top-Verdiener ist keine gute Kombination!

    • Will nix überbewerten. Aber ich denke da spontan an ein 1:0 der „19“ in Dortmund in seiner ersten Saison bei uns. Aber generell, bei welchem Spieler lässt sich das so einfach pauschal sagen? Trotzdem zugegeben, eine Leitfigur war der Mario bei uns jetzt nicht gerade.

      • Man kann sowas über Costa aus der Hinrunde sagen. Über Robben. Über Ribery. Über Müller… eigentlich zeichnen sich bayrische Offensivspieler dadurch aus, das sie zu dem Spielertyp gehören der auch sch…. Spiele durch Einzelaktionen drehen können.
        Und Götze muss den Anspruch haben das auch zu können. Bissi schad dass man dem Pep damals Neymar ausgeredet hat, weil der bringts ziemlich konstant bombastisch.

        • Na ja, lustig ist schon, was Mario vom Bayern-Training zu berichten wusste.
          Ribery kann wohl gar nicht auf Thiago und einige Verletzungen, die sich der Spanier zugezogen hatte, gingen angeblich auf Riberys Konto. Werde ich zukünftig mal darauf achten, ob die zwei sich nach Torferfolgen getrennt freuen oder gar mit Zungenküssen herzen.
          Ansonsten: Ich lasse mich von Mario überraschen und freue mich mehr auf das frische junge Gemüse beim BVB. Guerreiro beispielsweise fand ich schon sehr überzeugend im portugiesischen Team. Und ein Castro macht da weiter, wo er in der Rückrunde der letzten Saison aufgehört hat.
          Dass Schürrle ein Mann für die Schüsse aus der zweiten Reihe ist, dürfte bekannt sein. Leider habe ich von ihm in den letzten Jahren davon kaum noch was gesehen. Sehe von daher diesen Transfer mehr als kritisch.
          Wie auch immer: Bayern dürfte zum fünften Mal hintereinander den Titel holen und der BVB kommt unter die ersten Drei. Da bin ich ganz sicher.
          Und angesichts einer recht mauen EM freue ich mich auf bessere Spiele in der CL. Auch wenn diese sehr wahrscheinlich erst wieder ab dem 8-Finale kommen werden.

          • Wo hast du die Aussagen von Götze denn her bzw. sind die wirklich so gefallen?

            • Du glaubst doch nicht, dass Götze zum BVB wechselt, ohne erstmal einen Anstandsbesuch bei Alex 44 zu machen? 😉

            • Wenn man sich seine Verletzungshistorie bei Transfermarkt mal anschaut, dann wüßte ich gar nicht, welche Verletzung da im Training passiert sein soll, von „einigen Verletzungen“ ganz zu schweigen.

            • Ribery soll im Training gegen Thiago verstärkt zugelangt haben.
              Quelle: Blutsverwandt.

              Und wie wir hoffentlich alle in der Welt und SZ gelesen haben:
              Ribery ist ganz froh, dass endlich ein Trainer da ist, der zu Bayern passt. Und wie zeigt man das einem Trainer indirekt? 😉
              Passt schon.
              Alles weitere schauen wir uns in der neuen Saison an.

  39. Wenn die Bienen nun noch den Schürrle für ca. 30 Mio hohlen- ist der dann der teuerste deutsche Profi nach gezahlten Ablösesummen? 100 Mio + x sind es doch schon ? Der deutsche Anelka?

    • Schöner link- Danke.

      Auch der Artikel dort über Samper von Barca ist högscht interessant!

  40. Ganz schön ruhig in der Gerüchteküche. Auch wenn es heißt, dass keine Transfers mehr geplant sind, sehe ich noch offene Positionen.
    Bin gespannt und hoffe, dass weiter im Stillen verhandelt und wieder überraschend verkündet wird.

  41. @Alexander 44:

    „Kräftig zugelangt“ klingt ja schon mal ganz anders als „einige Verletzungen gingen auf sein Konto“.
    Nicht alles künstlich dramatisieren😉

    Quelle kenn ich gar nicht.
    Hast mal nen Link..?

    • Du möchtest einen Link meiner Blutsverwandtschaft?
      Da müsste ich dir aber einiges posten. 😉

      Ansonsten scheint Ribery wieder auf dem aufsteigenden Ast. Mal sehen, ob man ihn noch eine Saison lang zaubern sieht …

  42. Abgesehen davon, dass es nicht die feine Art ist, nachzutreten (und Franck macht das ja gern auch auf dem Platz), ist es schon interessant, wie sehr der Freigeist unter Pep gelitten haben muss. Hoffen wir dass Ribery die Saison verletzungsfrei oder zumindest verletzungsarm übersteht und aus der neuen Freiheit auf dem Platz Kapital schlägt. Seine Testspielform lässt ja hoffen, aber es sind, naja, eben Testspiele…

  43. Na ja.
    Deine Blutsverwandtsschaft labert offensichtlich ziemlichen Mist.
    Solltest du in Zukunft kritischer bewerten.

  44. Mir ist bei der WM bewusst geworden, wie sehr ich Schweinsteiger im FCB-Trikot vermisse. Als romantischer Träumer würde ich mir eine Rückkehr zum FCB herzlich wünschen, auch wenn da viel Konkurrenz ist. Da er ja nicht mehr in der Nationalmannschaft spielen wird, hat er auch nicht diesen Druck unbedingt die Anzahl x an Spielen machen zu müssen, um für Löw interessant zu sein.

    Unwahrscheinlich, ich weiß. Wünschen tue ich es mir trotzdem.

    • Er hätte es mehr als verdient, dass wir uns zumindest um ihn bemühen und ihm einen Vertrag anbieten.
      Wenn Hoeneß wieder da ist, ist es dafür hoffentlich nicht zu spät.

      Als Teilzeitkicker wäre er absolut zu gebrauchen.

  45. Wir können ihn gern einen Vertrag anbieten……aber bitte nicht als Spieler. Zu langsam, zu behäbig, Sicherheitspässe und verletzungsanfällig. Vertrag gerne, aber in der Jugendarbeit oder in der Fanbetreuung.

  46. Ich denke mal, dass Schweinsteiger sicherlich irgendwann wieder beim FCB landen wird, aber noch nicht jetzt, und nicht mehr als Spieler.
    Wenn er jetzt Stürmer wäre…

  47. Zu langsam, zu behäbig, Sicherheitspässe … und dabei reden wir doch gar nicht von TK 😉 …

  48. Ende

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.