BL 2016/17 #03 FC Bayern – FC Ingolstadt

Die letzten zehn Spiele (Historie):

Saison 2015/16
12.12.2015, FC Bayern – FC Ingolstadt 2:0 (0:0)

Saison 2014/15
kein Spiel, FC Ingolstadt nicht erstklassig

Saison 2013/14
kein Spiel, FC Ingolstadt nicht erstklassig

Saison 2012/13
kein Spiel, FC Ingolstadt nicht erstklassig

Saison 2011/12
kein Spiel, FC Ingolstadt nicht erstklassig

Saison 2010/11
kein Spiel, FC Ingolstadt nicht erstklassig

Saison 2009/10
kein Spiel, FC Ingolstadt nicht erstklassig

Saison 2008/09
kein Spiel, FC Ingolstadt nicht erstklassig

Saison 2007/08
kein Spiel, FC Ingolstadt nicht erstklassig

Saison 2006/07
kein Spiel, FC Ingolstadt nicht erstklassig

Link zum Breitnigge-Kicktipp-Tippspiel.

Paule @ Social-Media: Twitter.

Klick zum Ende der Kommentarliste

20 Gedanken zu “BL 2016/17 #03 FC Bayern – FC Ingolstadt

  1. Dass mein eigener Rasen mal besser aussieht als der in der Allianz-Arena hätte ich auch nicht zu hoffen gewagt;)

  2. Dass wir pro Spiel 2-3 100%ige zulassen, gehört auch zur Vorstellung derjeniger, die die Mannschaft endlich von Peps Fesseln befreit sehen?

    • Unter Pep war entspannter.

      Alonso und Rafinha…..
      Nicht so schlecht die alten Männer 😉

    • Kicker.de FCB-FCI: „Dank Torwart Neuer, der mehrfach in höchster Not überragend rettete….“
      Übrigens der Spielbericht aus der letzten Saison, als wir unter Pep noch sicherer standen. Konteranfälligkeit war dann wohl im letzten Jahr auch nie ein Thema hier 😉

      • leute, wir sollten auf den medialen sch… nicht einsteigen, dass unter carlo alles easy und entspannt ist und unter pep alles angespannt und nervig war.

        ein „lätschernes“ spiel, um’s auf sammer-bayrisch zu sagen. sauwetter, etliche Umstellungen und eine menge spiele vor der brust. wenn am ende das resultat ist, dass die form im märz, april und mai auf dem höhepunkt ist statt vor weihnachten und die emsige, wenn auch nicht immer glanzvolle punktehamsterei so weitergeht, dann ist alles in Ordnung.

  3. war halt so ein Gurkenspiel. gibt es trotz allem immer noch. Die Bedingungen und die Verletzungsbedingten Ausfälle tragen ein übriges dazu bei. Mundabwischend, weiter geht’s. Aber es ist wohl schon so, dass die Mannschaft sich noch nicht komplett auf den Wohlfühltrainer eingestellt hat.

  4. Ich fand gar nicht, dass es ein Gurkenspiel war. Fands ziemlich lebhaft mit Chancen hüben wie drüben. Ist halt ungewohnt, aber so haben wie jahr(zehnt)elang gespielt, bevor dem Dominanz-Ding.

    Allerdings: die IV hat so noch nie zusammengespielt. Dazu die beiden Back-Ups auf außen. Sanches braucht auch noch etwas und dem (auch üblichen) kleinen Knick nach CL-Spieltagen. Und stimmt: letztes Jahr wars ähnlich.

    Allerdings sehe ich es schon so, dass wir aktuell eher von individuellen Stärken leben, als von einem kollektiven Plan. Bin gespannt wie es in der Richtung weiter geht.

  5. Was ist denn jetzt mit dem rasen in der Arena? Weiß da jemand was? Soll das Used Look sein? Wollen die damit in der Kundengruppe der Kleingärtner Marktanteile gewinnen oder sowas??

    Ansonsten hat sich Ingolstadt mehr als teuer verkauft – bei nem Unentschieden hätte sich keiner beschweren können.

    Bernart für mich immernoch mit mehr Schatten als Licht.

    Der Renato braucht spiele, spiele, spiele. Und ich finde es gut, das Carlo an ihm festhält.

  6. Rasen? Acker ist für den Teppich fast ein Euphemismus. Sind wir nicht nochmal der Club, der schwache Auswärtsbegegnungen gern am Grün festmacht. Dann sollte man da bittschön schnellstmöglich Abhilfe schaffen. Das Unkraut ist nicht CL-würdig. Wie geht das Ende September? War der Greenkeeper im Urlaub?

  7. Warum regt sich Marvin Hitz über das brutale Foul des Mainzer Spielers so auf? Solch ein Foul sollte ihm doch bekannt vorkommen. Er kann ja mal bei Arjen Robben nachfragen!

  8. Wird Herr Rauball wohl demnächst Spiele wie Dortmund gegen Darmstadt anprangern, wenn sich eine Mannschaft von Anfang an nur darum bemüht nicht zweistellig zu verlieren??? Ich denke nein, eher wird er eine so wunderbare Leistung der Bienen als Werbung für die Bundesliga erachten ….
    Wird die DFL Strafen wegen Passivität der Darmstädter und anderer Mannschaften einfordern, die gegen andere Mannschaften hoch verlieren doer gilt dies nur für Niederlagen gegen den FCB? Auch hier denke ich eher nein…
    Ansonsten denke ich, dass Uli H. Recht hat, wenn er sagt, dass diese Saison spannender wird als viele denken. Und das liegt dann nicht nur am Münchener Acker.

  9. Ich würde die „Abwehrschwäche“ (0,17 Gegentore / Spiel) jetzt nicht überbewerten.
    Meiner Meinung nach sind die Spieler es fast nicht mehr gewohnt in der Defensive gefordert zu sein. Deshalb finde ich es gut, dass jetzt in jedem Spiel der Gegner auch zu einigen Chancen kommt. Denn nur dann kann man lernen. Wenn man mit 80% Ballbesitz spielt und die paar wenigen Angriffe auch nur halbherzig gespielt werden ist eben kaum Gelegenheit, Abläufe unter Realbedinungen zu verinnerlichen. Training reicht da eben nur Bedingt, und da ist dann sowieso noch die Frage, ob bzw. wieviel Defensivtraining beim FC Bayern gemacht wird/wurde, bzw. wieviel Zeit einem der enge Spielplan dafür überhaupt lässt.

    Nene Leute, lasst mal. Ich kassier lieber ein Gegentor gegen Ingolstadt, Berlin oder Freiburg statt 5 Buden gegen Barcelona.

    Zum BVB: Der Ausrutscher gegen Leipzig mal ausgeklammert sieht das doch ziemlich gut aus. Ich finde der Kader ist im Vergleich zum letzten Jahr stärker geworden. Die 3 Stars wurden ja nicht gerade durch A-Jugendspieler ersetzt und zudem wurde die Mannschaft in der Breite deutlich verbessert. Das gibt Raum für Rotation, und deshalb traue ich den Bienen auch dieses Jahr 75-80 Punkte zu.

  10. Die junge Truppe des BVB macht einfach Spaß. Auch wenn Wolfsburg mindestens ein Tor mehr verdient hätte.
    Läuft … 😉

    • Junge Truppe? Übergangssaison? Davon bin zumindest ich nie ausgegangen… habe es evtl gehofft…

      • Natürlich hängen da auch ein paar ältere Spieler dazwischen. Wie überall, oder?
        Aber die richtigen Jungspunde machen schon Spaß. Das ist so ein Art Alaba-bzw. Kimmig-Gefühl wie bei euch.Guerreiro hatte bereits bei der EM ein dickes Ausrufezeichen gesetzt, bei dem bin ich gar nicht verwundert (freu mich aber natürlich, dass er alles bestätigt). Mir geht es da mehr um Pulisic, Passlack und Dembélé.
        Und dass der BVB noch genügend Baustellen hat, hat man gestern auch gesehen. Diese Robustheit in der Abwehr wie der FCB hat der BVB noch lange nicht. Und Neuer ist auch noch mal eine Klasse für sich (auch wenn Bürki gestern sehr gut war).
        Von daher: Gegen Real wäre ich auch mit einem Unentschieden zufrieden. Aber dann bitte auch mit vielen Toren …

    • Gottseidank. Der BVB muss dringend weiter nach oben kommen und in der CL hoffentlich mindestens ins VF kommen, national einen ernsthaften Konkurrenzkampf mit dem FCB abliefern, das tut beiden Vereinen und der gesamten BuLi gut. Bei Schalke sieht es ja eher danach aus, dass die noch etwas Zeit brauchen, um besser zu werden. Vielleicht mausert sich ja RB Leipzig zu einem struktuierten Verein mit umgesetztem Potenzial und Stetigkeit. Zu wünschen wäre es der BuLi.

  11. Die Offensivpower ist schon beeindruckend. Sofern man sie lässt, wie es VW gestern getan hat (RB zB nicht).

    Allerdings hatte Wolfsburg genug Chancen, das Ding zwischenzeitlich zu drehen. Aber die brauchen halt zur Zeit 10 Chancen für 1 Tor.

    Für heute rechne ich übrigens mit dem ersten Unentschieden. Hertha wird sich auf das besinnen, was sie können und das machen sie die letzten Wochen gut. Dazu Kartoffelacker, mäßiger Lauf bei uns und ständig neue Formationen… reicht heute nicht für einen Sieg.

  12. Ende

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.