BL 2016/17 #07 Eintracht Frankfurt – FC Bayern

Die letzten zehn Spiele (Historie):

Saison 2015/16
30.10.2015 Eintracht Frankfurt – FC Bayern 0:0 (0:0)

Saison 2014/15
08.11.2014 Eintracht Frankfurt – FC Bayern 0:4 (0:1)

Saison 2013/14
17.08.2013 Eintracht Frankfurt – FC Bayern 0:1 (0:1)

Saison 2012/13
06.04.2013 Eintracht Frankfurt – FC Bayern 0:1 (0:0)

Saison 2011/12
kein Spiel, Eintracht Frankfurt nicht erstklassig

Saison 2010/11
23.04.2011 Eintracht Frankfurt – FC Bayern 1:1 (0:0)

Saison 2009/10
20.03.2010 Eintracht Frankfurt – FC Bayern 2:1 (0:1)

Saison 2008/09
29.10.2008 Eintracht Frankfurt – FC Bayern 1:2 (0:0)

Saison 2007/08
16.04.2008 Eintracht Frankfurt – FC Bayern 1:3 (1:0)

Saison 2006/07
17.03.2007 Eintracht Frankfurt – FC Bayern 1:0 (0:0)

Link zum Breitnigge-Kicktipp-Tippspiel.

Paule @ Social-Media: Twitter.

Klick zum Ende der Kommentarliste

47 Gedanken zu “BL 2016/17 #07 Eintracht Frankfurt – FC Bayern

  1. ..der Spieltag kann kommen: ungemein beruhigend, wenn die direkten Verfolger sich gegenseitig die Punkte wegnehmen…..und ich wäre nicht überrascht, wenn wir auch gegen Frankfurt Punkte liegen lassen – unser Spiel ist momentan (noch) absolut strukturlos und es fehlt die Sicherheit der letzten Jahre, Gegner und Ball zu beherrschen.

  2. Neuer, Hummels, Thiago, Robben, Alonso, Boateng, Lahm, Müller, Alaba, Coman, Kimmich

    Ulreich, Lewandowski, Rafinha, F. Götze, Badstuber, Sanches, Green

    Somit Pause für Lewandowski und neue/alte(bessere) Rolle für Müller. Schön, dass Badstuber auf der Bank ist. Denke zwar nicht, dass er kommt, aber Hauptsache mal wieder im Team.

    Edit: Schön natürlich auch, Robben wiederzusehen 🙂

  3. Das Ergebnis passt zumindest … Sonst gibt’s kaum was positives zu sagen …

  4. Dürfte das schlechteste Spiel dieser Saison sein bislang. Das Ergebnis ist gut immerhin.

  5. Schlechteste Halbzeit dieser neuen Saison oder? Hinten verwundbar, vorne harmlos – viel Luft nach oben

  6. Sowas von verdient. War die dritte oder vierte Großchance von Frankfurt und von uns kommt nicht wirklich viel.

  7. Freunde der Sonne… Mehr sag ich nicht.

    Ich hoffe, irgendeiner tritt mal
    Ne kabinentüre ein. Damit gewisse, vor allem die älteren, Herrn aufwachen.

    Hoffentlich hat vor allen kaderplaner Reschke die letzten Spiele intensiv gesehen.

  8. Die Position von Coman ist auch merkwürdig. Oft Anspielstationen zwischen den Linien…

  9. Beschissene erste Halbzeit. Dass der Trainer noch nichts umgestellt hat, stimmt mich bedenklich.

  10. Die Fehler sind so einfach. Nach wie vor Tempoverschleppung durch Alonso, Thiago und Kimmich im MF. Die Bälle im die Spitze kommen fast nur von Boateng. Dazu verlieren wir fast jedes Kopfballduell im MF. Und die zweiten Bälle gehen fast alle an Frankfurt. Deswegen rückt Boateng bei langen hohen Bällen inzwischen fast immer raus, weil er den Kollegen zurecht nicht mehr vertraut. Aber dann rückt Alonso nicht in die Tiefe. Wir brauchen dringend andere Spieler als die Spanier in MF. Dort haben wir null Kontrolle, auch weil sich keiner dort bewegt.

  11. Ich würde es nicht an einzelnen Spielern festmachen. Mit Pep hatten wir fast immer totale Kontrolle im Mittelfeld. Dort klafft nun in fast jedem Spiel ein großes Loch und von dort aus entstehen dann die gefährlichen Szenen, die wir bislang in jedem Spiel massenhaft anbieten.

  12. Und das Loch ist nicht nur defensiv, sondern auch offensiv. Siehe miasanrot- die Zone 14.

    mal sehn, was Carlo aus der angeblich besten manschaft der Welt macht.

    Er kann ja in der Halbzeit alles ändern.

  13. Unglaublich schwaches Spiel. Es stimmt nichts. Damit ist fast alles gesagt. Alonso mit mehr Fehlpässen als Ballaktionen, Kimmich nicht auf dem Platz (bzw. wo?). Nach vorn stimmt überhaupt nichts, kein Pass kommt an.

    Dann springt noch jeder Ball dem Gegner perfekt vor den Fuß wie beim Hustzi-Monster vor dem Tor (und schon vorher bei der „Balleroberung“ von Thiago wird das ganze Dilemma der Raumaufteilung sichtbar) aber auch vor den Chancen. Ganz ganz komisches Spiel.

    Gegen uns bei jeder Aktion Gelb, Pressing-Grätschen nur einmal geahndet. Sky-Kommentator im rot-schwarzen Dress. Alles sch…ße bis jetzt. Ancelotti bitte übernehmen Sie!

  14. Alonso schlicht überfordert. Der Druck und die Schnelligkeit der Frankfurter ist Gift für ihn. Thiago geht auch in die Länderspielpause und ist wie immer, danach nicht mehr in Form. Hoffentlich wird mal einer laut und die Jungs wachen auf…

    • ich weiß nicht ob das so richtig ist, denn wenn ich 3x mehr oder weniger unbedrängt den Ball zum Gegner spiele, dann hat das mE nichts mit Überforderung zu tun sondern schlicht mit Unkonzentriertheit.

      Betrifft aber im Grunde fast alle. Auch den Dok, wenn ich mir Müllers Pflaster ansehe…

  15. Kimmich wahrlich unser Go-To-Guy der letzten Spiele, toller Pass auch von Hummels!

  16. Kimmich ist ein Phänomen. Wer hätte gedacht, das ausgerechnet er unser Torgefährlichster mittelfeldmann wird. der Chandler ist ein vollidiot, übrigens. Aber es geht ja immer nur um den fiesen Ribéry….

    Bayern deutlich couragierter in HZ2. Mehr gibt’s nicht zu sagen.

  17. Alonso war schon immer damit überfordert, wenn das Spiel des Gegners schnell war oder ihm dicht auf den Füßen stand. Das war schon unter Pep so. Und mit Sanches ist jetzt schon mehr Ballkontrolle gekommen, weil er eben die Zweikämpfe annimmt, den Bällen nachgeht und versucht, das Spiel zu beschleunigen.
    Aber mir gefällt nach wie vor nicht, dass unsere AVs hinten zu oft fehlen. Zumindest müssen Hummels und Boateng zu oft nach außen rausrücken.

  18. oh Mann. Was ist nur mit Alaba los?
    Und mit lahm??? Was ist das für ein Wechsel Rafinha/ Robben???

    Und wenn’s mal nach vorne geht, dann meist schlampig.

  19. Mit einem Mann mehr hinten noch immer so offen zu sein, ist auch eine Kunst für sich.

  20. Beim Ausgleich waren es 5 rote gegen 3 Frankfurter…. Wenn man es nüchtern betrachtet, haben wir keinen Sieg verdient.

  21. Uff, schwaches Ding.

    In Anbetracht der nächsten Gegner (Gladbach (H), Augsburg (A), Hoffenheim (H), Dortmund (A), Leverkusen(H)) muss da eine ganz große Leistungssteigerung kommen…

  22. Es ist offenkundig, dass einige Spieler ihren Zenit überschritten haben. Lahm, Alonso, Robben, Ribery… Dazu Formtiefs bei so einigen, wie Alaba, Müller oder Lewa. Dann passt halt nicht viel. Sammer hätte im Sommer wohl mehr für den Kader getan.

  23. Sanches darf aber auch gerne dem Ball öfter entgegen gehen und sich nicht immer auf seinen Körpereinsatz verlassen.
    Um heute mit mehr Einfluss, bzw. besser als Alonso zu spielen, bedurfte es nicht viel.

  24. Hab das Spiel leider nicht gesehen, wie auch die Partien gegen Köln und Atletico… und mal wieder zeigt sich: ohne mich können sie’s nicht. Die gute Nachricht: Resturlaub ist aufgebraucht, ab jetzt müsste es also wieder bergauf gehen 😉

    Spass beiseite. Spielberichte sind sich einig: Alsonso war gestern nicht grad der beste Spieler auf dem Platz. Kommt mal vor… aber schickt ihn bitte nicht nach dem 7. Spieltag in Rente, denn er hat auch in dieser Saison bisher vorwiegend gute Spiele gemacht.

    Ich habe den Eindruck, dass die Marschrichtung aktuell die ist, nicht gleich das ganze Pulver in der Hinrunde zu verschießen… das Problem dabei ist: Schongang kennen unsere Spieler aus den vergangenen Jahren nicht, daher tut man sich aktuell mit der Dosierung schwer… soooo schwach ist die Liga nicht.

    Dortmund hat auch Punkte liegen lassen, auf Dauer sollte man sich darauf aber nicht verlassen. Und gegen Eindhoven muss eh ein Sieg her, sonst findet sich Carlo sehr schnell in einer Situation wie LvG Anno 2009 wieder.

  25. Gegen Eindhoven sollten sogar 2 Siege her, um zum einen die Achtelfinal-Qualifikation einigermaßen sicherzustellen (im russischen Winter & daheim gg. Atletico sind beides keine Spiele, in denen man auf Gedeih und Verderb ein Ergebnis benötigen will…), und zum anderen eine vernünftige Chance auf den Gruppensieg zu behalten. Das sollte sicher möglich sein – vielleicht ist es ja wirklich nur die Einstellung, die fehlt, und das Team hat diese Saison die CL als oberste Priorität gesetzt. Man wird sehen.

  26. Da ja alle über die Einstellung diskutieren, möchte ich nochmal das pöse S-Wort in die Runde werfen. Im Sommer 2012 lag unser schöner FCB praktisch am Boden, alle wichtigen Spiele wurden verloren, am Ende standen drei Vize-Titel und die Vereinsauflösung stand bevor.
    Dann begann die Ära S und in den nächsten vier Jahren haben wir mit zwei verschiedenen Trainern Titel um Titel geholt. Auch im vierten Jahr in Folge wurde die Monstermentalität der Bayern bewundert, die fast jedes Spiel mit 110% Einstellung absolvierten und den besten Zweiten aller Zeiten souverän distanzierten. Alle haben immer gelästert, was dieser ominöse S den ganzen lieben Tag so macht, warum er sich jedes Training anschaut (kontrolliert er etwa den Trainer ?!) und warum er immer dann lästert wenn ein Spiel gewonnen wurde?
    Wenige Monate ist S jetzt Geschichte beim FCB. Und plötzlich reden wir alle nicht mehr nur über Aufstellung und Taktik. Nein wir reden über EINSTELLUNG ! Zufall ?
    Was hat S vor seiner Zeit beim FCB gemacht: er war Sportdirektor beim DFB und Nachwuchskoordinator. In diese Zeit fällt auch die erfolgreichste Ära der DFB-Junioren mit Titelgewinnen von drei verschiedenen Juniorenmannschaften. Zufall ?
    Fakt ist: wo Sammer war (als Spieler, Trainer und Funktionär), war auch Erfolg und vor allem immer der 100% Wille diesen auch zu erreichen.
    Und das ist sicher kein Zufall !

    • Stimmt schon, aber die aktuellen Probleme nur mit Sammers Fehlen zu erklären, halte ich für zu monokausal. Meiner Meinung nach ist es neben der momentan vielleicht etwas zu lässigen Einstellung eher das Taktische, dass für den wenig überragenden Fußball des FC Bayern ausschlaggebend ist. Dafür verantworlich ist Ancelotti.

      • Wird ja auch Zeit, dass man die erste Trainerdiskussion hat. Sind ja auch schon 7 Spieltage rum und 2 Unentschieden auf dem Konto. Zusätzlich eine 1:0 Niederlage bei Atletico, gegen die man in einem viel wichtigerem Spiel mit Pep an der Linie natürlich ähhh…warte…auch 1:0 verloren hat. Sapperlott. Und das obwohl Pep im ersten Jahr eine deutlich schwerere Vorbereitung hatte weil man zwar Triple-Sieger wurde aber kein Turnier spielen durfte.

        Anspruchsdenken at its worst.

        • Trainerdiskussion muss keine gestartet werden. Wer Ancelottis Werdegang verfolgt hat, wird wissen, dass er nicht für Anpassungen steht. Bei Milan hatte er jahrelang eine Formation, bei der sogar nahezu immer die gleichen Spieler spielten. Die taktischen Veränderungen zwischen dem ersten und dem aktuellen Spieltag sind sehr gering. Während unter Guardiola die Mannschaft gegen jeden Gegner anders – auch wenn es nur minimale Änderungen waren – spielte, versucht Ancelotti einen Stil durchzusetzen, der momentan nicht funktioniert.
          Mir persönlich geht es gar nicht um eine Trainerdiskussion. Dennoch ist er verantwortlich für die Taktik und sie ist meiner Meinung nach momentan der Grund, weshalb der FC Bayern schlecht spielt. Das Ergebnis ist für mich irrelevant, aber die Art und Weise wie die Jungs spielen bereitet mir Bauchweh. Dass Rummenigge die Einstellung der Mannschaft kritisiert halte ich übrigens für ein Ablenkmanöver. Es wird sich kein Verantwortlicher nach dem 7. Spieltag hinstellen und öffentlich sagen: „Jo, mei. Der Trainer ist nicht gerade als Taktikfuchs bekannt. In erster Linie ist er schuld an den aktuellen Darbietungen.“ Was nicht heißt, dass ich nur Ancelotti beschuldige, die Mannschaft selber spielte auch an Kas zam. Dennoch ist Ancelotti für die veränderte taktische Marschroute verantwortlich.

  27. …ich finde die genannten Thesen zu einfach : „der Sammer fehlt“ oder es mangelt an der „Einstellung“. Es ist Aufgabe des Trainers dem Team eine Struktur und Strategie mit auf den Weg zu geben. Und so diese Strategie nicht funktioniert, diese auch im Spiel zu korrigieren….Nichts davon passiert. Ich empfehle euch die Analyse von miasanrot – ich versuch mal den Link: http://miasanrot.de/analyse-fr.....-muenchen/
    Gute Nacht!

  28. Den Trainer würde ich nach 2 Monaten da komplett rauslassen. Die Spieler müssen aber auch den Willen haben eine Taktik umzusetzen. Und das Gerede von der fehlenden Einstellung kommt ja auch hauptsächlich von innen – Spieler, Trainer, KHR.

  29. Ich würde mal grundsätzlich von einer endgültigen Bewertung vor April absehen. Außerdem wird man so einfach nicht 5 Mal Meister in Folge seit es den Ostblock nicht mehr gibt…
    Das Hauptaugenmerk ist eine Fokussierung auf die großen europäischen Duelle im Frühjahr. Dafür darf es in der Liga auch mal rumpeln, vor allem wenn wir auf Platz 1 stehen. Ein Erreichen der erwähnten Duelle wäre allerdings schön, darum muss heute ein klarer Sieg her. Den wird es auch garantiert geben. Auf geht’s, ihr Roten, freu mich auf meinen Platz in der Süd…

  30. Es ist schlicht so, dass mehrere Spieler zurzeit einfach nicht in Form sind. Vielleicht, weil sie nach drei extremst anstrengenden Jahren mit Pep auch ein geistig bisschen müde sind. Dazu das übliche Problem der Nationalspieler nach einem großen Turnier.

    Ich hoffe sehr, dass die Verantwortlichen und das Umfeld ruhig bleiben. Ich halte Anceloti genau für den richtigen Bayern-Trainer.

    Mittelfristig die größte Baustelle wird sein, den Kader zu verjüngen. Gerade Lahmun Alonso sind schwächer geworden, was sich iü schon vergangene Saison abgezeichnet hat.

    Gut, Fritsch mag die Bayern nicht, aber er überhöht Guardiola. Normalerweise wäre etwa in der vergangenen Saison schon im Achtelfinale der CL Schluss gewesen. Und regelmäßig sind die Bayern am Ende der Saison schwächer geworden.

    Bayern steht gut da, ist Tabellenführer und dürfte ins Achtelfinale der CL einziehen. Danach hängt es an zwei, drei spielen, und wenn da alle wieder fit sind (gut, dürfte nicht passieren), kann man auch vs Barca und Real gewinnen.

    Ach ja: Oliver Fritsch sagt, es gebe bessere Stürmer als Levi. Wen könnte er damit meinen?

  31. Nach 10 schlechten Minuten dann doch das Tor. Mir gefällt noch immer nicht, dass PSV immer wieder innerhalb von 10 Sekunden von ihrem Strafraum an den unseren kommen.

  32. Ende

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.