BL 2016/17 #12 FC Bayern – Bayer Leverkusen

Die letzten zehn Spiele (Historie):

Saison 2015/16
29.08.2015 FC Bayern – Bayer Leverkusen 3:0 (1:0)

Saison 2014/15
06.12.2014 FC Bayern – Bayer Leverkusen 1:0 (0:0)

Saison 2013/14
15.03.2014 FC Bayern – Bayer Leverkusen 2:1 (1:0)

Saison 2012/13
28.10.2012 FC Bayern – Bayer Leverkusen 1:2 (0:1)

Saison 2011/12
24.09.2011 FC Bayern – Bayer Leverkusen 3:0 (2:0)

Saison 2010/11
17.04.2011 FC Bayern – Bayer Leverkusen 5:1 (4:0)

Saison 2009/10
22.11.2009 FC Bayern – Bayer Leverkusen 1:1 (1:1)

Saison 2008/09
12.05.2009 FC Bayern – Bayer Leverkusen 3:0 (0:0)

Saison 2007/08
22.03.2008 FC Bayern – Bayer Leverkusen 2:1 (1:0)

Saison 2006/07
15.04.2007 FC Bayern – Bayer Leverkusen 2:1 (1:0)

Link zum Breitnigge-Kicktipp-Tippspiel.

Paule @ Social-Media: Twitter.

Klick zum Ende der Kommentarliste

36 Gedanken zu “BL 2016/17 #12 FC Bayern – Bayer Leverkusen

  1. Es ist nicht zu erkennen, dass es eine Reaktion geben sollte. Im Mittelfeld werden die Bälle immer erstmal angenommen. Direktes Spiel findet nicht statt. Alonso mit Fehlpässen en Masse. Bewegung ist genug da. Aber es fehlt das Tempo in den Pässen.

    Hoffentlich wird es jetzt besser, aber derzeit ist ja immer ein Gegentor üblich.

  2. War ja klar. Und Lahm beweist, dass er einfach nicht mehr auf Topniveau ist. Es ist zum Verzweifeln. Und ich wette, dass es nicht bei dem einen Gegentor bleibt. Die Lernkurve ist so dermassen flach, dass man schon mal kritisch fragen muss, ob die Spieler eigentlich nur ihre Füße benutzen und ihren Kopf völlig ausschalten. Es wird einfach nicht besser.

  3. Ist das geil: Carlo und sein Co – schauen sich wohl Bildchen am Laptop am. Oder machen Sie nen Facebook Post? 1:1- shit Happens? Oder sowas???

    Eigentlich spielen die Jungs und alten Herren ja gut- aber ein Angriff und schon klingelt es.
    Zum brechen…

  4. Alonso spielt inzwischen Ballverteiler für Leverkusen. Und mal wieder sind wir deutlich weniger gelaufen als der Gegner. Aktuell 3 Kilometer. Wie kann so etwas sein?

    • Ist dir bewusst, dass die Laufleistung der Bayern deshalb geringer war, weil sie einen anderen taktischen Ansatz verfolgen als Leverkusen?

  5. Lahm wirklich mit einer positiv gesagt unglücklichen Leistung.

    Es beginnt ja schon damit, das sich Alonso immer zwischen die beiden IV zurückfallen lässt. das dauert- dann nimmt er den Kopf hoch und sucht ne anspielstation- allerding gibts keine, weil Leverkusen alles zustellt. Einmal hat Leverkusen das nicht gut gemacht- und schon stehts 1:0.

    Geholfen hat’s nur bedingt.

  6. Inzwischen bin schon schon sehr enttäuscht, dass gerade die Spieler, von denen man es erwarte dürfte, nicht in der Lage sind, das Spiel an sich zu ziehen in solchen schwierigen Phasen. Lahm und Alonso fordern die Bälle nicht und wenn sie die Kugel mal haben, dauert es ewig, bis sie dann den kurzen Pass zum Mitspieler oder den ideenlosen langen Ball ins Nirwana schlagen. Wenn Sie schon so langsam sind, dann sollten sie der Mannschaft wenigstens helfen durch ihre Erfahrung. Aber derzeit könnten da auch zwei 19jährige spielen, die würden es nicht schlechter machen. Und die könnten wenigstens noch etwas lernen. Da scheint es also auch im Mannschaftsgefüge überhaupt nicht zu passen, wenn sich die anderen nicht an den vermeintlichen Gallionsfiguren aufrichten können. So langsam schwindet bei mir der Glaube, dass diese Mannschaft noch einmal in die Spur kommt.

  7. Kommt nur mir das so vor, oder ist der Rasen schon wieder kurz vor wechselreif? Der ist doch grad erst frisch verlegt worden !?

  8. Einmal durchatmen. Das war mit viel Glück. Klarer Elfer, der zum Glück nicht gepfiffen wurde. Vorne blieb es bei wenig Durchschlagskraft, das Tor war nach einer Ecke, aber viele herausgespielte Chancen waren nicht dabei. Was mir nach wie vor ein Rätsel ist, sind die vielen Flanken, denn in der.Mitte ist nur Lewa, der die abnehmen kann. Oder sollen die Riesen Thiago, Alonso, Kimmich und Co die Kopfballduelle im gegnerischen Strafraum gewinnen? Wir haben vorne doch eigentlich kaum kopfballstarke Spieler. Da kann der Gegner sich dann auf Lewa konzentrieren. Schon merkwürdig.

  9. Wie absurd ist es eigentlich dass sogar Roger Schmidt sagt, dass das Handspiel nicht zu erkennen war aber Sky in persona Ecki Ekelpaket Heuser einfach immer weiter drauf rumreitet??? Unfassbar.

    Kein Aas redet vom Ellebogencheck an Martinez und den ebenfalls fälligen Elfer.

    In Summe zählen für mich heute nur die 3 Punkte. Die Mannschaft hat geackert und alles gegeben. Das reicht für heute mal.

  10. Ja, aktuell darf man nicht mehr erwarten. Der nächste Schritt muss jetzt aber sein, mal wieder ohne Gegentor zu gewinnen.

  11. Das muss man heute leider mal auf Neuer schieben, der sich anscheinend hat anstecken lassen. Geht viel zu früh runter und Chalanoglu schiebt den nur bequem ein. Aber kein Vorwurf. Kann man natürlich auch vorher besser verteidigen, auch wenns ein schöner Spielzug war von Bayer.

    Überhaupt muss ich sagen, dass Leverkusen heute ein toller Gegner war und es nicht nötig harte auf überharte oder unfaire Aktionen zu setzen. So kommen dann auch so temporeiche Spiele zu stande.

  12. steht wohl wirklich nächstes Jahr ein deutlicher Einschnitt/Generationswechsel an. Ob Philip Lahm der Sache dann gleich gewachsen sein wird, dürfte spannend werden.

  13. Ich erkenne die Mannschaft nicht wieder. Lahm defensiv ein Totalausfall, Kimmich auch defensiv wacklig. Rob und Rob komplett ohne Wirkung.
    Müller seh ich gar nicht mehr irgendwo auf dem Platz; dem gelingt nicht ein gescheiter Zweikampf. Lewa bekommt keine anständigen Zuspiele und bei Herrn Sportdirektor und dem Spanier gehen nach 70 Minuten die Lichter aus.
    Immerhin zwei Lichtblicke: Thiago und Martinez.
    Ansonsten immer wieder Flanken, Flanken, Flanken …
    Nä, gefällt mir gar nicht.
    Gegen die Pressingmonster RB fressen wir so 3 Gegentore.

  14. Moin,
    also Lahm UND Alonso im ZMF zusammen ging noch nie wirklich gut!
    Leider viel zu langsam im Kopf und in den Beinen.
    Das klingt jetzt böser als es gemeint ist, denn jeder für sich ist dort eigentlich ne Bank, „wenn“ denn schnelle Leute zum Absichern da sind.
    Aber gestern noch der Xaver dahinter…das war etwas zuviel des Guten 🙂

    Lassen wir die Kirche im Dorf…wir brauchen erstmal Punkte!
    Irgendwie in die Winterpause „retten“, und dann mal hoffen das wir diese Saison unsere Delle ausnahmsweise im Herbst hatten und nicht wie die letzten Jahre im März/April 🙂

    Freut mich für Frank; jetzt bitte mit Arjen nachlegen!

    Elfer und Rot für Javi wohl unbestritten, aber die letzten klaren Elfer für uns gabs auch nicht…ausgleichende Gerechtigkeit 🙂

  15. elfer und rot für Martinez? ja, wenn ein schiri und die stadionzuseher sich die szene zehnmal anschauen dürfen. kann durchaus sein, dass Martinez gar nicht gecheckt hat, dass er mit der Pfote dran war. der schmeißt sich richtung ball und klärt die sache mit allerletztem Einsatz. da sollten alle Hysteriker (nicht auf dieser seite natürlich) mal wieder runterkommen und nochmal schauen, wie Lewandowski in der ersten HZ von Henrichs umgetreten wird. ebenfalls kaum zu sehen, wo bleibt der aufschrei?

    man könnte es auch so sehen: Leverkusen spielerisch mindestens ebenbürtig, aber vor dem tor mit ein bisschen weniger biss und Entschlossenheit. Bayern kämpft und beißt sich fehlerbehaftet zu drei punkten. nicht mehr, nicht weniger.

    • Klaro, ich habs auch erst in der 4. Wiederholung gecheckt. Und für mich sah es auch nicht nach Absicht aus, sonder Javi versucht Volland irgendwie abzudrängen.
      Elfer ist, wenn der Schiri pfeift, aber wenn der Assistent an der Seite es erkannt HÄTTE, WÄRE es rot und Elfer… 🙂
      Aber Elfer für uns in dem Spiel?
      Javi kommt von hinten, Lewa wird nach internationalem Maßstab nicht elferreif gefoult.

      Mir auch Wumpe…wir brauchten die 3 Punkte!
      Ich hätte sie auch genommen, wenn wir 2 glasklare Abseitstore gemacht hätten.
      Da fragt im Mai eh keiner mehr nach.

      Dieser miese Sky Reporter…als er Volland interviewt hat!?!
      Redet er doch dem Kevin 100fach ein das es ja „diiiiiiiiie Gelegenheit zum Ausgleich“ und rot war.
      so ein Schwachkopp *hahaha
      Dabei hatte Volland vorher 2x gesagt, dass es schwer zu sehen war…

      • Das ist Ecki Heuser. Mal drauf achten, der der stellt die Fragen immer so billigst provokativ. Für mich das größte Ekelpaket, dass in der Fußball-Berichterstattung rumläuft. Klopp hat ihn mal irgendwann so richtig schön zusammengefaltet. Das war ein Genuss…

    • Meiner Meinung nach geht Martinez bewusst mit der Hand zum Ball, somit Elfmeter und rote Karte. War aber unmöglich zu sehen für den Schiedsrichter.

  16. Neuer hat doch eine exzellente Antwort gegeben. „Über den Elfer hätten wir uns nicht beschweren können, aber den müssen die auch erstmal reinmachen.“ Auf den Elfmeterpunkt gebracht sozusagen.

  17. Das Foul an Martínez hätte durchaus auch ein Elfmeter sein können. Der Gegenspieler rammt Martínez seinen Ellenbogen unbedacht ins Gesicht. Das ist zwar weder gelb noch rot, aber ein Foul und somit durchaus elfmeterwürdig.

  18. Irgendwo auf dem Spielfeld wenn das passiert gibts mit Sicherheit Freistoß und gelb. Grade die Ellebogenschläge sollen doch konsequent geahndet werden.

    Zum Handspiel von Martinez erlebte man am Wochenende die größte Heuchelei. Teilweise hat sich die Berichterstattung nur darauf reduziert. Kein Mensch hat das in Realgeschwindigkeit wahrnehmen können. Und dann erblödet sich Strunz im Doppelpass (ja, manchmal muss ich 20 Minuten totschlagen) zu behaupten „jeder im Stadion hats gesehen, außer dem Schiedsrichter“. Ja genau, Thomas, ganz ruuuuhig…

    Erbärmlich, was da für ein Faß aufgemacht wird. Am coolsten haben die Leverkusener selbst reagiert. Schmidt hat sogar noch auf der PK gewitzelt, Völler ebenso. Finde ich auch schonwieder irgendwie stark, dass die sich von der versammelten Medienmeute sich nicht haben anfixen lassen.

  19. Im Fallen streckt halt jeder die Arme nach vorne, deshalb sah Martinez Bewegungsablauf auch ganz natürlich aus und keiner(!) hats ich Echtzeit bemerkt. Dies konnte man nur aus einer(!) Position in der 3. Zeitlupe(!) sehen. Wenns Vorsatz war, war es extrem geschickt umgesetzt.

      • Nein hat er nicht. Eigene Aussage im Interview direkt danach.

        Ich denke auch, dass es so gewollt war, weil er den Arm extrem lang macht.

        Na und? Fragt jemand wieviel klare Elfer es an Lewandowski es in den letzten Wochen NICHT gegeben hat? Eben.

  20. Über den folgenden Spruch werden vermutlich sogar erklärte Gegner „unseres“ Alt-/Neu-Präsidenten schmunzeln können (Quelle: Spox):

    „Sechzig träumt seit Jahren vom eigenen Stadion. Sie müssten mal mit Donald Trump reden, der ist ein Immobilien-Tycoon. Vielleicht baut der ihnen sowas.“ Sollte es je soweit sein, erneuerte er seine Ankündigung, zusammen mit Karl-Heinz Rummenigge die Blaskapelle mit „1000 Musikern“ anzuführen, „die sie aus der Allianz Arena begleitet“.

  21. Neuverpflichtungen im Winter schließt Hoeneß allerdings aus: „Ich sehe Wintertransfers überhaupt nicht als Allheilmittel!“ Seine Begründung: „Erstens: Welcher große Verein gibt großartige Spieler mitten in der Saison ab? Zweitens: Wir haben den besten Kader, den der FC Bayern je hatte.“ Hoeneß mahnt zur Gelassenheit: „Vielleicht wäre es auch mal gut, wenn man zwischendurch geduldiger ist. Und was zusammenwachsen lässt. Als jedes Jahr, wenn es mal einen Rückschlag gibt, gleich darüber redet, dass man vier, fünf neue Spieler holt.“ Der Bayern-Boss macht sich keine Sorge nach der bisher holprigen Hinrunde: „Ich bin überzeugt, dass der Kader in der Lage ist, alle Ziele zu erreichen.“

    Der beste Kader, den wir je hatten im besten Wintertrainingslager aller Zeiten, da kann doch gar nix mehr schiefgehen 😉

  22. Achso, das haben wir ja alle bisher übersehen. Da muss etwas zusammenwachsen. Bei einer Mannschaft, die in Kern seit Jahren Zusammenspiel. Und bei Hummels und Boateng, die sich bisher kaum kannten. Ich verstehe das nicht. Nur weil ein neuer Trainer kommt?
    Und wir brauchen nicht 4 bis 5 Transfers. Stimmt, wenn wir auch zwei Bomben-Talente aus der Jugend bekommen… Mir ist das alles zu lätschern. Wieder der alte Trott wie vor Sammers Zeiten. Bitte, bitte lasst es nur Nebelkerzen von Uli sein.

  23. Schön für ihn: „Schweinsteiger touches the ball. Off comes the roof. Everyone enjoying themselves“
    Hat sich schon anständig verhalten während seiner Zwangspause, das scheint anerkannt zu werden.

  24. Ende

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.