BL 2016/17 #20 FC Ingolstadt – FC Bayern

Die letzten zehn Spiele (Historie):

Saison 2015/16
07.05.2016, FC Ingolstadt – FC Bayern 1:2 (1:2)

Saison 2014/15
kein Spiel, FC Ingolstadt nicht erstklassig

Saison 2013/14
kein Spiel, FC Ingolstadt nicht erstklassig

Saison 2012/13
kein Spiel, FC Ingolstadt nicht erstklassig

Saison 2011/12
kein Spiel, FC Ingolstadt nicht erstklassig

Saison 2010/11
kein Spiel, FC Ingolstadt nicht erstklassig

Saison 2009/10
kein Spiel, FC Ingolstadt nicht erstklassig

Saison 2008/09
kein Spiel, FC Ingolstadt nicht erstklassig

Saison 2007/08
kein Spiel, FC Ingolstadt nicht erstklassig

Saison 2006/07
kein Spiel, FC Ingolstadt nicht erstklassig

Link zum Breitnigge-Kicktipp-Tippspiel.

Paule @ Social-Media: Twitter.

Klick zum Ende der Kommentarliste

121 Gedanken zu “BL 2016/17 #20 FC Ingolstadt – FC Bayern

  1. Das Beste bisher sind die Ergebnisse auf den anderen Plätzen. Ansonsten glaube ich nicht mehr an eine Leistungsexplosion in dieser Saison. Dafür ist zu viel Ratlosigkeit im Mittelfeld. Vidal irrt auf dem Platz herum, kaum ein Spieler bietet sich mal an, eher wird sich hinter dem Gegenspieler versteckt. Das wird wohl nur über den lucky punch oder eine Einzelaktion ein Tor geben. Es gelingen ja kaum mal Passstaffetten mit mehr als 3 Stationen. Und die Körpersprache lässt auch nicht erahnen, dass die meisten Spieler über den Kampf ins Spiel finden wollen. Auch die Animieren der Kollegen ist so gut wie gar nicht zu sehen.

  2. Alonso kommt aus 20m unbedrängt zum Schuss und der Ball ist 10 Meter am Tor vorbeigehoppelt.

    Ein Sinnbild der aktuellen Phase. Uninspiriert, ohne Selbstvertrauen, gefühlt saft- und kraftlos, irgendwie nicht richtig da.

    Gegen Ingolstadt ist es schwer, ok. Aber mit solchen Schüssen, 10 von 10 Flanken zum Gegner und 75% Passquote wirds nicht einfacher…

  3. Wie wäre es mal mit zwei Wechseln zur Pause? Sanches für Vidal. Robben für Alonso. Und dann mal 4-2-4. Je nach Verlauf kann noch Coman kommen.

    Was mir auch überhaupt nicht gefällt, ist die mentale Abwesenheit. Bei eigenem Einwurf sind Spieler auf der ballabgewandten Seite nicht mit Blick zum Spiel. Die in Ballnähe schlürfen über den Platz. Das spricht schon Bände. Irgendwie scheint niemand zu 100% bei der Sache zu sein. Wie kann das sein? Das sind alles Erwachsene und Vollprofis. Und trotzdem sieht es alles seit Wochen phlegmatisch aus. Dass es mal vorkommt- geschenkt. Aber als Zustand über fast einen Monat?

  4. Auch ist mir kaum ein Spiel in Erinnerung in dem so oft zwei Spieler gleichzeitig auf einen Ball gegangen sind. Spricht auch für mentale Indisposition.

    Wechsel werden kommen. Ab Minute 75. Hoffe nur dass nicht Bernat und Rafinha für Lahm und Alaba kommen…

  5. Dass die Wechsel nicht kommen würden, war schon klar. Ich hoffe dann aber eher auf die 60. Minute. Ich verstehe halt nicht, dass er sich seit Wochen solche Leistungen bieten lässt ohne auch mal dazwischen zu gehen. Nett, wenn sich dann alle wohlfühlen, weil sie genug Spielzeit bekommen. Doof, wenn die Spieler sich darauf ausruhen, dass sie bei einem Startelfeinsatz eh nicht vor der 70. Minute ausgewechselt werden. Wenn das das berühmte Kadermanagement ist, dann gibt es da aber noch einiges zu optimieren.

    • Immerhin hat er Robben rausrotiert und Costa. Wollte wohl eher stabil stehen und noch Optionen für die Offensive haben, was zuletzt ja nicht der Fall war. Insofern würde ich mir wünschen, dass noch bissl was für „nach vorn“ von der Bank kommt und ein 6er geht.

  6. Seht das doch nicht so überkritisch!
    Wir haben jetzt die 4. Halbzeit in Folge ohne Gegentreffer gepackt und kontrollieren auswärts über weite Strecken das Spiel.
    Es fehlt nur die letzte Konsequenz beim Abschluss, eben fehlten bei Müller nur ein paar Zentimeter. Wenn jetzt nicht nachlassen bin ich mir sicher dass wir heute mit 3 Punkten nach Hause fahren.

    • Ich denke da fehlt einiges mehr als nur die Konsequenz im Abschluss. Zum Beispiel mehrere Abschlüsse. Die Torchancen in diesem Jahr kann man ja übertrieben gesagt an einer Hand abzählen. Genauso, dass die wenigsten Tore irgendwie herausgespielt waren.

  7. Und wieder ein klarer 11m nicht gepfiffen. Danke DFB! So oft ist doch kein Zufall mehr.

  8. und gleich mal ein ganz klares Nichtabseits hinterher abgepfiffen. Wie blind ist das denn bitte?

  9. Zum Glück beginnen jetzt unsere starken 10 Schlussminuten (s. Wolfsburg oder Bremen). Ich kann mir dieses Schrott-Gekicke echt bald nicht mehr angucken. Wenn wenigstens die Basics stimmen würden. Aber das ist eines Tabellenführers unwürdig. Sah bisher eher aus wie Darmstadt gegen Ingolstadt aus.

  10. Warum geht so etwas nicht schon früher? Das war ja mal wieder ein Krampf. Dank der Ergebnisse auf den anderen Plätzen kann man die nächsten Spiele ja mal etwas entspannter angucken. In der CL sollten wir aber nicht viel erwarten.

  11. Wenigstens gut Druck gemacht am Ende und belohnt worden. Mit dem fälligen Elfer und dem Kreuzeck-Treffer wärs wohl früher dahingegangen.

    Das Ergebnis und die Niederlagen von Leipzig und Dortmund stimmen mich mal versöhnlich. Mittwoch sehen wir weiter. Vielleicht kommt ja Arsenal zur rechten Zeit um mal einen Impuls zu geben.

  12. @rotweiss: das habe ich auch gedacht. Ausgerechnet Vidal nach der Leistung. Müller hätte es 100x mehr verdient gehabt.

  13. Schee is ned – keine Frage.

    Nichtsdestotrotz: 7 Punkte auf die Dosen, 15 Punkte auf die Bienen.

    Und nicht vergessen. Wir sind zur fünften Meisterschaft in Serie unterwegs und haben in ein paar Tagen Arsenal vor der Brust. Das ist keine Entschuldigung, aber die Zeiten, in der ein Pep vorab super super Ingolstadt seziert und wir das Ding dann bei 80% Ballbesitz mit 5:0 mitnehmen sind hat vorbei. Jetzt reagiert halt Pragmatismus.

  14. Spox:
    Der Star des Spiels: Arturo Vidal. Die dominante Figur des Bayern-Mittelfelds. Mit Abstand die meisten Ballaktionen (119), dazu eine überragende Zweikampfquote von 73 Prozent und das wichtige späte Tor zum 1:0.

    • tja, dann sammer halt blind…ich hab ein paar fürchterliche fehlpässe gesehen…gegen Wolfsburg im pokal war er noch schlechter…

  15. Ja der Punktevorsprung sieht sehr gut aus. Und klar die Semidécima wäre schon Wahnsinn und unsere Probleme hätten alle anderen auch gerne.

    Dennoch fehlt halt auch jetzt im fünften Spiel nach RB das Spielerische fast komplett. Hoffen wir einfach dass es noch irgendwo schlummert und zur rechten Zeit erwacht.

    Heute muss man sagen, dass Carlos Plan was die Einwechslungen betrifft voll aufgegangen ist. Geht doch.

  16. Wen man sich schon dieses Schrottspiel nicht anschauen konnte, wie hat man die 90er und das erste Jahrzehnt des 21. Jh. als Fußballfan überstanden…? 20 Jahre Winterschlaf und 2011 aufgewacht?

    Sah doch im letzten Jahr zu dem Zeitpunkt auch so aus. Spiele wie gegen Mainz gingen da sogar verloren. Außerdem, was hat denn der geneigte Fan erwartet nach Guardiola und einer in die Jahre gekommene Mannschaft.

    Und noch etwas: einige spezielle Kritiker haben doch schon die letzten 2 Jahre (unter Pep) Trainer und Mannschaft in den Stiefel gestellt und bei jeder Kleinigkeit kritisiert. Da zählte nicht der Stil sondern die CL. Jetzt in der Rückrunde stimmt die Abwehr und genau das wurde doch die vorherigen Jahre immer wieder bemeckert.

    Erinnert mich an den Fischer und seine Frau.
    Wer das eine nicht zu schätzen weiß kriegt dann eben was anderes und sieht zum Schluss den alten Spielstiefel inkl. alten Trianer“fuchs“ und altem Präsi-Vorstand. Manchmal glaube ich, dass viel überhaupt nicht bemerkt haben, wie besonders die „Rekord“ Jahre seit Sommer 2012 gewesen sind. Zauberjahre und jetzt sieht man halt mal wieder den fast vergessenen Alltag.

    Der ist zwar nicht sexy oder mondän, so lange die Mannschaft aber kämpft und den Sieg wenigstens will, kann ich damit leben.
    Ist halt Fußball.

  17. @Antikas und jomo:

    Grundsätzlich habt ihr ja schon recht und ich teile Eure Ansicht bezüglich der letzten so außergewöhnlichen Jahre.

    Nichtsdestotrotz will mir nachgerade angesichts des Anspruchs unseres FCB nicht einleuchten, warum man die fußballerische Uhr mal eben um Jahre zurückdreht. Und ja irgendwie sind wir wieder bei Magath (Achtung Übertreibung).

    Wo sind Positionsspiel, Pressing und Gegenpressing hin? Und noch wichtiger wie soll das alles plötzlich am Mittwoch wieder funktionieren?

    Nur weil die letzten Jahre ein exorbitanter Ausschlag nach oben gewesen sind, heißt das ja nicht, dass man das so hinnehmen muss und fotan ein fussballerisches Graupendasein fristen muss. Also mir hat die Avantgarde sehr zugesagt, auch wenn es Pep nicht gelungen ist, die CL zu holen.

  18. @jomo: was ich erwarte? Vorausschauendes Handeln. Der alternde Kader ist ja keine Überraschung. Wenn man 2 bis 3 Spieler mehr hätte und im Sommer sich um junge Talente a la Dembele gekümmert hätte, dann wären wir wohl schon etwas besser für die Zukunft aufgestellt. Zumal solche jungen Spieler ja nicht immer einschlagen und so ein Ausprobieren auch mal etwas Zeit kostet, weil man nochmal nachlegen muss.

    Spielerisch muss es nicht so aussehen wie bei Pep, aber die Ideenlosigkeit ist ja aktuell mit den Händen zu greifen. Wenn dann wenigstens die Standards kreativ wären. Aber irgendwie ist das alles leblos. Und wenn die Mannschaft dann heute die letzten 10 Minuten auf einmal Druck macht, dann ist schon die Frage, warum sie das nicht phasenweise zwischendrin schon mal macht. Ich will keinen Guardiolafussball sehen, sondern eine Mannschaft die 90 Minuten wach ist und mehr als 10 Minuten pro Spiel Vollgas gibt. Es müssen nicht 90 sein, aber mehr als 10 sind in Summe pro Partie dann schon wünschenswert. Klar ist doch auch, dass es nicht immer für Last-Minute-Tore wie heute oder in Freiburg reichen wird.

    Und eines sollten wir nicht vergessen: wir gehören finanziell zu den Top 5 in Europa. Kaum ein Verein ist reicher als wir. Und da muss man doch in der Lage sein, diesen Vorsprung gerade gegen Werder, Ingolstadt oder Freiburg auch mal zu zeigen. Ansonsten läuft doch einiges neben der Spur.

  19. Die Vergleiche mit den 90ern oder 2001 sind doch müssig. Nur weil früher alles noch scheissiger war muss man jetzt über alles den Mantel des Schweigens legen? Ist doch Quatsch.

    Man kann auch schwerlich bis Ende Mai warten um Kritik zu üben, dass darf man ruhig schon unmittelbar.

    Mit der Argumentation kann man im Grunde direkt jegliche Debatte einstellen weil irgendwann alles mal schlechter war.

    Fakt ist, spielerisch ist es mau und weit weg vom eigenen Anspruch. Das muss nan sagen dürfen

  20. @Nachspielzeit:Wie hat es plötzlich gegen Leipzig funktioniert?
    Abwarten.

    @Koo:Korrekt.
    Ausprobieren kostet Zeit.
    Aktuell investieren wir diese Zeit in Sanches, Kimmich, Coman und Costa.
    Noch mehr junge Talente?
    Dann würdest du dich über den Jugendwahn beschweren und das die Mischung nicht stimmt.

    Und ich wiederhole gern meine Frage, vielleicht beantwortest du sie diesmal:
    Hätte man gegen den Willen des Trainers Spieler verpflichten sollen?

    • Viellicht war Leipzig ja auch an dem Tag einfach nicht so gut, zu nervös oder was auch immer… Man weiß es nicht.

      Mir fehlt halt die Vorstellungskraft, wie man all die fehlenden Dinge – Einstellung noch am ehesten, aber Positionsspiel, Pressing, Gegenpressing etc. Dreiecksbildung…. – auf den Punkt abrufen können will. Es hat ja nicht umsonst Jahre gebraucht, das zu verinnerlichen.
      Aber ich gebe zu, dass ich kein Trainer bin und schon gar kein ultra cooler Carlo….

      Trotzdem kommt mir das ganze dann doch irgendwie wie die tautologische Hoffnung auf Hoffnung vor – habe ich irgendwo in einem Artikel, der die amerikanischen Präsidenten der letzten Jahre vergleicht, als Attribut von Obama gelesen 😉

  21. Ingolstadt hat zuhause mit genau dieser Spielweise Leipzig geschlagen. Wir haben trotz nicht gegebenem Elfer, zwei von der Linie gekratzten Bällen und einem erneuten Alutreffer drei Punkte mitgenommen. Ich hab ne Steigerung gesehen. Waren halt zwei späte Tore… aber für das frühe Tor gegen Schalke hats nur einen Punkt gegeben.

    Ich hör recht oft Arsenal, Arsenal, Arsenal. So wie sie vor ein paar Wochen noch alle von Pegidadosenhausen geredet haben. Damals haben die Jungs den Schalter umgelegt, ich trau es ihnen nochmal zu.

  22. @antikas: Ich kann mir nicht vorstellen, dass CA etwas gegen einen Dembele oder so gehabt hätte. Ausserdem ist er Angestellter des Vereins und wenn die sportliche Leitung es für richtig hält, dann ist es eben so. Pep hat auch nicht Neymar bekommen, sondern Götze. Es geht ja nicht darum, ihm alle Spieler vorzuschreiben (wobei er ja auch nehmen musste, was unter Vertrag stand als er anfing). Aber wir müssen einen Umbruch anschieben und bei dem Niveau des FCB ist doch klar, dass nicht jedes Talent auch den Durchbruch schafft. Zudem haben wir mit Rib und Rob zwei verletzunganfällige Spieler in den Reihen. Sie haben in ihrer gemeinsamen Zeit ca die Hälfte aller möglichen gemeinsamen Spiele auf dem Platz gestanden. Faktisch nehmen beide einen halben Platz im Kader ein. Mit Coman und Costa haben wir als 3,5 Spieler für 2 Plätze auf den Aussenbahnen. In der IV sind es drei Spieler für 2 Positionen. Bei mindestens 2 bis 3 Verletzten habe ich die Bank und die Startelf automatisch besetzt. Das ist kein großer Konkurrenzkampf. Und wenn ich dann höre, dass Hummels sich über die Grüppchenbildung im Team beklagt, dann ist es mit dem Kadermanagement von CA auch nicht so weit her.

    Letztlich entscheidet der Verein über die Verpflichtungen und der muss dabei immer größer und weiter denken als der Trainer. Und wenn Qualität verpflichtet wird, dann kommt der Trainer auch nicht umhin, diese Spieler spielen zu lassen.

    Achja. Costa ist 26 Jahre alt. Der ist kein junges Talent mehr. Sondern fast im allerbesten Alter.

  23. @koo:
    Ancelotti will einen 20er-Kader. Den hat er.
    Punkt.
    Du willst also ernsthaft, dass wir dem Trainer vorschreiben mit wieviel Spielern er zu arbeiten hat. Du redest immer davon, dass wir ein Spitzenverein sind, verlangst aber Entscheidungen, die nichtmal der Kreisliga würdig wären.
    In der IV haben wir Alaba, Kimmich, Martinez, Hummels und Boateng.
    Komm ich auf 5 Spieler, die diese 2 Positionen spielen können und das auch schon nachgewiesen haben.

    Hummels hat sich über die Grüppchenbildung beklagt?
    Hast du die Aussage mal parat?

    Und wen hätten wir für die Außenbahn verpflichten sollen, der sich hinter Robbery auf die Bank setzt?
    Und was hätte das für die Entwicklung von Costa und Coman bedeutet?

  24. Alaba und Kimmich gehören dort nicht hin. Die werden auf ihren angestammten Positionen gebraucht. Was, wenn Bernat sich verletzt und Alaba in der IV spielen muss? Aktuell reicht dafür schon eine Verletzung von Martinez und Vidal, die beide kürzlich noch gefehlt haben. Kimmich muss dann im MF ran. Ist jetzt alles nicht völlig aus der Luft gegriffen.

    Die Aussage von Hummels war am Dienstag bei Spox zu lesen.

    Kreisligaverein? Wir haben eine Vereinsspitze, die auch viel Ahnung hat. Wenn die mal eine Entscheidung trifft, die der Trainer nicht möchte, dann ist das eben so. Das ist nicht Kreisliga, sondern ganz normal – Vorgesetzte können, dürfen und müssen so handeln, wenn sie es für richtig halten. Wenn da Coman oder Costa drunter leiden, dann ist das eben so. Das nennt man Konkurrenz und soll auf dem Niveau nicht unüblich sein. Wer nicht mithalten kann, fliegt raus. Und wenn CA behauptet, er braucht nur 20 Spieler, dann muss er eben zeigen, dass er diese zu ihrer vollen Leistungsfähigkeit führen kann. Sieht derzeit nicht danach aus. Ausserdem ist er eine komische Ausnahme, denn ich kenne wenige Menschen, die als Vorgesetzte mit wenig Mitarbeitern zufrieden sind. Und wenn sie dann noch weniger haben als normalerweise üblich, dann sind sie eher unzufrieden. Möglicherweise verbirgt sich dahinter der mangelnde Wille, Konflikte anzugehen.

    Man kann das so machen wie wir. Fragt sich nur, warum alle anderen Vereine in der Liga (und auch international) mit einer vergleichbaren Belastung (Liga, CL, Pokal und Nationalelf) das anders machen und wie die es hinbekommen, dass denen die Stimmung in der Mannschaft nicht reihenweise und die Ohren knallt.

  25. Und wen sollten wir verpflichten? Junge Talente wie Dembele, Mor oder Burke. Da wären einige froh, wenn sie bei uns lernen dürften. Und die setzen sich auch auf die Bank (s. Coman). Wenn man davon jedes Jahr 1 bis 2 Spieler holt (für rund 10 Mios), dann wird davon hoffentlich alle zwei bis drei Jahre einer voll einschlagen. Aber da fehlt ein wenig die Aggressivität in der Personalpolitik. Solche Spieler würden wohl auch nicht viel meckern, wenn sie jung zu einem Spitzenverein mit vielen Topstars kommen. Die würden sich anfangs eher ruhig verhalten. Und wenn keine Leistung kommt, dann haben sie eh keinen Grund zum Meckern.

  26. Fragt sich nur, warum wir erfolgreicher sind als andere Vereine, wenn bei uns doch alles schief läuft?

    Das Hummelszitat hätte ich gerne mal und auch einen Beleg für „uns knallt die Stimmung um die Ohren“.

  27. Du wirfst mir Erfolgsfandenken vor und argumentierst dann mit Erfolg. Dabei waren die Leistungen in den letzten Wochen und auch im November schwach. Nur die Ergebnisse haben gestimmt. Wäre schön, wenn du mal konsistent argumentierst. Und welchen Erfolg haben wir denn bisher vorzuweisen unter CA? Er schafft das, was Gaurdiola und Heynckes und van Gaal vorher auch erreicht haben.

    Und warum sollte ich dir eine Quelle nennen? Du behauptest auch andauernd Zeug ohne es zu belegen, sondern nur mit Verweis darauf, dass du ja alle PKs siehst/hörst. Aber bitte: http://m.spox.com/de/sport/fus.....-team.html. Solche Aussagen sind ja mal ziemlich eindeutig. „Ich kenne den Grund für unsere Probleme, aber den sage ich nicht öffentlich.“ Wenn es rein spielerische Dinge wären, kann man das ja auch am Mikrofon sagen. Insofern ist doch klar, dass einige Kollegen sich nicht so verhalten wie sie sollen. Ob das die Grüppchenbildung ist, sei mal dahingestellt. Kann ja auch sein, dass einige auf dem Platz nicht das tun, was sie sollen. Was auch immer es ist, so eine Aussage kommt nicht von ungefähr.

  28. Hunmels hat sich also mit keiner Silbe über Grüppchenbildung beklagt.
    Diese Aussage zu nehmen und daraus die Schlussfolgerung zu ziehen, dass es mit Ancelottis Kadermanagment nicht weit her ist, ist schon frech.
    Wäre schön, wenn du bei den Fakten bleibst und nicht deine Interpretationen als Fakt verkaufst.
    Ganz schlechter Diskussionsstil.

    Interessierte Frage: Was genau habe ich für Zeug behauptet?

  29. Was soll ich dazu jetzt noch sagen? Ich habe nicht gesagt, dass die Aussage von Hummels auf Grüppchenbildung schließen lässt. Du konstruierst diesen Zusammenhang aber wieder. Grandios! Du liest nicht ordentlich, verstehst nur, was Du verstehen willst und setzt Dich mit dem Rest nicht auseinander. Dazu dann noch Freundlichkeiten, die total sachlich sind („frech“, „dämliches Bashing“, „Schwachsinn“). Wie kann man da noch ordentich argumentieren? Zumal Du immer wieder inkonsistent bist. Dieses Mal wieder, indem Du mir schlechten Stil vorwirfst, aber selbst keinen ordentlichen Stil an den Tag legst – wie ich ja gerade beschrieben habe.

    Und wenn Du nicht mal mehr weisst, was Du vor ein paar Tagen in Sachen „strategische Planung“ oder „Gerland ist maulig“ geschrieben hast ohne dafür Belege zu bringen, dann tut es mir leid. Ich sehe nicht, dass Du willens oder in der Lage bist, Dich mit meinen Punkten sachlich auseinanderzusetzen. Deswegen ist mein Fazit: Ich gebe Dir einfach Recht. Du weisst es einfach am besten.

  30. @Koo:
    Ich zitier ich dich mal:

    „Und wenn ich dann höre, dass Hummels sich über die Grüppchenbildung im Team beklagt, dann ist es mit dem Kadermanagement von CA auch nicht so weit her.“

    Auf Nachfrage, wo er sich beklagt hat, verweist du auf eine Meldung von Spox, die diese Behauptung von dir aber genau mal gar nicht bestätigt. Hummels hat sich mit keiner Silbe beklagt.
    Und ich konstruiere da jetzt einen Zusammenhang? 😀
    Du interpretierst irgendwelche Aussagen wie sie dir in den Kram passen und verkaufst das dann als Fakt. Ziemlich armselig.

    Die angebliche Unzufriedenheit Gerlands wurde in der Printausgabe der SportBild thematisiert, wenn es dir hilft. 😉

    Ich setz mich mit deinen Beiträgen durchaus sachlicher auseinander, als sie es verdienen.
    Seit Jahren bist du nur am maulen. Du haust auf alles drauf, was sich beim FCB bewegt. Und meist auch noch völlig unsachlich, wie du in diesem Thread wieder sehr eindrucksvoll unter Beweis gestellt hast.

    Wenn es nach dir gegangen wäre, hätte es das Triple übrigens nie gegeben. Heynckes war für dich ja auch schon das Auslaufmodell, das in der modernen Fussballwelt nix mehr zu suchen hat.
    Vielleicht solltest du Leute, die mehr davon verstehen als du, einfach mal in Ruhe arbeiten lassen.

  31. @Antikas und koo:
    Wollt ihr nicht mal Email-Adressen austauschen?

    Ich bin angesichts aller Umstände (neuer Trainer, nach EM, anstehender Umbruch, Zeit für ein kleines Tal nach grandiosem Fußball der letzen Jahre) mehr als zufrieden mit der Saison. Nicht immer mit der Spielweise, aber die Ergebnisse stimmen und gestern in HZ 2 waren zumindest Einstellung und Körpersprache absolut in Ordnung.
    Ich lehne mich jetzt ganz weit aus dem Fenster und behaupte mal, dass Cardiff durchaus drin ist. Berlin sowieso. Dortmund-Fan zu sein, ist deutlich härter. Da sehe ich wenig Perspektive für die Zukunft, ich seh nicht mal, dass Tuchel seinem Vertrag erfüllt. Carlo hoffentlich schon, ich hab im Moment wenig an ihm auszusetzen, auch in Madrid wurde an ihm rumgekrittelt vor der Decima.
    Wir sollten unserem Verein dankbar sein, dass jedes Jahr drei Titel drin sind und mit jedem Tag, den es auf Mai/Juni zugeht und dieser Zustand noch besteht, desto zufriedener bin ich. Außerdem kann ich persönlich trotz des Ärgers bei Gurkenspielen wesentlich lauter brüllen, wenn erst in den letzten Minuten das Siegtor fällt als bei einem 5:0. macht doch auch irgendwie Spaß.

  32. @ Tokyostegi: der Austausch ist nicht notwendig (und das jetzt nicht aus persönlichen Gründen antikas gegenüber).

    @antikas: Wie du vielleicht gemerkt hast, dann habe ich diesen Zusammenhang im zweiten Post nicht mehr hergestellt, weil ich mitbekommen habe, dass es nur Spekulationen sind. Aber warum macht Hummels solche Aussagen öffentlich? Am Ende bleibt doch die Frage, warum die Spieler auf dem Feld nicht das machen, was sie sollen? Weil sie CA nicht verstehen? Weil sie ihm nicht folgen wollen? Egal was, das ist ein Problem für den Trainer. Und das, wo er doch so toll mit den Spielern umgeht.

  33. @Koo:
    Welcher Spieler macht denn nicht, was er soll?

    Nehmen wir mal als Beispiel Alonso. Du kritisierst ständig, dass er den Ball zu lange hält und das Spiel zu langsam macht.
    Ancelotti redet aber immer wieder von „Ruhephasen im Spiel“. Ball halten, Spiel beruhigen und dann den vertikalen Pass in die Spitze spielen, so wie Alonso und auch Thiago es gestern einige Male praktiziert haben.
    Mit anderen Worten: Alonso macht genau das, was er soll. Deshalb ist Ancelotti auch so zufrieden mit ihm und will ihn unbedingt halten.

    Vielleicht sind es nicht die Spieler, die Ancelotti nicht verstehen, sondern du.
    Deine wüsten Spekulationen sind genau das, was Thomas Müller kritisiert hat.

  34. Dann hat Hummels also nur Blödsinn gesagt? Oder hat er dann Ancelotti nicht verstanden? Und falls ja, warum spielt er dann andauernd?

  35. Was hat Hummels denn gesagt?

    „Ich weiß natürlich, warum wir die Balance teilweise nicht haben“

    Meinst du nicht, dass du in eine ziemlich harmlose Aussage ziemlich viel reininterpretierst?

  36. „Das werde ich aber öffentlich nicht sagen.“ hast Du vergessen. Du verkürzt mal wieder und legst es Dir zurecht wie es Dir passt. Lass es einfach gut sein . #guter Stil

    Ich habe echt keine Lust mehr darauf.

  37. Das hab ich nicht vergessen, sondern bewusst weggelassen, weil es für die Bewertung von Hummels Aussage völlig uninteressant ist, ob er öffentlich sagen wird, was seiner Meinung nach für die teilweise fehlende Balance verantwortlich ist.

  38. Vielleicht telefoniert ihr zwei mal? Oder auf ein schönes Bierchen gehen? Wird sicher ein netter Abend…

  39. Mehrere Medien berichten über Ausstiegsklausel von Eberl.
    Spitzt sich so langsam zu.

  40. Muss ne klare Sache werden heute. Ist ja nur Arsenal. Auf geht’s, ihr Roten!!

  41. Nanu, so ruhig hier kurz vor nem KO Spiel?
    Hab ein ganz komisches Gefühl heute. Sehe Arsenal dieses Jahr vorne, aber das komische ist dass ich das stand jetzt total gelassen hinnehmen würde. Die Gunners wären halt einfach mal dran und ich würde es auch Wenger gönnen.

    Vielleicht werde ich langsam altersmilde, mal sehen ob ich das während/nach den Spielen auch noch so sehe.

  42. Sehr konzentriert vor allem und hellwach. Ganz anders als die letzten 5 Spiele. Hoffentlich bleibt es 90 Minute so.

  43. Puh Glück gehabt. Ausgangspunkt war die schlechte Klärung von Hummels im MF. Bitte bloß nicht den Gegner jetzt ermutigen.

  44. Wie blöd ist das denn bitte? Meine Güte. Jetzt müssen wir das Auswärtstor kompensieren.

  45. Muß eigentlich ein Freistoß für Bayern sein. Fuß drübergehalten von Koscielny. Und dann noch dieser Nachschuss-Slapstick.

  46. Das kann man Pfeifen??? Ich lach mich Tod.

    Das hat man ohne Zeitlupe gesehn, das lewa den Ball spielen wird- und der hält den Fuß rein. Sieht ihn gar nicht.

    Und zum 3. mal vermeintliches Handspiel. Und diesmal Handspiel. Das wird oft genug gepfiffen ….

  47. Gegner spielt den Ball bevor Lewandowski ihn am Bein trifft.
    Den wollte ich aus offensiver auch haben.
    Denke nicht, dass der Gegner die Sohle drauf hält.

  48. Wenn der Torwart den hält, dann muss die Abwehr den Ball danach wegdreschen/klären. Das war nicht klug verteidigt. Der 11m war unglücklich, aber umgekehrt hätten wir den wohl auch gefordert. Doch jetzt hätte es dann auch einen für uns geben müssen.

    Im Übrigen muss über den linken Flügel mehr kommen. Rechts ist ja richtig stark, doch eine Seite reicht nicht. Das wird sonst zu berechenbar.

  49. Lewandowski schaut nur auf den Ball- der andere rauscht ihm rein. Sei es drum. Da geht es eben nicht mehr nur um den Sport. Die Premier League braucht eben auch mal internationale Erfolge . Und dann wird eben mit 2erlei maß gemessen.
    Ich hoffe auf eine sportliche Antwort.

  50. Den Elfmeter sehe ich auch nicht so eindeutig für Arsenal, tendiere eigentlich auch eher zum Fuß drüber halten. Die Klärung war schon schlecht, aber der springt halt blöd weg und das macht der Sanchesz dann halt auch gut.

    Witzig auch der Kommentator (ZDF) zu Sanchez Aktion gegen Martínez: da wäre, weil er schon Gelb hat, noch eine Gelbe ja jetzt blöd. Ja, nee, is klar.

  51. Gefällt mir irgendwie nicht, unser Abwehrverhalten. Arsenal hatte zu viele gute Möglichkeiten.

  52. Wenn wir uns im HZ2 so steigern wie zuletzt, dann wird das noch was. 2 Tore Vorsprung brauchen wir angesichts des Gegentreffers am besten. Ein Unentschieden wäre schlecht, dann kann Arsenal zu Hause kontern. Und das können sie.

  53. Für mich ist das drübergehalten. Dass er den Ball trifft macht das Foul nicht nichtig.

    Der Nachschuß war blöd zu verteidigen. Dennoch muss man da energischer hin.

    Das hat uns eindeutig aus der Bahn geworfen. Klar dominiertes Spiel was scjon ein Tor höher hätte stehen können.

    Einzige Frage ist für mich Costa. Warum spielt der so mittig. Und dann auch noch so mäßig?

    Jetzt in HZ2 an die Anfangsleistung anknüpfen und noch 1-2 nachlegen sonst wirds knifflig.

  54. Auf der einen Seite habe ich ja schon prognostiziert, dass wir irgendwann auch mal wieder im Achtel- oder Viertelfinale rausgehen werden (passiert ja scheinbar auch Barca mal), aber bitte nicht gegen dieses D.-Arsenal mit Operetten-König Sanchez.

    Lewy hat leider einen gebrauchten Tag erwischt. Den Elfer kann man geben, muss man aber nicht. Ich hätte auch eher Freistoß Bayern gesehen. Nur: Wenn, dann MUSS man den Handelfer auch geben. Der war klarer.

    Weiß nicht, wie es ausgehen wird, von 1:2 über 3:1 ist alles drin.

  55. Also tut mir leid, aber der Elfer war 100% berechtigt. Klar den Ball weggespitzelt, nichts von wegen Sohle drüber, und Lewa hatte damit einfach nicht gerechnet. Sehr unglücklich, bzw. ungeschickt, aber keine Fehlentscheidung. Blöd gelaufen.

    Wird spannend, ob wir noch mal in den Modus der ersten 30 Minuten kommen. Wenn ja, ist noch ein gutes Ergebnis drin (3:1 müsste es schon mindestens sein).

  56. Bei Costa habe ich immer das Gefühl, dass er sich für einen missverstandenen 10er hält und die Außenbahn unter seiner Würde ist.
    Wenn da nochmal der Chinamann mit den Scheinen wedelt, Briefmarke drauf und Ersatz suchen.

  57. Auch ein knapper Sieg dürfte reichen. Die müssen daheim erstmal gegen uns gewinnen. Jetzt nicht nachlassen

    • Naja, auswärts sind wir seit Jahren in der CL nicht mehr richtig stark gewesen. Wenn, dann haben wir das Weiterkommen eigentlich (fast) immer zu Hause erspielt. Wäre natürlich genau richtig, wenn wir jetzt auswärts auch wieder erstarken. Doch das muss dann auch genau in dieser Phase der Saison passieren.

  58. @#4
    Das Wegspitzeln ist ok, nur er kommt ja aus 3m mit offener Sohle angeflogen…

    Wird wohl immer strittig bleiben. Immerhin vetreten die meisten „Experten“ die Ansicht det Elfer war ok. Ich nicht.

    Schiri ist aber insgesamt sehr unsicher und sieht kaum ein Toraus richtig. Nichtmal wenns der Assi anzeigt.

  59. Ist das der omniöse Schalter? Geile Vorbereitung von Lewa! Und Koscielny fehlt Arsenal dahinten schon enorm.

  60. Dacht ich mir bei der Auswechsung schon.

    Jetzt sollten wir die Phase nutzen

    Jaaaaaaaaaaaaa

  61. Meine Fresse, das geht ja richtig ab. Jetzt muss es eigentlich geklärt sein. Das vierte war absehbar, nach der Druckphase. Bitte jetzt kein 2. Gegentor, sondern souverän nach Hause bringen das Ding.

  62. Endlich wird der Thiago mal von der Leine gelassen… 6er- ja genau…. Vidal und Alonso defensiver, Thiago mit allen Freiheiten. Perfekt.

  63. Also ich bin wahrlich kein Thiago Freund aber das ist heute großer Fußball und endlich mal ohne die großen Schnörkel, gut auch Alonso…
    Leider fällt Costa doch deutlich ab; da müssen wir auf jeden Fall was tun, zumal Coman momentan ja scheinbar außen vor ist.

  64. Im Moment bin ich mir noch unsicher, wer schlechter ist: Özil oder der Schiedsrichter? Von Letzerem würde man sich wünschen, er wäre so wie Özil heute: unsichtbar.

  65. Mann muss leider sagen : 4:1 trotz Costa .. der wird mir ein Rätsel bleiben…

    Alaba heute in sehr guter Form. Lahm spitze!

  66. Übrigens spielen wir heute mal wieder so wie es unter Heynckes häufiger der Fall war. Vertikal in die Spitze und auf den Flügeln mit überlaufenden Außenverteidigern (wobei das rechts viel häufiger und besser passiert als links). Das ist ein (erfolgreiches) Stilmittel, das wir seit 3,5 Jahren nicht mehr gesehen haben – zumindest nicht in der Konsequenz und Häufigkeit.

  67. Danke, Jungs, für diesen schönen Abend! Jetzt dürfte ja klar sein, wie ihr es richtig anpacken müsst. Also merkt es Euch, das war ja doch eindeutig, wie es geht.

  68. Ach, herrlich – bei 3,4:1 habe ich (wie wir alle) noch geträumt: Am geilsten wäre, wenn jetzt der Thomas noch kommt und einen versenkt. Und so sollte es sein 🙂 Danke dafür!

  69. Ich will jetzt am nächsten Morgen nicht mit der „Ich hab es die ganze Zeit gesagt“-Nummer ankommen, aber ich hab es die ganze Zeit gesagt. Vielleicht kehrt jetzt endlich mal ein bisschen Ruhe ein. Schon beeindruckend, wie entspannt Ancelotti zumindest nach außen vor dem Spiel wirkte, er hat es offensichtlich gewusst. Die Mannschaft ist zu Großem fähig, wenn es um was geht. Den Rest machen sie halt als Pflichtaufgabe mit. Wer will es ihnen verdenken, wenn man trotzdem 7 Punkte vorn liegt. Bisschen Glück war auch dabei und ein fabelhafter Neuer, vor allem die verletzungsbedingte Auswechslung bei Arsenal hat uns dann in HZ 2 Tür und Tor geöffnet. Die Schanzer standen hinten ungefähr zehnmal sicherer als die Gunners. Aber zu dem Defensivchaos haben wir sie auch gezwungen und dann muss man da auch so durchmarschieren wie die Jungs gestern. Bis zum 11./12. April wird es wieder ein wenig Gegurke geben mit vermutlich ausreichender Punkteausbeute angesichts der schwachen Ligakonkurrenz und dann geht es weiter. Ich bin’s zufrieden, Carlo knows better.
    Ach ja, ich liebe diesen Verein.

  70. Lahm scheint sich seine Körner sehr gut eingeteilt zu haben. Er hat super angeschoben.

  71. Bitte nicht! Außerdem nicht bezahlbar und kein Back-Up der Ruhe gibt…

    @tokyostegi
    ja klar, dass man jetzt als „Kritiker“ ziemlich blöd aussieht. Allerdings wird die Kritik an den letzten 5 Spielen nicht obsolet bzw. hat sich daran ja nix geändert. Die Auftritte waren schwach. Der Auftritt gestern war gut bis überragend (in HZ2), das steht außer Frage. Und darüber freut man sich auch, wenn sie einen die letzten Wochen zum Wahnsinn getrieben haben.

    Mag sein, dass es Fans gibt, die bei den Gruselkicks der letzten Wochen die Ruhe bewahren und sagen „passt scho, wenns drauf ankommt sind wir da“. Ich kann das zB (noch) nicht. Eine Leistun wie gestern war wahrlich nicht absehbar und insofern das „ich habs ja gesagt“ auch eine 50:50-Kiste. Aktuell hat die Seite alle Argumente. Aber die Saison ist noch lang 😉

  72. @Ribben:
    Eigentlich war es schon bedingt absehbar.
    Die einzige Überraschung diese Saison ist, dass wir souveräner Tabellenführer sind.
    Hätte ich so nicht erwartet.
    Dieses „Wir lassen die Liga ein bisschen ruhiger angehen“ ist ein absolutes Merkmal von Ancelottis Trainerstationen.
    Er war nie der große Meisterschaftssammler, aber dafür waren seine Truppen im Saisonendspurt fit und in der Regel unverletzt.

  73. Nach dem Elfer hätte das Spiel gestern durchaus kippen können, ich hoffe, das habt Ihr alle gesehen. Koscielnys Ausfall und die damit verbundene Unsortiertheit hat uns dann die 3 Tore beschert zusammen mit der Unfähigkeit Arsenals in irgendeiner Form dagegenhalten halten zu wollen oder zu können. Und ja, wir haben gut gespielt, mehr aber auch nicht.
    Costa ist leider keiner, der den Unterschied ausmachen kann.
    Thiago, Robben, Neuer, oder Lewandowski schon.

    Sanchez ist genau der Typ, den wir da vorne gut gebrauchen könnten, ob der characterlich reinpasst, bin ich skeptisch. War ich aber bei Vidal auch.

  74. @Ribben
    Ja, die letzten Spiele waren mäßig, wobei ich schlimm nur das gegen Schalke fand, mit Ingolstadt war ich vor allem in HZ 2 recht zufrieden. Ich hatte (auch wenn sich das nicht nachweisen lässt) mit genau so einem Spiel gestern gerechnet. In erster Linie, weil Arsenal eben Arsenal ist und zweitens, weil Ancelottis Mannschaften genau das können. In der CL da sein. Es geht ja hier auch nicht ums Rechthaben, Kritik am schlechten Spiel ist weder obsolet noch unangebracht gewesen. Aber die beschworene Götterdämmerung seh ich nicht und sah ich nie. Den ganzen Saisonverlauf bis jetzt konnte man eigentlich fast schon im Oktober voraussagen, wenn man die Bayern und Ancelottis Geschichte kennt. Die Überraschung ist tatsächlich wie Antikas sagt, die deutliche Führung in der Liga, aber das liegt an den anderen. Mir sind einfach diese Momentaufnahmen nach nicht so dollen Spielen zu negativ. Alonso-Bashing eingeschlossen. Gestern hat man ja gesehen, wozu wir ihn haben und brauchen.
    @frankyy
    Völlig richtig. Habe oben auch von etwas Glück gesprochen, gestern lief halt dann alles für uns. Gegen Real, PSG, Juve oder Atlético muss mehr kommen. Das wissen Mannschaft und Trainer aber auch, deswegen wird auch mehr kommen. Grad einer wie Vidal ist dann da.

  75. CL ist Toplevel.
    Wäre auch schade, wenn es unter den spätestens letzten acht immer noch 80:20 Favoriten gäbe.
    Sind dann wirklich KO-Spiele mit aller Brisanz und Möglichkeiten.
    Würde sonst auch erheblich an Attraktivität einbüßen.

  76. Ende

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.