Das Thema

„kleines, dickes Ailton“ scheint unerschöpflich!

Nachdem die Posse in Istanbul zuletzt weiterging, Beskitas keine offiziellen Anfragen für ihren Klotz am Bein bekommen haben, erbarmt sich jetzt wohl der HSV!

Man glaubt es aus kaum und dies noch dazu völlig ohne Not, ok, die Stürmer, die sie haben, schmeissen sie raus und bräuchten dringend ein paar neue, aber wieso dann kleines, dickes Ailton?

Den HSV-Fans steht, wie so vielen anderen Fans vor ihnen, das Entsetzen ins Gesicht geschrieben, aber der Verein scheint das ernst zu meinen!

Aus einem Flirt wird mehr. Der Hamburger SV steht kurz vor der Verpflichtung des ehemaligen Bundesliga-Torschützenkönigs Ailton von Besiktas Istanbul. Das bestätigte ein Vorstandsmitglied des Tabellenzweiten. Sportchef Beiersdorfer verhandelt derzeit vor Ort.

Es heißt, er soll die RautenKicker zunächst einmal für vier Monate auf Leihbasis „verstärken“, was 500.000 Ablöse und 1.000.000 Gehalt kosten würde…

Wenn der Verein soviel Geld an einen Diven-Charakter verschwenden will, wieso fehlte dann das Geld, für richtige Tansfers (Zigic, Boschinow und Dagoberto Pelentier)?

Fragen über Fragen, aber traurig kann mich das nicht stimmen, wenn die Hamburger sich mit Macht ihre Meisterschaftschancen verderben wollen!

Klick zum Ende der Kommentarliste

5 Gedanken zu „Das Thema

  1. Danke HSV (im Ernst). Mann, der Toni tat mir schon ein bisschen leid da unten. Bin sehr froh für ihn dass er nochmal eine Chance kriegt, zumal man sicher sein kann dass er seine Tore macht (als Beweis sind seine 14 Tore für Schalke vielleicht sogar eindrucksvoller als seine 28 seinerzeit in Bremen. 14 Tore! Für Schalke! Das soll mal einer nachmachen! Das wird so schnell keiner nachmachen!).
    Wir Bremer freuen uns für ihn, haben aber auch alle Schiss in der Bux dass er den HSV wirklich weiter bringt. Fest steht: die Liga ist um eine Attraktion reicher! Nur der gute Felix sieht das mal wieder anders…;-)

  2. Na der Felix hat sich gemeldet und meint, dass er es reichlich komisch findet, den Ailton zu holen, wenn er erste Wahl gewesen wäre hätte man ihn längst holen können.
    Der Felix mag den Toni halt nicht, und der Toni den Felix auch nicht. Kannste nix machen.

    Jetzt ist der Pizza bei den Bazis und der Toni beim H?V, ja so kann es kommen. Gut zu wissen dass selbst Pizza-Toni dereinst nicht so stark waren wie K&K heute.

  3. Ende

Kommentare sind geschlossen.