Prinz Poldi Superstar

So könnte man meinen, wenn man die Entwicklung (und die (Boulevard-)Berichte) in den letzten Tagen beobachtet. Zunächst liefert derLukas ein eher besseres Länderspiel und dann macht er sich (endlich) mal Luft, ob seiner Unzufriedenheit mit seiner Situation. Wäre ja noch schöner, wenn er ausschließlich happy wäre, was seine Nicht-Einsätze angeht.

Allerdings müssen den Worten dann auch Taten folgen. Herr Klose kündigte vor der Rückrunde insgesamt 25 Saisontore an. Naja. Wird langsam eng. Herr Podolski schoss dagegen einfach mal den Ausgleich im Frankenland und rettete so wohl die Saisonziele. Zumindestens mental. Die Konstellation des letzten Spieltages kam ihm da entgegen.

Und plötzlich liest man Schlagzeilen, wie „Bayern bangt vor Getafe um Podolski“ – als ob dieser Stammspieler wäre.

Auf der anderen Seite: Vielleicht ist er es ja inzwischen. Wenn’s nach Hitzfelds Leistungsprinzip geht. Wie viele Tore hat Klose nochmal im UEFA-Pokal geschossen? Und Podolski?

Eben.

Aus meiner Sicht wär’s jetzt mal an der Zeit für eine Poldi-Time in der Startformation. Herr Klose kann ja seine ansteigende Form dann gerne in zweiten Halbzeiten präsentieren.

Klick zum Ende der Kommentarliste

0 Gedanken zu „Prinz Poldi Superstar

  1. Mir kommts immer so vor, als würde der Lukas einfach vom Spiel seiner Nebenmänner leben (na klar, welcher Fußballer tut das nicht). Aber bei ihm ist es doch bemerkenswert, ein begnadeter Einzelkönner sieht doch anders aus.

    Zum letzten Mal ausgespielt hat er wohl in der Jugend jemanden, Überlaufen klappt da schon eher. Seine von den 11Freunden kolportierten Stärken, die ihm beim FCB jetzt von Ribery streitig gemacht werden, erkenne ich jetzt auch nicht so direkt. Ein trickreicher Flügelflitzer sieht anders aus.

    Solange er Tore macht, ist mir das aber auch wurscht: Verwerten will auch erstmal gelernt sein. Und jung ist er ja auch noch… vielleicht handelt es sich endlich mal um den ersehnten Rohdiamanten. Wär das erste Mal. Wir geben die Hoffnung nicht auf.

  2. Naja, Poldi lebt halt von seiner linken „Klebe“ und ist wahrlich alles andere als ein FLinker-FLügelflitzer a la Messi 😉

    Wenn Hitzfeld an seinem „Leistungsprinzip“ festhält dann führt imo kein Weg an Poldi vorbei, denn Klose ist einfach total außer Form…

    Ich schließe mich dir voll und ganz an:

    Es ist Zeit für eine Poldi-Time !!

    Was er daraus macht das wird man dann sehen, aber schlimmer als mit Klose imo kann es nich werden !

  3. Hitzfeld gestern abend im Blickpunkt Sport:

    „Poldi wird jetzt auch mal von Anfang an in der Bundesliga zum Einsatz kommen.“

    Also siehts so aus, dass Klose gegen Getafe spielt, weil Poldi angeblich (!) was am Sprunggelenk hat. Und am Sonntag nach der wundersamen Heilung wird dann rotiert und Poldi kann von Anfang an gegen Bochum ran. Trifft er dann, spielt er auch die nächsten beiden Spiele in Getafe und BuLi von Anfang an. Meine Prognose.

  4. da hätte ich nichts gegen..oder gegen gegner von denen man erwarten kann dass sie sich eh hinten reinstellen einfach mal ein 6er raus und dafür podolski als hängende spitze rein..ob das klappt is ne andere frage..aber ein versuch ists wert..und sonst kommt klose halt raus und podolski rückt weiter nach vorne..aber ich würde ihn jetzt gerne mal länger spielen sehen als immer nur die letzten 10 minuten.

  5. Ende