PR-Kampagne

Sagt das eigentlich irgendwas über meinen Status als Blogger aus, wenn ich inzwischen fast täglich Anfragen von PR-Agenturen bekomme?

Erst gestern bekam ich darüber hinaus mal wieder was „geschenkt“. Ein Buch. Fußball-Buch. Zum Lesen. Und rezensieren.

Na mal abwarten. Ob ich Zeit finde. Zum Lesen und rezensieren…

P.S. Wäre das jetzt eher was für Twitter gewesen?

Klick zum Ende der Kommentarliste

0 Gedanken zu „PR-Kampagne

  1. Was für Anfragen von PR-Agenturen bekommst Du denn so…? Würde mich mal interessieren,kannst Du auch gerne anonymisieren. Gibt es so viele Agenturen, die im Sportbereich arbeiten? Sollst Du Fußballschuhe testen? Strampler von Nike? Oder sind es die üblichen Massenmails an Blogger, egal um welches Thema es geht, Hauptsache viele Leser…?

  2. Schlag dir den Status als Blogger – ungeachtet eventueller PR-Angebote – aus dem Kopf, drück weiterhin unseren Bayern die Daumen und berichte lieber über dieselben oder deren Kontrahenten (in den Fällen Kaiserslautern, Schalke und Chelski meinetwegen gerne mit einer gesunden Portion Polemik versehen)

    War doch heute ein feines Spiel gegen die Red Diamonds, und zwar von beiden Seiten. Was ich von Rensings Leistung halten soll weiss ich so irgendwie garnicht – viel Licht und viel Schatten.
    Man of the match war imo trotz respektabler Leistung nicht Lucio, sondern Zé Roberto… der ist abgegangen wie beim Heimspiel gegen Dortmund!

  3. @lars: Chronologisch absteigend:

    – Anfrage „zwei, drei BuLi Sonderhefte zu verlosen“
    – „Themenvorschlag zum Deutschland-Start des neuen Ausbildungsberufs Personaldienst-leistungskaufmann/-kauffrau“
    – „Verleihung der Superblogs“
    – Themenvorschlag „TIEMPO Cup 2008“
    – Pressemitteilung 01
    – Pressemitteilung 02
    – Affiliate-Anfrage
    – Anfrage Blogger-Kampagne
    – Webseiten-Vorschlag
    – Pressemitteilung 03
    – Pressemitteilung 04

    Produkte waren besagter EM-Büro-Fußball und zuletzt das EM-Buch zur Rezension.

    Habe gestern mal wieder eine Beantwortungsrunde gestartet, jetzt sieht mein Ordner „Anfragen“ wieder ganz normal aus…

    @faulerbeamter: Keine Sorge. Ich bilde mir drauf nix ein. Mein Blog scheint halt nur ganz gut SEO-ized zu sein. Ich schreibe und veröffentliche hier sowieso nur was ich will. Da kann ich gerne 150 Anfragen pro Tag bekommen…

  4. Ende