BL 2014/15 #17 1. FSV Mainz 05 – FC Bayern

Die letzten fünf Spiele (Historie):

Saison 2013/14
22.03.2014 FSV Mainz 05 – FC Bayern 0:2 (0:0)
Saison 2012/13
02.02.2013 FSV Mainz 05 – FC Bayern 0:3 (0:1)
Saison 2011/12
27.11.2011 FSV Mainz 05 – FC Bayern 3:2 (1:0)
Saison 2010/11
19.02.2011 FSV Mainz 05 – FC Bayern 1:3 (0:1)
Saison 2009/10
22.08.2009 FSV Mainz 05 – FC Bayern 2:1 (2:0)

Aufstellung:

Neuer – Dante, Ribery, Robben, Rafinha, Boateng, Bernat, Götze, Müller, Schweinsteiger (K), Hojbjerg

Auswechselbank:

Reina, Zingerle – Pizarro, Scholl, Gaudino, Kurt, Weiser

Was zu erwähnen wäre / Nachbericht:

– Es wurde Zeit für die Winterpause

– Fußballgott Schweinsteiger kann immer noch Freistöße

– Arjen Robben weiter auf seinem persönlichen Zenit

Weitere Links:

Miasanrot.de

Spielverlagerung.de

Klick zum Ende der Kommentarliste

59 Gedanken zu „BL 2014/15 #17 1. FSV Mainz 05 – FC Bayern

  1. Eigentlich bin ich vor dem Spiel vor allem immer auf die Aufstellung gespannt, dieses Mal aber umso mehr. Auch die Bank dürfte interessant sein. Hojbjerg und Shaqiri könnte ich mir von Beginn an vorstellen. Auf der Bank womöglich u.a. Gaudino, Scholl oder auch mal Sinan Kurt? Wir werden sehen, aber ich bin zuversichtlich, dass es heute einen schönen Jahresabschluss gibt, hoffentlich ohne Gegentor!

  2. Ja, wär doch ein schöner neuer Rekord, 3 Gegentore zur Halbzeit.
    Aber wirklich wichtig ist es nicht. Hoffe auf ein schönes Spiel und keine weiteren Verletzten.

  3. Startelf:
    Neuer – Dante, Ribery, Robben, Rafinha, Boateng, Bernat, Götze, Müller, Schweinsteiger (K), Hojbjerg

    Bank:
    Reina, Zingerle – Pizarro, Scholl, Gaudino, Kurt, Weiser

    Uff, die Bank ist natürlich ganz schön dünn. Zwei Keeper, dazu ein Kurierter sowie vier Jungspunde.

  4. @hrumsch: Deshalb ist gut, dass nach heute abend erst einmal Schluss ist für die nächste Zeit. Sonst müssten wir nachher wirklich mit nur 8 Feldspielern anterten, einfach weil mehr gar nicht mehr zur Verfügung stehen.

  5. @chicken: Ja darüber bin ich auch froh, also dass jetzt dann Pause ist. Verwunderlich ist aber, dass Shaqiri gar nicht im Kader ist. Ich könnte mir vorstellen, dass er doch schon im Winter geht. Wie Guardiola vor kurzem auf der PK gesagt hat: „Weniger Spieler, weniger Probleme“.

  6. Hat jemand gesehen, wer diesen katastrophalen Pass gespielt hat?

    Fussballgott…

  7. Hojberg mit dem Fehlpass. Für ihn wäre eine Ausleihe sicher das beste. Und das meine ich nicht wegen heute.

    Aber wo Trolle reif hier das sensationelle Mainzer Spiel sehen will, erschließt sich mit nicht.

  8. Der Tank ist ziemlich leer. Die haben ein Wahnsinns Jahr hinter sich. Club wm, bl,CL, Pokal und wm.

    Ich staune nur, wie sehr die Bayern trotzdem arbeiten. Es ist und bleibt phantastisch.hut ab vor allen Beteiligten!

    Mainz war ja auch schon immer recht zäh- Da haben wir selten geglänzt.

    Mir gefällt Hojberg auf der 6 gar nicht. Hätte lieber Schweini da hinten.

  9. Da sieht man mal wieder, dass vergangene Spiele (im Fall von Mainz) nur sehr bedingt zu Prognosen taugen.
    Vielmehr ist es der befürchtete Winterabend-Kick, den wir ja schon öfters hatten, in Mainz, in Freiburg, in Aachen oder in Bielefeld (ja, ist lang her…). Immer das gleiche Muster: Gegner ist zu Hause heiß wie Frittenfett und wir ziemlich durch mit dem Jahr.
    Was haben sie diesem de Blasis eigentlich ins Futter gemischt? Der ist ja total von Sinnen.
    Dazu kommen unsere Fehlpässe (Rafinha, Hojbjerg), die es dem Gegner dann natürlich auch leicht machen.

    Aber heute ist mir das Spiel ziemlich wurscht, solange am Ende das Ergebnis passt. Da ich mit einem 1:1 gerechnet habe, wär das erträglich. Ich hoffe natürlich, dass der Kirm…Karnevalstruppe irgendwann die Puste ausgeht.

  10. Ich glaube die Spieler wollen unbedingt in die Winterpause. Viel Energie scheinen einige nicht zu haben, das merkt man auch an der Konzentration in manchen Aktionen. Dazu waren Auswärtsspiele in Mainz schon immer unangenehm. Ein knapper Sieg oder auch ein Unentschieden wären ok heute, finde ich.

  11. Mainz hat laut reif 7 Verletzte- Ich habe bei uns 10 gezählt… Das sollte man auch nicht vergessen. Großer Kader Blablabla… Irgendwann ist auch bei uns der Ofen aus.

    Den Kurt würde ich ja mal gerne sehn. Aber ich glaube nicht, das der kommt.

  12. Ich seh das genauso, ein Unentschieden ist heute abend absolut ok. Neben der Müdigkeit merkt man halt inzwischen die Verletzungen recht deutlich. Guardiolas Fußball braucht im Zentrum Spielertypen wie Lahm, Thiago, Alaba oder Alonso. Alle 4 nicht einsatzfähig zu haben, ist schon sehr unglücklich.

  13. Geis diskutiert auch sehr gerne… Und wegen dem de Blasis gibt’s in Mainz ne umlaufende Bandenwerbung- der würde sonst noch die Äcker vorm Mainzer Baumarkt Stadion durchpflügen…

    Götze hat auch in Den letzten Wochen abgebaut. Und Gerade er wäre im Mittelfeld wichtig…

  14. Jawoll!!!!

    Und jetzt in die Winterpause mit mindestens 11 Punkten Vorsprung! FROHE WEIHNACHTEN!

  15. Schön dreckiger Sieg! Niemals aufgegeben und dann doch gewonnen, geil.

    Bissl tut’s mir ja für Sensations-Marci leid.

  16. Mentalitätsmonster!

    Was hat Reif denn immerzu mit „mutig, mit unbändigem Einsatz, mit Leidenschaft“? Oder spricht der von den Bayern?

    Mich freuts allein schon für diesen angestochenen Argentinier mit gefühlt 100 Fouls im Spiel. Und Kurt Jara war auch nicht besser. Eat This! Kampfschweini, Juan unermüdlich Bernat und Killer-Robben waren zur Stelle.

    So lässt es sich entspannt in die Pause gehen. Schöne Weihnachten!

  17. Man of the Match : Juan Bernat. Hinten einige Konter sauber abgelaufen, und dann diese Vorarbeit. Bei Riberys Ballgewinn steht er 10 Meter hinter der Mittellinie und dann zieht er in der 90. Minute noch ’nen 60 Meter-Sprint. Riesen-Transfer!!!

  18. Bemerkenswert: Die Duselbayern sind zurück!! Zunächst dieser unglaubliche Dusel bei der CL-Auslosung, man kann ja als Journalist einfach mal ignorieren, dass man als Gruppenerster per se die etwas leichteren Gegner zugelost bekommt, aber gut … Und nun auch noch der „Duselsieg“ (ARD-Videotext) der Bayern in Mainz. Ist ja auch unverschämtes Glück, wenn man bis zur letzten Minute Siegeswillen zeigt und sich am Ende selbst belohnt. Pfui!
    Auf der letzten Patrone ins Ziel getroffen, auch dafür nochmals meine Respekt vor dieser Mannschaft!!! Verdienter kann Urlaub im Fußball nicht sein. Ich träume jetzt über die Feiertage einfach mal von einer, die Bayern nicht mich betreffenden, verletzungsfreien Rückrunde, einem weiterem Steigern der taktischen Flexibilität, der Beibehaltung des unbedingten Siegeswillen, der kompletten mannschaftlichen Geschlossenheit bis zum letzten Tag, egal, wer schlussendlich auf der Bank sitzen muss, plus dem Abrufen des Toplevels, wenn es darauf ankommt … Könnte ein schöner Frühsommer werden 😉 …

  19. Naja, daran müssen wir uns halt gewöhnen (oder sind wir es nicht schon längst?), dass, wenn es nicht 4:0 oder höher für uns ausgeht, die anderen gaaanz nah dran waren und eigentlich ja sogar vieel besser waren (Und dabei bei 5:12 Torschüssen über 10x aufs Tor von Manu geschossen haben, wie irgendwo zu lesen war…). Aber irgend einen Trost braucht der Rest vom Fest ja auch 😉
    Und so oft kommt’s ja nicht vor.
    Gut für das Team, dass jetzt Pause ist. Und wir bringen das mit dem Winter und Weihnachten und ohne Fussball auch irgendwie hinter uns…
    Und für nächstes Jahr sind alle gewarnt (dank Mainz), aber hoffentlich wieder frisch und ein paar weniger verletzt. Dann könnte es in der Tat wie von chicken geschrieben ein schöner Frühsommer werden (und davor auch schon ein schöner Frühling…)

  20. The „Hottest Team in Europe“ am Boden. Ich kann dieses BVB Desaster gar nicht mit an sehen, das ist ja stellenweise grotesk. Wenns so bleibt, wirds wirklich noch eng für Kloppo.
    Jetzt der Anschlusstreffer, vielleicht geht ja noch etwas.

  21. Wobei Dortmund wirklich die Scheiße am Fuß hat. Da ging ja gar nichts und das gegen dieses Bremen. Und spätestens jetzt ist Klopp angezählt. Sollte Freiburg gewinnen, überwintert der BVB tatsächlich auf dem letzten Platz. Für mich immer noch unvorstellbar.

  22. Tja, nach der Saison 12/13 hieß es aus Dortmund doch noch, dass der BVB nie mehr am Saisonende 25 Punkte hinter Bayern liegen wird. Und sie hatten recht!
    Ich war ja überzeugt, dass die da hinten rauskommen und auch schon zur Winterpause Luft unter den Hintern bekommen.
    Langsam frage ich mich, ob das eigentlich Unvorstellbare doch passieren kann. Es wäre ein Verlust für die Liga und schade um das gute Projekt, auch wenn man es manchem Protagonisten gönnen würde. Aber die ändert man so auch nicht. Die ewige Underdog-Litanei ist inzwischen wenigstens gerechtfertigt 😉

  23. hrumsch sagte am 20. Dezember 2014 um 17:28 :

    „Wobei Dortmund wirklich die Scheiße am Fuß hat.“

    Nee, nee, das mag in einigen Spielen vorher der Fall gewesen sein. Aber gegen Hertha und Bremen kam man das nun wirklich nicht als Ausrede anführen. Das waren spielerisch/taktische Unzulänglichkeiten, Stockfehler en masse, kein Siegeswille, kein Tempo, kein schnelles Umschaltspiel, keine echte Torgefahr – gar nix. Insofern wäre auch ein 3:1 für Bremen völlig in Ordnung gewesen.

  24. Da muss ich Alex mal recht geben. Scheiße am Fuß war zB gegen Gladbach, obwohls dann doch noch gut ging. Aber auch in einigen anderen Spielen. Heute zählt das nicht. Wenn ich sehe, wie Kagawa 2x aus identischer Position den Ball aus 6 Metern Richtung Eckfahne köpft/drischt, dann fehlt es einfach (aktuell) an der Qualität.
    Auch was die IV seit dem Fehlen von Sokratis abliefert ist hanebüchen.
    Wenn Freiburg morgen gewinnt, überwintern sie tatsächlich als 18.
    Aber Klopp hat ja angekündigt, dass man „ganz anders“ zurückkommen werde.
    Ich denke viel wird vom ersten Spiel in Leverkusen abhängen, dann kann das Ding schon wieder seinen Lauf nehmen, so oder so.

  25. Statt Scheiße am Fuß hätte ich vielleicht eher Scheiße im Kopf schreiben sollen, aber das hört sich ziemlich beleidigend an. Ich meine, dass das alles Kopfsache ist, die Pause jetzt könnte guttun. Man kann den Eindruck gewinnen, dass die Spieler den Abstiegskampf nicht angenommen bzw. realisiert haben. Heute und gegen Hertha war das richtig schwach. Vorletzte Saison noch CL-Finale und jetzt Abstieg ist auch verdammt heftiger Fall, kann mich nicht an Vergleichbares erinnern (von Zwangsabstiegen mal abgesehen).
    Ob es an Klopp liegt? Keine Ahnung, seine Art zu coachen scheint aber momentan nicht mehr zu ziehen. Auch wenn mir einige Personen des BVB und Teile der Fans durch Aussagen, Taten und Verhalten in den letzten Jahren ziemlich auf den den Geist gegangen sind, so hoffe ich dennoch nicht auf einen Abstieg. Das wäre zu heftig.

  26. Leute, das wird die Mörder-Aufhol-Beste-Schwarz-Gelbe-Rückrunde-Ever, wartet nur mal ab. Und die wird auch nötig sein, wenn es noch was mit dem internationalen Geschäft werden soll. Ist immer noch drin, weil die Kollegen ab Platz 3 auch nicht regelmäßig punkten. Wobei das Thema CL durch sein dürfte. Für die 5-Jahres-Wertung eigentlich kein gutes Zeichen.

    Absteigen werden die Bienchen jedenfalls sicher nicht. So schlecht können die gar nicht ein ganzes Jahr lang kicken.

    Aber zugegeben. Es hatte schon irgendwie was Komisches. Jeden flotten Kloppo-Spruch hat seine Truppe meist früher als später wieder kassiert. Das reichte ja von „Gegen uns würde ich jetzt nicht spielen wollen.“ bis „Noch einen raushauen.“ etc. pp.

    Schade, dass dieses nette Fußball-Wochenende durch die Club-WM von Real getrübt wird. Den Pott hätte sich Atletico holen müssen. Aber wurscht, holen wir uns halt 2015 wieder zurück 😉

  27. Also der Rückstand auf Rang 3 (Lev) sind für Dortmund 13 Punkte, auf Rang 4,5,6 (Gladbach, Schalke, Augsburg) je 12 Punkte.

    In der letzten Saison hat Dortmund in der Rückrunde auf Lev 15 Punkte, auf Gladbach 17, auf Augsburg 11, auf Schalke 3 Punkte herausgespielt. In der vorletzten Saison waren es in der Rückrunde auf Lev 4, auf Gladbach 14, auf Schalke 6, auf Augsburg 12 Punkte.

    Kurzum: Setzt der BVB die Priorität auf die Liga statt auf CL und DFB-Pokal und findet zur alten Form zurück, dann ist die Champions League (Platz 4) durchaus möglich, zumal sowohl Wolfsburg als auch Lev, Gladbach und Schalke noch international spielen in der Rückserie und dementsprechend auch weiterhin nicht wirklich konstant punkten werden.

  28. @Liza: Ich leg‘ mich fest, WOB und LEV wird Dortmund dieses Jahr nicht mehr holen. Ob’s was mit Platz 4 wird liegt dann an Gladbach, Schalke, Augsburg und Hoffenheim. Und ob die alle so viele Punkte liegen lassen.

    Oh Mann, Freiburg?! – Immerhin geht die Super-Aufholjagd jetzt von Platz 17 los. Vermutlich stinkt das dem Klopp sogar, jetzt ist die Story von 18 auf 4 für die Mentalitätsmonster hin 😉

  29. Mist, das sah wirklich gut aus in der Tabelle. Aber gut abgerechnet wird sowieso erst am Ende der Saison und ich hoffe die stehen dann immer noch da unten.

  30. @Manfred72: Warum? Ganz ehrlich: Ich kämpfe lieber gegen Dortmund, Schalke, Gladbach und HSV um den Titel als gegen Wolfsburg, Hoffenheim oder Red Bull Leipzig…

    But that’s just me.

  31. Ich kämpfe am liebsten gegen würdige Gegner um den Titel. Wenn die dann WOB oder Red Bull heißen…

    Mich würde auch interessieren, was euch so sicher macht, dass die Bienchen tatsächlich eine Aufholjagd starten in der Rückrunde?!

    Klopp wirkt ratlos. Seine Sprüche sind reine Autosuggestion. Das hätte er sicher gerne, um allen zu zeigen was für ein Trainergrande er ist. Hat er aber in 17! Spielen auch nicht beweisen können. Am Ende bestimmt gottseidank nicht Klopp wer international spielt oder absteigt, sondern die Tabelle.

  32. @mysputnik.
    Sicher bin ich mir nicht (mehr). Aber der Kader des BVB ist zu gut, kann mir einfach nicht vorstellen, dass die am Ende wirklich absteigen. Das müsste dann sogar mit dem Pfarrer von Sprockhövel klappen.

  33. Also Wolfsburg scheint mir auch zu weit weg, als dass der BVB da noch rankommen könnte. Der Rest? We’ll see. Das erste Spiel in Leverkusen und das zweite gegen Augsburg sind da schon richtungsweisend. Prinzipiell halte ich den Dortmunder Kader schon für deutlich besser als den der Konkurrenz, aber was die Vorrunde gezeigt hat, ist sicherlich, dass Dortmund strukturelle, taktische Probleme gegen Mannschaften hat, die defensiv orientiert sind und auf schnelles Umschaltspiel setzen (also gegen Klopp-Nachahmersysteme). Das ist in meinen Augen ein grundlegendes Problem (weil es erfordern würde, eine Idee für Ballbesitzfußball zu entwickeln, die nicht in einer Winterpause entwickelt werden kann), daher bin ich skeptisch, was eine erfolgreiche Aufholjagd angeht. Für ein Schnuppern an den EL-Plätzen sollte es aber sicherlich reichen, da würde ich drauf wetten!

  34. Hast schon recht Paule aber sie haben uns gedemütigt und dabei keine Gelegenheit ausgelassen, sich als das einzig ware und uns als das Böse aus dem Süden darzustellen. Und damals habe ich gedacht, jeder bekommt was er verdient. Nun ist es soweit und wird hoffentlich noch weiter gehen.
    Verzeihen ist nicht so meine Stärke.

  35. @Manfred72: check! Im Übrigen können wir es eh nicht beeinflussen. Sollte die „echte Liebe“ aber wirklich absteigen, hat sie es definitiv verdient. Egal was wir uns wünwschen/nicht wünschen.

  36. @Manfred72: Ja. Damals (sic!) hab‘ ich das – zugegeben – ähnlich empfunden, aber seit #Wembley2013 und den letzten 1,5 Spielzeiten bin ich – wesentlich – entspannter. 😉

  37. Ein paar Gradmesser sollten in der BL immer da sein. Und auch wenn mein BVB sich mittlerweile seinen Tabellenplatz verdient hat, so möchte ich mir auch kein Bundesligajahr ohne Bayern München vorstellen. Da würde echt was fehlen und ein möglicher Titel nicht ganz so schwer wiegen, als wenn man sich gegen den Stern des Südens u.a. durchgesetzt hätte.

    Ändert aber alles nichts daran, dass Fußball kein Wunschkonzert ist und man sich sportlich aus der Misere befreien sollte – und wird. Daran glaube ich nach wie vor. Bzw. ich habe einfach zu viele schlechtere Mannschaften in der Hinrunde gesehen, die sich nur mit sehr viel Glück gegen Dortmund durchgesetzt haben: Köln, Hannover etc.

    Frohes Fest allesamt & nächstes Jahr wird weitergegrantelt! 😉

  38. …jetzt muss ich unserm verehrten gasttroll mal zustimmen, auch wenn ich zwischendurch mal gehässig gegen den BVB war. habe eben – horribile dictu – gejubelt über ein sechzigertor. gegen Leipzigs limotruppe. und warum? weil alles, was solche Clubs schwächt, gut ist. der graben zwischen dem selbsternannten reich des guten, wahren und schönen aus Dortmund und dem bösen Stern des Südens ist wahrlich tief.

    aber die tiefste Trennlinie verläuft zwischen echten fußballclubs mit dementsprechender geschichte und reinen Kunstprodukten wie limo Leipzig. Hoffenheim kann man da insofern ausnehmen, als da ein reicher mann den klub seiner Jugend und region gepäppelt hat. ist nochmal was anderes. als würde ich als Millionär meinen heimatverein, den tsv hinterhuglhapfing, in die Bundesliga bringen – u.a. aus alter zuneigung. mateschitz verkörpert das us-franchise-Modell. ich geh mit viel kohle dahin, wo meine Ökonomen eine Marktlücke entdeckt haben. hat mit all unseren lieblingsvereinen, ob Bayern, ob 60, ob Arminia Bielefeld, ob jahn Regensburg rein gar nichts zu tun. es wird drauf ankommen, Herrn mateschitz, sollte er dereinst in der Bundesliga landen, bei jedem spiel seitens der Tribüne klarzumachen, dass er und sein Produkt hier unerwünscht sind. irgednwann wird die imageschädigung für sein ebenso widerliches zweitprodukt zu krass und dann verpisst er sich hoffentlich.

  39. Ich bin jetzt auch nicht der größte Fan von Jürgen Klopp und seiner maximal dramatischen Wahl von sich ständig wiederholenden Adjektiven. Oder von seinen Aufrufen, dass jetzt der Baum brennt und jetzt alles besser wird. Oder nächste Woche. Oder die drauf. Oder von seinen mitunter unangemessenen verbalen „Ausrutschern“ Richtung FCB.
    Ebensowenig kann ich etwas anfangen mit dem Anspruch einerseits zu den besten Teams Europas gehören zu wollen aber andererseits in jedem Wettbewerb „Favorit auf gar nix zu sein“ und nicht mehr zu wollen als „der maximal unangenehmste Gegner, der man an dem Tag sein kann“. Gähn. Passt für mich einfach nicht zusammen.
    Von HJW will ich gar nicht erst reden.
    Aber so weit zu gehen, dass ich dem BVB den Abstieg wünsche, nee, das wünsche ich denen nicht. Sollen drinbleiben und sich wieder berappeln. Und das wird schwer genug. Beides.

    Was eine nächste Saison in Europa betrifft, das sehe ich etwas schwieriger als @Liza (#39): „Für ein Schnuppern an den EL-Plätzen sollte es aber sicherlich reichen, da würde ich drauf wetten!“
    Klar traue ich dem BVB eine deutliche bessere RR zu – viel schlechter geht ja auch kaum. Aber sie müssten immerhin 11 Plätze gutmachen und sind dabei auch abhängig von den Leistungen der Teams ab Platz 9 aufwärts. Sicher werden ein paar davon schwächeln, aber alle??? Bleibe da skeptisch. Bei 12 Punkten Rückstand auf Rang 6, und unter der Annahme, dass der BVB in der RR statt 15 Punkten 33 Punkte holt, der BVB dann 48 Punkte hätte, würde das ja bedeuten, dass die Teams mit
    momentan 27 Punkten jeweils nicht mehr als 21 Punkte holen dürften. Also M’gladbach, S04 und Augsburg. Solte einer von den genannten Teams wirklich so stark abfallen, stünden aber Hoffenheim (26 P) und Hannover (24 P) und Frankfurt (23 P) auch noch deutlich vor dem BVB.

    Realistischer ist es da schon sich über den DFB-Pokal für Europa zu quailfizieren.
    Ich denke, die beiden wichtigsten Spiele für den BVB werden die beiden ersten Begegnungen der RR in Leverkusen und gegen Augsburg sein. Sollte der BVB in beiden erfolgreich sein und gewinnen, dürfte der Trend klar nach oben gehen. Wenn allerdings nicht, dann dürfte Spiel NR 3 in Freiburg ein wahres Schicksalsspiel werden (Übrigens alle Spiele innerhalb von einer Woche!). Und es darf nicht vergessen werden, dass auch die anderen Mannschaften Vorsätze für 2015 haben es besser zu machen, nicht nur der BVB. Einfach ist also anders. Speziell wenn man bedenkt, dass L’kusen (28 P) und Augsburg (27 P) bei Nichtverlieren gegen den BVB den Vorsprung halten bzw. ausbauen.

    Klassenerhalt sollte die absolute und einzige Priorität sein in Dortmund und ich denke, das ist sie auch.

  40. Meinetwegen kann der BVB ruhig absteigen, ich wünsche es ihnen nicht unbedingt, aber das Schicksal anderer ist mir prinzipiell ziemlich wurscht. Wir haben jahrelang mal gegen den HSV oder gegen Bremen um die Meisterschaft gespielt und die dümpeln jetzt auch irgendwo rum. Starke Konkurrenz, damit die unseren wachbleiben und gefordert sind immer gern. Aber wenn das die nächsten Jahre Hecking und Allofs sind, auch recht. Irgendwer wird schon Zweiter werden ;))
    In diesem Sinne, feiert alle schön und da wir keine zusätzlichen Punkte unter dem Christbaum brauchen, wünsche ich andere feine Gaben und ein frohes Fest!

  41. Wäre mir ehrlich gesagt auch ziemlich wurscht on der BVB absteigt. Nicht weil es der BVB ist, aber der geht mir nicht näher oder ferner als andere Teams da unten und wer am Ende die wenigsten Punkte hat steigt halt nunmal ab.

    Natürlich haben die das Potential in der Rückrunde durchzustarten aber alleine wo soll das plötzlich herkommen? Sicher können jetzt die 3 Wochen Vorbereitung ohne WM-Störungen absolviert werden aber mal ehrlich, die 3 Hansel, die lange bei der WM dabei waren sind für mich null ausschlaggebend. Die Verletzungen schon eher, aber da weiß man ja auch nie, was noch passiert. Außerdem habe ich den Eindruck, dass die atmosphärischen Störungen tiefer liegen, als es Klopps Aussagen vlt. vermuten lassen.

    Was passiert mit Weidenfeller? Ich nehme an, er kommt wieder rein, spätestens wenn Langerak im Januar nicht da ist. Aber ob deswegen wieder eitel Sonnenschein herrscht glaube ich nicht. Immerhin kommt er da quasi als ausgeboteter zurück.
    Weiterhin werden sich die Spieler damit auseinanderzusetzen haben, dass sie vermutlich im kommendan Jahr nicht international spielen und ggf. mal die Wechseloptionen prüfen. Usw. Ich sehe immernoch jede Menge Störfaktoren, je nachdem wie die Punkteausbeute wird können die mehr oder weniger zu Tage treten.

  42. Heute kam ein weiteres Update der Guardian-Liste der besten 100 Fußballspieler 2014, die Nr. 11-100 sind jetzt raus, die letzten 10 kommen morgen. Toni Kroos, dem ich immer noch hinterherweine, übrigens auf 11.
    Unter den letzten 10 dürften (im Ausschlussverfahren ermittelt) die folgenden Spieler sein: Messi, Ronaldo, Robben, Lahm, Neuer, Müller, Suarez, Aguero, Neymar, Bale. Das macht 4 Bayernspieler , 3x Barca, 2x Real, 1xCity. Kann sich doch sehen lassen.
    Ich hätte zwar Kroos vor Bale oder Aguero (oder auch Suarez) gesetzt, aber sonst dürfte es hinkommen. Mal sehen, in welcher Reihenfolge.

  43. Finde nicht nur die 4 Bayernspieler unter den vermeintlichen Top 10 gut, sondern auch das wir darunter die einzigen Defensivspieler (Lahm, Neuer) stellen.
    Um in die Phalanx der Tormaschinen einzudringen muss man wirklich herausragendes geleistet haben, und das hat sowohl Lahm mit seiner Eroberung des Mittelfeldes und vor allem Neuer, der definitiv den Maßstab des Towartspiels definiert, sowohl im als auch ins besonders außerhalb des Strafraumes.

    Generell kommt uns die Winterpause dieses Jahr sehr gelegen. Mit Blick auf die Bank sicherlich kein Spiel zu früh. Mit der Leistung unserer Mannschaft kann man in der Nach-WM-Saison mehr als zufrieden sein. CL und Pokal souverän abgearbeitet und in der Bundesliga ist man – mal wieder – ungeschlagene Nummer 1 und jagt nur noch eigene Rekorde. Dagegen dümpelt die Noch-Nummer-Eins der inoffiziellen Erzfeind 5-Jahres-Wertung seit Wochen in Tabellenregionen, die man selbst nur vom Hörensagen kennt und bot Woche für Woche schauerliche Leistungen.

    Eigentlich genug Gründe, entspannt Weihnachten zu feiern und die Winterpause zu genießen. Aber so schön diese Momentaufnahmen sind, von mir aus könnte es am nächsten Samstag schon weitergehen.
    Ich bin sehr gespannt auf das, was diese Saison noch zu bieten hat. Wie gut wir noch werden können, wenn wir mal 11 Topfitte, ausgeruhte Spieler auf dem Platz haben und die anderen Stars auf der Bank ihrem Einsatz entgegenfiebern. Nach dieser Hinrunde mit all den schlechten Außeneinflüssen und dem dennoch häufig großartigen Fußball frag ich mich echt, wie viel Luft da nach oben noch ist und vor allem wie es dann auf dem Platz aussieht, wenn ein Badstuber zusammen mit Boateng den Spielaufbau übernimmt, ein Thiago im Mittelfeld die Fäden zieht und ein Martinez jeden verlorenen Ball zurückholt oder wenn Ribery, Bernat und Alaba abwechselnd über die linke Seite wirbeln.

    Abgesehen von der (weiter-) Entwicklung unseres Spieles ist dann natürlich die alles Entscheidende Frage, wie wir uns in der CL präsentieren. Donetzk ist bei allem Respekt eine Pflichtaufgabe, die absolut machbar sein sollte, auch mit dem Rückspiel zuhause (was uns selten gut tut in den letzten Jahren). Spätestens im Viertelfinale bekommen wir mit hoher Wahrscheinlichkeit einen großen Brocken vorgesetzt. Dann bin ich gespannt, ob wir auch gegen Chelsea, Barca oder PSG klar dominieren und sie so besiegen können, oder ob wir uns wieder anpassen wie gegen Real letztes Jahr.

    National gehts, wie Tokyostegi oben so schön sagte, nur noch darum wer zweiter wird und ob Kloppo am 34. Spieltag mit einem 0:0 gegen Werder das „Wunder vom Signal Iduna Park“ noch wahrmachen kann.
    Das wir den Titel verteidigen ist für mich eigentlich sicher, ich sehe da niemanden, der uns einholen könnte. Die Sorge, das nach einer Meisterschaft im März die Leistungskurve wieder so deutlich nach unten zeigen könnte ist jedenfalls größer, als die Sorge vor Wolfsburg & Co.

  44. Wünsche euch allen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

  45. Soso, Uli Hoeneß ist also dóch kein unbelehrbarer Dickkopf. Schade, hat doch so vielen so schön ins Konzept gepasst.
    Und nun? Wird sch die BLÖDzeitung entschuldigen? Und mt ihr auch einige andere Medienvertreter?

    Wünsche allen ein frohes Weihnachtsfest!

  46. @ Antikas
    sueddeutsche.de/panorama/auf-draengen-von-seehofers-staatskanzlei-hoeness-gab-verdienstorden-unter-druck-zurueck-1.2280296

    Vor ein paar Tagen klang dies in den Medien noch ganz anders. Da hieß es, dass Uli den Orden zurückgegeben hätte, da er sich ungerecht behandelt fühlen würde. Und daran anschließend gab es natürlich wieder einige ziemlich heftige Kommentare.

  47. So, um den Uli kümmere ich mich nach Weihnachten. Er darf ja immerhin nach Hause, was man so hört.
    Wünsche allen gleichfalls erholsame Festtage!!

  48. Also wenn Neuer noch ein paar lokale Wahlen gewinnt bzw. zweite Plätze als bester Fußballer belegt wird es vlt. doch was mit dem Ballon D’or. Ich habe schon zu meinen Kollegen gesagt, dass er gewinnen wird, wobei eher der Wunsch Vater des Gedanken war. Aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass die Fußballwelt mal einen anderen will als Messnaldo. Verdient wäre es auf jeden Fall. Ronaldo selbst ist ja mit Platini wegen seiner Äußerungen („ein Weltmeister soll Fußballer des Jahres werden“) so beleidigt, dass er ihn bei der Siegerehrung zum Weltpokal sauber geschnitten hat. Für mich ist das ein sehr armer Wicht. Wenn der nicht mehr kicken kann bin ich gespannt was aus ihm wird…

  49. Ende

Kommentare sind geschlossen.