BL 2014/15 #18 VfL Wolfsburg – FC Bayern

Die letzten fünf Spiele (Historie):

Saison 2013/14:
08.03.2014 VfL Wolfsburg – FC Bayern 1:6 (1:1)
Saison 2012/13:
15.02.2013 VfL Wolfsburg – FC Bayern 0:2 (0:1)
Saison 2011/12:
13.08.2011 VfL Wolfsburg – FC Bayern 0:1 (0:0)
Saison 2010/11:
15.01.2011 VfL Wolfsburg – FC Bayern 1:1 (0:1)
Saison 2009/10:
06.02.2010 VfL Wolfsburg – FC Bayern 1:3 (0:2)

Aufstellung:

Neuer – Alonso, Dante, Lewandowski, Robben, Boateng, Bernat, Rode, Müller, Alaba, Schweinsteiger

Auswechselbank:

Reina – Benatia, Pizarro, Gaudino, Götze, Badstuber, Weiser

Was zu erwähnen wäre / Nachbericht:

– Ein FC Bayern ist schlagbar. Verrückt.

– Bei Einigen ist noch Wüstensand im Getriebe.

– Auftaktspiele des FC Bayern sind traditionell schwierig.

– Heckings Taktik / Plan ging zu 100% auf, Peps nicht.

– Kevin de Bruyne ist ein geiler Kicker.

Weitere Links:

Miasanrot.de

Spielverlagerung.de

Klick zum Ende der Kommentarliste

78 Gedanken zu „BL 2014/15 #18 VfL Wolfsburg – FC Bayern

  1. Also fassen wir mal zusammen, was man die Tage vor Rückrundenbeginn so alles hört:

    Watzke hat geweint – wieder einmal. Die (Fußball)Welt ist einfach zu böse für einen so guten Menschen. Kopf hoch Acki, vielleicht reicht es ja nächstes Jahr schon wieder zu einer Schale … zur Not halt ’ne Banane schälen.

    Kloppo verspricht, dass der BVB wieder in der Lage ist ein unangenehmer Gegner zu sein (immerhin werden ihm selbst die ewig gleichen Floskeln nicht langweilig, ist ja auch schon mal was) und – jetzt kommt aber wirklich DIE Überraschung – dass der BVB nun einen klaren Plan hat. … Der hätte vermutlich auch schon inder Hinrunde geholfen …

    Olli Kahn weiß es ganz genau – ein, zwei Nachlässlichkeiten im hochsensiblen Gebilde FCB reichen und es knarrt und knackt an allen Enden und die Ziele könnten nicht erreicht werden. Ja, der Olli, der Experte, der muss es wissen – oder aber er denkt noch an die Mannschaft, in der er gespielt hat, wo Eitelkeiten definitiv eine größere Rolle spielten als in der heutigen. … Aber irgendwas muss man als Experte ja schreiben.

    Und zum Schluss sieht der große Felix die Möglichkeit für den VfL Wolfsburg zur Meisterschaft, ganz besonders in so einer Nach-WM-Titelrunde. Vielleicht ist mir da was entgangen, aber ich fand die Bayernspieler haben in der Hinrunde trotz WM-Nachwirkungen ganz gut gekickt. warum sollten sie es jetzt schlechter machen? Ich weiß es nicht, aber ich bin ja auch nicht der große Felix.

    Solange mussten sie alle still sein … Schade, dass das vorbei ist, so mit der Stille.

    Wird Zeit, dass der Ball wieder rollt! Schön, dass morgen soweit ist.

    In diesem Sinne: Auf geht’s Ihr Roten!

  2. Schön zusammengefasst. 😀

    Der Acki sollte mal an die beiden Meisterschaftsjahre zurückdenken, als es dann offenbar genau umgekehrt war. Da war das doch auch in Ordnung. Und dass der BVB das Spiel des Jahres für jeden Gegner ist muss sich erstmal durch jahrelang kontinuierlich ausverkaufte Stadien beweisen.

    Kloppo wollte doch glaub ich sogar immer „der maximal unangenehme Gegner sein“. Und auf den „Plan“ bin ich mal gespannt, schließlich ist es ja das gleiche Personal (bis auf einen), wie anders kann da der Plan schon aussehen. Und wenn sie Samstag Abend nach 11 Sekunden wieder hinten liegen wird sich zeigen, was die Vorbereitung wert war. Immerhin ist das verflixte WM-Jahr mit den ach so schlimmen Nachwirkungen für den BVB vorbei, jetzt wird alles gut.

    Oli Kahn meldet sich scheint mir immer dann, wenn er grade drauf und dran ist in der Bedeutungslosigkeit zu verschwinden. Mein Respekt vor den zweifellos verdienten Spielern schwindet immer mehr je länger sie sich anstatt sinnvoll zu betätigen als Berufs-Experten und Chef-Kritiker des FCB hervortun. Der soll lieber seinen Verpflichtungen in Asien nachkommen…

    Und Magath ist seit Jahren schon ohne Worte. Ich glaub mehr kann man als Ex-Meister einen Trainer-Karren nicht gegen die Wand fahren.

    Keine 24h mehr. Kanns kaum erwarten dass die Kugel wieder rollt.

    • Das hat er immer getan, der Erfolg. –> Spott, Neid, Mißgunst, und wie immer: „Was juckt’s die Eiche…“, „Euer Hass ist…“
      Aber das Video ist gut gemacht. Pep mit Meisterschale im Schneetreiben. Schneit’s also wirklich endlich im Februar??

  3. Wir sagen angeblich NEIN zu Reuß. Nachdem Chelski sich nun Curdado schnappt, bin ich mal gespannt, wie unsere Personalplanungen für die nächste Zeit aussehn. Die Balance zwischen „keinen verdienten Spieler“ wegjagen und frisches Blut für das Team wird hochinteressant.

    Aber jetzt sollten wir uns erstmal auf heute Abend konzentrieren, auch wenn Wolfsburg Ihr Schäppchen aus dem WSV noch nicht einsetzen darf.

    Wenn mich jemand fragt: Wolfsburg kauft die Konkurrenz kaputt. ;o)

  4. Das hast Du falsch verstanden. WOB kauft einen kaputt, der nicht zur eigenen Kragenweite gehört. Das hat dann eher was von David und Goliath, da wo Aki hinwollte.
    Aber ein Schürle macht nix keinen Sommer.
    Dennoch ein interessanter Coup, denn über den wurde beim FCB zumindest ein paar mal nachgedacht, so weit ich mich erinnere.

  5. Wen kauft WOB denn kaputt? Die Bank von Mourinho? Entsteht da jetzt ein gefährliches Ungleichgewicht? 😀
    Da haben sie erst den Mörder-Deal mit Bendtner sensationell eingefädelt und jetzt auch noch einen Weltmeister. Sapperlott…
    Die beste Aktion in der letzten Zeit war die Verlängerung mit Rodriguez.

    Für den FCB ist höchstens de Bruyne interessant, da jetzt der Schwarzfahrer nicht kommen soll. Vakanzen gibt’s in absehbarer Zeit schon. Ribery ist seit dem letzten Ballon D’Or nicht mehr richtig in Tritt gekommen und wegen der vielen Verletzungen jetzt schon fast Stand by Profi. Shaqiri ist mittlerweile weg und da fehlt es mMn mittelfristig schon an einem guten Außen. Götze sehe ich zudem mehr in der Mitte.

  6. Zum Video: Also mir hat’s gefallen. Und soviel Stoff wie der FCB liefern halt nicht viele Vereine.

    Zum Kader: Koan Oedegaard. Koan Reus. Wird interessant wen wir zur Blutauffrischung 2015 holen. Wird auch interessant, wen Real nicht holt. Und noch interessanter wird, ob wir wieder jemand von Real holen.

    Bis dato haben wir mit Real-Transfers ja nicht viel falsch gemacht 😉

  7. Koan Reus – find ich gut!

    Glas-Reus braucht kein Mensch!

    Wir haben die eiserne Robbe! 🙂 Die macht’s noch ein paar Jährchen…

  8. Nanu: kein Götze (für Ribery), dafür Alaba, Schweini und Alonso. Rode wie erwartet für Rafinha. Müller, Robben und Lewa – mal gespannt, wie die sich alle aufteilen. Auf gehts! Endlich!

  9. Leider bislang ein super schwaches Spiel. War es der Plan, dass Dante den Spielaufbau macht?

  10. Meine Fresse, die technischen Fehler sind ja nicht mehr zu zählen. Und dann immer diese ungenauen langen Baelle. Wolfsburg muss im Moment ja nicht mal richtig was investieren, sondern nur auf unsere Fehler warten. Und wann bitte wird Lewandowski mal ein Faktor in unserem Spiel?

  11. Bitte zur HZ Dante, Mueller und Alonso runter nehmen.
    Und das 2:0 kam ja auch mit Ansage.

  12. Erinnert an das Stuttgart Spiel letzte Saison. Nur das thiago nicht mit der trickkiste kommt.

    Rode mit dem schwächsten Spiel bisher bei uns.

    Bastonso bringen nicht viel auf die Kette im Mittelfeld. Wie schon in Mainz. Und da liegt nunmal der Hund begraben.

    Und wenn sogar der blinde dost uns die Hütte vollhaut, dann braucht man sich nicht wundern.

    Ich hoffe, das Pep die Herren in der Hz aufweckt. Vielleicht tut aber auch ne klatsche ganz gut.

  13. Da fehlt ja alles. Praezison, Einstellung, Spielverständnis, Abgeklärtheit, Zielstrebigkeit. Das gibt ne Niederlage heute. Was haben die eigentlich in der Winterpause trainiert ausser langen Baellen nach vorne ins Nichts?

  14. Lewandowski uebrigens mit nem Scorerpunkten, wenn er schon nicht selbst trifft.

  15. Puuuh, richtig schwaches Spiel von uns. Dante und Rode (speziell als RV) leider Totalausfälle. Trotzdem hätte es noch was werden können, wenn der Sonntagsschuss in der 46. nicht gewesen wäre. So läuft auch noch alles für WOB (3. und 46. Minute – was willste mehr).

    Ansonsten kann man sich in der Tat ein wenig fragen, was die Herren trainiert haben. Aber egal, dann halt jetzt die Saisonniederlage abholen. Dann rege ich mich wenigstens nicht so auf, als kurz vor Saisonende.

  16. Wirklich ein ziemlich schwaches Spiel von uns bis jetzt. Es passt ganz vieles nicht meiner Meinung nach

    – der Spielaufbau ist zu schlecht. Die Pässe kommen entweder zu kurz oder so ungenau, dass kein flüssiges Spiel möglich ist
    – im Mittelfeld haben wir defensiv überhaupt keinen Zugriff, da marschiert Wolfsburg regelmäßig mit drei Mann durch. Und de Bruyne kriegen wir nicht in den Griff, der spielt Slalom mit der Defensive
    – unsere Flügel sind eigentlich nicht existent, vor allem die rechte Seite mit Robben und Rode sieht für mich nicht gut aus, aber auch Bernat und Müller bekommen nicht viel auf die Reihe
    – Lewandowski kann leider keinen Ball behaupten, ich dachte das sei seine Stärke?

    Ich bin gespannt, wie es weitergeht. Wir müssen jetzt kommen und Wolfsburg wird noch zu einigen Großchancen kommen. Mit einem 2:2 wäre ich hochzufrieden.

  17. In Wolfsburg kann man schon mal verlieren. Trotzdem sehr schwaches Spiel von uns bisher.

  18. „sowas wie letztes Jahr wird uns nicht mehr passieren“.

    Stimmt. Weil die Meisterschaft wenns so weitergeht nicht im März gefeiert wird. Heidewitzka was ist denn da los? Da passt ja gar nix. Kein einziger, der annähernd Normalform hat. Keiner! Das dann für den Gegner noch alles perfekt läuft ist dann noch das Sahnehäubchen. Ne, so ein Spiel gewinnt man nicht und vlt. ist das auch gut so. Hallowach und so.

    Wo war Dante eigtl. beim 1:0?

  19. Ich bin mir nicht sicher, ob es vor dem 0:2 nicht ein Foul gegen Lewa gab. Aber egal, ist rum.

    Jetzt gilt es, wenigstens mit Anstand da rauszukommen. Gell, Bastian?

    Wenn Dante so weitermacht, spielt er nächste Saison nicht mal die van Buyten Rolle.

    Na, mal gespannt, was Weiser so kann…

  20. Und jetzt wird es lächerlich. Bei allem Respekt vor Wolfsburg, aber das ist absolut indiskutabel. Da wird sich aber jeder Spieler persönlich bei allen mitgereisten Fans entschuldigen müssen. Das hat nichts mehr mit Profifußball zu tun.

  21. Endlich mal ein Tor von Bernart. Auch wenn es Dusel war.

    2 Häuptlinge im Mittelfeld, kein Indianer. So geht das nicht.

    Sammer- herrlich. So rot, wie seine Kleidung. Hoffentlich weckt er einige der Herrn auf.

  22. Alonso macht mir echt Sorgen, er spielt selbst unbedraengt viele Fehlpaesse. Das war am Ende der Hinrunde schon schwach, aber die Fehlerkurve geht noch weiter nach oben. Das ist beunruhigend.

    • Tatsächlich finde ich, leider, dass du mit Alonso recht hast. Der war schon gegen Ende der Hinrunde nicht mehr gut drauf und heute waren da einige Katastrophenpässe dabei; aber ich bin trotzdem froh dass wir ihn haben.

  23. Wie kann man denn ständig den selben Fehler machen? Dämlicher Ballverlust im Zentrum und dann nicht hinterherkommen…

  24. Ich Wette, wir kaufen de bruyne.

    Vielleicht verrät mir mal jemand, warum alaba nicht gegen den Kerl spielt? Statt unsere Opas?

    Leid tuts mir nur für Pep- klatschen gegen Real und wolfsburg wohl historisch für ihn.

    Heute Nacht Träume ich sicher vom hohen Ball auf naldo….

  25. Uff, schlimm.

    Immerhin ist jetzt offensichtlich, dass wir zu viele Großchancen zulassen. In den anderen Spielen war die Chancenverwertung der Gegner zum Glück immer ziemlich schlecht.

  26. Das geht alles sooooo einfach. Das ist wie ne Mischung aus Klinsmann- und van-Gaal-Fussball mit ihren schlimmsten Elementen. Vielleicht lernt ja wenigstens der eine oder andere Spieler daraus. Aber eigentlich kann man diesem Abend nichts abgewinnen. Der Auftritt ist einfach nur zum Schaemen.

  27. Und sorry, das ist nicht Real Madrid sondern Wolfsburg.
    Verlieren ist ok, aber doch nicht so vorhersehbar.
    Wenigstens konnte ich über den Grafite Witz lachen.

  28. Ancelotti lacht sich doch jetzt schon Tod. Hört mir auf mit Madrid.

    Wenn jetzt noch dieser Benutzer trifft…..

    Oder ist das wie beim Wrestling? Das war mal
    So abgesprochen, um die Show wieder spannend zu
    Machen???

  29. Wenn Hecking jetzt noch den Torwart auswechselt schalt ich ab.

    Mein Gott was ist denn das? Kollektives Versagen in Reinkultur. 3 Kontertore übelster Sorte. Jeder Ball nach vorne weg. Dantes Fußspitze macht de Bruynes Schuß unhaltbar, Pizarro schießt aus 2m übers leere Tor uswusf.

    Bei WOB zaubert sogar Gustavo, was für ein Film geht eigentlich da ab?

    Aber wie gesagt, gleich ein ordentlicher Dämpfer. Lyon…
    Schadet vielleicht nicht. Frag mich trotzdem warum kein einziger nach der Winterpause auf normalem Niveau ist…

  30. Nur mal als Fun Fact fuer den Hinterkopf: der FCB hat 2x als Tabellenführer zum Rueckrundenauftakt gegen den Zweiten gespielt. Am Ende der Saison wurde jeweils eine andere Mannschaft Meister.

  31. Wenn solche Dinger wie der von Dost zum 2:0 reingehen weiß man in der Regel was los ist. So Spiele gewinnt man dann nicht. Vor allem weil sich Wolfsburg noch über die Nachspielzeit beschwert hat und dann selbst bei 46:xx dieses Tor macht. Erinnert mich an das Pokalfinale gegen den BVB. Allerdings waren wir heute wirklich so schlecht wie seit Real nicht mehr. Vollkommen verdiente Niederlage. Zum Glück kommt Schalke am Dienstag….;)

    Was ich auch nicht verstehe: Götze wird von Gustavo übelst umgemäht und statt ihm mal ordentlich effenbergesk die Meinung zu flüstern beschwert der sich nichtmal und steht brav wieder auf. Mannmannmann.

  32. Das Spiel ist wegen Real- nur ohne Gockel.
    Wir haben den Ball, die Kontern und aus … Schon krass, das, wenn Wir verlieren, dann aber richtig!

    Mal gespannt, wer sich vor die
    Kameras traut….

  33. In der Form muss ja nur leider sogar Sorge vor Schalke haben. Unglaublich.
    Es gegen ja nicht mal die einfachen Dinger rein.
    Und Dante.möchte ich am Dienstag auf der Bank sehen.

  34. Wenn wir in der Defensive am Dienstag wieder so schlafen (vor allem Dante, Schweini und Alonso), dann kriegen wir gegen Schalke auch einen oder zwei reingewürgt.

    Ich hoffe Lahm/Thiago/Martinez kommen mittelfristig zurück für die wichtigen Spiele. Alonso hatte unter der Saison sonst immer erst ab der 60. Minute richtig abgebaut, aber heute…

    Das soll übrigens kein Spieler-bashing von mir sein, aber mit “einen schlechten Tag haben“ hatte das für mich heute nichts zu tun. Wir haben diese Saison viele solche Spiele gehabt, aber die Gegner habendie Chancen nicht genutzt. Wolfsburg, Barca, Chelsea, Real etc. hauen uns solche Dinger aber reihenweise rein.

  35. Wake Up-Call, oder kommt jetzt das WM-Loch, das die „Experten“ im Sommer vermutet hatten… es bleibt spannend. KdB sollte man sich jedenfalls mal auf die Watchlist setzen!!

  36. @vadder: Ja, die klaren Niederlagen resultieren daraus, dass die Mannschaft nicht lernfaehig ist. Wenn eine Mannschaft gut kontern kann, dann haben wir kein Gegenmittel. Noch immer nicht. Anstatt dann einen Spieler mehr tief zu stellen und etwas vorsichtiger zu spielen, verzichten wir auf solche Mittel.

  37. Bitte jetzt aber nicht gleich wieder den Untergang heraufbeschwören. War ein totaler Grottenkick, der mich zeitweise an Partien gegen den aktuell Vorletzten erinnert hat. Da waren heute leider > 50% der Belegschaft recht weit von der Normalform weg. Dazu ein WOB-Spielverlauf nach dem Schema Wünsch Dir was, dann läuft es halt auch mal so.

  38. Also besonders glücklich kann man mit dem Spiel nicht sein, aber nochmal wirds sowas nicht geben. Wichtig ist einfach, dass wir hinten nicht mehr so offen stehen, wenn das gegen Real oder Barca oder Chleasea so geht, dann gute Nacht….

  39. Habe schon befürchtet das nach dem Ergebnis viel geschimpft wird.
    Man darf aber auch WOB mach loben, sehr aggressiv in den Zweikämpfen und dazu unser Spiel so geleitet, das sie auch in selbige kamen. Davon schien der ein oder andere etwas überrascht.
    Für mich kein Beinbruch. Sind halt mal auf dem falschen Fuß erwischt worden.
    Denke die Spieler und das Trainerteam ziehen schon die richtigen Schlüsse.
    Wurde hier auch schon geschrieben, vielleicht hat das ganze ja was von Lyon.
    Mir hat schon gefallen wie Robben vom Platz gestiefelt ist.

    • Ich denke auch, nach dem der erste Ärger verraucht ist, sollte man WB mal loben. Klasse Spiel. Mich nervt nicht mal so sehr die Niederlage, sondern mehr das was die Presse daraus macht.
      Wenns nach denen geht, geht’s für uns ab sofort nur noch gegen den Abstieg (mal etwas überspitzt formuliert).

  40. Da liegt doch aber das Problem, finde ich. Gegen Real haben wir heftig auf die Mütze bekommen und in dieser Saison waren wir einige Male wieder knapp davor durch Kontertore zu verlieren. Z.B Gegentor BVB, Wolfsburg in der Hinrunde, Gladbach hatte unglaublich viele Konterchancen, da hätten wir auch 3 fangen können, das Gegentor gegen City etc.

    Ich sehe da bislang keine Verbesserungen und das stimmt mich negativ. Klar, für die BuLi sollte das reichen, aber in der CL?

  41. @all: Ohne jetzt jeden einzelnen Kommentar nachgelesen zu haben – und davon ausgehend, dass intern Tacheles geredet wird, Pep sich Konsequenzen für #FCBS04 überlegt – wir dramatisieren hier jetzt nicht, oder?!

    Auftaktspiele sind für einen FC Bayern traditionell schwierig, ferner die mediale Erhöhung – glaub(t)en wir jetzt schon selbst, dass wir mit Gegentorloser Siegesserie zur Meisterschaft fliegen?!

    Wolfsburg hat gegen uns gestern sein Potential gezeigt, hatten einen guten Plan (der auch noch zu 100% aufging) und spielte unfassbar effizient. Drei geile Kontertore, wie vom BVB zu seinen besten Zeiten und ein abgefälschter Sonntagsschuss, dazu ein Kevin de Bruyne in Weltklasse-Form. Das war gestern(!) für uns unlösbar. Wie auch, mit dieser Passquote, bis zur 60. Minute fast ohne Gegenpressing und mieser Chancenverwertung (Pizarro aus 2m frei vorm Tür 3m drüber)…

    Klar find ich das auch doof, aber bitte: SORGEN müssen wir uns doch nicht machen, ist Sammers und Peps Job.

    Zum Glück gehts jetzt direkt weiter und lieber am 18. Spieltag in der Bundesliga so ein Kick, als im CL-HF-Rückspiel!

    Just my 2 Cent.

  42. ‚Tschuldigung, aber es ist echt unglaublich was hier abgeht. Alles schlecht, aber echt alles. Alle verkaufen, Pep feuern, Tür abschließen, Mannschaft zurückziehen, bloß nicht in der CL weiterspielen, wird nur blamabel, … Geht es denn noch???
    Kein Thema, das Spiel war nicht das Gelbe vom Ei. Verdiente Niederlage, wenn auch imho ein, zwei Tore zu hoch. Klare Probleme in der Defensive, ganz besonders bei Kontern. Alles kein Thema. Aber Wolfsburg hat a) extrem gut gespielt (stehen nicht umsonst deutlich auf Rang 2!!) und b) hat für den VfL alles gepasst (jetzt mal abgesehen von der hohen Fehlerquote auf Seiten des FCB).

    Mund abputzen und weiter geht’s. Sollten gegen Schalke und in Stuttgart wieder schlechte Spiele und Ergebnisse folgen, dann kann man das Meckern und Fürchten in Betracht ziehen, aber nach einer Partie gegen einen saustarken Gegner (JA, auch wenn es nicht Real war!!) gleich den Untergang zu predigen, finde ich persönlich peinlicher als die Vorstellung der Mannschaft gestern.

    Aber ist nur meine Meinung. Für mich war es eine der entspanntesten Klatschen aller Zeiten, weil ich auch nicht davon ausgegangen bin, dass wir ungeschlagen durch die Saison gehen. Habe mir irgendwann einfach genussvoll die Wolfsburger angeguckt, die gestern einfach besser waren und das richtig geil gespeilt haben.

    Ich empfehle: Ball flach halten, den restlichen Spieltag genießen (mal gucken, wer am Abend auf Platz 18 steht …) und darauf vertrauen, dass Trainer und Team die richtigen Schlüsse ziehen und sich am Dienstag anders präsentieren. Werde ich zumindest tun 😉 .

  43. Ein 6-Punkte-Spiel zu verlieren is immer blöd. Was mich ein bisschen ärgert ist, dass man aus dem Real-Spiel wohl zu wenig gelernt hat.
    Das hatte sich schon im Mainz-Spiel angedeutet, wobei ich dachte, dass das damals hauptsächlich der Müdigkeit der Spieler geschuldet war.

    Klar muss man Wolfsburg loben, besonders was de Bruyne und Arnold da gestern aufgezogen haben. Das ewige Freistoß-verhindern hingegen (gerade durch Arnold und Caligiuri) hat mir der Schiri viel zu lange durchgehen lassen, aber das hat zur Niederlage nichts Wesentliches beigetrgen.

    Ich frag mich eher, warum gestern erst Einsatz gezeigt wurde, als das Spiel schon lange entschieden war… und woher auf einmal diese Fehlpässe kommen.

  44. Die fehlpässe kommen daher,wenn man a, schlampig spielt (müller, bernart, schweinsteiger, alsonso) oder es b, nicht anders kann- Dante, Rode und c, wenn man sich eben nicht bewegen will oder kann.

    Wolfsburg wollte unbedingt, war hellwach. wir wollten auch,aber eben nicht unbedingt. Irgendwie trotzdem unglaublich die Ähnlichkeit zum Real Spiel.

    Natürlich ist nicht alles schlecht. Und dem Trainer wollte wohl keiner an den Kragen. Der war, neben Neuer, die ärmste Sau.
    Aber dennoch ist, gemessen an den auch eigenen Ansprüchen des Teams, das gezeigte viel zu wenig.

    Die Frage ist doch auch, warum gehen zwei so erfahren Herren wie Bastonso einfach so unter? Beide mit rabenschwarzen Tag? Ehr unwahrscheinlich. Evtl. klappt das nicht zusammen? Die sind sich wohl zu ähnlich. Na, mal abwarten.

    Alaba hat man die Verletzungspause noch angemerkt.

    Bernart gefällt mir auf seiner linken Seite als offensiver Verteidiger/anspielstation besser, statt das er versucht den Ribery zu geben.

  45. Was ich einfach nicht verstehen kann – wenn man bei 0:2 sieht, das kein Pass heute ankommt und auch sonst nix geht, man immer noch so spielt, als wenn man 2:0 führen würde. Ne, man steht einfach weiter hoch und schaut zu, wie man nach dem x-ten Fehlerpass ausgekontert wird. Das war doch keine Weltklasse von Wolfsburg. So bekommt man bei jeder Mannschaft in der Bundesliga und CL ein Problem.

    Und entspannte Klatschen werde ich wohl nie erleben. Erleben wollen.
    Glanzleistungen hin, Dominanz her. Ich will endlich mal einen Plan B sehen, wenn man sieht, dass es ein Scheisstag mit Ansage wird.

  46. @chicken
    kann mich an keinen derartigen Kommentar erinnern (alles schlecht), mal von _dem_ üblichen Kommentierer abgesehen. 😉

    Kein Weltuntergang, freilich, und vielleicht auch gar nicht schlecht mal eine vor den Karren zu bekommen. Insofern alles ….“gut“.

    Dennoch darf die Frage erlaubt sein, warum gestern kein einziger von 1-11 annähernd an die Durchschnittsform der Hinrunde rankam. Warum ein Passmonster wie Alonso auf einmal mehr Fehlpässe spielt als ankommende. Warum kaum ein Zweikampf gewonnen wurde. Was Rode gebissen hat sich beim Gegenpressing derart vernaschen zu lassen und Dante einfach mal keine Gegenwehr zu zeigen. Und ich hätte noch einige andere Fragen.

    Vielleicht erledigen sich viele schon am Dienstag, dennoch hatte man lange Zeit sich gut vorzubereiten und dann liefern wir direkt das schlechteste Saisonspiel ab. Aber durch die Bank.

    Das bei WOB natürlich alles zu 200% geklappt hat – geschenkt. Natürlich hat das frühe Tor und insbesondere das „Ei“ vor der Pause geschockt, in HZ2 war auch mal ein Aufbäumen zu erkennen, bis die nächsten Konter saßen.

    Bei Reif hat man auch gemeint, dass uns WOB aktuell von Platz 1 stößt („die Ballbesitzstrategie behindert Bayern“ – wohl lange nicht auf die Tabelle geschaut. Und bei jeder Ecke der gleiche infantile Kommentar…), deswegen gönnen wir den Medien halt mal ihren Triumph. Allein ich hoffe dass gegen S04 alles und wirklich alles besser wird.

  47. Schlecht war einfach, dass Dante der Spielaufbau zufiel und nachfolgend alles über links lief. So war unser bester Mann auf rechts schlicht einfach aus dem Spiel.

    Wenn Alonso aus dem Spiel genommen bzw. angegangen wird, sehen wir schon schlecht aus.
    Zudem fehlte es Schweinsteiger, Alaba und Alonso an Abstimmung.

    Bin auf das Spiel am Dienstag gespannt.

  48. @ribben: Klar ist das verwunderlich, wenn die einfachsten Dinge (Passgenauigkeit, Ballan- und -mitnahme, Ball entgegengehen, Räume dichtmachen, etc.) nicht hinhauen, obwohl man frisch aus der Vorbereitung kommt und (eigentlich) weiß, welcher Gegner mit welcher Taktik auf einen wartet. Ist auch ärgerlich, aber passiert halt mitunter.

    Aber denken wir doch einfach mal zurück, wie oft solche Spiele früher „passiert“ sind. Da gab es Klatschen gegen Mannschaften, die sonstwo in der Tabelle standen, weil die Einstellung nicht stimmte. Jetzt ist es halt beim Tabellenzweiten („SENSATION“!!!) passiert, der übrigens heimstärksten Mannschaft nach den Bayern, dem halt alles gelang, während beim FCB eher nicht so viel passte.
    Stören tut mich halt, wenn manche jetzt im Rückblick auf die Hinrunde Dinge kritisieren, die einfach normal sind – nämlich, dass es de facto nicht möglich ist 90 Minuten lang fehlerlos zu spielen. Diese möchte ich daran erinnern, dass auch Real Madrid a) diese Saison schon Spiele verloren hat und b) sich auch in dieser Saison öfters schon eher knapp und glücklich (Elfer kurz vor Schluss, etc.) bei und gegen Mannschaften gewonnen hat, die aus den tieferen Tabellenregionen stammen. Aber das Spiel in W’burg reicht und schon ist manchem hier klar, dass wir (sollten wir gegen Real spielen) keine Chance haben. Punkt. Aber egal, da ist halt jeder Jeck anders.

    Ich freue mich auf jeden Fall auf Dienstag, weil ich mir sicher bin, dass die Mannschaft darauf brennt sich zu rehabilitieren. Die Schalker wird’s sicher auch freuen 😉 …

  49. @ chicken: Versteh Dich auch nicht. Wer hat den gestern gefordert, dass Pep gefeuert wird? Oder den Abgesang auf die Saison gesungen? Das war gestern ein grottenschlechtes Spiel von unseren Jungs. Und das wird man wohl doch noch kritisieren dürfen, oder? Vor allem, wenn die gleichen Fehler immer wieder gemacht werden. Mal schauen, wie die Mannschaft mit dem Ergebnis am Dienstag umgeht und sich präsentiert.

  50. @koo: Das Du mich nicht verstehst ist mir eigentlich schon klar, das lässt sich ja schon an den sich diametral gegenüberstehenden Meinungsansätzen erkennen, die wir hier austauschen.
    Dass Du aber den Ansatz der absichtlichen Übertreibung meinerseits nicht verstanden bzw. herausgelesen hast, dass macht mich ja fast traurig.

    >> „Alle verkaufen, Pep feuern, Tür abschließen, Mannschaft zurückziehen, bloß nicht in der CL weiterspielen, wird nur blamabel, …“ <<

    Natürlich hat das keiner geschrieben! Hoffe, Du hast jetzt nicht alle Kommentare zweimal durchgelesen, um diese Aussagen zu finden. Hast Du??

  51. @ chicken: Naja, dann begeben wir uns eben jetzt auf diese Ebene der Argumentation. Mir gefaellt es einfach nicht, wenn kritische Aeusserungen gleich wieder zu einem Pauschalangriff gemacht werden. Das ist leider aber inzwischen wohl die Diskussionkultur in diesem Land geworden. Wer Kritik aeussert, der muss halt schnell abgeschaltet werden. Und sei es nur, dass alles falsch oder ueberzogen dargestellt wird, damit man sich in der Sache nicht mehr auseinandersetzen muss. Wem’s gefaellt…

    Und im Uebrigen kann es nicht schaden, mache Dinge mit Abstand ein 2. Mal zu lesen. Das hilft nämlich, die Dinge richtig einzuordnen und nicht einfach seine vorgefertigte Meinung beizubehalten, die man vielleicht beim 1. Lesen im Hinterkopf hat. Kann ich nur jedem empfehlen.

  52. @koo: In aller Ruhe dann. Ich habe eine andere Meinung als Du. Punkt. Da ist nix dran auszusetzen, denn einem jeden steht zu eine eigene Meinung zu haben und diese zu äußern. Punkt. Genauso steht jedem zu die Meinung des anderen nicht zu teilen. Punkt. Ich denke da sind wir beide einer Meinung. Oder? Gut.
    Mit keinem Wort habe ich geschrieben, dass jedwede Form von Kritik sich verböte. Ich habe in keinsterweise pauschal formuliert, dass ich das tue. Pauschal ist eher, dass Du das a ) in meinen Kommentar hineinliest und b) das (mich damit auch?) als großes Problem in diesem Land siehst.
    Siehe (#67) koo: „Das ist leider aber inzwischen wohl die Diskussionkultur in diesem Land geworden. Wer Kritik aeussert, der muss halt schnell abgeschaltet werden. Und sei es nur, dass alles falsch oder ueberzogen dargestellt wird, damit man sich in der Sache nicht mehr auseinandersetzen muss. Wem’s gefaellt…“ Wenn’s Dir gefällt. … Ich überlege gerade mal … Du hast Kritk geäußert, ich wollte Dich „abschalten“, ist also schlecht. Im Prinzip habe ich aber nur Kritik an Deiner Art der Kritik geäußert, aber das darf ich dann nicht, war irgendwie nicht okay. … Wie ’ne Gleichung die nicht aufgeht.

    #27 koo: „Da wird sich aber jeder Spieler persönlich bei allen mitgereisten Fans entschuldigen müssen. Das hat nichts mehr mit Profifußball zu tun.“ Auch beim zweiten Lesen kann ich hierin nicht viel Sachlichkeit erkennen.

    Einigen wir uns darauf, vielleicht sollte ich manchmal Manches tatsächlich mehrmals lesen, drüber nachdenken und abwägen, ob ich wirklich in die Tatsen haue, nur weil sich das Geschriebene nicht mit meiner Meinung deckt. Vielleicht sollte ich das.
    Ich würde dann aber allen denjenigen, die geäußerte harrsche Kritk nicht gerne ähnlich harrsch kritisiert bekommen (also gut austeilen aber nicht so gut einstecken können), empfehlen entweder ein bischen mehr einstecken zu können, oder aber (fände ich persönlich noch besser – und das nicht nur weil ich es so zu tun pflege 🙂 ) einfach das Spiel angucken, genießen (oder auch nicht), mit Freunden drüber diskutieren, vielleicht sogar mal ne Nacht drüber schlafen, aber wenigstens mal ein paar Minütchen vergehen lassen, bevor abschließende vernichtende Urteile gefällt werden – und dann erst das Spiel kommentieren.
    Oder aber man tut es eben direkt, während des Spiels, aus der Emotion (Enttäuschung) heraus und lernt damit zu leben, wenn andere die geäußerte Meinung nicht teilen und dabei eventuell verbal genauso intensiv übertreibend werden wie man selbst. Das fände ich irgendwie cool. So ganz ehrlich und ohne Häme gemeint.
    Passiert mir übrigens schon mal beim gemeinsamen Gucken mit Freudnen und Gleichgesinnten, muss man durch, kommt man durch und trinkt am Ende ein Bierchen drauf, weil Fußball ohne Dsikussion und Emotion nicht Fußball wäre. In diesem Sinne lass Dir am Dienstag beim Spiel das/die Bierchen schmecken.

    In der Hoffnung , dass mein Gefühl mich nicht trügt und die Spieler Dir beweisen werden, dass sie doch Profis genannt werden dürfen und sich überzeugend für den Freitagabend rehabilitieren, Dir, mir und allen Bayernfans einen richtig geilen, Wiedergutmachung und den Glauben an die Mannschaft zurückbringenden Dienstagabend – also Letzteres natürlich nur für die, die den Glauben verloren haben / hatten … 😉 !

    • Ich hab Freitag in weiser Voraussicht nix geschrieben… und das ganze Wochenende auch nix gelesen.

      War auch besser so…

  53. Paule und cicken (54&55) haben doch alles Wichtige zu dem Spiel gesagt. Wolfsburg war klasse, besser und hat am Ende verdient gewonnen. Hätte aber genauso gut 4:3 oder 6:1 für Wolfsburg ausgehen können. Tolles Spiel, tolle Tore (im Gegensatz zum Kick Leverkusen-BVB) – so what?
    Bangt Bayern jetzt um die nächste CL-Teilnahme? Wohl kaum.
    Anerkennen, dass andere Vereine auch gute Spieler und Trainer haben, das Spiel abhaken und weiter geht´s.

  54. Am meisten nerven mich die aufbauenden Kommentare von Alexander 44. Bau lieber mal deine Fankollegen auf. Ihr habt es bitter nötig. (Willst du Dortmund oben sehen, musst du die Tabelle drehen.)

    • Ich bin ja jetzt ganz bestimmt kein bekennender Fan von @Alex 44, aber sich über diesen Kommentar (#70) nun so aufzuregen muss ja auch nicht sein, gell 😉 . Im Prinzip ist es einer der wenigen Kommentare seinerseits, wo ich ausnahmsweise nur zustimmen kann.
      Also, locker bleiben, aufs Spiel heute Abend freuen und die Wiedergutmachung genießen 🙂 !

    • Also eigentlich fand ich an diesem Kommentar nun wirklich nix auszusetzen… 😉

  55. Mal was anderes,

    was ist eigentlich mit dem Reif los?
    Bin ich hier betriebsblind oder höre ich
    von dem Herren kontinuierlich hämische
    Kommentare? Mir kommt das oft so vor
    als ob er mit Wonne sich über unsere Schwächen
    auslässt aber jede Ballberührung des Gegners
    zur Weltklasseaktion hochadelt.
    Naja vielleicht ist meine Brille einfach zu Rot.

  56. Ne, bei Reif ist das so. Solange Bayern gut spielt, heult er mit den Wölfen 😉 Aber wehe es gibt auf dem Platz Contra, dann ist „alles schlecht.
    Am Freitag hat er ja sogar das System im Grundsatz angezweifelt, welches uns selbst nach einer Niederlage noch 8 Punkte Vorsprung beschert hat. Sachverstand ist anders.

    Am meisten nervt mich allerdings diese saudumme Kommenrierung _jeder_ verdammten Ecke. Achtet beim nächsten Spiel mal drauf. Es wird keine Ecke ausgeführt ohne einen abwertenden Kommentar von ihm.

  57. Nana, eine Niederlage und schon geht es los? Selbstzerfleischung unter den Bayern-Fans?
    Zu Reif: Gilt der nicht eigentlich als Fan, zumindest Sympathisant des FCB? Ich sehe/ höre ihn selten, ist der wirklich so schlimm? Oder sind wir da zuweilen ein bisschen dünnhäutig?
    In diesem Sinne, bleiben wir gelassen, auch gegenüber unseren „Gästen“, nicht gleich Beissreflexe zeigen. Mia San doch immer noch mia, oder?

  58. Reif ist bekennender Fan von Kaiserslautern. Und wohl da auch Mitglied?

    Das mit den Ecken nervt, wir müssen aber auch ehrlich sagen, das das schon, sagen wir mal postiv, verbesserunsgwürdig ist. 140 Ecken und 1 Tor. Stellt euch mal vor, wir hätten 3 Ecken 1 Elfer….

    Trotzdem ist mir Reif noch lieber, als die Schlafkappe von der ARD. Dann lieber häme oder Stadionton….

  59. @ chicken: Na, dann wollen wir mal. Wir sind uns einig, dass wir uns nicht einig sein müssen. Damit habe ich kein Problem.

    Was Du aus den Kommentaren machst, die bei genauem Nachlesen eindeutig auf das Spiel zu beziehen sind, ist allerdings pauschale Kritik am gesamten Auftreten der Mannschaft in dieser Saison. Du hast daraus gemacht, dass Pep gefeuert werden soll, alles grottenschlecht ist usw. Und legst aber nahe, dass es diejenigen waren, die hier Kritik geäußert haben, die auf das Auftreten in Wolfsburg bezogen war. Da wird mir ein bisschen zuviel an der Logik gedreht.

    In Sachen einstecken: ich kann einstecken, aber der Ton und die Art und Weise Deines Vortrags sind bei mir eindeutig so angekommen, dass Du mit solchen „Interpretationen“ versuchen möchtest, dass Kritik hier nicht mehr geäußert wird. Mag ich falsch verstanden haben, aber das passt mir in der Sache nicht. Und da werde ich dann auch empfindlich. Anstatt sich in der Sache auseinanderzusetzen, lieber erstmal pauschal die Kritik verurteilen. Im Übrigen bin ich der Meinung, dass es zum Berufsbild eines Profifußballers gehört, sich der Kritik der Fans zu stellen (dafür bekommen sie ein anständiges Schmerzensgeld).

    So und jetzt werde ich das Spiel schauen und versuchen, es zu genießen (dazu gibt es aufgrund Deiner Empfehlung dann auch ein Bier). Wenn die Mannschaft schlrcht spielt, gelingt es mir aber einfach nicht. Wollen wir hoffen, dass es ein schöner Abend wird und nicht nur das Bier gut schmeckt.

  60. Ende

Kommentare sind geschlossen.