BL 2014/15 #19 FC Bayern – FC Schalke 04

Die letzten fünf Spiele (Historie):

Saison 2013/14:
01.03.2014 FC Bayern – FC Schalke 04 5:1 (4:0)
Saison 2012/13:
09.02.2013 FC Bayern – FC Schalke 04 4:0 (2:0)
Saison 2011/12:
26.02.2012 FC Bayern – FC Schalke 2:0 (1:0)
Saison 2010/11:
30.04.2011 FC Bayern – FC Schalke 04 4:1 (3:1)
Saison 2009/10:
07.11.2009 FC Bayern – FC Schalke 04 1:1 (1:1)

Aufstellung:

Neuer – Alonso, Benatia, Robben, Boateng, Bernat, Götze, Müller, Alaba, Weiser, Schweinsteiger

Auswechselbank:

Reina – Dante, Lewandowski, Pizarro, Gaudino, Rode, Badstuber

Was zu erwähnen wäre / Nachbericht:

– Bei Alonso und einigen anderen ist immer noch Luft nach oben

– Gegenüber #WOBFCB war heute – noch dazu in Unterzahl – eine deutliche Steigerung sichtbar

– di Matteo kann in München nur Tore nach Eckbällen erzielen lassen…

Weitere Links:

Miasanrot.de

Spielverlagerung.de

Klick zum Ende der Kommentarliste

106 Gedanken zu „BL 2014/15 #19 FC Bayern – FC Schalke 04

  1. Hurra, endlich wieder Fußball!
    Aber wieso beginnt die Rückrunde denn unter der Woche?

  2. Heute übrigens das erste Mal 77.000 Zuschauer in der Allianz Arena. Laut Club Nr. 12 sind das rund 9.300 Fans im Stehplatzbereich der Südkurve!

    Freue mich schon sehr auf das Spiel. Wenn sich Schalke ähnlich… ungeschickt anstellt wie Huntelaar zuletzt, sollte das ein gutes Spiel für uns werden. Ich glaube sowieso, dass die Mannschaft brennen wird.

      • Ja natürlich, hast recht!

        Da war der Wunsch der Vater des Gedanken und hatte mit nochmal 2.000 nur für die Südkurve gerechnet. 🙂

  3. Vielleich mogelt der C12 nochmal 2.000 zusätzlich rein 😉
    @Finanzbeamter, freue mich auch auf den Rückrundenbeginn. Hoffentlich findet er dann heute aber auch wirklich statt und nicht erst am Samstag.
    Aber ich traue Pep und dem Team zu, die richtige Reaktion zu zeigen. Und Schalke ist nicht Ihr-wisst-schon-wer. Denen traue ich nicht mehr zu als gepflegtes Mauern. Aber das gelingt Di Matteo in München hoffentlich nicht noch mal so gut…

  4. Kennt Ihr das?

    h**p://www.youtube.com/watch?v=GnriYz1hPQY

    Ist ein bißchen Off-topic, aber sowas schicken einem die Kollegen zu, wenn man mal ein (1) Spiel verliert…zum Glück kann ich darüber noch lachen 😉

  5. Oh ha, das ist ja schon irgendwie goldig. Da sage noch einer, Bayernfans würden nicht leiden…

  6. Es fing ja schon „gut“ an, als er das glasklare Foul an Robben am 16er mal überhaupt nicht geahndet hat. Bernat wird aus 1mm Abseits zurückgewunken und jetzt die rote Karte obwohl Benatia hätte noch eingreifen können. Danke Herr Dankert! Unfassbar…

  7. Nun ja, dafür haben wir bald wieder Spannung in der Liga…. Das gibt 2 spiele Sperre für Boateng, oder?

  8. @ Ribben:
    Also ich finde rot vertretbar. Was mich mehr verwundert, ist die Tatsache, dass fast jeder Spieler noch seine Normalform sucht. So etwas wäre Boateng in der Hinrunde nicht passiert.

    On nein, bitte nicht Dante. Wo bleibt Badstuber?

  9. Zum Glück ist heute nur Schalke da. An Harmlosigkeit nicht zu überbieten.
    Manch anderes Team hätte uns wohl schon 2 eingeschenkt.

    Stand jetzt würde sich wohl keiner beschweren, wenn am Samstag der letzte Spieltag der saison wäre. Wirkt irgendwie so.

    Und fast trifft der ewige Robben… Aber eben nur fast.

  10. Man kann wirklich froh sein, dass Schalke so schlecht ist… Da geht noch was für uns

  11. Ja, zum Glück versucht Schalke nicht richtig was (nicht mal beim 11m). Die Fehler bei uns sind wieder haarsträubend. Alonso mit unsicheren Pässen, Müller mit haufenweise Ballverlusten und schlimmen Flanken, Schweinsteiger unauffällig usw. Irgendwie sind noch alle mental in den Weihnachtsferien – oder war das Trainingslager zu anstrengend? Klar sind wir in Unterzahl, aber das entschuldigt nicht die ganzen Ungenauigkeiten und Unkonzentriertheiten.

  12. Wow Schalke ist wirklich schlecht…
    Das wir im Moment einen Durchhänger haben finde ich in Ordnung, besser jetzt als im März/ April.

    Ganz Allgemein eine kleine Anmerkung, ich habe das Gefühl, dass wir Kroos oder einen ähnlichen Spielertypen vermissen; insgesamt sind wir mmn vorne zu sehr abhängig von Einzelaktionen, vor allem von Robben, da fehlt jemand der das Spiel lenken kann in der Mitte. Hätte auch nie gedacht, dass ich Kroos mal vermissen könnte…. irgendwie ist unser Spiel aber ein bischen leicht auszurechnen, vielleicht liegts aber auch einfach an der Form momentan.

      • Und ich weiß nicht warum!! Kroos funktioniert nur wenn das Team funktioniert – siehe WM: 2 klare Erfolge NM = 2 tolle Spiele von Kroos. Wenn es um was ging (sprich in allen 5 anderen Spielen!!!), war von TK NIX zu sehen. Aber auch gar nix. Höhepunkt das Finale gegen Argentinien. Deshalb bitte aufhören mit dem Rufen nach TK. Der würde momentan, wo es aufs Beißen, Laufen, Gegenhalten, Kerlsein ankommt nichts helfen.

  13. Man fragt sich was da los ist. Erinnert ein bisschen an den Ausklang der letzten Saison. Aber da waren wir halt schon Meister. Vermutlich tut ein zu großer Vorsprung in der Bundesliga nicht gut. Aber dagegen lässt sich ja was machen 😉

  14. Na ja, bis zum Elfmeter war’s schon etwas besser als gg Wolfsburg. Dann die dämliche Abseitsentscheidung gegen Bernat, das nicht abgepfiffene Kopfballduell Alaba/C.-M.(da wird Alaba mMn weggedrückt, Tendenz Stürmerfoul) und der 11er. Den kann man sicher geben, auch wenn Boateng sofort zurückzieht und Sam vermutlich nicht fallen muß. Und wenn man ihn gibt, dann ist auch Rot berechtigt. Hätte nicht dümmer laufen können.

  15. Schau ich ein anderes Spiel?
    Mit 10 Mann kontrollieren wir Schalke, die zum einen sicher nicht das Spiel ihres Lebens machen, aber vor allem nicht zur Wirkung kommen weil WIR so gut spielen.
    Natürlich nicht alles Gold, aber doch annehmbar.
    Jetzt hoffen dass uns nicht die Puste ausgeht.

    Schiedsrichter ohne Worte, vor allem der Mann an der Linie.

  16. Geile Aktion mit der Ecke. Scheinbar will der Schiri heute was für die Unterhaltung tun.

    Ansonsten klare Verbesserung bei uns. Die 0 steht. Ist doch schon mal was. Im nächsten Spiel versuchen wir dann auch mal wieder die Offensive mit einzubauen. Schritt für Schritt wieder zur alten Form.

    Olaf Thon sieht ein heißes Spiel…. Was macht der eigentlich beruflich? Betreut der den Sport Teil der St. Pauli Nachrichten??

  17. Sicher fehlt Kroos, wenn Lahm und Thiago verletzt sind. Wären die beiden fit, gäbe es die Debatte nicht. Man sollte bei all dem nicht vergessen: in beiden CL-Siegesjahren, 01 und 13, waren eigentlich alle Schlüsselspieler quasi durchgehend fit. Kadergröße hin oder her, 99 fehlten Elber und Lizarazu in den entscheidenden Spielen, letztes Jahr war die Verletzung von Thiago ein kleiner Bruch. Sowas kann man, wie es scheint, schwer kompensieren.

    • Naja Lahm ist für mich nicht kreativ genug, aber Thiago ist sicherlich einer der Kroos auf jeden Fall ersetzten kann. Das Problem ist einfach seine Gesundheit und ich habe meine Zweifel, dass der jemals dauerhaft für uns fit sein wird..

  18. Bin trotz allem zuversichtlich für die zweite Halbzeit. Auch wenn der Motor noch nicht ganz rund läuft, ist dieser Gegner zu packen.

    • Nur mit ner genialen Einzelaktion. Aus dem Spiel wird das wohl nicht viel werden.

  19. Die Rote geht für mich auch klar, werden wohl zwei Spiele Sperre.

    Bis zum Platzverweis lief das Spiel sehr ordentlich, jetzt weiter offensiv ins Risiko zu gehen, wäre meiner Meinung nach viel zu früh. Für mich ist, wie schon am Freitag, Alonso schwächster Mann auf dem Platz. Weiser hingegen überrascht mich positiv. Defensiv wird er von Schalke ja zum Glück nicht wirklich gefordert und offensiv ist er eine deutliche Bereicherung gegenüber Rafinha.

    Wie Schalke sich präsentiert, ist für mich zumindest zweifelhaft.

  20. Also das Spiel war schon besser als am Freitag. Allerdings haben wir Schalke und das zu Hause. Vorne fehlt eindeutig die Durchschlagskraft. Götze hat 2 Dinger kläglich versemmelt und ist mir auch sonst zu larifari. Jetzt auch noch Dante…

    Wenn man die Rote gibt, dann müsste mal halt einige andere Szenen, die ähnlich waren in der Vorrunde (auch gegen den FCB) auch mit Rot ahnden. Allein man tut es nicht. Und bei der Ballannahme auf Höhe der Mittellinie von hinten umtreten scheint auch ein Kavaliersdelikt geworden zu sein. Da gibt es ganz offensichtlich nie gelb. Ich verstehs halt nicht mehr.

    Läuft irgendwie nicht gut. Na wenigstens kein Ei in der 46. bekommen.

  21. Alonso muss unbedingt runter. Die Ballverluste gehen auf keine Kuhhaut. Und nach vorne völlig unkreativ. Eigentlich muss Pizarrro kommen. Und ich hätte statt Lewandowski Badstuber gebracht. Hinten dann 3er bzw. 5er-Kette. Alaba dann auf die 6, Bernat als LV. Pizarro ist spielstark, der kann den Ball mal halten, abschirmen und verteilen. Also alles, was Lewandowski angeblich auch kann, aber bei uns noch nicht so richtig gezeigt hat.

  22. Benatia hat bisher auch nicht gezeigt, warum man ihn unbedingt wollte.
    für die gelbe hat er sich von Beginn an beworben.

    Und nun endlich……… Robben!!

  23. Offenbar haben die keine Möglichkeit gesehen das Tor zB wegen Hanspiel abzupfeiffen…Mannmannmann

    Alonso hat übrigens die Ecke getreten.

    Ecke. Herr Reif!!!

  24. In your face, Marcel Reif, da haste dein Eckentor. Die eiserne Robbe als Schädel-Harry.

  25. Di matteo: selbes Tor, wieder Ecke…. Nur gibt’s diesmal keinen Pokal und keine Verlängerung…

  26. Danke an Dante und Lewandowski. Tiefschlaf bei beiden. Beide Einwechselspieler verursachen das Gegentor. Und Lewandowski hat gegen WOB schon eins für den Gegner aufgelegt.

  27. Die Krise ist da.

    Bin ich froh, wenn wir wieder Sa. 15:30 Uhr spielen.

    Bei der Ecke war Weise zugeordnet. Manche machen schon beim Zuschauen Fehler, die sie so gern bei anderen sehen…

  28. Null Minuten Nachspielzeit, obwohl eine Mannschaft 70 Minuten auf Zeit spielt….

  29. Keine Nachspielzeit fand ich auch ärgerlich, aber ich hatte nicht das Gefühl, dass wir noch eins gemacht hätten. Schade dass Lewandowski den nicht Vollspann reingedonnert hat, die Ballannahme war klasse.

    Wolfsburg hat sich zum 1:1 geduselt, also alles halb so wild. Die Einstellung hat gepasst und nach dem Platzverweis ging immerhin ab und zu noch was.

    Achja: Benatia fand ich heute das erste Mal überzeugend. Hat mir gut gefallen. Jetzt müssen die anderen bis auf Robben auch mal wieder in Form kommen, dann sieht das Spiel auch wieder ganz anders aus.

    • Benatia spielt viel zu plump grob. Wenns dumm läuft, hat er schon in hz1 gelb. Da ist noch massig Luft nach oben.

  30. Punktgewinn gegen Schalke. Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen.
    Ich hätte nicht übel Lust, was zu sagen. Mach ich aber nicht.

    Robben brennt, bei den meisten seiner Kollegen brennt nur der Baum. Dabei war es doch gar nicht das bete Trainingslager aler Zeiten, oder doch?

  31. Das war nichts, meine Herren. Woher kommen bloß diese ganzen Fehler? Wo ist die Zielstrebigkeit hin? Und Guardiola trifft aktuell konsequent die falschen Entscheidungen. Das war doch klar, dass Dante aktuell nicht das Format hat für den FCB. Der macht zurzeit Fehler ohne Ende. Dazu Lewandoswki, der einfach nicht in Tritt kommt bei uns. Er vergibt Torchancen, er bringt keine guten Zuspiele, er verliert Bälle und verursacht Gegentore. Dann Alonso, der mit dem Tempo der Liga nach einer halben Saison nicht mehr klarkommt. Bei jedem Ballverlust bleibt er stehen und arbeitet nicht nach hinten. Da sind zuviele Spieler neben der Spur.

  32. Tja, die WM-Spätfolgen kommen bei uns also erst zur Rückrunde. Di Matteo’s Fußball brauche ich echt nicht. In Überzahl. Mann, Mann.

    Und WOB macht doch glatt noch kurz vor Schluss den Ausgleich. Wie nennt man deren Dusel denn?

    Egal. Wir haben weiterhin 8 Punkte Vorsprung. Der Boulevard hätte ja hyperventiliert, wenn es nur noch 6 gewesen wären.

    @Koo: Die Welt ist noch nicht untergegangen. Ich fand‘ es einen Fortschritt zum Freitag – und das zu Zehnt. Wird schon wieder.

  33. @ ribben: Lewandoswki springt eindeutig unter dem Ball durch. Und Dante geht nicht zum Ball, obwohl er nur zwei Schritte nach vorne machen muss. Natürlich muss Weiser hinterhergehen, aber er hat die schlechtere Position, weil er eben hinter Höwedes steht. Aber der Ball war somit a) durch Lewandowski zu klären und b) von Dante zu holen.

  34. Wolfsdusel!

    Naja, der Wille war schon da. Ab der 15 Minute war das Spiel leider ein anderes. Die größte Enttäuschung aktuell ist für mich Alaba. Zur Zeit gar kein Faktor. Wenn er nicht dabei wäre, wäre es das gleiche. Vor der Notbremse den Kopfball nicht bekommen.

    @koo
    wie soll Lewandowski den Ball denn klären, wenn er nicht hinkommt??? Ob er schlecht steht müssen andere beurteilen. Aber vorher weiß man halt nicht wie der Ball kommt, gell? Und btw: „Lewandowski hat schon gegen Wolfsburg ein Gegentor aufgelegt“… also jetzt wirds blödsinnig.
    Außerdem werden wir aktuell von den Entscheidungen nicht begünstigt. Ein anderer Schir gibt Freistoß und Gelb. Der Ball bei Lewandoskis Tor war nicht komplett über der Linie. Aber Hauotsache der Assi hats aus 50m genau gesehen. Dann kommt halt vieles zusammen. Dennoch haben wir noch 8 Punkte Vorsprung. Kann nur besser werden. Und wie gesagt: Sa. 15:30 sieht es dann anders aus.

  35. Alaba ist wirklich kein Faktor derzeit, aber auch er war sehr lange verletzt. Man sollte den Spielern schon noch ein paar Spiele Zeit geben, finde ich. Dass nach einer WM die Vorrunde so problemlos verläuft, hätte wohl keiner gedacht. Das kommt vielleicht erst jetzt und sollte mit möglichst vielen Punkten durchgestanden werden. Gegen Braunschweig und Donezk mache ich mir fürs Erste auch keine Sorgen.

  36. @ Ribben: Das 2:0 von Wolfsburg folgte, weil Lewandowski den Ball einfach hoch im eigenen Strafraum köpft und der Ball dann direkt bei Dost landet. So klärt man einen Ball nicht.

    Und Lewandowski macht bei der Ecke zwei Schritte Richtung Eckfahne – was nicht nötig ist. Zwei Schritte Richtung Strafraumgrenze wären die klar bessere und logischere Entscheidung gewesen bei der Flugbahn des Balles. Und Dante achtet auch nicht auf die Flugbahn des Balles. Weiser ist dann ´ne arme Sau, weil er hinter dem reinstürmenden Höwedes hinterhermuss. Aber Spieler, die fast von der Strafraumgrenze mit Tempo einlaufen, sind schwer zu verteidigen, weil Du meist hinterherlaufen musst. Da würde ich dem zugeordneten Spieler nicht die Hauptschuld geben (erst recht nicht, wenn er noch so jung und unerfahren ist), denn es gibt genug Möglichkeiten, das Ding zu verhindern, denn der Ball kommt in den freien Raum, in den Höwedes dann einläuft. Der schafft es, aber keiner von uns – hmmm.

  37. Robben sagte, dass im Raum verteidigt wurde, insofern ist die Diskussion müßig, weil keiner direkt zugeordnet war und jeder einzelne das Tor hätte verhindern können.
    Wäre das Gegentor nicht gewesen, würde die Bewertung des Spiels sicherlich anders ausfallen, aber nach Platzverweis und Elfmeter muss man mit einem Punkt zufrieden sein, es hätte noch schlimmer kommen können…

  38. Gerechtes Uentschieden. Zumal Schalke nicht die Eier oder zuviel Respekt hatte oder nicht in der Lage ist, gegen zehn Mann auf drei Punkte zu spielen.
    Lewandowski die Schuld fürs Gegentor zu geben, na ich weiß nicht. Wenn Höwedes bereits im Hinspiel die Bude geköpft hat, dann sollte es für den Fall der Fälle eine Zuordnung geben. Da aber laut Robben angeblich im Raum gedeckt wird, passiert halt sowas. Dass Robben sich aber so aufregt, weil man so ein Kopfballgegentor bekommt, war schon amüsant angesichts der Tatsache, dass er selbst ein Kopfballtor gemacht hat und ebenfalls von einem Schalker Fehler profitiert hat.
    Zudem war Lewandowski Treffer IMHo regulär, aber Kevin de Bruynes Bude gegen die Gummiadler hat man aus ähnlich kniffliger Situation ebenso abgepfiffen. Gleicht sich aus bzw. Robben hat dann ja nachträglich Lewandowskis nicht gegebenes Tor doch noch zur Gültigkeit verholfen.

    Was allerdings gar nicht geht, sind Guardiolas Ausflüge zu Linienrichtern an die Eckfahne. Ich dachte, dafür wäre eigentlich Sammer eingekauft worden. 😉 Nee, im Ernst: Hätte sich Klopp so einen Bock erlaubt, hätte es wieder einen Aufruhr gegeben. Und es war nicht der erste Ausrutscher von Pep. Auch wenn ich als Trainer genauso stinkig wäre, dass ein Linienrichter auf der anderen Seite des Tores Lewandowskis Ball im Aus gesehen haben will.

    Wie auch immer: Die BL kommt ziemlich langsam und kaum hochklassig in Fahrt … kann man vielleicht auch zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht wirklich erwarten.

  39. er hat ihn nicht „einfach hoch im Strafraum geköpft“ er hat ihn nach vorn geköpft und auch nicht in die Mitte. Das da mal einer steht kann passieren. Ihm deswegen einen Assist zuschreiben zu wollen halte ich für hanebüchen. Aber egal, hab eh schon zuviel diskutiert und sibald es besser läuft tauchst du ja hier eh wieder ab.

    @Alex
    bei Klopp liegt es daran dass man Angst haben muss, dass er jemand beisst. Vor allem wenn er wieder „das Gesicht“ macht. Aber mich nerven Guardiolas Ausflüge auch.

    • Ich möchte Pep auch nicht mit Klopp auf eine Stufe stellen. Dafür hat Klopp sich wesentlich mehr grobe Dinger geleistet. Ich frage mich im Nachhinein nur, wie Pep aus der Coachingzone heraus beurteilen will, ob Lewas Ball im Aus war oder nicht, wenn er dabei noch weiter weg ist vom Geschehen als der arme Linienrichter.

  40. Wenn WOB nicht will bzw. kann (und die hatten offenbar sogar wirklich Glück), dann bleiben wir halt weiter deutlich vorn.
    Also nix passiert, aber Spass macht das grad auch nicht so richtig.
    Gut, dass am Wochenende die Rückrunde startet 😉

  41. Abhaken. 8 Punkte vorn sind 8 Punkte vorn. Lieber jetzt ein wenig schwächeln als im Mai. Eine gute Mannschaft und ein guter Trainer (ist ja wohl beides der Fall) können die mehr oder weniger offensichtlichen Probleme hoffentlich abstellen. Und wenn morgen Augsburg gewinnt, ist es doch noch ein schöner Spieltag geworden.

  42. @Alexander 44: Pep dachte wie alle anderen auch, der Linienrichter hätte Abseits gewunken, was natürlich totaler Quatsch gewesen wäre, da der Ball vom Schalker kam. Der Linienrichter hat ihm dann gesagt, dass der Ball im aus gewesen sei. Daraufhin hat Pep das sofort hingenommen, eben weil er DAS nicht sehen konnte. Sah man gestern sehr gut in der Wiederholung als Pep mit dem Linesman spricht.

    Abgesehen davon sollte er die Ausflüge vermeiden. Wobei ich das schon geil finde, wie er mit dem 4. Offiziellen jubelt…

    Ansonsten: peinlich von Schalke! 70 Minuten in Überzahl und die spielen nur auf Punkt. Man muss ja nicht Harakiri spielen, aber die haben ja echt erst versucht zu treffen, als sie hinten lagen. Typisch di Matteo…

    Zu uns: läuft noch nicht rund. Xavi im Moment noch nicht in Bestform, wie einige andere auch. Aber lieber jetzt als im Frühjahr.

  43. Inzwischen ist klar, dass der ball bei lewandowskis tor eben nicht in vollem umfang draußen war. aber ehrlich: wer kann das so genau sehen? weder pep noch linienrichter 35 m entfernt noch ich, der sehr günstig an der Eckfahne im Stadion sitzt. wir haben gerätselt und uns aufgeregt und waren auch nicht schlauer bis zu den tv-bildern.

    den allzu negativen Tenor mancher hier kann ich nicht nachvollziehen.
    natürlich ein spiel mit etlichen fehlern, aber über 70 Minuten 10 vs. 11 und dennoch viel torgefährlicher und aktiver als der Champions-league-Teilnehmer schalke. schlecht fürs punktekonto, gut für die Moral. nur alonso macht zur zeit richtig sorgen und wirkt überspielt. müller im übrigen auch…aber der Spirit stimmt und der rest kommt auch wieder.

  44. Ich habe den Eindruck, dass die Mannschaft – hoffentlich absichtlich 🙂 – nicht auf diesen Zeitpunkt hin fit im Sinne von Hinrunden-Spielstärke sein soll, sondern erst, wenn es bald rund geht. Wenn das so ist, nehme ich es gleichmütig hin. Es müsste dann aber bis Donezk schon besser werden.

    Der Weiser hat mir gut gefallen. Da sind zwar noch ein paar Ungenauigkeiten, aber der Bursche hat sich prima gemacht. Gut so, weiter so!

  45. ruhe in frieden, lieber Udo…du hast mir als bub unvergessliche Momente beschert.
    vielen herzlichen dank dafür, du bleibst einer der ganz großen in Deutschland!

  46. Danke für alles, Udo Lattek, Held meiner Jugend.
    Als Udo Lattek Pal Csernai ablöste begann eine Erfolgsphase, u.a. mit dem ersten Titel in meinem Fan-Leben (Pokalsieg ’84). Ich behalte Ihn als einen super Typ und Trainer.

  47. Danke, Udo, dein Einsatz 2000 war legendär. Und danke, dass du Otto so oft eine lange Nase gezeigt hast. Und überhaupt:
    Wer innerhalb von 6 Jahren 5 mal die deutsche Meisterschaft holt (mit zwei verschiedenen Vereinen), zwei mal den Titel-Hattrick schafft, der darf im deutschen Fußballtrainerolymp ganz, ganz weit vorne sitzen.

  48. Da hat uns das Leben mal wieder eine Legende, ein Original, einen authentischen Typen entrissen. Neben He-Man DER Held meiner Kindheit 🙁

    Danke Udo für alles, das Du uns, unserem FC Bayern und dem Fußball im Allgemeinen gegeben hast. Zu wissen, dass es Dich ab sofort nur noch in den Geschichtsbüchern, in Erinnerungen an meine Kindheit und in den Herzen der Fans gibt, stimmt mich traurig… ich hoffe, Du musstest nicht lange leiden und hast in Deinem Leben auch selbst das Glück erlebt, das Du anderen beschert hast.

    Ruhe in Frieden!

  49. Bendikt Höwedes:
    „Wenn im Himmel Fussball gespielt wird, dann ab sofort erfolgreich.“

    Hat was, der Spruch 🙂

    Machet gut, Udo.

  50. Ruhe in Frieden, Udo.

    Kann es sein, dass in Dortmund gerade Götterdämmerung ist?

  51. So sehen dann also erbitterte Jäger aus. Und die allerbesten Fans der Welt haben auch mal genug gesehen… und durften sogar üppige 4 Minuten Mitleids-Nachspielzeit genießen.

  52. Bei den vier Minuten wunderte sich sogar der englische Kommentator. Er wusste nicht wo die her kamen. Obwohl in England generell länger nachgespielt wird.

  53. Das mit den ‚unerbittlichen Jägern‘ ist mir auch wieder in den Sinn gekommen. Genau wie „wir haben einen Plan“. Bisher geht er nicht auf und taktisch hat sich wie erwartet gar nichts getan. Ich denke mindestens von den internationalen Plätzen kann man sich schon verabschieden.

    Nachspielzeit war ja sonst auch gerne mal grundlise 5 Minuten. Von daher eher knapp gehalten. 😉

  54. Neulich lief wieder der alte Volksbank-Werbespot mit Klopp, so langsam sollten die den mal einstampfen. Die Angst vorm Verlieren ist dort inzwischen zur Panik mutiert… nix mit Lust aufs Gewinnen anymore. Bedenklich!!

  55. Der BVB in der Krise? Papperlapapp. Die Bienen haben in der Rückrunde bislang genauso viele Punkte wie unser FCB geholt. Alles drin 😉

    Und Leverkusen+Augsburg ist aktuell genauso undankbar wie WOB+S04-mit-10. Schau mer mal, was wir in Stuttgart und der BVB in Freiburg machen werden. Der Tripp ins Ländle zeigt den Weg.

    Nachtrag 1: Wer sich dagegen ordentlich raus gearbeitet hat, ist Werder. Respekt!

    Nachtrag 2: Uiuiui, geht für den BVB die Partie gg. Freiburg schief, kann einem blühen, dass man sogar mit einem danach folgenden Sieg auf 18 bleibt.

  56. Das war heute ein spielerischer Offenbarungseid. Keine Anspanung, kein Glaube an sich selbst, kein Wille, kein gar nix. Adrenalin kennen die nur noch vom Hörensagen. Stattdessen planloses An“rennen“ gegen zehn Mann – da kann man auch gleich die BVB-Jugend spielen lassen, die würden sich wenigstens den Hintern aufreißen.
    Das Dilemma: Hertha, Stuttgart, Paderborn, HSV und selbst Köln sehe ich immer noch als noch schwächer an. Und ich befürchte, der BVB mogelt sich da unten trotzdem noch irgendwie heraus. Aber internationales Geschäft? Mit der Einstellung nicht mal über den Pokal. Und ehrlich gesagt, sollte so ein Gekicke auch nicht noch in dieser Form belohnt werden.
    Und ja, viele von Klopps Werbespots wirken mittlerweile unfreiwillig peinlich. Aber ich lach ja gerne. 😉 Was bleibt einem auch anderes übrig …

  57. Wahre Worte.

    Allerdings hatten sie eine Phase so von der 15. bis 25. Minute in der sie sehr zielstrebig nach vorn gespielt haben und auch wieder das Pressing mal kurz funktioniert hat. Zwei Chancen und das Abseitstor kamen immerhin dabei rum. Jedoch hat man das Gefühl wenn da kein Tor fällt wirds mit jeder Minute verunsicherter.

    Augsburg hat das allerdings auch klasse gemacht. Ziemlich abgezockt, ruhig am Ball, ohne Hektik. Altintop vorm 1:0 war herausragend. Die haben einen Lauf in die andere Richtung, da ist es in der Tat schwer.

    A propos. Nachdem Hojbjerg am WE wohl ziemlich gut war, war er gestern gefühlt gar nicht am Ball. Erst gegen Ende habe ich ihn aufgrund des ein oder anderen Einsatzes und Zweikampfgewinns vermehrt wahrgenommen. Trotzdem absolut richtige Entscheidung mit Augsburg. Ich hoffe nur, dass die nicht ins internationale Geschäft kommen, siehe Freiburg…

  58. @Alex 44: wieso ist es ein Dilemma, das Andere noch schwächer sein sollen als der BVB? Wünscht du dir etwa nen Abstieg? Oder hattest du diesmal nur die Smilies vergessen?

    Bei aller Hähme (wobei wir Bayern aktuell erstmal vor unserer Türe kehren sollten) wäre ein Abstieg des BvB doch eine Katastarophe für den Verein und die Liga. Ohne wenn und aber. Wobei ich das ganze Drama ehr mit Kopfschütteln als mit Genuss oder gar Mitleid verfolge.

    • vadder sagte am 5. Februar 2015 um 8:10 :

      Natürlich wünsche ich mir keinen Abstieg des BVB. So masochistisch bin ich nun auch wieder nicht veranlagt.
      Dilemma ist wahrscheinlich das falsche Wort, aber ich befürchte, dass die BVB-Spieler nach wie vor glauben, Mannschaften wie Paderborn, Stuttgart, Freiburg oder der HSV sind noch schlechter als man selbst, also landet man automatisch vor denen. Und das halte ich nun mal für eine völlige Fehleinschätzung. Selbst wenn man gegen diese Manschaften punkten sollte – und die Spiele stehen ja noch aus -, ist man zumindest auch noch auf weitere Siege angewiesen. Denn auch ein HSV oder Stuttgart wird mal wieder einen guten Tag haben und dicke Punkte einfahren gegen Gegner, wo man es nicht unbedignt erwarten durfte.
      Sprich: Gegen die Abstiegskonkurrenz muss man sich sowieso durchsetzen, aber es müssen auch gegen andere Mannschaften Ausrufezeichen gesetzt und Punkte geholt werden. Und wenn man das selbst in einem Heimspiel gegen 10 Mann nicht schafft, dann muss man sich schon Sorgen machen.
      Es wäre allerdings völlig verrückt, wenn sich der BVB dennoch in der CL gegen Turin durchsetzen würde. Aber setzen würde ich darauf keine 10 Euro.

  59. Das Spiel des BVB gestern war wirklich unglaublich schwach. Dass sie gegen den eigenen Kopf spielen, hat man vor allem ab dem Zeitpunkt der Überzahl gemerkt, als konsequent die falschen Entscheidungen getroffen wurden. Früher wären mit Sicherheit ein paar Tore gefallen.

    Spiegelbildlich dagegen Augsburg, gegen die täten wir uns auch verdammt schwer zur Zeit. Als es noch 11 gegen 11 ging, hat mich das Umschaltspiel in Ansätzen an das des BVB vor 3-4 Jahren erinnert, wobei natürlich die individuelle Klasse eine andere ist. Hojbjerg war offensiv deutlich weniger auffällig als noch gegen Hoffenheim, dafür aber defensiv recht stark.

  60. Für mich sah es so aus aus als ob Hojbjergs Fokus auf dem schließen der Zentrale lag. Habe ihn da auch gut gesehen. Augsburg wäre auch mit einem Punkt zufrieden gewesen, von daher „sollte/durfte“ er sich nicht massiv einschalten.
    BVB kommt ganz sicher noch raus. Dafür ist die Geschichte da unten einfach zu eng und es gibt eine ganze Menge an Mannschaften die Probleme haben Tore zu erzielen.

  61. Wenn man die Aufstellung des BVB von gestern sieht, sind da gefühlt zwei Drittel CL-Finalisten dabei gewesen, plus Mkhitaryan, Kagawa, Sokratis, Aubameyang, Kampl, allesamt auch keine Diletanten…
    Obwohl ich das schon seit Wochen/ Monaten schreibe und nichts passiert, gehe ich immer noch davon aus, dass der BVB da hinten (am Ende auch noch deutlich) rauskommt (notfalls ohne Klopp).
    Aber international wirds wohl nicht mehr.
    A44’s Post wirkt verwirrend (verwirrt), nehme auch an, da muss man sich ein paar Smileys dazudenken 😉
    Schwere Zeiten, aber immerhin: In der Rückrundentabelle liegen wir hinter dem BVB.

  62. 3 Spiele Sperre für JB17.
    Rechnung des DFB:
    1 Spiel für die Rote Karte
    1 Spiel, weil er Wiederholungstäter ist
    1 Spiel, weil Neuer den Elfer gehalten hat…(unglaublich, aber wahr)

    Im Vergleich dazu wirken die reduzierten 4 Spiele für den Hunter geradezu lächerlich…(vorsätzliches Foulspiel mit Verletzungsgefahr + Vogelzeigen)

  63. Nein, leider nicht.

    Hier der Link, der auf miasanrot gepostet wurde (ein Interview mit Hans E. Lorenz):

    h**p://www.welt.de/sport/fussball/article118231314/DFB-fuehrt-Bewaehrungsstrafe-fuer-Rot-Suender-ein.html

  64. Das ist unglaublich, mit welchem Maß wird da gemessen.
    Und weil dieser C-M von Schalke den Elfer vergeigt, muss Boa noch nen Spiel aussetzten?
    Das hab ich auch noch nicht gehört.
    Haben wir Protest eingelegt?

  65. Ja, Protest wurde eingelegt. Gegen Stuttgart und den HSV wäre er wohl eh gesperrt, geht somit eigentlich nur um das Spiel gegen Paderborn. Das sollte so oder so auch ohne ihn gehen. Badstuber werden wir dadurch hoffentlich auch bei Kurzeinsätzen sehen.

  66. Mit der Regelung bzgl. des verschossenen Elfmeters soll wohl die sog. Doppelbestrafung (also Elfer und Rote Karte) abgemildert werden. Ist natürlich Quatsch, weil sie die Differenzierung auf die folgenden Spiele auswirkt und nicht auf das Spiel in dem die Doppelbestrafung greift.

    Das könnte absurde Konsequenzen haben: bekommt eine Mannschaft bei einer hohen Führung einen Elfmeter und eine roten Karte gegen sich verhängt, wäre es – der Regelung folgend – ja sinnvoller wenn der TW sein Tor verlässt, den Gegentreffer in Kauf nimmt und der gesperrte Spieler früher zurück kommt. Sehe ich das richtig?

  67. @Parisien:
    Genau, aber dann schießt der Schütze absichtlich drüber, um den vom Platz gestellten Spieler zu ärgern, bzw. dessen Verein zu schaden. Bei hohem Rückstand eh wurscht 😉
    Also man kann auch zu Tode regeln. Sollen sie eher die Doppelbestrafung ändern und nicht diese ohnehin umstrittene Regelung durch eine noch doofere abmildern…

  68. Ich verstehe nicht, wieso diese aberwitzige Regel eine Abmilderung der Doppelbestrafung sein soll. Im Gegenteil, sie garantiert sogar die doppelte Bestrafung: Entweder Sperre + Gegentor oder verlängerte Sperre.
    Boateng und der FCB wurden meiner Meinung nach sogar 5-fach bestraft: Elfmeter, Unterzahl für 80% des Spiels, Sperre für die Rote, Sperre als Wiederholungstäter und Sperre wegen verschossenem Elfmeter.
    Auch wenn gegen Paderborn gerne Badstuber statt Boateng spielen kann, muss man schon aus Prinzip Protest einlegen.

  69. Hmmm, irgendwie komisch aber auch wenns blöd klingt, nachvollziehbar. Wenn das Gegentor fällt wird die Sperre quasi ein Spiel reduziert, wenn man es andersrum sieht. Wenn man die Notbremse im 16er zieht, ist man ja auch irgendwie selbst schuld. Da ist im Zweifel „laufen lassen und u.U. das Tor kassieren“ die bessere Wahl. Die Chancen den Elfer zu halten dürften regelmäßig schlechter stehen.

    Der Kollege Janker von Augsburg hatte vorm 16er gefoult. Also 2 Spiele (gleiche Regel wie beim Elfer? Also Freistoß drin, 1 Spiel, sonst bleibts bei 2?) Irgendwie nachvollziehbar. Und das Boatengs Aktion schon in der 15. Minute war, dafür kann ja auch nur er was.

    Also bei aller Liebe und wenn die 3 Spiele erstmal viel klingen: Ich denke das passt. Wenn 2 Standard sind, dann bei Tor um 1 reduziert wird und für Wiederholungstäter noch 1 dazu kommt…. wie gesagt, klingt plausibel.

  70. Geht es eigentlich nur mir so oder ist der Kicker auf Pep nicht gut zu sprechen? Seit dem Erscheinen des Buches habe ich den Eindruck, die Kollegen der schreiben Zunft sind sauer, dass Sie nicht diese Einblicke bekommen haben. Jede Entscheidung wird angezweifelt, hinterfragt und im Zweifelsfall negativ bewertet.

    • Absolut. Man gewinnt fast den Eindruck, als müsse sich vor allem Karlo Wild regelmäßig richtiggehend den Frust von der Seele schreiben, wo immer dieser herkommen mag. Das war nach meiner Erinnerung allerdings auch schon vor Erscheinen des Buches nicht vollkommen anders. Besonders hoch im Kurs stand Guardiola beim Kicker von Anfang an nicht.

      • Es gibt da wohl eine Sache, die dem ‚Kicker‘ nicht schmeckt (und mir auch nicht):

        Wir versauen unter Pep regelmäßig Spiele gegen starke (Konter)Mannschaften, die im MF Widerstand leisten und sich nicht zurückziehen (und uns damit unser Spiel aufziehen lassen), als da wären

        – Dortmund (0:3)
        – Real (0:1 / 0:4)
        und jetzt aktuell
        – Wolfsburg (1:4)

        Auch das Hinspiel gegen Dortmund war 60 Minuten lang ein Beispiel dafür, wie schwer wir uns tun, wenn wir im MF gepresst werden. Und das Spiel vom Dienstag hat gezeigt, dass selbst limitierte Mannschaften wie S04 uns mit einfachen langen Bällen die noch längere Nase zeigen können.

        Dagegen findet die Mannschaft kein Mittel, und da ist Pep gefragt.

        Und zwar schnell.

        Denn wenn wir das nicht abstellen, ist im VF der CL Schluss, da lege ich mich fest.

        Und an der CL werden Pep und seine Kunst gemessen. Nicht an der Liga, dafür ist unser Kader zu stark.

        • Ohne wieder darauf herumreiten wollen, haben wir zumindest einen der Besten pressingresistenten Spieler Europas abgegeben (ja, auch mit Kroos haben wir Spiele verloren- aber kaum wegen ihm). Thiago dazu noch dauerverletzt, Lahm jetzt auch noch.
          Da bleibt dann eben nimmer viel übrig- selbst in unserem Kader.

          Und ja, Pep wurde zuletzt kritisiert- wohl auch nicht ganz zu unrecht.
          Wolfsburg hat er ja auf seine kappe genommen- und die Götze auswechslung gegen Schalke ist auch nicht überall mit Hurra auffgenommen worden- und das nicht nur bei der Presse.

          Vielleicht fällt das aktuell eben auf? In der Hinrunde gabs ja kaum was zu schreiben für die Herren.

          Sammer meint ja, das die Manschaft in der oder nächsten Saison nochmal die CL hohlt… hat er aber sicher vor dem Rückenrundenstart so geäußert… =O)

        • Die Berichte überschlagen sich aktuell wieder und wenn ein „Weltmeister“ ablösefrei zu haben, angeblich mehreren englischen Klubs abgesagt hat, und beim FCB Alonso, Schweinsteiger und Lahm jenseits der 30 sind, Thiatinez verletzungsanfällig wie blöd, dann wird halt 1+1 zusammengerechnet…

  71. Muss mich erst überzeugen. Auch wenn er für „Lau“ kommt.
    Glaube nicht an seinen Nutzen.

    • Was ist, wenn alle Spieler wieder fit sind? Wird es dann nicht ein bisschen eng im defensiven MF mit BS, Alonso, Lahm (der notfalls wieder den RAV gibt), Thiago, Martinez und Khedira? Okay, Thiago kann man auch nach vorne ziehen … trotzdem.

  72. Irgendwie höre ich diese Frage schon mindestens ein Jahr. Gestellt hat sie sich (leider) noch nie…

  73. Zumal wir am Ende auch noch den kleinsten Kader der BuLi haben. Aber ob Khedira wirklich eine gute Option ist? Wuerde mir eher einen etwas spielstaerkeren und intelligenteren Spieler wünschen. Khedira geht ja beispielsweise gerne mal unkontrolliert nach vorne.

      • Naja, Lucio ist irgendwie immer vogelwild gewesen. Aber Khedira neigt manchmal auch dazu, in den Strafraum zu gehen, obwohl er besser hinten absichern sollte.

  74. Ende

Kommentare sind geschlossen.