BL 2014/15 #09 Borussia M’gladbach – FC Bayern

Die letzten fünf Spiele (Historie):

Saison 2013/14
24.01.2014 Borussia Mönchengladbach – FC Bayern 0:2 (0:1)
Saison 2012/13
18.05.2013 Borussia Mönchengladbach – FC Bayern 3:4 (3:2)
Saison 2011/12
20.01.2012 Borussia Mönchengladbach – FC Bayern 3:1 (2:0)
Saison 2010/11
06.11.2010 Borussia Mönchengladbach – FC Bayern 3:3 (1:2)
Saison 2009/10
24.04.2010 Borussia Mönchengladbach – FC Bayern 1:1 (0:0)

Aufstellung:

Neuer – Alonso, Dante, Benatia, Lewandowski, Rafinha, Bernat, Götze, Lahm (K), Müller, Alaba

Auswechselbank:

Zingerle – Ribery, Shaqiri, Pizarro, Boateng, Rode, Hojbjerg

Was zu erwähnen wäre / Nachbericht:

– Gladbach war der herbeigeredete starke Gegner, dass Remis verdient

– Wir sind doch noch nicht so konterresistent wie wir dachten

– Ohne Robben gelingt es uns aktuell nicht, defensive Bollwerke zu durchbrechen, Ribery braucht noch ein paar Wochen

Weitere Links:

Miasanrot.de

Klick zum Ende der Kommentarliste

76 Gedanken zu “BL 2014/15 #09 Borussia M’gladbach – FC Bayern

  1. Der neue Clasico, gegen die echte Borussia 😉
    Seit Dienstag traue ich mir keine seriöse Prognose mehr zu, Marke „wird schwer“, „…ein echter Gegner…“. Schätze aber, es wird schwer gegen diesen echten Gegner. Tippe, diesmal wird’s wirklich knapp. Hat definitv Potenzial für ein sehr geiles Spiel, denn die Gladbacher mauern nicht. Und spielen eher, abwartend mit Pressing und schnelle Attacken, das liegt uns ja nicht immer.
    Freu mich sehr, wird natürlich live geguckt…

  2. Dortmund nach 9 Ligaspielen immer noch bei einem Sieg und 7 Punkten. In der CL 3 Siege aus 3 Spielen (selbiges steht die Saison nur bei Bayern und Real zu Buche). Wenn das so weitergeht…. ich habe jetzt den Terminkalender der DFL nicht geprüft, aber verschieben die eigentlich ein Relegationsspiel, wenn eine der beteiligten Mannschaften am selben Wochenende am CL-Finale teilnimmt? 😉

    Nachtrag: Und wird der BVB die erste Mannschaft, die einen Trainer für die Liga feuert, für die CL aber behält?

  3. @faulerbeamter
    Dazu müsste Dortmund den Relegationsplatz erreichen. Eher unwahrscheinlich. Die werden bald von Bremen überholt, wenn dort der Trainer-Effekt greift.
    Mal sehen, ob Sie ihr „Liga-Gesicht“ auch nächste Woche zeigen. Dann könnt’s spaßig werden. Aber das ist eine andere Geschichte…
    Übrigens, Ehre, wem Ehre gebührt: Es sind schon 2 Siege. Bitte anständig recherchieren!

  4. Typischer Fall von „Haste Scheiße am (Liga-)Schuh….“

    Im Normalfall gewinnt der BVB das Ding 4:0 und Reus macht mindestens 3 Hütten. Aber so ne Phase ist im Grunde „überfällig“, nachdem die letzten Jahre, speziell in den 2 Meisterschaftsjahren, schon sehr viel gelang.

    Da helfen auch die obligatorischen 5 Minuten Nachspielzeit nix.

    Jetzt ist Klopp zum ersten Mal Krisenmanager. Nachdem er es in den letzten 4-5 Jahren geschafft hat zum Großteil durchschnittliche Kicker zu Nationalspielern zu machen muss jetzt eine andere Strategie her. Bin gespannt wie und ob er das hinbekommt.

  5. Sehe das ähnlich wie @Ribben. Und dass es total unrealistisch war, anzunehmen, dass Klopp jedes Jahr Talente à la Götze, Kagawa, Piszckeck etc. ausgraben oder neu erfinden kann, wird hoffentlich jeder mitbekommen haben.

    Wie schwierig hohe Erwartungen in Krisenzeiten sind, kennen wir ja genug. Da ist die Presse ganz fix dabei, auch wenn sie sich beim BVB noch gewaltig zurückhält. Auf der anderen Seite wird es nächste Woche schon auch schwierig gegen Dortmund. Das ist dann ein Spiel der Marke „Championsleague“ und da machen sie sich bekanntlich ja sehr gut.

    A propos: Real hat gerade Barca ganz gut mit 3:1 geschlagen. Wenn wir dieses Jahr wieder gegen die spielen sollten, was ich hoffe, dann hoffe ich, dass Pep sich nicht noch einmal vercoachen wird. Mit Ancelotti hat Real mittlerweile wohl den passenden Trainer gefunden.

  6. Real ist neben Chelsea für uns wohl der gefährlichste Gegner. Extrem gute Offensive, aber auch die Defensive kann sich sehen lassen und muss erst einmal geknackt werden. Für mich ist Real leider Topfavorit dieses Jahr.

    Die Dortmunder Krise würde ich nicht auf die BL beschränken. In der CL sind die Ergebnisse auch deshalb so gut, weil die Gegner dem BVB zumeist in die Karten gespielt haben. Wenn man sieht wie naiv Gala verteidigt hätten die gegen 2/3 der Buli-Mannschaften schlechte Karten. Aber dennoch muss für den BVB in der Liga viel mehr drin sein, die Verletzungsprobleme und die fehlenden Götzes und Lewandowskis können keine Ausrede dafür sein, dass man gegen Teams wie den HSV und H96 verliert. Da fehlt auch irgendwo der Matchplan, nach dem 0:1 bestand das Dortmunder Offensivspiel nur noch daraus, lange Bälle zuschlagen und sie im Offensivpressing zurückzugewinnen. Wenn das Plan B ist, dann fehlt Klopp ganz klar ein Plan C, D, E…

  7. Lewandowski ist nicht zu ersetzen. Der hätte mindestens 5 Tore in den letzten 5 Spielen gemacht, wäre er geblieben, dann hätten die kein Problem.
    Immobile geht noch gar nicht. Vielleicht nächstes Jahr. Bei so einer Serie wäre bei uns der Trainer schon längst weg. Echte Liebe halt.

  8. faulerbeamter sagte am 25. Oktober 2014 um 17:38 :

    Habe gelesen, dass der CL-Finalist automatisch in seiner Liga verbleiben darf. Insofern mache ich mir da gar keine Sorgen wegen Abstieg usw. Effes Vermutung, dass wir trotzdem noch die CL erreichen … puh, da muss aber eine Serie her und die anderen alle noch mitspielen. Abwarten.
    Aber was soll Kloppo auch machen? Sich selbst einwechseln und die Buden machen? Reus hätte echt zwei, drei Dinger machen können – soll ich es einem der Besten auf dem Platz vorwerfen, dass er es nicht geschafft hat? Das ist ja die momentane Krux: Die spielen ja bisweilen richtig gut (gegen den HSV wäre aber maximal ein Unentschieden verdient gewesen), aber ohne Tore soll man, so hört man, keine Spiele gewinnen können. Notfalls sollen sie halt noch mal auf dem Tranfermarkt nachlegen oder Inzaghi fragen, ob er nicht noch mal Lust hat … am besten gleich nächste Woche! 😉
    Und ja, Galatasaray war hinten ein Hühnerhaufen, aber das waren die Römer auch. Richtige Kaliber habe ich da außer den Bayern (so oder so), Chelsea und Real nicht gesehen (okay, Atletico traue ich natürlich auch zu, ein unangenehmer Gegner zu sein). Und Real hat heute Abend eine ausgesprochen souveräne Vorstellung abgeliefert. Denen traue ich die Titelverteidigung durchaus zu.

  9. Der CL-Finalist darf in seiner Liga bleiben?
    Das wäre neu.
    Der Gewinner ist automatisch für die nächste CL-Saison qualifiziert.

  10. Dortmund wird sich ganz sicher für die CL qualifizieren, das steht doch ob der Kaderqualität außer Frage. Das wird am Ende natürlich „bockstark“, mentalitätsmonsterig und „megageil“ gewesen sein, wie man sich noch auf Platz 2 oder 3 vorgekämpft haben wird, aber die Punktdifferenz noch oben ist jetzt nicht so exorbitant wie der Tabellenplatz es vermuten ließe.

    Ich teile eher die Sorge, dass wir nächste Woche große Probleme bekommen werden, weil wir a) das Spiel spielen, das Dortmund mag, b) Dortmund sich wieder in die Underdog-Rolle werfen kann und c) angeschlagene Boxer…

    Zunächst steht aber natürlich Gladbach auf dem Programm – wird schwer genug heute!

  11. Naja im ungünstigsten Fall (aus Sicht des BVB) ist man nach dem nächsten Spieltag auf dem Relegationsplatz mit 12 Punkten und einigen Toren Rückstand auf den 4. Platz. Da ist dann schon eine sehr gute (lange) Siegesserie nötig um wieder in die oberen Tabellenregionen vorzustoßen.
    Wobei das Spiel am Samstag natürlich kein Selbstläufer ist, da werden die Schwarzgelben alles geben um einen oder mehrere Punkte mitzunehmen. Die psychologischen Auswirkungen dürften in jedem Fall dafür sorgen, dass der nächste Spieltag richtungsweisend sein wird, von daher wird das Spiel trotz der riesigen Tabellendifferenz spannend werden. Gewinnt Dortmund in München dürfte das bei den Borussen den Knoten platzen lassen, bei einer Niederlage dagegen sind sie so richtig in der Krise.

  12. Neuer – Alonso, Dante, Benatia, Lewandowski, Rafinha, Bernat, Götze, Lahm (K), Müller, Alaba

    Robben also leider wirklich nicht dabei, schade. Mich würde interessieren, wieso Boateng nicht spielt. Mit Benatia und Dante haben wir eine ziemlich langsame IV auf dem Feld und gerade in so einem wichtigen Spiel kein Boateng? Hm…

  13. Vermutlich braucht Boateng auch mal ne Pause. Und ich denke sooo langsam ist Benatia nicht. Und idealerweise werden die Konter eh schon im MF unterbunden. Seis drum. Wird normalerweise eine enge Kiste werden, wobei ich glaube, dass Gladbach aktuell etwas über Wert dasteht. We will see. Auf gehts!

  14. Antikas sagte am 26. Oktober 2014 um 02:48 :

    „Der CL-Finalist darf in seiner Liga bleiben?
    Das wäre neu.“

    Das war ein Scherz, Antikas! 😉 😉

  15. Bei der Sch… die Dortmund aktuell an den Schuhen klebt, muss der Galgenhumor einfach erlaubt sein 😉

  16. 0:0 ist ok.

    Die ersten Minuten waren wieder sehr stark mit klasse Offensivpressing, dann wurde die Partie auf beiden Seiten recht zerfahren. Mal schauen, ob wir in HZ2 wieder mehr Punch nach vorne haben.

    Richtig nervig fand ich Reif mit seinem „Alonso unser“, das er ja schon gegen Rom runtergebetet hat.

  17. Vorne geht gar nichts mehr, hinten zunehmend unsicher. Gegner aufgebaut. Aber immerhin ein Gegner. Ein Punkt wär ok.

  18. Beängstigend, wie den Gladbachern jeder Ball millimetergenau auf den Schlappen hüpft. Das kann eigtl. nicht gut gehen. Typisches So. 17:30 Spiel…

  19. Über Benatias Schnelligkeit will ich jetzt nicht urteilen, aber er spielt schon sehr ungeschickt bislang. Ich denke mit Boateng hätten wir etwas weniger Sorgen während des Spiels gehabt, das war teilweise echt ziemlich schlecht verteidigt. Und dass Alonso keine 25 mehr ist, ist heute leider sehr offensichtlich geworden.

    Dazu hat Mönchengladbach sehr diszipliniert gespielt, wir haben zum Glück Neuer im Tor. Bester Mann auf unserer Seite heute.

  20. Hm das war jetzt ein Punkt auswärts beim Tabellenzweiten, und der Abstand ist geblieben. Aber ich bin total genervt, weil es offensichtlich war, dass Rafinha runter musste. Den haette ich schon zur Pause runter genommen, dazu Lahm im typischen Lahmmodus (Quer- und Rueckpaesse, dafür nach vorne keine Idee), Mueller auch völlig verteilt und Alaba auch nicht gut. Das waren einfach zu viele Ausfälle heute, dazu fehlte dann noch die Anarchie durch Robben (und auch Ribery, der aber erstmal wieder reinkommen muss). Und wann wohl Lewandowski mal das entscheidende Tor fuer uns schießt? Der ist auch noch immer ein Fremdkoerper. Das war für heute in Summe dann einfach zuviel bzw zu wenig. Zum Glueck war Neuer heute ueberragend. Nun muss am am Samstagabend aber drei Punkte geben – ist immerhin ein Heimspiel gegen eine Mannschaft aus dem Tabellenkeller.

  21. Hut ab vor Gladbach!
    Die haben unheimlich gut verteidigt, da war nix zu holen. 0:0 geht völlig in Ordnung.
    Ich fande Lahm gar nicht so schlecht, der hat das ruhig gespielt. Schlimm fande ich Benatia, der spielt sehr ungeschickt teilweise!
    Bernat war Klasse, Götze hat kein Fuss auf den Boden bekommen. Aber das lag meiner Meinung nach vor allem an sehr starken Gladbachern!

  22. Wer heut unzufrieden ist, dem ist nicht mehr zu helfen. 0-0 beim Tabellenzweiten, den Abstand gehalten. Zudem spielerisch haushoch über legen. Dass sich Gladbach mit 9 Spielern hinten rein stellt und mit weiten Bällen auf die schnellen Stürmer agiert war ja klar. So kommt halt so ein Spiel raus.
    Und dass der Tabellenzweite im Heimspiel gegen den Tabellenführer auch mal zu einer Torchance kommt, ist kein Weltwunder, wie es uns Reif, Bild und Konsorten weis machen wollen.
    Wahnsinn ist, wie stark wir sind und welchen Status wir uns in den letzten Jahren erarbeitet haben.

  23. Ergebnis geht absolut i.o. und damit kann und muss man auch zufrieden sein.

    Benatia fand ich nicht so schlecht. Immerhin hat er Zweikämpfe geführt (warum reden wir nicht über Dante?) und 1-2 mal in höchster Not gerettet. Dann haben Hahn und Kruse aktuell einen mega-Lauf und gehören nicht von ungefähr zu den Topscorern.

    Dazu zuviel Pech bei den zweiten Bällen. Bezeichnend, als nach dem Pressschlag von Rafinha der Ball genau zu Kruse fliegt und nicht zu einem der 5 (!) Bayern-Spieler um ihn herum. Im Normalfall verlierst du so ein Ding noch, haben wir aber nicht.

    Was ich unserer Truppe ankreide ist, dass bei gefühlt 100 Hereingaben nicht eine gut gekommen ist. Lewandowski steht weitestgehend allein gegen 4 Verteidiger. Dann steht noch eine 5er-Reihe 5 Meter davor. Das es da sauschwer ist durchzukommen ist klar. Aber in Gladbach war es noch nie leicht und schon gar nicht in dieser Phase. Dafür wieder zu null, ist doch gut.

    Ansonsten haben wir im Moment fast traditionell etwas Pech mit dem Spielplan. Am Mittwoch das dritte Auswärtsspiel in Serie. Gladbach zwar mit 2 Tagen weniger Pause (allerdings sind 3 Tage ausreichend) und dann mit 2 Heimspielen am Stück. Dazu die extreme Defensivtaktik und einem Konterspiel was stark an Hoffenheim, Hannover und den BVB zur jeweiligen Zeit erinnert.

    Haken dran und lieber im Pokal den 3er holen.

  24. …wer erlöst uns vom ewig sensationshechelnden Marcel Reif? der ist Steffen Simon auf pay. kann nicht mal einer ein match ohne erkennbare Sympathien und sensationsgegeifer kommentieren? weder waren gute Gladbacher so sensationell wie er immer tat noch nachlassende Bayern so vom glück begünstigt wie sich’s bei reif anhörte. ach, was red ich…

  25. Ein Klasse-Match. Gladbach hat es gut gelöst, so muss man es machen gegen den FCB. Ich mag den Stil an sich nicht, hinten rein stellen, Ball „klauen“ und kontern. Manche empfinden das ja als besonders attraktv, spekatukulär sieht es ja in der Tat aus, wenn man es so gut macht wie Gladbach heute.
    Unsere „Überlegenheit“ bringt nichts, wenn keine einzige Flanke Gefahr erzeugt. Und keine Ecke, das hatte was von 2012. Und wenn kaum mal einer in den 11er eindringt. Robben hat gefehlt. Aber Gladbach ist schon ein geiles Team, gerne mehr davon.
    Peps Nachfolger könnte Favre sein…

  26. Ich fand die ganze Truppe in Hz 1 sehr gut. Und das ausnahmslos. Wir hatten Gladbach im Griff- und hatten selber Chancen. In Hz 2 wurde dann Gladbach stärker (oder wir schwächer??) und das Ergebniss ist dann ein gerechtes Unentschieden- mit gefühlt mehr Dusel für uns. Allerdings darf unser Keeper ja auch gerne mal zeigen, warum er die Nr. 1 der Welt ist. Und das hat er eindrucksvoll.

    Das Problem ist und bleibt eben die fehlende „zündende Idee“ , der letzte Pass. Das Offensive Mittelfeld. Thiago´s Ausfall schmerzt mich da schon sehr. Oder auch Schweinsteigers Dynamik, die fehlt. Wechseloptionen waren nur Hojbjerg und Rode- das ist eben nicht optimal.

    Trotzdem können wir, gerade angesichts der Vorgeschichte (WM, Double usw), mit der bisherigen Saison super,super zufrieden sein.

    Pep macht einen super Job.

  27. Danke Ribben

    Überrascht hat mich: „Unter dem Strich verkaufte der Verein in der abgelaufenen Saison 1,2 Millionen Trikots. Das ist mehr als alle 17 Bundesligisten zusammen.“ Netter Fakt!

  28. „Der FC Bayern München könnte nach den schweren Verletzungen der Ersatzkeeper Pepe Reina (32) und Tom Starke (33) einen weiteren Torwart verpflichten. Der derzeit vereinslose Heinz Müller trainiert derzeit zur Probe beim deutschen Rekordmeister mit.“

  29. Und noch was lustiges:

    Benatia ist gegen den HSV nicht im Kader, weil er in seinem letzten Pokalspiel in der italienischen Liga eine rote Karte gesehen hat (!).

  30. @ Personalie H. Müller: Sollte man das hinbekommen, dass er für die Zeit der Rekonvaleszenz der Nummer 2 und 3 des FCB Vertrag erhalten kann, macht das für mich schon Sinn.

    @ Benatia gesperrt: Mutet schon sehr „witzig“ an, dass solch eine Sperre von einem nationalen Wettbewerb des einen Landes auf ein den eines anderen Landes übertragen werden kann. Dürfte aber für diese Begegnug nicht als entscheidende Schwächung gelten.

    @ Liste der Kandidaten für den Weltfußballer des Jahres: Warum wird die Liste eigentlich noch veröffentlicht??? Auf den Wahlzetteln steht doch eh schon vermutlich: Ronaldo (5) __________ (3) __________ (1). 😉

    @ Spiel in Gladbach: beim sehr starken Tabellenzweiten ein verdientes Unentschieden in einem sehr intensiven Spiel … kann schlechter kommen. Allerdings dürften die Flanken bzw. letzten Pässe morgen und vor allem am Samstagabend GERNE ihre angedachten Abnehmer finden!!! Da ist noch Luft nach oben.

  31. ceterum censeo: Weltfußballer Philipp Lahm…vielleicht bekommt er auf dieser bühne, was ihm längst zustände…

  32. Das gehört wie die CL von Grund auf reformiert. Es sollte einen Torwart, Verteidiger, Mittelfeldspieler, Stürmer des Jahres geben, die von mir aus von der IHFFHS (oder so?) nach klaren Kriterien bronze/silber/gold bekommen.

    Wenn schon Einzelauszeichnungen im Mannschaftssport dann schon richtig 🙂

  33. Mir wurscht, wer da von den Sportjournalisten und der „Fach“presse gewählt wird: Für mich ist Lahm Fußballer des Jahrzehnts. Und Schweini im Grunde auch, weil der in den entscheidenden Spielen da war. Die Meinung nimmt mir keiner, auch nicht, wenns wieder mit 90 Prozent der Stimmen der Geölte wird.

  34. Bitte nicht schon wieder Ronaldo. Hat ordentlich geknipst und die CL geholt, OK. Auf der anderen Seite hat er bei der WM enttäuscht. Da ware für mich insgesamt Robben über alle Wettbewerbe gesehen besser. Der hat Holland quasi allein auf ein anderes Level gehoben. Nur können den die Freunde außerhalb Europas vermutlich nicht buchstabieren.

    Insofern würde mich eine Wahl wie 06 Cannavaro freuen. Denn dann kann der Ball nur an Neuer oder Lahm gehen.

  35. Wenn man den Quoten von bwin glauben darf, ist das Ding gelaufen: Ronaldo (11:10), Messi (90:10), FCB-Trio Lahm, Neuer, Müller (210:10). Kein Wunder, wenn man bedenkt, wen bwin sponsort … Lachhaft, dass sogar Messi nach dieser Saison vor den Spielern des FCB steht / stehen soll.

    Aber zum Glück gibt es Wichtigeres als den ballon d’or.

  36. Wenn es danach geht, wer in allen Wettbewerben insgesamt am besten ausgesehen hat, dann müsste der Ball wohl an di Maria gehen.
    Ansonsten bin ich aber natürlich bei euch: Es gäbe keinen besseren Zeitpunkt, um Lahm für sein Lebenswerk zu ehren.

  37. bei Schweinsteiger scheint langsam wieder in Richtung Mannschaftstraining zu gehen.

    Mich freut das, vor allem weil es den Eindruck erhärtet den ich in der Causa Schweini in den letzten Wochen hatte: hier wird mE versucht einer wichtigen Stütze ENDLICH einmal die Zeit zu geben wieder richtig fit zu werden. Die letzten Jahre (seit Ende 2011??) hat er sich eig. immer halb verletzt durch die Saisons gequält. Jetzt haben die hohen Herren sich anscheinend mal entschieden ihm die Zeit zu geben, was Du die Verpflichtung von Alonso auch möglich war…

  38. Was den Ballon D’Or angeht, brauchen wir hier überhaupt nicht zu diskutieren oder uns irgendwelche Hoffnungen zu machen. Den wird der Geölte holen, darauf würd ich Haus und Hof (und zur Not noch meine Frau) verwetten.

  39. hrumsch sagte am 28. Oktober 2014 um 13:35 :

    „Und noch was lustiges:

    Benatia ist gegen den HSV nicht im Kader, weil er in seinem letzten Pokalspiel in der italienischen Liga eine rote Karte gesehen hat (!).“

    Na ja, der Beißer war ja auch noch bei Barca gesperrt und nicht erst bei der nächsten WM, oder? Nee, nee, die Regelung ist schon korrekt. Sonst hätte sich ein Ibra aus der jeweiligen Liga vor dem Wechsel in eine andere mit einer groben Unsportlichkeit verabschieden können, ohne dafür belangt zu werden. Wollen wir das? Ich nicht.

    Sportler des Jahres ist mir wumpe. Ich hätte da neben Ronaldo auf alle Fälle Neuer und Robben auf dem Zettel. Und ja, Lahm fürs Lebenswerk, aber wir sind hier nicht bei der Oscarverleihung. Und auch dort bekamen die Leute manchmal Oscars, obwohl sie in zahlreichen Filmen davor eine deutlich bessere Persormance abgeliefert haben (Al Pacino nur so mal als Beispiel). Und Neuer wird so oder so noch seinen Preis kriegen. Ob dieses Mal oder beim nächsten Mal. Nur: Wie viel Titel soll der denn noch holen, bevor er mal ausgezeichnet wird? Immer hin sind er und Lahm Weltmeister, da kommt auch eine Ronaldo nicht mit.

  40. @Hotte: Poste mal ein Bild von deiner Liebsten. Vielleicht halte ich die Wette … 😉

  41. Ich bin weiß Gott kein Fan von Ronaldo, sein Gehabe auf dem Platz geht gar nicht. Bei jedem Torjubel den ich von ihm sehe bestätigt sich meine Abneigung. Aber er jubelt eben sehr oft, und ich denke das ist derzeit einfach das wichtigste Kriterium. Trotz aller unsympathie muss ich zugeben dass er einfach eine „Maschine“ ist. Klar haben wir auch eine ganze Reihe Weltklassespieler in unserer Mannschaft, aber da sticht keiner so heraus wie CR7 bei Real. Unsere Stärke ist das Kollektiv (und das ist im Mannschaftssport auch für die richtigen Titel wichtiger), deshalb fällt es ja uns schon schwer einen klaren Favoriten zu benennen. Ich würde sofort unterschreiben das Lahm (oder auch BS31) den Titel für ihr „Lebenswerk“ bekommen, aber darum gehts bei dem Titel nicht.

    Ronaldo hat in seinen 290 Spielen für Real im Schnitt alle 60 Minuten eine Torbeteiligung, das ist einfach eine Klasse für sich. Allerdings frag ich mich was Messi dieses Jahr im Favoritenkreis zu suchen hat. Seit dem HF gegen uns 2013 hat der doch gefühlt gar nichts mehr gerissen. Kann mich an wenige „außeriridischen“ Momente von ihm erinnern in letzter Zeit.

  42. @trohbtm
    „Klar haben wir auch eine ganze Reihe Weltklassespieler in unserer Mannschaft, aber da sticht keiner so heraus wie CR7 bei Real.“
    Falsch, bei uns sticht kein _Stürmer_ so heraus wie Ronaldo. Neuer hingegen sticht als Torwart extrem heraus, weil er nunmal ohne Frage als Torwart auf einem ganz anderen Level ist als jeder andere auf seiner Position in der Welt. Genauso wie dies bei Ronaldo unter den Stürmern gilt.
    Das selbe gilt für Lahm unter den Rechtverteidigern (und, unter Vorbehalt, Zentralen Defensiven Mittelfeldspielern) dieser Welt. Und für Robben unter den Außenbahnspielern dieser Welt.
    Warum gewinnt trotzdem Ronaldo? Weil letzten Endes nur auf die Tore und die Marke geschaut wird. Es ist in Ordnung, wenn er gewinnt, weil er auf seiner Position ohne Frage der Beste der Welt ist. Nichtsdestotrotz hätten es Neuer, Lahm oder Robben mindestens genauso verdient – wenn nicht sogar bei den beiden erstgenannten etwas mehr, weil immerhin der wichtigste Titel der Welt mit großartigen Leistungen geholt wurde.

    Aber wie gesagt, wir brauchen hier nicht zu diskutieren, weil das Ergebnis sowieso schon fest steht.

  43. Am 1. Dezember wird auf die ersten 3 reduziert und am 12. Januar wird dann der Gegelte geehrt.

    @trobhm: Wenn nur Tore zählen, sollen sie den besten Torjäger ehren. Vermutlich gibt es dann aber in irgendeiner arabischen oder südamerikanischen Liga jemand der relativ noch besser trifft .. 😉 Ich sehe es da eher wie @Hotte: Jede Positon hat es verdient in Erwägung gezogen zu werden. Aber lieber den Weltpokal in der Hand als den Ballon d’or :-)))!

  44. Ich fände es am Besten wenn wie bei der WM eine Mannschaft mit den besten Spielern gewählt werden würde und kein einzelner Spieler. Solche Wahlen zielen ja immer auf den größten Werbeeffekt ab, d.h. es werden spektakuläre Spieler verlangt. Deshalb seh ich leider schwarz für Lahm und Neuer, wobei letzterer wirklich in den letzten Jahren das Torwartspiel redefiniert hat.

    Letzendlich ist das alles aber nur Folklore und ich glaube uns allen wäre eine neuer Henkelpott lieber als ein Ballon d’Or.

  45. @chicken:

    Die Wahl zum Welttorjäger gibts ja auch noch, mit zum Teil interessanten Titelträgern. In den letzten 3 Jahren waren da mit Messi (2x) und Ronaldo alte Bekannte ganz vorne, aber den Titel hatten auch Legenden wie Bader al-Mutawa (2010), Shinji Okazaki (2009, jetzt Mainz 05) oder Trésor Mputu Mabi (2007).

    PS: Der einzige neben Messi, der den Titel 2x gewinnen konnte (96 und 2004) ist übrigens ein gewisser Ali Daei. 😉

  46. Es müsste für Titel einen Faktor geben, zB Weltmeister: Punkte x 2. Nur so würde man entsprechende Titel würdigen. Sollte dann einer ohne Titel dennoch überragend sein, würde der es dennoch schaffen. Aber so läuft man natürlich Gefahr, dass unpopuläre oder farblose und ungegelte Kicker das Ding mal bekommen weil sie einfach nur einen überragenden Job gemacht haben.

    Seitdem ich mir letztes Jahr mal die Wahllisten durchgesehen habe und mir klar wurde, wer da alles mit Stimmrecht versehen ist… Da zitiere ich dann mal Thomas Müller: „Dein scheiß goldna Ball kannst dir hinter die Ohrn schmiern“. 😀

  47. Robben soll wohl heute nur geschont werden für das Spiel am Samstag.
    Der hat gestern das komplette Training absolviert und gilt als fit.

  48. Wenn das bei Robben an dem ist, finde ich das sehr gut.
    Unser Kader ist groß und vor allem gut genug um jedem Spieler (außer Manuel) seine Pausen zu geben. Das sieht man auch daran, wie behutsam Schweinsteiger wieder herangeführt wird.
    Ich denke Ribery wird heute von Beginn an spielen.

  49. Hoffen wir mal, dass es ohne Robben reicht. Muss wohl. Denke, Hamburg wird Beton anrühren (intensiv verteidigen), dabei aber hoffentlich nicht so erfolgreich sein wie Gladbach. Oder wie Hamburg, beim letzten Mal 😉
    Was das Schonen betrifft: Das Spiel am Samstag ist schwer und prestigeträchtig, aber eigentlich deutlich weniger wichtig als das heutige.
    Naja, Pep knows best.

  50. @seit82: „Hoffen wir mal, dass es ohne Robben reicht“????? Wie soll man denn jetzt das verstehen? Sind wir auf einmal FC Robben? Wenn ja, seit wann?? Oder reicht ein Unentschieden beim Tabellenzweiten (!), dass der Glaube an die Mannschaft verloren ist und ohne den momentan wohl stärksten Spieler der Bundesliga alles verloren ist?

    Also ich gehe fast davon aus, dass es heute auch ohne Robben reichen wird. Wichtiger ist, dass am Samstag die stärkstmögliche Truppe auflaufen kann, damit die Bienen ihren Aufwärtstrend nicht in München starten. Kurzum: Wenn der Verzicht auf Robben heute bedeutet, dass Robben am Samstag spielt, finde ich das okay.

    Sollte es heute nicht reichen gegen den HSV (!), dann liegt es nicht daran, dass Robben nicht spielt.

  51. Es war keine Rede davon, dass „alles verloren ist“. Unfug!
    Aber gegen gut(!) verteigende Teams tun wir uns schwer. Rate mal, wer beim HSV, auf S04 und in Gladbach nicht gespielt hat. Ich bin überzeugt, dass Robben am Sonntag den Unterschied gemacht hätte. Bei aller Überlegenheit fehlte der Offensive (ohne Robben) leider oft die zündende Idee, der Zweikampfgewinn am Strafraum. All die Flanken, Ecken, Pässe vors Tor sind gegen gut verteidigende Teams zuwenig. Mag allerdings sein, dass das gegen den HSV nichts ausmacht.

  52. @chicken:
    Ich widerspreche. Der momentan stärkste Spieler der Bundesliga ist (und das sage ich als jemand, der zu Zeiten seiner Verpflichtung kein gutes Haar an ihm gelassen hat) Jerome Boateng und spielt in der Innenverteidigung.

  53. Wieder keine überragende Offensivleistung, aber deutlich besser als gegen Gladbach, was wohl aber mehr am Gegner liegen sollte.

    Für das Foul an Ribery darf man auch mal Rot zeigen.

  54. Dem Bernart würde ich ja mal so sehr ein Tor gönnen. Das würde ihm sicher auch guttun.

    Am Samstag bitte mehr außen Torchancen machen. Nicht das der Roman wieder 10 mal angeschossen wird…

  55. Die ARD hat doch ein Ergebnis von Müllers verlorenen „offensiven Wetten“ O-Ton Müller) gezeigt. Und ich finde, das Dirndl stand ihm richtig gut. Wenn er seine Karriere beendet hat, kann er sich so auf dem Oktoberfest sicherlich den ein oder anderen Euro dazuverdienen. 😉

  56. Für mich ein sehr gutes Spiel gegen total angestachelte Hamburger. Ein Abseitstor mit einer Minute Zeitversatz abzuerkennen ist mir auch neu, würde mich mal interessieren, wie das gelaufen ist. Letzten Endes bin ich mir nicht sicher, weil das von Alaba keine zielgerichtete Aktion war. Letztendlich aber egal.

    Hätten wir nach 60 Minuten nicht in den Spar-Modus geschalten oder Müller etwas mehr Abschlußglück gehabt, wird es deutlich deutlicher. So aber kann sich der HSV wieder freuen und dafür das Spiel gegen Leverkusen herschenken.

    Wer mir Sorge macht ist Dante. Ich denke mit der aktuellen Leistung wird es ab CL 1/8-F nicht mehr reichen. Rafinha auch mit einigen haarsträubenden Fehlpässen. Bernat wieder (sau)stark und das Tor würde ich ihm auch endlich gönnen. Unglaublich was der wegwetzt in so einem Spiel.

    Bei dem Foul an Ribery war ich mir in der Zeitlupe mit Rot nicht mehr so sicher (in Realgeschwindigkeit war das klar). Allerdings ist der Fuß nicht gestreckt, von daher kann man Gelb wohl grade noch vertreten. Fakt ist für mich, dass die zweimal die Holtby Alonso abräumt jeweils gelbwürdig waren, also gelb-rot. Nur leider hat der überhaupt keine Karte gesehen. Somit wird dieses unsägliche Umtreten nachdem der Ball gespielt ist noch weiter legitimiert. Da müsste für meinen Geschmack immer zwingend Gelb gezogen werden, weil so Aktionen an Unnötigkeit nicht zu überbieten sind.

    So, jetzt bin ich mal auf Samstag Abend gespannt. In beide Richtungen…

  57. Jetzt kommt auch langsam der letzte auf den Trichter, was der Bernat für eine Bombe ist. Der gefällt mir schon seit Monaten. Bleibt zu hoffen, dass er nicht bei einem Guardiola-Abschied auch gleich mitzieht.
    Und jetzt aus Spaß mal den Vergleich mit dem linken Flügelflitzer vergleichen, den Louis van Gaal damals verpflichtet hat. Wie hieß er nochmal…?

  58. Ribben +1
    sehe ich auch so. Rafinha und Dante sind gute Spieler, aber keine Top-Leute. Verlieren beide, wenns schnell geht, oft die Orientierung im Raum oder zum Mann. Müller könnte bei seinen Abschlüssen auch mal wieder konzentrierter sein.
    Gegen den BVB wirds wieder ein anderes Spiel, wobei ich diesmal weniger Bauchweh habe, als sonst gegen die Bienen. Die stehen hinten zu schlecht und Lewandowski spielt ja mittlerweile auch woanders.

  59. Bin auch sehr zufrieden: Hamburg hat – um uns auf den BVB vorzubereiten? – hoch verteidigt, ist in der ersten Hälfte – um uns auf den BVB vorzubereiten? – irre viel gerannt, stand eng am Mann und war auch beim Austeilen von Fouls nicht zimperlich. Das System hat die Mannschaft aber hervorragend bespielt und selbst wenn wir die beiden von den Hamburgern Tore der ersten Halbzeit nicht erzielen, würden wir das Ding locker gewinnen, weil der HSV einfach platt war in HZ2 (auch das kennen wir ja von den Dortmundern).

    Dante dabei hinten zwar stabil, nach vorne aber sehr unkonzentriert, Ribéry mit zu wenig Unterstützung, Boateng mit überragender Souveränität, Müller immer da, wo es gefährlich wird, Bernat äußerst engagiert und dynamisch sowohl nach hinten als auch nach vorne.

    Mit Braunschweig jetzt ein leichtes Los, das uns im März sicherlich entgegenkommen wird.

  60. Warum ist denn das Achtelfinale erst im März? Das fand doch sonst immer im Dezember statt.
    Dafür gibt es dann im April massenhaft Termine, sofern wir immer noch in allen Wettbewerben dabei sind.

    Der April endet mit 2 Auswärtsländerspielen in Israel und Georgien, bevor dann am 4.4. der BVB wartet. Ab da wären es dann im idealfall 13 Spiele in 43 Tagen, d.h. nur englische Wochen bis Mitte Mai (7x Liga, 4x CL, 2x Pokal).

    Da beleibt zu hoffen das dann der Krankenstand niedrig ist und die Motivationskurve oben bleibt, voralem falls die Meisterschaft schon wieder so früh entschieden sein sollte wie in den letzten beiden Jahren.

  61. Interessantes Cover beim Bayern-Magazin: „Echte Spitze“. Hoffen wir mal, dass uns das nicht um die Ohren fliegt…

  62. Finde ich persönlich nicht sonderlich klug/geschickt was auch immer. Dieser Kindergarten sollte doch bitte unter Watzke und Rummenigge bleiben. Das Stadionheft finde ich sonst immer angenehm unaufgeregt und sachlich. Meiner Meinung nach sollte das auch so bleiben.

  63. Ach so Spitzen gehören dazu. Erinnere mich noch gerne an das Vorwort nach der Verpflichtung von Martinez.
    Aber zum Thema Reus: nachdem er sich jetzt erstmals seit gefühlten Jahren öffentlich zu dem Thema geäußert hat ist nun alles klar. Nämlich nichts. Kein Dementi, keine Zustimmung, keine Prognose, im Grunde gar keine Aussage.
    Ich bin kein großer Fan von ihm. Fußballerisch ist er allerdings über viele Zweifel erhaben, und unabhängig von dem Thema BVB vs. FCB: für 25 Millionen muss man ihn eigentlich holen. Das werden andere europ. Spitzenmannschaften allerdings ähnlich sehen. Von daher muss sich Reus wohl selber (aussuchen) entscheiden, wo er spielen möchte.

  64. Ende

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.