850 Millionen Euro verbrannt!

Nein, falsch, lt. Volker Pispers ist das Geld der Premiere-Aktionäre „nicht weg, es hat nur jetzt jemand anderes…“

Aber so eine Zahl ist schon nicht schlecht, Dauergrinser Kofler alleine hat schon 120 Millionen Euro verloren!

Was andere verzweifelte Anleger jetzt so alles machen können, wird hier sehr plastisch beschrieben – ich für meinen Teil fühlte mit an die Blasen erinnert, die 2000 alle am neuen Markt geplatzt sind und ja, ich konnte eine gewisse Freude nicht verbergen, ich, der Ex-Premiere-Abonnent, der schon dachte in Zukunft vom Fußball abgeschnitten zu sein!

Jetzt ist es die Premiere AG, die vom Fußball abgeschnitten wurde, auch wenn es schon wieder erste Gerüchte gibt, die den Abschied nicht so schmerzhaft sehen für die Münchner, obwohl sie immer noch als Übernahmekandidat gehandelt werden…

Warten wir einfach mal ab, was tatsächlich zum Saisonstart 2006/07 auf dem Tisch liegt und wo, bzw. ob ich die Bundesliga live im TV sehen werde…

Klick zum Ende der Kommentarliste

2 Gedanken zu „850 Millionen Euro verbrannt!

  1. Ach ja, mit dem Satz von Volker Pispers konnte man nach dem dot.com-Boom einen Haufen Leute rasend machen. „Du, Dein Geld ist nicht weg. Das hat nur jemand anders.“ 😛

  2. Ende

Kommentare sind geschlossen.