Die Bayern stehen im Viertelfinale!

Schön!

Und diesmal konnte auch kein Hamburger, oder Temporär-Sympathisanten etwas dagegen sagen…
😉

Nein, mal im Ernst, das Spiel war sehr fad‘, vor allem in den ersten 50 Minuten, obwohl auch da schon die Bayern die besseren Chancen hatten, in Halbzeit zwei und der Verlängerung schafften es die Bayern dann zusätzlich den Druck kontinuierlich zu steigern und man hatte den Eindruck, dass es nur noch eine Frage der Zeit war, bis die Bayern in Führung gehen würden!

Fast hätte diese Defensiv-Taktik des HSV, die offenbar von Anfang an nur das Ziel des Elfmeterschießens hatte, geklappt, aber tatsächlich ging dann doch mal einer der zahlreichen Schüsse aufs Tor ins Tor

Schon unglaublich, was Kirschstein da so alles für Bälle von der Linie geholt hat, auch Hamburger Beine waren zahlreich vertreten bei bayerischen Torschüssen, aber auch in diesem Spiel galt eine der Grundregeln im Fußball:

Wenn Du keine kompletten Mannschaftsteile hast, kannst Du nicht gewinnen – und wer würde behaupten, dass die Rauten-Kicker gestern mit einem Sturm angetreten sind?!

Mir ging heute noch so durch den Kopf: Was wäre, wenn es in der Bundesliga eine Mannschaft gäbe, die die Abwehr des HSV und den Sturm von Werder hätte?

Naja, dann könnten die Bayern sich auf den zweiten Tabellenplatz vorbereiten, aber zum Glück gibt es so ein Team ja auch noch nicht – die Bayern selbst wären vielleicht ein Kandidat dafür, dagegen spricht aber die häufige Lustlosigkeit der Darbietungen der Magath-Schützlinge…

Klick zum Ende der Kommentarliste

2 Gedanken zu „Die Bayern stehen im Viertelfinale!

  1. Ich sach ja auch nichts dagegen…
    Ich allerdings glaube nicht, dass der HSV mit einer „Defensiv-Taktik“ angetreten ist, die das Ziel „Elfemterschießen“.
    Sie haben nur gemerkt, dass sie ohne Mpenza, RvdV oder Takahara (genant Racka-Taka) auf dem schweren Boden so gut wie keine Torchance haben werden.
    Und: niemand würde behaupten, dass da ein HSV Sturm gespielt hat. Das haben mittlerweile sogar die HSVler erkannt und sagen dies seit neuestem auch öffentlich (Vorsicht: Boulevard!!!).
    Aber es ehrt einen schon, wenn der große Felix den Vergleich mit Juve zieht .
    Wer, wenn nicht er, ist dafür der richtige Mann … 🙂

  2. Na sagen wir mal so, diese „Taktik“ wäre ja fast aufgegangen und dann hätte man den HSV sicherlich dafür gefeiert, wie clever sie gegen die Bayern bestanden hätten, oder so – aber soo übermächtig waren die Bayern halt auch nicht, sonst hätten sie die Hamburger „wirklich“ überrollt, aber so war es halt ein wenig einfallslos gegen die Abwehrtürme immer wieder Flanken aus dem Halbfeld zu schlagen…

    Euer (Ersatz-)Torhüter ist ebenfalls ’ne Wucht, mal schauen, wie lange ihr den halten könnt…
    😉

  3. Ende

Kommentare sind geschlossen.