Einmal mehr hat

sich gestern der Hamburger SV mit seinem Sunnyboy auf der Bank aus dem Titelrennen verabschiedet…

Das passierte in den letzten Wochen schon des öfteren und dem Boulevard fiel jeweils einfach nix Besseres ein, als bei wechselnden Niederlagen der Hamburger oder Bremer das jeweils andere Team als neuen und einzigen Bayern-Verfolger aufzubauen und einen Spieltag später das Gegenteil zu behaupten – soweit ist das ja ganz lustig, aber was hat der HSV da bitteschön gestern abgeliefert?

Ich konnte es kaum glauben, befürchteten dachten wir doch alle, dass die Hanseaten sich nach dem UEFA-Pokal-Sieg unter der Woche endlich wieder gefangen haben und dann solch ein F-Jugend-Spiel, gegen bisher erschreckend schwache Stuttgarter?

Der Gipfel waren die 5.Gelbe (Wicky) und Gelb-Rote Karte (van-Buyten) für Leistungsträger, die damit im nächsten Spiel in München, beim „herbeigesehnten“ HSV-Endspiel um die vermeindlich letzte Chance im Titelkampf, fehlen werden und das halbe Eigentor vom ehemaligen Hoffnungsträger van-der-Vaart zum 0:2 in der 90. Minute!

Ist das ein psychisches Problem?

Es würde mich nicht überraschen, sind doch in den letzten 20 Jahren desöfteren Mannschaften am Druck der Spitzengruppe gescheitert, allein der HSV schien in der Hinrunde gefestigt genug dem standzuhalten – falsch gedacht!

Das Entsetzen zeigt sich zum einen im Schweigen auf den RautenBlogs, oder zum anderen im beliebten, aber allzu einfachen Köln-Bashing

Allzu einfach war übrigens auch das Jammern des HSV-Sunnyboy im Premiere-Studio nach dem Spiel, als er Schiedsrichter Merk „zu wenig Fingerspitzengefühl bei der Gelb-Roten Karte für van-Buyten“ vorwarf – wo war das „Fingerspitzengefühl“ des Catchers van-Buyten, als er seinen Stuttgarter Gegner mit all seiner Kraft den Ball entriss und ihn zu Boden warf, obwohl er wusste, dass er schon die Gelbe Karte hatte?

Eben!
😉

P.S. Auch andere machen sich ernsthafte Gedanken um den HSV…

Klick zum Ende der Kommentarliste

2 Gedanken zu „Einmal mehr hat

  1. Och je, freu Dich doch, so kommen Deine Bayern eher an den Titel (gähn)…
    Und wer, wenn nicht ich, hat schon imme rgesagt, dass der HSV eien Hinrunde am Limit gespielt hat. Dass das jetzt nicht klappt, ist normal.
    Aber Du hast den HSV ja eh schon vor der Saison auf Platz 3 oder 4 gesehn, oder?
    🙂

    Außerdem hat das Schweigen nichts mit Entsetzten zu tun, ich verarbeitet Montag für Monta in Form meiner Spieltagbilder….

  2. Und ferner gibt es da ja auch noch aktuell ein paar andere, wichtigere Gründe abseits des Fußball, ich habs gerade gelesen – alles Gute dafür!

    Zum HSV: Wie ich, nicht nur einmal betont habe, ist mir der HSV im Grunde sehr symphathisch – nur diese Dinge, die mit den schnellen nach oben streben einher gehen, stören mich immer – bei übrigens allen Vereinen, denen das mal gelingt, das hatte mit dem HSV selbst gar nix zu tun..

    Nach dieser subjektiven Logik wird mir der HSV aktuell übrigens wieder extrem symphathisch…
    😉

  3. Ende

Kommentare sind geschlossen.