Geht gar nicht: Tim Wiese

Fußballer sind wie sie sind, machen wir uns nichts vor!

Einfach gestrickt – ansonsten hätten sie ja auch einen richtigen Beruf erlernt…

Und, ganz ehrlich, die Stilblüten, die ein PrinzPoldi produziert sind ja im weitesten Sinne auch recht witzig!

Tim Wiese, seines Zeichens in der letzten Saison alleinverantwortlich für Werders Ausscheiden aus der Championsleague, gehört da zu einem ganz anderen Schlag…

Geboren in Bergisch-Gladbach (nix gegen Bergisch-Gladbach!) kommt er zwar aus ähnlichen Verhältnissen wie derPrinz unterscheidet sich von ihm aber ganz grundsätzlich!

Schließlich gibt es einen Unterschied zwischen jemandem, der nicht gerade Literatur-Professor ist, dazu aber steht und seinen Weg geht (Poldi) oder jemandem der sich so verhält, als hätte er mehr im Stübchen als dort tatsächlich vorhanden ist…

Natürlich könnte man einwenden, dass unser Schmerlappen nix dafür kann, schließlich kommt er aus der berühmten Gerry-Ehrmann-Schmiede und Gerry Ehrmann ist schließlich der Prototyp dieser Art von Fußballern gewesen – aber so leicht wollen wir es demTim nicht machen!

Nein, nein, der meint das wirklich ernst und seine Aussagen und Auftritte nach dem Bochum- und erneut nach dem Bayern-Spiel spiegeln wohl wirklich sein Weltbild wider…

Ich schreibe Felix Magath nur eine Sache ins Motivationsbuch:

Vor dem Rückspiel sollte er in der Mannschaftsbesprechung ausschließlich Wieses Zitate vorspielen, „dann kriegen die Bremer 5 Stück…“
😉

Klick zum Ende der Kommentarliste

4 Gedanken zu „Geht gar nicht: Tim Wiese

  1. Wiese geht immer
    Was wollen wir denn? So ein paar glattgebügelte Milchgesichter, die nach dem Spiel entweder jeder Frage ausweichen und bestenfalls ein paar Allgemeinplätze und Phrasen einstreuen oder einen Profi, der auch mal eine Ansage macht?

    Ich fand das den besten Spruch seit Monaten, und ganz so unberechtigt war er ja auch nicht. Haben ja nur zwei gefehlt 😉

  2. Ach Du meinst, Lucio hätte noch zwei Eigentore machen sollen?

    Da hatte er sich ja schon die Verletzung genommen… 😉

  3. Schlechte Verlierer?
    Die besten Verlierer seid ihr anscheinend nicht. Lass ihm doch seine große Klappe. So lange er oben steht, hat er auch eine gewisse Berechtigung dazu. Und wenn er mal wieder so patzt wie gegen Juve, dann wird er schon von alleine auf den Boden zurückkommen.

    Ich finde diese Art von Kommentaren recht erfrischend, schließlich lebt der Fußball von Emotionen. Und was bitte machen denn Leute wie Hoeneß oder Kahn seit Jahren? Und die stammen wohlweißlich nicht aus Bremen…

  4. Das Thema „schlechte Verlierer“ ist die klassische Reaktion auf solche Beiträge – geschenkt!

    Wenn Du schon länger dabei wärst würdest Du wissen, dass ich über Wiese schon immer so gedacht habe, eben auch schon lange vor seiner Bremer Zeit – fühl‘ Dich also nicht persönlich angegriffen…

  5. Ende

Kommentare sind geschlossen.