Mythos gets the blues!

Komisch. Das Spiel am Freitag in Nürnberg habe ich relativ emotionslos verfolgt. Aufgeregt habe ich mich über ganz andere Dinge.

Whatever. Ok. Schrauben wir einfach mal alle Ansprüche zurück. Die gesamte Erwartungshaltung zurück auf Null.

Ab sofort wird einfach nur noch um jeden einzelnen Punkt gekämpft.

Der 20. Spieltag liegt hinter uns. Also noch 14 Spieltage. Das macht 42 Punkte.

Ziel Nr. 1: Nicht absteigen.

Vorsprung der Bayern auf Platz 16: 15 Punkte. Erforderliche Punkte: 27 (9 Siege).

Ziel Nr.2: UEFA-Pokalplatz.

Vorsprung der Bayern auf Platz 6: 4 Punkte. Erforderliche Punkte: 38 (12 Siege, 2 Unentschieden).

Ziel Nr.3: Championsleague-Qualifikation.

Rückstand der Bayern auf Platz 3: 1 Punkt. Erforderliche Punkte: 43 (14 Siege, 1 Unentschieden).

Ziel Nr.4: Championsleague-Platz.

Rückstand der Bayern auf Platz 2: 8 Punkte (oder 9 je nach Spielausgang Werder-S04). Erforderliche Punkte: 51-52 Punkte (mind. 17 Siege).

Ziel Nr.5: Meisterschaft

Rückstand der Bayern auf Platz 1: 8 Punkte (oder 9/11, je nach Spielausgang Werder-S04). Erforderliche Punkte: 51-53 (mind. 17 Siege).

Puh.

Wovon können wir jetzt ausgehen? Das die Bayern den Abstieg vermeiden können? Keine Ahnung. Aktuell ist alles möglich.

Hat Hitzfeld, der alte General, tatsächlich wieder das Funkeln?

Zu wünschen wäre es uns Bayern, denn ein weiteres Mal werden wir den Trainer in dieser Saison nicht wechseln, auch wenn einige Adrenalin-Junkies unter den Bayern-„Fans“ das nach dem Freitag-Spiel schon wieder gefordert haben.

Den Spielern sollte bewusst sein, dass jeder von ihnen aktuell unter Beobachtung und auf Bewährung spielt. Abgesehen von Kahn (Ikone, bisher einwandfreie Saison), Scholl (hört eh auf) und Brazzo (geht eh weg)!

Das Problem:

Ist Hitzfeld wirklich eine Option für die Zukunft?

Das müsste bald geklärt werden. Denn ab sofort gilt es mit dem Trainer der Saison 2007/08 ein Konzept aufzustellen und die Spieler zu bestimmen, die in dieses Team gehören, die zusammenpassen und den Verein wieder aufs Gleis zurück bringen.

Ein Dilemma.

Time for Blues.

Klick zum Ende der Kommentarliste

6 Gedanken zu „Mythos gets the blues!

  1. Hitzfeld hat doch schon abgesagt für „nach der Saison“. Oder habe ich das falsch verstanden?

  2. Bisher habe ich überhaupt noch keine klare Aussage zu diesem Thema vernommen. Nur schwammige „könnte man sich vorstellen“, „müsste ja nicht enden“.

    Iss mir auch egal. Hauptsache irgendjemand macht bald mal ein Konzept, damit das Geld nicht sinnlos verpulvert wird!

  3. Den Ansatz, wieviele Punkte erzielt werden müssen, um unabhängig von der Konkurrenz einen bestimmten Platz zu erreichen, zeugt von der Sicht eines Vereins, der es gewohnt ist, auf Platz eins zu stehen und durchschnittlich mehr als zwei Punkte je Spiel zu erzielen, führt aber in diesem Stadium der Saison nicht zu sinnvollen Ergebnissen. 72 Punkte für eine UEFA-Cup-Teilnahme? Damit könnte man auch schon mal Meister werden. Und man kann in einer Halbserie auf keinen Verein aus eigener Kraft mehr als drei Punkte aufholen. Da müßte man als „latenter“ Fan eines weiteren Vereins ja gleich in unhemmbare Panik verfallen oder wie der Herr Lichtgestalt über eine Aufstockung der Liga nachdenken.

    Tatsächlich wäre für alle noch sehr viel drin, wenn sie denn nur konstant blieben (S04) bzw. sich entsprechend relativ steigerten (Rest). Ob sowas geht, ist die entscheidende Frage. Sie läßt sich aber nicht so gut rechnen.

    Zur Trainerfrage: Hitzfeld meinte zunächst, er wolle nicht mehr auf Dauer als Trainer arbeiten. Rummenigge meinte, es sei für die nächste Spielzeit noch gar nichts überlegt. Vielleicht ist das morgen alles Geschwätz von gestern. Und vielleicht verpflichtet der HSV den Uli Hoeneß im Tausch gegen Beiersdorfer und Doll, der dann in der nächsten Saison dem von Bayern zusätzlich verpflichteten Daum assistieren darf. Alles kein Grund, den Kopf hängen zu lassen…

    Cheers
    PS Was muß man tun, um hier beim Schreiben den Standort des Cursors sehen zu können? Oder ist das ein Feature?

  4. Das ist Deine Welt und Sichtweise. Die Modellrechnung implizierte eine Konkurrenz, die kaum noch Federn lässt.

    Davon ist auszugehen (leider).

    Zu Deinem Beitrag bzgl. Manager-Trainertausch enthalte ich mich der Stimme.

    Mit dem Cursor habe ich hier keine Probleme.

  5. Mourinho ist für mich als Bayern-Fan genauso unerträglich wie derLoddar für einige Hamburger!

    Bleibt hoffentlich nur ein Gerücht.

  6. Ende

Kommentare sind geschlossen.