Überreizt!

Das hatte sich die UEFA wohl anders vorgestellt als sie die TV-Rechte zum ersten Mal nicht über die Ebu sondern über Sportfive vermarkten lassen wollte.

Der Bogen scheint überspannt, verlangt man (Sportfive) doch allen Ernstes für ein EM 2008-Spiel 1 Mio. Euro mehr als für ein WM 2006-Spiel!

ARD und ZDF drohen (zu Recht, ist ja auch mein GEZ-Geld!) mit Ausstieg, Premiere, die ansonsten immer zuschlagen, haben ebenfalls schon abgewunken. Arena wäre interessiert, wenn man „möglichst viele Spiele exklusiv zeigen könnte“ – dumm nur, dass die UEFA vorgeschrieben hat „dass das Eröffnungsspiel, die Gruppenspiele einer betroffenen Nationalmannschaft, die vier Viertelfinal-Spiele, die beiden Halbfinals und das Endspiel in einem Free-TV-Sender übertragen werden müssen“ – da beißt sich die Kapitalismus-Katze in den Schwanz.

Selbst die Privaten sind skeptisch:

Die Kosten seien für einzelne werbefinanzierte Sender „bei weitem nicht zu bezahlen“, so ein Rechte-Manager.

Was bleibt?

Ein schwarzer Bildschirm?

Fänd‘ ich mal richtig gut. Würde mich für die UEFA freuen. Man kann sich wohl denken woher die aktuelle Stimmung kommt…
😉

P.S. Selbst das ORF winkt ab. Na dann.

Klick zum Ende der Kommentarliste

2 Gedanken zu „Überreizt!

  1. Ich freu mich drauf…
    Nach dem Public Viewing Hype im letzten Jahr sitzen wir im nächsten ganz heimelig um das gute alte Radio.
    Wie anno ’54. Passt ja auch irgendwie: wieder die Schweiz. 😉

  2. dumm nur das hr-info und Konsorten nicht England – Litauen übertragen werden. Vielen Leuten ists egal, Leuten von meinem Schlag nicht.

  3. Ende

Kommentare sind geschlossen.