Ein erstes Milan-Opfer

Es sind die ersten „Opfer“ des Milan-Spiels zu beklagen.

Riesenpech für Willy Sagnol. Im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League beim AC Mailand zog sich der französische Nationalspieler eine Verletzung im rechten Knie zu und muss voraussichtlich mehrere Wochen pausieren. […] „Der Doc hat gesagt, dass es wahrscheinlich der Außenmeniskus ist.“

Schlimm. Aber sowas passiert. Im letzten Spiel war es Schalkes Lövenkrands, jetzt Sagnol.

Soll ich jetzt sagen, dass es im gestrigen Spiel mit Lell sogar besser lief? Nein. Das wäre sicherlich etwas daneben. War aber (leider) so.

Abwarten, ob das auch in den nächsten Spielen so ist. Was ist eigentlich mit Görlitz los? Und wann spielt Ismael wieder? Wollte der nicht schon wieder gegen Schalke spielen?

Fragen über Fragen.

Klick zum Ende der Kommentarliste

2 Gedanken zu „Ein erstes Milan-Opfer

  1. News zum Thema Sagnol
    Wie die Internet-Präsenz des FC Bayern München aktuell verlauten lässt, ist die Verletzung von Sagnol schlimmer als zuerst vermutet.
    „Neben dem Meniskus wurde auch der Knorpel im rechten Knie beschädigt. Der Rechtsverteidiger fällt voraussichtlich vier Monate aus.“

  2. Ende

Kommentare sind geschlossen.