FC Bayern-Transfergerüchte 0708#006

Die Welt dreht sich weiter. Auch im Fußball. Auch in der Winterpause.

Die „neuesten“ Gerüchte?

Buchwald oder Herzog sollen in der Diskussion für den Posten des Klinsmann-Assistenten stehen. Sollen. Ferner die Frage, von wem sie dahingebracht wurden. In die Diskussion…

Kein Gerücht: DerTim, Tim Borowski kommt zum FC Bayern. Ablösefrei. Mal was Neues in diesen Millionen-Zeiten.

Soll ich euch was verraten?

Für mich passte derTim immer schon zum FC Bayern. Wieso? Weil der arrogant rüberkommt… 😉

Abschließend nur noch die Frage, ob er tatsächlich sowas wie ein Ballack-Ersatz werden kann und weiter, ob wir sowas überhaupt (noch) brauchen?!

Wir werden sehen.

Viel länger sehen werden wir wohl auch noch meinen Lieblingsnachwuchsspieler Toni Kroos. Der hat nämlich die Tage einen Profivertrag unterschrieben. Gut so.

Klick zum Ende der Kommentarliste

0 Gedanken zu „FC Bayern-Transfergerüchte 0708#006

  1. Boro versteh ich überhaupt nicht. Außer der Abgang irgendeines anderen Mittelfeldspielers steht bevor. Er ist doch eher der offensiv zentrale Mittlefeldspieler oder täusch ich mich da? Die Position spielen wir doch diese Saison nur wenn Toni-Kroos-Fussballgott (sorry, mir geht es da ähnlich wie paule, ich find den total klasse!) spielt. Also kein Platz für Boro… 🙂

  2. Herzog hat glaub ich gleich abgewunken und gestern habe ich gelesen, dass auch Buchwald zurück gerudert ist und sich aus dem Gespräch gebracht hat… nun verpflichtet doch endlich den Loddar als Co, dann isser wenigstens endlich vom Markt für andere Vereine und die Fans derer brauchen sich nicht mehr zu fürchten…

    Ich find Borowski klasse, bin nur gespannt wie und ob er sich beim FCB durchsetzen kann… wenn nicht zentral hinter den Spitzen, dann auf den Halbpositionen, aber halt, gibt es die dann unter Klinsmann auch (wieder)?

  3. Zum Loddar – wie an anderer Stelle schon angemerkt: das ist ja wohl an Peinlichkeit nciht zu unterbieten!

    http://de.eurosport.yahoo.com/.....smann.html

    Zum Tim: Ergänzungsspieler! Als Alternative auf der 6 denkbar, wenn MarkvandenBammel mal krank oder gesperrt ist. Oder, wenn wir gegen Chelsea nächstes Jahr im Rückspiel 2:0 führen und dicht machen wollen

  4. Und die Gerüchte hören (natürlich) nicht auf!

    Unser aller Lieblingsboulevardblatt bringt *himmelhilf*den Terrier Berti Vogts als Klinsi-Vize ins Gespräch.

    Ich hätte nicht gedacht, dass es was die Zusammensetzung des Trainerstabs anbelangt eine schlimmere Vorstellung gibt als den Loddar…
    Aber diesen Zahn hat man mir eben gezogen und zwar mit Schwung.

  5. Ballack, Lehmann und andere Zombies?

    Gemach, gemach liebe Freunde – bei den Spielern wird der Uli auch noch ein Wort mitreden wollen…

    Die Zeitungsfritzen werden uns die kommenden Wochen mit weiteren Namen erschrecken wollen, nur um damit die Blätter zu füllen. So in bierseliger Laune wird dann sicher auch mal als Assi der Neururer aus der Gruft hervorgeholt!
    Ihr seht also, die Liste des Schreckens lässt sich noch lange beliebig erweitern;-)

  6. @Joshtree: Tja. Der Loddar ist halt schon a weng enttäuscht, dass er sich mit Hilfe seiner Hofpostille und dem Kaiser nicht auf den bayerischen Trainerstuhl schreiben konnte…

    @Thomas: Soviel Schwachfug habe ich schon seit Jahren nicht mehr auf einem Haufen gelesen…

  7. Hihi, schöner Konter.
    und Loddar fragt sich tatsächlich, warum er in Deutschland wie ein Aussätziger behandelt wird. Sowas wie das Interview bei Eurosport ist einer der Gründe.

    Und Klopp war tatsächlich die1b, falls Klinsmann nicht gewollt hätte.

  8. Nein, Borowski kann kein Ballack-Ersatz werden, weil er nicht die Qualität Ballacks hat. Und ja, Ballack kann jede Mannschaft gebrauchen, was nicht heissen soll, dass es ohne ihn, mit anderen Qualitäten, nicht ginge. Aber da müssen schon andere in die Bresche springen, sicher nicht Borowski.

  9. Da wäre ich mir nicht so sicher. Genau wie (meiner Ansicht nach) Ballack spielt auch Borowski eher unauffällig, doch auch für ihn gilt: erst wenn er fehlt, merkt man, wie wichtig er ist.

  10. Ende