Kein Rücktritt gestern

Oder habe ich was verpasst?

Nein. Über Leute, die am Boden liegen, macht man keine Witze.

Obwohl ich mir nicht sicher bin, ob Löwen-Fans nicht genau das mit dem FC Bayern machen würden. In vergleichbarer Situation.

Soll ich mich jetzt darüber freuen, oder nicht?

Vor ein, zwei Jahren hätte ich zumindestens noch Bedenken gehabt, was unsere eigene Finanzlage betrifft, insofern unser „Arena-Partner“ wegbricht. Inzwischen sieht ja aber selbst UH das Thema recht entspannt.

Dann könnte man ja in den Chor mit einsteigen…

Aber ich bin da mal ehrlich:

So „intensiv“ wie ich das Chaos beim TSV 1860 verfolge, so sehr berührt es mich auch: Kaum.

Sollen sie doch zurück ins Grünwalder gehen. Und dritte, vierte Liga spielen. Ist natürlich nicht mehr so komfortabel für Herrn Ude. Aber doch zumindestens das, was alle 60er wollen, oder?

Träumt ihr mal weiter vom Aufstieg 2010, aber beschwert euch nicht über den Kater nach dem Aufwachen!

Klick zum Ende der Kommentarliste

0 Gedanken zu „Kein Rücktritt gestern

  1. Bei uns ist die Family ja in Bayern und Sechzger geteilt – trotzdem oder vielleicht deshalb freut sich jeder über einen Sieg der anderen Mannschaft – solange halt kein Derby ansteht.

    Ich persönlich würde (JA ALS ROTER) die Löwen lieber in Liga 1 sehen als farblose Mannschaften wie Hannover oder Cottbus. Wie zu Wildmosers und Lorants Zeiten. Mit echten Derbys und einer Stadt, die vorher und nachher eine Woche unter Strom steht (ohne dass dafür „Malerarbeiten“ im Grünwalder durchgeführt werden müssen). Ich will jetzt nicht Wildmosers Spezlwirtschaft glorifizieren – die hat uns bei der Arena wohl die eine oder andere Million gekostet – aber im Gegensatz zur Spezlwirtschaft der Nachfolger hat sie funktioniert.

    Jetzt haben wir die Situation, dass ein Stevic mit Investor im Gepäck anrückt. Und genau dieser Investor verlangt Stevic – das ist der Knackpunkt. Dann eine DFL-Aussage, eine Aussage des Löwen-Aufsichtsrates und die Sache ist Geschichte?
    Mitnichten, würde ich sagen. Schwarzer hat bereits Geld in Form eines Nachrangdarlehens in den TSV fliessen lassen… so ein Darlehen muss erstmal zurückgezahlt werden – oder verlängert? Und Stevic ist auch noch da. Das freut natürlich die Blauen, die „Reudder“ als ehemaligen Roten weghaben wollten und eh an jeder Ecke eine Bayern-Verschwörung wittern. Ändert aber nichts daran, dass die finanziellen Vorteile die er mitgebracht hat, innerhalb einer Woche größtenteils weggebrochen sind.

    Fassen wir zusammen: Die Bedenken wurden angemeldet, weil eine zu große Einflussnahme des Investors befürchtet wurde. Genau dieser Investor ist jetzt Gläubiger und der von ihm installierte Funktionär ist im Amt. So stellt man sicher, dass Aussenstehende keinen Einfluss auf einen Verein nehmen

    Was Sechzig braucht, sind keine Millionen, sondern jemand der die Drehtüren zu den Büros der Funktionäre demontiert. Der keinen Aufstieg übers Knie brechen, sondern erstmal die finanzielle Basis in der 2. Liga sichern will. Der mit Sponsoren ver-handeln und sie danach auch be-handeln kann und die Marke Sechzig reif für die 1. Liga macht.
    Ich dachte eigentlich dass Beeck das im Kreuz hat, aber dieser Stevic-Schnellschuss belehrt einen dann wohl mal wieder eines Besseren.

    Trotzdem, liebe Löwen: alles Gute (ok, FAST alles… Derbys ausgeschlossen 😉 )

  2. Volle Zustimmung an faulerbeamter für Löwen in der 1. Liga. Die Derbys gehörten für mich immer zu den interessantesten Spielen und die besten Sprüche gabs noch gratis obendrauf. 🙂

    Wie war das mit Brazzo (glaub ich) und: Ist ganz einfach: wer das Derby verliert, muss sich ein halbes Jahr jeden Morgen schämen, wenn er beim Bäcker Brötchen kaufen geht…

  3. Jaja, die Chaos-Katzen aus Giesing – sie hören nicht auf, mich zu amüsieren. Erstliag-Derbys haben sicher ihren Reiz und wir haben schon spannende Stunden damit zugebracht. Ich persönlich kann mit den Sechzgern nicht wirklich Mitleid haben, denn für mich ist die jetzige Situation die gerechte Strafe für jahrelange Unfähigkeit und Dilettantismus in Reinform.

    Und wenn man sich dann mal in einschlägigen Foren umschaut und die dort vorhandene Bayern-Paranoia lesen muss, dann kann ich da kein Mitgefühl haben.

    Ach ja, Derbys kann’s ja in Zukunft vielleicht auch bald geben, schließlich kickt ja unsere zweite Mannschaft in Liga 3.

  4. @elmarinho
    *grins* auch im Löwenforum geblättert? Ist immer wieder interessant – ich hatte es mir zum letzten Mal angesehen, als das GWS rot-weis ver(un)ziert wurde. Da aber die aktuellen Ereignisse (Investor da, Reuter weg, ehemaliger Spieler da, Investor weg, Hoeneß-Angebot zum Ausstieg) lustige Diskussionen versprechen, hab ich gestern und heute die eine oder andere Stunde dort zugebracht… und wurde nicht enttäuscht 😉

    Mein persönliches Verschwörungs-Highlight: Ziffzer sei ein Roter und über Hoeneß und diverse CSU-Politiker bei den Sechzgern eingeschleust worden, um den Löwen zu schaden. Herrlich!

  5. @ faulerbeamter:

    und das meinen die ernst?

    Hab mich bisher nicht wirklich viel mit den blauen beschäftigt, aber es scheint ja durchaus mal interessant zu sein. 😉

  6. @derfippo
    Klar meinen die das ernst, und jeder der was anderes sagt ist ein Roter (was sonst?), blauäugig, noch grün hinter den Ohren oder liest zu viel Yellow Press

  7. Lasst den Spaßverein doch. Paranoia ist das einzige was die noch haben.
    Das Präsidium ist eine einzige Sauerei, die gesamte Führung seit Jahren ein Witz und der Verein eine Maschine zum Geldverbrennen.
    Das ist wie ein Loch ohne Boden. Da kannst du reinschütten was du willst, aus denen wird nix werden über kurz oder lang.

    Abgesehen davon ist die Rückkehr ins GWS nicht so einfach. Für Liga 2 oder 3 müsste die Bude für fast 30 Mio renoviert werden. (auch wenns schon kostenlos schön angestrichen wurde) Und wenn einer keine 30 hat, dann die 60er.

    Das mit dem Ausstieg ist insoweit lustig, dass der sofort ausgestiegen ist, ohne dass dies verlangt wurde. Dies nährt natürlich Spekulationen, was da so alles schief und nicht im Argen ist. Das war ja fast ne Flucht und kein Ausstieg.

    Insgesamt hab ich aber aufgehört, dass die 60er mir leid tun obwohl ich viele viele Freunde hab die Anhänger des Chaosvereins sind.
    Schön langsam gehen sie mir nämlich mit der Paranoia auf den Wecker und auch das ständige Gemecker um die AA nervt tierisch. Erst passte das Olympiastadion nicht, dann die AA und für alles andere fehlt das Geld.

    Von mir aus sollen die in den Amateurfußball gehen. Dort gehören sie als Gesamtverein mit dieser Führung hin. Ich würde keine Träne verdrücken und die meisten Anhänger, so hat es den Anschein, waren ohnehin am glücklichsten als sie über die Dörfer im Amateurfußball getingelt sind.
    Von mir aus können die das gerne wieder haben.

    Raus mit dem Pack aus der AA, dann treten die uns immerhin nicht den Rasen kaputt.

    Und den laschen Derbys der Vergangenheit weine ich auch nicht nach. Das war ohnehin ohne viel Feuer und auf diese kann ich verzichten.

  8. 60 tingelt über die dörfer? da fällt mir spontan ein UI Cup spiel der 60ger ein, mit lorant noch… irgendwo in der provinz, Ohne tribüne, dafür mit fans, die ständig „Deutsche Schweine, deutsche Schweine“ schreien… das werde ich wohl nie vergessen…

    60 dagegen habe ich schon vergessen…

    erst dachte ich, rantus schreibt über die bayerische Landesbank…

  9. Das hat dem Werner Beinhart ja so gut gefallen, dass er sich gleich so ein Engagement wieder gesucht hat. Oder wo trainiert der jetzt? 5te Liga in Tackatuckaland? 🙂

    Und die bayrische Landesbank kann immerhin noch den Staat anpumpen. Bei 60 ist zwar der Stadtrat voll dabei (zeigt wieder wie gut unsere Politiker doch sind) doch Geld von der Stadt wirds da nicht viel geben schätze ich.

    Ganz ehrlich. Das wird noch zappenduster dort. Gib den 59ern 5 Millionen Euro und die machen binnen eines Monats 10 Millionen Schulden daraus und keiner weiß wies passiert ist und gekauft haben sie auch nix.

    Unser Problem mit denen ist ja, dass die halt bei der AA voll drinnen hängen und wir ohne die 60er noch mehr alleine tragen müssen. Die zahlen ja aktuell schon kaum Miete, bzw. wohl eher einen Hungerlohn. Bricht 60 ganz weg könnte es sein, dass die Ausgaben für uns dort noch höher werden. (wobei der Uli wohl schon was hat, wenn man seine Aussagen letzten so interpretiert)

    Und andere Veranstaltungen zum „auffangen“ eines möglichen Ausfalls dürfen wir in der AA ja nicht stattfinden lassen, weil die Stadt (größtenteils 60er) ja vertraglich fixiert hat, dass bis zu einem bestimmten Zeitpunkt sowas immer im Olympiastadion veranstaltet werden muss.

  10. Verschwörungstheorien in Internetforen sind ganz grosses Tennis. Meine Lieblingstheorie aus dem Werder- Forum : Klaus Allofs wirtschaftet den Verein grade nur so unglaublich runter , weil er schon als Hoeness- Nachfolger feststeht und damit jetzt schon mal den stärksten Konkurrenten aus dem Feld schlägt. LOL

  11. Mitleid für die Turner???
    Mangelnde Schadenfreude???
    Ich finds einfach herrlich wie sich dieser Sch****verein selbst zerstört.
    Das ist mir mehr wert als zum X-ten Male Deutscher Meister zu werden.
    Tod und Hass dem TSV……….

  12. @antikas: Und was kommt als nächstes?

    – Bayern schickt poldi zurück zum FC um diesen zu schwächen?

    – Rantus ist in wirklichkeit Franz beckenbauer?

    – UH hat Olic dafür bezahlt, sich mit dem Hoppenheimer zu prügeln?

    – Maget/Ude sind ja tatsächlich Rote…

    Da fällt einem wirklich nimmer viel zu ein, oder??

  13. Hab vorhin im ticker von Fifa 09 gelesen das Ude genug von den Löwen hat. Was auch immer das heissen mag.

  14. Ich kann das ganz gut nachvollziehen, denn ich hab kürzlich ein Interview mit Ude auf TV München gesehen und da waren auch Zuschauer am Telefon als Fragesteller zugeschaltet. Und so fand sich wieder eine jener Katzen, welche die Allianz-Arena (neben dem FCB im Allgemeinen) zielgenau als Wurzel allen blauen Übels ausmachen. Erwartungsgemäß wurde wieder gegen die AA gewettert und da reagierte Ude überrascht gereizt; sinngemäß sagte er: Zuerst passt das Olympiastadion nicht, dann setzen wir jahrelang alles Mögliche in Bewegung, es wird ein neues Stadion gebaut – und das passt nun auch wieder nicht.

    Selbst einem eingefleischten und langmütigen Blauen reicht es hier wohl irgendwann.

  15. Die Äußerungen von Hoeness kann ich nicht nachvollziehen.
    Der Finanzplan der AA sieht klar zwei Mieter vor, ohne den derzeitigen Untermieter müssten die Bayern noch mehr in die defizitäre Betriebsgesellschaft pumpen als sie es leider ohnehin schon müssen, scheinbar ist vor allem die Tiefgarage und die Eisnschätzung der Energiekosten völlig fehlkalkuliert.
    Kann man alles im Geschäftsbericht nachlesen.
    Ich sehe für die Zukunft vor allem schwarz was spektakuläre Neuzugänge angeht, da wohl in Steine statt Beine investiert werden müssen. An ablösefreie Kracher wie Borowski, Butt, Baumjohann und Olic werden wir uns wohl gewöhnen müssen. Der Ukrainer ist hier nur die Ausnahme der Regel wenn er überhaupt kommt.
    Ein Aufstieg der 60er in der AA wäre mE das Beste für den FCB.

  16. Wie, die Tiefgarage rentiert sich nicht? Kann ich mir gar nicht vorstellen.

    Kann mir nicht vorstellen, dass es am benachbarten MVG-Parkhaus liegt, das an jedem Spieltag volle Hütte meldet, für 5 Euro – also die Hälfte der Unterstellgebühr des Arena-Parkhauses. MVV-Nutzer zahlen 1,- und das steht mittlerweile wirklich in der Fanzeitschrift der Gästefans. Ist das voll, dann weiss zumindest keiner darum, dass in der näheren Umgebung haufenweise P+R-Parkplätze an der U6 sind

    Kann mir nicht vorstellen, dass es am Prinzip „Arena-Card“ liegt. Es denkt doch jeder dran, 10,- € auf der Karte zu belassen, die bei der Ausfahrt abgerechnet werden.

    Kann mir nicht vorstellen, dass es besser ist, die Parkgebühren im gestreckten Zeitraum der Einfahrt zu kassieren, wenn man bei der Ausfahrt alle gleichzeitig abrechnen kann, die natürlich dank der DIN A4-Hinweisschilder genügend Geld auf der Arena-Card belassen.

    Kann mir nicht vostellen, dass dieses Prinzip irgendwie mit den Wartezeiten bei der Ausfahrt zu tun hat. Das macht doch einem Fan nichts aus – hat man das Spiel gewonnen, gleicht die Glückseligkeit die Wartezeit gewissermassen aus. Hat man verloren, dann braucht man eh etwas Zeit, um sich vom Schock zu erholen.

    Senkung der Preise (6-7 € dürften reichen, um dem MVG-Parkhaus Konkurrenz zu machen), Kassieren der Gebühren vor der Einfahrt und pauschales Öffnen der Schranken bei der Ausfahrt – das wäre imo der recht einfache Schlüssel, die Attraktivität des ungeliebten Parkhauses zu steigern und somit mehr Einnahmen zu generieren

  17. Wartezeit? Also ich war wirklich beeindruckt wie wenig Zeit es in Anspruch nimmt, bis sich diese tausende von Fahrzeugen plötzlich „auflösen“. Das Verkehrskonzept hat mich schwer beeindruckt – in NRW steht man bei solchen Veranstaltungen deutlich länger. In Sachen „Ordnung“ haben’s die Bayern die einfach drauf 😉

  18. Natürlich geht viel Geld aktuell in das Stadion. Keine Frage. Wird wohl auch noch bis Ende 2010 so weitergehen.
    Aber ich glaube jetzt nicht, dass das Hauptgeschäft des FCB durch den Ausfall der 3 Millionen-Miete des Turnvereins ein großes Loch in die Transferplanungen reißen würden.
    Man agiert etwas vorsichtiger, weil natürlich auch die Kredite der Stadion GmbH in der Finanzkrise hängen, aber ansonsten dürfte man relativ gut abgesichert sein.

    Abgesehen davon glaub ich eh, dass die 3 Millionen der 60er wohl mehr mit Schuldscheinen als mit Euros bezahlt werden. So gesehen?

    Und ein Parkhaus ist fast immer defizitär. Das wirtschaftlich zu machen ist schon sehr sehr schwer wenn man gewisse Standards halten will und zudem eigentlich nur alle 2 Wochen Hauptbetrieb darin hat.
    Also das dürfte im großen und ganzen schon einkalkuliert sein.

    Das Problem aktuell ist, dass wir keine anderen Veranstaltungen in die AA lassen dürfen. Wären diese vorhanden könnte man die 60er schon lange vor die Türe setzten.

    Klar würde ein Aufstieg der Mietzekatzen wieder etwas mehr Geld in die Abzahlung der AA spülen, aber ich glaube so von heute auf morgen wäre das Ding trotzdem nicht abbezahlt.

    Aktuell scheint 1/3 abbezahlt und das ist eh relativ viel und wenns die 60er irgendwann zerreißen würde (wonach es ja nicht erst seit heuer aussieht) braucht man eh einen Plan B der wohl bereits in der Schublade liegt. (sonst würde ein UH niemals eine solche Aussage tätigen)

    Also dieses Schwert des Damokles sehe ich eher als kleinen Dolch denn als Schwert und das hält mich nicht davor ab, belustigt das Kaspertheater beim TSV zu betrachten.

    Bezüglich Wartezeit:
    Also wenn man mal aus dem Parkhaus draußen ist geht es sehr schnell. Gleich der äußere Ring und ab durch die Mitte.
    Im Parkhaus kanns aber schon dumm werden wenn man einen blöden Parkplatz erwischt hat. Mittlerweile geht es ja etwas besser, doch im ersten CL-Spiel der Arena damals stand ich glaub ich (ungelogen) geschlagene 50 Minuten mit dem Rückwärtsgang auf dem Stellplatz bis ich überhaupt aus diesen raus fahren konnte.
    Außerdem sind die Eingänge ins Parkhaus zu klein und eng.

    @vadder
    Das mit dem Beckenbauer nehm ich dir jetzt übel. 🙂

  19. @Rantus: war eigentlich ein kompliment…wenn du ähnlich vermögend und fruchtbar wie das Orginal bist, oder??

    Wartezeit parkhaus: Letztes Spiel: 15- 20 minuten nur. Absoluter rekord. Super. Am anfang hat es über 1 std. gedauert. Da hat sich einiges gebessert.
    Das mit den eingängen stimmt. Und am besten ginge es im Parkhaus, wenn jeder rücksicht nimmt, reißverschlußverfahren etc…aber das ist ja im ganzen leben so…

    Ob das „so“defizitär ist, wage ich zu bezweifeln. Das ist doch auch meistens voll, oder? Ich konnte bisher keinen unterschied von der belegung zu den anderen Parkgelegenheiten feststellen. Und 10 Euro pro Wagen ist doch kein schlechter schnitt.

    Was die Finanzierung angeht, da habe ich vollstes Vertrauen zu UH. Ob mit 60 oder ohne. Der wird schon wissen, was er tut.

    @K1974: Für den Kracher Olic hätte ich am Sonntag mehr als nur meine Bratwurst freiwillig abgegeben. Der hat uns an allen ecken gefehlt. Und das im 2ten Spiel in Folge.

    @all: andere Veranstaltungen? wüßte nicht was. Stefan raabs eisstockschießen? oder stefan Raab – Die ultimative eierschaukel WM (moderation Lorenzo)?? Dann ginge auch noch: Stefan Raabs Würstel Gaudi- UH als Hauptlieferant?
    Konzerte- damit der rasen im arsch ist- siehe Farnkfurt?
    Da bin ich mir nicht ganz so sicher, ob das optimal ist.

  20. In Liga eins und zwei ist der Teufel los? Ist halt Karnevalzeit, oder? Habe heute morgen schallend gelacht, als ich die Meldung von der gehackten Schalke-Webseite gelesen habe. Schön, wenn’s bei anderen so bunt ist!

  21. @zechbauer
    Wenn man nahe genug am Ausgang steht, mag es einem so vorkommen, aber ich habe im Arenaparkhaus mittlerweile schon drei, viermal mehr als 90 Minuten auf die Ausfahrt gewartet, weshalb es für mich mittlerweile passé ist.

  22. @vadder
    Vermögend bin ich in dem Stil nicht mal annähernd. Leider. Fruchtbar weiß ich nicht. Habs noch nicht auf die Probe gestellt.

    Zu den Veranstaltungen:
    Das mit dem Konzert in Frankfurt ist ja nicht der Normalfall. Das war halt blöd in der Planung, ansonsten sollte sich da nicht mehr fehlen.
    Und natürlich solche Veranstaltungen. Der „Boss“ spielt im Juni im Olympiastadion z.B.
    Das wäre in der AA mit Sicherheit schöner zu bewundern gewesen und auch von der Akustik besser.

    Das mit der Finanzierung glaub ich auch. Ich glaube nicht, dass wir am Löwenpack da hängen um über die Runden zu kommen.

    Und ein Parkhaus, auch wenns 10 Euro kostet, ist teuer. Das muss auch gepflegt werden wenn keinen drinnen parkt und wenn Bayern gerade nicht spielt ist es ja doch ziemlich leer. So gesehen wird er Verlust wohl eingerechnet. Bei so was plant man ohnehin nicht mit „Gewinn“.

  23. Abgesehen von der Gefahr für den Rasen kursiert eine angebliche Klausel im Erbpachtvertrag, nach der die Arena nur für Fussballveranstaltungen genutzt werden darf. Andere Gerüchte wiederum besagen, dass diese Klausel nur bis 2010 gilt.

  24. Die Klausel ist so drinnen. Aber es gibt auch Klauseln die man mit neuen Verträgen wieder beseitigen könnte. Der Hr. Ude ist ja glaub ich bei 60ig durchaus dabei……

    Aber alles Spekulationen mit Spekulatius.
    Wahrscheinlich irren die Blauen in 15 Jahren immer noch am Limit irgendwo in Liga 2 herum, jedes Jahr hat man erneut was zum lachen, die AA ist abbezahlt und wir lassen die Kätzchen ab und an bei uns auf dem Rasen ihre Turnübungen machen und gut ists.

  25. @K1974

    Kann man alles im Geschäftsbericht nachlesen.

    In welchem? Dem der Arena GmbH oder der AG? Und wie kommt man an die Lektüre? Hast mal ’nen Link?

  26. Pingback: Die Löwen in der Nostalgie-Falle - Breitnigge.de - Ärmel hoch. Stutzen runter.

  27. Ende