Die Bayern sind wieder die Alten

Meine Güte. So viele Verwandlungen wie in dieser Rückrunde habe ich beim FC Bayern schon lange nicht mehr erlebt.

Drückende Überlegenheiten, amateurhafte Chancenverwertung und unerwartete Schlappen zu Beginn – schmutzige Siege mit Ribery und Toni und danach gute bis sehr gute Spiele ganz ohne die Top-Spieler.

Jetzt ist Ribéry wieder da. Genauso wie der alte Trott.

Aber der Reihe nach. Das Gute zuerst:

– Ribéry ist wieder da. Sein Geistesblitz entschied das Spiel.
– Sosa hat tatsächlich sein erstes Tor für den FC Bayern erzielt.
– Der Rückstand auf Hertha wurde auf nur noch einen Punkt reduziert.

Trotzdem gab es einiges Schlechte zu bemängeln:

– Ribéry ist wieder da. Das Verstecken hinter ihm hat wieder eingesetzt.
– Podolski zeigt wieder sein bekanntes Bayern-Gesicht.
– Gegen den Tabellenletzten müssen wir am Ende noch mit einem 1:0 zufrieden sein.
– Mark van Bommel lieferte nach seiner wahrscheinlichen Vertragsverlängerung eines seiner schlechtesten Spiel beim FCB ab.

Das ist nur ein Ausschnitt der Dinge, die man gestern nicht gut finden konnte.

Klar. Ein Ribéry ist wichtig für den FC Bayern. Überlebenswichtig, wenn es gegen die ganz Großen in der Championsleague geht. Aber wieso kommt es dann in letzter Zeit immer wieder zu diesen Reflexen, dass man sich selbst als Mitspieler zurücknimmt, ihm den Ball gibt und dann zuschaut, wie er sich mit 2-3, oder 4 Gegenspielern auseinandersetzt?

Beispiel Schweinsteiger.

Was soll das, Bastian?

Geht die Kurve wieder nach unten?

Schon schlimm, wenn ich, nachdem ich zuvor Ribéry dafür kritisiert habe, mir anschauen muss, dass Spieler wie z.B. Schweinsteiger jetzt auf einmal nicht mehr ihren Gegenspielern hinterherlaufen, um den verlorenen Ball zurückzuerobern.

Leute. Wir haben hier gegen den Karlsruher SC gespielt. Den Tabellenletzten. 11 von 13 Auswärtsspielen haben die verloren. Und wir bekommen Probleme?

Am Anfang war das ja alles noch super. Wir machen Druck, erarbeiten uns Chancen. Und was ist mit der Chancenverwertung?

Eben.

Die alten Rückrunden-Bayern sind wieder da!

Parallel ist Ribéry schon im ersten Spiel nach seiner Pause wieder so gefrustet, dass er Görlitz ’ne Watsch’n verpasst. Die dieser natürlich zur spektakulären Flugeinlage nutzt – Bayern ohne Ribéry, dass wäre doch die Chance zum Punktgewinn, die der KSC vergeblich suchte.

Glück für Ribéry und Bayern, dass der Schiedsrichter dies anders sah.

Sagen wir’s mal so.

Es war insgesamt ein verdienter, wenn auch am Ende schmutziger Sieg. Sind wir zufrieden, dass Zé – Überall – Roberto am Ende auf der Linie stand und den Ausgleich verhinderte. Denn da hätte – klar, gegen uns – der Tor-Fluch der Karlsruher enden können.

Tat er aber nicht. Was uns den zweiten Platz und nur noch ganz wenig Rückstand auf Hertha sicherte. Gut. Oder zuindestens besser als nix.

Was jetzt nur wieder nervt, dass wir tatsächlich wieder nur geteilter Zweiter sind. Punkt- und Torgleichheit mit Wolfsburg. Na bravo. Was ist das eigentlich in dieser Rückrunde? Präzisionsschießen?

Dann geht’s im nächsten Spiel in Wolfsburg halt um den direkten Vergleich.

Witzig. Wenn Bayern in Wolfsburg remis spielt und Hertha gleichzeitig verliert, sind die Bayern Tabellenführer, denn dann zählt ja die Gesamtwertung für WOB-FCB…

Apropos Hertha.

Was habe(n) ich(wir) gesagt?

Ich dachte allerdings nicht, dass der Zauber der One-Touch-Berliner so schnell veschwindet. Glück für Hertha, dass jetzt Länderspielpause ist, danach ist Friedrich wohl wieder da. Ohne den scheint die Defensive – das Herzstück des Hertha-Höhenfluges – ja nur die Hälfte wert zu sein…

Abwarten, wie’s mit Berlin weitergeht. Am Ende verlieren wir in Wolfsburg und die werden Meister. *grusel*

Apropos Grusel-Meister.

Was geht mit Hoffenheim?

Nicht mehr viel, würde ich sagen. Und wer hat’s vorhergesehen?

Nein. So schwierig war diese Prognose nun auch wieder nicht. Aber solange die Verletzungen noch als Ausrede für Ralf R. herhalten können, ist ja alles in Ordnung.

Komisch. Kann sich Hoffenheim doch auch in der Rückrunde immer noch oben halten. Glück bei den Schiedsrichtern gehört aber offenbar dazu. Gestern war wieder einmal ein Elfer unberechtigt und wurde ein Platzverweis nicht ausgesprochen.

Was wäre wohl aktuell hier los, wenn das den Bayern passiert wäre?

Keine Ahnung. Muss mich ja auch nicht interessieren. Wir haben drei Punkte. Ob schmutzig oder nicht ist mir egal.

Jetzt erstmal Pause, Verletzungen auskurieren, Trainieren und auf Barcelona und Wolfsburg freuen.

Punkt.

Klick zum Ende der Kommentarliste

105 Gedanken zu „Die Bayern sind wieder die Alten

  1. Ich denke einige wird dieser Sieg freuen, weil es genau diese Siege sind (wie man dann so sagt), die man bringen muss, um Meister zu werden. Ich sage, es sind genau die Siege, die wir der Hertha vorwerfen, deshalb sollten sie bitte nicht zur Gewohnheit werden sondern die Ausnahme bleiben.

    Gebe paule absolut Recht, was das Zurückstecken und Verstecken einiger Bayernspieler an diesem Nachmittag angeht. Ich denke, warum das so ist, weiß keiner so wirklich. Ist aber genauso ärgerlich wie MVBs Hacke-Spitze-Trallala-Ballverluste im Mittelfeld, die scheinbar wieder zur Gewohnheit werden.

    Apropos Sorgenkinder, auf die wir bis Saisonende bauen müssen. Sosa hat getroffen und man war sich die ganze Zeit der Tatsache bewusst, dass er von Anfang an aufgestellt war. PrinzPeng fiel am meisten bei seiner Auswechslung auf und damit in seinen vertrauten Trott zurück (sind ja auch noch keine zehn Spiele am Stück gewesen . . .). Wenn man da an Klose denkt, der sich den Hintern aufreißt für die Mannschaft . . . Und dann wäre da noch Michael Rensing! Wow, was für ein Kerl! Da macht er auf ganz starken Mann, legt sich mit Miller an, pumpt sich auf wie ein Gockel und fliegt dann bei der allerletzten Aktion für den KSC beim Stand von 1:0 so was von blind an der Kugel vorbei, ich könnte das Kotzen kriegen!! So einen Ball will ich haben als Goalie und renn alles um was im Weg steht, spring ab wie ein Mann und nicht wie ein Mädchen beim Schulhochsprung mit Angst vor der Latte oder aber ich erkenne, dass ich den Ball nicht kriege und bleibe wachsam auf der Linie. Man stelle sich mal vor, die Kugel fliegt in der letzten MInute noch rein und wir spielen nur 1:1???
    Ich bleibe dabei, der ist nicht gut genug, um bei uns alt zu werden.

  2. sehr richtig beobachtet. die versteckerei geht wieder los.
    ein undenkbares, da zu mutiges experiment: ribery mal auf der bank lassen und die mannschaft insgesamt zum spielen zwingen. danach den markt sondieren, geld verdienen, und nen klasse teamfähigen mittelfeldmotor anheuern.
    der fcb ist chronisch daran erkrankt sich von spielern abhängig zu machen, die das ganze potential des teams deckeln.
    matthäus, effenberg, kahn… ribery

  3. gute feststellung paule. sehe ich 100% gleich.
    zu rense: er hat vorher 2-3 mal saustark gehalten, da er aber torhüter des fcb ist, wird das als selbstverständlich hingenommen.
    hätten z.b. tim wiese oder rene adler die dinger gehalten, wärs „weltklasse“.
    das ding nach der ecke war ein mega-patzer! darf nicht passieren, passiert halt immer noch, wird aber stetig weniger!
    mein fazit: rense wirds machen…allein schon seine körpersprache wird von woche zu woche besser; da gehörte auch der streit mit miller dazu!

    schweini, poldi? ohne worte. ich hätte zum ersten mal seit der 3.klasse ( da musste ich zur halbzeit ins bett, da mathe arbeit am nächsten tag…ach, andere geschichte) wieder ein spiel des fcb vorzeitig ausgeschaltet, wenn der bäcker noch timbo gebracht hätte für poldi.

    unterm strich: war ne menge mittelmass gestern, trotzdem super wochenende! auch mal scheisse spielen, die anderen patzen, ein punkt zum tabellenführer…
    lassen wirs dabei ;o)

    nachtrag: ich habe tatsächlich kurz die faust vor freude geballt, als micho die 5.gelbe bekommen hat und somit in wob fehlt.
    denn er steckt diese saison die ganze hintermannschaft mit seinen querschlägern an. nächste saison wird er hoffentlich wieder ne bank!

  4. Mich hat gestern die Einwechslung von vanBuyten als Stürmer masslos aufgeregt .
    Deutlicher konnte Klinsmann dem jungen Müller doch gar nicht zeigen das er auf ihn scheisst.
    Motto: Bevor ich dich bringe , spielt bei mir ein Verteidiger als Stürmer . Und das gegen den Tabellenletzten. Und das zu einem Zeitpunkt der Saison wo wir jeden Stürmer brauchen.

  5. @antikas: also ich konnts nachvollziehen da wir einen „brecher“ vorn drin brauchten. und das ist vanbuyten. ausserdem ist er durchaus torgefährlich und kann ein wenig unruhe stiften.
    müller mag ein guter junge sein, aber er hat leider noch kein bundesliga niveau.
    und ein 1:0 gegen einen tabellenletzten möchte ich nicht für versuchszwecke nutzen. man hat ja gesehen wie dicht der ksc vorm ausgleich stand.
    warum allerdings immer noch flanken aus dem halbfeld BLIND auf den elfmeterpunkt gehauen werden ist mir nachwievor schleierhaft…leute, der micha iss schon 2 jahre in london!!! der hat seinen schädel da schon längst nicht mehr *kopfschüttel*

    wie gesagt, ich war ja schon froh, das er den vollblinden-bewegungslegastheniker aus bremen nicht noch gebracht hat.

  6. Zu van Buyten als Stürmer: besonders interessant fand ich, dass er auch gleich einen Freistoß schießen durfte, war ein Mordspfund. Warum darf der das nicht, wenn er als Verteidiger aufgestellt ist?

  7. @antikas: Das sehe ich nicht so, ich hab mich gefreut. In der ganzen Diskussion wird immer vergessen, dass vB gelernter Stürmer ist. Offensiv sehr stark ist er auch, siehe seinen Freistoß. Was Müller betrifft, sehe ich das wie alex, bei dem Spiel in der Situation durchaus riskant (zwar nicht viel riskanter als Poldi in dessen „Verfassung“ von gestern, aber trotzdem vielleicht zu früh)

    Micho gehört in dieser Saison auf die 6 und vB neben Lucio. Mal sehen wie das ganz ohne ihn gegen VW Wolfsburg läuft. Dann ist vorne auch Platz für Müller, wenn Toni und Klose immer noch fehlen sollten…

  8. @antikas: Ich stimme dir da zu, mir ist auch völlig unverständlich, wie er die einzig beiden offensiven Kräfte auswechseln kann und bringt dann einen defensiven Mittelfeldspieler und – nominell – einen Innenverteidiger… man hätte auch zur Halbzeit schon Müller für Podolski bringen können, schlechter hätte der gar nicht spielen können. Und die Verstärkung der Defensive hat ja auch nicht wirklich was gebracht, ich denke selbst mit einer Stürmer-für-Stürmer-Einwechslung wäre das nicht anders gewesen.

  9. @case: ähnlich dachte ich auch erst.
    dann allerdings machte es (ausnahmsweise mal!) sinn.
    ottl zur „absicherung“ zu bommel, ze etwas offensiver.
    und vanbuyten ging ja gleich ins sturmzentrum.
    müller scheint ein stürmer zu sein, der ähnlich wie poldi etwas anlauf benötigt, um seine stärke auszuspielen.
    das hätte zur folge das sich unser spiel noch mehr nach hinten, sprich gänzlich richtung mittelkreis bewegt hätte, oder aber müller in der luft hängt. ähnlich wie poldi, der konnte einem ja fast leid tun. nur halbhohe bälle ins nichts.
    mit nem stürmer vorn drin, direkt im 16er, bindest du den gegner etwas mehr.
    in meinen augen taktisch gut gelöst…
    nur die frage: wer hats dem bäcker ins ohr geflüstert? oder issa da selbst drauf gekommen?*hahaha*

  10. Wann will man einem jungen Stürmer denn Spielpraxis verschaffen? Gegen den Tabellenletzten oder doch lieber nächsten Spieltag gegen Wolfsburg, wenn Micho eh gesperrt ist und vanBuyten ganz sicher nicht im Sturm spielen kann?
    Da muss der Bäcker doch mal n bisschen weiter denken. Klose hilft uns diese Saison nicht mehr. Wie sich Tonis Verletzung entwickelt weiss kein Mensch ,und Poldi ist ne Wurst.
    Was ich sagen will, ist das Müller plötzlich ein ganz wichtiger Spieler für uns sein könnte. Und gestern hat Klinsmann ihn ganz sicher nicht motiviert. Im Gegenteil. Die Aktion war scheisse. Wie man einen jungen Spieler auf den man demnächst vielleicht ganz massiv angewiesen ist so vors Schienbein treten kann, will mir nicht in den Kopf.

  11. veto !
    spielpraxis hätte er bekommen müssen in den spielen die frühzeitig entschieden sind. hannover, lissabon, diverse spiele in der hinrunde etc.
    parallele zu kroos.
    ich konnts nie verstehen warum flipper z.b. lieber nen unmotivierten timbo gebracht hat, anstatt dem kroos zu mehr spielpraxis zu verhelfen.
    die 3.liga ist schön und gut um zu spielen, aber um eine wirkliche alternative für die 1.mannschaft zu sein reicht das nicht aus.
    denn jetzt wo wir die nachwuchsspieler gebrauchen könnten, sind sie nicht 100% wettbewerbsfähig. statt dessen wurde das experiment mit donovan gewagt…verzockt herr klinsmann würde ich sagen…
    und ganz ehrlich, wenn ich die wahl hätte, beim stande von 1:0 gegen den tabellenletzten, der drauf und dran ist die überraschung zu schaffen, setze ich auf gestandene spieler, die in der ein oder anderen situation aus dem fundus der erfahrung schöpfen können, oder nicht?
    anders gesagt: hätte er müller gebracht und das spiel wäre 1:1 ausgegangen, würden alle über den schwaben lästern warum er denn nen amateur gebracht hat, obwohl alternativen da waren. hinterfragt euch mal selbst ;o)

  12. Ja und, so ist das Spiel auch nur ganz glücklich nicht 1:1 ausgegangen (und das lag, wenn man es mal auf die Ecke reduziert, nicht an den Wechseln). Ich hätte wie gesagt Müller schon eher gebracht; an sich lasse ich auch den „ausgebildeten Stürmer“ van Buyten nicht gelten, ich käme da mir da als Auswechselspieler (Müller) schon arg verarscht vor; kann sich jemand an eine sonst – den Namen nach – so defensive Ansammlung von Spielern auf dem Platz erinnern?

  13. Ich habe Schweinsteiger in den ersten 15 Minuten richtig stark gesehen. Erinnert Euch an seinen Lupfer, der an der Latte landete. Danach baute er allerdings stark ab.

    Rensing hat gestern ein hervorragendes Spiel gemacht. Die Aktion bei der Ecke war sein einziger Fehler. Dafür hat er vorher mehrmals das zu null gerettet.

    Lell! Was war das denn nach ca. 20 Minuten?!? Lässt zwei Mann aussteigen, halbe Drehung, feiner Drehschuss knapp am Pfosten vorbei – der kann ja richtig kicken (wenn Weihnachten und Ostern auf einen Tag fallen!). Auch ansonsten hat er mir ganz gut gefallen.

    Sosa! In der ersten Halbzeit kein einziger Fehlpass. Das hätte ich vor 2 Wochen nicht für möglich gehalten. Habe ihn immer hart kritisiert, aber das freut mich wirklich sehr.

    Podolski! RAUS MIT IHM! Der sch…. doch auf den FCB. Das ist dem doch egal, ob er Leistung beim FCB bringt oder nicht. Köln-Deal ist fix, Kohle stimmt, Konkurrenten verletzt ergo Stammplatzgarantie – charakterlos, undankbar, ganz schlimm. Gebe einem der Vorredner recht: Müller für Podolski zur Halbzeit wäre gut gewesen – und wir hätten noch das 2:0 gemacht.
    Gegen Liechtenstein wird er wieder 3 Tore machen und sich danach für den kölschen Etoo halten; ich lach mich kaputt.

    Wer das Spiel in WOB verliert, ist psychologisch erstmal raus aus dem Rennen, oder? Mit der Leistung gestern werden sie das verlieren. Und dann noch Barca vor der Brust und im Kopf. Hoffentlich geht das gut.

  14. ähm, ihr vergesst das müller soweit ich weiss noch nichmal profi ist (vertrag wohl ab sommer 09 )
    was will er „sich verarscht vorkommen“ ?
    der spielt sonst gegen werders 2. oder gegen braunschweig.
    also ansprüche stellen darf er nun wirklich nicht.
    selbst wenn er müller heisst ;o)
    das „hätte, wenn und aber“ können wir uns ja zum glück sparen.
    wollt das nurmal kurz anregen!
    wie gesagt, war auch erst erschrocken, dann machten die auswechslungen und die damit verbundenen umstellungen allerdings sinn.
    iss meine meinung, wir können das ewig hin und her diskutieren ;o)

    ich hoffe das jetzt nach den länderspielen das lazarett nicht noch grösser wird.

    ach, die katalanen machen sich grad in die hose vor uns…soviel nochmal nachträglich zu der „übermannschaft“ barca…

  15. @alex: Mir geht es gar nicht so sehr um das Spiel gestern. Meine Befürchtung ist das Müller schnell mal Stürmer Nr1 werden könnte in den nächsten Wochen.
    Wolfsburg, Barcelona etc.
    Und dann hat er im Hinterkopf , dass er nur Klinsmanns absoluter Notnagel ist. Im Standing beim Trainer noch hinter einem Verteidiger anzusiedeln. Und der soll dann die Kohlen für uns aus dem Feuer holen? Schönes Ding.
    Die ganze Donovanverarsche hätte man sich schenken können, dafür Müller aufbauen.
    Jetzt wo wir ihn gut gebrauchen können , hat er kaum Erstligaerfahrung. Echt weitsichtig gedacht von unseren Verantwortlichen , allen voran natürlich vom Trainer. Und Rummenigge und Hoeness muss man vorwerfen das sie den Blödsinn mit Donovan nicht früher unterbunden haben .
    Und Müller hat Anfang dieser Saison seinen Profivertrag bekommen soweit ich weiss.

  16. Dass der Schuss mit Donovan nach hinten losging ist wohl jedem klar. Aber kontrolliert bitte alle mal, was ihr nach den Vorbereitgungsspielen in Dubai über ihn geschrieben habt… 😉

    Zu van Buyten / Müller:
    Das sind doch zwei komplett unterschiedliche Spielertypen. Ich kann auch nicht Lahm bringen, wenn Lucio ausfällt. Auch wenns beides Verteidiger sind. Und hier hatte Klinsmann meiner Meinung nach Recht, einen Strafraumstürmer zu bringen, auch wenn der zwischenzeitlich auf IV umgeschult hatte. Der sollte da vorne doch wohl in erster Linie seine Kilos und seine Größe einsetzen und Adressat für die ganze hohen Bälle in den Strafraum sein. Ich glaube nicht, dass Müller dafür der richtige Mann gewesen wäre. Talent hin oder her.

    Zur Erinnerung: Auch der große Ottmar Hitzfeld hat van Buyten schon als Stürmer eingesetzt , statt in der Situation auf die Jugend zu setzen, und dass sogar (korrigiert mich wenns falsch ist) in der CL. Das Risiko, was JK mit DvB eingegangen ist, war also wohl überschaubar.

    Und zum Schluss noch ein Satz zum Vorwurf an JK nach der Führung die Defensive gestärkt zu haben: Noch vor kurzem wurde hier in den Kommentaren bei Paule genau das von JK gefordert. (ich glaube nach dem Sturmlauf gg Sporting). Ich habe manchmal das Gefühl, der Mann kann machen was er will, irgendwen gibts immer, der ihn dafür kritisiert 😉

  17. @antikas: Wenn ich mich von der Diskussion zum 7:1 gegen L’bon recht erinnere, dann wolltest Du doch, dass die Bayern mal wieder schmierig und mit geringstem Aufwand 1:0 gewinnen und bloß nicht auf Torejagd gehen und dabei Kraft vergeuden!? Was ist do logischer als kurz vor Schluss einen Verteidiger zu bringen, um das 1:0 schon ab der Sturmpsitze zu verteidigen, bevor nachher noch so ein gelernter und immr noch Stürmer das Ergfebnis hochschraubt 😉 !

    Ich denke, bei dir ist es mit JK wie bei mir mit Rensing – egal was sie tun, JK kommt bei dir auf keinen grünen Zweig und bei mir ist Rensing unten durch.

    @Franck: Kann sein, dass ich generell sehr vergesslich geworden bin oder auch nur die Erinnerung an das Spiel möglichst schnell vergessen wollte – aber mir will partout keine überragende Tat von Rensing einfallen, wo ich durchatmen musste, dass kein Tor für den KSC gefallen ist. Im Gegenteil, war ich froh, dass er den Fuß bei dem auf die Torlinie geschlagenen Eckball nicht noch mehr bewegt hat, denn dann wäre der Ball drin gewesen. Sorry, aber keine entscheidenden Fehler zu machen ist nicht gleichbedeutend mit einer guten Torhüterleistung!

  18. Ja, genau der sollte dann für die Bayern die Kohlen rausholen:
    wenn Müller wirklich spielen müsste, und er würde sich bei der Chance nicht den A… aufreißen, weil er n paar Wochen vorher nicht eingewechselt wurde, dann hat er es auch nicht verdient, Bundesliga zu spielen. Der ist doch 19, oder? Jede Minute sollte man da brennen, wenn man die Chance hat. Ansonsten kann man nach Köln gehen.

  19. Ribery war wieder da, und schon lief jeder Angriff wieder über ihn. Das hat echt genervt! Auch wenn er das Tor super vorbereitet hat.
    Schön daß Sosa sein erstes Tor gemacht hat, man sieht daß er Potenzial hat. Hoffentlich macht er so weiter!
    Die 2. Halbzeit war dermaßen grottig, und wir wechseln Ottl ein. Defensive stärken, toll, aber daheim gegen KSC? Jawosammerdenn? Er war auch der EINZIGE der sich zu dem Zeitpunkt warm gemacht hat. Da muß ich als Trainer doch alle an die Grundlinie schicken, nur um denen auf dem Platz zu signalisieren daß ihr Einsatz durchaus nicht selbstverständlich ist!
    Müller hätte man zur Halbzeit einwechseln können, ok, aber DvB da vorne war schon ok. Er war der andere, der sich später warm machen durfte. Hauptsache Poldi war weg! Bis zur Halbzeit war es aber auch noch in Ordnung, Auswechslungen waren da noch nicht wirklich notwendig (abgesehen von Poldi), da man den Gegner trotz etlicher Fehler im Griff hatte.
    Aber: am Ende sind die 3 Punkte wichtig und der verringerte Abstand zur Spitze! Nun volle Konzentration in Wolfsburg und gegen Barca! Und nicht gegen Frankfurt patzen!

  20. @franck: Lell ist mir auch aufgefallen. Wusste gar nicht, dass der weiß, dass man in den gegnerischen Strafraum laufen und dort auch noch dribbeln darf. MenschMensch. Wenn diese Entwicklung (auch bei Sosa, fehlt eigentlich nur noch Ottl) anhält, dann brauchen wir in der Tat keine neuen Spieler mehr für die nächste Saison. 😉

    P.S.: Wie viele Schleifen müsste man eigentlich den VW-Händlern für Grafite unter die Nase halten? (Und wo wir beim Themna sind: Könnten wir für Poldi nicht auch noch Abwrackprämie beantragen?)

  21. „Dass der Schuss mit Donovan nach hinten losging ist wohl jedem klar. Aber kontrolliert bitte alle mal, was ihr nach den Vorbereitgungsspielen in Dubai über ihn geschrieben habt…“

    Schön, dass das mal ein Bayern-Fan schreibt. Ich kann mich auch noch gut an die Urteile hier erinnern. Aber damals ging es wohl eher darum, mit dem Vergleich auf Podolski einzudreschen. 😉

  22. Donovan – jetzt will’s dann jeder vorher gewusst haben. In der Vorbereitung hatte er doch tatsächlich einen guten Eindruck hinterlassen und es gab bei drei Monate Ausleihe auch keinerlei wirtschaftliches Risiko, also warum nicht? Ein paar gute Gelegenheiten hatte er dann ja auch gehabt und wenn er im ersten oder zweiten Spiel das entscheidende Tor macht, läuft die ganze Nummer anders. OK, hat halt nicht hingehauen, er fährt wieder nach Hause, Haken dran, wo ist denn das Problem?
    Früher haben wir solche Trainer-Wunschtransfers zwei Saisons lang durchgefüttert, bis sie dann dezent abgeschoben wurden (mir fällt da spontan Ali Karimi ein) – heutzutage können wir das schon nach ein paar Monaten, ist doch eine deutliche Verbesserung!

  23. @alex:
    ach, die katalanen machen sich grad in die hose vor uns…soviel nochmal nachträglich zu der “übermannschaft” barca…

    Ironie? Hab das Spiel gerade gesehen…

  24. „Klar. Ein Ribéry ist wichtig für den FC Bayern. Überlebenswichtig, wenn es gegen die ganz Großen in der Championsleague geht. Aber wieso kommt es dann in letzter Zeit immer wieder zu diesen Reflexen, dass man sich selbst als Mitspieler zurücknimmt, ihm den Ball gibt und dann zuschaut, wie er sich mit 2-3, oder 4 Gegenspielern auseinandersetzt?“

    =================

    Das Problem müsste doch den Bayern selbst bekannt sein.

    Warum wird es dann nicht intern angesprochen?

    In meiner aktiven Zeit stieg meine Motivation immer zusätzlich, wenn die Mannschaftskollegen sich auch reinhängten oder gut spielten.

  25. @ Gunnar:
    Volle Zustimmung! Meiner Meinung nach war die Ausleihe, nach der Probephase absolut in Ordnung und eine gute Gelegenheit die Stürmermisere zu beseitigen. Dass es letztendlich nicht funktioniert hat, ist eine andere Sache.

    Ansonsten bin ich eigtl ganz froh, dass so langsam die meisten, die bisher eher am Nullpunkt rumhantiert haben, auch mal zeigen, warum sie seinerzeit beim FCB eingestellt wurden. Bleibt abzuwarten, ob diese Leistungen (anders als z.B. bei Poldi) auch bestätigt werden.

  26. @frank: meine aussage betraf u.a. ein zeitungsinterview des präsidenten der hat nämlich gehörig respekt vor uns. (barca hat noch keinen pflichtspielsieg gegen den fcb).
    und die spanische presse jault auch rum…so solls sein…die machen uns am ende stärker als wir sind*hahaha*

    das spiel barca gegen malaga hab ich auch grad gesehen.
    das tor von messi in den winkel war zum zungeschnalzen! geiles spiel im allgemeinen, das mittelfeld im zusammenspiel mit den stürmern zu sehen ist echt eine augenweide.
    aber: gegner war malaga ! wenn wir hannover 5:1 nach hause schicken iss das normal, bei barca iss alles ausserirdisch.
    wenn du die spanische liga verfolgst, wirst du auch etliche katastrophen-spiele gesehen haben (das heimspiel gegen espanyol z.b.! )
    fazit: lass barca spielen, und du bekommst die bude voll; beschäftige sie in der defensive, und das spiel wird interessant.

    also, bei donovan habe ich mich auch getäuscht…dachte er packts diesmal.
    schade eigentlich, aber iss so.positiv ist tatsächlich, das er nur kurz geliehen war, und nicht jahre mit durchgezogen wird.hat man hoffentlich mal gelernt aus den fehlern der vergangenheit.

  27. Hast schon recht, mir ist vor allem aufgefallen, dass Malaga kaum Zweikämpfe gesucht hat. Barca hatte unfassbar viel Platz zum lustigen kombinieren. Man muss denen einfach 90 Minuten lang auf den Füßen rumspringen, dann hat man vielleicht ne Chance, dass denen der Spaß am Zaubern vergeht. Ich schätze unsere Mannschaft nur leider nicht so ein, dass sie das tun kann. Hätten wir heute die Jungs um Jeremies und Effe und Linke, hätte ich weit weniger Sorgen.

    Malaga ist allerdings von der Papierform her nicht mit Hannover zu vergleichen. Die wären mit nem Sieg 5. in der Tabelle gewesen – und 6:0 nach ner knappen Stunde ist da schon ne Hausnummer.

  28. Ich habs Spiel am Samstag leider nur in der Zusammenfassung gesehen. Scheine aber nicht viel verpasst zu haben.
    Wie war Sosa denn im Allgemeinen mal abgesehen davon, dass er sein erstes Tor erzielt hat?

    Zum Thema Donovan:
    Ich war ja auch einer, dem der Junge in der Vorbereitung sehr gefallen hat. Gefiel mir auch später und ich finde es etwas unfair jetzt auf ihm rumzudreschen.
    Die Vorbereitung die er absolvierte war hervorragend und er war mit Abstand aktivster Stürmer da vorne. Danach in der Liga hatte er ja kaum Zeit und letztendlich scheiterte der Transfer ja am Risiko.
    8-10 Mio. Euro für ein Fragezeichen wollte man nach LP nicht noch mal ausgeben, zumal beide ja sehr ähnlich von der Anlage her sind, Donovan bereits 26 und mit Müller noch mal einer aus der „Tiefe“ in den eigenen Reihen wartete.
    Hätte Donovan jetzt sofort noch mal total überzeugen können, in jedem Spiel getroffen, etc., dann wäre er wohl auch verpflichtet worden.
    Aber wie jeder „Neuzugang“ braucht man halt etwas Zeit und die hatte er nun wirklich nicht.
    Also da muss man glaub ich die Kirche schon im Dorf lassen.
    Hätte LA für ihn nur 2 Mio. gewollt wäre er jetzt bei uns im Sturm dabei. Jede Wette.

    @Liza

    Grafite wird Magath nicht hergeben. 😉 Wäre Magath Bayern-Trainer geblieben wäre der Junge womöglich bei uns im Sturm. Meines Wissens wurde der im Auftrag von Magath schon gescoutet als dieser noch Bayern-Trainer war.
    Passt einfach perfekt in ein System „Magath“.

    Bin ich gespannt wie das in 2 Wochen ausgeht. 2 gegen 3, 4 gegen 5. Das könnte durchaus richtungweisend werden was da in 14 Tagen auf dem Programm steht.

  29. Keine manschaft ist unschlagbar, auch Barca nicht. Das Problem ist und bleibt, wie Frack richtig sagt, ist unsere Masnchaft so „versaut“ den Überirdischen nicht nur den Platz, sondern auch die Füschen kaputt zu treten? Wer soll denn dem Messi umgrätschen, nach 5 minuten, um zu zeigen: hier gibts nichts zu holen??
    Der arme Ottl? der kastrierte MvB? oder der brave Lahm?? letztendlich wird genau DAS entscheidend sein.

    Hätte ja nicht gedacht, das Häusler und ich auf anhieb einer meinung sein könnten, aber SO unrecht hat er mit ribery scheinbar nicht. Alle verstecken sich hinter ihm, und der rennt sich tod. Das ist kein mittel gegen Barca. Die kunststückchen muß er rausholen,wenn sonst nichts hilft…

    Trotzdem: wir haben gewonnen, hertha nicht. Hatte ja noch auf einen Wolfsburg ausrutscher gehofft, aber man kann ja nicht alles haben…

  30. Sorry, aber irgendwo in den Kommentaren las ich „feiner Drehschuss von Lell“… zugegeben, die Dribbelaktion hat ihn vermutlich selbst überrascht und sah ansprechend aus, aber der Schuss war wieder typisch Lell. Er kann es nicht.

  31. @rantus: Auch auf die Gefahr hin das hier gleich ein Aufschrei durchs Forum geht, aber mir hat Sosa gut gefallen. Kein Mörderspiel, aber er hat ne feine Ballbehauptung und die Laufwege stimmen. Holt relativ viele Freistösse raus , weil er schwer vom Ball zu trennen ist.
    Steht in meinen Augen auf jeden Fall vor Poldi und Borowski

  32. Glück für Ribéry und Bayern, dass der Schiedsrichter dies anders sah.

    in Verbindung mit

    Was geht mit Hoffenheim?

    Nicht mehr viel, würde ich sagen. Und wer hat’s vorhergesehen?

    [..] Glück bei den Schiedsrichtern gehört aber offenbar dazu. Gestern war wieder einmal ein Elfer unberechtigt und wurde ein Platzverweis nicht ausgesprochen.

    Was wäre wohl aktuell hier los, wenn das den Bayern passiert wäre?

    Hattest du nicht mal was von Konsistenz erzählt, mein lieber Paule 😉

    Naja, es ist schon unglaublich, da spielt Bayern eine der schlechtesten Saisons seit langen und steht doch wieder fast ganz vorne. Und ausgerechnet diese Saison nimmt Bremen sich ne Auszeit, anstatt eiskalt die Meisterschaft schon perfekt gemacht zu haben…

    Ansonsten glaube ich aber, dass das Hoffenheim-Bashing zu leicht ist, die haben in der Tat einen sehr kleinen Kader und viele Verletzte. Und es ist ja nicht so, dass andere Vereine, die zuwenig Stürmer haben nicht das große Jammern anfangen, oder hab ich mich da verlesen?

  33. @Bernd Dahlenburg: Leserbrief?

    Achso. Der Kommentar. Kommentare von Erst-Schreibern müssen einmalig freigegeben werden. Das ist ein Spam-Schutz…

    @Nick: Genau. Das mit Prinz Peng… 😉

    @Conti: Stimmt. Aber bei Bayern ist’s die Ausnahme, Hoffenheim hält sich so schon länger oben in der Tabelle… 😉

  34. @ antikas

    Ah. Danke für die Info. 🙂 Mehr wollte ich schon gar nicht wissen, denn ich hoffe so sehr, dass der Junge langsam in Tritt kommt. Der muss nicht jede Woche aufzaubern sondern solle Konstanz lernen und solide spielen. Ohne große Schwanker erstmal und dann langsam mit Ausreißern nach oben.
    Wie schon oft erwähnt. Ich hab (zumindest im Training) selten ein technisch so feines Füßchen gesehen wie beim kleinen Prinzen.

    @ Conti

    Das mit Bremen wird eh knackig oder? Internationale Plätze sind ja erstmal meilenweit weg und wenn die nicht da sind wohl auch deutlich weniger Geld in der Kasse und womöglich auch die Starspieler?

    Diego ohne internationale Ambitionen dürfte schwer zu halten sein, Pizza ohne dieses Auftreten schwer gänzlich zu bekommen. (bei sparendem Londonern noch dazu).

    Gleichwertigen Ersatz wird man ohne großes Geld nicht sofort bekommen und die Überraschungstransfers liegen auch schon geraume Zeit zurück?

    Ich bin mal gespannt wohin das geht mit den Grün-Weißen.

    Vielleicht ist Marin doch eine Altnerative? Wenn Diego geht in der Offensive mit Doppel-Kreativen? 1 solider DM dazu (Ottl?) und vorne bräuchte es dann noch einen richtigen Knipser. Rosenberg ist zu unbeständig, Almeida knipst zu wenig. Mmh. Da muss die Portokasse der letzten Jahre gelehrt werden?

  35. @conti: Bremen spielt sicherlich unter Niveau – zumindest in der buli – und hat a bissel pech. Aber so ganz überrascht mich das nicht. Um konstant auf drei hochzeiten zu tanzen, ist der kader einfach zu schwach. (wenn ich almeida sehe, wie er jeden ball umständlich auf links legt und dann aufs tor hämmert, kann ich aus erfahrung mitleiden 😉 ) Bin mal gespannt, was Allofs für die nächste Saison einfällt. (Gibts bei Bremen auch ein Festgeldkonto? Aus Erfahrung kann ich sagen: Es lohnt sich, da ran zu gehen. Solange es keine südamerikaner sind…)

    @franck: Also der Vergleich Malaga-Hannover schwirrte mir aber auch durch den Kopf. Der Unterschied liegt wohl darin, dass Barca auch 10:0 hätte gewinnen können, wenn sie gewollt und nicht Xavi und Iniesta rausgenommen hätten.

  36. Born hat behauptet die ganzen Championsleague Millionen währen draufgegangen für Vertragsverlängerungen und Bonuszahlungen.
    Ich seh auch ganz schwarz für Bremen was die Zukunft angeht.
    Zumal sie nicht mehr eine der 1sten Adressen sind für ambitionierte junge Spieler.
    Beim FCB tut sich angeblich auch was. Alan MCgeady ist wieder im Gespräch. #
    Und angeblich soll auch feststehen das ein ehemaliger Profi den Managerposten übernimmt. scholl oder Kahn oder so.

  37. Wer hat denn hier schon karten für das (wenn man hier so zuhört) sicher verlorene Rückspiel gegen Barca??? Wenn einer vor angst nicht hinwill, ich würde mich glatt opfern….

  38. @vadder: Nee, leider nicht! Bis ich mich beim Ticketing einloggen konnte, war alles weg. Also, ich würde auch eine nehmen

    Btw: ich hätte allerdings gerne Karten für das Spiel im Halbfinale an der Anfield Road. Bekommt man dafür dann auch Karten über den FCB? Evtl. auch online? Mit Auswärtsspielen habe ich so gar keine Erfahrung, deshalb meine vielleicht etwas blöde Frage…

  39. @vadder: Reizendes Angebot, aber von Angst kann keine Rede sein, wenn überhaupt, dann Vorfreude. Und Bayern-Karten werden nicht weggegeben oder verkauft – aus Prinzip schon nicht.

    @Basti: Und über Karten für Anfield (oder Stamford Bridge) kommst du am einfachsten wohl über den FCB, wenn du den Tagesflug mitbuchst. Nur Eintrittskarten (ohne Reise) sind eher schwierig zu bekommen, denke ich, zumindest ohne entsprechende Verbindungen.

  40. @ Rantus, Liza & Antikas:

    Marin – weiß nicht. Wird sicher teuer (was hat Baumjohann eigentlich gekostet? Nicht viel, oder?), Marin wird sicher um die 10 Mio kosten. Zuviel für uns. Im OM happert es mMn auch nicht, wenn Diego weg ist: Özil, Hunt, Jensen. Ich denke Özil wird in die Rolle hineinwachsen. Oder sagen wir so: Woanders happert es mehr.

    Ein guter DM wäre mir persönlich wesentlich lieber. Ottl wäre für mich eine gute Wahl, allerdings habe ich außer hier bei paule von dem Gerücht noch nichts gehört. Ich denke man sollte Diego verkaufen und das Geld in nen guten (mittelalten) DM, einen erfahrenderen Stürmer und einen AV (LV) ausgeben.

    Diego geht mir persönlich auch immer mehr auf die Nerven (Fallsucht!) und das Spiel ist dann (wie bei Ribery) einfach zu 1-Personen-lastig. Außerdem ist Diego ein Dribbler und Fummler, ich denke One-Touch-Spieler wie Özil passen besser zu unserer Raute. Das spricht auch gegen Marin, denke er geht zum HSV, von der Spielanlage kann er Trotsche dort mMn gut ersetzten.

    Vor ein oder zwei Saisons hat es Bremen noch ausgezeichnet, dass wir nicht nur die meisten Tore geschossen haben, sondern auch die meisten Torschützen hatten. Ich denke, dass ist uns einfach verloren gegangen: Zieht man Diego&Pizarro ab, kommt nicht mehr viel (obwohl der Kader gar nicht so stark verändert ist).

    Das Spiel muss wieder breiter auf mehrere Schultern verteilt werden, wieder mehr über außen. Diego geht eh nur mit dem Kopf durch die Mitte und Özil zieht es auch mehr nach innen. Wenn Diego weg ist und Özil (auf Dauer) auf die 10 geht, sollte es mMn nach Anlaufschwierigkeiten wieder ausgewogener werden. Gerade gegen tiefstehende Gegner würde das sehr helfen.

    Ich denke übrigens auch, dass durch zT teure Vertragsverlängerungen und Bonuszahlungen nicht so wahnsinnig viel von dem CL-Geld übrig ist. Bremen fehlt (im Vergleich zum FCB, HSV, BVB, S04…) einfach das Potential Geld außerhalb der CL zu verdienen. Die CL-Einnahmen werden sicherlich zum großen Teil in den normalen Haushalt geflossen sein. Leider.

  41. @elmarinho: Danke für die Info! Aber das mit Anfield war schon Absicht 🙂
    1. möchte ich gerne mal in dieses schöne Stadion – so lange es noch so steht, und 2.) will ich dem Russen nicht noch Geld in den Rachen werfen, wenn ich Fish & Chips bestelle…

  42. @conti: Der Baumjohann kommt ablösefrei. So günstig wird der Marin kaum zu bekommen sein im Sommer 🙂

  43. @conti:
    Wenn das Geld von 5 Jahren Cl-League in Bonuszahlungen und Vertragsverlängerungen geflossen sein sollte , dann ist aber einiges schief gelaufen in der Personalpolitik.
    Vielleicht sollten die Bremer lieber nachschauen was alles auf dem Konto von Borns Sohn gelandet ist.

  44. Das wird ja hier noch zur Ticketbörse. Ich stell mir schon die nächste HV vor…
    Hoeneß: „Wir werden Ebay nicht verändern…“
    Zwischenruf: „der Breitnigge schon!“

    Hatte leider auch Pech. Schade, aber kann man nix machen.
    Anderes Thema:
    Würde mich nicht wundern, wenn die Südkurve anlässlich des Spiels „FCB vs. FCB“ mal wieder eine Gänsehaut-Choreo präsentiert.

    Ob gegen Barca was zu holen ist, dürfte sich wohl in erster Linie über die Schnittstelle zwischen unseren DM und den Verteidigern entscheiden. Lahm könnte den Messi evtl. ganz gut im Zaum halten. Eto’o und Henry brauchen eine ordentliche Manndeckung von unseren Innenverteidigern. Kritisch wirds, sobald Xavi und Iniesta aufrücken dürfen und evtl. auch noch der Alves über rechts Druck macht (dann wird aus allen Lagen geballert). Lässt man sie erstmal dieses Pressing spielen, dann ist der Sack recht schnell zu. Spiel zerstören heisst also die Devise. Wenn Ribéry und Zé Roberto ordentlich auf Mitte-links randalieren, könnte das Barca-Mittelfeld etwas von seinem Offensivdrang verlieren.

    Üben kann man das Ganze schonmal in Wolfsburg, da ist mit Dzeko, Grafite, Zwetschge und Gentner (auch oft noch von Dejagah unterstützt) eine gut eingespielte Offensivmaschinerie zugange.

  45. Waren im Ticketing überhaupt welche verfügbar? Gab ja angeblich nur 3.000 im freien Verkauf. Ich habe schon vor Ewigkeiten für die KO-Spiele bestellt, mal sehen ob’s geklappt hat; gegen Sporting hatte ich jedenfalls so auch zwei bekommen.

    Auswärts kriegt man normalerweise meistens im Forum ein Ticket, ob das bei Liverpool allerdings klappt weiß ich nicht, denn dahin sind die Verbindungen ja nun auch nicht so schlecht. Und ein CL-Halbfinale, gesetzt den unwahrscheinlichen Fall dass es soweit kommt, schauen sich wohl dann viele auch selbst an.

  46. @antikas:

    Weiß nicht, ob man das so sagen kann. Der Werder-Kader ist, wie oft zitiert, der teuerste der Geschichte. Trotzdem sehe ich (außer der guten BL-Platzierung und den int. Wettbewerben) nicht, dass die Ertragskraft aus Ticketing, Marketing etc in den letzten 5-10 Jahren so gewachsen ist, wie die Kaderkosten. Bremen ist halt ne Provinz.

    Hinzu kommt (auch oft zitiert), dass die Transferausgaben eben auch gestiegen sind: Özil (5), Boenisch (3), Tosic (3), Sanogo (3?) und natürlich Alberto (8). Ich würde mal behaupten, wenn man die Verkäufe von Klose & Co gegenrechnet kommt da kein soo großes Plus bei rum. Und dann die Vertragsverlängerungen von Merte, Diego, Frings (!), Fritz, Wiese… wenn ich mich recht erinnere, bringt uns die CL 15 Mio, oder sind es mehr?

    Ich denke eher, dass die Personalpolitik eine Spirale genommen hat, dass jede Vertragsverlängerung teurer wird (der XY kriegt aber auch…), Bonuszahlungen & Punktprämien sowieso direkt wieder abfließen und die Transfere allgemein teurer werden. Zusätzlich sich auch Bremen nicht nur auf junge Spieler verlassen kann, um oben mitzuspielen.

    Fazit: Werder ist mMn in einer ganz schwierigen Zeit angekommen, an der der Kader nur teurer werden kann, will man weiterhin oben angreifen, und und da kein so großen Fanpotential vorhanden ist, kann dies nur über die CL gehen.

    Alternativ am Ende der Saison den halben Kader verkaufen und vom Mittelfeld mit Talenten aus langsam den Angriff auf den UEFA-Cup starten. Nur, wie realtistisch (und sinnvoll) ist es, den halben Kader zu verkaufen?

  47. Könnte auch sein, dass das Vorhandensein Ribery’s und sein ab und zu auftretendes Gemecker bei Fehlpässen die anderen Bayern-Spieler hemmt. Wer weiß, evtl war es sogar ja gut für den Teamgeist, dass Franck und Luca gefehlt haben?

  48. @conti: Ist alles richtig. Nur um es mal ganz einfach zu sagen: Wenn man mit dem teuersten Kader der Vereinsgeschichte nur im Mittelfeld steht, ist mächtig viel schief gelaufen.
    ChampionsLeague Gruppenphase bringt 15Millionen von der uefa. Da kommen Eintritt und Merchandising noch hinzu. Kannst dir also ungefähr ausrechnen wie viel Geld Bremen angeblich in die Mannschaft gepumt haben will.

  49. @Conti
    „realistisch/sinnvoll, den halben Kader zu verkaufen?“
    Das Problem ist, dass mit Tziolis und Pizza zwei ausgeliehene Leistungsträger erstmal gekauft werden müssten die fast schon wöchentlich teurer werden und wohl auch international spielen wollen.

    Ohne das Geld aus dem Europacup wirds sicherlich ein Dilemma – will man jetzt wegen eines Seuchenjahres gleich alles hinwerfen und sich quasi zwangs-zurückstufen oder geht man volles Risiko und riskiert damit, nen Dortmunder zu fabrizieren. Ausgeliehene Spieler als goldene Mitte?
    Vielleicht wärs das… wenn z.B. oben von Ottl die Rede war, der garantiert eine Saison hinter den wahrscheinlich doch um ein Jahr verlängernden van Bommel und Zé Roberto stehen würde (von Tymo reden wir mal garnicht), euch aber weiterhelfen könnte. Vielleicht im Doppelpack mit Borowski?
    Ganz sooo unrealistisch wäre auch ein Marin nicht. Wenn er zu euch wechseln würde, hätte er wohl bald einen Stammplatz in der Nationalelf.
    Vielleicht noch ein oder zwei vielversprechende Spieler in der 2. Liga (vielleicht einen der Benders von den Miezekatzen; Felix Kroos, falls Rostock absteigt?) oder der Schweizer Super League (z.B. Almen Abdi?) wildern, da sind die Preise noch nicht ganz so astronomisch.
    Frings und Diego sind der Mannschaft Stütze und Fluch zugleich, empfinde ich zumindest in dieser Saison so.

    Aber da fehlt mir der tiefere Einblick. Ich drück euch jedenfalls die Daumen, dass es nach dieser Seuchensaison wieder bergauf geht – denn Werder ist immer noch (ohne Ironie) mein Lieblingsvizemeister hinter uns

  50. Tziolis ist nun wirklich kein Leistungsträger, der unersetzlich wäre. Dessen Position kann ein Niemeyer ähnlich gut ausfüllen. Diego und Pizarro werden den Verein am Ende der Saison auf jeden Fall verlassen. Mit der Kohle aus dem Diego- Transfer sollte eine Verpflichtung eines Marins durchaus möglich sein. Neben Özil wird ein zweiter guter offensiver Mittelfeldspieler auch nötig sein, weil Özil seine Sache zwar sehr gut macht, alleine aber überfordert sein dürfte. Es dürften auch andere Spieler zur Disposition stehen. Jensen oder Fritz zum Beispiel, die beide sehr teuer sind, deren Leistungen aber zu Wünschen lassen.

    Auf jeden Fall wird zum Ende der Saison einiges passieren. Aber das ist in Bremen ja nicht neu.

    Grüße

    Annabelle

  51. @Conti

    Verdammt zum UEFA-Cup-Titel? Oder wie ist das? Der Sieger darf doch nochmal ran? Oder doch nicht mehr?
    So oder so würde ich auch sagen, dass der Kader bei Grün-Weiß eine Blutveränderung braucht.
    Irgendwie stimmt die Chemie nicht mehr so ganz, der gewisse letzte Reiz ist weg und wenns dann nicht läuft dann sieht es so aus wie aktuell.
    Wird bestimmt auch eine spannende Transferperiode in Bremen.

    zum Ticketing:

    Also der Onkel Rantus hat Karten gegen Barcelona. 🙂
    Werde auch versuchen mal ausnahmsweise zu brüllen. (und das als normaler Opernpublikum-Zuschauer… *hehe*)
    Aber stimmt. Über den „normalen“ Verkauf fast unmöglich.
    63.000 waren schon weg da war Barcelona noch nicht mal bekannt, sprich am Freitag morgens.

  52. @Rantus
    mWn ist der Uefa-Cup-Sieger für die Europa League qualifiziert. Möglichkeit No. 1.
    Möglichkeit No. 2 heisst für Bremen DFB-Pokalsieg – noch zwei Spiele gewinnen (oder eins gewinnen und hoffen, dass sich Leverkusen durch ein Wunder für die CL qualifiziert) und schon spielt man wieder international

  53. Ich enthalte mich der Diskussionsrunde: “ Projekt Bremen 2010″ und komme mal wieder zurück zu „unseren Bayern“ (wie findet ihr in diesem zusammenhang „Bremer Krise“ eigentlich den Satz: „Der Fisch stinkt immer am Kopf zuerst??“ lachweg)

    Dieser guerero will nicht beim Hsv verlängern?? der würde auch wieder gut nach München passen, oder?

    ich hoffe, ihr betet alle schon, so wie es uns die Spanischen zeitungen empfehlen?

    Tesloff und Vasquez mit schlotternden knieen nach hause geflogen? Die spanier sollten selber angst bekommen, wenn die erstmal wüssten, das man mit 2 solchen Fußballerischen Vollpfosten in der Buli auf platz 2 stehen kann…

    Schiefgehen kann nichts, Bayern chef spion Michael Henke beobachtet Barca für Klinsi. Was soll da noch passieren???

  54. Guerrero ist kein Spieler meines Geschmacks wenn du mich frägst. Ist ein ziemlich linker Hund, unkonstant, nicht integrierbar.
    Ein guter Fußballer, keine Frage. Ein gutes Näschen fürs Tor. Auch keine Frage.
    Aber keiner der mir so sympathisch je wird oder war, dass ich ihn erneut in meinem Farben sehen müsste.
    Da würden mir Troche und Zwetschge schon eher als „Rückkehrer“ gefallen.

    Und die „spanischen Zeitungen“….tja….
    Sind halt die spanischen Zeitungen. Unser Standing bei den Spieler von Barca selbst ist ein ganz anderes und es ist allerdings trotzdem traurig, dass selbst in Deutschland alle die Bayern bereits abschreiben, bzw. ihnen ein 10:0 ausscheiden wünschen. Das finde ich irgendwie beschämend, ist man aber wohl in der Zwischenzeit gewohnt.
    Liest man mal die div. Foren im Netz, bzw. die Kommentar-Blöge der Sportportale dann weiß man nicht ob man lachen oder weinen soll.

    Aber Tot gesagte leben länger heißt es. Auch Barcelona kocht nur mit Wasser und man verzeihe mir, Bayern ist nicht Malaga.

  55. @zechbauer: Der war doch schonmal im Gespräch, oder? Weißt Du was über den? Mittelfeld Außenbahn ist zwar ne Baustelle, aber nicht unsere größte… Schweini verkaufen, wenn er nicht endlich konstant die Leistung der ersten 15 Minuten vom Samstag zeigt, dann wäre Platz.
    Und wir hätten mal wieder nen Schotten, ich fand McInally damals toll.

    @vadder: Bitte nicht Guerrero zurückholen! B-I-T-T-E N-I-C-H-T !

  56. @Arno: leider habe ich beim FCB eh nichts zu sagen, also KEINE Angst…Rantus ist da sicher näher dran..gg. War kein wunsch von mir, nur ne idee.

    Dieser schotte: da kommts mir in erster Linie auf den preis an. Wenn nicht zu überteuert-her damit!! Wir sehen jetzt aktuell ja, wie schnell die halbe manschaft fehlen kann. Mcgeady ist ein technischer begabter mann, der aber sicher auch kämpfen kann. Sprachlich und klimatisch unproblematisch einzubürgern… könnte klappen, gar nicht mal uneben!!

    Ich bleibe aber trotzdem dabei, wenn dieser „Linke Wunderrusse“ zu bekommen wäre, dann lieber die millionen nach Moskau schicken!! PL auf rechts und diesem schweinsteiger mit altintop und sosa im genick druck machen.

    Und entweder dünnes, großes Müller als stürmer no 4 oder halt doch noch einen holen…. Klose und Toni werden einfach nicht jünger…der olic kahm mir gegen die türken recht langsam vor- hat mich der eindruck getäuscht?

  57. 9 Mio heißt es – ich hab ein paar Videos von dem gesehen – geht auch als Stürmer durch (Podolski-Ersatz?).
    War desöfteren verletzt in letzter Zeit – ein ausführlicher Fitness-Test wäre vorab wohl ratsam. Zudem will er weg aus Glasgow – hat dort ein paar Mal über die Stränge geschlagen.

  58. Also laut transfermarkt.de soll McGeady „nur“ 7 Millionen kosten, stand auch gerade so in nem Artikel auf 11Freunde.
    Zum Stürmer Nummer 4/5 steht dann auch mal was erfreuliches in ebendiesem Artikel, nämlich dass die Planungen dort abgeschlossen sind. Müller soll seine Chance erhalten. Laut UH würde er bei Verpflichtung eines „gestandenen“ Stürmers dann doch wieder zu oft auf der Bank Platz nehmen müssen.

  59. Das Geld wäre wohl auf jeden Fall sinnvoller angelegt als bei Klinsis „Wunderstürmer“. Also her mit ihm! 🙂

    @vadder: Wer würde da nicht gerne mitreden…

  60. Dass McGeady für 7 Millionen zu haben ist, halte ich mal für ein (typisches transfermarkt.de-)Gerücht. Wäre das seine festgeschriebene Ablöse, dann hätte sich Celtic bei den Vertragsverhandlungen selten dämlich angestellt. Alles andere wird durch Angebot und Nachfrage hochgetrieben… wir sind sicher nicht als einzige hinter dem her!

    Praktisch: Ribéry doppeln und gut ists… funktioniert dann nicht mehr, weil da mit McGeady auf rechts noch so ein Biest lauern würde.
    Aber das ist bisher nur ein Rauschen im Blätterwald und wenn ich daran denke, wen die alles seit dem vergangenen Juno „zu uns geschrieben“ haben, warte ich lieber auf das gute, altmodische Pressefoto (immerhin sind wir nicht Valencia!) mit Trainer, Manager und Spieler samt Bayerntrikot mit dessen Nummer. Letzteres würde ich mir wohl im Falle McGeadys unverzüglich holen 😉

  61. Der hat einige Videos bei you tube. Sieht echt nach Fussball aus was der da macht

  62. Ohne jetzt hier der Spielverderber sein zu wollen, sag ich mal, wenn der McGeady nicht zufällig auch RV spielen kann, sollte man den lieber auf der Insel lassen.

    Ich sehs schon vor mir: Auf der Bank sitzen Schweinsteiger, Altintop, van Bommel, Sosa, Baumjohann, Olic und Müller und ein Herr Lell spielt die ganze Saison durch. Bitte nicht! Obwohl die Vorstellung von einer gefährlichen rechten Seite natürlich reizvoll ist. Allerdings kommen wir bei einer so offensiv spielstarken Aufstellung wohl nicht um die verhasste Doppel-6 drumrum.

    @DopeyDevil:
    Ich schätze das lag am Link.

  63. Mit nem Videoschnittprogramm und viiiiiiel Material kann man auf youtube zur Not auch einen Lell (relativ) gut aussehen lassen. Noch mit fetziger Musik unterlegen und schon verdoppelt irgend ein Vollhorst bei transfermarkt.de und 4-4-2.com den Marktwert
    😉

    Was auf youtube zu sehen ist, sollte man deshalb nicht zweimal pro Spiel von ihm erwarten, wenn er denn kommt. Über kurz oder lang ist sein McGeady-Spin bei den Verteidigern bekannt und sie stellen sich darauf ein. Gleiches gilt für seinen ausgesprochen schönen Rainbow Flick/Pot of Gold.
    Was mir gefällt ist seine Einstellung „warum langsamer werden, wenn ein Gegner auftaucht?“. Das fehlt uns momentan eben auf rechts

  64. Ich muss hier mal was los werden: Was habt ihr Fans eigentlich immer mit eurer „Provinz“. Die Provinz im ursprünglichen Sinne gibt es im Medienzeitalter schon lange nicht mehr. Die Notwendigkeit in einer Metropole zu leben um bessere berufliche, private oder bildungsrelevante Vorteile zu haben, hat sich egalisiert, teilweise sogar umgekehrt. Besonders im Fussball kann man dies sehen, falls „Mann“ die rosarote Fanbrille gelegentlich putzt. Was im Sport immer schlecht kommt ist Arroganz und diese zu Schau getragen, erzeugt immer Schadenfreude. Damit kennen sich Bayernfans ja aus, gelle 😉
    Ach ja… haut mir nicht so auf den Rangnick drauf, bei seinen Fähigkeiten wird der bestimmt Nachfolger von eurem geliebten Klinsi…sagte ich schon etwas über Schadenfreude?

  65. Also „Provinz“ wird unter uns Fans ein Verein bezeichnet der seine Herkunft in eher kleinen Städten ohne täglich erscheinende gefühlte 15 ortsansäßige Tageszeitungen hat und infolge dessen oft einen ruhigeren, in der Umgangssprache „provinziellen“, täglichen Arbeitsablauf pflegen kann.
    Es kann aber auch ein kleinerer Verein mit überschaubarer Fananzahl sein.

    Und zwischen Arroganz und Selbstbewusstsein ist oft ein schmaler Grad.
    Arroganz im eigentlichen Sinne definiert sich ja über einen Hochmut über alle anderen bar jeglicher Erfahrung oder Bewährung, welche man ja, gelle ;), dem FCB nun wirklich nicht absprechen kann.
    Selbstbewusstsein dagegen ist dagegen eher eine angemessene Überzeugung von den eigenen Fähigkeiten.
    Wie man sieht, wahrlich ein schmaler Grat und man tut gut daran, die Erfahrung und die Bewährungen des FCB in der Wertung nicht außer acht zu lassen, auch wenn die giftgrüne Bille, wenn man die Bewertung abgibt, ab und an drückt. 😉

    Und Rangnick Trainer bei Bayern? Mit Daum dann als Manager und Lemke im Aufsichtsrat dann? Never ever. Sollte dies je der Fall sein gebe ich alles zurück was ich vom FCB habe, verbrenne die Sachen die ich nicht zurückgeben kann und widme mich als Hauptsportart dem Murmeln.
    Oder auch nicht und ich lasse mir dann wöchentlich die Viererkette auf der Taktiktafel erklären…schön, so ein unkonsequentes Fandasein. *lol*
    Aktuell ist Rangnick, wie schon in der Vergangenheit, Trainer des Feindes (in diesem Fall sogar eines sehr gefährlichen Reagenzglas-Feindes) und infolge dessen? Knüppel aus dem Sack und feste drauf. 😉

  66. Ist es eigentlich arrogant, wenn ich gegenüber anderen fans immer behaupte, das wir soviele dfb pokale haben, das UH darin Blumen anpflanzt? oder das der Kaffee an der säbener str. in tassen mit meisterschalen als untersetzer serviert wird?? lol

    Und rangnick als JK nachfolger?? das geht echt nicht…da wäre es ja einfacher, Lothar M. der öffentlichkeit zu verkaufen…

  67. Wieso arrogant? Weil ich mir als Berliner („Hier kommt die Hauptstadt, Ihr Bauern!“) schon im zarten Alter den Fernglas-Verein ausgesucht habe? Alles nur Neid auf die wahre Größe und Schönheit und Überlegenheit (der Stadt, des Vereins, des Blogkommentareschreibers Joshi,…)!

    Und: Könntet Ihr bitte aufhören, Herrn R., Herrn M., Herrn L. und Herrn D. mit meinem Verein in Verbindung zu schreiben! Mir ist übel!

  68. Wenn wir uns jetzt auch noch den „wunder Russen“ für die außenbahn leisten können, bin ich sehr zufrieden…

  69. zu McGeady: Ich muss gestehen, dass ich den Namen vorher nie gehört hatte. Habe mich daraufhin mal ganz kurz bei englischen zeitungen durch die leser-kommentare gelesen. Tenor: Seinen Zenit hat er knapp überschritten, das Geld (9 Mio Pfund wurden bei denen gehandelt) würden die Briten daher sehr gerne nehmen.
    Klingt für meine Ohren irgendwie nicht so vielversprechend. Hätte mir lieber einen fünften Stürmer gewünscht, einen Brecher für Wir-müssen-noch-schnell-einen-0:2-Rückstand-gegen-Wanne-Eickel-aufholen-Spiele, damit unser geschätzter Belgier nicht immer fremdspielen muss. Vom RV-Problem mal ganz zu schweigen. (Oder plant da jemand mit Dreierkette?)

  70. @liza: Der ist Baujahr 1986 . Der hat seinen Zenit überschritten? Klingt irgendwie komisch

  71. Sein Zenit ist überschritten? 🙂
    Wie alt ist der? 23 oder 24? Ich glaube eher, dass meines Wissens, der Tenor lautet, er wird nicht ewig zu halten sein. (zumindest in den schottischen Foren)
    Er ist eine kleine Diva, nicht immer ganz einfach, aber einfach ein sehr guter Fußballer.
    Also den würde ich schon gerne bei uns sehen, bringt aber nur was, wenn Ribery die Seiten wechselt und/oder mit ZM/OM gespielt wird.

    Abgesehen davon hat sich KHR bereits dazu geäußert und im Gegensatz zum Hleb-Gerücht eine klare Absage und ein Dementi erteilt.

    Für die RV wird gesucht. Soviel steht fest. Wo, wer und wie, ist nicht fest. Über Oddo muss noch entschieden werden, über Görlitz auch. Allerdings sind die Leistungen von Görlitz auch nicht so, dass ich den als Must-Have und klare Verbesserung sehe. Hoffe irgendwie auch auf den Russen, der mir am besten gefallen würde. Aber auch eine französische Lösung ist denkbar.

    Im übrigen äußerte sich KHR letztens zuversichtlich, dass Ribery seinen Vertrag gegen Ende des Jahres verlängern wird. Das wäre mal eine Nachricht mit Symbol-Charakter.

  72. Die Schlinge um Claudio zieht sich wohl immer weiter zu. Der peruanische Staatsanwalt sagt das er in 10-15 Fälle verstrickt sein soll.
    Bin irgendwie froh das das nicht rausgekommen ist als er noch bei uns war.

  73. Arroganz muss man sich leisten können. Wir können das.

    Das sehe ich anders. Arrogant sollte man mMn einfach nicht sein.

  74. nicht ganz so humorlos, Herr conti 😉

    Tja, das mit den Stürmern gefällt mir auch nicht. Eine Spitzenmannschaft, die über kurz oder lang die Favoriten auf den CL-Sieg angreifen will, die muss nicht nur vier Stürmer haben, sondern auch international begehrte Top-Stürmer. Olic gehört nicht dazu – und Müller ist Nachwuchs. Bleiben nur Klose und Toni. Hat der eine ein Formtief und ist der andere verletzt, wiederholt sich vielleicht die jetzige Problematik im nächsten Jahr. Diese Einkaufspolitik kann uns jetzt schon sehr teuer zu stehen kommen – so etwas kann man sich nicht leisten (nicht auf internationalem Top-Niveau). Ich bezweifle ernsthaft, dass Hoeneß hier das letzte Wort gesprochen hat.

  75. @conti: Du bist doch Werderfan oder? Ne arrogantere Truppe ist mir aber noch nie über den Weg gelaufen. Und immer mit der Frage im Hintergrund wo die ihre Arroganz eigentlich hernehmen.

  76. @zechbauer

    Doch. Olic sehe ich als Stürmer mit absolutem Topformat. Sowohl als Single-Spitze als auch über Außen. Der bringt das Feuer mit, das man manchmal haben muss. Doch. Das ist kein LP aus K.

    Und bei Müller bin ich relativ froh, dass UH das so sieht. Lieber ein junger heißer, als ein Theater mit einem Möchtegern-Star. Da bin ich bedient.
    Lasst doch dem Müller mal seine Chance. Wer weiß. Vielleicht ist er ein internationaler Topstar, der das auch schnell beweisen wird.
    Wenn wir ihn nicht lassen wird ers nie zeigen können.

    Ich hab lieber einen solchen Jungen da draußen sitzen statt einem 10-Mio-Einkauf der glaubt er wäre schon wer. Gute bis sehr gute Stürmer wachsen nicht auf den Bäumen und einen Topmann für Platz 4 wirst du nicht bekommen. Ergo? Der Müller ist mir lieber als ein Pandev, als ein xyz oder irgendwelche israelischen Talente.
    (Gut. Er wäre mir noch lieber wenn er ein 100%iger Stürmer von 1,90 wäre der seit der F-Jugend nur Sturm gespielt hat. Aber besser als nix oder Theater allemal)

  77. Aus der Arroganzdebatte halte ich mich mal raus, ich weiß ja noch nichtmal wie man das schreibt… 😉

    Da macht das Diskutieren über mögliche/notwendige Zugänge doch viel mehr Spaß.

    Sturm:
    Hier bin ich zwar der Meinung, dass wir gut aufgestellt sind, aber ein Klopper vom Kaliber Toni, van Buyten könnte auch nicht schaden. Zumal ich denke, dass Klose, Olic und Müller in etwa vergleichbare Typen sind. Klose ist vielleicht noch am ehesten einer, der auch eine zentrale Rolle übernehmen kann, aber er ist halt kein Brecher. Allerdings denke ich, dass wir uns hier keinen internationalen Topmann leisten können. Immerhin wird der voraussichtlich viel auf der Bank sitzen. Also vielleicht gutes Bundesliganiveau. (btw. was haltet ihr von Dzeko?)

    MF:
    Klar wäre hier ein Gegenpol zu Ribery was feines, aber erstens wären wir dann wirklich sehr sehr offensiv auf den Flügeln, bräuchten also einen Top-6er (Tymo) und vorallem auch ziemlich gute AV. Und zweitens haben wir schon ein gewisses Überangebot im OM. Also wenn da ein Top-Spieler kommen würde, sollte man nicht nur Timbo abgeben, sondern mindestens noch einen aus der Kategorie Schweini, Altintop, Sosa.

    Abwehr:
    Hier wird zwar meistens nur über die RV-Position gesprochen, aber ich denke streng genommen, bräuchten wir eigtl drei neue Leute, wenn ich voraussetze, dass Oddo wieder nach Hause darf und Lell auf Dauer nicht vertretbar ist. Also LV und RV durch je einen Topmann besetzt, plus zwei vernünftige Backups, sind eigtl Pflicht.

    Weniger AV sind mMn nur drin, wenn JK tatsächlich die 3-er Kette als dauerhafte Alternative einführt, dann können wir von mir aus Lell als Doppelbackup behalten und tauschen Oddo gegen einen Guten.

    Tor:
    Hier sehe ich zur Zeit wirklich keinen Bedarf. Rensing wird schon noch reinwachsen, und wenns doch nix wird, haben wir mit Butt schon einen verlässlichen Rückhalt.

    Manager:
    Hier sollte UH sich selbst eine 2-jährige Vertragsverlängerung anbieten, um die Zeit bis zum Ende von Kahns Ausleihe zu überbrücken.

  78. @Rantus: Müller&Olic genau richtig gesagt.

    Und Stürmer von TOp Format kosten nunmal 10 mio Plus.
    Und was das angeht, das sind wir uns doch wohl alle einig, dann lieber nen super RAV/LAV (dank PL bei uns ja fast völlig wurst) geholt. und da das geld reingebuttert.

    Schade , das wir den TimBo nicht wieder losbekommen. Der nervt mich am allermeisten in dem Kader. Jawohl, mehr als Lell.

    Und Sosa und Baumjohann könnten doch einen McGeady transfer überflüssig machen, oder??

    @derfippo: haben zeitgleich geschrieben: An dzecko ist doch halb europa interesiert?? Ob der sich bei uns auf die Bank setzt?? Grundsätzlich wäre auch ein frei nicht verkehrt, ist halt auch wieder wie Klose/müller/olic.

    Torwart: der Kraft ist sicher auch kein schlechter… Renisng wird nächste Saison konstanter spielen. ganz sicher.

  79. @ vadder
    Stimme zu bzgl Sosa und Baumjohann. Da bin ich eigtl auch ganz guter Hoffnung, dass eigtl regelmäßig immer einer der diversen MFs fit und nicht in Formkrise ist.

    Im Sturm seh ich da schon eher ein Problem, weil ich nicht sicher bin, dass Olic oder Müller die Position und Aufgaben eines Luca Toni übernehmen könnten, aber vielleicht hat der Jürgen ja eine Alternativaufstellung in petto, wo man auch ohne Strafraumbrecher auskommt. Oder van Buyten trainiert regelmäßig auch mal im Sturm mit und wird so dann mehr als nur ein Notnagel.

    Bzgl. Dzeko: Hab ehrlich gesagt keine Ahnung wie begehrt der ist und was er kosten würde. Der fiel mir nur grade ein, weil er vom Typ (Körper, Veranlagung etc.) wohl gut passen würde.

  80. Dzeko ist auf dem besten Wege ein absoluter Topstürmer zu werden. Der wird aber aktuell bei seinem Förderer Magath bleiben und der VFL ist nicht ein Verein der gezwungen ist Spieler zu verkaufen.
    Der geht wenn dann ins Ausland denke ich und hat auch das Potential zu einem ganz ganz Großen zu werden.

    Im Mittelfeld bin ich unschlüssig. TimBo hätte ich auch lieber heute bis morgen los. Der Rest wird sich dann finden müssen. Generell hätte ich aber nichts gegen eine sehr kreative Neuerwerbung einzuwenden.
    Ein Gegenstück zu Ribery und dann die zentralen Spieler in die Zentrale.
    Da darfs dann auch mehr mit Rotation werden.

    Außenverteidiger ist klar. Da wäre ich sogar ohne Träne bereit, dass für einen wirklich guten 20 Mio ausgegeben werden.

  81. Wenn McGeady so gut ist (was ich nicht beurteilen kann), warum spielt er dann noch nicht in der Premier League? Die sind doch eigentlich auf der Insel nicht so zögerlich beim Geldausgeben…

  82. Wenn du Vollblut-Glasgow bist, gehst du nicht so einfach. 😉
    Angebote hatte er angeblich bereits genügend, außerdem mag er glaub ich den Fußball der Insel nicht so, war zumindest in schottischen Foren zu lesen.
    Warum spielte Ribery in Marseille und kam vor Marseille gar nicht dran? 😉
    So einfach ist das alles immer nicht.

  83. Es wird wohl so kommen wie ich es schon in der Winterpause vermutet habe. Bayern wird wieder Meister. Die anderen können es einfach nicht – zumindest nicht die jetzt oben mitspielen.

    Hertha – werden nervös, wissen garnicht wie es ist da oben zu stehen.
    HSV – denen wünsche ich es sehr, aber die dreifach-Belastung packen sie nicht.
    Hoffenheim – die unbeschwertheit ist weg.
    Wolfsburg – Magath ist zwar ein Trainerfuchs, aber dieses Jahr wird es nicht reich. Ansonsten wäre es eine Überraschung wie Stuttgart 2007.
    Stuttgart – hat bereits zuviel Rückstand, werden max. vierter.

  84. Warum wird Bayern Meister? In der Liga müssen alle anderen über sich hinaus wachsen um auf diesem Niveau zu spielen, Bayern muss nur zur Normalform finden und wenn die mal richtig gut drauf sind, dann können sie auch europäisch alle schlagen. Das soll ja auch so sein, ist auch gut so! Aber warum will UH dann den Verein „radikal“ umbauen??? Was hat er denn entdeckt, was in so unruhig macht, was hat ihn bewogen den JK holen zu lassen??? Oder hängt das gar nicht zusammen???

  85. @jesse:
    juhu. Mein Reden . Ne Radikalkur braucht man wenn alles Scheisse ist, siehe Schalke.
    Bei Bayern hätte es gereicht n vernünftigen Trainer zu holen .

  86. Eine Radikalkur braucht jeder Verein, spätestens alle 10-15 Jahre, wenn er dem Zug nicht irgendwann hinterherschauen will. Davor ist auch kein Rekordmeister sicher. Diese Radikalkur muss nichtmal mit Veränderungen im Trainerstab einhergehen (die beste Veränderung wäre hier im Zweifel immer langfristige Konstanz), sie ist eine Frage der Methoden und des Systems. Wobei zwischen Weiterentwicklung – mit in Kauf genommenen Rückschlägen – und Aktionismus unterschieden werden muss.

    Stichwort: mir san mir, Version 3.0 oder 4.0, ist wohl Interpretationssache

    Mehr sog i net, wer das nicht kapieren will, für den ist eh jedes weitere Wort verschwendet

  87. @antikas
    Quatsch, aber das kennst du ja mittlerweile von mir.
    Wir haben einen vernünftigen Trainer und was den Kader betrifft, da schauen wir jetzt mal, wie die nächsten Spiele so laufen.

    Wolfsburg ist für mich ein erstes Endspiel. Dort gewinnen heißt – wenn meine anderen Tipps zutreffen – Tabellenführer sein. Wäre allerdings mit einem Punkt auch ganz zufrieden. Dann Barcelona …

    Ich glaube noch nicht so ganz dran, dass wir keinen Stürmer mehr verpflichten. Nichts gegen Müller, aber wenn du in der CL ganz oben mitspielen willst, brauchst du im eigenen Kader m.E. vier Top-Stürmer.

  88. @Conti wg. Arroganz
    Auch wenn du ein „Bremer“ bist, da hast du meine Zustimmung.
    Wir Bayern sind auch nicht arrogant, denn Arroganz ist dumm. Wir sind selbstbewusst und das zu Recht.

  89. „Meine Güte. So viele Verwandlungen wie in dieser Rückrunde habe ich beim FC Bayern schon lange nicht mehr erlebt.“

    Man könnte es auch Unbeständigkeit nennen 😉

  90. Könnte man. Trotzdem kann ich so oder so drauf verzichten. Aber ich denke, Du würdest aktuell trotzdem gerne mit uns tauschen, oder? 😉

  91. „Man könnte es auch Unbeständigkeit nennen.“ – „Könnte man. Trotzdem kann ich so oder so drauf verzichten.“ – dem stimme ich nur bedingt zu, denn eine Konstanz der leblosen Spiele mit negativem Ausgang – darauf kann ich gerne verzichten, dann lieber ein Auf und Ab mit längeren Aufs als Abs 😉 . . .

    Zumindest wird’s nicht langweilig mit den Bayern, weder in der Liga, noch hier im Blog 🙂

    @The BigEasy: Thema Stürmer – ist doch schon mal ein Riesenfortschritt nächste Saison 3 erfahrene Stürmer plus einen talentierten und willigen (!)Nachwuchsstürmer parat zu haben (nicht zu vergessen Sosa, der Mann der aus der Tiefe kommt und die gesparte Kraft von 1 1/2 Jahren hat)!

  92. Mit Bayern-Fans tauschen?
    Welch kruder Gedanke.

    Du weißt doch, Liebe und so.
    Du weißt hoffentlich. Wünsche ich Dir jedenfalls. Glaube ich aber auch.

  93. Selbstbewussst – zu Recht oder nicht – ist ja auch in Ordnung. Letztlich aber auch Jacke wie Hose, ich kenne genug arrogante Leute (schreibt man das nicht so?) im privaten Umfeld, auf Dauer nervt (mich) das einfach nur. Die sind nichtmal FCB-Fans 😉

  94. @Herr Wieland: Ja. Ich weiß. Sehe ich genauso. Das mit der Liebe. Ich meinte das ja auch nur auf die Situation bezogen. Also Tabellenzweiter. CL-Viertelfinale.

    Für mich als Schalke-Fan wäre es unerträglich. War man doch vor einem(!) Jahr in fast der gleichen Situation (Platz 3, CL-Viertelfinale) – und jetzt?!

    @Conti: Nene. Arroganz ist schon in Ordnung. Bin ich auch manchmal (Privat wie als Blogger).

    AABEER: Man muss das Echo vertragen können! Ich kann mit Leuten (Blogger, wie real) nicht umgehen, die nur austeilen, aber nicht einstecken können. Klar fällt mir das Einstecken auch manchmal schwer, aber Inkonsequenz kann ich noch viel weniger ab… 😉

  95. Pingback: Haut der Lukas wieder? - Breitnigge.de - Ärmel hoch. Stutzen runter.

  96. Ende

Kommentare sind geschlossen.