Weisheiten #163

„Ich glaube nicht, dass es die richtige Entscheidung war, ihn gehen zu lassen. Wir hätten ihn brauchen können diese Saison. Ich glaube, wir hätten einige Punkte mehr geholt und auch in der Champions League gegen Inter Mailand hätte er eine wichtige Rolle spielen können. Er ist ein Führungsspieler, und wir haben nicht viele davon in unserer Mannschaft. Ich vermisse ihn.“

Arjen Robben, van-Bommel-Fan

Klick zum Ende der Kommentarliste

22 Gedanken zu „Weisheiten #163

  1. @Stephen: Könnte sein. Werden wir später in die Hall-of-Shame van Gaals einordnen… 😉

    @blogundweiß.de: In der neuen Saison?`;-)

  2. Lahm und Schweinsteiger reagieren jedenfalls schon mal auffällig pikiert auf Robbens Aussage. Da scheint ein wunder Punkt getroffen worden zu sein.

  3. Und schon schlägt unswere Propagandabteilung zurück: eine Lobeshymne auf den Bastian, garniert mit kämpferischen Kommentaren von Kleinen.

    Seit wann, und das meine ich ernst, ist der FCB eigentlich so empfindlich und muss zu jedem Stuss eine Pressemitteilung herausgeben? Was sollen denn die (stark SED-parteitagsverdächtigen) Lobeshymnen auf UH im Stadionheft, die gesponsorten UH-Plakate beim LEV-Spiel und so weiter. Souverän sieht ganz anders aus, man muss doch auch mit Kritik und Zoff leben können.

    Off topic: KHR holt die Keule gegen die Blauen raus, liest man.

  4. Naja, Keule, er fordert ja nur dass das, was uns zusteht endlich mal gezahlt wird. Natürlich gerade rechtzeitig vor dem nächsten kniffligen Wiedersehen mit der Fanszene…

    Den „Gegenschlag“ habe ich auch schon mehr oder weniger schmunzelnd zur Kenntnis genommen. Vor allem Lahm hat ja schon bewiesen, dass er über eine recht eigenwillige Selbstwahrnehmung verfügt („rechts besser als links“).

    Robben hat absolut recht, mit seinen Äußerungen. Schweinsteiger gibt auf dem Platz wenigstens ab una an Kommandos. Spielt aber selber aktuell zu schwach, als das er als Leader vorangehen könnte. Der Einsatz stimmt zwar, aber das erwarte ich von jedem.

    Lahm fällt auf dem Platz ausser mit der schlechtesten Flankentechnik der Liga im Grunde gar nicht auf. Nur das er mittlerweile auch defensiv ab und zu Schwächen zeigt, die man so von ihm nicht gekannt hat.

    Schon komisch, was da derzeit abgeht. Und dieses ständige „das werde ich mit ihm besprechen“ möchte ich zu gerne mal in natura sehen….

  5. Zumindest in dieser Saison haben wir doch auch von vB in der Hinrunde nicht allzuviel Verantwortung gesehen oder täusche ich mich dabei?
    Vielleicht hat der ein oder andere mehr Mut hinter ihm gehabt aber sonst???

  6. @Bayernandreas: Also ich hab mal ne Statistik gesehen,wo alle eingesetzten 6er berücksichtigt waren. Ob man es glauben mag oder nicht,aber vanBommel war unser bester 6er diese Saison.

  7. Und da mach ich das Fass wieder auf: Es war ein Riesenfehler, nicht Schweinsteiger die Binde zu geben sondern dem Trottel von Lahm, der zwar konstant spielen mag, aber mit seinen 27 Jahren noch wie ein junger Bubi wirkt, vergleichbar mit Badstuber.

  8. @antikas

    dann kann man wirklich sehen, was für eine Nach-WM-Saison wir hier spielen.

    @zyniker

    ja, ein Lahm wurde durchaus noch so ebend als ein fertiger Abiturient durchgehen, nicht aber als ein gestandener Kapitän. 😉

  9. Uiuiui, jetzt zieht der Ersatz-Kapitän vom Leder (siehe tz).

    Er mag in weiten Teilen recht haben, dennoch darf er die Bälle öfters zum Mitspieler bringen anstatt unbedrängt ins Aus.

    Na jedenfalls ist wieder Feuer unterm Dach…

  10. @antikas: unter den Blinden ist der einäugige König. Wenn wir ehrlich sind, spielen doch in der Saison alle unter ihren Möglichkeiten und zwar mit oder ohne LvG.

  11. @Vadder: VanBommel war aber nun mal menschlich ein unglaublich wichtiger Spieler für den Verein.
    Und es gab überhaupt keinen Grund warum der diese Saison nicht noch vernünftig hätte zu Ende bringen können.
    Das war ,genau wie der Torwarttausch,eine völlig unnötige Aktion.

  12. Van Bommel war auch nach Außen hin immer souverän. Was sich Schweinsteiger da geleistet hat, ist schon ein starkes Stück. Beleigen und Drohen gelten jedenfalls nicht als Führungsqualitäten…

  13. Denke auch, mit van Bommel wären wir zumindest auf platz 3. Für Inter hätte es vielleicht auch gereicht. Ich denke, er war einfach als Persönlichkeit für die Mannschaft viel wichtiger als die meisten gedacht hätten.

  14. ich bleibe trotzdem dabei: lieber jetzt, in der verkorksten saison, als erst im nächsten herbst zu merken, was das fehlen von van Bommel hinterlassen hat…

  15. @ vadder: Stiimt schon, wenn schon eine weniger tollte Saison, dann bitte auch mit möglichst vielen Möglichkeiten, daraus zu lernen.

    Mich wundert nur, dass da jetzt so viel draus gemacht wird. Robben hat nur gesagt, dass wir nicht sehr viele Spieler haben, die vorangehen. Das ist ja jetzt nix neues, und obendrein hat er ja keinen Kollegen direkt beleidigt. Und Ribery, Pranjic, Butt, Contento, Badstuber, Gustavo sind ja nun nicht gerade diejenigen, die ein Spiel mal an sich reißen oder Mitspieler mitziehen. Und auch die anderen sind (noch?) nicht in der Lage dazu (Gomez, Müller, Lahm, Schweinsteiger, van Buyten).

  16. @ vadder

    Deshalb war für mich schon ab der Winterpause klar, dass der Rest der Saison nur für einen beginnenden Umbruch genutzt werden sollte.
    Und der wurde ja auch begonnen, die Hierarchie wurde ein wenig durchgerüttelt. Natürlich ist das jetzt alles hinfällig, weil der Trainer und sein Team weg sind. Aber zumindest hat sich mal was bewegt, bevor wir wieder alles auf den Sommer verschieben und die nächste schreckliche Hinrunde erleben.

  17. @Schirmkino: Also beim eh schon sinkenden Schiff noch die Rettungsboote verbrennen,damit man ganz in Ruhe bei Null anfangen kann?

    Will mir immer noch nicht in den Kopf warum einige so tun,als wenn für einen Umbruch immer gleich das Worst-Case-Szenario eintreten muss.

  18. Ende

Kommentare sind geschlossen.