BL 2012/13 #30 Hannover 96 – FC Bayern

Spiel: Hannover 96 – FC Bayern
Wettbewerb: Bundesliga
Historie: Spiele gegen Hannover 96

Gegner:

Webseite: Link
Wikipedia: Link
Bilanz Spiele: 32/8/9
Bilanz Übersicht: Link

Gerade eben – beim Studium der Breitnigge-Historie – habe ich festgestellt, dass die Bilanz gegen Hannover 96 unterschiedlicher nicht sein könnte: Die letzten sechs Heimspiele gegen H96 haben wir alle gewonnen. Torverhältnis 25:2(!). Von den acht Gastspielen an der Leine (seit ich mit dem Bloggen angefangen habe) gelang uns dies aber nur 4x (letzter Sieg 2009). Dreimal gewannen die Hannoveraner und einmal gab es ein Remis. Sind die Kicker rund um Trainer Slomka nun ein Angstgegner von uns?

Nein. Und schon gar nicht in dieser Saison. Deshalb: Volle Rekord-Kraft voraus, wenn auch mit 1b-Elf:

Auf geht’s, Ihr Roten!

Klick zum Ende der Kommentarliste

115 Gedanken zu „BL 2012/13 #30 Hannover 96 – FC Bayern

  1. „Bayern will almost certainly be without Mario #Mandzukic (blow to the knee) and Bastian #Schweinsteiger (slight ankle problem) #H96FCB“ – offizieller Tweet

    Ohne Schweinsteiger könnte es mal wieder interessant werden, Gomez wird sich hoffentlich für Barcelona einspielen. Das Fehlen von Schweinsteiger bereitet mir dahingehend Sorgen, dass dadurch die defensive Stabilität ein wenig verloren gehen könnte, was bei dem schnellen Umschaltspiel der Hannoveraner schnell mal zum Problem werden kann. Und mit Gustavo/Martinez haben wir, soweit ich mich erinnere, noch kein Spiel die Saison gewonnen. (3:1 BATE, 1:1 Nürnberg, 0:2 Arsenal).

  2. Das mit Schweinsteiger sehe ich ähnlich. Ich denke auch, dass das nicht eingeplant war. Andererseits – und was man so hört – haben die Hannoveraner aktuell ganz andere Probleme als den FC Bayern…

  3. Ich hör‘ immer Schweinsteiger. Laut Sport1 ist Dante auch nicht dabei. Das könnte gegen giftige Hannoveraner echt spannend werden.

  4. Bei allem Respekt, aber vor H96 braucht man derzeit nun echt nicht zittern.

    Die hauen wir um. Locker und lässig.

  5. Ach Uli! DAS ist so dumm!

    Der nächste, der sich als Gutmensch feiern ließ und als schnöder Steuerhinterzieher endet. Damit hast Du Deinem Verein einen extrem schlechten Dienst erwiesen.

  6. Komisch nur, dass allein die SZ von Ulis angeblichem Steuerskandal berichtet…

    Liegt vielleicht daran, dass es gar keiner ist…

  7. Ähm, der Fokus hat sogar die Bestätigung vom Uli, der Stern die Zahlen. Da ist wohl einer.

  8. Ich hoffe bloß, dass es nicht um Vereinsgeld geht. Das wäre ne Megakatastrophe. So könnte er mit nem Rücktritt den Verein schützen.

  9. Die schreiben gerade alle voneinander ab. Kein Artikel hat Zahlen oder wirkliche Informationen. Bisher ist das alles heiße Luft.

  10. Im übrigen auch interessant, dass die Information am Samstag durchgestochen wird, damit über das WE viel spekuliert und nix wirklich geprüft werden kann…geht also gegen Uli und nicht gegen uns.

    Ansonsten wär das Bömbchen am Dienstag geplatzt…

  11. Jetzt mal langsam, bitte. Oder anders gesagt: In dubbio pro Uli. Er hat ein Schweizer Konto mit nicht sauber versteuertem Geld, er wollte das in Ordnung bringen, kam aber schlussendlich nicht um eine Selbstanzeige herum. Mehr weiss noch niemand und daher ist es ein wenig früh, ihn zu verdammen.

    Ich hoffe für ihn, dass sich das als keine Riesensache herausstellt, ein paar Kratzer im Lack sind aber wohl unvermeidlich.

    Choero-Boykott, Steuerhinterziehung – prima Bild, das Vereinsführung und Fans kurz vor Barca anbieten.

  12. In dubio – klar. Aber die dubios stammen von Hoeneß, der lt. Focus Selbst(!)-Anzeige gestellt hat. Ich kann gar nicht beschreiben, auf wie vielen Ebenen ich enttäuscht wäre. Das wäre noch viel schlimmer als die Kirch-Schmiergeld-Affäre. Selbst wenn es nur Hoeneß-Gelder wären. Hoeneß wird von vielen beinahe Synonym für FC Bayern gesehen. Jemand der sich seit Jahrzehnten als moralische Instanz positioniert. Jemand der seit Jahrzehnten über die Steuerschwindler in aller Welt schwadroniert. Usw., usf. Ich kenne viele, die FC Bayern wenig bis gar nicht mögen. Deren Gemeinsamkeit war aber trotzdem, Scholl ist ein Guter (alle) und bei allem was man Hoeneß vorhalten kann, sein soziales Engagement und sein vorbildliches Wirtschaften sind respektabel (fast alle).

  13. Denke nicht, dass da viel „Faules“ dran ist. Lt. Nachrichten wollte UH die Angelegenheit mit dem deutsch-schweizer Steuerabkommen erledigen, was aber nicht zustande kam. Deswegen wohl die Selbstanzeige. Ich denke das ist alles halb so wild und den Spielern ist es doch eh wurscht. Das wird niemand auch nur ein Mü beeinflussen.

    Hannover ist aktuell im freien Fall und nun auch noch die Trennung von Schmadtke. Der Form der letzten Wochen nach zu urteilen, müsste das heute eine überschaubare Aufgabe werden. Ich denke, unsere Serie wird halten.

  14. (#167663) Pekka sagte am 20. April 2013 um 12:29 :

    Damit hat Pekka die Probleme gut auf den Punkt gebracht. Ein Steuerhinterzieher, der auf Kokser zeigt, macht sich einfach nicht mehr so gut und verliert von Null auf Hundert eine Menge Reputation und Sympathie-Punkte. Auch wenn ich glaube, dass in der Fußballwelt eh viel gemauschelt wird. Tauchen ja nicht ohne Grund Autohändler in den Chefetagen auf … 😉
    Und nun wissen wir auch, mit welchem Geld Uli seine tolle Mannschaft zusammengekauft hat! 😉

    Im Ernst: Lass mich einfach überraschen, was das so ergibt. Der Uli wird über angekaufte Steuer-CDs in der nächsten Jauch-Sendung fluchen und die anderen Vereine dürfen sich ein paar Wochen ins Fäustchen lachen. Und dann ist dieser Drops auch wieder gelutscht. Es sei denn, es handelt sich um zweistellige Millionenbeträge und mehr. Die Mannschaft sollte das aber eigentlich gar nicht tangieren. Und wenn sie nun gerade an Hannover scheitern sollten, dann nur deshalb, weil die Hannoveraner vorm Spiel irgendwelche verbotenen Substanzen zu sich genommen haben … 😉

  15. Laut Welt am Sonntag ist sich Sebastian Rode mit uns einig. Nur der Zeitpunkt des Wechsels steht noch nicht fest, 2014 könnte er ablösefrei gehen.

  16. @schwarzenbeck Er hat zugegeben, Steuern hinterzogen zu haben und wir sollen ihn nicht verdammen? Das ist strafbar, wenn die Größenordnung aus dem Stern stimmt hängt auf jeden Fall der Verein mit drin. Hoeneß muss zurücktreten, das verlange ich als Mitgliedspapa.

  17. Uli hinterzieht Steuern. Ruft bei mir nur ein müdes Lächeln hervor. Zur Zeit flattern die Selbstanzeigen in meinem Büro mal wieder stapelweise herein…
    Es ist davon auszugehen, dass so ziemlich jeder Bundesligaprofi und -verantwortliche mehr oder weniger legale „Steuersparmodelle“ nutzt.
    Und die meisten davon haben keine Ahnung davon, dass sie damit was „Böses“ machen.
    Das einzige Problem ist nur, dass es diesmal wohl wochenlang durch die Presse geistern wird. Weil es eben Uli Hoeneß ist.

    #Schweinsteiger: Das letzte Mal mussten wir gegen Nürnberg ohne ihn auskommen. Da haben wir auch nur 4:0 gewonnen. Ich seh schwarz für heute Nachmittag…

  18. @Joshtree:
    Ich find auf der Internetseite des Sterns gar keine Zahlen.
    Um welche Summe geht es denn angeblich?

  19. @Finanzbeamter: Uli Hoeneß soll nicht gewusst haben, was er da tut? Ist das dein Ernst? Einem langjährigen Vorstand eines recht großen Unternehmens ist zuzutrauen, dass er schlicht gar keine Ahnung hat, wie man Gelder ordnungsgemäß zu versteuern hat? Obwohl er Steuerberater und Anwälte beschäftigt?

    Das alles ist ein Verhalten, über das man lässig hinweggehen kann? Und gleichzeitig tritt dieser Mann weiterhin öffentlich auf und zeigt mit dem Finger auf Fehler anderer Menschen?

  20. Ich finds lustig, wie alle wieder wegen eines VERDACHTES jetzt schon die ERMITTLUNGEN als ABGESCHLOSSEN betrachten und sich als Ankläger, Richter und Henker in Personalunion aufspielen.

    Nicht nur in den Kommentarspalten diverser Blättchen, sondern auch hier.

    Solange nix Handfestes da ist (und nein, es gibt bisher NIX ausser ’ner Meldung, die ein Blatt vom anderen abschreibt), sollte man doch einfach mal locker bleiben und abwarten.

    Und nicht gleich Rücktritte fordern und sich moralisch aufplustern. Das kann man immer noch machen, wenn die Sache geklärt wurde.

    Wobei ich dieses selbstgerechte Gehabe genauso wenig leiden kann wie Steuerhinterziehung 😉

  21. @TheWalkingDead: Hoeneß hat eine Selbstanzeige gemacht und dies auch bestätigt. Es gibt keinen Verdacht, sondern ein Geständnis kriminellen Handelns.

    Es geht nur noch um das Ausmaß der kriminellen Handlungen.

  22. @thewalkingdead Eine Selbstanzeige, die von Uli bestätigt ist, ist kein Verdacht mehr. Zu Deinem letzten Satz: das Problem ist, bei Hoeneß findest Du beides: Selbstgerechtigkeit und Steuerhinterziehung!

  23. @Frantisek

    Eine Selbstanzeige bedeutet, dass man GLAUBT, eine strafbare Handlung begangen zu haben. Ob dies auch wirklich so IST, muss nun die STAATSANWALTSCHAFT HERAUSFINDEN. Von einem GESTÄNDNIS im juristischen Sinne kann hier gar keine Rede sein.

  24. @Joshtree

    Falls Uli gegen geltendes Recht verstossen hat, stimme ich Dir zu.

    Nur ob das der Fall ist, das möchte ich gerne vorab durch die Justiz geklärt haben. Und zwar BEVOR ich mich aus dem Fenster lehne und hier schon jemanden in die Pfanne haue 🙂

  25. Ach so, wenn jemand nach Absprache mit seinen Steuerberatern und Anwälten eine Selbstanzeige macht, kann da trotzdem rein gar nix dran sein. Weil das ja alles Idioten sind, die auch keine Ahnung haben, was strafbar ist und was nicht …

  26. Markus Hörwick hat der tz gesagt, es handle sich um Ulis Privatangelegenheit. Hier jetzt gleich Vereinsgelder zu vermuten, halte ich gelinde gesagt für voreilig, zumal keine genauen Summen bekannt sind.

    Ich kenn mich steuerrechtlich mal so gar nicht aus, deswegen kann ich nur schreiben was ich mir zusammengesponnen habe: ich nehme an, Stichtag für die korrekte Versteuerung ist der 31.12. Vielleicht hat Uli bis zum letzten Moment spekuliert, dass das deutsch-schweizerische Steuerabkommen doch noch zustandekommt. Da dies nicht der Fall war, hat er direkt im Januar 2013 Selbstanzeige erstattet.

    Vielleicht bin ich zu naiv, aber solange das Verfahren nicht beendet ist, würde ich nicht auf Rücktritt o.ä. pochen. Schau mer mal…

  27. Das alles verursacht bei mir ein müdes pffffft.

    Wer ohne Sünde ist, darf gerne hier weiter mit Steinen werfen. WER hat denn wirklich noch NIE etwas illegales getan? Also ich nicht. Und ich behaupte, dass das kein Lebender von sich behaupten kann. Und die Größenordnung ist doch erstmal zweitens. Sowie eine Frage der persönlichen Möglichkeiten.

    Aber bevor die Ermittlungen (die wohl seit Januar laufen) abgeschlossen sind, sollten wir den Bal mal flach halten und ihn nicht umgehend ans Kreuz nageln.

    Von daher interessiert mich das Thema auch erst wieder, wenn irgendetwas dazu offiziell ist.

    Jetzt freue ich mich erstmal auf ein schönes Spielchen beim ehemaligen Angstgegner.

  28. @Ribben: du hast etwas so illegales getan, dass du dafür auch mehrere Jahre ins Gefängnis gehen müsstest? Und praktisch jeder hat so etwas schon mal getan?

    Eine Vergleichsgrundlage:

    „1997: Peter Graf wurde wegen Steuerhinterziehung in Höhe von 12,3 Millionen Mark zu drei Jahren und neun Monaten Haft verurteilt.“

  29. @ Frantisek: Ich habe nie behauptet, dass Hoeneß nix wusste.
    Dennoch ist es so, dass sicher über 90% der Steuerhinterzieher davon garnix wissen, weil sie alles ihren „Finanzberater“ machen lassen.
    Und nur weil jemand eine Selbstanzeige abgibt, heißt das noch lange nicht, dass jemand was Verbotenes getan hat. In Deutschland ist es schlicht unmöglich zu wissen, was steuerlich alles verboten ist.
    Davon abgesehen bin ich dennoch der Meinung, dass, wenn sich der Verdacht als begründet herausstellt, auch Hoeneß seine Steuern UND eine angemessene Strafe zahlen muss (was ja bei Selbstanzeigen nicht üblich ist)

  30. Also bin weder einer dieser 80 Mio. Bundestrainer. Noch Fachanwalt für Steuerrecht. Respekt, wem das gegeben ist und zum jetzigen Zeitpunkt des Verfahrens schon Urteile fällen kann.

    Ich bleibe dabei, dass ich UH(s Handeln) beurteile, wenn er rechtskräftig verurteilt ist.

  31. @Frantisek:

    Wenn mein Steuerberater Mist macht,werde ich dafür rechtlich belangt.
    Weil die Steuererklärung in meinem Namen abgegeben wird.

    Es kann also durchaus sein,das Steuerberater oder Anwälte zu einer Selbstanzeige raten,ohne das der Beteiligte überhaupt wusste,das er eine Straftat begangen hat.

  32. Kein Mensch verlangt von Hoeneß, dass er sich selbst entleibt. Zurücktreten reicht. Und Nein, ich bin nicht kriminell. Ich arbeite sogar sei 16Jahren komplett steuerehrlich als Vermogensverwalter.

  33. @Joshtree
    schön Und fährst du auch immer brav 30 km/h in der 30er-Zone? 😉

    @Frantisek
    boah ex, du weisst jetzt schon, dass UH ins Gefängnis muss. Da sage auch ich: Respekt.

    So Leute, und bitte, wartet doch erstmal ab. Das gleiche, was hier seit Jahr und Tag den sogenannten Medien vorgeworfen wird, wird selbst gerade praktiziert…

    #Hannover
    Auf gehts!

  34. @Ribben Nee. Aber ich bin auch nicht der Bundesverkehrsminister oder Bundesverkehrslehrwart.

    @Paule Das ist ei n Totschlagargument. Der Schaden für den Verein entsteht jetzt.

  35. @ribben: bei rechtzeitiger Selbstanzeige verzichtet der Staat auf die Verhängung von Gefängnisstrafen.

    Das macht die Tat aber nicht weniger kriminell. Der verursachte Schaden war schließlich der Gleiche, wie bei nicht freiwillig zugegebenen Straftaten der Steuerhinterziehung.

    Über die Höhe der Summen können wir nur spekulieren. Man muss aber schon sehr naiv sein, wenn man meint, dass es nicht um Millionensummen ging, die zumindest angelegt wurden.

  36. Unser “zweite Anzug“ ist ein Traum. Gutes Spiel bis jetzt, schöner Pass von Gustl auf Alaba.

  37. wie geil es im moment ist bayern-fan zu sein, nach diesen 2 jahren: unbeschreiblich…

  38. @Paule
    was’n heute los? Ist Twitter down? 😉

    Na das fluppt doch heute. Den nicht gegebenen Elfer wollen wir mal aussen vor lassen. Mehr Schongang geht nicht. Und trotzdem reichts. Locker.

  39. P.S. Auch auf Twitter bin ich zumeist nicht _während_ der Spiele aktiv. Ich muss _hier_ heute nur offenbar auch bewusst mal die Themen steuern. Zumindest während der 90 Minuten… 😉

  40. Killer, anders kann man das nicht nennen. Piza spielt auch klasse Pässe!

  41. @Paule
    ich find’s gut.

    Zum Spiel oder überhaupt zu den letzten Spielen muss man sagen: Irgendwie ist es uns gelungen, dass die gegnerische Mannschaft nicht mehr ihr bestes Saisonspiel gegen uns absolviert sondern im Grunde vorher schon abgeschenkt hat. Oder sind wir sooo gut? Vlt. von jedem ein bisschen.

    Hätte auch locker schon 6:0 stehen können.

  42. Halbzeit. Und schon wieder wurde ich überrascht. Mit der Startelf, Barca vor der Brust dreschen die Bayern drei Bälle ins Tor und treffen noch zweimal die Latte. Die Rosarot-Wochen gehen offenbar zunächst einmal weiter…

  43. @Ribben: Inzwischen denke ich: Wir sind so gut. Wie sollte das auch gehen – Herschenken?! Wie macht man das? Direkt zum Anpfiff?! Wenn es 6:0 in der 60. Minute steht, ok. Aber so?!

    Nein, das war große Klasse. Und auch von Heynckes, denn DER stellt die Mannschaft auf und ein. Läuft.

  44. Ich geb mir heute mal entspannt die Konferenz.

    Sehr witzig nach dem 3:0, TOOOR in München, hat dann zugegeben, dass man 3 Tore zur Hz ja meist nur aus München gewohnt ist 🙂

  45. Zu Uli: Sorry, aber solange niemand verurteilt ist, braucht man auch nix von Rücktritt zu schwadronieren. Genau damit stellt man sich auf die gutmenschen bzw Besserwisser Seite.

    Ich hoffe nur, das der verein nicht mitdabei ist. Wobei ich auch nicht so naiv bin zu Glauben, das die Profis,profivereine keinen Dreck am stecken haben. Bei jedem Ortsverein gibt’s Schwarze Kassen… Also bleib ich da wie Paule, ribben und der Finanzbeamte erstmal entspannt.

    Zu heute: sind wir echt so stark oder die andern so schwach? War mein Gedanke vor dem Spiel gegen den glubb doch nicht so schlecht – mit Pizza für der 10….,

    Zu barca: mein selbstvertrauen ist etwas geschrumpft. Ich hoffe einfach, das wir deren Offensive in den grif bekommen….Mann, wenn doch schon di wäre…

  46. Wenn schon Dienstag dann aber bitte gleich 20.45, die Stunden davor sind immer das Schlimmste.

  47. 10 Saisontore schon von Gomez, nicht schlecht. Dazu wird Boateng immer torgefährlicher, gefällt mir auch!

  48. Als Fan ist das im Moment ebenso erfreulich wie erschreckend. Mit einem defensiv möglichsten Mittelfeld, dass wir so nie aufstellen würden, wenn es um etwas ginge, bekommt eine BuLi-Mittelfeld-Mannschaft gegen uns nur dann Zugriff auf das Spiel, wenn der FCB drei Gänge zurück schaltet.
    Ich bin fast froh, wenn wir am Dienstag eingenordet werden und endlich gegen eine Mannschaft spielen, die auch so stark ist wie wir.

  49. oh Mann, komme jetzt erst zum Mitlesen.
    Ich hatte heute keine große Erwartung mit dem Barca-Spiel vor der Nase, und dann wieder so ein souveräner Auftritt.
    Diese Saison sollten wir uns einrahmen. Viel mehr Spass geht ja kaum;-)

    Und dann auch noch Paule dabei im Live-Kommentar… 😉

  50. Also meine Meinung für Dienstag: ich würde wieder mit Pizarro und Gomez auflaufen, Müller draußen lassen und dafür noch Robben auf rechts. Wenn Barca dann irgendwann müde wird, kann Müller noch Gold wert sein.

  51. Yeah. Und Hannover mit eigenen Waffen schlagen. Umschaltspiel defensiv, Konter abgelaufen. Zur Krönung noch eine Kahn-eske 5-Meter-Raum-Aktion von Neuer… 😉

  52. Neue Rekorde: 26 Saisonsiege. Einmalig in 50 Jahren Bundesliga.

    81 Punkte. BVB-Rekord „für die Ewigkeit“ (gell, Herr Klopp) egalisiert.

  53. Ne, Kahn hätte NUR den Gegner erwischt. 😉
    So stelle ich mir Neuer im und um den 5er vor. Zuvor ist er wieder an einer Flanke vorbeigesegelt. Mein erster Gedanke: Am Di. steht da Messi und nickt die Kirsche rein. Aber so wird es nicht kommen. Punkt.

    @vadder
    geht mir ähnlich. Je näher das Spiel rückt, um so weniger sicher bin ich, dass es gut geht.

    Ähhhm. Jetzt hat Neuer doch noch geklopst. Allerdings hätte wenigstens ein Verteidiger nachsetzen können.

    Und Pizza stellt den Abstand just wieder her. Der ist so gut drauf, der MUSS am Di. spielen. Von mir aus MIT Gomez. Müller hat ohnehin ein kleines Tief. Und wie schon richtig hier geschrieben wurde: Von der Bank kann der Gold wert sein. Pizza aber auch. Mal guck’n.

  54. Bester Mann bei Hannover – neuer. Schöne Vorlage. Mann Mann Mann

    Und dann Pizarro-unchlaublich.

  55. Paule
    Ich glaub hier ist keiner „Neuerhater“, sondern nur berechtigter Kritiker.

  56. @Demi: Dir ist der Smiley aufgefallen? Selbst nach einem 6:1 und neuen Rekorden in dieser Rekordsaison immer noch unentspannt bzgl. Neuer?

  57. Robben blieb nach der Einwechslung seltsam blass. Schonung für Dienstag?
    Sind jetzt alle Rechnungen mit #H96 beglichen? Glaub schon, oder?
    Noch 11 Buden und möglichst wenig bekommen.
    Die Aussagen der gegnerischen Spieler bei den Interviews nach dem Spiel wiederholen sich seit Monaten…

    Neuer kann gegen Barca wieder alle vergessen machen. #Elfmeterschiessen #Real anyone?

  58. Neuer wird am Di. Und nächste Woche auf dem Posten sein. Da habe ich keine Angst.

    Die ganze Mannschaft muss gegen barca Top drauf sein. Und alle müssen nach hinten helfen. Ich habe mir sogar schon ein Mittelfeld Gustl, Xaver und schweini vorgestellt…..

  59. @Ribben: Bemerkenswert, ja. Und komisch. Dass ausgerechnet (sic!) alle Bayern-Gegner zweimal pro Saison im Spiel gegen die Bayern so viel zulässt. So ein Pech…

  60. Passt schon Paule; bin bzgl. Neuer total entspannt, aber war halt wieder eine unterlaufene Ecke dabei und ein Fehler, der zum Gegentor führte. Hab das zwar nur auf Radio verfolgt, da ich im Dienst bin. Aber wenn er uns gegen Barca das zu Null hält, sei ihm alles verziehen.

  61. @Vadder
    auch denkbar mit 3 6ern. Gustl mit „Sonderaufgaben“. Nur müssten wir dann ggf. auf den „Stoßstürmer“ verzichten. Denke aber, dass JH dafür nicht der Richtige ist. Er wird sicher im gewohnten Korsett spielen. Allerdings auch mit Sonderaufgaben (Müller vs. Busquets zB).
    Ich denke auch, am Di. sind alle zu 101% konzentriert. Es weiß ja jeder was kommt. Und da gibt es nicht den kleinsten Ansatz nachzulassen.

  62. Was die Aufstellung für Dienstag angeht:
    Ich habe diese Saison 10000%iges Vertrauen in Heynckes. Der wird die Mannschaft richtig auf- und vor allem einstellen. Da bin ich mir sicher.

    Und jetzt beginnt das Warten. Das lange Warten auf Dienstag, das wird nicht zum Aushalten sein bis zum Anpfiff…

  63. @Demi: So isses, Barca zählt. Was kümmert mich ein Ball-fallen-lassen-nach-Freistoß beim Stand von 5:0 in Hannover. Als feststehender Meister? Da kann ich locker drüber hinweg schauen, wenn er nun gegen Barca zweimal zu 100% bei der Sache ist. WENN. Wenn nicht, werde ich mich dazu schon äußern, keine Sorge… 😉

  64. Zack. Und auch noch einen Elfer nicht bekommen. Hätte ja fast Hamburger Verhältnisse gegeben. Aber heißt ja nicht umsonst „kleiner HSV“… 😉

  65. Ab sofort beginnt 1. das lange Warten auf Dienstag und 2. die geilste Phase des Jahres. BVB-Fans wissen jetzt auch mal, wie das ist, was wir „jedes Jahr“ mitmachen dürfen.
    Keine Ahnung, wie ich die Zeit bis Di. und vor allem bis übernächsten Mi. rumbringen soll. Aber wird schon werden. I g’frei mi. Das werden absolute Highlights.

  66. Wann hat eigentlich zuletzt mal ein Titelverteidiger 20 Punkte Rückstand zur Spitze gehabt?

    Das wäre doch endlich mal ein Rekord, den die Bienchen für sich beanspruchen dürfen diese Saison…wo sie doch sonst nix haben außer ihren Punktrekorden für die Ewigkeit 🙂

  67. Ich finde Euch ziemlich kleinmütig. Das Ziel können doch nur noch 13 Tore und höchstens sieben Gegentore sein. Und in zwei Wochen dem Gerd seinen Rekord retten. Sind doch noch lohnenswerte Bundesligaziele. Im Ernst: Torverhältnis +75. Ohne jede Worte.

    Apropos stärkste Liga der Welt. Der HSV ist zwei Punkte von einem CL-Quali-Platz entfernt. Genau, der 2:9-HSV. Absurdistan

  68. Nach der 2-Punkte-Regelung wären das jetzt übrigens 55:5 Punkte, das klingt noch eindrucksvoller, Wahnsinn!

  69. Weiss gar nicht was Ihr wollt. Die Bienen haben vier Spieltage vor Schluss auch ihr selbst gestecktes Saisonziel (direkt CL-Quali) erreicht.

    Die stärkste Liga haben wir sowas von garnicht. Bin mir sicher, dass wenn z.B mal Zehnter gg. Zehnter spielen würde, Spanien, England und vermutlich sogar Italien die Nase vorn hätten.

    Ansonsten sind wir auf Kurs, was Gegentor-Rekord, Punkterekord etc. angeht. Selbst der nicht für möglich gehaltene Tore-Rekord ist in Reichweite. Unchlaublich!

  70. Hier kommt ja heute richtige Feierstimmung auf. Macht Spass!
    Jetzt also Barca. Ich freue mich sehr auf (hoffentlich) großen Sport.

  71. Klar, dies ist ein Fußball-Blog. Und sicher, die sportlichen Darbietungen der Mannschaft sind in dieser Spielzeit einfach nur zum genießen.

    Doch was da nun auf den FCB wg. der Steuerhinterziehung vom aktuellen Präsi zukommt, kann ganz, ganz viel von dieser Saison, ja vom FCB insgesamt kaputt machen. Das Image könnte ins bodenlos Negative abdriften.

    Es wäre extrem schade, wenn die nicht nur augenblicklichen Spitzenleistungen dieses Clubs zerstört würden. Hoeneß ist halt nun mal die Inkarnation des FC Bayern München.

    Man darf mehr als gespannt sein auf @Paules (und natürlich des Forums hier) Meinung und weitere Kommentierung.

  72. @Tafelrunde: Ja, also ich habe auch extreme Bauchschmerzen bei der Geschichte. Die Faktenlage ist ja sehr dünn, daher traue ich mir da derzeit kein wirkliches Urteil zu. Nur soviel: Wenn die Geschichte nur in ihrer Minimalversion (Steuerhinterziehung von Kapitalerträgen aus Hoeneß‘ Privatvermögen) stimmt, dann ist Hoeneß mindestens als Präsident untragbar für den Verein.
    Über mögliche andere Versionen (Vermögenshöhe, Verstrickung des Vereins etc) mag ich derzeit nicht spekulieren, dafür habe ich zu großes Vertrauen in seine Person.

  73. Stimme @Liza da soweit zu. ABER:

    Ich lasse mir diese Saison, die dieses Team und vor allem Jupp bis jetzt spielt von keinem madig machen. Nicht vom Uli und auch erst recht nicht von den Medien.

    Klar, für Hoeneß als Person ist das absolut katastrophal. So wie er immer über die Korruption von Blatter wettert, Daum niedergemacht hat (der ihm jetzt schon sein Mitleid ausdrückt), seine Sprüche à la „Wir nehmen die Tür zum Festgeldkonto, die anderen die Tür zur Kreditabteilung“ usw. usf. Das wird wohl jetzt alles zurückkommen. Und ja, Hoeneß hat diesen FCB groß gemacht, aber Hoeneß ist nicht der FCB und der FCB ist nicht Hoeneß.

    Allerdings steuert die Mannschaft auf eine dreistellige Torausbeute mit unglaublichem Torverhältnis zu, spielt fast jeden Gegner auch im zweiten Anzug an die Wand. Kann Heynckes ein gebührendes Ende setzen mit einem Triple. Hat jemand von Euch schon einmal ein Triple des FCB erlebt? Eben. Oder eine dreistellige Torausbeute? Die meisten Siege aller Zeiten? Und dieses Jahr kommen zu den Rekorden sogar noch Titel oben drauf. Das ist historisch und ich erlebe das jeden Tag mit, seit Wochen und Monaten.

    Darüber freue ich mich. Die Geschichte mit Hoeneß gefällt mir auch überhaupt nicht und er hat wohl Mist gebaut.
    Und ja, Uli Hoeneß hat verdammt viel für den Verein getan und ich mag ihn auch. Aber der Verein fällt und steht nicht nur allein wegen dieser Person. Dafür ist die Marke mittlerweile zu groß geworden.

  74. Bevor man mit dem Finger auf unseren Präsidenten zeigt sollte man sich fragen, was er alles für unseren geliebten Verein getan hat. Das alles löst sich doch nicht wegen einer Steuerhinterziehung in Luft auf. Der Mann hat unseren Verein zu dem gemacht, was er heute ist. Dafür hat er von seinen Fans meiner Meinung nach mehr Solidarität verdient. Wo bleibt denn da das „in guten wie in schlechten Zeiten zueinander stehen?“ wenn hier schon die tollsten Vorverurteilungen und Rücktrittsforderungen kursieren, bevor überhaupt alle Fakten auf dem Tisch liegen. Also bleibt mal auf dem Teppich, ohne ihn würden wir jetzt nicht die Saison der Super Bayern feiern.

  75. Das Hoeneß sich schon längst ein Denkmal verdient hat stellt hier wohl keiner in Frage.
    Dennoch wirft diese Steueraffäre – wenn es denn wirklich so ist – ein schlechtes Licht auf den Verein. Bleibt nur zu hoffen, das der Verein daran nicht beteiligt ist und es für Hoeneß selbst glimpflich ausgeht, also max. eine Bewährungsstrafe. Alles andere wäre ein handfester Skandal.

  76. @ (#167771) BöhserBazi :

    Redest du gerade von Uli Hoeneß oder Roman Abramowitsch?

    @ (#167774) trohbtm

    Bewährungsstrafe? Hängt auch von der Summe ab. Siehe Papa Graf. Da ging´s wegen rund 13 Millionen in den Knast.
    Also erst einmal abwarten, ob die kolportierten 3-stelligen Millionenbeiträge stimmen. Dafür muss es ja schon eine eigene Pipeline der GEZ-Gelder auf Ulis Konto gegeben haben. Es bleibt spannend.

  77. Also dass dem Uli sowas passiert??? Schade! Ich halte ihn trotzdem für einen Guten. Man kann einen Menschen doch deshalb nicht sofort abschreiben wenn er einen Fehler gemacht hat. Ich würde zu ihm sagen: Krieche zu Kreuze, bring das schleunigst in Ordnung und dann is gut! Die Konsequenzen hat er dann zu tragen. Aber schau ma mal, was dran ist an der Sache.

  78. Angeblicher Kommentar von Uli Hoeneß zur Steuersache:
    „Ich freue mich darauf, bald wieder mehr Zeit mit meinem Freund Breno verbringen zu können.“

    Na dann … 😉

  79. Alexander44, ich habe normalerweise NIE den Sinn für Deine Ironie, aber der letzte Post war klasse… :o)

  80. @(#100)(#167770) hrumsch sagte am 20. April 2013 um 20:51: „Und ja, Hoeneß hat diesen FCB groß gemacht, aber Hoeneß ist nicht der FCB und der FCB ist nicht Hoeneß.“

    Nur leider ist Hoeneß immer noch das Gesicht bzw. das Aushängeschild der Bayern. Und genau deshalb fällt sein Verhalten 1:1 auf den Club zurück. Man kann sich nicht permanent hinstellen und ethisches und moralisches Verhalten von allen möglichen Gesellschaftsschichten einklagen und dann selbst das Gegenteil machen.

    @(#101)(#167771) BöhserBazi sagte am 20. April 2013 um 20:55: „Der Mann hat unseren Verein zu dem gemacht, was er heute ist. Dafür hat er von seinen Fans meiner Meinung nach mehr Solidarität verdient.“

    Kein Mensch, der Wasser predigt und selbst den besten Wein konsumiert hat Solidarität verdient. Der Verein sicherlich, aber nicht eine Person, selbst wenn es so eine – bisher – verdiente Persönlichkeit wie UH ist.

    @(#104)(#167777) Claudio Gomez sagte am 20. April 2013 um 21:30: „Man kann einen Menschen doch deshalb nicht sofort abschreiben wenn er einen Fehler gemacht hat.“

    Das ist in diesem Fall eben nicht mal so ein kleiner Fehler nebenbei. Hoeneß hat sich dermaßen extrem als moralische Instanz positioniert, dass solch ein „Fehler“ gerade nicht einfach so glatt gebügelt bzw. aufgerechnet werden kann.

    Selbstverständlich ist niemand frei von Vergehen, doch was diese Geschichte medial bedeutet, kann zu extremen Neu-Bewertungen bzw. Bestätigungen beim sog. Volk führen. Und dies in einer Phase, in der der FCB auf dem Weg zum größten Ruhm und größten Ansehen seiner Geschichte gelangen könnte.

    Man mag es sich gar nicht vorstellen. Das Triple gewonnen. Auf eine früher unvorstellbare Art und Weise. Mit beneidenswert kreativen und schönen Spiel. Und der Chef des Ganzen hinterzieht Steuern und hat Schwarzgeldkonten in 3-stelliger Millionenhöhe in der Schweiz.

    Was gäbe das für Medienberichte? Und was würde das für das Ansehen des Vereins bedeuten? Weltweit!

    Übrigens @alexander44: Ironie scheint wohl die einzig vernünftige Sichtweise zu sein. Doch stell Dir mal vor, das würde z.B. Watzke oder wem auch immer in der Bundesliga widerfahren.

  81. Im Sternartikel vom 16.1.2013 ist die Rede von umgerechnet 650 Mio. EUR bei der Privatbank Vontobel. Die Selbstanzeige von UH stammt vom 13.1.2013. Stimmt davon auch nur die Hälfte, wäre das für die Marke FCB auf Jahre so ziemlich das Schlimmste, was passieren könnte. Stichwort Sponsoren/Compliance. Dass dieses Vermögen ausschließlich aus seiner Tätigkeit als Unternehmer und Manager zusammenkommen kann, ist doch eher unwahrscheinlich.er Focus wird wahrscheinlich eine andere Wahrheit präsentieren.

  82. @Alexander44 Das aus der Borussenecke wieder solche Kommentare kommen, ist nicht verwunderlich. Les dich doch mal in die Geschichte des FC Bayern ein und wie Uli Hoeneß sie als Manager beinflusst hat.

    Wusstest Du beispielsweise, das damals, als Hoeneß Manager wurde, der FC Bayern (für damalige Verhältnisse) hoch verschuldet war? Das er den Verein ohne russische Ölmilliarden zu einem der gesundesten Vereine der ganzen Welt gemacht hat? Was also soll der Vergleich mit Abramowix?

    Biste etwa muffelig weil nun euer Rekord für die Ewigkeit eingestellt wurde?

  83. Es geht wohl um 10 Mio. Was auch viel plausibler erscheint. (laut BamS)

    Mal ehrlich wo sollen 500 Mio herkommen? Selbst wenn der FCBayern beteiligt wäre?

    Und die „AZ-Informationen“ waren eben die billige Verbindung der beider Artikel des Stern, die dann vielleicht doch nichts miteinander zu tun haben. Interessant wäre dann, wer der Bundesligavertreter ist, der die 500-650 Mio in der Schweiz hat.

  84. (#167784) tafelrunde sagte am 20. April 2013 um 22:22 :
    „Übrigens @alexander44: Ironie scheint wohl die einzig vernünftige Sichtweise zu sein. Doch stell Dir mal vor, das würde z.B. Watzke oder wem auch immer in der Bundesliga widerfahren.“

    1. Warten mir mal ab, was aus der ganzen Nummer noch wird. De facto hat Hoeneß sich mMn verspekuliert, als er (und viele andere) auf ein Steuerabkommen (und Anonymität!) mit der Schweiz hoffte. Und auch wenn ich kein großer Freund der jetzigen SPD-Fuzzis & Grünen bin: Die Tatsache, dass sie der Regierung in die Parade gefahren sind, rechne ich ihnen in diesem Fall mal hoch an.

    2. Ob Watzke oder Kloppo oder wer auch immer aus der BL Steuern hinterzieht, weiß ich nicht. Angesichts der schönen Hütte, die sich Kloppo auf Sylt gegönnt hat, frage ich mich natürlich auch, woher der die ganze Kohle hat. Verdient schließlich weniger als Heynkes. Und dann sage ich mir: Kloppo kriegt sehr wahrscheinlich mehr Geld über Werbung als über Trainer sein herein. Ist ja auch okay, solange er den Hauptjob nicht vernachlässigt. Und wenn die Finanzierung aus Schwarzgeld stammen sollte, dann würde ich das sicherlich nicht gutheißen, nur weil der Kerl Kloppo ist. Wieso auch?

    3. Sollten sich die Vorwürfe der Steuerhinterziehung wirklich bewahrheiten, dann erwarte ich von den FCB-Fans regelmäßig Pappschilder im Stadion, auf denen groß und deutlich zu lesen ist: „Koa Hoeneß!“ 😉

  85. Vielleicht warten wir auch alle mal ab. Sollte es so sein, dass er versteuertes Geld in die Schweiz gebracht hat und „vergessen“ hat die Zinsen zu versteuern, sehe ich die Sache entspannt. Ich hoffe, es ist so.

  86. Ende

Kommentare sind geschlossen.