BL 2013/14 #03 FC Bayern – 1.FC Nürnberg

Spiel: FC Bayern – 1.FC Nürnberg
Wettbewerb: Bundesliga
Historie: Spiele gegen Nürnberg

Saison 2012/13
13.04.2013 FC Bayern – 1.FC Nürnberg 4:0 (3:0)

C-Bayern, D-Franken und jede Menge Entspannung

In diesen Tagen muss man sich viel zurechtlegen. Die Bayern, dass der nächste Gegner immer der schwerste ist. Die Nürnberger, dass man sich in München was ausrechnen würde, weil man ja so lange nicht verloren hatte und die Münchner die Liga ja herschenken. Die Abteilung „Vermarktung“ bei der DFL, dass die Bundesliga natürlich weiterhin und bis zum Schluss brutal spannend bleiben wird. Alles Quatsch. Selbst meine eigenen Befürchtungen, dass die Clubberer uns – wie im Hinspiel – erneut ärgen wollen – hinweggefegt.

Saison 2011/12
29.10.2011 FC Bayern – 1.FC Nürnberg 4:0 (3:0)

Die bayerische Katze und das fränkische Wollknäuel

Achtundsiebzig Prozent. Dieser neue Ballbesitz-Saison-Rekordwert wurde heute im Münchner Stadion ermittelt. Fast schon unchlaublich, dass dieser Wert nur zu vier Toren unserer Bayern führte. Denn im Gegensatz zur letzten Saison bringt uns dieser Wert auch endlich etwas. Aber das Thema wollten wir ja ruhen lassen. Die Gegenwart ist ohnehin viel angenehmer. Einige fränkische Spieler sprachen zwar nach dem Spiel die zuvor zurechtgelegten Sätze auf („kamen nicht ins Spiel“, „früher Rückstand“, „Konzept über den Haufen geworfen“), einzelne Gegner vermochten aber durchaus die Überlegenheit der Heimmannschaft anzuerkennen.

Saison 2010/11
14.11.2010 FC Bayern – 1. FC Nürnberg 3:0 (1:0)

Nach dem Bayern-Derby gehts den Bayern besser als vorher

Nein, ich bin zufrieden. Sicher, auch diesmal hätte der Sieg höher ausfallen dürfen, aber Elfmeter verschießen, können bei uns mehr Leute als welche zu versenken. Wichtig war allein, dass wir endlich mal wieder einen Big-Point gemacht haben. Und damit ist nicht gemeint, dass wir – wie früher – einen großen Schritt in Richtung Meisterschaft oder Titel gemacht haben, sondern vielmehr, dass wir endlich einmal die Chance genutzt haben, mit einem Sieg drei Plätze gutzumachen. Je länger die Saison nämlich dauert desto unwahrscheinlicher wird so was.

Klick zum Ende der Kommentarliste

41 Gedanken zu „BL 2013/14 #03 FC Bayern – 1.FC Nürnberg

  1. Martinez nicht im Kader. Ich frage mich, ob das etwas zu bedeuten hat – die Fitness sollte eigentlich inzwischen kein größeres Problem mehr sein. Aber gut, man sollte erstmal die nächste Woche abwarten (Freiburg und Chelsea), dann sieht man weiter.
    Ein wichtiger Spieler ist er IMHO schon, gerade in den CL-KO-Runden kann ein wenig defensive Extrastabilität nicht schaden.

  2. Bei Martinez liegt es an der Fitness, Pep scheint not amused über das, was der spanische Verband abgezogen hat. Martinez war zudem zu Peps Barca-Zeit dessen abaoluter Wunschspieler. Gehe von daher nicht von irgendwelchen “Gründen“ aus.

  3. Freue mich ernorm aufs Spiel, zumal ich dank glücklicher Fügung sogar dabei sein werde. Mal sehen wie die Stimmung wird, nach den letzten positiveren Nachrichten und sowieso: Kaiserwetter, Derby…

  4. Ich gehe einfach mal davon aus, dass Martinez am Dienstag spielt. Kann mir nicht vorstellen, dass Guardiola nicht mit ihm plant.

    Jetzt freue ich mich erstmal auf’s Spiel morgen. Für meinen Sohn wird’s der erste Stadionbesuch sein. Bin mal gespannt wie er’s aufnimmt!

  5. @gaunt: Na dann herzlichen Glückwunsch, viel Erfolg und viel Spaß!

    Hab diese Saison von der Buli noch 0 Minuten gesehen, weder live noch Sportschau noch Internet-Videos… heute steht auch eher mal wieder das Radio an.

  6. Aufstellung / line up #FCBayern:
    Neuer – Dante, Thiago, Ribéry, Mandzukić, Robben, Boateng, Götze, Lahm, Alaba, Schweinsteiger |
    ^M.Hörwick

    Laut Twitter schon 😉

  7. Junger Vater, wenn dem so ist, ist das ja Mörder-Offensiv. Dann Müller, Kroos, Shaq auf der Bank? Warum vB? Ist Boateng verletzt? Gerade wenn es so offensiv zugeht, wäre mir ein schnellerer IV lieber gewesen. Und die erste Defensiv-Option von der Bank dürfte Kirchhoff sein? Martinez ist noch nicht fit. Und Tymo, Gustl, Can & Co. sind ja dem Personalabbau zum Opfer gefallen.

    Hoffe mal wir müssen nicht so lange auf das 1:0 warten wie der BVB und der Club ist nach vorn ähnlich ungefährlich wie Werder.

  8. @Ribben: Ja, ist bestätigt. Ziemlich coole Offensivreihe muss man sagen. Und dann noch Kroos, Shaqiri und Müller auf der Bank 🙂

  9. Kann jemand sagen woran’s liegt, dass wir kaum Chancen erspielen? Im Radio und Live-Ticker heißt’s immer nur: „finden keine Lücke gegen dicht gestaffelte Nürnberger“. Aber warum nicht?

  10. Sehr dürftige Kost bis jetzt. Dazu noch ein unsicherer Schiri. Keine Bewegung vorne, die Spieler stehen sich irgendwie auf den Füßen. Gemeinsam mit den Nürnbergern ist da dann überhaupt kein Platz mehr. So viele klasse Fußballer aber keiner zeichnet sich individuell aus. Dazu hinten sehr anfällig.

    Noch viel Arbeit für Pep. Die nächsten Spiele Hauptsache gewinnen.
    @Liza: kein Tempo im Spiel.

  11. Hmm, seh‘ leider nur Konferenz und dort mangels Szenen kaum Bayern, aber befürchte Ribery-Robben-Götze-Thiago ist des Klein-Klein ein wenig zuviel? So ein Kick ist was für Müller!

  12. Wenigstens haben wir diesen peinlichen Elfer verballert! Dafür haben wir jetzt wieder ein echtes Elfer-Problem;-(

    Das wird definitiv noch einige Spiele dauern, bis wir uns auf dem Niveau vom Vorjahr bewegen werden. Heute sind mir Alaba und die beiden IVs viel zu unsicher. Offensiv ist es ein nett anzuschauender und niemals endender Tempeltanz. Bitte etwas mehr Vertikalpässe und mehr Fluidität, wie das Neudeutsch so schön heißt. Wenn’s dumm läuft, geht der Kick mit 0:1 verloren.

  13. 3 spiele, 3 siege. 9 punkte. Neuer Vereinsrekord, sauber! Nur Dittmann bewegt sich inzwischen sogar unter TuT Niveau, hatte nicht gedacht, dass sowas moeglich ist 🙂

  14. Mit Müllers Einwechslung wurde das Spiel endlich dynamisch und schnell. Sehr wichtige Einwechslung, dazu noch schöne Tore, wobei es noch zwei mehr hätten sein können.

  15. Jetzt loben alle Müller. Fordern seinen Startelfeinsatz. Ich fand ihn aber in den letzten Spielen, wo er in der Startelf stand, nicht so heiß und gallig wie heute nach seiner Einwechslung.

    60 der 90 Minuten waren aus meiner Sicht ein einziger Krampf. Das war Larifari-Fußball. Einigen, vor allem Alaba, scheint es zu Kopf gestiegen zu sein, täglich den Puderzucker in den A… geblasen zu bekommen. Von wegen bester Kader des Universums, Triple verteidigen und so.

    Dass das nicht von selbst geht, müssen einige erst wieder lernen. Ich bin echt angefressen nach dieser Leistung in der ersten Stunde des Spiels. Dass irgendwann selbst dann noch das erste Tor fällt, ist bei Riberys und Robbens derzeitiger Form klar. Aber lag nicht an einer Art toller Mannschaftsleistung. Das war heute van Gaal-Gedächtnisfußball was Statik und Einfallslosigkeit in den ersten 60 Minuten angeht.

    Ebenso ärgerlich, auch wenn das Spiel nach dem 1:0 nett anzuschauen war: die Chancenverwertung. Ein wenig mehr Ernsthaftigkeit vorm Tor wäre angebracht. Ich prognostiziere trotz allem einen Durchmarsch der Dortmunder und der Münchener. Da könnte am Ende das Torverhältnis entscheiden.

  16. @ franck. Hast du gestern den bvb gesehen? Da wuerde ich mir eher Sorgen um die Chancenverwertung machen als bei uns…

  17. Mehr Offensivqualität auf dem Platz geht nicht und dafür war es schlecht.
    Nürnberg ist kein schwerer Gegner. Aber in der Endabrechnung bei 4 gewonnenen Spielen diese Saison kann man bis jetzt zufrieden sein

  18. …und dass ausgerechnet die beiden angeblichen Auslaufmodelle (unter Pep zumindest) heute wieder treffen, ist dann ja fast schon ein bißchen „Old School“! Mir gefällt’s.

  19. Was heißt denn „endlich“? Mit Libero haben wir letztes Jahr die CL gewonnen. Das ist jetzt nicht so neu. Der Libero erfährt doch sowieso ein Comeback in den letzten Jahren. So zumindest mein Eindruck. Nur heißt das nicht so, weil das ja „unmodern“ ist. Aber ein Sechser, der sich zwischen die Innenverteidiger fallen lässt ist ja im Endeffekt ein Libero.

  20. @all: Habe das Spiel jetzt nachgeschaut und kann die diesbzgl. schlechte Laune nicht nachvollziehen. Da habe ich gegen den Club schon _wesentlich_ schlimmere Spiele gesehen.

    Unsere Ansätze sind gut UND wir gewinnen. Punkt. Imho haben WIR noch viel mehr Luft nach oben als Dortmund oder Leverkusen. Wir dürfen die nur nicht wegziehen lassen, bis wir bei 100% sind. Thats all.

  21. Für mich war heute Boateng einer der Stärksten. Habt ihr euch mal dessen lange Pässe angesehen? Die kamen alle an, und die Zweikämpfe hat er auch gewonnen. Der überragende Mann (nicht nur heute) war jedoch Franck Ribéry! Einfach sensationell was er schon seit Monaten abliefert, ich Wünsche ihm das er am Donnerstag die Krone aufgesetzt bekommt.

  22. So, auch grade nochmal ein paar Zusammenfassungen gesehen und kann das Spiel nur danach beurteilen.
    Sicher ist es furchtbar nervig, wenn das Tor ewig nicht fällt aber vor allem ab der 30. Minute gab es doch haufenweise Torgelegenheiten. Vom Club gab es nur eine Szene, die war allerdings abwehrtechnisch einigermassen dilletantisch (Ginczek läuft im Grunde unbehelligt bzw. mit Geleitschutz an 3 Verteidigern vorbei und kann dann gemütlich aufziehen…).
    Der Elfer war natürlich ein Witz (auch der Schuß von Alaba (wer kommt eigentlich jetzt? Sind wir schon einmal durch? 😉 )) dafür muss man den von Pinola an Mandzu geben.
    Am Ende hätte es locker noch deutlicher werden können und Druck scheint ja auch sehr groß gewesen zu sein.
    Also, 9 Punkte, 1 Gegentor, dass wir auch noch selbst erzielt haben…so what?

  23. @Misterweizen: Für Donnerstag mache ich mir eigentlich keine Hoffnungen. „Die“ werden schon eine Argumentationskette finden, warum erneut ihr Liebling Messi gewinnen musste…

    Lasse mich aber sehr gerne überraschen.

    Persönlich macht es mich schon glücklich, dass ansonsten der FC Bayern im Mittelpunkt steht. WIR sind Titelverteidiger. WIR werden hauptsächlich in den Rückblicken vorkommen. WIR werden der Hauptact beim Supercup sein, etc.

    DAS macht mich stolz. Darauf was unsere Jungs im letzten Jahr geleistet haben. Und dann noch gegen Chelsea! Es wird mein erstes emotionales Highlight der noch jungen Saison sein. Auch weil ich mich noch gut an die Feierlichkeiten des LFC mit Hamann & Babbel aus 2001 erinnern kann…

    @Ribben: Mein Reden.

  24. Da läuft noch nicht alles rund, aber wie auch. Es kann ja nicht drum gehen, dass Pep da weitermacht wo Jupp aufgehört hat (was man manchmal so als „Wunsch“ hört. Und es kann auch nicht darum gehen, das Ergebnis des letzten Jahres zu wiederholen. Das halte ich für nahezu ausgeschlossen, (Triple, 25 Punkte Vorsprung….)
    Braucht doch auch keiner. Pep soll daran mitwirken, den FCB mittelfristig dazu zu bringen, dauerhaft für eine neue Qualität im Fussball zustehen, die sich nicht nur an Erfolgen festmacht, sondern an einer eleganten attraktiven und erfolgreichen Spielweise, klugen Jugendarbeit mit vielen Spielern aus dem eigenen Stall, solide finanziert. Also wie Barca, nur besser. Més que Barca.
    Und auf dem bisher so kurzen Weg dahin ein Start mit 9 von 9 Punkten. Was wollen wir mehr? Und wenn die anderen (BVB, Leverkusen) auch Punkte holen ist doch prima, ich freue mich auf eine Saison, in der andere Teams eine starke Rolle spielen. Wieviel geiler ist es, sich dann durchzusetzen. Also auch da alles gut.
    Das Spiel gegen den Club war zäh, in den ersten 30 Minuten ging nicht viel kreatives, das war Barca an einem schlechteren Tag, megadominant, 80% Ballbesitz aber wenig Inspiration, danach besser und ab Müllers Reinnahme richtig richtig gut. Das muss auch was mit Müller zu tun haben!!! Was für eine geile Qualität haben wir, wenn wir Müller, Shaq und Kroos bringen können. Traumhaft. Ich hoffe, dem Trainerstab gelingt es wenigstens annähernd so gut wie Jupp’s Team, diese Truppe bei Laune zu halten.
    Gestern in der Arena war die Stimmung nicht so schlimm wie befürchtet, wohl sogar etwas besser als gegen Gladbach (nach Aussage von Leuten, die Gladbach auch in der Arena erlebt hatten), aber natürlich nicht so, wie man es sich wünscht. Dass die „stillen“ Phasen auf unserer Seite, die es eigentlich zuhause nicht geben darf, nicht so negativ auffielen lag an den erstaunlich zahmen Clubberern (was ist denn bei denen los??).
    Mein Eindruck: Dieses Publikum ist prinzipiell auch ohne die sogenannten „Stimmungsbereiten“ Fans, (also die Stehplatzleute) zumindest phasenweise zu Atmosphäre in der Lage. Da steckt Potenzial drin, da könnte was gehen. Aber: ohne die Anfeuerung aus dem Unterrang der Kurve fehlt was ganz Essentielles! Ja, ich vermisse den (hier zum Teil auch kritisierten) „Dauersingsang“ und all die inszenierten Lieder, in die das Stadion dann einstimmen kann. Die wirklich geile Stimmung klappt nur mit diesen Leuten und ich hoffe sehr, dass die zuletzt angedeuteten Hoffnungszeichen von beiden Seiten schnell zu einer Entspannung der verfahrenen Situation führen und bald wieder ein Knistern und Tosen wie Ende letzte Saison (z.B. im Pokal gegen WOB) durch die Arena geht.

  25. Ich kann Franck überhaupt nicht zustimmen. In der ersten Halbzeit war es noch nicht so durchschlagskräftig, aber ab der 50. Minute lag das Tor IMHO in der Luft, und das 1:0 war durchaus ein Produkt der Mannschaftsleistung. Immer wieder kamen gefährliche Bälle an den 5er, daß irgendwann einer mal zum Tor führt, war wahrscheinlich. Die individuelle Klasse von Ribery war für das Tor auch nicht nötig, den hätten Müller oder Mandzukic auch reingeköpft. Die 2. Halbzeit war gut gegen eine 10-Mann-Defensive.
    BTW: ich fand Kroos+Müller auch besser als Thiago+Götze. Das kann aber auch daran liegen, daß die Clubspieler schon etwas müde gespielt waren.

  26. Thiago mit Syndesmosebandriß. 7 Wochen Pause. Soll noch einer sagen, der Kader sei zu groß, es würde Unzufriedenheit geben…

  27. JP meinte:
    „Ich fand Kroos+Müller auch besser als Thiago+Götze. Das kann aber auch daran liegen, daß die Clubspieler schon etwas müde gespielt waren.“

    Na ja, über Thiago müsst ihr euch, so wie es aussieht, die nächsten zwei Monate keine großen Gedanken mehr machen. Was ich schade finde, denn ich hätte gerne mehr von ihm gesehen. Zur MaS im November dürfte er aber wieder fit sein.

  28. Naja, Götze ist ja jetzt (körperlich) fitt, da kann Thiago sich nach der kaum vorhandenen Sommerpause mal etwas erholen und ein wenig deutsch büffeln. So schnell geht das mit dem Riesenkader, in der Tat. Aber aktuell noch kein Problem zumal wir ohnehin noch einen Neuzugang haben in dieser Hinserie: Robben. 😉

    Nürnberg im Übrigen sechstbeste Mannschaft im Kalenderjahr 2013, also auch keine Laufkundschaft aktuell. Und wenn man eher der Knoten platzt wird es vlt. deutlich höher.

    Aber ich gebe @seit82 nahezu uneingeschränkt recht: Es ist doch (eigentlich) viel schöner, wenn es ein wenig spannender ist. Den Rekord für die Ewigkeit (*hüstel*) haben wir ja jetzt, von daher brauchen wir den nicht weiter jagen. Und irgendwie freut man sich doch mehr, wenn irgendwann um die 70. Minute rum, das (erlösende) Tor fällt als wenn es nach 10 Minuten 3:0 steht und potentielle 80 langweilige Minuten noch zu gehen sind. So ging es mir jedenfalls. Konnte gestern nur ganz vereinzelt mal einen Live-Ticker abrufen und mir ging dann Mitte der 2. HZ schon die Düse und die Frequenz des Nachsehens erhöhte sich dann auch. Und als es dann endlich soweit war, wusste ich wieder, wie es sich anfühlt (relativ) knapp Spiele zu gewinnen.

    Die kommende Woche wird relativ spannend mit dem Dienstag-Abend stand alone Spiel gegen Freiburg und dann eben dem Supercup. Wichtiger sind für mich erstmal die 3 Punkte gegen Streich & Konsorten.

  29. Schade, hätte mir gewünscht, dass sich der gute Thiago noch besser einspielen kann. Und schon wird es selbst mit unserem Luxuskader ein wenig enger. Hoffe schwer, dass Martinez bald ins Rollen kommt.

    Ansonsten muss der Mou schon wieder stänkern. Hoffe doch, dass wir dem Guten am Freitag zeigen, wo der Hammer hängt. Mit Chelsea ist eh noch eine Rechnung offen.

  30. @ Made
    imo hat sich Schweini letzte Saison eher sporadisch immer mal von hinten den Ball geholt, wenn er gemerkt hat ihm die Leute im Mittelfeld auf den Füssen stehen.
    Gerade siehts eher so aus als wenn die „Innenverteidiger“ bei Ballbesitz direkt die Aussen besetzen und Schweini da hinten als letzter Mann agiert.

  31. @Taco:
    Ja, stimmt schon. Das wird jetzt konsequenter so umgesetzt. Schweini sagt ja auch, er spielt jetzt defensiver als letztes Jahr. Mir ist nur ausgerechnet ein gewisses wichtiges Spiel in London im Kopf, wo genau die Umstellung, Schweini nach hinten als „Libero“ endlich Stabiltät und Sicherheit ins Bayernspiel gebracht hat. Deswegen war mir das so präsent, dass das schon vorher praktiziert wurde. Wenn eben auch nicht so konsequent und von vornherein.

    Also die IV stehen jetzt anscheinend noch weiter auseinander, als letztes Jahr. Und Schweini eben von vornherein weiter hinten zwischen ihnen.

  32. Gibt es eigentlich jemanden hier, der den Ausfall von Thiago bedauert? Irgendwie ist er bisher ein richtiger Fremdkörper im Spiel gewesen, dazu viel zu träge und defensiv noch fauler als Toni Kroos zu seinen schlimmsten Zeiten. Er mag ja toll mit dem Ball umgehen können und ab und an auch mal einen klasse Pass spielen können, aber das reicht nicht. Die Klasse muss häufiger aufblitzen, außerdem muss er als Mittelfeldspieler auch defensiv denken und auch mal schnell nach hinten sprinten, wenn der Gegner kontert. Aber das habe ich bisher bei ihm vermisst. Und auch gegen Nürnberg flutschte es nach seiner Auswechslung auf einmal viel besser. Hab das Gefühl, der Junge muss noch eine Menge lernen, um in der Bundesliga mitzuhalten, die eben nicht die Primera Division ist, in der man als Spieler bei einem der beiden Topclubs im Regelfall nicht jedes Spiel 100 Prozent bringen muss. Sein Potenzial ist ja unbestritten, aber das muss er eben auch konsequen abrufen. Jetzt können andere ihm in den kommenden Wochen zeigen, wie man seine Position richtig ausfüllt. Wäre schön, wenn er dazulernt.

  33. @Koo: Ich! Wobei ich bei Ribben bin, der ja meinte, das er jetzt etwas Pause zur erhohlung bekommt. Ist evtl. gar nicht so falsch gedacht.

    Was ich Thiago zu Gute halten muß: Der hat unglaubliche Ideen im Passspiel. Leider waren die Pässe auch am samstag etwas zu ungenau- halben Meter hier zu kurz, da dann etwas zu lang. Aber Ideen hat er- und das fehlte mir auch noch so ein bischen bei unseren Helden. Pässe, die die Abwehrreihen förmlich zerschneiden.

    Und irgendwie lässt mich das Gefühl nicht los, das es mit Robben noch Probleme gibt. Irgendwie passt er mir vom Spielertyp her nicht in diese angestrebte ballzirkulation. Na ja, mal abwarten…richtig interessant wirds ja eh erst am Freitag- genau wie letzte Saison- die richtigen Gegner kommen ja erst… =O)

  34. @ vadder: Ja Ideen hat er. Aber zum einen muss er die auch ordentlich umsetzen und zum anderen darf er deswegen nicht nachlaessig spielen. Mir fehlt (noch) die Laufbereitschaft – insbesondere nach hinten – und die Zweikampfhaerte. Das sind Dinge, die kann man ab dem ersten Spiel zeigen. Fuer Passwege braucht es dagegen mehr Zeit. Mal sehen, ob er dazu lernt. Das waere schon notwendig, sonst fangen wir uns viele Konter nur aufgrund seiner Spielweise. Es war fuer mich kein Zufall, dass die Tore nach seiner Auswechslung fielen.

  35. Ende

Kommentare sind geschlossen.