Klick zum Ende der Kommentarliste

94 Gedanken zu „Weisheiten #255

  1. Müller ist großartig, als Spieler und als Typ, hebt sich ab ohne überheblich oder großkotzig zu sein, „stolpert“ zuweilen über den Platz um im nächsten Moment genial zuzuschlagen. Ich bin auch ein Thomas-Müller-Fan.

    Zum Video: Das ist wirklich beeindruckend, diese technische Brillanz der Spieler, die Raumaufteilung, die Geschwindigkeit (auch die echte). Das Filmchen zeigt auch schön, dass ManC’s Spieler meistens weit weg waren von den Gegenspielern, um so höher ist das Spiel gegen Leverkusen zu bewerten, die durchaus bissiger waren und auch kaum an den Ball kamen. Ausnahme gegen ManC: Die Supergrätsche von Lahm. Geht also auch.
    Aber eins zeigt sich auch: Tikitaka ohne Torgefahr (zumindest in dem Ausschnitt) will man nicht stundenlang sehen…

  2. Wenn wir führen kann ich mir das stundenlang ansehen, bzw. bis der Schiri abpfeift. Solange wir den Ball haben, kann der Gegner kein Tor schießen, um das geht’s ja im Endeffekt dabei.
    Warum stehen die ManCity-Spieler so weit weg? Weil sie schlichtweg keinen Zugriff kriegen. Alle Bayern-Spieler ständig in Bewegung, ballsicher, passsicher, da ist es schwer.
    Hab ich als aktiver Fußballer selber oft erlebt, zumeist in Pokal- oder Freundschaftsspielen meiner Kreisklassenmannschaft gegen höherklassige Gegner. Du läufst und läufst und willst und willst (und laufen und wollen konnte ich) und die, sorry, Schweine lassen dich an keinen Ball. Und wenn du ihn hast, zack ist er wieder weg. Das frustriert. Entweder gibst du dann auf und läufst halt nur noch so mit, wie es die City-Spieler größtenteils dann gemacht haben, um das schlimmste zu verhindern, oder du packst die grobe Kelle aus.
    Schaut mal bei 1.15, da machen die City-Spieler mal eng, gehen geschlossen drauf, denken „Ja jetzt haben wir sie!“ und Kroos und Lahm lösen das locker und plötzlich steht City hinten offen und muss befürchten noch ein Tor zu kassieren.
    Immer und gegen jeden wird das nicht funktionieren, tat es bei Barca und bei Spanien auch nicht, aber wie sagt man heutzutage: „Gefällt mir“

  3. @freggae Großartig.

    Bin auch großer Thomas Müller Fan.
    Mein 25er Auswärtstrikot müsste bald kommen… 😉

  4. Schwanke noch zwischen Müller und Alaba und Fronk!
    @ Lucimar: Gern geschehen,war ein Zufallsfund.

  5. Länderspiele sind einfach so… puuhhh. Mir kommt es so vor, als würde die Farbe des Trikots darüber entscheiden, wie sehr manche Aktionen gelingen oder eben nicht. Vor allem bei den FCB-Spielern.

  6. Offtopic!
    Also wenn der „Weltfussballer Titel“ nicht nach geschossenen Toren/Assists/Spektakel vergeben werden würde…

    Phillip Lahm!

  7. Tja, so ein Länderspiel mit 6 Bayern in der Startelf fühlt sich… komisch an.

    Erstens weil es keine 11 sind und zweitens weil sie irgendwie anders* spielen als bei uns.

    Aber gut, steht ja auch kein Pep am Rand. 😉

    *schlechter

  8. @ taco: danke, mein reden. vlt musste er arme ins mittelfeld, damit die sogenannten fachleute endlich mal checken, was der seit jahren in fast makelloser konstanz leistet. weltfußballer phillip lahm! oder wenigstens sportler des jahres in deutschland!

  9. Aber so schlecht wars ja nun auch nicht.
    Ich behaupte, wenn der Jogi mit sein Team jeden Tag trainieren könnte, sähe das besser aus. Für ein schnelles Kurzpasspiel muss ein Team optimal eingespielt und viel gemeinsam trainieren. Am Anfang liefs bei Pep auch noch weniger flüssig. Ich habe Vertrauen in den DFB-Trainerstab und hoffe, dass die das dann in der WM-Vorbereitung hinkriegen. Gute Spieler haben sie ja, die auch flexibel einsetzbar sind.
    Mit Özil als Quasi-Stürmer hat er sich gestern allerdings etwas verzockt…

  10. Aus aktuellem Anlass, auch wenn ich mich wiederhole:

    „Koan Lewandowski“

    🙂

  11. Wir brauchen den nicht so dringend wie wir einen Topkeeper damals brauchten also ist der Vergleich eher unsinnig. Wenn er kommt, warum nicht. Ist ja kein schlechter. Aber wenn nicht, fließt bei mir keine Träne. Er kann sich ja überlegen, ob er in Zukunft mit dem FC Bayern gegen Premiere League Clubs gewinnen oder mit einem Premiere League Club gegen den FC Bayern verlieren will …

  12. …und dazu passend lobhudelt Pep heute unseren Mandzu vollkommen zurecht! Koan Lewa, da schliess ich mich gern an.

  13. Lassen wir uns doch in Sachen Lewa einfach überraschen. Wen er kommt ist’s fein, wenn nicht, dann halt nicht.

    Was mich eher beschäftigt. Warum muss Mehmet im TV aus dem Nähkästchen plaudern? Hat sich schon mit der Wundliegen-Nummer keinen gefallen tun. Jetzt muss er sich profilieren, in dem er alte Interna rauslässt. Völlig unnötig. Lass‘ den Boateng einen Fehler machen und schon heißt es wieder „hat immer einen Klopper drin“.

    Nervt mich ohnehin, dass man den Jerome immer schlechter macht, als er ist. Der spielt zuletzt einen hervorragenden Ball. Bügelt mit einer Roten den Bockmist seiner Kollegen aus, zeigt eine Killergrätsche gegen Leverkusen. Und packt gegen die Iren aber mal sowas von den Hammer aus. Und was macht der Voll**** von Kommentator. Sabbelt was davon, dass Boateng ja gern mal eine Rote holt, aber seine letzte ausnahmsweise wenigstens erst, als das Spiel schon entschieden war. Hallo? Mit der Roten hat er dafür gesorgt, dass ein fast sicheres Tor nicht gefallen ist und ein sicher geglaubtes Spiel nicht nochmal spannend wurde. Dazu noch das Gewäsch, dass der Jerome aber bitte immer einen braucht, der ihm sagt, wo er hinlaufen soll, wie eben Merte oder Dante.

    Und heute faselt der Berthold wieder davon, dass doch bitte gegen Schweden wieder unser spieleröffnungsstarker Superhummels spielen muss, weil man mit Merte/Boateng nicht Weltmeister werden kann.

    Mannmannmann. Die nominell beste Abwehr wäre Hummels/Boteng. Und dabei ist es aktuell eher der Erstgenannte, der gern und häufig einen Klopp(er) einstreut.

  14. Lewa brauch ich auch nicht.
    Habe gestern das Finale mal wieder an geguckt. Mit Lewas fiesem Tritt gegen Boateng, der später diesen großartigen Pass auf Ribery spielt (und nicht nur den)…
    Und wer war noch mal Berthold? Heisst der nicht Ernie?

  15. Ach, der nette Herr Berthold, diese Föhntolle…
    Das war doch der erste Profigolfer beim FCB, oder?
    Ausserdem der Mann, der stolz behauptet, er mache Alles nur der Kohle halber? Wenn ich diesen Popperpfosten nur sehe, muss ich sofort zappen, anhören geht gar nicht.

    Lewa brauchts nicht wirklich.
    …aber schaden tät er a nedd – weil es mich richtig wurmen würde, wenn er uns, etwa in britischem Gewand, nochmal so nass machte wie letztes Jahr in Berlin. Denn es gibt ja durchaus diese Tradition, die Jungs zu kaufen, die einem schon mal richtig einen eingeschenkt haben (aka Rheuma-Kai-Reflex).
    Und: Wir sind jetzt so ein Klub, bei dem fast schon erwartet wird, dass jedes Jahr mindestens ein Knaller dazukommt.
    Dem Vernehmen nach ist Pep nicht so ein Fan vom Polen. Ich lehn mich entspannt zurück und lass mich vom Knaller überraschen. Und der kann von mir aus auch Lewa heissen, schlechter macht er uns wahrscheinlich nicht.

  16. @Schwarzenbeck:

    Am besten fand ich den Kommentar während des Länderspiels (sinngemäß): „Mertesacker tut der Verteidigung gut, vor allem Boateng braucht jemandem, der ihm sagt wann er wegbleiben oder draufgehen soll“. Das war der Brüller des Spiels für mich.

  17. Rheuma Kai war aber ein Klasse-Transfer, der erst uns wehtat und dann für uns vielen anderen. Steht bei mir auf der FCB-Allstar-Legendenliste.

  18. von historischen Größen zu einem Jungspund: Pierre Hojbjerg mit einem technisch anspruchsvollen Giebeltreffer und einem Freistoßtor bei seinem U21-Debut für Dänemark (auf youtube zu finden unter Denmark U21 debut vs. Slovenia, ab 1:10 min).

  19. @Schwarzenbeck
    auch von mir: Zustimmung in allen Punkten!

    Passend zu der Story mit Lewa der Artikel in der tz mit der Aussage von Pep über Mandzukic: „Ich liebe diesen Spieler“. 😀

    Mittlerweile (und nachdem er Anfang der Saison mit seinen Motzki-Auftriiten etwas Kredit verspielt hat) ist er auch bei mir wieder ganz hoch im Kurs. Ich habe es ja schon öfters erwähnt: Auch wenn das Beispiel etwas martialisch daherkommt, er ist ein Krieger! Ein Spieler für richtige Schlachten, bei denen um jeden Zentimeter gebissen wird, da ist er der Richtige. Und je mehr er auf die Fresse bekommt, umso mehr haut er sich ins Spiel rein.

    Ich behaupte mal (zumindest kommt es mir so vor): SO einen Stürmer hatten wir noch nie. Gefühlt hatten immer nur die anderen, diese unangenehmen Typen, die einen immer genervt haben. Unsere Stürmer waren doch meistens zu „lieb“, sympathisch etc.

    Von daher… Ich glaube zwar immernoch, dass das Ding mit Lewa schon längst durch ist und sein Zurückrudern eher taktischer Natur ist(die pösen Bayern werden doch nicht schon VOR dem letzten halben Vertragsjahr verhandelt haben *hüstel*).

    Und wenns so kommt, wird er uns sicher nicht schlechter machen. „Brauchen“ ist aber sicher aktuell anders.

    P.S. Bert…wer?

  20. Shaq fällt bis Anfang/Mitte Dezember aus.
    Wird zeit, dass Götze wieder auf die Beine kommt.
    Und nicht heute auf die Beine bekommt!

  21. Auch grade gelesen. Aber wichtig ist nur das die Schwerverletzten Reus, Sahin und Sokratis am WE wieder fit sind. 😛

  22. Naja, Hauptsache das BVB vs. FCB – Battle geht weiter. In den Medien. #WirhabenmehrNationalspieler #Neinwir #WirhabensovieleNationalspieler #Verletzte

  23. (#180544) theres82 sagte am 15. Oktober 2013 um 14:52 :

    „Wird zeit, dass Götze wieder auf die Beine kommt.
    Und nicht heute auf die Beine bekommt!“

    😉
    Aber wie geht´s denn Mario nun psychisch? Da soll er ja wegen der Schambeinverletzung bereits in Dortmund in Behandlung gewesen sein. Weiß da jemand Genaueres?

    Grüße vom Gerüchtekoch

  24. Rethy wieder in Topform: erst wars ne Schwalbe von Schürrle, dann wars keine, dafür aber Elfer…

    Dummerweise wars ein glasklares Foul einen Meter vor dem Strafraum…

  25. @ Ralfinho. Sehr geil, wollt ich auch grad schreiben 🙂 und wehe, jogi kritisiert das hinterher, dann gibbet wieder Haue von Klopp und Aki.

  26. (#180555) ralfinho sagte am 15. Oktober 2013 um 21:31 :

    Und Hummels hebt 2x das Abseits auf und schon regnet es wieder Gegentore…

    Ja, nee, is klar. Was hat Lahm denn so weit vorne zu suchen?! Das zweite Tor geht auf seine Kappe. Und beim ersten hat Boateng total gepennt. Dann gibt´s noch einen schönen Beinschuss gegen Neuer. Und das andere Tor der Schweden ist auch nicht unhaltbar. Ich sag ja, mit DER Abwehr gewinnt die DNM in Brasilien keinen Blumentopf. Aber Hauptsache, der Niveamann hat schon mal seinen Vertrag verlängert.

  27. Oh, Alexander, irgendwie hätte ich da wohl noch einen Smiley setzen wollen… vergessen, ooops. 😉

  28. Prima, Götze kann es noch. Und jetzt sogar 3:2.
    Ansonsten nett, wie man sich hier bei Länderspielen streitet, ob die Dortmunder oder die bayern die Fehler begehen….

  29. (#180558) Flo sagte am 15. Oktober 2013 um 21:54 :

    @ alexander. Du nimmst ja sogar so ein Testspiel bierernst….

    Aber sicher doch! 😉 Ansonsten die C-Elf spielen lassen. Oder Kießling.

    Immerhin ein schönes 2:2.

  30. #180560) ralfinho sagte am 15. Oktober 2013 um 21:58 :

    „Oh, Alexander, irgendwie hätte ich da wohl noch einen Smiley setzen wollen… vergessen, ooops. ;-)“

    😉 😉

  31. Jo, ist halt gewachsene Rivalität. 😉

    Allerdings ist die Wahrscheinlichkeit für Bayern-Fehler 6 mal höher. Von den Mentalitätsmonstern ist ja nur Hummels über…

  32. Schon das dritte. Armer Manu. Der hält gar nichts gegen Schweden.
    Geht wieder 4:4 aus…

  33. Vielleicht rächt es sich ja für „Bei-Länderspielen-hab-ich immer-schlimmes-Aua“-Reus, indem ihm Schürrle heute seinen Stammplatz wegnimmt.

  34. (#180561) seit82 sagte am 15. Oktober 2013 um 22:01 :

    Prima, Götze kann es noch. Und jetzt sogar 3:2.
    Ansonsten nett, wie man sich hier bei Länderspielen streitet, ob die Dortmunder oder die bayern die Fehler begehen….

    Nee, das ist mir letzten Endes wumpe. Ich glaube einfach, die Hintermannschaft verkackt wieder den Titel.

  35. Wer ernsthaft glaubt, dass wir mit dieser Mannschaft Weltmeister werden, setzt am besten auf den HSV als kommenden CL-Teilnehmer…

    Die gesamte Defensiv-Organisation ist eine Katastrophe…und ein MF mit Gollum – Kroos – Schweinsteiger geht nicht. Zu viele Häuptlinge, zu wenig Indianer.

  36. (#180569) ralla sagte am 15. Oktober 2013 um 22:13 :

    Vielleicht rächt es sich ja für “Bei-Länderspielen-hab-ich immer-schlimmes-Aua”-Reus, indem ihm Schürrle heute seinen Stammplatz wegnimmt.

    Hauptsache, Prinz Popo spielt nicht mehr. Und Reus kann immer noch auf rechts wechseln … 😉

  37. Ne, die Spiele sind für Neuer verhext. Da hält er den ersten Ball und dann sowas…

    @TWD
    Ich bin nicht stolz drauf aber ich hab grad Tränen gelacht un tus noch. Nicht wegen dem HSV Joke…:D

    Vor ner halben Stunde hab ich noch zu nem Kumpel gemeint den Schürrle kannste vergessen. Nunja…

  38. Alexander, ich gebe dir (dieses eine Mal ) völlig recht !! 😉

    Natürlich nur, was den Faschingsprinz betrifft…. Rechts gibt es für Reus ja schon mal gar nichts zu holen. Aber vielleicht kann er ja IV, neben Boateng?

  39. Bin ich eigentlich der Einzige, der immer „Dante“ versteht, wenn Bela ‚Elton John‘ Rethy angeblich „Jansen“ sagt?

    Aggregate: 9:7

    Komisches Ding…

    Der Rethy ist echt die Krönung: „Die deutsche Mannschaft hat ihren ersten Test…alles in allem…spektakulär gestaltet“

  40. Vielleicht testen wie das 0:2 auch mal gegen Italien im nächsten Spiel.
    Da würde sich zeigen, ob wir zurück kommen können!

  41. (#180578) seit82 sagte am 15. Oktober 2013 um 22:29 :

    „@alex44
    nee, rechts spielen müller und götze, kein Platz mehr…“

    Reus MUSS ins Tor. Eindeutig!

  42. Die alte Helmut Schulte-Taktik: „Den Gegner durch ständiges Toreschießen zermürben…“

  43. Gucken doch alle das Länderspiel…
    Herrlich albern, dieser Schlagabtausch. Wir sollten twittern 😉
    @Paule, bitte hier einrichten!

  44. Finde, dass der „Özil spielt immer“-Grundsatz einmal in Frage gestellt werden sollte. Geniale Moment, aber zuviel zwischenzeitliches Abtauchen. Bin für Kroos auf der 10.

  45. @El Tren: +1
    Habe ich bei allesaussersport auch mal so in den Raum geworfen. Ersetzen würde ich ihn aber (Stand heute) nicht unbedingt durch Kroos. Bei beiden habe ich immer irgendwie das Gefühl, daß der letzte Biß für die engen Spiele fehlt – Spieler mit denen man Achtel- und Viertelfinale gegen nicht ganz so starke Gegner souverän gewinnt, mit denen man aber im Halbfinale nach 0:1-Rückstand eben nicht zurückkommt… Vielleicht bin ich da aber auch nur ungerecht.

    Wobei man bei Kroos und Özil natürlich abwarten muß, wie sich der neue Trainer auf diese Eigenschaften auswirkt. Ich würde eher Gündogan (wenn wieder fit) in der NM auf der 10 sehen (mit Scwgr. + Bender auf der 6, um hinten Gegentore wie gestern zu vermeiden). Oder Götze (auch wenn wieder fit).

    Aber eins ist klar: egal, wie Löw die Mannschaft noch justiert, es kann nur langweiliger weden 🙂

  46. Same here.

    Kann mich nicht erinnern, dass Özil in einem knappen Spiel mal nachhaltig seinen Stempel aufgedrückt hat. Geschweige denn, dass er es vermag, die Mannschaft mitzureissen etc.
    Wenn man ihn relativ eng deckt (siehe BVB gegen Real) bzw. energisch attackiert ist er schnell raus aus der Partie. Außerdem versemmelt er zu viele Torchancen kläglich.

    Özil ist überragend bei schnellem Umschaltspiel (siehe WM Südafrika gg. England). Das ist mit der heutigen Dominanz der deutschen NM kaum mehr möglich, da sich die meisten Gegner nicht auf einen offenen Schlagabtausch einlassen bzw. wenn, dann aggressiv gegenpressen, wie die Schweden gestern in HZ1.

    Deswegen kommt auch die Spielweise von Arsenal Özil absolut entgegen. Kann sein, dass er da noch für Furore sorgt, allerdings den „nächsten Schritt“ wird er auch dort nicht machen.

    Das sehe ich bei Reus im übrigen sehr ähnlich. Bessere bzw. geeignetere deutsche Mittelfeldspieler fallen mir aktuell trotzdem nicht ein.

    Schweinsteiger ist übrigens auch noch komplett ohne Form….

  47. Servus!

    Mal off-topic:
    Bin am Samstag beim Spiel gegen Mainz mit meinem Sohn. Gibt es Tipps was parken usw. betrifft? Komme von weit her 🙂 und bin daher das erste mal da…

    Danke Im Voraus!

  48. wenn Du aus dem Norden über die A9 kommst würd ich in Garching-Hochbrück parken und dann 1 Station mit der U-Bahn fahren. Im Parkhaus direkt an der Arena kanns wohl auch mal ganz schön lange dauern nach dem Spiel.

  49. @ Fänger
    Wenn du das erste Mal da bist und mit deinem Sohnemann davor Stadionatmosphäre schnuppern willst, kannst du auch ins Parkhaus am Stadion. Meist sind P2 und P3 nicht ganz so voll wie P1. Aber du solltest mindestens 90 Minuten bis 120 Minuten vor Anpfiff da reinfahren, dann kannst du noch relativ nahe an der Ausfahrt parken. Wenn du später kommst stehst du nach dem Spiel mindestens eine Stunde bis du wieder raus bist. Sonst ist Garching wirklich die bessere Alternative. Zur Ausfahrt aus dem Parkhaus brauchst du außerdem eine aufgeladene Geldkarte. Kriegst du im Stadion oder am Schalter draußen.

  50. @Joshtree
    joa, aber das war halt auch nur mal eine einzelne (glückliche) Aktion. Das kann im Grunde auch jeder andere. 😉

    @Fänger
    Parkhaus macht nur Sinn, wenn man wie @Tokyostegi sagt sehr früh dran ist und dann am besten im hintersten Parkhaus ganz nah am Ausgang (rückwärts) (ein)parkt. 😉
    Oder wenn man nach dem Spiel noch gemütlich ne Stunde in der AA verbringen will.
    Wir sind auch mal bei Garching rausgefahren, dann die Freisinger Landstraße parallel zur autobahn und haben in der Nähe von dem Klärwerk (?) geparkt. Dort sind paar kleinere Parkplätze, 10 Minuten zu Fuß zum Stadion und man kommt am Ende relativ gut wieder raus.

  51. @Fänger

    Wenn du direkt hinfahren willst bleibt nur eins, Früh da sein ! Damit du nen Parkplatz in der untersten Ebene möglichst weit vorn bekommst !

    Und die Parkgebühren auf der Arenacard übrig lassen nicht vergessen 😉

  52. Offenbar plant Pep auf Dauer wieder mit Lahm als Rechtsverteidiger wenn Javier und Thiago fit sind, freut mich ungemein, ich hatte schon fast befürchtet für Martinez wär kein Platz mehr …

    Mal sehen mit welcher Schnappatmung die Medien darauf reagieren, erst hieß es ja Lahm wäre im Mittelfeld verschenkt und würde Platz wegnehmen, jüngst hieß es er sei dort perfekt aufgehoben, mal sehen wie die Medien mit Peps jüngster Änderung umgehen, mich freuts auf jeden Fall!

  53. Ich war ein paar Tage nicht hier, aber mir erschließt sich ob der Posts, dass das größte Problem rund um den FC Bayern derzeit die strategische Wahl des richtigen Parkhauses ist. Ein Glück, dass sich Pep Guardiola auch dieses Problems schon angenommen hat:

    1. Wir brauchen alle keine großen, dicken Autos, sondern kleine, wendige Autos mit hervorragender Technik, die sich auch auf engstem Raum aus dem Parkhaus herausmanövrieren können. Ggf ein großes dickes Auto ganz vorne, um die Schranke zu durchbrechen.

    2. Es macht keinen Sinn, wenn alle Autos konsequent die Außenparkplätze besetzen. Wir müssen hingegen die Mitte verdichten und dort die Parklücken verkleinern. Dadurch passen dann doppelt so viele Autos ins Parkhaus, wegen Punkt 1 kommen aber trotzdem alle in der Hälfte der Zeit raus.

    3. Wir brauchen einen mitspielenden Parktorwart, der das Ausfahren durch strategisches Verteilen der Autos auf die Ausfahrten beschleunigt, aber in der Not zur Stelle ist, wenn er einer nicht bezahlen will und das Fahrzeug dann sicher (auf)hält.

    4. Ständige Fahrzeugwechsel garantieren, dass immer derjenige dann und dort ein Auto erhält, wo und wann er es gerade braucht. Damit das System funktioniert kann niemand darauf beharren, dass dies oder jenes „sein“ Auto sei, sondern muss sich dem Erfolg der Parkhausmannschaft und der fluiden Fahrzeugaufteilung unterordnen.

    5. Thomas Müller fährt immer.

    6. Bei Ein- und Ausfahrt zieht man sich nicht reaktiv zurück und wartet bis die Schranke sich schließt und wieder öffnet, sondern prescht mit dem vorherfahrenden Fahrzeug noch mit durch. Dieses proaktive Gegenpresching verlangt jedoch eine gute Koordination, Antrittsschnelligkeit sowie Raumantizipation, muss also noch trainiert werden. Wenn es in der Anfangsphase mal zu einem Unfall kommen sollte, ist das ganz normal.

    7. Konsequentes Kurzparkspiel: Niemand sucht sich den schönsten oder breitesten Parkplatz, sondern immer den jeweils nächsten. Dieser muss aber technisch sauber in einem Zug beparkt werden, sondern gerät das Ein- und Ausfahren aus dem Takt.

    8. Philipp Lahm kann überall parken.

    9. Alternierend zum Kurzparkspiel überraschende Parkhauswechsel: Hierzu ist auf dem Dach jedes Parkhauses eine sogenannte Dante-Rampe angebracht, mit der bei entsprechender Zielgenauigkeit und Fahrstärke das Gefährt in einem Diagonalsprung auf das nächste Parkhausdach befördert wird und dadurch viel Raum gewonnen wird.

    10. Wer bloß strikt die Straßenverkehrsordnung befolgt und sich keine kreativen Parkmöglichkeiten erschließt, dem werden Minuspunkte im Sammerzentralregister zuteil.

  54. Danke, Liza

    #Länderspiel

    Es ist faszinierend, wie absolut katastrophal die ARD- und ZDF-Reporter sind. Dagegen sitzen – bei aller Kritik – bei Sky Götter am Mikrofon (vor allem kann man auf Stadion-Atmo umschalten, wenn es der Adelige ist. Und die Experten Kahn und Scholl gehen mir auch gepflegt auf die Nerven. Scholl hat ab und zu ja noch eine gute Idee und einen flotten Spruch, aber Kahn geht gar nicht. Nachdem gestern bei aas erwähnt hat, dass er dauer „ICH“ sagt, habe ich mal darauf geachtet, und es stimmt. Es ist unerträglich.

    Zum Sportlichen: Es ist mir ziemlich egal, ob die Deutschen Weltmeister werden, wenn die Spiele derart unterhaltsam sind. Das macht doch höllischen Spaß, denen zuzuschauen, und die Auswahl in der Offensive und DM ist unglaublich. Ich denke mit Grauen an die WM 2002, als man sich mit unmöglichen Rumpelfußball und einem fantastischen Torwart ins Finale gemogelt haben.
    Die Chancen, dass sie es wirklich schaffen, sind allein deshalb gering, weil die WM in Brazil stattfindet. Das wird für alle Europäer sehr schwer. Aber ich bin sicher,dass Löw aus dem Italien-Debakel 2012 gelernt hat.
    Wenn die FIFA wie angekündigt dabei bleibt, dass die Gruppenköpfe streng nach Weltrangliste gehen, sind unter anderem Belgien, Kolumbien, Uruguay (wenn sie es schaffen) und die Schweiz an Position 1 gesetzt. Unfassbar.

  55. LIZA!!! Weltbest!
    Wo kann man Auskunft über den Punktestand im SZR Sammerzentralregister bekommen? ;-))

  56. @Raptor: Dies wird durch wöchentliche Pressemitteilungen, deren Dementierungen am je folgenden Tag, deren De-Dementierungen am Nachmittag des gleichen Tages und schließlich der Dementierung, dass es jemals eine Mitteilung oder deren Dementierung gegeben hat, (nicht) ersichtlich.

  57. @ Frankfurter Löwe (#180609)

    vollste Zustimmung zur Ausführung über die Nationalmannschaft. Lieber so ein Kreativ-Chaos als Rumpelfussball wie 2002.
    Und wer weiß, manchmal siegt ja sogar der schöne Fussball. Wir ham’s bewiesen.

  58. Also mir wäre ein errumpelter WM-Titel lieber als ein „schönes“ Halbfinal-Ausscheiden. Meiner Erinnerung nach sind wir bei den letzten Turnieren auch nicht mit tollen Fußball unglücklich gescheitert, sondern waren in den entscheidenden Spielen die klar schlechtere Mannschaft. Die letzte unglückliche Niederlage gab es 2002 als Deutschland ein überraschend großartiges Finale spielte, aber leider Oliver Kahn im Tor stand.

    Aber natürlich ist der heutige N11-Fußball deutlich unterhaltsamer als vor 2006. Löw muss halt jene Weiterentwicklung schaffen, welche Bayern unter Heynckes meisterte. Spielermaterial und Rahmenbedingungen hat er auf 5-Sterne-Deluxe-Niveau. Sollte er damit unglücklich Scheitern – nun gut, dass ist Fußball. Daraus kann man niemanden einen Strick drehen. Sollte Deutschland am Ende aber wieder deutlich unterlegen sein, ist jedes weitere Löw-Jahr ein verschenktes Jahr.

    @Liza 😉

  59. Wo sind die Ramelows, wenn man sie braucht?
    Ich persönlich würde mir ja Sascha Mölders für die NM wünschen… bei den ganzen Schöngeistern fehlt einfach einer, der zur Not auch mal blutüberströmt mit ’nem Turban spielt und nicht gleich ins nächste Pediküre-Studio rennt oder zum Anti-Schuppen-Shampoo greift. Sozusagen der Mandzukic für Arme… 😉

  60. @Pekka: Wenn ich mich recht erinnere, hätten wir damals ohne Oli Kahn gar nicht dieses Unglückliche Finale gespielt. Und schuld war er alleine auch nicht- ein Neuville -oder wars Bode?? durfte auch gerne mal n Tor schießen statt an Pfosten oder Latte… Müßig aber darüber zu diskutieren…

  61. #WM2002:

    „Mit Oliver Kahn wurde erstmals ein Torhüter zum besten Spieler des Turniers gewählt.“

    Der beste (Co-)Moderator wird er allerdings nie…

  62. So, danke für die Tipps. Garching klingt gut. Werde dann mal im Mainz-Thread berichten. Wer also am Samstag auf der Osttribüne im Mittelrang einen 8-jährigen Lockenkopf mit Götze-Trikot esklalieren sieht… 🙂

  63. (#180609) Frankfurter Löwe sagte am 16. Oktober 2013 um 20:02 :

    „Wenn die FIFA wie angekündigt dabei bleibt, dass die Gruppenköpfe streng nach Weltrangliste gehen, sind unter anderem Belgien, Kolumbien, Uruguay (wenn sie es schaffen) und die Schweiz an Position 1 gesetzt. Unfassbar.“

    Was ist denn die Alternative? Aus Tradition die Italiener oder Franzosen an 1 zu setzen? (Letztere sind u.U. gar nicht dabei)
    Alles, was dafür sorgt, dass die DNM bereits in der Vorrunde harte Gegner zugelost bekommt, begrüße ich. Denn das bürgt für mehr Spannung.
    Per aspera ad astras. Oder so ähnlich.

    @Liza: Seeeeeehr schön! 😉 😉 Und an deiner Stelle würde ich den kleinen Artikel mal den „11 Freunden“ anbieten. Ganz im Ernst.

  64. @Fänger: Nicht, das ich Euch den Arena Besuch neiden würde, aber ganz ehrlich: Ich würde viel lieber einen 21 Jährigen im Götze Trikot auf dem Spielfeld positiv eskalieren sehn…. =O)

  65. @Liza: Wieder mal GROSS 😉

    @Pekka: Dämlicher Spruch, das mit Kahn im Tor im WM-Finale. Als Kommentar unerträglich, ja, als Torwart damals (man muss ihn ja nicht mögen) unumstritten der Beste. Fehler passieren jedem (frag man mal nach bei Buffon).

    @Tokyostegi: Club before Country nimmt dir ja keiner. Ganz ruhig. Aber es geht halt auch anders, gell ;-). Also während einer WM bin ich (nicht nur weil die N11 zum Großteil aus FCB-Spielern besteht) für die N11, was spricht auch dagegen????

    @Frankfurter Löwe: Fußball live bei ZDF (da besonders! – siehe nicht nur CL-Finale) und ARD ist zumeist unerträglich, nicht zuletzt, weil fast ein jeder, der dort berichten darf aus dem Dorf der (Fußball)Ahnungslosen kommt. Wetterwindchendreher und Nachspielstandkommentierer, nicht mehr wird einem dort geboten. Deshalb lieber mit Gleichgesinnten in der Kneipe sky als daheim alleine zdf.

    Zur WM-Liste: Et kütt eh wie et kütt. Oder auch fürs Phrasenschwein: WEr den Titel will, muss eh jeden Gegner schlagen, der da kommt, egal wann er kommt und wie er heißt!

  66. @ Chicken
    Bin ja nicht gegen die NM eingestellt. Wollte nur damit zum Ausdruck bringen, dass ich auf Läderspielebene nicht einmal ansatzweise so mitfiebern kann wie auf Vereinsebene. Nicht mehr und nicht weniger 😉

  67. @ Tokyostegi: Ist ja auch völlig okay ;-). Das bei mir innen drin mehr abgeht, wenn der FCB am Samstag gegen Mainz spielt als jetzt z.B. beim Spiel D’land gegen Schweden (nebenbei laufen lassen, während wir bei Freunden Reste Federweißer vom Wochenende vernichten „mussten“) – versteht sich von selbst!

  68. Ich bin wahrscheinlich der einzige hier, aber nachdem was man so in letzter Zeit über FIFA & Co. gelesen hat, interessieren mich diese ganzen „Länderturniere“ nicht mal ansatzweise so viel wie früher. Glaub nicht, dass ich mir das gebe.

    In diesem Sinne, lasst doch lieber zum Thema Bayern schreibseln 🙂

  69. @chicken, @km,
    das stimmt, sehe ich auch so, aber doch immer nur, bis es dann wieder so weit ist. 4 wochen lang täglich mehrere Spiele, dazwischen Public Viewing, Ausnahmezustand in der Stadt, überall wird geguckt. War doch immer ganz lustig die letzten Jahre. Wird nächstes Jahr allerdings schwierig, da teilweise blöde Anstosszeiten.
    Ein richtiges „Problem“ habe ich aber mit dieser Wüsten-WM in klimatisierten, mit Sklavenarbeit gebauten Hallen in einem sinnlos reichen Scheich-Land mit religiös überprägter Alltags-, aber ohne jede Fussballkustur, und das Ganze dann womöglich sogar zu Weihnachten. Also diese WM werde ich garantieren boykottieren und fände es prima, wenn möglichst viele Verbände das auch täten. So ne Sch*-Idee…
    Aber du hast Recht, @km, jetzt soll’s wieder um die Roten gehen!!

  70. @km
    ich habe das Buch Fifa-Mafia gelesen und bin seitdem ein Stück weit deillusioniert was die Fifa und ihre Turniere angeht. UEFA mit Platini eigtl. genauso.

  71. @Monty: Eben. Wenn die Fifa-Zustände ein Grund sind, keine WM mehr zu gucken, dann darf man auch keine EM und keine Championsleague mehr sehen.

    Ich persönlich empfinde die WM als absoluten Höhepunkt (ach wenn Blatter und Konsorten natürlich durch und durch korrupt sind). Allein schon der Umstand, dass sie nur alle 4 Jahre stattfindet, die ganzen Legenden etc., macht die WM zum allergrößten, was es im Fußball gibt. Wie einen das emotional kalt lässt, kann ich nicht nachempfinden, aber jeder Jeck ist anders.

  72. Ende

Kommentare sind geschlossen.