Klick zum Ende der Kommentarliste

22 Gedanken zu „Weisheiten #287

  1. Wir dachten ja, das letzte Saison eine Übergangssaison sein könnte. Ich sehe die kommende Saison weitaus schwärzer.

    Wenn es jetzt angbelich heißt: „Torwart oder nix“ bin ich schon etwas, nun ja, zumindest staunend. Es sei denn, in München weiß man, das Neuer nach dem Urlaub gleich mal operiert werden müßte. Ansonsten wüßte ich nicht, wozu man einen 2ten 2ten Keeper verpflichten muß.

    Mir fehlt der Ersatz für Kroos. Da bleibe ich dabei. Man hätte am Telefon beim Kroos Transfer zu Real ruhig mal nach Isco nachfragen können. Auch wenn es dann die Spanien Diskussion gegeben hätte.

    Jetzt heißt es: Lahm und Alaba bilden das zentrale Mittelfeld. Oh weia. Ist für mich aktuell nicht vorstellbar. Alaba hat mich bisher bei keinem Auftritt im Mittelfeld überzeugt. Dann haben wir zwei Mann, die man weder für den letzten Pass noch für den vorletzten brauchen kann.

    Dazu das WM Nachspiel….

    Aber gut, Pep wirds schon wissen. Hoffentlich.

  2. @vadder:
    Muss ich fast allem widersprechen, abgesehen von der schwierigen Situation nach der WM (so wie in allen Turnierjahren). Dieses Jahr mit dem Titel eventuell noch ein wenig schwieriger.

    Zum Torwart:
    Man braucht 3 taugliche Torhüter, wenn man in so vielen Wettbewerben dabei ist.
    Zu Kroos:
    Ich war nie so ein großer Kroos-Fanboy. Sein Können ist riesig. Aber seine durchschnittlichen BL-Leistungen (Spiel a la im November bei Niesel gg. Wolfsburg) waren einfach zu dürftig für Begeisterung.
    Zum Mittelfeld:
    Sind Schweinsteiger, Thiago, Martinez und Höjbjerg als Alternativen unbrauchbar?

  3. Denke das mit dem Keeper resultiert wirklich aus der Situation, dass um ein Haar Raeder im Bernabeu hätte antreten müssen. Allerdings ist die Nr. 3 für einen wirklich tauglichen und ambitionierten TW auf Bundesliga-Niveau schwer vermittelbar.

    Ich gehe fast davon aus, dass Lahm künftig fest im Mittelfeld eingeplant ist aus mehreren Gründen. Mit Rafinha hat man für BL-Spiele einen allemal tauglichen RAV und ggf. entwickelt man Rode dorthin. Bernat kann links hinten, was Alaba mehr Möglichkeiten gibt. Der ist robust, lauf- und schußstark, also ist der auf LAV eigtl. ein wenig verschenkt.

    Ich sehe im Grunde auch keinen zwingenden Handlungsbedarf. Wie gesagt, falls noch irgendwo ein last-minute-Schnapper abfällt, warum nicht, aber nicht auf biegen und brechen und nicht in der Größenordnung jenseits der 40 Millionen.

  4. Ich bleibe dabei: Der Abgang von Toni Kroos wird den FCB nicht in seinen Grundfesten erschüttern, da hat man schon ganz andere, schwerer wiegende Abgänge verkraftet. Dem Kader und dem Trainer sollte schon soviel Vertrauen entgegen gebracht werden, dass sie alle wissen, was sie tun bzw. zu tun haben. Also bitte von jetzt an das Thema Toni Kroos bitte als erledigt betrachten, denn er ist ja nicht mehr Teil des Kaders. Punkt. Vor der WM galt auch Reus als unersetzlich, sein Ausfall als mittlere Katastrophe – den Ausgang kennen wir.

    Das der Beginn holprig werden kann / wird, davon ist auszugehen. Aber auch damit wird man leben müssen. Anderereseits denke ich nicht, dass ein Ausscheiden der N11 in der Vorrunde oder im AF und die damit einhergehende längere Erholungszeit für den FCB von Vorteil gewesen wäre. Eher im Gegenteil.

    Wenn wir einfach die Erwartungen an die ersten Saisonspiele herunterschrauben und mit den Ergebnissen zufrieden sind ohne gleich auch noch den allerfeinsten Fußball zu erwarten bzw. einzufordern, wäre das schon okay. Bis zum Zeitpunkt, wo es dann zählt (Ende September/Anfang Oktober – Beginn CL-Vorrunde), sollten der Feinschliff und die Fitness wieder auf dem Level sein, der erforderlich ist. Ist ja nicht so, als ob sich die Mannschaft untereinander gar nicht kennt.

    Den Supercup kann sich der BVB gerne wieder in die Vitrine stellen. Schwerer wird da schon der Pokalauftritt in Münster, die sicherlich alles in die Waagschale werfen werden, was sie können. Eine Niederlage da würde eine Bürde sein, die lange in die Saison mitzuschleppen wäre, aber ich denke auch das ist den Spielern bewusst. Also schaun mer mal ..

  5. Anderes Thema: neues Auswärtstrikot! Meine Güte, ich weiß nicht was die aktuell für ein Zeug rauchen oder was das momentan für ein Streifen-Trend ist. Fürchterlich! Wo sind die guten Uni-Farbenen Zeiten nur hin. Ein Glück, dass ich mir noch das letztjährige Away-Trikot (z.Zt. bei Amazon für 40 Euro) zugelegt habe..Wird wohl noch eine Zeit dauern, bis mal wieder ein aktuelles Trikot in meinen Schrank kommt…

  6. @Ribben: Ja, schön ist was anderes. Aber dann schau Dir mal das von Liverpool an…

  7. Moinsen,
    was mir nicht in die Rübe geht:
    1.) wir haben 2 SAUSTARKE Aussenverteidiger mit Alaba und Lahm.
    jetzt sollen offensichtlich BEIDE im Zentrum ran?!?
    Warum?

    2.) Kroos geht, aber wo ist der Ersatz?
    Isco wäre einer…Spanier…na und? 🙂
    …zugreifen!

    Vielleicht lasse ich mich aber auch ein wenig verrückt machen durch die täglichen Transfer news.
    Wenn man sieht wie die anderen großen Vereine aufrüsten…und was für Summen da über den Tisch gehen…uiuiuiiii…

    Für Erfolg muss man aber auch etwas (re-)investieren!
    Ich lehn mich ungern zurück, während „die Anderen“ aufrüsten und evtl. wieder magere Jahre vor uns liegen.
    Ich bin mittlerweile Erfolgsverwöhnt *haha

    Nur auf „wir-sind-aber-im-Gegensatz-zu-den-Anderen-finanziell-gesund!!!“ zu machen ist mir nicht genug!

    …alles subjektiv…ich weiß…

    Irgendwie aber nicht sooo rosige Aussichten, oder ?
    Verregnete Grüße aus dem Norden,
    Alex

  8. Naja, die anderen rüsten auf. National haben einige noch eine Menge aufzurüsten, um auch nur an den FCB heranzukommen. Und wenn’s so wäre, auch gut. Ich bleibe dabei, Bundesliga mit 20 Punkten Vorsprung ist eh öde.
    Und international wird mal wieder mit Geld rumgeworfen, dass man sich schon immer noch fragen muss, was ist mit FFP, was ist mit Schuldenbremse in Spanien, Transferverbot für Barca? Irgendwie alle Luftnummern, alles korrupt. Aber nichts Neues. Und Real hat immer schon das meiste Geld ausgegeben, so richtig galaktisch sind sie aber trotzdem selten gewesen. m.E. auch letzte Saison nicht, guten Tag gegen uns erwischt.
    Daher: Von mageren Jahren sind wir weit entfernt, es sei denn man betrachtet alles unter Triple oder schlimmstenfalls noch Double schon als mager. Dann ist einem aber irgendwie auch nicht zu helfen.
    Freue mich auf eine weitere Saiosn mit geilem Fussball. Was die anderen bringen wird man sehen. Der Kader ist m.E. sehr sehr gut mit vielen Möglichkeiten zu variieren. Pep knows best. Und KHR auch, daher auch kein Reus-Transfer im Moment. Gut so, wenn die Bild-Ente überhaupt ein Körnchen Wahrheit enthalten sollte.
    Zu den Trikots: Wirklich schlimm, dieses zwanghafte jährliche Wechseln. Ein weiterer unschöner Auswuchs des Kommerzes. Aber wenn’s genug Leute gibt, die so was kaufen, regelt’s der blöde Markt. Ich wäre für den Boykott aller Trikots, die nicht knallrot oder notfalls weiß oder nochz mehr notfalls schwarz sind (Auswärts).
    Uni rules, less is more.

  9. @seit82
    mit „magere Jahre“ meine ich internationale Unbedeutsamkeit.
    Auch das ist ein weiter Begriff 🙂

    CL-Halbfinale ist das „Muss“ bei mir.
    Ich messe mich nunmal gern mit den Besten.

    Buli ist tatsächlich langweilig geworden. Aber ich liebe Langeweile wenn es um Titel geht!
    Meinetwegen Meister im Oktober…lasst die BuLi heulen 🙂
    …gibt nix geileres…mit dem DFB Pokal bin ich nie wirklich warm geworden.
    Und, NEIN, ich bin kein Erfolgsfan!
    Wohne kurz vor Bremen und bin vom „scheiss FCBayern“ solange ich denken kann.
    War ne harte Schulzeit kann ich euch sagen 🙂
    (mittlerweile 39)

    Aber CL, das ist meine Baustelle 🙂
    Ich fand die WM z.B. auch ganz ok, aber ich hatte nie wirklich Kribbeln o.ä. wie am Tag eine CL Spiels…sry, ist nunmal so.

    „Ganz Deutschland“ freut sich über „unseren“ WM-Titel…nur um dann 3 Wochen später wieder von den „drecksarogantenscheissbayern“ zu schwafeln 🙂
    komisches Volk…vielleicht nur hier im Norden…

    Trotzdem freue ich mich das bald der richtige Fussball wieder los geht.
    Solang wird wohl noch weiter orakelt ob denn der Kader gut genug ist 🙂

    Die Auswärtstrikots gehen ja mal garnicht! meine Güte…schlechter Witz? 🙁

  10. Also: Natürlich haben wir Alternativen. gerade im Mittelfeld. ABER: Unter spielstark (gegen die berühmte 10er Kette am eigenen Strafraum- 90% unserer Gegner) laufen nur Thiago, Götze und Schweinsteiger. Letzterer je nach Fitness Zustand.

    Warum wurde denn Lahm während der WM so heftig kritisiert? Weil es eben nicht seins ist, das Sppiel zu eröffnen, schnell zu machen. Defensiv sicher steht auch Martinez, da brauch ich keinen Lahm auf der 6. Ich dachte das man aus den Real Spielen schlüsse gezogen hätte, das man Lösungen für starke Defensivreihen braucht.

    Daran krankte ja auch unsere Spiel in den letzten Wochend der Saison- keine Ideen nach vorne. Ja, auch mit toni Kroos. Nur der kann denBall in den eignen Reihen halten wie kein Zweiter bei uns. Und ich kann mir nicht vorstellen,d as Pep vom Ballbesitz abrücken wird. Ergo fehlt zu Thiago (noch mind. 6 Wochen nicht dabei) und Schweinsteiger (keine Ahnung was nach seinem Urlaub alles rauskommt) spielerische Alternativen. Thaigo ist sehr anfällig für Verletzungen. Schweinsteiger ist auch nicht mehr der jüngste- und unsere saison ist wohl lang. Ein Top Mann hätte im Zentralen Mittelfeld sicher nicht geschadet.

    Also mir zumindest.

    Und wir dürfen noch abwarten, ob Martinez nicht noch in die Abwehr muß.

    Mir fehlt ein Spielstarker Mann im Mittelfeld- wie eben Isco zB. Und 40 Mio hätte der im Gegengeschäft nicht gekostet- abzüglich der kroos mio´s.

    Auf Rode gebe ich noch gar nichts- wenn der mal fitt sein sollte (scheint öfters verletzt zu sein), sitzt er max. auf der Bank. In der Tripple Saison hätte der nicht mal die Bälle auf den Trainingsplatz tragen dürfen. Aber ich lass mich da gerne eines Besseren belehren. Ich rechne jedoch nicht mit Brazzo, Mandzu oder Olic reloaded- denen anfänglich kaum keiner was zugetraut hatte- und die dann überzeugt haben.

    Und zu Rafinha: ja, für die BL reicht das. Sicher auch gegen Trondheim oder Prag, aber eben nicht für die Spitze. Und zukunftslösungen sehen anders aus- das ist mit Bernartgeschickter angegangen worden.

    Und ja, ich sehe es auch so, das die anderen aufrüsten. Wir müssen und sollten ja auch nict jeden unsinn mitmachen, aber ich dachte schon, das Pep noch was tun wollte. Die Neuen, außer Bernart, sind ja scheinbar schon vor Pep verpflichtet worden.

    Und nein, ich kann auch nur mit der meisterschaft leben. Aber ganz ohne Titel kann es bei den Azusgaben und den Ambitionen von Verein, Umfeld und Trainer nur schwerlich gehn.

    Ich freue mich trotzdem auf die neue Saison, vor allem auf Thiago, weil ich dem so gerne zuschaue. Und gespannt bin ich, ob Robben seine Form konservieren kann.

  11. Meine Güte, das Trikot ist wirklich grottig.
    Den blauen Streifen braucht niemand, und dieses Jogging-Hosen-Grau unten ist einfach nur langweilig und völlig unpassend.
    Das Trikot würde mir sehr viel besser gefallen wenn man sich den blauen und grauen Streifen gespart hätte, also nur den roten Brustring auf nem weißen Trikot. Zum Glück sieht es von hinten deutlich besser aus, da besteht Hoffnung das es auf dem Fernseher nicht so schlimm aussehen wird wie von nahem. Kaufen würd ichs definitiv nicht.

  12. Das Jogginghosen-grau ist vielleicht das Zeichen, dass der Gabor die Straßenseite wechselt? Dritter Torwart und so.

  13. Vielleicht müsste der eine oder andere hier einfach mal „seine“ Standards respektive Erwartungen und Ansprüche normalisieren. Wenn ich lesen muss, wie sehr das Spiel „krankte“ in den letzten Wochen der Saison – immer noch die zweitbeste Saison aller Zeiten, mit nur einem Punkt weniger als in der Rekordsaison -, kaum Chancen kreiert wurden (5 Tore gegen Bremen, 4 in Hamburg, etc. insgesamt 93 Tore …), nachdem die Mannschaft mental beinahe drei Jahre am absoluten Limit gearbeitet und gespielt hat. Nee, da reichen zwei, drei schwächere Spiele und schon (habe ich das Gefühl) ist alles vergessen.
    „CL-Halbfinale ist das Minimum“!!! Nicht das „Ziel CL-Halbfinale“ sondern das „Erreichen des CL-Halbfinals“! Genau. Weg mit der Bescheidenheit, der blöden. Wer sind schon Real, Barca, Juve, Chelsea, Arsenal, Liverpool, PSG oder wer sonst noch. Alles Nixkönner, gell 😉 !? Mal kurz nachdenken, was passiert, wenn man im AF einen Gegner a la Real zugelost bekommt, oder im VF a la Barca oder PSG. Ist ja nicht unmöglich. Wie kann man da das CL-Halbfinale als „Muss“ einfordern??

    Ein wenig Respekt auch vor den anderen Mannschaften täte gut.

    Ich meine, man sollte mal den Ball flach halten, die Mannschaft und den Trainer machen lassen und nicht schon prophylaktisch und schwarzseherisch alles in dunkelsten Farben ausmalen. (Abgesehen von den Trikots, die sind wirklich nicht schön .. ). Nicht jedes Jahr kann man das Triple erfolgreich angehen. Wer mit einer Bilanz wie letzte Saison nicht zufrieden ist, der hat doch schon (in meinen Augen) ein kleines Problem. NUR das Double, im CL-Halbfinale gescheitert. Wer Lust hat, schaue sich das Rückspiel gegen Real noch mal an. Bis zu den beiden Gegentoren durch Ramos war das durchaus ansehnlich und cool gespielt. Man musste ja immer noch nur bein Tor aufholen. Dass dann zwei Standards schnell hintereinander zu diesen Toren führen ist einfach blöd (verteidigt und) gelaufen. Das dann der GLaube ans Weiterkommen nicht mehr ganz so groß ist, verständlich. Wie auch immer … Will nicht alles als nur schön und gelungen und fantastisch ausmalen aber Grund zum negativen Fatalatismus sehe ich so nicht.

    Ich für meinen Teil freue mich (abgesehen von den Trikots) auf die neue Saison. Erwartungen von meiner Seite? Okay, den Titel in der BuLi, der sollte verteidigt werden. Pokal, gut, da heißt es erst mal gegen Münster nicht für ne Sensation sorgen 😉 Und CL, erwarte ich die Qualifikation für das AF. Ab da hängt es eben auch von der Auslosung ab. Allgemeine Wümsche – erkennbare Freude am Spiel, Ruhe im Verein und natürlich (wenn’s ernst wird, als Zubrot 😉 ) die Erkenntnis, dass Bayern ohne TK stärker ist als Real mit 🙂

    In diesem Sinne, auf geht’s Ihr Roten!

  14. @chicken: 100% sign.
    „Erwarten“ kann man m.E. aber gar nichts. Klar muss ein FCB die Meisterschaft anstreben, aber schaun mer mal, was die anderen machen. Pokal und vor allem International ist aber total unberechenbar. Ein schlechter Tag ist immer mal drin… Aber bitte nicht schon in Münster.

    Und ach ja, erster Saison-Höhepunkt Super-Cup. Unbedingt! Erster Titel! Das erwarte ich dann doch 😉 Wenn ich schon mal in DO bin.

    Und noch eins: Roter Brustring geht gar nicht. Da hilft auch kein WM-Titel. Grüße aus Stuttgart.

  15. Also, damit das klar ist:

    Ich bin begeistert, was die Manschaft in den letzten Jahren geleistet hat. Ich erwarte nicht jedes Jahr das Tripple und auch nicht das CL Halbfinale. Und Asche über mein Haupt, wenn die Manschaft wieder so durchmarschiert.

    Das dir, chicken, es nicht gefällt, wie ich über die letzten Wochen einer mehr als 90 % fantastischen Saison geschrieben habe, kratzt mich wenig. Denn: Nicht ich habe von 4- 5 Neuzugängen gesprochen, sondern unser Trainer. Nicht ich alleine habe die letzten Wochen der abgelaufenen Sasion als, im Vergleich zu den Möglichkeiten und den erreichbaren Zielen, als zu schwach empfunden. Sondern auch die Verantwortlichen und auch sicher die Spieler.

    Trotzdem finde ich ein gewisses Anspruchsdenken gerechtfertigt udn auch notwenidg, da wir immerhin über die teuerste Bayern Manschaft aller Zeiten reden. und wohl auch den teuersten Trainer. Also sollte man schon allein aus wirtschaftlicher Sicht alles daran setzen, jedes Jahr das Maximum zu erreichen. Um den ganzen Käse auch wieder zu refinanzieren.

    Schauen wir uns doch mal Real an. Die holen endlich mal wieder die CL nur um dann in der nächsten Saison munter weiter einzukaufen. Und die haben gar keinen Sammer, der dauernd mahnt. Die verpflichten den James, dabei haben die gar keinen Bedarf. Die haben Kroos obwohl sie im Mittelfeld alles andere als schwach sind. Und ob sie den Keeper Navas(oder wei der heißt) brauchen? Keine Ahnung. Aber verpflichten werden sie ihn wohl.

    Dankbarkeit für die letzten Jahre: klares JA!! Darauf ausruhen? Bitte nicht. Oder wir wollen werden wie so ein komischer Blauer TSV, der sich noch immer mit Erfolgen von damals brüstet. Wäre ja auch ne Lösung.

    Evtl-. trumpft Alaba schon morgen (k)groos auf. Im Mittelfeld. Dann sind wir schon ein bischen schlauer. Udn ich kann beruhigt sein.

    PS: ich habe mal gelesen, das Varane von Real angeblich zu haben sei- sicher keine Verschlechterung für unseren Kader…

  16. Bei dem neuen Auswärtstrikot muss ich direkt an die niederländische Fahne denken.
    Robben wird es bestimmt gefallen.

  17. @chicken: wir sind ja auch alle reinlich, da muß man sich nicht kratzen….
    =o)

  18. Ich glaube, es wird eine wesentlich spannendere Saison werden: Lev, S04 und WOB haben starke Mannschaften, der BVB natürlich ohnehin. Wir können ob der Erwartungen an die Triple-Double-Weltmeistermannschaft eigentlich nur enttäuschen und habe jetzt schon keine Lust darauf, nach jeder Niederlage (und davon wird es diese Saison mehr geben!) mir die Ballbesitz-Spanienvorrundenaus-Diskussion anhören zu müssen.

    Hier mal for the record: Warum ist Deutschland verdient Weltmeister geworden? Weil sie diejenige Mannschaft waren, die das umgesetzt hat, was Guardiola anstrebt: Mittelfeldkontrolle. Wenn diese WM also irgendetwas gezeigt hat, dann, dass alle diese Umschalttaktikermannschaften wie Chile, Ecuador, Argentinien im Finale, auf taktisch niedrigem Niveau die Brasilianer, usw. nicht gewonnen haben, sondern eine der wenigen Mannschaften, die es geschafft hat, das Spiel durch Ballbesitz zu dominieren, den Rhythmus vorzugeben. Nicht zufälligerweise standen in dieser Mannschaft am Ende sieben Spieler des FC Bayern auf’m Platz.

    Da das mal gesagt ist, kann ich nur bekräftigen, dass ich vollstes Vertrauen in Guardiola habe und immer noch stolz darauf bin, dass der Trainer, der Ende der 00-Jahre mit Barca den perfekten Fußball spielen ließ, nun bei uns auf der Bank sitzt. Auch ich finde es etwas merkwürdig, dass mit Alaba und Lahm zwei der weltbesten AVs ohne Not im MF auflaufen sollen, aber Pep knows best. Der „Neuzugang“, auf den ich mich am meisten freue, ist tatsächlich Holger Badstuber: Wenn er seine frühere Form erreicht, wird es für Dante imho schwer mit dem Stammplatz.

    Ansonsten: Da Lewandowski nun unsere Farben trägt und Immobile sicherlich ne Eingewöhnungszeit braucht, erwarte ich eine sehr starke Spielzeit von Mkitharyan und eine Übersaison von Marco Reus (gefolgt von einem Wechsel nach Barcelona o.ä.), die nun das Angriffsspiel des BVB tragen müssen. Sehr gönnen würde ich eine Rückkehr auch Gündogan, dessen Qualitäten in der Ballbehauptung den Dortmundern letzte Saison sehr abgegangen sind. Und an der Spitze erwarte ich generell eher einen Dreikampf, der Schalke inkludiert (sofern es Jens Keller nicht wieder coachingmäßig versaut).

  19. @Liza: Mal wieder weitgehendste Zustimmung.
    Außer: Reus sehe ich irgendwann (aber eher mittelfristig) bei uns, gemeinsam mit Götze die Nachfolge von Robbery anstreben.
    Es sei denn, wir kaufen nie wieder einen Schwatzgelben, um die Konkurrenz und die Liga nicht schon wieder zu schwächen.

  20. „Wenn diese WM also irgendetwas gezeigt hat, dann, dass alle diese Umschalttaktikermannschaften wie Chile, Ecuador, Argentinien im Finale, auf taktisch niedrigem Niveau die Brasilianer, usw. nicht gewonnen haben, sondern eine der wenigen Mannschaften, die es geschafft hat, das Spiel durch Ballbesitz zu dominieren, den Rhythmus vorzugeben. Nicht zufälligerweise standen in dieser Mannschaft am Ende sieben Spieler des FC Bayern auf’m Platz.“

    Na ja, so sehr ich mich auch für die deutsche Truppe gefreut habe, aber das Spiel gegen Argentinien hätte auch anders ausgehen können. Und Chile hat auch nur im Elfmeterschießen verloren. Kann passieren, sollte aber nichts so gedeutet werden, dass das plötzliche eine schlechte Truppe war, die den Rhythmuswechsel nicht beherrscht oder ein schwaches Mittelfeld hätte. gerade bei Chile würde ich das Gegenteil behaupten. Siehe auch Hollands Ausscheiden. Die hätten den Deutschen unter Umständen noch mehr Probleme als Argentinien im Endspiel bereitet.

  21. @Liza
    stimme auch weitestgehend zu. Allerdings hätte uns dieser Ballbesitzfußball wenig genutzt, wenn zumindest Higguain die 100%ige Torchance verwertet hätte…

    Bei Pep bin ich seit dem Pokalfinale wieder voll in der Spur, da ich im CL HF etwas ins Zweifeln gekommen bin. Aber da herrscht erstmal absolutes Vertrauen. Geil übrigens wie er bei dem Benefiz-Spargestechen heute schon an der Linie wieder aus dem Sattel geht.

  22. Ende

Kommentare sind geschlossen.