BL 2015/16 #13 FC Schalke 04 – FC Bayern

Die letzten fünf Spiele (Historie):

Saison 2014/15
30.08.2014 FC Schalke 04 – FC Bayern 1:1 (0:1)

Saison 2013/14
21.09.2013 FC Schalke 04 – FC Bayern 0:4 (0:2)

Saison 2012/13
22.09.2012 FC Schalke 04 – FC Bayern 0:2 (0:0)

Saison 2011/12
18.09.2011 FC Schalke 04 – FC Bayern 0:2 (0:1)

Saison 2010/11
04.12.2010 FC Schalke 04 – FC Bayern 2:0 (0:0)

Aufstellung:

Neuer – Benatia, Martinez, Lewandowski, Robben, Costa, Alonso, Lahm (K), Vidal, Müller, Alaba

Auswechselbank:

Ulreich – Rafinha, Boateng, Rode, Badstuber, Coman, Kimmich

Link zum Breitnigge-Kicktipp-Tippspiel.

Klick zum Ende der Kommentarliste

69 Gedanken zu „BL 2015/16 #13 FC Schalke 04 – FC Bayern

  1. Schönes Spiel da in Hamburg. Morgen darf dann der gerne die zweite Ruhrpottgröße ähnlich schlecht aussehen.

  2. Schönes Ergebnis, in der Tat. Vor allem da ich für morgen ein ungutes Gefühl habe. Schalke will sich nach dem Derby rehabilitieren, es ist ein 18:30 Spiel nach einer Länderspielpause (aus der wir mal wieder Verletzte zurückbekommen) und dann noch die ganze Terrorpanik. Keine guten Vorzeichen für einen überlegenen Auswärtssieg.

    Ach und Paule: Wer ist denn dieser „FC Bayern 04“ der in den letzten beiden Jahren auf Schalke gespielt hat? 😉

  3. So schlecht: auch unser Verein zieht genug Verrückte an. Unterstes Niveau.
    Auch ohne Paris absolut daneben.

    • Selten konsequente Verkettung von Fehlern…

      So langsam sollten wir auch merken, dass auf dem „Rasen“ scharfe Zuspiele in zentrale Position nichts bringen außer Gefahr.

  4. Einige sind heute bisher nicht in Fahrt. Robben bekommt kaum Bälle und wenn, dann macht er recht wenig daraus. Müller springt wie üblich auch fast jeder Ball weg, nur heute fällt er ihm nicht wieder vor die Füße. Costa hat heute nicht die Räume. Vidal ist kaum zu sehen. Und es fehlen definitiv Boatengs Bälle. Immerhin sinkt die Konteranfälligkeit, weil jetzt das Mittelfeld auch mehr mit nach hinten arbeitet.

    Hoffen wir auf den Zweite-Halbzeit-Effekt. Aber ich würde mir Kimmich für Vidal wünschen. Und vermutlich muss auch Coman im Laufe von HZ2 Robben ersetzen.

  5. Ja! Ja! Ja!

    Und jetzt bitte nach hinten aufpassen. Jetzt dürfte auch gerne die Einwechslung von Tymoshchuk kommen 😉

  6. Danke an Höwedes – Du Ar…
    Wenn es denn jetzt nicht mehr läuferisch und kämpferisch klappt, dann eben ganz rustikal, oder wie? Wenn wir so draufhauen würden, dann wäre das wieder zwei Tage lang Thema.

  7. Und vorm Spiel denk ich noch so bei mir: dem Hojbjerg trau ich zu, dass er einen vom Feld tritt…
    Schon seltsam, dass Breitenreiter ihn ausgerechnet gegen Bayern die Startelf-Reife unterstellt.

  8. Geiler Pass von Kimmich. Und Müller macht am Ende dann doch sein Tor. Aber was für ein hartes Stück Arbeit. Schön, dass es auch auf diese Weise geht.

  9. So, großes Kompliment an die Truppe, auch wenn ich mich zwischenzeitlich über die Fehler vor dem Ausgleich geärgert habe.

    Unter den Bedingungen: Länderspielpause, Bombenterror, Südamerikareisen, Samstag Abend auf Schalke, Dauerregen, Katastrophenrasen…Respekt!

    Es war bei weitem nicht alles gut, aber seis drum.

    Somit haben wir die Vorlage des BVB sauber verwandelt und können wieder etwas komfortabler in die nächsten Wochen gehen.

    Hoffentlich nichts größeres bei Alaba.

    Ach ja, DANKE JAVI!!!

  10. wir können festhalten:
    – Xaver entgültig wieder back in town. das freut mich tierisch
    – Kimmich jetzt schon ein Gewinn und eine Bank für die nächste Dekade
    – nicht gut gespielt, aber in der 2. Halbzeit gegengehalten
    – Hojbjerg kann auf Gelsenkirchen bleiben
    – wer die Qualität von Alonso nicht sieht, sollte zu Halma wechseln
    Jetzt interessiert nur: wie geht es Alaba?

    • Hojbjerg kann von mir aus bleiben wo der Pfeffer wächst. Und dann noch das dämliche Zeichen „Ball getroffen“?! Mann hab ich nen Hals!
      Der Vidal hat es kurz zuvor gezeigt, wie man Zeichen setzt- ohne einen vom Platz zu treten!

      Für den Xaver hab ich mich tierisch gefreut.

      Und zu Schlage: Konnte zwar erst ab der 55. Minute zusehn, aber ihre „Taktik- Oh weia. Ich dachte mir nur: Und auf irgendeiner Wolke sitzt Libuda und weint bitterlich, wenn er seinen Nachfolgern zusieht!
      Sane habe ich als RV wahrgenommen- interessant 😉

  11. Spox:

    Der Star des Spiels: Arturo Vidal. Für diese Spiele haben ihn die Bayern geholt. Trat als Ballverteiler in Aktion, weil Alonso permanent zugestellt wurde. Gewann mit seiner robusten, aber zuverlässigen Spielweise zudem fast alle wichtigen Zweikämpfe in der Rückwärtsbewegung. Zudem mit den meisten Ballaktionen auf dem Platz.

  12. Gut, dass der FCB (KHR) schnell und eindeutig reagiert hat auf die Randale in GE, verantwortet von Deppen, die sich als FCB-Fans bezeichnen.

    • Völlig richtig. Nur, bei der Gelegenheit, eine Sache: Es sind Fans des FCB. Und damit ist es unser Problem. Man hört häufig in diesen Zusammenhängen, dass die „Bösen“ ja eigentlich gar nicht dazugehören, eben weil sie „böse“ seien. Gerne wird das dann sprachlich klargestellt durch „so genannte Fans“.

      Ich mag das nicht, weil das eine billige Methode ist, die Verantwortung von sich zu weisen. Nach dem Motto: Haben zwar Trikots an, sind Allesfahrer, aber wenn sie etwas machen, was uns nicht passt, dann werden sie elegant aus dem Fansein herausdefiniert. Schon ist das Problem erledigt, man hat ja nichts damit zu tun. Sprachliches Reinwaschen. Gibt es übrigens genauso bei Islamismus und Islam (ist ja gerade aktuell), wo gerne behauptet wird, das sei ja gar nicht der Islam und schon ist das Problem erledigt. Ist es aber nicht.

      Daher: Das sind unsere Fans und das ist unser Problem. Und es sind nicht nur Deppen, es sind Straftäter.

      • Natürlich sind das Straftäter, diese Deppen, und sie gehören bestraft nach allen Regeln der Gesetze. Und sie gehören aus allen Stadien ausgeschlossen.
        Aber welche Verantwortung tragen Deiner Meinung nach wir (FCB und dessen friedliche Fans) für diese unsere Mit-„Fans“ (Ich verweigere denen eigentlich diesen Status)? Sollen wir besser auf sie aufpassen? Oder derentwegen vom Glauben abschwören? Denn das ist ja offenbar auch der oft gehörte „Auftrag“ an den Islam (wer ist das eigentlich – vermutlich die anderen Moslems?). Also das abschaffen, bekämpfen, in dessen Namen oder unter dessen Deckmantel Verbrechen (oder in diesem Fall „nur“ Staftaten) begangen werden?

        Interessant auch, wer so alles weiß, wann alles gesagt ist…

        • Du hast recht! Ich hatte vergessen zu fragen: Warum überfallen FC-Bayern-Fans ausgerechnet Schalke-Fans? Ich dachte immer, die Nürnberger seien eure „Freunde“? Oder hat das noch was mit Manuel Neuer zu tun? Oder ist da mal was vorgefallen, von dem nichts groß in der Presse stand oder was ich überlesen habe?
          Jedenfalls: Bei der Anzahl an Festnahmen könnte es vielleicht schon fürs Guinessbuch der Rekorde reichen.

        • Weil es nun mal Gruppen auf der Welt gibt, die in sich geschlossen sind und wo es so etwas wie eine Gruppenverantwortung gibt. Das ist nicht individuell strafrechtlich gemeint, sondern im Sinne einer moralischen Pflicht. Und in anderen Bereichen ist das doch auch so: Das geht auf Staatenebene los: Allgemeinplatz ist, dass es eine kollektive Verantwortung der Deutschen für die Nazizeit gibt (nicht: individuelle Schuld). In anderen sozialen Gruppen setzt sich das nahtlos fort: Familie, Schule, Vereine etc. Und ja, wenn aus den Kirchen Mörder und Attentäter kriechen würden, die sich erst in diesen hierzu entwickelt haben und dazu aufgestachelt wurden, alles im Namen des Christentums, dann würde ich mich dafür verantwortlich fühlen und nicht sagen, damit habe ich gar nichts zu tun (wieder: nicht individuelle Schuld, sondern Handlungsverantwortung), sondern: Das Christentum hat ein verdammtes Problem, das zum Himmel schreit.

  13. Notwendig ist eine klare Distanzierung der Fans von den Chaoten, sowohl innerhalb der Fan-Gruppierungen, als auch des Einzelnen. Gebt den Leuten zu verstehen, dass ihr – und damit der Verein – sie nicht wollt. Helft bei der Aufklärung von Straftaten. Damit wäre zumindest ein Anfang gemacht.
    Weiß man, wie lange Alaba fehlen wird?

    • Ich hoffe , das man ihn erstmal schont. Gegen Piräus muß es auch ohne Ihn gehn.

      Und mal unabhängig vom Foul: Ich kann mir aktuell nicht vorstellen, das Hojbjerg nächstes Jahr mehr Chancen hat, bei uns regelmäßig zu spielen. Da wirkt doch der Kimmich wesentlich weiter?

    • Bei Ribery hat es damals auch geheißen: Er fehlt maximal ein Spiel.
      Ich rechne bei Alaba mit Saisonende evtl sogar mit Karriereende. 😆😆

  14. Endlich wieder CL. Dann daheim in der Arena. Mit den fitten Coman, Costa und Robben.
    Klingt gewaltig nach überfallartigen ersten 30 Minuten mit Torschussverhältnis 13:0 und einem herausgeschossenen Vorsprung, der die zweite Halbzeit zur Trainingseinheit (Auslaufen) verkommen lässt.

    Mal ganz ehrlich: Spannend ist anders. Man sollte diese Gruppenphase abschaffen und die CL nur mit KO-Spielen von Beginn an ausstatten.

    • Selbst da hör ich jetzt schonwieder Stimmen, die das halbe Eintrittsgeld zurückverlangen wollen, weil man in HZ2 3 Gänge zurückgeschaltet hat…

      Klasse Sache mit Alaba…
      Nichts gegen robuste Zweikampfführung, auch von verliehenen Spielern, kein Ding. Aber so ein Holz auf Höhe der Mittellinie nahe Außenbahn…*kopfschüttel*

      Allerdings frag ich mich auch, wie Heuberg bei uns Fuß fassen will, wenn er auf Schalke schon nur Reservist ist. Ich sehe da auch Kimmich deutlich besser passend für unser Spiel.

  15. Danke, nett zu lesen.
    Auch wenn er es gut versteht Pep im richtigen Licht erscheinen zu lassen.

  16. Mein Gott, ist Leverkusen peinlich. Bei dieser „Konkurrenz“ in der Bundesliga könnte Bayern ja selbst mit acht Spielern in jedem Spiel Meister werden. Für die Langeweile sind die anderen Vereine nun wirklich selbst verantwortlich, bei so viel Blödheit.

    • Fun Fact im Football-Weekly Podcast aufgeschnappt:
      An welcher Tabellenposition wäre Bayern, wenn alle in dieser BuLi-Saison auf (also nicht neben) das Tor geschossenen Bälle reingegangen wären? – Sie wären immer noch Tabellenerster.

  17. Olympiakos spielt erfrischend anders, aber wenn die das durchziehen, ist nach 60 Minuten Schluss.

  18. Öffentliches Training in München.
    Die hauen die einfach her.
    Und dabei spielen wir gar nicht mal „so“ gut. Immer ein paar wackler Drinn- aber was soll’s.

    Läuft!

  19. So langsam werden die Heimspiele (erfreulich) beängstigend. Da gibt es fast immer 3-4 Buden. Unglaublich! Wenn wir jetzt in der CL noch die Auswärtsspiele besser und vor allem erfolgreicher gestalten, dann kann das international eine sehr schöne Saison werden.

  20. Der Costa war ja wohl das Schnäppchen des Jahres.

    Und Robben auch kaputt?
    Von wegen Überangebot im Bayern Kader…

    Und zu Vidal: passmäsig keine berauschende Vorstellung- abr schön giftig, wann immer es gilt! Gut.

    • War vermutlich der Cut am Oberschenkel. Dürfte halb so wild sein.

      Allerdings sind mir die letzten 20 Minuten zu viel Unkonzentriertheiten drin. Boateng, Vidal, Kimmich…bitte abstellen.

      Heute reichts natülich, keine Frage. Wäre schön, wenn man noch 1-2 nachlegen würde.

    • Echt unfassbar: Hitz, Langerak, Wiedwald, Roberto… unsere Stümer sind wirklich Freiwild für die gegnerischen Keeper. Nichtmal gelb!?

      Die Rote für Badstuber wohl vertretbar, auch wenn der Stürmer da wirklich alles rausholt.

  21. Hübsch, wie wir sie trotzdem vorführen. Badstubers Sperre wird nicht ins Gewicht fallen. Barca auch verdammt stark heute, wär schön, wenn man sich in Mailand sähe…

        • Ich glaube, dass sich das rentiert hätte. Allein schon das Renommé, die internationale Bekanntheit von Neymar hätte die Marke FCB international weit vorangetrieben und indirekt für hohe Einnahmen gesorgt (Real ist auch super mit den Megatransfers gefahren). Dazu ist der jung und verdammt gut. Und 100 Mio für einen Spieler sind ja angeblich machbar, ohne dass man das Leben des Clubs riskiert.

  22. Also, Leverkusen mal wieder an der eigenen Dämlichkeit gescheitert (ich sehe nicht, dass die gegen Barca einen Punkt oder einen Sieg holen), Gladbach sowieso schon draußen, Wolfsburg kann zwar sogar noch Gruppenerster werden, aber die werden es auch noch verbaseln. Dann wären wir die einzigen im Achtelfinale und massig Bundesligisten in der EL. Eigentlich gar nicht schlecht: Dort holen die ein paar PUnkte für die 5-Jahreswertung und wir verdienen uns dumm und dusselig am Marketingpool.

  23. Auch wenn ich gerne mehr deutsche Vereine in der KO-Runde sehen würde wird das wohl heuer nicht klappen.

    Gladbach ist schon draußen, maximal EL ist noch machbar.
    Leverkusen muss gegen Barca punkten, aber so wie die drauf sind braucht es schon einen positiven Dopingtest bei Messi damit Leverkusen etwas zählbares mitnimmt.
    Wolfsburg hat noch die besten Chancen, aber da muss heute ein Sieg in Moskau her, idealerweise mit mehr als nur einem Tor Differenz. Der direkte Vergleich mit PSV ist zwar unentschieden, aber bei der Tordifferenz sind die Holländer leicht vorne (6:6 statt 4:4). Zudem haben sie Manchester auswärts und Moskau zu Hause, wo 3 Punkte auf dem Papier eher drin sind als in Moskau und zu Hause gegen Manchester.

    Ergo stehen die Chancen gut, dass Bayern wieder mal als einzige deutsche Mannschaft in der CL überwintert. Schlecht für die 5JW, aber es hat auch was positives: Da mein Vater zu geizig ist für Sky kann er dann wenigstens alle Spiele der Roten im Free TV sehen 😉

  24. Laut SpochtBild will der Xaver gern verlängern. Das mag seine Verhandlungsposition womöglich minimal verschlechtern, ist aber ein umso schöneres Signal. Dann bitte mal beizeiten Boateng, Xaver und auch Alaba für ein paar weitere Jahre fix machen.

  25. Sind diese zügigen und nahezu diskussionsfreien Vertragsverlängerungen mit absoluten Schlüsselspielern vielleicht nicht doch ein Zeichen für den Ausgang der Gespräche mit Pep?

    Die Jungs bleiben, weil sie es offensichtlich wollen. Und zwar scheinbar nahezu alle…
    Vielleicht gäbe es mehr Diskussionen, wenn andere Weichen noch nicht gestellt wären, oder?

    • Bis auf Alaba.
      Der soll sich ein bisschen zieren, weil er eine Garantie haben will, im Mittelfeld eingesetzt zu werden.

      • Ja, das sagt sein Pappi- kann ja auch Pokern sein!
        Mal abwarten, Sammer und Co werden das schon richten- der Alaba ist ja fast unersetzlich. Da dürfen sie von mir aus n paar Scheine drauflegen.

  26. Würde da keine Verbindung sehen. Die meisten sagen doch, dass Pep selbst noch nicht weiß, was er machen wird. Der Xaver hat z.B. explizit gesagt, dass er sich in Stadt und Verein total wohl fühlt. Klar ist der Trainer auch ein wichtiger Baustein, aber der kommt – selbst wenn er Pep heißt – i.d.R. noch nach dem Verein.

    Wobei der Zottel-Luiz ja auch erst meinte, dass Costa bei der Selecao sehr von Guardiola schwärmt.

    Warten wir mal die Hauptversammlung ab. Vielleicht lässt sich Pep ja von der Stimmung zu einem Bekenntnis verleiten 😉

    • Naja, das eine ist die nach außen getragene resprektvolle Haltung unter Berücksichtigung der offiziellen statements, das andere ist vielleicht das Verhalten…

  27. Vielleicht wird auf der JHV ja auch die Verlängerung mit Pep als der Hammer des Tages ausgepackt?
    Fände ich ganz nett, die Medien immer wieder hinhalten und dann aus dem Nichts so ein Knaller…
    Und unter uns – vier Wochen mehr oder weniger bis zur Verkündung („Info folgt bis Ende des Jahres“) dürften doch eigentlich keinen Unterschied ausmachen, oder?

    Warten wir mal ab! 🙂

  28. Ts, der BVB (Kaderwert 308,55 Mio) wird, so wie es aussieht, Zweiter in einer Gruppe mit Krasnodar (Kaderwert 89,65 Mio), Qäbädingsbums (Kaderwert 14 Mio) und Saloniki (Kaderwert 36,7 Mio).

    Aber nicht die Liga ist zu schlecht, sondern Bayern zu gut. Ist klar.

    • Geld schiesst halt doch keine Tore.
      Aber Schlacke hält immerhin das 0:0. Geht doch!!

      • Und an dieser Stelle nochmal die kleine Aufklärungskampagne zum Spruch „Geld schießt keine Tore“: Hat damals Otto Rehhagel gesagt und damit gemeint, dass das Geld, das der Verein durch Spielerverkauf einnehmen könne, leider nicht der Mannschaft hülfe. Es war also als Appell gemeint, doch bitte eher an die Mannschaft als an das Festgeldkonto zu denken. Also gerade nicht im Sinne von: Man muss keine teuren Spieler kaufen, um erfolgreich zu sein. Witzigerweise wird es heute meistens andersrum verstanden.

        • Danke für die Geschichtsstunde, das wusste ich bislang nicht.
          Hab mich aber schon immer über die Interpretation gewundert, denn teure Spieler sind doch recht oft besser als günstige 😉

  29. Ende

Kommentare sind geschlossen.