BL 2016/17 #34 FC Bayern – SC Freiburg

Die letzten zehn Spiele (Historie):

Saison 2015/16
kein Spiel, SC Freiburg nicht erstklassig

Saison 2014/15
16.12.2014 FC Bayern – SC Freiburg 2:0 (1:0)

Saison 2013/14
15.02.2014 FC Bayern – SC Freiburg 4:0 (3:0)

Saison 2012/13
27.04.2013 FC Bayern – SC Freiburg 1:0 (1:0)

Saison 2011/12
10.09.2011 FC Bayern – SC Freiburg 7:0 (3:0)

Saison 2010/11
29.10.2010 FC Bayern – SC Freiburg 4:2 (1:0)

Saison 2009/10
13.03.2010 FC Bayern – SC Freiburg 2:1 (0:1)

Saison 2008/09
kein Spiel, SC Freiburg nicht erstklassig

Saison 2007/08
kein Spiel, SC Freiburg nicht erstklassig

Saison 2006/07
kein Spiel, SC Freiburg nicht erstklassig

Link zum Breitnigge-Kicktipp-Tippspiel.

Paule @ Social-Media: Twitter.

Klick zum Ende der Kommentarliste

88 Gedanken zu „BL 2016/17 #34 FC Bayern – SC Freiburg

  1. Grandioser Abschied für Philipp Lahm. Danke für die tollen Jahre. Und schön, dass die Choreo der Kurve nun doch alleine so lange wirken durfte.

  2. Und wieder einmal spielen wir ohne etatmäßigen IV. Aber der Kader ist ja groß genug. Zum Glück kommt Süle. Und hoffentlich bleiben Boateng und Co mal für lange Zeit fit.

    Derweil zeigt Coman, dass er gerne mal häufiger von Anfang an spielen sollte.

  3. 4:3 für Dortmund durch einen sehr zweifelhaften Elfmeter. Wie war das mit dem Bayerndusel?

    • Nicht zu vergessen, dass bei Sokratis klar gelb-rot verweigert wurde als er Bartels foulte. Ist halt leider wieder das Übliche. Aber es war ja spätestens seit dem Spiel gegen Hoffenheim klar, dass der BVB alle Hilfe bekam um die CL direkt zu erreichen. Was für ein Witz.

  4. Ist vorallem ärgerlich da Dortmund wegen deren Koeffizienten ein wesentlich einfachere Los in der Quali erwartet hätte als jetzt bei Hoffenheim. Wäre schade wenn sie die Gruppenphase verpassen, Nagelsmann würde die Erfahrung für künftige Aufgaben an der Isar gut gebrauchen können.

  5. Und noch was: Lewandowski bekommt in der Saison gefühlte 35 glasklare Elfer nicht und Spiderman wird aufgrund eines ungerechtfertigten Elfers Torschützenkönig. Besch…eidener gehts wirklich nicht.

  6. Gerade die Zusammenfassung bei Schrott 1 gesehen. Auf den geschenkten Elfmeter ging man gar nicht ein. Lediglich der in der ersten Hälfte angeblich nicht gegebene wurde ausführlich pro Dortmund thematisiert. Notbremse von Sokratis – Fehlanzeige. Unfassbar.!

  7. Wen wundert das noch? Viele Schiedsrichter laufen doch seit Jahren in schwarz und gelb auf… 😉

    Aber mal im Ernst: wenn das alles so bei uns und für uns passiert wäre, dann hätte sie Hexenjadg schon längst begonnen. Und diese zweierlei Maße nerven mich am meisten.

  8. wie recht du hast, koo…und dann liest man auf der website des „fachmagazins“ kicker, dass pulisic vor dem entscheidenden elfer „unglücklich gefoult“ worden sei. und dann schaut man sich die Szene nochmal an und es bleibt einem der mund offen stehen. ohne worte…

    wäre sowas mit einem bayernstürmer passiert, würden sich die einschlägigen medien wieder eine Woche lang das maul zerreißen. und deswegen gönn ich den schwarzgelben einfach fast nichts, weil es ihnen gelungen ist, diese Sichtweise jahrelang durch ihr ewiges Underdog-gejammer im kindergarten „fußballdeutschland“ zu etablieren. und ich bin echt kein verschwörungstheoretiker…

  9. Dass Dortmund eine AG ist und fast noch mehr den kommerziellen Interesen als wir wird dabei dann gerne übersehen. Aber das sagt leider sowohl ziemlich viel über den deutschen Sportjournalismus aus als auch über die intellektuellen Kapazitäten der durschnittlichen Zuschauer. Statt dessen wird eine AG bejubelt, die nur dank einiger zweifelhafter Schiedsrichterentscheidungen in der CL starten darf – und gleichzeitig dem HSV oder Wolfsburg oder Leverkusen vorgeworfen, dass die aus „ihren Möglichkeiten“ (=viel Geld) so wenig machen. Selbst denken ist im Land der Dichter und Denker nicht mehr in Mode…

    • Würde ja passen. Angeblich vertritt der Berater von Goretzka ja auch ihn. Und der war ja letzte Woche zu Gast…

      Kann mir allerdings nicht vorstellen, dass sich Adler auf absehbare Zeit auf die Bank setzen will. Aber vielleicht verkarftet er den jährlichen Kampf um den Abstieg nicht mehr.

  10. Schade. Hätte es unseren Burschen gegönnt. Gegen den BVB – ausgerechnet. Im Elfmeterschießen – ausgerechnet.

  11. In der Tat sehr schade, zwei gleichwertige Mannschaften, mit einem Tor für uns, welches aufgrund einer sehr fraglichen (?) Abseitsposition nicht gegeben wurde.
    Die glasklare Rote Karte für Dortmund in der Verlängerung, die ebenfalls nicht gegeben wurde, bedarf auch keines weiteren Kommentars.
    Etliche hundert Bayern Fans feuerten unsere Jungs an, von den 32.000 Dortmundern zumeist Stille. Aber sind ja die besten Fans der Liga …

  12. Meinungen zum möglichen Goretzka-Transfer?
    Ich finde, dass der Kerl sehr talentiert ist, aber ob er zur Philosophie des Vereins und zu den aktuellen Mittelfeldtypen passt, ist scho fraglich meiner Meinung nach.

  13. @koo:“Statt dessen wird eine AG bejubelt, die nur dank einiger zweifelhafter Schiedsrichterentscheidungen in der CL starten darf“

    Erstens… ist der BVB keine AG (übrigens im Gegensatz zum FCB), sondern eine KGaA. Der Unterschied zur AG ist, dass der Verein als Komplementär stets der einzige ist, der was zu sagen hat. Im Gegensatz zur KGaA könnte die FC Bayern AG im Falle einer Abschaffung der 50%+1-Regel von jedem beliebigen Oligarchen aufgekauft werden.

    Zweitens… wenn du schon die Richtigkeit von Schiedsrichter-Entscheidungen zur Grundlage der Berechtigung einer CL-Teilnahme machen willst, dann wirf doch einfach einen Blick auf die Mutter-Seite aller Schir-dem-Schuld-Geber namens „wahretabelle.de“. Da wirst du erfahren, dass sich an der Reihenfolge der ersten Vier der Tabelle auch bei (angeblich) korrekten Schiedsrichter-Entscheidungen nichts geändert hätte.

    Also leg dich wieder hin und träum weiter vom Land der Dichter und Denker (eine Bezeichnung, die auf 99,9 % der Deutschen incl. koo sowieso niemals zugetroffen hat).

    • Ich kann dem nicht ganz folgen, aber angesichts Deiner Selbstsicherheit einschließlich der Deutschen-Beschimpfung kannst Du sicher zur Aufklärung beitragen zu folgenden Dingen:
      1. Nach meinen Infos ist der Verein nicht Komplementär, das ist die Borussia Dortmund Geschäftsführungs-GmbH. Diese gehört allerdings zu 100% dem Verein.
      2. Wenn Deiner Meinung nach jeder beliebige Oligarch den Anteil des FC Bayern München e.V. an der FC Bayern München AG kaufen könnte, ginge das nicht nur, wenn der Verein erst einmal überhaupt zum Verkauf bereit wäre? Dann könnte aber auch der BVB die Komplementär-GmbH verkaufen, gell? Sehe nicht, warum der BVB da besser dran wäre.
      3. Gesellschaftsrechtlich ist der BVB weniger bewegungsfähig als der FCB. So bestimmt der FCB e.V. mit seiner >75%-Mehrheit die gesamte Musik bei der FCB AG, kann die Satzung ändern etc. Er kann auch den Aufsichtsrat allein besetzen, wenn er denn will. Bei der KGaA wird der Aufsichtsrat durch die Aktionäre bestimmt, die hat der BVB e.V. nicht unter Kontrolle. Nach § 6 der Satzung der BVB KGaA bedürfen bestimmte Geschäfte der AR-Zustimmung, hier könnte indirekt ein Investor also durchaus mitreden.
      4. Die Hauptversammlung, die der Verein wie erwähnt überhaupt nicht im Griff hat, da er gerade mal mit 5% investiert ist, kann durchaus die Satzung und damit das Grundgefüge der KGaA ändern. Geschützt wird der BVB bisher vor allem durch die „50+1“-Regel, da es darunter für den Investor keinen Sinn ergeben würde, die Kontrolle an sich zu reißen. Wenn die einmal wegfällt und jemand viel Geld in die Hand nimmt, dann könnte es eng werden. Müsste man mal genauer analysieren, aber für Deine Behauptung, dass der BVB „sicherer“ im Sattel sitzt als der FCB sehe ich so gar keinen Raum.

        • 99,9% sind keine Denker. Also „blöd“. Keine Beschimpfung für dich also?

          Im Übrigen fällt mir auf, dass du krampfhaft das Haar in der Suppe suchst, vorzugsweise bzw. ausschließlich bei Beiträgen pro FCB. Warum gehst du nicht auf die 99,9% von El Trens Beitrag ein? Weil du womöglich nicht zu den Denkern gehörst? Oder einfach nur ein wenig sticheln willst?

          • Pf, also so ein harmloses Gsatzerl wie das von LasseX sehe ich wirklich nicht als Beschimpfung, sorry. Vielleicht habe ich nicht genügend Nationalgefühl oder Patriotismus, um mich mit den beleidigten Personen identifizieren zu können. Is a möglich.
            Ich suche keinesfalls dae Haar in der Suppe, ich bin halt ein kritischer Geist. Ob das hier vielen gefällt oder nicht, is bed relevant. Auf den Beitrag von El Tren bin ich nicht eingegangen, weil ich nix von dieser AG-Gschicht versteh. Bin ka Deutscher und somit von Haus aus ka Dichter und Denker.

  14. @Bernhard
    Österreicher sind uns immer willkommen, sollten aber auf Dauer besser spielen als Alaba in der abgelaufenen Saison 😉

  15. Ich finde übrigens, dass man momentan sieht warum die völlig überzogene Reaktion zum Kimmich-Wechselgerücht so unnötig war: im Prinzip müsste der Verein ab jetzt doch jedes Gerücht, welches nicht richtig ist per Pressemitteilung dementieren, tun sie dies nicht kann im Umkehrschluss ja was dran sein….

    Ich hoffe mal das der Verein sich einfach ehr zurück nimmt, wenn man wirklich Renato Sanches nach einem Jahr wieder verkaufen will sendet das ein ganz schlechtes Zeichen an jeden jungen Spieler der es bei uns versuchen will.

    • Würde man das so durchziehen, könnten sich die Medien schön durch trial/error zusammenbasteln, welche Spieler kommen und gehen wollen. Nein, man sollte natürlich nicht jeden Mist kommentieren. In der SportBild (online) wird doch jeden Tag eine neue Sau durchs Dorf getrieben.

  16. OT: konnte nicht wegschaun. wenn man dieses spielerisch ärmlich pokalfinale gesehen hat, tut es besonders weh, dass wir dem BVB den einzug ins Endspiel geschenkt haben.

  17. Schade, das mit Tuchel. Wär der beim BVB geblieben, wären die auf Jahre keine Konkurrenz mehr gewesen für uns. Denen haben wir durch eigene Blödheit eine echt miese Saison noch versüßt. Die hatten sich de facto im November schon aus dem Meisterschaftsrennen verabschiedet und gegen Monaco darf man (Anschlag hin oder her) auch nicht so untergehen.
    Bin ausnahmsweise mal auf Watzkes Seite, obwohl ich den wirklich nicht leiden kann. In dem Stil hätten die nächstes Jahr wieder um den 3 Platz bangen müssen…
    Mal sehen, ob es wirklich der Favre wird. Ein guter, aber auch kein Meistertrainer.

  18. Uli kann die Blaskapelle bestellen und die 59er aus dem Stadion begleiten! Sieht gut aus!

  19. Könnte sein, dass die Saison doch noch erfolgreicher wird als gedacht. Es wäre so verdient…

  20. Immer schön, wenn Rotweiß gegen die Blauen gewinnt. Auf die Miete verzichte ich gern.

  21. Und in der Zwischenzeit zerlegen die „Fans“ unserer Untermieter das Stadion oder wie? Abbruch und 0:3 werten. Fertig aus!

    Aber mal ernsthaft. In der Situation kann man ja nicht mehr weiterspielen lassen. Ist nicht zumutbar, weder für die Jahn- noch für die 60-Spieler. Welcher Torwart stellt sich denn noch vor die Kurve?

  22. Skandalöses Verhalten der Blauen. Aber Tom Bartels geht mir auch mächtig auf den Zeiger. Diese geheuchelte Betroffenheit. Ekelhaft.

  23. Der Ismaik wollte doch dieses Stadion mit dem Löwenpark nebenan bauen. Da kann er gleich die Mannschaft und die Deppen aus der Nordkurve verfüttern 😀

  24. Mal n kleiner Ausblick auf die nächste Saison unserer Zweiten.
    Haching wird Sich den Aufstieg ja wohl nicht mehr nehmen lassen. Und 59+1 II steigt ja nun auch zwangsweise ab.

    Also viel größere Chancen als nächstes Jahr mal wieder selber die Relegationsspiele zu erreichen wirds wohl kaum geben. Hoffe ich.

  25. Vielleicht auch mal ein guter Fingerzeig für diejenigen die offen gegenüber (planlosen ausländischen ) Investoren sind.

  26. Vielleicht sollte man diese verfluchte Relegation ganz abschaffen. durch alle ligen. es werden nur Emotionen und Verzweiflung geschürt, wenn sich alles auf zwei spiele fokussiert. das gibt dann zwar etwas weniger kohle, aber vielleicht auch mehr Gelassenheit oder schicksalsergebenheit im umgang mit dem Thema abstieg.

  27. Vor allem die Relegationsspiele zum Aufstieg in die 3. Liga sind purer Wahnsinn. Du musst in der Regionalliga Meister werden (was schon schwer genug ist) und dann noch zwei Relegationsspiele absolvieren. Meister werden und trotzdem nicht aufsteigen ist fast so bitter wie ein Abstieg. Die Amateure können ein Lied davon singen…

    • Das stimmt und das ist ein purer Witz. Das gehört schon lange geändert.

      Ich finde den Aufstiegsmodus in England einigermaßen cool, die nochmal eine Art Play-off veranstalten. Der Drittletzte steigt dafür fest ab und 4 Teams von Platz 3-6 spielen den dritten Aufsteiger aus.

      Aber man kanns natürlich auch komplett lassen, das wäre am einfachsten. Ich selbst finde es aber ganz reizvoll. Gerade den Aufstieg von Regensburg hätte ich so nicht so intensiv mitbekommen bzw. wahrgenommen, was das im Grunde für eine herausragende Leistung ist.

      Vielleicht zieht man ja auch die Konsequenzen aus den Ausschreitungen der letzten beiden Spiele. Wenn das jetzt immer so ausartet, dann lieber sein lassen.

      • Wobei die Aufstiegsrunde in die 3. Liga ja eine Art Playoffs darstellt. Denn es gibt nun mal fünf Regionalligen (Nord, Nordost, West, Südwest und Süd) und somit alleine schon 5 Mannschaften, die erster wurden. Hinzu kommt noch die zweite Mannschaft der Region, welche die meisten Mitgliedsvereine stellt. Das macht dann sechs Mannschaften, welche paarweise in Hin- und Rückspiel gegeneinander antreten und die drei Aufsteiger in die dritte Liga ausspielen.
        Wobei man natürlich auch überlegen könnte, einfach 5 Mannschaften aus der 3. Liga absteigen zu lassen :/

  28. Ehrlich gesagt würde ich mal langsam über intensive Videoüberwachung in gewissen Blocks nachdenken, viele nehmen sich in der anonymen Maße absolute Undinge heraus; wenn man die Täter mal identifizieren und ordentlich abstrafen würde, dann würde sich denke ich einiges ändern…
    Ansonsten tun mir die 60er fast leid, auf jeden Fall bleibt die Miete künftig wohl aus.

    Ps Toni Kroos meinte wohl dass sein Abgang damals wohl wirklich an finanziellen Unterschieden lag, wirklich verdammt schade das Ganze.

    • Toni Kroos war bei uns ein guter Spieler mit Potenzial. Nicht mehr und nicht weniger. Ob er bei uns diese Entwicklung gemacht hätte wie in Madrid, man weiß es nicht. Manchmal muss ein Spieler auch wechseln, um den nächsten Schritt zu machen. Viele machen diesen nächsten Schritt bei uns, manche halt woanders oder gar nicht. Wir sollten uns damit abfinden, dass auch unseren Verein mal Spieler aus freien Stücken verlassen, nicht weil sie in Rente gehen oder von uns für untauglich empfunden wurden.

  29. Ich mach mal ne ganz neue Baustelle auf. Griezmann ist wohl wechselwillig und wird vermutlich zu United gehen. Aber was ist mit Bale? Bei dem heißt es immer mal wieder, er sei gar nicht so glücklich in Madrid. Eigentlich will der auch zu Man United, aber die werden kaum zwei so Knaller holen. Wäre doch mal interessant bei dem anzuklopfen. Bei Real hat er mich nie so wirklich überzeugt aber 1.) kommt er eigentlich über links (das macht CR7) und 2.) schießt er gern Tore (das darf eigentlich auch nur CR7) . Könnte mir vorstellen, dass der bei uns aufblühen und bestens mit Lewandowski harmonieren würde. Auch von der Mentalität her dürfte der nach München passen. Wenn er denn überhaupt wechseln will. Reine Spekulation und Hirngespinst in der fußballfreien Saure-Gurken-Zeit, aber sowas wär mir lieber als Alexis Sanchez…

    • I waß ned, Bale ist im Vergleich zu Sanchez spielerisch ziemlich limitiert und wäre bestimmt unendlich viel teurer. Sein einziger Vorteil is meiner Meinung nach, dass er jünger is.

    • Bale fände ich ziemlich cool. Ist polyvalent, technisch gut (wo er limitiert sein soll, weiß ich nicht), einer, der auch Tore schießen kann und in der Hinsicht Lewandowski entlasten kann.

      Er ist natürlich ein anderer Spielertyp als Robben oder Ribéry. Das muss man bedenken. Zudem wird er wahrscheinlich ein Mega-Gehalt und Real eine Ablöse von 80 Mio. Euro (?) aufrufen.
      Und wenn wir schon bei Sanchez „knausern“ und zögern, weiß ich nicht, ob wir das mitmachen.

      Und ManUnited wird wahrscheinlich auch zuschlagen wollen, da sie Griezmann vermutlich nicht bekommen.

      • Bale ist in puncto Athletik besser als Sanchez. Sein Dribbling, sein Pass- und Positionsspiel und auch seine Kombinatinosfähigkeiten san meines Erachtens nach geringer als jene des Chilenen. Sicher, Bale kann auch auf den gleichen vier Offensivpositionen spielen wie Sanchez, aber i find, dass er als Spieler ned zum FC Bayern passt. Zu Real Madrid übrigens a nit, Bale war nur in der PL wirkli guat.
        Die letzten beiden Saisons war er häufig verletzt, da muss man dann auch zweimal nachdenken, ob so ein überteuerter Spieler kauft werden muss.

  30. Bestellt mal bitte jemand 70.000 rotweisse Sitze?! Im besten Fall 4. Liga… jetzt MÜSSEN sie doch langsam raus.

    • Jetzt sollte der Weg im Grunde frei sein. In Liga 4 oder 5 noch in der Arena zu verweilen ist wohl unmöglich. Allein die Mietzahlungen dürften so nie und nimmer zu stemmen sein. Der FCB wird sie sicher aus dem Vertrag rauslassen und zeitgleich die Blaskapelle bestellen. Das ist im Grunde das einzige was mich daran interessiert. Ansonsten dient dies vielleicht noch als schlechtes Beispiel für andere Clubs, die überlegen sich mit dubiosen Investoren einzulassen…

  31. Das schreit doch nach einem viralen Video von Sammy Kuffour:

    „Rot-weiße Sitze! Wir wolle rot-weiße Sitze!“

  32. Chicharito wär cool, aber der wird sich mit der Rolle hinter Lewy eher ned begnügen.

  33. So wie ich gestern Süle und Rudy gesehen habe, frage ich mich, was wir eigentlich mit denen wollen. Süle ist mir zu langsam und Rudy für michr nur ein Wasserträger mehr. Kimmich ist auf der Außenverteidigerposition auch nicht optimal eimgesetzt, mir macht er in der Defensive zu viele Fehler.
    Goretzka könnte einer mal werden. Könnte.

  34. Willlyyyyyyyy!

    Wenn da mal nicht bereits der Übergang vorbereitet wird für nächstes Jahr …
    oder die Winterpause 😉

  35. Na ja.
    Lt. Pressemitteilung hat Ancelotti ja um die Verpflichtung eines Co-Trainers gebeten.
    Der wird wohl kaum seine Nachfolge im Hinterkopf gehabt haben.

  36. er jetzt nicht, aber vielleicht die Verantwortlichen.
    Man hätte bestimmt auch ein kleiners Kaliber gefunden als den Willy.
    Wobei jetzt die paar Jahre in Frankreich auch keine wirklich ausreichende Referenz sind, glaube also auch nicht, dass er der kommende Chef nach Ancelotti wird.
    Aber zumindest als Interimslösung für ein paar Spiele sicherlich vorstellbar.

    • Spricht Sagnol deutsch?
      Was qualifiziert ihn eigentlich für den Job? Es muß ja irgendeinen Grund haben, warum die großen Trainer dauerhaft den gleichen Co Trainer mitbringen.

      Ich bin zumindest etwas verwundert.

      Jetzt fehlt nur noch die Verkündung des Sanchez Deals- mit 20 Mio plus X Jahresgage. Dann gebe ich offen zu, geistig nimmer mitzukommen.

      • Sagnol spricht ausgezeichnet deutsch.

        Für den Job als Co-Trainer qualifizieren ihn wohl seine bisherigen Positionen als Coach bei frankreichs U21 und Bordeaux und für einen Job bei Bayern allgemein seine Club-Historie.

        Grundsätzlich bin ich mit der Besetzung einverstanden, weil ich ihn für einen fähigen Mann mit Ahnung vom Fach halte. Ob es mit Ancelotti funktioniert… man wird sehen.

        Das mit Sanchez halte ich übrigens für Medien-Spinnerei. Die werden kaum einem Neuzugang 10 Mio mehr zahlen als dem bisherigen Top-Verdiener. Was heißt kaum, niemals.

        • neben ausgezeichneten Deutsch- (und natürlich Französisch-) Kenntnissen versteht er auch noch Englisch, Spanisch und Italienisch.
          Angesichts der spanischen Spieler- und der italienischen Trainer-Clique tendenziell eine hilfreiche Qualifikation.

          • Dennoch für mich kein Grund zum Jubeln,. Da wäre mir ein erfahrerner Co Trainer- am Besten mit BL Kenntnissen lieber gewesen.
            Selbst van Bommel wäre da wohl die Bessere Wahl gewesen. Auch mit Hinblick auf den fehlenden Mahner/Antreiber Sammer.

            Aber gut, geben wir dem Willy mal ne Chance.

  37. Nun also doch Gnabry. Begabter Bursche. Hoffentlich lässt Carlo ihn spielen…

  38. Süle, Rudy, Gnabry…Endlich die versprochenen „Granaten“.
    ICH
    KOTZE
    !!!

    Wir werden wieder mit 15-37 Punkten Vorsprung Meister, aber international sind wir wieder Fallobst!
    Schade… die letzten Jahre waren geil.

    • 1. Glaub ich noch nicht, dass das alles war

      2. reden immer alle von Umbruch. Der geht halt nicht von heute auf morgen. Vielleicht sollten wir alle mal ein bisschen Geduld haben. vor 2010 waren wir auch 8 Jahre nicht im CL Finale. Für einen Sanchez knapp 70 Mio auszugeben und das Gehaltsgefüge innerhalb der Mannschaft zu zerstören ist auch keine Lösung. Gnabry ist nun wirklich einer mit Perspektive, da kotze ich persönlich nicht 😉

    • inwiefern waren wir international „Fallobst“? man muss schon eine ganz schön verschobene Optik haben, wenn man DIESES ausscheiden gg. real so bewertet. lasst euch doch mal etwas zeit bei der Bewertung, es ist erst anfang Juni.

      • …ich sprach von Fallobst im Hinblick auf die nahe Zukunft!
        Etwas überspitzt, gebe ich zu.
        Aber das Ausscheiden gegen Real war (leider) hochverdient, und auch gegen Juve hätten wir Probleme gehabt. City, Paris, Atletico sind ja leider auch nicht schlechter geworden.

        Die erste Elf passt, aber wenn sich Robben, Thiago oder Lewandowski verletzen kommen wir ins schwitzen…momentan! ich hoffe ja noch 🙂

  39. Danke @tokyostegi.
    Hatte schon befürchtet wir lassen uns den durch die Lappen gehen. Und Sanchez kann für 70 Mio gern in titellos Arsenal bleiben.

    Das sind bisher keine internationalen Topstars aber alles Nationalspieler, zu 2/3 noch sehr jung. Für mich passt das aktuell zumal das bisher „kaum“ Budget beansprucht hat. Bis Saisonbeginn ist noch lang. Da wird sich sicher noch einiges tun.

    Ach: und soviel zu Baumann und seiner „nicht vorhanden “ Bayern-Option…

  40. Ich kotze immer, wenn Wochen vor Ende der Transferperiode abschließende Bewertungen vorgenommen werden.

  41. Immerhin sollte damit dann ja wohl das Thema Brandt endgültig vom Tisch sein…

  42. hoffen wir also wieder eine Saison dass Arjen uns den Ar*** rettet?
    Wahrscheinlich wird noch James geholt der nun wirklich nicht hilft.
    Tolisso? Joar…guter Mann. Abwarten.
    Ich hoffe noch auf Lemar, da uns Silva schon durch die Lappen gegangen ist.
    Sonst sehe ich wenig Spieler die „sofort“ helfen.
    Alonso, Lahm, nächstes Jahr Arjen und Froonk…autsch. Das wird hart 😉
    Gnabry ist sicher hoch talentiert, hatte ein paar gute Wochen in Bremen, aber die top-Rückrunde saß er auf der Bank…da hatte er null Anteil dran, da er Nouri zu eigensinnig war und außerdem nicht nach hinten gearbeitet hat.
    Evtl. fällt ja bei City noch was für uns von der Reste Rampe 😄

  43. Soooo…
    ich relativiere mal meinen etwas impulsiven Sonntag-Morgen post 🙂
    Aber wenn man beim ersten Blick aufs Handy „Gnabry nach München“ liest und im Hinterkopf noch Ulis „Granaten“ hat, dann passt das irgendwie nicht.
    Ich wohne im Bremer Umland und der Name Gnabry wird hier allgemein eher kritisch gesehen. Gibt wenig Bremer die traurig ob seines Wechsels sind. Menschlich und sportlich.
    Für 8mio kann man da sicher nix falsch machen, aber ich befürchte dass wir wieder in unser „Masse statt Klasse“ denken von vergangenen Zeiten zurück fallen…muss nicht, ist aber meine Befürchtung.
    Wir verlieren absolute Weltklasse mit Lahm, Alonso und nächstes Jahr Arjen und Ribery…da muss echt alles passen um nicht (auf Dauer) den Anschluss in der CL zu verpassen.

    City baut die Offensive aus, muss aber bei der Abwehr auch mindestens 6 Dinger pro Spiel machen.
    Real bricht bald die Achse Ramos-Modric-Christiano weg…wird spannend wie sie das auffangen!
    Barca angeblich beste Chancen bei Veratti (mein Wunschspieler!), die werden hart zu knacken sein in naher Zukunft.
    Und der BvB kauft jeden 17-jährigen der nicht bei drei auf dem Baum ist.
    Fragwürdig, was das bringen soll…bei Mor, Merino, Isaak usw hat man doch gesehen dass junge Spieler Einsatzzeiten brauchen um zu reifen…
    Schlecht für uns, da ich mir etwas Druck in der Liga durchaus wünsche.
    Wenn wir wieder im März Meister sind, wird der Schalter in der CL im April (sofern wir noch dabei sind 🙂 ) schwer umzulegen sein.
    Hat man ja leider die letzten Jahre gesehen.

    Ich hoffe(!) das Carlo noch ein Ass im Ärmel hat und dann evtl. Robben/Ribery in der BuLi hin und wieder schont.
    Ein fettes Jahr haben die Beiden noch, da leg ich momentan meine Hoffnung drauf!
    In dem Sinne einen schönen Rest-Sonntag aus dem verregneten Norden!

  44. Also ich halte erstmal gar nichts von dem Transfer, lass mich gerne aber eines besseren belehren.

  45. Ich komme ja auch aus der Nähe von Bremen.
    Zu Gnabrys Ehrenrettung muss man sagen, dass die Werderfans noch jeden Spieler kritisch gesehen haben, der den Verein verlässt.
    Die reden jeden Abgang im Nachhinein ziemlich schlecht, meistens verbunden mit dem Wunsch, dass der Spieler doch bitte bei seinem neuen Verein auf der Bank schmoren und Werder noch so richtig hinterhertrauern soll.

  46. So, jetzt also Tolisso. Franzosen-Fraktion.
    (Coman, Tolisso, Ribery, Sagnol)
    Ergibt viel Sinn, zumal Franzosen immer gut funktionierten und die Integration auch gut klappen sollte.
    Und nächstes Jahr dann bitte Dembele.

    • hinter Dembele hast du das Ironie Smiley vergessen, oder?
      Den bekommen wir leider nicht…aber Pulisic hätte ich gern ! 😉

  47. …so langsam wird ein Schuh draus 🙂
    Dieses Jahr Tolisso, nächste Saison dann Goretzka ablösefrei und Vidal dafür nach China.

    Bliebe noch dringend(!!!) ein Offensiv-Kracher!
    Ich würds machen, habe aber Rücken…

  48. Tolisso. Kenne ich nicht, aber soll mir Recht sein. Werden sich schon was dabei gedacht haben. Pulisic sollte man sich wirklich perspektivisch überlegen. Um den wird gerade in den USA mächtig Hype gemacht. Da würde der schon allein in Sachen Auslandsvermarktung Sinn machen. Ach ja, und den Sanchez-Deal lassen wir mal besser bleiben. Einfach gehaltstechnisch zu teuer der Kerl.

  49. Angeblich Costa zu Juventus: für schlappe 40-50 Millionen (sic!), das wäre richtig geil, dann bitte vorne noch 1-2 (eher 2) neue holen und einen fürs Mittelfeld und wir sind gut aufgestellt.

  50. Wenn der Franzose jetzt wirklich kommt frage ich mich was mit Sanches geplant ist, ich hoffe mab gibt den Jungen noch nicht auf

  51. An sich finde ich den Transfer gut, auch wenn ich den Spieler kaum kenn.
    Die Ablösesumme lässt si vermutlich mit dem jungen Alter des Spieler erklären.
    Fraglich is bloß, wos der Verein mit Sanches plant. A Leihe innerhalb der Bundesliga wäre ned deppert, ein Verkauf abzulehnen.

  52. Wie freu ich mich doch schon wieder auf die „teuerster Bundesliga-Spieler aller Zeiten“-Kommentare der Sky-Nasen bei jedem Ballverlust. Solche Summen (30-40 Mio) werden inzwischen auf dem Transfermarkt für jeden bezahlt, der halbwegs gradaus laufen kann.

    Ich finds gut, dass wir nicht 100+ Mios für einzelne Spieler ausgeben… und mal 100 Mios insgesamt in einem Transferfenster – hatten wir auch schon vor 10 Jahren.

    Sanchez würd sicher Spaß machen, aber 1.) ist der auch schon 28, also kein Spieler, der im Verein eine Ära prägt wie aktuell Robbery. 2.) würd uns der dermaßen das Gehaltsgefüge zerlegen, wenn an den 25 Mios was dran ist, die wir ihm pro Jahr in die Lohntüte packen müssten – 6 bis 8 Mios mehr, als die (mir gerüchteweise bekannte) aktuelle Gehaltsobergrenze. Da fangen in nullkommanix die anderen Spielerberater wieder an, laut an Wechsel zu denken. Der von Lewandowski wahrscheinlich sogar noch in diesem Sommer.

    Wenn wir diese Saison titellos bleiben, aber dafür ein paar jüngere Spieler gut in die Mannschaft integrieren könnten, wär ich zufrieden. Ist halt die Frage, wie die Ansage an Ancelotti lautet. Ob es unbedingt auf Biegen und Brechen die CL sein muss (auf Kosten der Zukunft der Mannschaft), oder ob man an jetzt mal aktiver am Generationswechsel arbeitet.

    Schau mer mal, wer sich bis Ende August noch das Bayerntrikot überzieht. Ein das ganze Jahr verletzungsfreier Thiago wär für mich ein toller Neuzugang 😉

  53. Wenn wir für Costa wirklich 50 Mio bekommen, bitte geich Auba für 80 kaufen. Beide Summen sind eigentlich Blödsinn.

  54. Wenn man der Presse glauben darf, liegt Auba schon auf der Resterampe :DD So schlecht ist er auch wieder nicht. Aber wollen tät ich ausgerechnet den Clown nun nicht.

  55. Der Aubamayang soll ja vor allem dem Uli sehr sympathisch sein 😉

    Aber im ernst, das sieht doch alles bisher recht vernünftig aus und macht Sinn transfertechnisch.
    Im Offensivbereich kann man bei einer passenden Gelegenheit noch mal die Feinjustierung ansetzten.

    Costa sollte und muss man für 50 Mio verkaufen.

    • Nach den Auftritten in beiden Spielen gegen Real sollte man den auch für 50 Cent verkaufen…

  56. Auba ist klares Opfer von Mbappe. Seitdem der fast überall in Europa Transferziel Nr. 1 ist, will niemand mehr 70+ Mio. für einen 10 Jahre älteren Spieler ausgeben, der zudem noch deutlich limititierter ist. Aber wenn selbst der China-Mann schon abwinkt…. dann ist der Zug wohl wirklich abgefahren.

  57. Ende

Kommentare sind geschlossen.