Die Akte Robben 06/10 – ein wenig ist die Luft raus

[23.09.2010] Ein bisschen ist die Luft raus aus dem Thema Robben & KNVB, oder? So meint man zumindest. Aber nicht beim FC Bayern.

„Wenn wir keine befriedigende Lösung mit den Holländern finden, werden wir auf jeden Fall klagen.“

Die Holländer haben sich im Übrigen noch nicht gemeldet, was vereinbart war. Aus meiner Sicht unterstreicht das allerdings nur noch einmal die Einstellung des KNVB zu diesem Thema. Ergo wird’s auf den Gerichtsweg hinauslaufen. Und dann bin ich gespannt. In jeder Hinsicht.

Sonst noch was zum Thema? Nö. Eben.

Klick zum Ende der Kommentarliste

5 Gedanken zu “Die Akte Robben 06/10 – ein wenig ist die Luft raus

  1. Prognose: nichts wird passieren. Wegen was will der FCB klagen ? Da gibt es eine Abstellungsverpflichtung (Vertrag) und eine dazugehörige Kompensation. Schaden durch eine evtl. Fehlbehandlung ist doch direkt lediglich dem Spieler entstanden, nur er könnte klagen oder abtrten und wer glaubt wohl daran, dass ein Robben (den hier mE sowieso eine ziemliche Mitschuld trifft) diese eventuellen Ansprüche an den FCB abtritt und somit indirekt gegen seinen eigenen Verband klagt ? Ich nicht.
    Die Herren Rummenigge/Nerlinger/Hopfner haben aus freien Stücken (oder Schlamperei) versäumt, für eine ordentliche Versicherung zu sorgen und wollen jetzt davon ablenken. In einer „normalen“ AG nimmst du dafür deinen Hut.

  2. Kann mir nicht vorstellen, dass die die Versicherung verbummelt haben. Wenns Nerlinger vergisst, gibts noch seine Sekretärin, noch dazu läuft da auch Uli Hoeneß noch von Zeit zu Zeit rum und der weiß, wie das Business läuft. Und dann ist da noch Robben, der wegen seiner „Glasknochen“ doch so verschrien ist…

    Aber, wer bin ich, dass ich da Überlegungen anstelle. Letztlich weiß ichs nicht.

    So wie ich das sehe, wollen sie doch nicht wegen der fehlenden Versicherung klagen, sondern wegen des medizinischen Pfuschs. Ohne diesen hätte man Robbens Verletzung – oder die schlimmere Verletzung – vielleicht verhindern können. Aber da ist es sehr richtig, was K1974 schreibt: Robben wird selbst kaum gegen den eigenen Verband klagen. Das wärs sonst wohl gewesen mit der Nationalmannschaftskarriere.

    Wer weiß, obs von einer Versicherung überhaupt Geld gegeben hätte: Schließlich hätte es Robben ja wissen und gar nicht erst auflaufen können. Also ich glaube auch, dass es nichts gibt. Endloser Rechtsstreit, am Schluss kommt aber nichts raus.

    Höchstens wird Bayern wegen Robben noch ein paar Prozent hochgestuft 🙂

  3. So wie´s aussieht wird Robben nie wieder ganz der Alte werden. Die Verletzung muss richtig heftig sein. Fuck.

  4. Pingback: Die bayerischen Blagen auf Klassenfahrt in Holland - Breitnigge.de - Ärmel hoch. Stutzen runter.

  5. Ende

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.