Wer keine Ziele mehr hat erfreut sich am Leid der Anderen

Im Moment würden zehn Bundesliga-Teams gerne mit uns tauschen. Aber was bringt es uns, mit dem Finger auf anderen Mannschaften zu zeigen, denen es noch schlechter geht?

Lautern, Werder, Nürnberg, Köln, Gladbach, Schalke oder Stuttgart?

Wir stehen auf Platz 8 und haben nach dem 6.Spieltag 10 Punkte Rückstand auf die Tabellenspitze. Das klingt hart. Es werden aber bis zum 34.Spieltag noch 84 Punkte vergeben.

Abgesehen davon ist die Bundesliga doch aktuell mehr als quer, oder?

Wie sonst sollte man erklären, dass die Stuttgarter zuhause gegen Leverkusen 4:1 verlieren, wo sie doch in der Woche zuvor an gleicher Stelle die Gladbacher mit 7:0 zerlegt haben. Die Gladbacher übrigens, die in Leverkusen mit 6:3 gewannen?

Wie erklären, dass Bremen 3:2 gegen den HSV gewinnt, nachdem sie zuvor in Hannover 1:4 demoralisiert wurden, die ihrerseits zuvor in Wolfsburg 0:2 verlieren, die damit nach drei Niederlagen den ersten Sieg feierten?

Man kann es drehen wie man will – das alles hat noch keine große Aussagekraft. Und solange der FC Bayern nicht auch noch nach dem 17.Spieltag mit 10 Punkten Rückstand auf Platz 8 versauert, mache ich mir noch keine ernsthaften Sorgen um die Meisterschaft.

Soviel generell zum Thema Bundesliga und Tabelle.

Jetzt im Speziellen zum Thema FC Bayern.

Seit langer Zeit habe ich mal wieder ein Spiel meines Vereins nicht live gesehen. Vielleicht besser so. Deshalb war ich aber auf die professionellen Kommentare der sog. Sport-Journalisten angewiesen. Und was ich da hörte und sah, gab mir durchaus ein differentes Bild.

In der Sportschau sprach man von einem flotten Spiel, guten Mainzern, dominanten Bayern und einer Überraschung. Im Sportstudio von „der Rückkehr der Dusel-Bayern“, einer Sensation und lobte die Mainzer über den Klee. Derlei nehme ich allerdings schon lange nicht mehr ernst, ist das ASS doch die Haus- und Hofsendung des FSV. Wobei die Mainzer dafür gar nix können, scheint nur die Vorgabe der Redaktionsleitung zu sein.

Wie auch immer.

Persönlich habe ich ebenso flinke wie freche Mainzer gesehen (bin ich eigentlich nur einfach zu alt, oder wieso haut uns niemand den Namen „Madjer“ um die Ohren?), die unsere Abwehr vor diverse Probleme gestellt haben (ist mir sogar lieber so, denn das lenkt die Sicht auf unsere eigentlichen Probleme – die Abwehr!). Darüber hinaus zwei, drei Bayern-Chancen, die wir – natürlich – einmal mehr nicht genutzt haben.

Von der, noch einmal massiv erhöhten bayerischen Fehlpassquote habe ich nur gelesen – es muss eine Qual gewesen sein.

Aber ist das alles andererseits wirklich so einfach? Wir müssen nur unsere (wenigen) Chancen verwerten und dann ist alles gut? So einfach?

Ich glaube nicht.

Ändern können wir natürlich momentan ohnehin nix. Robben und Ribéry stehen einfach nicht zur Verfügung und der Kader kann – abgesehen von Amateuren und vertragslosen Profis – nicht erweitert oder ergänzt werden. Wir müssen bis 01.01.2011 mit diesen Spielern auskommen und das Beste daraus machen.

Was im Moment das Beste ist?

Anfangen Punkte zu sammeln und den Abstand zur Tabellenspitze so klein wie möglich zu halten!

Nicht mehr und nicht weniger.

Eine Einzelkritik muss ich mir leider verkneifen, da ich keinen Spieler über die vollen 90 Minuten sehen konnte – ihr?

Update: Contento jetzt ebenfalls länger verletzt? Dann bitte wieder das System der Vorsaison – Badstuber links, Demichelis rein – hilft ja nix.

Klick zum Ende der Kommentarliste

219 Gedanken zu „Wer keine Ziele mehr hat erfreut sich am Leid der Anderen

  1. Vielleicht müssen wir das System ändern und 4-4-2 mit zwei klassischen Stürmer (Klose und Gomez) spielen, um die beiden IV des Gegners unter mehr Druck zu setzen.

  2. also, paule, ich bin noch älter…madjer war ein bisserl anders, aber wahrscheinlich kennen die rotznasen der sportsendungen dieses goal gar nicht mehr.

    mein eindruck aus block 224 gestern: unendliche körperliche und geistige müdigkeit dieser mannschaft. schweinsteiger und van bommel mit fehlpässen wie nie. lahm matt, langsam und nach vorne ängstlich bis unproduktiv. klose könnte auch mal einen reinmachen wie den, den er in hz 1 zehn meter vor dem tor frei bekommt und saublöd per aufsetzer übers tor schießt. müller bemüht, aber fahrig wie so viele. olic unsichtbar.kroos eigenartig gehemmt – und wenn er zum schuss kommt, dann zieht er ihn wie in hz2 richtung eckfahne. täusch ich mich oder hat der in leverkusen nicht jeden zweiten aus der distanz reingemacht? van buyten langsam und zu weit weg vom gegenspieler – und bei einer großen chance gegen ende fußballerisch zu limitiert. pranjic – von dem ich mal was hielt – hat deutlich gezeigt, dass bundesliga ihn überfordert. so viel zu den einzelspielern.

    das fehlen der flügelzange und iherr überraschungsmomente ist nicht zu kompensieren – aber für mainz sollte es dennoch reichen. dazu müsste sich jedoch das abwehrverhalten ändern. letztes jahr war’s wurscht, weil wir vorne die buden meist gemacht haben. und dieses jahr? man möcht sich gern einreden, es würde schon wieder so kommen wie letzte saison, allein: wie bekommt man die frische wieder zurück in kopf und bein? das macht mich so ratlos…sie wollen ja, sie bemühen sich – aber es kommt nix raus dabei.

  3. Das ASS schaue ich mir schon gar nicht mehr an. Habe gestern nur kurz reingezappt und da wurden 3 (DREI !) Mainzer Studiogäste angekündigt. Sollen die ihren Schmarrn doch selber ansehen. Und nachdem Töppi jetzt auch weg ist, hat der Unterhaltungswert stark eingebüßt.

    @paule
    Deine Replik fällt sehr verhalten aus. Aber ich denke das ist der Tatsache geschuldet, dass Du die 90 Minuten Folter nicht hast über Dich ergehen lassen müssen.

    Und wer meint, es lag an der super Leistung der Mainzer, der soll mir mal erklären, warum Schweinsteiger Minimum 10 Fehlpässe katastrophalster Natur ins Niemandsland oder meistens ins Aus befördert hat. Oder warum Olic anstatt die Rübe zu nehmen ständig den Fallrückzieher bemühte. Und warum Klose selbst dickste Chancen beim FCB nicht verwertet. Oder warum Kroos sein Schußglück in Leverkusen gelassen hat. Oder warum der 16er der Bayern zur Nichtangriffszone erklärt wurde – wie vor dem 1:2.

    Sicher, es war ein typisches Spiel. Der Gegner schießt 3 Mal aufs Tor und davon landet einer im Winkel und der andere wird mit der Hacke reinzelebriert. Klar, wird nicht immer so sein. Nur das hatten wir letztes Jahr schon zur Genüge (in der BuLi wohlgemerkt).

    Aber ich für meinen Teil habe mich genau jetzt damit abgefunden, dass es eine Grottenvorrunde zum Vergessen wird. Insofern brauche ich mich gar nicht mehr aufregen. Alles easy, alles wird gut!

  4. Ich kanns mir nur mit einem gemeinsamen Wiesn-Besuch der gesamten Mannschaft am Freitag abend erklären.

    Kaum presst der Gegner mit 3 Spielern auf den Ballführenden in der Bayernhälfte, sind diese damit überfordert. Allein in der 1. Hälfte wird 4-5 mal ein hoher Flanken/Seitenwechsel zu Pranjic und/oder Kroos „gespielt“ und landet…im Aus. Lag zum Teil am ungenauen Pass, zum Teil am fehlenden Laufwegverständnis, zum Teil an der Schläfrigkeit der Passempfänger. Hab lang keine solche unsichere, verschlafene, unkonzentrierte und teilweise überforderte Bayernmannschaft mehr gesehen, da gingen die Bälle immer wieder im Mittelfeld oder sogar noch in der eigenen Hälfte verloren.

    Trotzdem wäre ein 1-1 drin gewesen, Mainz hat Bayern nicht an die Wand gespielt, allerdings auch die eigenen Chancen (bzw. auch die Schwächen der Bayerndefensive) mehr oder weniger effektiv ausgnutzt, welche sie durch gutes Pressing, Nachsetzen und gutes Zweikampfverhalten vorbereiteten. Gegen Rom hab ich dieses Verhalten noch von den Bayern selbst gesehen, vor allem in der 2. HZ gingen da kaum noch Bälle über die Mittellinie, sondern wurden sofort von Schweinsteiger und Co wieder geholt.

    Auf jeden Spieler einzeln einzugehen, würde zu weit führen und ist auch gar nicht notwendig, die „Mannschaft“ hat gemeinsam schlecht gespielt, auch wenn ich bei dem ein oder anderen noch positive Ansätze erkennen konnte. Wie gesagt, der Wiesnkater muss noch tief in den Knochen und vor allem Köpfen gesessen haben;-)

  5. Ach, Paule, du Glücklicher. Ich habe ja immer die Angewohnheit, die besten Saisonspiele verpassen zu müssen (zB letzte Saison das Spiel in Bremen).

    In jedem Fall wird das Spiel in Dortmund richtungsweisend: Mit einer Niederlage unsererseits wäre der BVB wohl endgültig ein Meisterschaftsaspirant (mit dann 10 Punkten Vorsprung auf uns), wir dagegen in einer Liga mit Schlacke. Gewinnen wir, war alles halb so schlimm (siehe Leistung der Konkurrenz), der Dortmunder Höhenflug eben nur ein Höhenflug, dem auch wieder der Sinkflug folgt und die Herbstmeisterschaft für uns ein realisierbares Ziel.
    Aus den Erfahrungen der letzten Jahre was solche Spiele betrifft, tippe ich daher auf ein nichtssagendes Unentschieden.

    Wobei ich davon ausgehe, dass wir vorher noch mit einer guten Leistung in Basel gewinnen.

  6. Komisches Spiel. Schon beim ersten Mainzer Treffer hatte man den Eindruck, dass die Bayernspieler sich erstmal anschauen wollen, was die Mainzer so draufhaben. Total pasives Abwehrverhalten. Vor dem zweiten Treffer konnten sich die Mainzer ganze elfmal den Ball zuspielen, ohne auch nur in einen Zweikampf verwickelt worden zu sein. Elf mal!

    Klar hat Mainz Pressing gespielt und sich Chancen erarbeitet. Die Statistik verweist allerdings auf doppelt so viele Torschüsse der Bayern. Da muss einfach mehr passieren. Vorne ist bei den Bayern derzeit der Wurm drin. Ob der zweite Stürmer die Lösung ist, vermag ich nicht zu sagen. Die Torchancen scheinen von außen betrachtet gut. Nur was Klose, Olic, Kroos und Co. daraus machen, ist halt derzeit erbärmlich. Das wird alles hergeschenkt.

    An der fehlenden Flügelzange liegt’s meiner Meinung nach nicht unbedingt. Ich meine, gestern haben die Bayern schlecht und unkonzentriert gespielt und waren trotzdem mehr als gleichwertig. Sobald die Bayern vorne mal wieder rocken, wird alles gut. So wie die Tabellen-Konstellation jetzt ist, dürfen wir uns halt alle nächste Woche auf einen Knaller in Dortmund freuen. Ist doch auch was Feines.

  7. Also im Moment ist einfach das Spielermaterial für das van Gaal’sche System unzureichend. Ohne Robben und Ribery kommt über die Außen so gut wie keine gefährliche Aktion. Und die restlichen Spieler sind zur Zeit einfach nicht frisch genug, um durch die hohen Ballbesitzzeiten und durch unerwartete Zuspiele Löcher im gegnerischen Abwehrverbund Löcher aufzureißen. Gerade das System wird aber bestimmt unter keinen Umständen geändert werden – also bleibt uns wohl nichts anderes übrig, als einfach ein wenig zu warten, bis sich der Erfolg wieder einstellt.

  8. Womit der Beweis erbracht ist, dass der FCB 2010/11 auch gegen Manschaften beschissen aussieht, die sich nicht hinten reinstellen. Mir persönlich war das länger klar, da die Fehler im taktischen Bereich des FCB liegen, kein Konzept ersichtlich, dass zum Besiegen des Gegners dienen könnte.
    Unser Trainer des Jahres hätte vielleicht die Länderspielpause nicht zu einer 10-tägigen Erholung (von was ?) in Portugal sondern lieber zu einer ausgebigen Videoanalyse nutzen sollen.
    Der taktische Offenbarungseid dann kurz vor Schluss mit dem Wechsel Tymo für Kroos, dem einzigen, der noch halbwegs für Unruhe oder Flanken sorgen konnte. Mag ja sein dass die Brechstange (van Buyten in die Spitze) die richtige Massnahme war, aber doch bitte nicht dafür einen offensiven Mann opfern, wo van Bommel/Schweinsteiger z.B. überhaupt keine Wirkung entfalten konnte.
    van Gaal suhlt sich in seiner arroganten Selbstüberschätzung der eigenen Person und seiner Mannschaft, insbesondere der jüngeren Spieler. Und das Problem ist, Herr Lehrlinger ist kein Korrektiv, sondern nickt einfach alles ab, was – Robben ausgenommen – zu den zwei katastrophalsten Transferperioden in der Geschichte des FCB führten.
    Und da liegt das Übel. Keine taktische Flexibilität (ohne Robben wie mit Robben spielen), ignorieren personeller Alternativen (Demichelis, Gomez) und ein zu dünner Kader. Das hat in der letzten Saison durch die überragenden Qualitäten der Nummer 10 wohl nur keiner gemerkt und jetzt haben wir den Salat. Hoffentlich ist die Verlängerung mit van Gaal noch nicht unterschrieben, ich will ihn jedenfalls nicht mehr sehen – und neien, ich denke nicht, das das voreilig ist.

  9. Seh es hinsichtlich der Tabelle genauso wie du.
    Solange unsere ernst zu nehmende Konkurrenz in der BuLi einfach zu dumm (sprich zu schlecht) ist, um unsere Schwächephase zu nutzen und vorneweg zu maschieren, mache ich mir keine großen Sorgen.

  10. Du hättest gerne eine Spielerbewertung?
    Die kann ich dir geben … und da halte ich mich schon zurück, weil es in mir so sehr brodelt………… ich könnte in die Luft gehen.

    @Pranjic: Ich kann den nicht mehr sehen. Der ist so schlecht. Sieht das denn niemand? Das kann Alaba ja um Längen besser oder welch Amateur auch immer zur Verfügung steht. Sogar Tymo kann einen besseren AV geben. Note 6 für Herrn Pranjic … und ganz ehrlich: Herr van Gaal: Versuchen SIE ihre Einkaufspolitik doch noch zu veredeln? Bitte nicht auf unsere Kosten!

    @Lahm: Wie schlecht bitte schön spielt er denn zur Zeit? Warum steht er eigentlich bei jeder Flanke auf seinen Gegenspieler hinter dem Mann? Und die Offensive?? Wie schön waren die Tempovorstöße auf links … auf rechts ist das eine glatte Nullnummer! Flanken? Stark geschossene Bälle in die Mitte? Er kann es einfach nicht … warum muss ich mir das dann aber seit einem Jahr ansehen? Es kot*** mich an!

    @Schweini, van Bommel: Gar nix geht da! So schwach habe ich die beiden lange nicht mehr gesehen.

    Und deshalb mein Resümee: Der Trainer muss endlich mal diese Pseudoentschuldigungstaktik mit der WM beenden und es mal krachen lassen. Die Spieler sind wieder lange genug im Training. Die 20%, die zum Beispiel gegen Köln oder Mainz gefehlt haben, sind einfach nur eine Kopfsache. Und es ist ja sooo schön und einfach, wenn man sich darauf ausruhen kann, dass man ja KEINE gute Saisonvorbereitung hat durchlaufen dürfen …. Herr van Gaal: Die Spieler sind Menschen wie „du und ich“, ohne Druck keine 100%!

  11. @Herr Wieland: Wird das aus meinem Beitrag nicht deutlich? Ich persönlich mühe mich nach Kräften, mich von solchen Gedanken zu lösen. Man macht sich dabei nämlich vom Erfolg anderer Vereine abhängig in seinem Wohlbefinden.

    Etwas anderes sind natürlich kurzfristige Misserfolge der Konkurrenz, wenn es um sowas geht wie CL-Qualifikation – da geht’s dann nämlich um jede Menge Kohle, die die Bayern danach mehr bekommen.

    Und unabhängig davon, dass es dabei um den FCB geht: Welcher Fan bekommt nicht gerne mehr Geld für seinen eigenen Verein?

    @all: Ups, so schlecht?! 😉

  12. Den Hinweis auf Madjer hatte ich auch erwartet, war dann aber angenehm überrascht, das nicht mehr hören zu müssen.

    Ob ich Badstuber jetzt unbedingt wieder auf links sehen möchte, weiß ich nicht, das war letzte Saison häufig auch nur eine Notlösung. Aber so wie die Mannschaft gestern aufgetreten ist, ist auch wurscht, wer wo spielt, da mangelte es an mehr. Zitat aus einem SPON-Artikel (http://www.spiegel.de/sport/fu.....32,00.html):

    Mit „fehlenden Automatismen“ oder den Belastungen der WM im vergangenen Sommer können mangelnde Laufbereitschaft, Leidenschaft und Aggressivität kaum gerechtfertigt werden. Zumindest nicht auf Dauer.

    Wie lange braucht die Mannschaft lt. LvG, um in Top-Form zu kommen? Bis Ende Oktober? Dann müssen wir wohl noch ein paar elende Spiele ertragen. Ist ja zum Glück bald wieder Länderspielpause. 😉

  13. Danke Lizas Welt, das ist genau meine Meinung.

    @K1974: Wenn nur unsere Nummer zehn dafür gesorgt hat, dass wir in der letzten Saison Gefahr ausstrahlen konnten, dann frage ich mich, ob Robben telepathische Fähigkeiten hat, die er Ende der Hinrunde letzten Jahres von der Tribüne oder dem Krankenlager aus benutzen konnte, um das Spiel effektiv zu beeinflussen.
    Desweiteren sorge ich mich dann wiederum um seine wundervolle Fähigkeit: Warum setzt er sie nicht wieder ein, hat er sie verlernt?

    Also bitte, K1974, deine Aussage bzw. Schuldzuweisung ist leicht überzogen. Worin ich Dir Recht geben muss ist die Tatsache, dass wir jetzt auch gegen einen offensiv auftretenden Gegner Federn gelassen haben.

    Und das treibt mir die Wut ins Gesicht. Wie Dir wohl auch.

    Wir sind einfach verdammt harmlos, fast lächerlich. Vergesst Klose, vergesst Gomez, vergesst Olic: Lediglich Müller scheint das Tor hin und wieder zu treffen. Warum spielt er nicht in der Sturmspitze? Altintop und Olic können doch die Flügel beackern, Kroos hinter Müller stehen.
    Auf Dauer sehe ich Müller eh in der Spitze, wenn hinter ihm Ribery, Kroos und Robben stehen.

    Wartet nur, ich bin überzeugt, dass wir am Schluss lachen werden, auch wenn ich gegen den BVB mit einer Niederlage rechne.

    Wenn schon bisher immer das Gegenteil von dem Erhofften eingetreten ist, dann wünsche ich mir, dass wir eiskalt abserviert werden.

  14. Achso, was soll das eigentlich bedeuten: In jeglichen Medien kursiert ein mainzer Team, das angeblich hervorragend, beinahe göttlich gepielt hat, aber nur ein 2-1 gegen einen FC Bayern herausgeholt hat, der so schlecht wie ewig nicht aufgetreten ist.

  15. Ich mußte das Gesehene auch erstmal sacken lassen, um die Situation halbwegs sachlich analysieren zu können…

    Auch wenn ich die Tabellensituation dank instabiler Konkurenz noch nicht unbedigt dramatisch sehe (und bei der bisherigen Mainer Hinrunde muß ich immer an die vorletzte Hoppenheiner Rückrunde denken) – die Fakten sehen z.Zt. durchaus beängstigend aus…

    1. Bislang kein Stürmertor!
    2. Nur vier selbst geschossene Tore in sechs Spielen!
    3. Zwei glückliche Last-Minute-Siege!
    4. eine unverholen unkreative uninspirierte Truppe!
    5. Probleme gegen Mannschaften, die defensiv auftreten (Köln, Rom, etc.)
    6. Probleme gegen Teams, die etwas offensiver/konterstark auftreten
    7. Die Arena wirkt momentan nicht gerade wie eine Festung
    8. Der Respekt der Gegner sinkt von Spiel zu Spiel
    9. wir sind taktisch arg berechenbar (starres Konzept)!
    10. Die Wechsel sind häufig nicht nachvollziehbar (zumindest für mich…)
    11. LvG ist offenbar nachtragend (Demicheles, Gomez)… Warum auch immer…
    12. Mangelnde neue Konkurenz im Kader (Einkaufsstrategie)?
    13. Warum bekommt Gomez nicht einmal eine echte Chance über 90 Min.?

    Eigentlich hatte ich in dieser Saison (der WM zum Trotz) eine eingespielte Truppe erwartet, da sich die Herschaften ja nun bestens kennen.
    Aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt…

    Momentan hoffe ich einfach nur noch, dass bis zur Winterpause halbwegs der Anschluss nach oben gehalten bleibt und wir nach der WP den FCB der letzten Saison (Rückrunde) wieder sehen!

  16. Auch wenn ich gerade meinem Vorredner recht geben muss: Letzte Saison sah es nicht anders aus.

    Wobei ich eher befürchte, dass sich das die Spieler auch sagen, und irgendwann krepiert man dann doch… weil der Start, den wir letzte Saison gegen Juventus dann doch mal hingelegt haben, irgendwie dann doch nicht kommt.

  17. Ich weiß ja das LvG seine Stammmannschaft hat und diese auch auf Biegen und Brechen spielen lassen will und denen vertraut. Es muss doch aber möglich sein mal dem ein oder anderen aus der Reserve eine wirkliche Chance zu geben. Im Sturm passiert nichts wirklich Gutes, da kann auch ein Gomez mal von Beginn an seine Chance bekommen und das ruhig mal 2 Spiele hintereinander. Für einen derzeit wohl indisponierten Lahm gibt es ja leider keine Alternative und auch ein van Bommel wird sich wohl nicht ohne Grund auf die Bank setzen.

  18. Auch ich halte es für grob fahrlässigen Unsinn, van Gaal in Frage zu stellen. Jetzt haben wir mal (wieder) die Chance, eine Ära einzuleiten, schwärmen immer vom System Ferguson und dann stellen hier welche den Trainer in Frage, der wie keiner vorher Spielern aus der eigenen Jugend ne Chance gegeben, im ersten Jahr 2 Titel und das CL-Finale erreicht und nebenbei mit seiner system- und stilprägenden Vorarbeit die deutsche Nationalmannschaft ins WM-Halbfinale geführt hat.

    Natürlich hat auch van Gaal Fehler gemacht. Allen voran das Nichtberücksichtigen von Gomez. So zweifelhaft ich den sehe, wenn ich sein wöchentliches 15-minütiges Rumstolpern beobachte, er hat angesichts der Leistungen der anderen Stürmer wirklich ein, zwei 90-Minuten-Chancen verdient.
    Dann das komische Aufstellen von Kroos auf rechts und die Nibelungentreue zu seinem Kapitän, den ich seit Wochen schon für den Schlechtesten aller Spieler halte.

    Der Rest jedoch wird von der Mannschaft verbockt. van Gaal wird die Spieler genauso gut wie in der letzten Saison auf den Gegner vorbereiten, da besteht für mich überhaupt kein Zweifel. Wenn das dann nicht umgesetzt wird, ist es nicht seine Schuld. Und gegen Mainz, Lautern und Köln darf man auch gerne als müder WM-Teilnehmer gewinnen. Das ist Kopfsache, das Abrufen individueller Klasse, die den Gegenspielern überlegen ist. Da können die noch so viel laufen wie sie wollen.

    Wobei es natürlich schon krass ist, wie ich eben las, dass die Mainzer Saisonvorbereitung mit fast kompletter Mannschaft startete, als in Südafrika das Achtelfinale gespielt wurde….

    Also: Lassen wir den Trainer in Ruhe und hoffen wir in den nächsten Spielen darauf, dass mal ne frühe Chance reingeht, damit Selbstbewusstsein und Wachheit ins Bayernspiel zurückkommen.

  19. Es gibt Neuigkeiten unseres Möchte-gern-Kapitäns: „Zu viele Spieler spielen unter ihrem Niveau“.

    Gut, dass er das sagt, jetzt wissen wir woran es liegt….

    „Lieber Herr Lahm, wie wäre es, wenn Sie sich erstmal selbst bemühen würden, einen Fuß vor den anderen zu bringen – von einer Bezirklsigareifen Flanke will ich ja noch gar nich reden – ehe Sie schonwieder den 4 großen Buchstaben irgendwas erzählen, was aktuell lieber intern geklärt werden sollte.“

    Also ganz ehrlich. Mit der Leistung in den letzten Wochen wäre ich an seiner Stelle lieber mal ganz still….

  20. Verstehe nur halbwegs, warum ein Startelf-Einsatz von Gomez hier so wortstark gefordert wird. Klar, keine Stürmertore, Olic und Klose nicht wirklich überzeugend. Da scheint es naheliegend, den nächsten in der Hierarchie auszuprobieren. Kann man machen. Aber es ist auch Sache eines Spielers, sich mal anzubieten, aufzudrängen. Jedoch kommen bei jeder kleinen Gelegenheit von Mario „Ich bin kein Einwechselspieler“ Gomez nur pomadige Auftritte. Wird er beim Training auch erst 15 Minuten vor Schluß eingewechselt oder warum kann er sich nicht wenigstens dort aufdrängen?

    Ansonsten bin ich etwas ratlos, ob die Spieler zur Zeit das System nur schlecht umsetzen oder das System gerade nicht auf die Spieler passt bzw. das System nur dann passt, wenn von Robben oder Ribery wenigstens einer in Topform ist. Aber wie momentan so schnarchig auf die gegnerischen Abwehrreihen angeschlurft wird, kann es nicht weitergehen. Da fehlt sehr viel Dynamik und das Abwehren ist dann nicht wirklich ein großes Problem, zumal auch fast alle Flanken im Nichts landen (Mainz hatte fast eine doppelt so hohe Quote an erfolgreichen Flanken) und daher sogar die Option „Brechstange“ ausfällt.

    Vielleicht sollte mal etwas höher verteidigt werden. Damit Ballbesitz dann entsteht, wenn der Gegner nicht komplett aufgereiht ist. Das muss ja nicht 90 Minuten passieren. Aber solche Phasen sollte man schon einstreuen. In die offensive Zentrale würde ich Kroos stellen oder alternativ Schweinsteiger noch stärker aufrücken lassen. Wenn man schon ewig hin und her spielt, sollte es wenigstens schnell gehen. Das Ziel war ja immer noch Lücken in der Abwehr zu reißen, oder?

    Im Grunde könnte man sich einen Stürmer auch total klemmen. Dann hätte Bayern relativ zentral zwei spielmachende Stürmer („false nine“) mit Kroos und Müller und außen drücken dann eben Olic und Altintop. Ich glaube ManUtd spielt auch häufiger so.

  21. Ok, das ist jetzt böse und gemein, aber diesen Witz muss ich dennoch einfach mal weiterreichen – auch wenn er mit Miroslav Klose und Ivica Olic genauso gut (wenn nicht sogar noch besser) funktionieren würde (gefunden im Christoph Biermann-Artikel auf SpOn):

    „Ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht für Sie. Welche wollen Sie zuerst hören?“, fragt der Richter den Angeklagten. „Die schlechte“, antwortet der. „Sie sind zum Tod durch Erschießen verurteilt.“ – „Und was soll da noch die gute Nachricht sein?“ – „Mario Gomez schießt.“

    (Mal im Ernst: Was meint ihr, was für ein unerschütterliches Selbstvertrauen Mario Gomez entwickeln würde, wenn er der ganzen unberechtigten Häme zum Trotz jetzt von Anfang an auflaufen, eine Trefferserie hinlegen und damit alle Kritiker zum Verstummen bringen würde? Ich traue ihm so eine Leistungsexplosion immer noch zu und kann sie ihm (und uns) nur wünschen.)

  22. Ja, das hat er in einem Bild-Interview verlauten lassen.

    Wie schon gesagt, sehe ich das aktuell (!) eher zwiegespalten. Wenn man mal die letzte Saison revue passieren lässt und dann überlegt, welche Erfolge / Siege wirklich nur oder größtenteils dem Trainer zu verdanken sind, kann man schon die Frage stellen, ob die Jubelarien im Sommer bedingungslos gerechtfertigt waren.

    Böse Zungen könnten durchaus behaupten, dass zum einen die Mannschaft über sich hinausgewachsen ist und zum anderen ein gewissen Arjen „the muscle“ Robben uns schon im Viertelfinale der CL quasi alleine gerettet hat. Vielleicht haben andere (Olic) auch ganz einfach ÜBER ihrem Limit gespielt. Oder vielleicht waren die anderen Mannschaften (in der Bundesliga) auch einfach so schlecht – ich meine Schalke ist Zweiter geworden. Das sagt doch alles.

    Wie auch immer, man kann logischerweise alles von 2 Seiten sehen. Was waren/sind wir froh, dass eindlich eine „Philosophie“ Einzug gehalten hat und wir attraktiven Fußball bewundern durften. Aber ist die beste Philosophie nicht von der Form, Leistung und Qualität der vorhandenen Spieler abhängig.

    Aktuell ist von dieser Philosophie nur noch das Gerüst (Ballbesitz) übriggeblieben. Kein attraktiver Fußball, keine Tore, keine Inspiration, keine Kreativität.

    Wäre ein wirklich guter Trainer nicht in der Lage, auf so eine Situation adäquat und flexibel zu reagieren (oder auch auf die mutmaßliche Taktik des Finalgegners in der CL). und nicht auf Biegen und Brechen einen mal vorgefassten Stil durchzudrücken.

    Ich weiß es aktuell nicht…

  23. @ribben:Das war der 6.Spieltag . Geben wir ihm Zeit adäquat zu reagieren.

    Wobei ich dir Recht gebe,das was passieren muss.

  24. Van Gaal hat sehr viele Sachen sehr gut gemacht, z.B. wie schon von vielen mehr als lobend angesprochen die Jugendfoerderung, etc.
    Wie das aber im Allgemeinen bei Menschen so ist, haben sie auch ihre „negativen“ Eigenschaften wie bei van Gaal seine Sturheit und Konsequenz (die aber gleichzeitig auch je nach Situation als „positive“ Eigenschaft gesehen werden kann).
    Fuer meinen Geschmack ist sie bei ihm ein bisschen zu sehr ausgepraegt und ich wuerde mir manchmal ein bisschen mehr Flexibilitaet seinerseits wuenschen. Da wurden ja schon ein paar Punkte angesprochen.
    Gut, es ist seine Art, es ist sein Stil, er wurde mit seinen Eigenschaften geholt, sollte aber dennoch Einzelne Punkte kritisieren koennen, ohne gleich die guten Seiten zu vergessen oder sogar einen Trainerwechsel fordern zu muessen.

    Aktuell nervt mich einfach seine ueberzogene Sturheit, nicht mehr und nicht weniger. Klar haengt das auch mit dem noch ausbleibenden Erfolg zusammen. Denn schliesslich gibt einem der Erfolg ja Recht, siehe letztes Jahr. Solange es laeuft, aergert man sich zwar manchmal (zurecht) ein bisschen ueber dies oder das, kann aber auch nicht wirklich etwas sagen. In den schlechten Zeiten kommt die Kritk dann natuerlich wirklich zum Tragen.
    Wobei die aktuelle Lage sicherlich nicht nur des Trainers Eigenschaften geschuldet ist. Die Fehlpaesse spielen immer noch die Spieler.

    Und van Gaal ist der Trainer, der mit den Spielern redet, sie im Training sieht, was ich von mir nicht behaupten kann. Also hat er doch etwas mehr Informationen, von der Erfahrung ganz zu schweigen, als ich Hobbyfussballer und -trainer. Was nicht heissen muss, dass er sich nicht auch mal taeuschen kann. Irgendwo dazwischen liegt wohl die Wahrheit.

  25. moin,
    ich mach mal ein ganz anderes fass auf:
    im sommer haben ca. 80% der schreiberlinge auf breitnigge.de „verstärkung“ für die linke abwehrseite gefordert (z.b. rafinha, 8mio schnäppchen, lahm dann auf links); desweiteren wurde der name dzeko diskutiert. (40mio schnäppchen*hüstel).
    nun haben wir den salat. contento lang verletzt und unsere stürmerchen treffen den boden nicht wenn sie den ball fallen lassen!!!

    klar haben wir letzte saison überm limit gespielt, und es hat (fast) alles gepasst.
    ich nenne das mal den „mainz-effekt“ 😉
    und grad deswegen hatte ich mir verstärkung gewünscht.
    um die 20% zu kompensieren die unser team überm limit gespielt hat.
    mag jetzt härter klingen als ich es ausdrücken wollte *haha*
    kam mir grad nur so in den sinn.

    wobei das glas in der buli immer noch mehr als halbvoll ist.
    denn mal ehrlich: passiert iss noch nix wildes!
    oder glaub ernsthaft jemand an mainz oder 96 als meisterschaftsaspirant?
    (ausgeschlossen: bild redakteure *gähn*)

    das sich jetzt alle an unserer momentanen schwächephase erfreuen ist ein altbekannt.
    am ende der schlacht werden die toten gezählt…
    soll heissen: mai2011, marienplatz, feierbiest, und im rest der republik gelangweilte gesichter („…war ja klar, die bayern…“)

    aber bis dahin müssen wir noch tapfer sein.

    @louis v.g:
    4 plätze rechts neben dir auf der bank sitzt ein gewisser herr gomez!

  26. @vonboedefeld: Bei Dzeko bin ich nach wie vor skeptisch. Gewiss ist er ein Stürmer von Weltklasse-Format, jedoch stellt der FC Bayern Stürmer vor eine besonders schwere Aufgabe, weil der typische Bayernstürmer den Ball eher mit dem Rücken zum Tor annimmt und mit dem Ball aufs Tor zuzulaufen. Genau deshalb scheitern bei uns auch so viele Topstürmer. Ob Dzeko da so eine große Aufnahme wäre, wage ich trotz seiner physischen und technischen Extraklasse zu bezweifeln, denn in Wolfsburg hat er doch zumeist soviel Raum mit dem Ball zur Verfügung wie bei uns höchstens Hans-Jörg Butt.
    Ein Thomas Müller, der gar keine andere Spielweise kennt als das Durchwurschteln auf 0,2 Quadratmetern freier Fläche zwischen den gegnerischen Abwehrspielern, ist gerade unter diesem Gesichtspunkt für mich unersetzlich (und unbezahlbar) in den kommenden Jahren. Für den Start einer „Ära“ ist so ein Spieler für mich von noch entscheidenderer Bedeutung als jeder Trainer.

    Übrigens: Eine ChampionsLeague-Saison mit den deutschen Teilnehmern Mainz, Freiburg und Hannover wäre doch durchaus auch mal interessant. Und für Italiener und Franzosen sogar hocherfreulich.

  27. @Liza:
    Und dann bestreiten im Mai 2012 Freiburg und Mainz das CL-Finale in der Allianz-Arena!

    Ich denke, man sollte als Minimal-Ziel für diese Saison Platz 3 und CL-Teilnahme im Hinterkopf behalten, sonst wird die Saison 2011/12 ziemlich unerfreulich…..

  28. Ich für meinen Teil kalkuliere schon die Niederlage gegen Dortmund mit ein (genau, wie ich es auch gegen Mainz getan habe, weil diesen beiden nunmal im Moment besser als Bayern sind). Und wenn das Erwartbare eintritt, dann ist halt doch schon was passiert. Dann liegt man 10-13 Punkte zurück. Mainz wird zwar keine Meisterschaft zugetraut, aber wer weiß. Im Moment ist das sehr stabil, was die anbieten. Da könnte immerhin ein Konkurrent für einen CL-Platz entstanden sein. Aber wir müssen dann auch über Dortmund reden. Die ersten 12-13 aus dem Kader sind so schlecht nicht. Nur dahinter wird es vermutlich eng. Wirds bei Bayern aber auch, sonst würde man ja mehr rotieren.

  29. @ralfinho: Daran habe ich gar nicht gedacht. Wenn das so ist, dann schieben wir doch dieses Experiment erstmal auf. Und zwar unbestimmt. 😉

  30. Um das ganze mal auf den Punkt zu bringen

    Vorne läuft nicht viel und wenn dann doch mal einer auf das Tor schießt ist es entweder vorbei oder nur ein Schüßchen

    Im Mittelfeld herrscht keine Kreativität und auch das 6er Bollwerk hat arge Probleme die Pässe an den Mann zu bringen

    Die Abwehr ist wie letztes Jahr eine Qual… nur diesmal macht Lahm auch mit

    Butt ist solide das paßt schon.

    Alternativen bietet der Kader momentan nicht. Ribery und Robben nicht ersetzbar. Gomes ein Schatten seiner selbst.
    Timoschuk wird weiterhin nicht berücksichtigt obwohl er vieles spielen kann und ich persöhnlich glaube er kann Impulse setzen..

    Fazit das wird eine ganz schwere Saison und wenn die Jungs sich nicht bald zusammenreißen dann geht da einiges den Bach runter evt. sogar die Qualifikation für die Championsleague.

  31. ich würde unsere 3 stürmerchen SOFORT gegen dzeko tauschen wollen!
    ich wiederhole: s o f o r t 😉

    edin macht aus nix 2 tore. und das nicht erst seit gestern.
    ausserdem ist er ein anderer spielertyp als gomez.
    mario sollte evtl. mal 5 kilo abnehmen.
    der kann ja kaum gehen vor kraft!
    das ist momentan der vorteil von olic und klose.
    die wirken viel spritziger…treffen aber die bude nicht.
    das mittelding der 3 wäre wohl der perfekte stürmer.

    iss ja auch überhaupt nicht das thema…erst ab dezember wieder 😉

    unser kader ist in meinen augen trotzdem für die buli stark genug um auch 10 punkte auf MAINZ aufzuholen.
    wären wir 10 punkte hinter schlacke, lev, wob, oder werder würde ich mir sorgen machen.
    nur international ist es halt ärgerlich das wir nicht auf augenhöhe mit chelsea, madrid oder barca sind.

    und da schliesst sich der kreis zu dzeko…lassen wir das träumen.

  32. Bezüglich Haus- und Hofsender kann ich beruhigen. In der Redaktion des ZDF sitzen meines Wissens keine Mainz-Fans. Unterlegen kann ich diese Aussage auch: Im nun vierten Bundesligajahr waren bislang 3 mal Gäste aus Mainz vertreten: Klopp, Müller und jetzt die drei. Also bei 102 Spieltagen in der Buli nicht unbedingt rekordverdächtig ^^ Zudem wurden sicher die meisten Spiele in der Kurzzusammenfassung gezeigt.

  33. @vonboedefeld: Und für den unwahrscheinlichen Fall, dass Dzeko sich mal verletzt, holen wir als Backups Emil Kostadinov, Adolfo Valencia, Rizzitelli, Laudrup und Jean-Pierre Papin, oder wie der Franz sagen würden: Japapapah 😉

    Will sagen: Unser Stürmerfriedhof ist beinahe so eindrucksvoll wie unser Trophäenschrank. Dass ein Stürmer andernorts funktioniert, heißt noch lange nicht, dass er bei uns funktioniert. Frag mal nach bei diesem Bremer Torjäger und WM-Torschützenkönig – wie heißt er noch? ach ja: Miroslav Klose.

  34. Dzeko ist aktuell einer der weltbesten Stürmer. Alle Namen die du nennst, Liza, waren zum Zeitpunkt als sie zu den Bayern kamen nicht Weltklasse, auch nicht Klose (der auch nur noch Ex-WM-Torschützenkönig ist 😉 )

  35. jaja, manche haben da schon recht. der liebe herr dzeko würde hier bei uns auch so seine porbleme bekommen können. des weiteren empfinde ich es so, dass vor allem spieler wie MÜLLER langsam totgespielt werden…die jungen herrschaften bräuchten auch einmal eine pause.

    ein ganz anderes thema, was sich nach riberys ausfall vielleicht erledigen könnte, ist das leidige thema, wieso man als Spitzenmannschaft immer relativ unfelxibel , gleich welcher gegner, sturr im groben an einem system festhalten muss…

    ….naja, das ist eben ein weites Feld 🙂

    in diesem Sinne gute Nacht!

  36. Nix gegen Dzeko, der kann viel, aber wenn man von einem Stürmer spricht, der aus Nix ne Halbchance macht, und aus ner Halbchance ein Tor, dann fällt mir da momentan nur David V. aus Asturien ein.

    Van the Man wars früher mal. Und wenn der Körper es noch mitmacht blitzt es/er auch immer wieder auf.

    Zu Müller: Er braucht ne Pause, das kann nicht mehr gesund sein (und das mein ich nicht nur physisch)

  37. Was ich in der momentanen Berichterstattung sehr lustig finde, ist die vermeintlich Erkenntnis, dass unser Kader nun doch zu kleine wäre, was natürlich ein Fehler der mangelnden Transferaktivität sei. Dass es nach einer WM bei den Teilnehmern mal hier und da zwickt, kann man sicher erwarten, aber dass jetzt Ribéry länger ausfällt, dazu noch Contento, also die gesamte linke Seite – damit kann man einfach nicht planen. Wenn man’s doch tut, dann hat man wieder einen aufgeblähten Kader, in dem die nicht berücksichtigten Spieler selten gute Stimmung machen.

    Es passt halt momentan einfach nicht viel zusammen, was neben den schwer wiegenden Ausfällt eben auch an der Chancenverwertung liegt. Nehmen wir nur mal an, Müller hätte das erste Ding in Kaiserslautern gemacht, gegen Köln und/oder Bremen wäre mal einer reingewurschtelt worden – dann wäre jetzt nicht Weltuntergang, sondern Freude, dass man trotz WM und Verletzungspech jetzt schon oben mitspielt und die als eigentlich Konkurrenten gehandelten Vereine hinterherlaufen.

    Ich will jetzt nicht die fehlende Kampfbereitschaft, etc. vom Samstag relativieren – das war furchtbar. Aber so bedrohlich ist die Lage auch noch nicht, vor allem wenn die Mannschaft sich jetzt mal zusammenreißt und merkt, dass Schönspielen und Ballbesitz z.Zt. einfach nix bringen und es auch ruhig mal wieder dreckige Siege sein dürfen.

  38. moin,
    ohje, das tut mir leid!
    da habe ich die diskussion wohl in eine falsche richtung gelenkt.
    war nicht meine absicht!
    dzeko ist nicht der heilsbringer in der momentanen situation!
    wollte lediglich drauf hinweisen, das wir in etwa die jetzt herrschenden probleme im sommer angesprochen hatten:

    -letzte saison überm limit
    -robben als lebensretter
    -kurze vorbereitung
    -fragezeichen hinter gomez/klose/olic
    -doppeltes fragezeichen hinter contento (baustelle aussenverteidigung)
    -angebliches interesse an dzeko (tausch gomez/tymo)

    lassen wir die namen dzeko und rafinha mal aussen vor. hilft ja momentan eh nix 😉

    der kader IST stark genug, spielt nur DEUTLICH unter den möglichkeiten.
    warum?? fragt mich was einfacheres..

    ich rege mich zwar tierisch auf nach dem allwöchentlichen gegurke, vertraue aber nachwievor dem louis.
    und die überall verbreitete welt-untergangs-stimmung teile ich nicht ansatzweise.

    für heut abend tippe ich auf einen knappen sieg.
    für sonntag befürchte ich das schlimmste.

    ist danach nicht wieder länderspielpause?
    …käme momentan zum richtigen zeitpunkt 😉

  39. Also muß ja nicht zu allem meinen Senf beitragen, nur eins: Müller braucht viel aber KEINE Pause! Herst, was gibts besseres für so einen Jungen als regelmäßig fussballzuspielen? Ich kann diese Logik nicht nachvollziehen. Hört man sein der Rückrunde letzter Saison. Wozu sollte der überhaupt eine Pause brauchen? In dem Alter wo sich der Körper geradezu von selbst noch regeneriert? I dont get it.

  40. An Müllers eigenen Aussagen der letzten Woche war für mich deutlich rauszuhören, dass er mal ne Pause braucht (aber das nie zugeben würde):

    „Nach 3 Sprints kucke ich auf die Stadionuhr und denke puh, erst 60. Minute.“

  41. @Pekka: Hast natürlich Recht, was die Namen angeht. Dennoch erhoffen wir uns von jedem neuen Stürmer doch, dass er konstant seine 20 Treffer pro Saison erzielt. Geschafft hat das annähernd eigentlich nur Roy Makaay – bei Luca Toni war das Schuss- und Ball-vor-die-Füße-spring-Glück ja nach einer Saison aufgebraucht, Pizza lag immer eher um die 10 herum, Elber um die 15.

    Und jetzt wirklich mein letztes Statement zu diesem Nicht-Thema: Dzeko musste sich bislang noch nie in einer europäischen Spitzenmannschaft beweisen. (Sorry, Wolfsburg und Bosnien) Von daher würde ich sagen, er hat Weltklasse-Potential – ob er das dann auch abrufen können würde, wage ich zu bezweifeln. (Würde mich aber auf einen Versuch einlassen – freilich nur nicht für 40 Mio)

    Damit zu wirklichen Themen: Weiß jemand, wie der FC Basel einzuschätzen ist? In der Schweizer Liga oben zu stehen ist ja (Sorry, Schweiz) nicht so wirklich aussagekräftig. CL-Erfahrung hat die Truppe aber schon, von daher können wir auf die Nervosität des Gegners nicht wirklich bauen. Tippe mal völlig ahnungsfrei und frohgemut auf ein 3:0 für uns.

  42. Zumal wenn das Bayern-System z. Zt. hauptsächlich darin besteht, den Gegner platt laufen zu lassen. Das kann man doch die Olic‘ (auf bitte auf außen) oder Altintops machen lassen. In der 60. kommt dann Müller, pustet den Gegner um und betreibt gleichzeitig aktive Regeneration.

  43. Hallo erstmals an alle! Lese hier praktisch seit der Gründung des Blogs mit, hab ich mich bis jetzt allerdings auf’s lesen beschränkt..

    @Liza: Der Fc Basel gewann in den letzten 10 Jahren 5 mal die Meisterschaft und 5 mal den Schweizer Cup, dieses Jahr ist bereits die dritte CL Teilnahme und mit Frei, Streller, Chipperfield und Huggel verfügen sie über erfahrene Spieler. Die junge Garde (Shaqiri, Stocker, Xhaka) schätze ich als frech und unbekümmert ein, denke auf die Nervosität wirst du nicht bauen können 😉

    Die grössten Erfolge konnten sie allerdings unter Christian Gross (Stuttgart) feiern, diese Saison wird sich zeigen wie der Fink sich schlägt, sieht aber alles in allem auch nicht schlecht aus (aktuell Tabellenzweiter).

    Unter normalen Umständen würd ich auch auf ein lockeres 3:0 für uns tippen, doch unterschätzen darf man den schweizer FCB sicherlich nicht. Aufgrund der momentanen Situation würd ich eher auf ein knappes Resultat setzen und da die Basler immer für ein Tor gut sind, heisst meine Prognose für heute Abend 2:1 für Bayern. Tore Gomez und Müller 😉

    Grüsse aus Luzern

    btw: der Dietmar Hopp des Fc Basel heisst Gigi Oeri und ist die Frau des Erbens des Pharmakonzern’s Roche.

  44. Etwas off-topic, aber bei der weiter oben schwelenden Stürmerdiskussion dann doch nicht: französische Fussballseiten wollen (von transfermarkt de?) erfahren haben, dass sich der FCB um Gael Kakuta – den Burschen, wegen dem Chelski ein halbes Jahr nicht einkaufen durfte – zur nächsten Winterpause bemüht.

  45. @Liza: 3:0?? Ich erwate ein typische Fc Bayern CL Vorrunden Gewürge.

    Passend zur derzeitigen situation würde ich sagen: 1:0 Führung und in der 88 min ausgleich durch Frei.

    Wünschen würde ich mir einen 2:0 erfolg vom mittleren FCB.

  46. Ich glaube nicht, dass unser momentaner Fußball geeignet ist, eine (fitte) Mannschaft kaputtzulaufen. Das hat doch im Grunde nur bei Rom funktioniert, was durchaus Fragen nach deren Fitnesszustand erlaubt.
    Aber selbst da haben wir ein Glücks-/Sensationstor von Müller gebraucht um die Abwehr zu knacken.

    Ich behaupte mal, dass unser aktuelles System OHNE die entsprechenden Außenspieler wie Ribéry und Robben nicht funktioniert. Egal wer da spielt ist weder annähernd so dribbelstark, schußstark noch schnell.

    Dazu kommt: Keine Flanken kommen, keine Steilpässe (da wir eigentlich immer in der gegn. Hälfte stehen), keine (verwertbaren) Bälle in die Schnittstellen.

    Ergo hieße das, System umstellen. Zumindest auf ein 4-4-2, dann ggf. mit Raute, um den Druck in der Mitte zu erhöhen. Leider sieht unser frisch verlängerter Coach das anders. Insofern werden wir heute wieder mit der bewährten Taktik auflaufen, was mich ein erneut recht dürftiges Gekicke erwarten lässt…

  47. Ich würde mir auch mal wieder ein 4-4-2 wünschen. Einfach damit die Baseler sich nicht so hinstellen können, wie sie’s nach BuLi-Video-Sichtung sicher seit Tagen trainieren.

    Vorne dann Gomez und Müller, links Kroos, rechts Altintop, beide mit der Option in die sonst freie Mitte zu ziehen. Flügelspiel macht bei der aktuellen Form und Besetzung einfach wenig Sinn. Auf der Doppel-6 würd ich gern mal Alaba für van Bommel sehen, gerne auch etwas offensiver ausgerichtet.

    ABER: Ich bin schließlich nur ein Laie und es gibt aus Profisicht bestimmt diverse Gründe gegen Systemumstellung, gegen Gomez und Alaba und für van Bommel. Und solang wir wenigstens fighten, bin ich dann auch trotzdem zufrieden.

  48. Ist Alaba nicht verletzt. Aber ansonsten ok. Auch gerne mal Tymo als defensiven Part der beiden 6er.

    Was ich mich außerdem frage: Was macht zur Zeit eigentlich unsere Analyseabteilung, die den Gegner des nächsten Spieltags immer genau unter die Lupe nimmt? Entweder haben die ihren Job eingestellt, weil sowieso wir zu 80% den Ball haben, oder van Gaal ist auch dagegen resistent…

  49. Hmm, 4-4-2 dürfte LVG nicht bringen, da ist er zu störrisch, was sein System angeht.
    Ich glaube, Müller wird ’neuneinhalber‘ hinter wem-auch-immer.

    Was mich vor dem Schirm derzeit aufregt, ist, dass sie sich anscheinend nicht so richtig trauen, das Stilmittel Fernschuss öfter in Erwägung zu ziehen.
    In der letzten Saison waren es ja oft just diese Fernschüsse, mit denen die Spiele entschieden wurden.

    Einfach ma draufballern, Burschen.
    …oder darf da außer Arjen keiner?

  50. @platoche:
    War nicht 4-4-2 mit klassischem 10-er das System, was LvG auf Biegen und Brechen Anfang letzter Saison bei uns einführen wollte? Ich erinnere mich noch an Ribery als 10er und so…

    Ehrlich gesagt bin ich eigentlich selber garnicht so ein Freund von dem Hitzfeldschen 4-4-2 mit Doppel-6. Aber ich bin der Meinung, dass ein Spitzenclub in der Lage sein muss, mehrere Systeme spielen zu können. Damit könnte man gut auf den jeweiligen Gegner reagieren, und vorallem ist man weniger ausrechenbar.

    @ Ribben
    Von einer Verletzung Alabas hatte ich nichts mitbekommen, würde aber ins Bild passen. Würde wohl eh nix ändern, weil ich nicht glaube, dass LvG van Bommel auf die Bank setzt. Aber es wäre ne Möglichkeit gewesen, unsere Kreativabteilung etwas aufzumotzen.

  51. zum Thema Gomez:
    In der Vorrunde der letzten Saison (als es auch um den Kopf von lvg ging)
    hat er 8 Tore erziehlt, davon 6x das 1:0 oder 1:1. Also die „wichtigen“ Tore.
    Woher kommt dann diese Abneigung des Trainers ? Versteh ich nicht.

  52. „Sechs Wochen Verletzungspause für Bayern-Youngster David Alaba. Der 18-Jährige verletzt sich am Freitagabend im Heimspiel der Bayern Amateure in der dritten Deutschen Liga gegen Saarbrücken (0:0) und muss nach 37 Minuten ausgewechselt werden. Die wenig erfreuliche Diagnose: Doppelter Außenbandriss im rechten Sprunggelenk“ Das war vor 1,5 Wochen.

  53. und laut kicker-Aufstellung heute Abend ist Kroos raus – Altintop rein.
    2 Spitzen Olic+Klose.
    Mannmannmann. Geht das in die Hose werd ich böse (falls es wen interessiert)

  54. Altintop für Kroos ???? Dann wirds aber verdammt kreativ heute Abend.

    Nicht das ich dem Hamit die Chance von Beginn an nicht gönne, im Gegenteil, hier hat er seine besten Leistungen gebracht (Lyon). Nur was mir echt gegen den Strich geht ist, dass wieder Olic UND Klose rumstümpern dürfen.

    Schau´ mer mal, was wirklich kommt. Die Aufstellungen im kicker sind nicht immer richtig. Auf blind.de schon eher, aber da habe ich nichts gefunden.

  55. Meine Wunschaustellung:

    Butt-Lahm,DvB,Badstuber,Pranjic-Schweinsteiger,Altintop-Olic,Kroos,Müller-Gomez

    Also Altintop auf der 6, Kroos auf der 10, Müller rechts, Olic links. Und ja: Ich weiß, dass Pranjic mies gespielt hat. Aber was blieb ihm bei den Mitspielern auch übrig? Ich gebe ihm noch ein paar Chancen.

  56. kroos raus und klose + olic? also schon wieder klose als 10er??? ich seh gleich mein abendessen wieder…

    wenn ich mich recht erinnere, bestand unser sturm in der besten „sturm-pase“ der letzten saison aus olic und gomez. und zwar klassisch nebeneinander. oder irre ich mich da?

    da muss die frage erlaubt sein, wieso die beiden in dieser kombination bisher so gut wie garnicht zum einsatz gekommen sind. statt rib und rob halt kroo und mü, fertig ist der notnagelbausatz.

    im zweifel wäre mir hinten micho innen mit badstuber außen lieber als pranjic. ich sehe nicht, wo da leistungsmäßig eine große veränderung zur letzten saison eingetreten sein sollte.

    aber irgendwie hört der louis nicht auf mich. keine ahnung warum…

  57. wenn kroos nicht spielen sollte und dafür wieder mal Klose und Olic durchspielen zweifel ich so langsam stärker an LvG.

  58. mist, was hat mein missgeschick uns jetzt schon punkte gekostet!

    ich ruf gleich mal an…

  59. Also wenn es nur daran scheitert, bin ich sicher, dass wir uns alle eine förmlichere Ansprache angewöhnen könnten. Hätten wir aber auch drauf kommen können, wenn selbst die Töchter in siezen. 😉

    Ich habe gehört, dass das Schweizer Fernsehen (SF) das Spiel auch übers Internet streamt. Wer also eine Alternative zur Stammkneipe oder Fritz von TuT sucht…

  60. @beniti: Ich habe KHR gerade eine vorformulierte Anklageschrift gegen dich geschickt. Immerhin hast du uns mindestens so viele Punkte gekostet wie der holländische Fußballverband und der FIFA-Rahmenterminplan zusammen. Ich sage mal: Wenn du uns einen Weltklasse-Linksverteidiger beschaffst, könnte man sich auch außergerichtlich einigen 😉

    @derfippo: Oh! Danke für den Tipp. Ich empfange ja sogar SF1+2. Gar nicht dran gedacht.

  61. zu allererst mal:
    willkommen Immi 😉

    die schweizer liga kann ich schwer einschätzen, weil ich sie überhaupt nicht verfolge.
    da aber basel nix zu verlieren hat, gespickt ist mit ex-buli spieler die uns gern schon mal geärgert haben und wir wahrscheinlich das spiel machen müssen, wäre ich mit einem knappen sieg abbbbbsolut zufrieden.
    ausserdem haben sie mit torsten fink ja eine ehemalige „bayern-arbeitsbiene“ sodass ich ihnen sogar den ein oder anderen punkt gönne.
    (aber nicht gegen uns!)

    ich nehm auch ein eigentor, ein abseitstor, oder auch einen geschenkten elfer!
    egal wie! nur gewinnen, punkte sammeln, und selbstvertrauen zurück gewinnen!

    EDIT:
    im spox ticker stehen klose im sturm und pranjic als lv.
    dazu hamit und kroos auf den aussen…kann ich mit leben…

    EDITEDIT:
    dafür wurden wohl 80 bayern-randalierer in basel festgenommen 🙁
    sowas mag ich ja garnicht!

  62. @liza:

    naja, anlässlich einer weinprobe in spanien hatte ich lvg im sommer 2009 geraten, es doch mal mit schweinsteiger auf der 6 zu versuchen, dem müller ein chance zu geben und sich um robben zu bemühen.

    khr wird daher vielleicht noch mal von klage vor dem kriegsverbrechertribunal in den haag absehen.

    ich war mir nicht mehr sicher, ob er mir im vollen kopp nicht auch das DU angeboten hatte…
    war mir doch gleich komisch, dass er in letzter zeit plötzlich nicht mehr auf mich gehört hat!

  63. @beniti: Diese Weinprobe kann ich mir lebhaft vorstellen „Welche Position spielt eigentlich dieser Rioja, von dem Sie die ganze Zeit erzählen, Herr Beniti?“

  64. so in der art…

    so, ich begebe mich mal auf die suche nach einem stabilen stream.

    ich wünsche uns allen einen sieg, mehr darf man derzeit wohl nicht verlangen…

  65. Also, Kroos UND Altintop. Bauernopfer ist Olic und Klose darf weiter Rumpeln.

    Taktisch vermutlich Altintop links, Kroos auf der 10 und Müller rechts. Wieder keine 2 Stürmer aber ich weiß auch nicht wie Basel heute agieren wird. Laut Fink wollen sie durchaus mitspielen. Dem Thorsten glaube ich das. Warum auch nicht, daheim sind sie nicht zu unterschätzen und Frei ist immer für ein (Freistoß-)Tor gut.

    Vielleicht haben wir Glück und es wird ein ansehnliches und lebendiges Spiel.

  66. Wieder Klose in der Startelf, mag mich schon gar nicht mehr drüber ärgern.

    Jetzt mal Müller auf der 10. Öfter mal was neues. Warum nicht einfach mal 2 Stürmer. Die Idee mit der 10 hat er doch eigentlich letzte Saison schon begraben.

  67. Das Olic erst mal die Bank drückt kann ich verkraften, obwohl Klose dort auch noch gut aufgehoben wäre. Warten wir mal wie die Truppe gleich starten wird.

  68. @ beniti:

    Hmmm, war wohl leider nix mit dem SF-Tip. Hoffe man findet trotzdem ne Alternative.

  69. Also das SF2-Einschalten hat sich allein schon für die Werbung gelohnt. Da ist alles vom Sprechtempo über die Schnittgeschwindigkeit bis zum Bewegungsrhythmus der Akteure drei Stufen langsamer. Ich sag‘ nur: „Freilichtmuseum Ballenberg – Das Erlebnis.“ Wenn der FC Basel mit einer ähnlichen Mentalität spielt, dann mache ich mir gar keine Sorgen heute abend.

  70. Ich kann euch berichten, dass Altintop rechts, Müller zentral und Kroos links spielt. Der FC Basel scheint sich taktisch eher an Mainz denn an Köln zu orientieren. Und Altintop hat schon mal eine Flanke Lahm-Style ins Seitenaus geschlagen.

  71. Wie kann man Euch denn mal einen Tip wg. streams geben, ohne den Hausherren in die Bredoullie zu bringen…?

  72. Ihr könnt uns Ahnungslose ja auf jeden Fall gerne mal über das Spiel auf dem Laufenden halten…

  73. Wer wenigstens was hören möchte, der findet unter drs4 news einen charmanten livestream mit Zungenschlag fürs Ohr…

  74. Erste Druckphase mit einer schlechten Hereingabe von van Bommel auf Kroos, der vertändelt, dann nach Pranjic-Flanke und Torwartfaustabwehr ein geblockter Schweinsteiger-Schuss, dann Klose-Schweinsteiger im Doppelpass und wieder ein geblockter Abschluss von Schweini.
    Und jetzt nach Lahm-Vorarbeit ein Schuss von Kroos aus halblinker Position. Ecke.

    Edit: Danach Konfusion im Baseler Strafraum. Wieder ohne Resultat. Basel wirkt aber ein wenig überfordert.

  75. wohl alles überlagert, meine bekannten Streams klappen auch nicht, der eine ging nur um 20:30 für 3-4 Minuten. Jetzt lasse ich es auch sein.

  76. Mal kurz für alle, die es nicht live verfolgen können:

    Beste Anfangsphase seit Urzeiten. Die ersten Minuten waren noch ausgeglichen aber seit der 5. Minute haben wir klar das Heft in der Hand. Spielen schnell nach vorne, ab und an sogar in die Spitze. Stark im Zweikampf und in der Übersicht.

    Und fast das Tor von Kroos, aber super gehalten. Sehr guter Anfang, so kanns weiter gehen!

  77. oder bayern 5 im livestream, da isses deutscher ;o)

    w w w .br-online.de/br/jsp/seitentyp/liveStreamFenster.jsp?welle=b5aktuell

  78. Jetzt ein schöner Gegenstoß über Schweinsteiger und Müller. Bis Klose den Ball in vollem Lauf mitzunehmen versucht…
    Danach nach einer Ecke Direktabnahme von van Buyten aus 10 Metern. Klar drüber!

  79. 1. Chance 1:0 für Basel. Natürlich Frei. Was für ein Fehler im Mittelfeld und van Buyten wieder am Ende Hüftsteif wobei der Fehler vorher passierte…

    Spielverlauf auf den Kopf gestellt. Und es ist wie immer: Wir brauchen zu viele Chancen und der Gegner nur eine pro Tor. Aber heute würde ich die Flinte nicht zu früh ins Korn werfen. Die Truppe ist wesentlich wacher als sonst.

  80. Tor. Für Basel. Alex Frei. Katastrophen-Spieleröffnung von van Buyten, dann Vorarbeit per Hacke und Frei in den Winkel.
    Und da ich keine Kraftausdrücke benutzen will, sage ich nur: …

  81. Es geht so weiter wie bisher. Selber alles verstolpern und der Gegner trifft mit einem der wenigen Schüsse. So geht es nicht weiter, Jungs. Das ist nicht nur Pech, sondern auch ein mentales Problem.

  82. Hatte hier nicht jemand das 1:0 für Basel durch Frei vorhergesagt?

    Falls ja: Schönen Dank auch! 😉

  83. Es kann doch wohl nicht wahr sein, dass Bayern anrennt, anrennt, anrennt und der Gegner macht aus einer Chance ein Tor und überhaupt wirds immer brandgefährlich, wenn sich nur irgendein Gegenspieler dem eigenen Tor nähert! Also das ist meinem Nervenkostüm nicht sehr zuträglich! Aber heute geht jedenfalls mehr als zuletzt…

  84. Für alle die einen funktionierenden Stream suchen. Geht doch mal auf unsere Homepage. Unter Community und Spieltage gibt es den Chinaman Fred. Auf der aktuellen Seite 235 wurde ein Link gepostet, der bei mir wunderbar läuft. Und der Schweizer Moderator ist nach der Führung der Baseler völlig aus dem Häuschen.

  85. Jetzt geht es also dahin. Und wo ist der Möchtegernkapitän Lahm? Wo van Bommel? Wo Schweinsteiger, der Vizekäpt´n? Keiner da, der Verantwortung übernimmt. Wie immer in den letzten Wochen. Viele Worte, keine Taten.

  86. Oh Leute, wir nähern uns wieder dem alten Stiefel. Die Pässe werden ungenauer und wir stehen wieder zu weit vom Mann weg. Lahm versucht erst gar nicht zu flanken, sondern überlässt den Ball direkt dem Gegner und van Bommel macht das Spiel wieder langsam.

    Hoffe das ist nur eine kurze Schock-Phase aber die sollte nicht zu lange dauern, denn fast hätte es schonwieder geklingelt…

    Ohhhh, Gott sei Dank Abseits, wieder so eine abgefälschte Gurke.

  87. Seit dem Tor ist unsere Mannschaft völlig von der Rolle. Fast das zweite Tor für Basel. War aber klar abseits.

  88. @paulianer:
    bin leider kein user dort und meine privatadresse geht die garnix an :o(

    aber danke!

  89. Lahm ist wirklich absolute Weltklasse darin, den optimalen Zeitpunkt zum Flanken zu verpassen.
    Basel jetzt viel munterer. Wir befinden uns mental anscheinend schon wieder in der Kabine. Und dann das 2:0 – aber Abseits. Gott sei Dank.

  90. Aus meiner Sicht hilft nur ein deutliches Signal von der Bank, indem jetzt auch mal van Bommel vom Platz genommen wird. Gomez rein, und dann mit Raute spielen. Schlimmer kann es jetzt doch sowieso nicht mehr werden.

    Edit: Inzwischen wäre ich auch bereit, dafür eine klare Niederlage hinzunehmen. Die Lösung kann doch nicht heißen: Einfach immer so weiter. Vielleicht würde ein 0:3 auch mal wachrütteln. Oder mit mehr Mut im System vielleicht doch mal so ein Ding rumreissen.

  91. „Van Bommel darf man nicht schießen lassen“, sagt der Schweizer Kommentator. Hat wohl lange kein Bayernspiel mehr gesehen. Der Schuss geht natürlich mitten in den Mann.

    Beschreibung eines Standardangriffs: Badstuber auf van Buyten, der auf Lahm, der auf Altintop, der zwei Meter nach vorne, dann auf Lahm, der zehn Meter nach vorne gerannt ist, dann wieder zehn Meter zurückläuft, auf van Bommel passt. Van Bommel mit dem Diagonalball auf Kroos. Der mit einer Flanke unterhalb der Grasnarbe. Ballverlust. Und wieder von vorne.

  92. So langsam bekomme ich wieder Temperatur. Grade haben wir glaube ich 3 Minuten am Stück den Ball auf Höhe der Mittellinie von einer Seite zur anderen gespielt.

    Jetzt sind wir wieder in der Endlosschleife angekommen. Ich kanns nicht mehr sehen. Unglaublich, wie die Schweizer 20 Minuten gar nicht im Spiel waren und durch das von uns vorbereitete Tor geht nun plötzlich wieder alles.

    Für alle die noch keinen Stream haben. Denkt euch einfach zurück an das Spiel gegen Mainz, oder Bremen, oder Köln, oder Lautern….

  93. @ Liza: Vielleicht meinte er ja auch die Mitspieler von van Bommel, die ihn daran hindern sollten.

  94. Wann hat van Bommel überhaupt mal einen tollen Schuss gehabt? Der kanns doch nur flach und immer in die Beine der Verteidiger… naja. Altintop und Lahm trauen sich gar nichts mehr. Sollen sie sich doch festlaufen, aber gar nichts zu versuchen? Schlimmer könnts auch nicht sein. Kroos ist leider zu langsam, um über die Flügen zu flitzen. Ansonsten gefällt der mir gut.

  95. mir wäre heute auch eine klare und deutliche Abfuhr durch die Truppe von Fink am liebsten, denn wäre ich sehr gespannt was bis Sonntag passieren würde und geändert wird.
    Aber das Spiel gegen die Borussia ist ja vielleicht auch ein Selbstläufer im Sinne der Führungsleute.

  96. @koo: *lol* Das wird’s gewesen sein.

    Hoffentlich kommt in der Halbzeitpause wenigstens wieder so lustige Werbung.

    @Bernhard: Ja. Genau zwei. Einmal in Madrid (3:2) und dann in Florenz.

  97. Wie kommt es, dass ich jetzt schon das Gefühl habe, wir können heute noch drei Stunden spielen und schießen eh kein Tor? Wieder eine gute Chance für Basel. Aber Butt hält.

  98. @Liza

    stimmt, unsere beiden 6er strahlen doch seit über einem Jahr Null Torgefahr aus – mit ein zwei Ausrutschern. Da brennt nix an, wenn man die schießen lässt.

    Irgendwer hat wieder unseren Pomodagkeitsknopf gedrückt und die Schweizer haben bei unseren letzten Gegnern gut aufgepasst. Wie sagte vorhin jemand so schön? Eindimensional…

    Ich rate jetzt mal, dass Olic der erste Einwechselspieler wird. Für Kroos oder Altintop. Und dann wird der Stiefel weitergehen und noch weiter. Wenn nicht irgendein Zufallstor fällt, werden wir keines machen.

    Jetzt dürfte in Kürze das 2:0 fallen, wenn es noch ein paar Minuten so weitergeht.

    Pranjic bettelt seit Anfang an um gelb, aber nicht mal das gelingt…

  99. Hat eigentlich jemand eine Erklärung, warum wirklich jede Chance zum schnellen Spiel nach vorne nicht genutzt wird und statt dessen lieber noch einmal der Sicherheitspass gesucht wird? Bringt es die Ordnung zu sehr durcheinander und ist es deswegen vom Trainer verboten?

  100. Oh! Schuss van Bommel – aufs Tor! Müller beim Nachschuss jedoch im Abseits. Wäre aber eh nicht reingegangen.

    Und Miroslav Klose hat wohl zu oft die Harry-Potter-Szene mit dem Unsichtbarkeitsumhang gesehen. Er läuft zumindest so rum als hätte er einen an.

    @Paulianer: Siehe #110.

  101. Hoppla, van Bommel also doch! Aber es hilft auch nichts… wahrscheinlich muss Kroos runter, oder Altintop. Bei Altintop könnt ichs aber sogar verstehen.

  102. Also die beiden Jungs auf Bayern 5 meinten jetzt auch der van Bommel sollte doch öfter mal draufhalten. Also wenn das jetzt schon unsere Hoffnung ist… Ich weiß ja nicht.

    @ Liza: Viel Spaß dann jetzt bei der Werbung!

  103. Nicht mal in der Nachspielzeit passiert irgendetwas Nennenswertes. Wo bleibt unser schöner Dusel?

  104. So leids mir tut, aber Altintop muss raus. Das tut beim Zusehen weh, wie er keinen Ball zum Mitspieler bekommt. Einfach gruselig. Und jetzt schon wieder, oh man, was ist das schlecht.

    Halbzeit. Die besten 20 Minuten dieses Jahr aber was nützts, ich habe die Faxen schonwieder dick, von dem Gekicke. Kroos ist der einzige, bei dem man die Hoffnung hat, dass irgendwas gehen könnte aber sonst?

    Ich tippe mal das Olic für Altintop kommt und Müller auf rechts rückt nud Klose auf die 10.

  105. Nein, bitte nicht wieder Klose auf die 10. Lieber mal mit Gomez und Müller im Sturm versuchen.

  106. Vermutlich wird in der Pause gar nicht passieren. Das würde zu van Gaal passen, erstmal nicht zu reagieren, denn eigentlich ist ja alles in Ordnung. Wir haben viel Ballbesitz. Und natürlich vergeben wir wieder die Chance zum 1:0. Die Interviews nach dem Spiel könnte man jetzt schon drucken.

    Doch es fehlt mir eine vernünftige Analyse, warum wir die Chancen vergeben, warum wir so viele Fehlpässe spielen, warum kein Risiko gegangen wird, warum in der Abwehr so viele individuelle Fehler passieren, warum die Außenverteidiger so ein schlechtes Stellungsspiel an den Tag legen, warum die Flanken von außen nicht kommen (geschweige denn ankommen). Ich hätte da schon ein paar Erklärungen…

  107. @derfippo: Danke! Ein Schweizer Discounter wirbt für die Spezialität „Bündnerfleisch“, indem sie den Lachanfall des Schweizer Politikers zeigen, der bei einer Rede im Parlament zu irgendeiner Zollbestimmung beim Aussprechen des Wortes „Bündnerfleisch“ nicht mehr an sich halten kann.
    [Einfach bei youtube nach „Bündnerfleisch“ suchen. Hilft gegen Halbzeitdepression – glaub‘ mir!]

    Der Schweizer Halbzeitkommentator: „Vorher haben wir gesagt: Bayern spielt wie Barcelona. Aber das ist nur Ersatz für Barcelona! Sie spielen sehr langsam, gar nicht nach vorne – so schießen sie nie ein Tor! Die spielen gar nicht in die Tiefe. Nur zurück, auf die Seite und wieder zurück.“

    Die Schweizer haben also nicht nur Humor, sondern auch Ahnung von Fußball.

  108. Ehrlich gesagt, habe ich nicht viele Chancen gesehen. Gomez kommt wohl, wenn er Klose nicht runternimmt breche ich zusammen. Gebe Ribben absolut Recht, das Ballgeschiebe auf Höhe der Mittellinie ist echt über. Anscheinend dürfen wir erst einen Angriff starten, wenn van Bommel den Ball mal berührt hat.

  109. Und die immer gleiche Frage: WIESO darf Gomez nicht ran? In der letzten Hinrunde durfte er doch auch ran und hat das Vertrauen mit TOREN zurückgezahlt, warens es nicht sogar knapp 10? In einer halben Saison ist das gar nicht mal so schlecht. Und er hat ins System gepasst. Seltsam, dass das jetzt nicht mehr der Fall ist. Ich verstehs einfach immer noch nicht. Keine Ahnung. Das wird mir nie in den Kopf gehn.

    „Rein sportliche Gründe…“

  110. Schade, das es nur 0:1 steht. So können wir uns evtl. doch noch mit nem blauen auge aus der Affäre ziehn.

    Unser größter fehler/ das dümmste was uns passieren konnte, war es, das wir letzte sasison bei ManU nicht komplett zerlegt wurden wie damals in Barca. So hätte man die schwachstellen aufdecken müssen. Leider wurden die fehlstellen nicht angegangen.

    Man sieht heute überdeutlich wie sehr unser spiel ohne Robben (ribery fehlt da gar nicht so sehr) lahmt. Tolles wortspiel….

    Robben hat ständig bälle gefordert, ständig gemeckert, weil alles zu langsam geht. Muß zugeben, das hat mich oft genervt- heute weiß ich warum er das tun mußte. Wir schläfern uns mit dem ballbesitz selber ein. Alles nur locker ergebniss und ball verwalten, irgendwie geht vorne schon einer rein.

    Kroos auf links ist lächerlich. Zumindest wenn man dort einen flügelflitzer bräuchte. das kann er nicht, dazu ist er zu langsam, zu schwach im dribbling.

    Lahm auf rechts kann gar keine impulse in die offensive geben- flanken kann er wohl wirklich nicht- und falls er sich mal nach vorne zu den großen traut, liegt der verflixte ball auf dem linken schläppchen. und der ist wohl nur für die symetrie da.

    Bommel gibt mal wieder den stehgeiger- und schweinsteiger versteckt sich dahinter.

    Ich rege mich schon gar nicht mehr auf. das ist zu grauenhaft was sich da abspielt.

    Edit: ich habe die Lösung: wir dürfen erst ein tor schießen, wenn jeder unserer 11 spiler mind. einmal direkt vorher am ball war. sonst zählts nicht. Das ist dann wohl die steigerung, die sich alle versprochen haben….

    Tolles tor von frei und co- hatte ich heute mittag ja schon angekündigt- hätte wohl mal drauf wetten sollen….

  111. Heute hat man sehr deutlich gesehen, dass die Mannschaft total verunsichert ist (ja, das solls geben).

    Auffälligstes Beispiel: Schweinsteiger! AM Anfang total präsent, jeden Zweikampf gewonnen, bärenstarke Aktionen, sogar ein Doppelpass mit Müller im schweizer Strafraum. Absolut in WM-Form. Nach dem 0:1: naja, ihr wisst schon. Eigentlich habe ich ihn außer in verlorenen Zweikämpfen gar nicht mehr gesehen.

    Ich weiß nicht, wie lange man da noch zusehen will. Es wird offensichtlich nicht besser, seit Wochen nicht. Bitte macht endlich was! Irgendwas!!!

    Gomez kommt, ich glaubs ja nicht. Jonker geht mit ihm noch ein 12-seitiges Pamphlet durch. Unfassbar…!/!)(()!

  112. Kleiner Quiz (falls es auch in der 2. Hz. langweilige Minuten gibt): Warum haben FC Basel und FC Barcelona die gleichen Vereinsfarben?

  113. @ hattrick
    Mehrere:
    Zu starke Fixierung auf das System, das nur von wenigen durchbrochen werden darf. Robben und Ribery dürfen mal ins 1-gegen-1, die anderen machen das so gut wie nie. Paßspiel alleine reicht aber nicht. Das war auch in der letzten Saison so.
    Außerdem fehlen Führungsspieler, die mal das Heft in die Hand nehmen, wenn es nicht so läuft – verbal und durch Zweikampfverhalten auf dem Platz.
    Dann ist das Vertrauen von van Gaal in die Spieler falsch. Vertrauen muss man sich verdienen, dann darf man es auch mal bekommen, wenn es nicht so läuft. Doch Fußballer sind nur große Jungs, die nach einer Saison wie der letzten eben auch selbszufrieden werden. Also muss man sich das Vertrauen erneut verdienen. Doch es gibt kaum Druck aus der zweiten Reihe, weil der Trainer kaum etwas macht, sondern immer die gleichen spielen lässt. Er hätte den Konkurrenzkampf neu ausrufen müssen.
    Das führt mich zu dem Punkt, dass man keine Spieler verpflichtet hat, um den Konkurrenzkampf im Team anzuheizen. Und man hat auch keine verpflichtet, um auf absehbare Probleme im Kader reagieren zu können (z. B. Backup für Lahm, um den mal zu schonen oder bei Verletzungen ersetzen zu können).
    Das sind nur einige, dazu das Alibi schon vor der Saison, dass der Saisonstart durch die WM ohnehin holprig werden wird.

  114. So langsam sollte man außerdem mal merken, dass Badstubers Freistoß gegen Gladbach ein Ausrutscher war.

    Also Müller auf rechts und Klose ? Ja, es ist die 10er Position *würg*

    Aber nochmal: Warum erklärt Jonker Gomez in der Pause anhand von mehreren (!) bemalten Din a 4 Blättern, wo das Tor steht? Was trainieren die eigentlich??? Und vor allem kommt doch ohnehin immer der gleiche Stiefel. Soll mir bloß keiner jemals wieder was von Dreiecken erzählen…

  115. @ Liza: Danke für das Bündnerfleisch. Hab die Pointe zwar nicht so ganz gerafft (sofern es denn eine gibt) aber lustig isses in jedem Fall.

    Hoffentlich nutzt der Herr Gomez jetzt mal die Gelegenheit.

  116. @koo: Agree.
    @derfippo: Gibt auch keine 😉
    @Pekka: Ohne Google wird das schwer. Hast du mehr von solchen Aufgaben?

    Oh: Elfer. Müller sei Dank.
    Tor. Schweinsteiger.
    Jetzt aber.

  117. Wahnsinn, wie (van Bommel in dem Fall) schaffen es immer mit schlafwandlerischer Sicherheit den ersten Gegner anzuflanken….

    ELFMETER! für Bayern

    Schweini mit sagenhaften 3m Anlauf, Tor!

  118. Elfmeter!!!!
    Edit. Mein Stream ist wohl zu langsam. Schweini bringt uns wieder ins Spiel. Danke Müller!
    Edit 2: Olic für Kroos. Und Pranjic hat jetzt seine gelbe Karte.

  119. Wer darf verschiessen?

    Es ist paradox: Trotz der miserablen Spielweise freue ich mich doch. Vielleicht kehrt ja jetzt das Selbstvertrauen zurück.

  120. Kroos mit dem überragenden Pass auf Müller vor dem Elfmeter. Der einzige, der zu sowas in der Lage ist, muss nun runter, ich beiß in die Tischkante!!!

  121. Kroos ist runter. Jetzt spielen wir mit 4 Stürmern, wenn man Müller dazu rechnet. Ich packs echt nicht mehr. Ich pack es nicht…

    Pranjics betteln hatte endlich Erfolg.

    A propos: Auch Olic musste sich Jonkers Pampleth ansehen: „Herr Olic, das rechteckige da links, ist das gegnerische Tor. Ziel des Spiels ist es, den Ball dort unterzubringen. Wenn nicht anders möglich, auch gerne per Fallrückzieher“

  122. Kroos ist links genauso verschenkt wie Altintop rechts. Altintop muss aufgrund mangelnder Schnelligkeit zentral spielen. Genauso Kroos. Von daher kann ich die Auswechslung nachvollziehen. Auch wenn Klose schlechter war.

  123. -@ koo: Herr Schweinsteiger hat getroffen.
    Edit: Und holt sich bereits die vierte gelbe Karte auf unserer Seite ab.

  124. @Liza Nee, fiel mir nur gerade ein, weil mir so langweilig war und ich vor 3 oder 4 Jahren mal Camp Nou + Museum besucht hatte.

  125. Die Sache mit Kroos erinnert mich ein wenig an die Demontage von Gomez in der letzten Saison. Der war auch oftmals einer der wenigen Lichtblicke als es noch nicht so gut lief und musste trotzdem häufig frühzeitig vom Platz. Was ist die Strategie vom Trainer? Immer weiter reizen, weil er noch mehr Potenzial bei diesen Spielern sieht?

  126. @Pekka: OK. Ohne Google. Der FC Basel wurde von Exil-Katalanen gegründet, die unter Franco das Land verlassen mussten.

  127. Hübsche Idee Liza und gar nicht mal so weit weg. Nur das FC Basel der ältere Verein ist 😉

  128. Olic hatte bisher 3 Ballverluste Marke „mit dem Kopf durch die Wand“, 1 Abseitsstellung und einen gelungenen Flankenwechsel. Immerhin mehr als Gomez.

    Wo zum Teufel ist eigentlich Klose? Ich dachte kurz er wäre ausgewechselt, aber er steht (!) noch auf dem Platz. Herr im Himmel…

    Aber: Ein bisschen besser ist es geworden, nach dem Zufallstor. Die Mannschaft lebt zumindest wieder.

    Achtung: wir schreiben die 68. Minute. Es geschieht unglaubliches: eine passable Hereingabe von Lahm. Natürlich flach aber immerhin.

  129. @Liza
    1893 von Exil-Katalanen gegründet?

    Jetzt gehts aber munter auf und ab hier! Und Platz für Gomez… irgendein Pass kommt jetzt schon durch und dann macht der sein Ding. Sogar Lahm jetzt mit ein paar guten Szenen. LAHM!

    Edit: LAHM mit einer guten Flanke! LAHM!!!!!

  130. @ Ribben:
    Klose soll wohl wieder den 10er geben, weil das bisher ja immer so gut geklappt hat, wenn man ihn mal dort eingesetzt hat.

  131. @Pekka: Zweiter Versuch: Barcelona hat in seiner Anfangszeit mal ein Testspiel beim FC Basel absolviert und war von den Schweizer Spielkünsten so begeistert, dass sie die gleichen Trikots haben wollten.

    Edit: Schwarze Trikots werden sie sich jedenfalls nicht zulegen. Denn die Spielkünste unserer Abwehr sind, äh, nicht gerade beeindruckend.

  132. Egal, wie das Spiel heute enden wird. Egal, ob unsere Stürmer (oder wer auch immer) irgendwann aus dem Spiel heraus wieder mal das Tor treffen. Und ich bin überzeugt davon, dass die Torausbeute früher oder später besser wird.

    Man muss der Realität ins Auge blicken. Abgesehen davon, dass im Moment viele Spieler außer Form sind und unsere Flügelzange verletzt ist, sehe ich ein Hauptproblem für diese Saison (insbesondere in der CL):

    Van Gaal hält stur an einer Abwehrformation fest, die einer Spitzenmannschaft unwürdig ist. Gut, ein Philipp Lahm ist außer Form. Der wird sich wieder fangen. Aber schon bei der Innenverteidigung muss einem Angst und Bange werden: mit einem überschätzten „Abwehrchef“ (Ex-TeuDaZ), der individuelle Fehler mit gnadenloser Hüftsteifheit kombiniert und am Boden (nicht nur gegen schnelle, wendige Stürmer) hoffnungslos unterlegen ist, mit einem jungen Badstuber, dem man Fehler natürlich eher verzeihen kann, der aber leider nicht an die Leistung der letzten Saison anknüpfen kann. Von der linken Seite möchte ich eigentlich gar nicht sprechen. Da fällt ein hoffnungsvolles 20-jähriges Talent wie Contento verletzt aus und wir haben keine echte Alternative (Pranjic zeigt im Moment, dass er die Position nicht spielen kann, Alaba ist verletzt). Das darf doch nicht sein.

    Aber Hauptsache, man hat Lucio vom Hof gejagt, man mobbt Demichelis und holt ansonsten keine Verstärkung.

    Das mag gegen Basel (vielleicht) noch funktionieren, gegen Spitzenteams wird es gnadenlos in die Hose gehen. Leider.

    Aber immerhin wird unser Spiel jetzt wieder etwas besser..

  133. Man darf das eigentlich nicht auflösen, sonst würde man noch 2-3 kreative Vorschläge von Liza verpassen.

  134. @Pekka
    Die Gründerväter sowohl des FC Barcelona und des FC Basel waren farbenblind und haben deshalb Farbtöne aus dem Farbspektrum gewählt, die man sogar mit eingeschränkten Sehfähigkeiten immer voneinander unterscheiden kann?

  135. @Pekka

    Deshalb „google“ (schreckliches Wort.. das nächste wird „wikipediaen“ sein…) ich auch nicht… 😉

  136. @Pekka: Letzter Versuch: Ein früher Schweizer Extrembergsteiger, der Rot-Blau-Gelb als alpine Signalfarben trug, schaffte seinen Weg über die Pyrenäen und schloss sich in dieser feschen Kluft direkt dem örtlichen Fußballclub an.
    (Ich habe wahrscheinlich eine Trefferquote wie Klose/Gomez/Olic…)

  137. @Vereinsfarben Es ist wohl nicht abschließend historisch verbürgt. Aber FC Barcelona wurde durch die Initiative des Schweizers Hans Gamper (knapp Conejero) gegründet und dieser soll auch ein Verehrer des FC Basel gewesen sein (obwohl er selbst für Zürich spielte) und daher dessen Farben für Barca ausgewählt haben. Er war dann auch eine zeitlang Barca bester Stürmer (und ich glaube auch gleichzeitig Trainer).

    edith sagt: Aber schöne Vorschläge kamen hier 🙂

  138. Jetzt Tymo für Klose. taktisch noch nicht genau auszumachen aber scheinbar geht Schweini weiter vor.

    Puhhh, fast das 2:1. Das Tor kann jetzt auf beiden Seiten fallen, wobei die Schweizer die besseren Chancen haben, zuletzt toll von Olic vorbereitet, manmanman.

    Gomez hat noch keine gute Szene gehabt. Vorhin hätte er außerdem fast einen Ferrari kaputt gemacht.

    Olic Flanke ins aus. Grandios….

    Edit: bei Basel kommt Chippendale für Shakira

  139. @Pekka: Und war der Extrembergsteiger? Oder farbenblind? Oder gar beides???

    @Ribben: *lol*

  140. Was ist das denn jetzt schon wieder für ein System? 3 Sechser? Oder geht Schweinsteiger auf die 10? Irgendwie sorgt wenigstens der Trainer für reichlich Unterhaltung, wenn die Mannschaft das schon nicht tut.

  141. Oh, Gott, Olic! Der Ball fliegt ja noch über’s Matterhorn drüber.
    Sieht für mich taktisch so aus als wäre Schweinsteiger auf die 10 vorgerückt. Und Klose auszuwechseln ist heute in jedem Fall richtig. Selbst wenn man gar keinen dafür hineinbrächte.

  142. Na dann jetzt doch aus wikipedia eine Abrundung der Person Gamper, zwar nicht Bergsteiger, aber auch nicht langweilig:

    „Gamper fühlte sich in jeder Sportart wohl. So gewann er Radfahrwettbewerbe ebenso wie Rennen in der Leichtathletik. Er spielte Rugby, Tennis, Golf und Fußball. Fußball war auch der Sport, der ihn besonders begeisterte. Hans Gamper spielte von 1896 bis 1898 beim FC Zürich.

    Im Oktober 1898 zog er nach Barcelona. Als Buchhalter fand er Arbeit bei Crédit Lyonnais, der Sarria Eisenbahngesellschaft als Chefbuchhalter[1] und als Sportkolumnist. Ferner arbeitete er für zwei schweizerische Zeitungen und half, die Zeitschrift Los Deportes zu veröffentlichen. Er war aber auch im Zucker- und Kaffeehandel tätig. Er schloss sich der lokalen schweizerischen evangelischen Kirche an und begann, im Bezirk von Sarri à-Sant Gervasi mit anderen Protestanten aus der Gemeinde Fußball zu spielen.

    Nach etwa einem Jahr hatte er die Idee, einen eigenen Fußballklub zu gründen und suchte über eine Zeitungsanzeige nach Interessierten…..“

  143. Es sind wohl tatsächlich eher drei 6er…

    Tymo gefällt mir ganz gut. Gomez bekommt nach wie vor keinen Ball, bewegt sich aber auch nicht. Wieder 2 Chancen verdaddelt durch Müller und Olic kläglich. Aus 7m 10m drüber. Oh man, Olic, was ist denn bloß los.

    Also ich würde mal sagen, lieber den Punkt heimschaukeln, als Risiko laufen noch eins zu kassieren. Mehr haben wir heute auch kaum verdient. Aber mal abwarten. Ein Spiel hat 93 Minuten…

  144. Tor. Ich fasse es nicht. Schweinsteiger nach Badstuber-Freistoß.

    Edit: Wer wollte nochmal Dzeko für Klose/Olic/Gomez eintauschen? Ich bin dabei!

  145. Oh man, da geht man kurz pullern, nachdem man sich 89 Minuten gequält hat und jetzt das…..

    Wie konnte das nur passieren ????

    Himmel, wie ist den der Ball reingegangen? Wenn es nicht sicher wäre, hätte ich fast auf Phantomtor plädiert.

  146. tja, lvg´s seltsame personalpolitik wird nach diesem spiel dann wohl (wieder) leider kein großes thema sein…

  147. Und wieder so ein Tor gegen Ende der Partie, das im Zweifelsfall wieder die Probleme der Mannschaft übertüncht. Nun gut, wenn es denn nun bergauf geht, dann soll es mir recht sein. Wenn es aber so weitergeht, dann war es ein Phyrrussieg.

  148. Nanu, noch vor der Nachspielzeit. Da kann jetzt aber keiner mit Dusel kommen. 😉

  149. Duselgerede ist quatsch. Wenn unsere Abwehr scheiße steht, redet doch auch keiner von Glück.

    Hab das Spiel leider nicht von Anfang an gesehen, deshalb jetzt eine Frage: War Gomez in der Startaufstellung? Wenn ja, dann hatte er ja jetzt seine Chance und kann getrost wieder auf der Bank Platz nehmen. Zumindest in Hälfte zwo war von ihm ja gar nichts zu sehen.
    Ihr Optimisten mit eurem 90-Minuten-Gomez seid mir Spaßvögel. 🙂

  150. Naja, naja, mein Herren! Muss das denn immer so nervenzerfetzend sein?
    Aber immerhin war ganz klar eine Leistungssteigerung zu erkennen gegenüber allen Spielen bisher. Und war schön, ein paar alte Bekannte wiederzusehen: Gomez, Altintop, Timoschtschuk.

  151. Vielleicht sollten wir in Dortmund mal mit Schweini auf der 10 beginnen und mit Bommel und Tymo auf der 6.

  152. Wir sind eh in der Phase, wo übertüncht werden muss. Ich bin nicht unzufrieden und habe mir auch keine Niederlage zum vermeintlichen Augen öffnen gewünscht. Wenn Bayern einen guten Trainer hat, wird ihn das nackte Ergebnis nicht blenden.

  153. Natürlich ist das kein Dusel. Dem Gegner steht es ja auch frei, in den letzten Minuten zu drücken und sich Chancen zu erarbeiten. Aber wer macht es? Die Bayern!

  154. Und da waren sie wieder meine 2 Probleme:

    Soll man sich freuen oder nicht. Ich weiß es nicht. Das 3. Last-Minute-2:1. Das Glück hätte ich eher im Viertelfinale gehabt. Aber was soll man machen? Irgendwie verheißt das für Sonntag aber nix Gutes, da wir die beiden ersten Male im Anschluß immer verloren haben.

    Was bleibt für Erkenntnis: Keine neue!

    Allen voran hat Altintop seine Chance vergeigt. Danach gleich Gomez. Allerdings dürften weder Klose noch Olic spielen, die sind keinen Deut besser.

    Müller mal wieder durch den Einsatz vor dem Elfmeter. Aber sonst? Kroos in Ansätzen, das wars. Lahm zwar endlich mal mit einer bezirksligareifen Hereingabe aber sonst wieder schwach.

    Man kann nur (mal wieder) den Mund abputzen und weiter machen. Es wird schon werden. Mehr weiß ich aktuell nicht.

  155. Die Konsequenz aus diesem Spiel kann nur die Umstellung auf ein 5-5-0-System mit Micho als IV und van Buyten als Libero, drei Sechsern sowie Müller auf rechts und dem, der gerade am wenigsten schlecht ist, auf links sein.

    Selten weniger über einen Sieg gefreut. Erleichtert allerdings schon.

    Edit: Den Elfer kann man wohl auch nicht-geben. Müller und der Baseler verhaken sich und Müller fällt halt. Keine Schwalbe, aber irgendwie nicht so wirklich ein Foul.

  156. lvg´s leistung der letzten saison steht außer frage.

    ABER:
    gomez hat er kaputt gekriegt und wenns so weiter geht, schafft er das bei kroos auch. meine meinung!

  157. Sehe es wie Liza: Erleichterung ja, Freude nein.
    Dafür gibt es auch keinen Grund, denn zu viele Spieler sind einfach eine Enttäuschung. Klose, Gomez, Altintop, Lahm, van Bommel, van Buyten, Pranjic. Einige davon können es sicher besser, aber etliche auch nicht (Klose wird NIE was bei uns werden, Pranjic auch nicht und Altintop ist auch nur ein One-Game-Wonder). Sicherlich ist das Problem auch, dass zu viele im Moment von ihrer Normalform entfernt sind, aber man hat in der Sommerpause auch vor einigen Problemen die Augen verschlossen.

    Doch was fängt man jetzt mit so einem Sieg an? Die Mannschaft loben kann man eigentlich nicht, so richtig ausschimpfen auch nicht. Als Motivationsschub oder für das Selbstbewußtsein war das heute auch nicht geeignet. Irgendwie komisch.

  158. @Liza: Geht mir genauso, konnte mich überhaupt nicht freuen.

    Teilweise war es wieder grauenhaft anzuschauen, wie kurz vor dem gegnerischen Strafraum plötzlich alles verkehrt gemacht wird, was nur verkehrt gemacht werden kann: entweder „zielsicher“ den Gegner angeflankt, den Ball ins Nichts geschlagen oder halt abgebrochen und wieder zurück gespielt.

    Immerhin stimmt die Punktebilanz in der CL, evtl. kommen wir wenigstens stressfrei durch die Vorrunde. Vor Sonntag graut’s mir aber.

  159. Also Müllers Analyse war schonmal gut. Insofern keine „Abflug-Gefahr“. Ich denke die können ihr Gewürge schon richtig einschätzen.

    Man muss es ja nochmal erwähnen: Schweinsteiger Doppeltorschütze! ich glaube das gabs seit Spiel um Platz 3 2006 nicht mehr.

    Also für die Gruppenphase schaut es jetzt sehr gut aus. Wenn man die beiden Heimspiele gewinnt ist man durch. Da kann man vielleicht schonmal etwas entkrampfen.

    Sonntag sehe ich irgendwie nicht so pessimistisch (warum weiß ich gar nicht) aber entweder bekommen wir die Hucke voll oder schaffen endlich den Befreiungsschlag. Und beides würde uns vermutlich weiterhelfen.

  160. Irgendwie haben alle Schei… am Schuh diese Saison. Wie eiskalt waren grade Müller und Olic letzte Saison beim Abschluss. Die haben ja noch bei der Dopingprobe danach Eiswürfel gepinkelt. Und dieses Jahr…

    Super Bewegung von Müller im Schweizer 16-er und dann verzieht er kläglich. Olic völlig frei und unbedrängt schickt er den Ball mit schönem Gruß Richtung Heimat.

    Wir haben wohl eher kein Systemproblem, sondern ein mentales in den Köpfen der Spieler. Aus irgendeinem Grund sind die nervös, nicht locker oder was auch immer. So gesehen ist die Taktik von van Gaal, wenig zu rotieren und viel Ballbesitz verständlich, wenn dadurch die Mannschaft Ruhe und Routine reinkriegt. Warten wirs ab.

    ABER: Dortmund wird sich sicher anders anstellen als die Baseler.
    @ Ribben: Ich tippe eher auf gut gespielt und trotzdem knapp verloren, oder schlecht gespielt und ein unverdientes unentschieden ergattert. Ich fürchte, das Gegurke wird noch eine weile so weiter gehen…

  161. Und wegen der Abschlussschwäche unserer Stürmer sollte einzige, der hin und wieder für wirkliche Gefahr und auch Tore sorgt, in der Spitze stehen.
    Und das ist Müller.
    So gerne, wie ich ihn pausieren sehen möchte: Mit Schweinsteiger und Badstuber zusammen ist er der einzige, bei dem ich so etwas wie Willen zu erkennen vermag.
    Deshalb brauchen wir ihn.
    Tymo heute ohne Fehler, ihn rein Bommel raus? Ja, sage ich. Nein, sagt Herr Louis.

  162. Ich könnte mir irgendwie Altintop auf der 10 oder auf der 6 sehr gut vorstellen. Der kann mit dem Ball umgehen – nur halt keinen ausspielen.

    Dagegen Klose mal auf Außen. Da muss er ja eh nur in die Gasse laufen und den Pass abwarten und dann in die Mitte spielen. Schlechter als das, was er zur Zeit abliefert, kann das nicht werden.

    Van Buyten heute mit ein, zwei guten Aktionen, aber was ist das für ein Spieler, dass ich mich darüber freue? Klar, Demichelis war letzte Saison durchweg noch schlechter als er, aber das heißt ja nicht, dass er jetzt von der Bank keinen Druck machen könnte. Obwohl… das geht beim van Gaal ja nicht. Die Spieler brauchen ja Vertrauen, ja die Gewissheit, dass sie nach dem 15ten Fehlpass und dem neuten hüftsteifen Hinfaller auch noch auflaufen dürfen…

    Badstuber hat mir heute angenehm gut gefallen, teilweise echt abgeklärt. Pranjic auf links – kann ich mit leben, er wollte zumindest, das hat man ihm angemerkt. Lahm in Hälfte zwei mit ein paar guten Zweikämpfen, Pässen und der einen Flanke.

    Gomez dagegen hat sich glaub ich schon aufgegeben. Er ist schon mal gelaufen, aber war dann immer enttäuscht, weil der Pass doch nicht so perfekt kam. Seine Laufwege waren furchtbar, der muss doch, je weniger Einsatzzeit er bekommt, sich umso mehr im Training reinhauen, immer und immer wieder denselben Spielzug üben, bis er das mit traumwandlerischer Sicherheit abrufen kann. Deshalb also: Er hat die Hoffnung aufgegeben und ist gebrochen. Ich würde es ihm sehr wünschen, dass ihm das Schicksal von Deisler erspart bleibt.

  163. @Bernhard: Wir können natürlich alle nicht beurteilen, was im Training passiert. Aber allein von den Leistungen her gibt es derzeit 0,0 Argumente, Olic oder Klose vor Gomez zu setzen. Gomez regt sich immerhin noch auf, wenn er keine Bälle bekommt. Und verliert dann erst fünf Minuten später die Lust.

    Dass der Druck auf ihn aufgrund der Ablösesumme und der öffentlichen Wahrnehmung, die eigentlich seit seiner unglücklich vergebenen Großchance im Spiel gegen Österreich bei der EM 08 äußerst negativ ausfällt, sehr groß ist, kann man kaum bestreiten. Ich würde mich mit spekulativen Ferndiagnosen jedoch lieber zurückhalten – dafür ist die menschliche Psyche zu komplex.

  164. @Liza: Gut vielleicht hat er auch einfach keinen Bock. Vielleicht hat ihm ja LvG gesagt, dass es nichts wird und er ihn nur aufstellt, wenn wirklich alles sonst schiefgeht. Klar bin ich kein Psychologe – und der Vergleich mit Deisler hinkt auch um Welten, weil deren Situationen gleich mal grundverschiedene sind – aber ich mach mir halt Sorgen um meine Bayernspieler: Wenn er zwar auf dem Platz steht und nicht mal ansatzweise sowas wie Motivation und aggressive Zweikampfführung zeigt, dann frag ich mich schon, warum. Das ist nicht der Torero-Gomez, der für irgendwelche Werbespots mit Mütze auf Baustellen Bälle in Betonmischer getreten hat.

  165. @Bernhard: Sorgen mache ich mir auch. Solange ein Spieler unser Trikot trägt, gehört er doch irgendwie zur Familie. Zumal ich den Gomez-Transfer auch zu dem Preis zu 100 Prozent unterschrieben hätte. Deshalb wünsche ich es nicht nur ihm, sondern auch mir, dass der Knoten endlich platzt. Ein entscheidendes Tor nach einer gelungenen Einzelaktion kann da schon Wunder wirken.

  166. Überrascht musste ich vor dem Spiel feststellen, dass mir ein Remis gereicht hätte.
    Auswärts in der Championsleague Gruppenphase ist das kein großes Problem, vor allem wenn man im Spiel davor den wohl stärksten Konkurrenten gleich mal punktelos nach Hause geschickt hatte. Die Mannschaft hat momentan nunmal bekanntlich Probleme, also mal nicht zuviel verlangen.
    Wie es zum Gegentor kam war ja fast schon symptomatisch für die heurige Saison, nur dass ich diesesmal eher den Eindruck bekam dass Bayern einem Tor näherkommt. Danach wurds wieder mal unnötig schwierig (danke Daniel VanBuyten, denke Demichelis verdient nun seine Chance auf dieser Position) und man konnte doch ganz gut erkennen auf welche Spieler in solchen Situatonen Verlaß ist.
    Der viel geforderte Kroos gehört imo da nicht dazu, zumindest linksaußen.
    Müller hingegen, auch wenn nicht alles funktioniert und er heute auch zu viel fiel, er reibt sich auf und wird so immer für Gefahr sorgen.
    Und Schweinsteiger. Als er nach vorne beordert wurde (Tymo kann den defensiven Part als 6er ja mehr als ausreichend ausfüllen) kam gleich etwas Bewegung auf. Vergab zwar eine gute Chance, stand aber auch eina nderes mal sehr gut, bzw lief sich sehr gut frei, da hatte Müller es aber (leider?) selbst probiert anstatt abzugeben. Und das Tor von ihm, so kennt man ihn so langsam.
    Würde daher als Übergangslösung bis zur Gesundung unserer Flügelzange auf ihn setzen, und zwar offensiver. Nicht Kroos, Altintop oder so. Wir brauchen nach vorne einen verlässlichen Spieler. Ich denke, wenn Schweinsteiger nicht das Spagat des „Super Sechsers“ -sprich sowohl defensiv als auch offensiv tonangebend- erfüllen muss, dann kann er das auch. Ob dafür Tymoschtschuck reinkommt und einer unserer unbeständigen Offensiven raus muß, oder Van Bommel künftig klar defensiver agiert (Rautenbildung?), wir werden sehen. Aber Van Gaal wird nun seine vorläufige Stammformation finden müssen. Der September ist vorbei, es weht der kalte Herbstwind.

  167. Ich verstehe van Gaal in einer Beziehung NULL:

    Keine Spieler kaufen, weil eine Mannschaft samt „Bank“ „funktioniert“ = O.K.

    Eine „Bank“ von Anfang an nicht einzusetzen, weil die Spieler nicht „funktionieren“ = ???????

    Wäre es nur Gomez, der die Erwartungen nicht erfüllt, ok..
    Aber dann auch noch ein Tymo..?!

    Mir tun die Jungs auch ein wenig leid: Sie dürfen ja wohl noch nicht mal gehen…

  168. Bin mal gespannt, ob vG nun das System umstellt. Mit Schweinsteiger als „starkem“, präsenten Zehner neben Kroos und Müller, vorne dann hoffentlich Gomez. Bin immernoch überzeugt davon, dass bei ihm der Knoten platzt, er braucht nur mehrere Spiele über 90 Minuten – wenn er dann das ein oder andere Tor reingurkt, kommt der Rest schon irgendwie von alleine. Schlimmer als mit dem Unsichtbaren und Olic kann es ja nicht werden.
    Aber auch ich mach mir langsam Sorgen um Mario. Er sieht so lethargisch, so hoffnungslos aus, dass es schon nicht mehr gesund wirkt. Ich hoffe stark dass das keine tiefergreifenden psychischen Dinge sind, sondern dass er momentan einfach nur die Schnauze voll vom Bankdrückerleben hat und ihm ein paar Tore wieder Aufwind geben können.

    Was soll man ansonsten zum Spiel sagen? Eigentlich wieder der selbe Mist wie jede Woche, nur diesmal haben wir vorne zweimal das Glück gehabt, dass der Ball auch mal reingeht.

  169. Hab mir die zweite Halbzeit nicht mehr angehört, da ja auch die Livestreams nicht wirklich funktionierten.

    Ob mich der Sieg nun freuen soll kann ich nicht wirklich sagen. Zu oft wurde ja in der Vergangenheit dann auch bei uns alles erst mal wieder verdeckt und verdrängt.

    Hoffe auch das es LvG sich endlich zutraut Miro auf die Bank zu setzen und es vorne anders zu versuchen. Sonntag wird es ja dann ein ganz anderes Spiel und es ist mir persönlich auch am Sonntag ein Sieg wichtiger als er mir gestern gewesen wäre bzw. ja ist.

  170. Positiv:

    – Der unbedingte wille etwas zu ändern, die Niederlage abzuwenden, gewinnen zu wollen. Das war klar erkennbar. Deshalb auch letztendlich verdient gewonnen.
    – Tymo hat mir sehr gut gefallen nach seiner einwechslung. engagiert, ballsicher.
    Der kann auch ruhig mal für bommel rein, wenn der ne pause braucht- ist ja schließlich nimmer der jüngste….
    – schweini ist tatsächlich erwachsen geworden. In meinen augen muß er Bommel als kapitän beerben- nicht der mann der früher als einer der besten außenverteidiger der welt bekannt war. Wenns hart auf hart kommt, fällt mir schweinsteiger immer mehr auf als lahm.

    Negativ:
    – eine bessere manschaft als basel haut uns die hütte voll. Dortmund könnte so eine manschaft sein.
    – das schematische spiel: IV passt zu Av- der zum flügelspieler- der traut sich nix (oder kann nicht flanken- kroos zB hat den ball immer auf dem falschen fuß)- oder ist zu langsam (altintop und Kroos)- dann entweder rückpass zum Av oder zum DM.
    Genau für dieses schema hatte ich mich in der saison auf Kroos als 10er gefreut. der in der mitte den ballverteiler, die anspielstation gibt.
    Da ist aber keiner und weil robben nicht mit einer überragenden einzelaktion auftrumpft, entsteht so keine gefahr.
    In der konsequenz heißt das dann: wir erspielen uns keine Torchancen ( gestern gab es keine wirklichen torchancen- zumindest keine wo man sagt: der muß rein – ich erinnere an Klose gegen mainz).

    Als scheinsteiger dann den 10er gab, aus der tief in die lücken ging, war plötzlich mehr gefahr da. Das lag vor allem daran, das er bewegung in die sache brachte. An Tempo mangelt es am meisten.

    Grundätzlich bleibt für mich vor allem die frage: wie lange geht das gut, wenn wir uns in jedem spiel in HZ2 so steigern müssen, immer rückständen nachlaufen, immer auf das last minute goal hoffen müssen??

  171. Da ich langsam selber keine Lust mehr habe, mich über die negativen Dinge aufzuregen, trage ich mal die positiven zusammen:

    1. Wir haben 6 Punkte in der CL, und das in einer Phase, in der es echt schlecht läuft. Noch ein Sieg, und wir sind schon sehr weit voran gekommen.

    2. Schweinsteiger scheint als erster aus seinem Loch zu kriechen. War in der zweiten HZ der Boss auf dem Platz, riss andere mit und machte die Tore. Erinnerte mich an Effenberg.

    3. Van Gaal stellte zur HZ um und veränderte auch später das System zu mehr Offensive. Klare Ansage: wir gewinnen, nicht Basel. Das zeigt Selbstvertrauen, das gibt Selbstvertrauen.

    Von daher ein erster kleiner Schritt zum Besseren. Nicht mehr, aber auch nicht weniger!

  172. Was mich momentan noch halbwegs zuversichtlich auf die weitere Saison schauen lässt, ist der Blick zurück auf die letzte.
    Da war es anfangs ganz genau so und wir steckten lange in „Phase 1“ fest, nämlich langes Ball-hin-und-her-Geschiebe ohne dass viel dabei rausspringt. Damals fingen alle das Murren an (auch hier bei Breitnigge, mich eingeschlossen), aber LvG war sicher, dass es eine gewisse Zeit braucht, bis das System fruchtet. So kam es schließlich auch.
    Dieses Jahr hat LvG vor der Saison klar gesagt, dass wg. WM die Mannschaft bis etwa Ende Oktober braucht, um wieder voll auf der Höhe zu sein.
    So gesehen macht die WM den Vorteil des eingespielten Teams wieder kaputt, und auch wenn ich den WM-Hinweis selbst nicht mehr hören kann, hat Butt neulich doch treffend darauf hingewiesen, dass (sinngemäß) die Vorbereitung natürlich sehr wichtig ist, da es ja sonst keiner machen würde.

    Will sagen: letzte Saison ist trotz unserer Zweifel genau das eingetreten, was LvG angekündigt hat. Das soll mir als Argument reichen, dass er auch diese Saison wieder Recht hat. Die nächsten paar Wochen müssen wir halt noch überstehen.

    (Dass letzte Saison auf den Holperstart mit der kurzfristigen Verpflichtung des danach besten Buli-Spielers reagiert wurde und ausgerechnet dieser jetzt lange fehlt, lasse ich bei meinem Vertrauen in den Trainer jetzt mal einfach außen vor. So.)

  173. „Es wär mal nicht schlecht, wenn wir nicht immer in der 90ten ein Tor machen müssten, um zu gewinnen“ (T. Müller – im Sky Interview)
    AMEN

  174. @Gunnar: Und van Gaal meinte, 6 Spiele seien wahrscheinlich holprig.

    Das ist nun vorbei, also gucken wir einfach auf Sonntag 🙂

  175. moinsen,
    ich muss auch mal den basti loben 😉
    meine fresse war der gallig in der 2.hz!!!
    der vergleich zu effe kommt dem recht nahe.
    nachdem schweinsteiger die wohl schlechteste 1.hz seit der erfindung des löffels gespielt hat, kam in der 2. hz aber mal richtig schub von ihm.

    erstrecht NACH der gelben karte.
    normalerweise bremst die karte…nicht so bei schweinsteiger…
    der hat da erst richtig losgelegt!
    grätsche hier, meckern da, elfer verwandelt, müller zurecht gestutzt, tor gemacht…geilomat!

    daumen hoch von mir.

    lahm war 2. hz ebenfalls wie ausgetauscht, und das müller immer für eine kitzelige aktion gut ist weiss ja mittlerweile jeder…ausser vielleicht der kleine fcb aus der schwitz! 😉

    kann sich noch jemand an die t-frage im letzten jahr erinnern?
    ich denke hj können wir gut und gerne so lange das vertrauen schenken bis dieser verzogene lausebengel aus herne-west ablösefrei ist.

    wenn werder, leverkusen, oder wanne-eickel ein spiel auf diese art dreht ist es „..der gerechte lohn für einen aufopferungsvollen kampf…das wunder von der weser oderwasweissichwass“
    bei uns isses dusel.
    na und? who cares?

    das war hart erarbeitet und zeugt doch vom glauben an sich selbst und das team!

    war also nicht alles schlecht. ändert aber nix daran das ich sonntag mit einem punkt hochzufrieden wäre.

  176. Von daher:

    1. CL-Gruppenphase irgendwie erfolgreich ueberstehen, kratzt nachher niemanden mehr, ob man gegen Basel souveraen gewonnen hat, oder wie gestern den Gegner wieder einmal „kaputtgespielt“ hat.

    2. Im DFB Pokal dasselbe.

    3. In der Liga den Anschluss zur Spitzengruppe halbwegs halten und dafuer sorgen, dass die Hauptkonkurrenz moeglichst hinter einem bleibt. Ich behaupte mal, dass es in den letzten Jahren immer mit einer der besten Eigenschaften der Bayern war, grade hintenraus noch der Mehrfachbelastung zu trotzen und in der Rueckrunde nicht wirklich einzubrechen, was bei den meisten anderen Mannschaften regelmaessig zu beobachten ist/war.

    Von daher liegen wir momentan noch gut dabei und nichts ist verloren. Trotzdem ist natuerlich eine kritische Auseinandersetzung mit aktuellen Problemen richtig und wichtig.

  177. Ach ja zu Butt noch einen Satz:
    Mir ist letzten Samstag gegen Mainz augefallen, dass er als erster gleich sofort nach Schlusspfiff sichtlich wuetend den Platz verlassen hat und allein in Richtung Kabine lief.
    Der muss (verstaendlicherweise) extrem angesaeuert gewesen sein.
    Denke, im Hintergrund ist er auch einer, der wenns schlecht laeuft die Jungen mal ordentlich wachruettelt.
    Siehe Kabinenansprache in der Halbzeit.

  178. Sat1 ist wirklich nur die Parodie eines Fußballsenders. „Für Schalke ist das heute ein Endspiel. Will man mit dem Erreichen des Achtelfinales noch irgendwas zu tun haben, muss heute ein Dreier her.“
    Äh, lass uns doch mal überlegen: Heute ein Unentschieden und dann vier Siege macht 13 Punkte. Damit ist Schalke nicht nur ganz locker im Achtelfinale, sondern vermutlich sogar als Tabellenerster.
    Dass man es bei diesem Sender nicht schafft, eine andere Inszenierungsstrategie für Fußball als den Dschungelshow-Überlebenskampf zu erfinden, zeugt wirklich von einer beispiellosen kulturellen Verarmung.

  179. Dass Barca Eto’o abgegeben hat, war wohl einer der größten Fehler der letzten Jahre. Dann schießt er halt für Inter Werder ab. Auch gut.

    @Paule: Wo liegt eigentlich der Rekord für die meisten Kommentare zu einem Beitrag? 206 dürfte schon vorne mit dabei sein, oder?

  180. @Liza
    Zu Sat1 ist jedes Wort zu viel. Moderiert eigentlich Oliver Welke noch? Da ging mir immer das Messer in der Tasche auf. Comedian meets Fußball-Mod. geht gar nicht. Ich bin so froh, dass ich das nicht mehr ertragen muss.

    Ich glaube letzte Saison hatten wir auch gelegentlich um die 200 Kommentare. Gegen ManU und Konsorten dürften es die meisten gewesen sein schätze ich mal. Btw, ich finde die Live-Kommentar-Kommunikation immer recht interessant 🙂

  181. werder engagiert sich ja ganz erheblich beim projekt 5-jahres-wertung. so gönne ich ihnen den 5. platz bzw. den 4., wenn italien doch vorne bleiben sollte…

  182. Ich bin jetzt doch ein wenig verwundert, wie sehr die Moral der Mannschaft und allem voran die Führungsstärke von Schweinsteiger (in den Medien und z. T. auch von den Spielern selbst) gelobt wird. Klar hat er das Heft in die Hand genommen, klar hat die Mannschaft sich aufgebäumt. Aber das ist doch erst nach dem eher zufälligen 1:1 passiert und nicht gleich nach Wiederanpfiff. Nicht falsch verstehen: Der Elfmeter war vollkommen berechtigt, aber es war auch wieder keine klar herausgespielte Chance mit großer Torgefahr – deswegen der Begriff zufällig. Und auch, weil Basel zuvor doch noch ordentlich Druck gemacht hat. Aber der Widerstand kam eigentlich erst nach dem Ausgleich, vorher lief nix und es sah so aus, als hätte man sich aufgegeben. Deswegen wundere ich mich schon darüber, wie groß das Lob ausfällt.

  183. @beniti
    der FCB wird schon dafür sorgen, dass wir vor Italien bleiben und weiterhin ein Verein mehr aus der Buli in der CL rumstümpern darf. Ich tippe mal vorsichtig, dass sich die beiden anderen Vertreter aus D nicht mal für die EL qualifizieren…

  184. @Ribben: Ich finde es vor allem interessant, sich seine alten Kommentare durchzulesen. Da merkt man dann, dass die eigene Einschätzung einzelner Spieler, wenn nicht gar des ganzen Teams nicht nur von Spiel zu Spiel, sondern teilweise mit jedem Tor erheblich schwankt.
    Und wenn wir alle zusammen hätten entscheiden dürfen, dann würde Schweinsteiger schon seit 2008 in Turin spielen. Verantwortungslosigkeit ist auch was schönes.

  185. Pingback: Der bayerische Dusel-Reflex - Breitnigge.de - Ärmel hoch. Stutzen runter.

  186. @Liza
    Eben. Und dafür werden wir wenigstens monetär auch relativ unfürstlich entlohnt 😉

  187. Ich poste trotzdem hier, weil ich nicht so einsam sein will:

    Das mit dem Bayern-Dusel kann ich auch nicht mehr hören. Es ist schlicht kein Zufall, wenn so viele Siegestreffer in der absoluten Schlussphase fallen.

    Wer übrigens wirklich eine hanebüchene Berichterstattung verfolgen will, der war heute beim Schlacke-Spiel bei Sky bestens aufgehoben. Dittmann wird heute sicher noch zum Ehrenmitglied gekürt, so wie er diese zusammengekaufte Truppe in den Himmel gehoben hat. War kaum zu ertragen.

  188. Der Dittmann hat doch schon beim – war’s Ligapokal – als Raúl diesen Heber im Tor versenkte fasst den Löffel abgegeben vor Glück und Freude. Scheint etwas Schlacke-affin zu sein der Gute. Ansonsten reiht er sich nahtlos in der Kommentatoren-Gilde des Senders ein. Zumindest was die Top 3 betrifft…

  189. Apropos Bayern Dusel – „Wenn glück zur Gewohnheit wird, kann man es getrost als können bezeichnen“

  190. Also uns (Lautern) gehts nicht schlechter als Euch und wir würden auch niemals mit Euch tauschen wollen 🙂
    Und mit nur einem Punkt Vorsprung auf uns haben WIR nach 6 Spieltagen nicht viel falsch gemacht.
    Aber korrekt ist wohl, daß diese Saison wirklich von den Ergebnissen her sehr „komisch“ und unvorhersehbar verläuft.
    Eine Hertha wie letztes Jahr scheint es heuer nicht zu geben, es sei denn Schlacke…ach ne, das kann ich nicht glauben..

  191. Für die Taktik-Fans unter Euch: zonalmarking hat das Spiel der Mainzer gegen Bayern sehr schön aufbereitet – „How Mainz stopped Bayern – in ten steps“ (kann man auch so in die Suchmaschine eingeben. Es erscheint dabei auch geradezu logisch, warum die Fehlpassquote vergleichsweise hoch sein musste.

  192. Ende

Kommentare sind geschlossen.